Übersicht über die SharePoint 2013-Installation und -KonfigurationOverview of SharePoint 2013 installation and configuration

Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie SharePoint Server 2013 oder SharePoint Foundation 2013 in einer Farm installieren und konfigurieren.Summary: Learn about how to install and configure SharePoint Server 2013 or SharePoint Foundation 2013 in a farm.

Obwohl SharePoint-Produkte-Farmen unterschiedlicher Komplexität und Größe möglich sind, wird durch eine Kombination aus sorgfältiger Planung und phasenweiser Bereitstellung, zu der fortlaufende Tests und Bewertungen gehören, das Risiko unerwarteter Ergebnisse deutlich reduziert. Dieser Artikel enthält eine Übersicht über alle Typen der SharePoint Server 2013-Farmbereitstellung.Although SharePoint products farms vary in complexity and size, a combination of careful planning and a phased deployment that includes ongoing testing and evaluation significantly reduces the risk of unexpected outcomes. This article provides an overview for all types of SharePoint Server 2013 farm deployment.

Eine grafische Darstellung der Informationen in diesem Artikel finden Sie im Bereitstellungsmodell für SharePoint 2013-Produkte im Thema Technische Diagramme für SharePoint Server. Zu den verwandten technischen Diagrammen gehört " Topologies for SharePoint 2013 und Services in SharePoint Server 2013".For a visual representation of the information in this article, see the SharePoint 2013 Products Deployment model in the Technical diagrams for SharePoint Server topic. Related technical diagrams include " Topologies for SharePoint 2013 and Services in SharePoint Server 2013".

KonzepteConcepts

Aufgrund der Flexibilität und Vielseitigkeit von SharePoint Server 2013 ergibt sich eine sehr komplexe Vorgehensweise beim ordnungsgemäßen Installieren und Konfigurieren von SharePoint Server 2013. Grundlegende Kenntnisse der folgenden wichtigen Elemente einer SharePoint Server 2013-Umgebung sind erforderlich, um SharePoint Server 2013 ordnungsgemäß bereitzustellen und zu unterstützen:The logical result of SharePoint Server 2013's flexibility and richness can be a high degree of complexity around installing and configuring SharePoint Server 2013 correctly. A fundamental understanding of the following key structural elements in a SharePoint Server 2013 environment is required in order to correctly deploy and support SharePoint Server 2013:

  • Serverfarm: Das Element der obersten Ebene eines logischen Architekturentwurfs für SharePoint Server 2013.Server farm: The top-level element of a logical architecture design for SharePoint Server 2013.

  • Webanwendung: Eine IIS-Website, die mithilfe von SharePoint Server 2013 erstellt und verwendet wird.Web application: An IIS Web site that is created and used by SharePoint Server 2013.

  • Inhaltsdatenbank: Ermöglicht die Speicherung von Webanwendungsinhalten. Sie können Inhalte auf Websitesammlungsebene auf mehrere Inhaltsdatenbanken aufteilen.Content database: Provides storage Web application content. You can separate content into multiple content databases at the site collection level.

  • Websitesammlung: Eine Reihe von Websites mit dem gleichen Besitzer und gemeinsamen Verwaltungseinstellungen.Site collection: A set of Web sites that have the same owner and share administration settings.

  • Website: Verwandte Webseiten und andere Elemente (beispielsweise Listen, Bibliotheken und Dokumente), die in einer Websitesammlung gehostet werden.Site: One or more related Web pages and other items (such as lists, libraries, and documents) that are hosted inside a site collection.

Sie müssen nicht nur die Bestandteile einer SharePoint Server 2013-Umgebung und deren Konfiguration für die jeweilige Lösung verstehen, sondern außerdem die folgenden zusätzlichen Faktoren berücksichtigen: die physische Architektur, Installation und Konfiguration und die verschiedenen Phasen der Bereitstellung.In addition to understanding the elements of a SharePoint Server 2013 environment and how they have to be configured for your solution, you must consider the following additional factors: physical architecture, installation and configuration, and the various stages of deployment.

Physische ArchitekturPhysical architecture

Die physische Architektur, die aus mindestens einem Server und der Netzwerkinfrastruktur besteht, ermöglicht die Implementierung der logischen Architektur für eine SharePoint Server 2013-Lösung. Die physische Architektur wird normalerweise anhand von zwei Merkmalen beschrieben: Größe und Topologie. Die Größe, die anhand verschiedener Faktoren gemessen werden kann (beispielsweise anhand der Anzahl der Benutzer oder der Dokumente), wird verwendet, um eine Farm als klein, mittelgroß oder groß zu kategorisieren. Die Topologie beruht auf der Vorstellung, dass durch Ebenen oder Servergruppen eine logische Anordnung von Farmservern definiert wird.The physical architecture, which consists of one or more servers and the network infrastructure, enables you to implement the logical architecture for a SharePoint Server 2013 solution. The physical architecture is typically described in two ways: by its size and by its topology. Size, which can be measured in several ways, such as the number of users or the number of documents, is used to categorize a farm as small, medium, or large. Topology uses the idea of tiers or server groups to define a logical arrangement of farm servers.

SchriftgradSize

Die Größe wird anhand der Anzahl der Benutzer und Inhaltselemente gemessen. Aus diesen grundlegenden Messwerten geht wie folgt hervor, ob eine Serverfarm klein, mittelgroß oder groß ist:Size uses the number of users and number of content items as a fundamental measure to indicate whether a server farm is small, medium, and large, as follows:

  • Eine kleine Serverfarm besteht in der Regel aus mindestens zwei Webservern und einem Datenbankserver. Auf einem der Webserver wird die Website für die Zentraladministration gehostet, und auf dem anderen werden zusätzliche farmbezogene Aufgaben ausgeführt, beispielsweise Bereitstellen von Inhalten für Benutzer.A small server farm typically consists of at least two Web servers and a database server. One of the Web servers hosts the Central Administration site and the other handles additional farm-related tasks, such as serving content to users.

    Die kleine Farm kann mithilfe eines dedizierten Anwendungsservers horizontal auf drei Ebenen skaliert werden, um die Anforderungen hinsichtlich der Anzahl der Benutzer, Inhaltselemente und Dienste zu erfüllen.The small farm can be scaled out to three tiers using a dedicated application server in response to the number of users, the number of content items, and the number of services that are required.

  • Eine mittelgroße Serverfarm besteht in der Regel aus mindestens zwei Webservern, zwei Anwendungsservern und mehreren Datenbankservern. Es wird empfohlen, mit der oben genannten Konfiguration zu beginnen und dann durch horizontale Skalierung die Arbeitsauslastung der Server zu verteilen.A medium server farm typically consists of two or more Web servers, two application servers, and more than one database servers. We recommend that you start with the preceding configuration and then scale out to accommodate the workload placed on the servers.

    In Szenarien, in denen bekannt ist, dass Dienste übermäßig viele Ressourcen beanspruchen, können Sie die Anwendungsebene horizontal skalieren. Die Leistungsdaten geben Aufschluss darüber, bei welchen Diensten Sie die Auslagerung auf einen externen Server in Betracht ziehen sollten.In scenarios where services are known to use a disproportionate amount of resources, you can scale out the application tier. Performance data will indicate which services you should consider off-loading to a dedicated server.

  • Eine große Serverfarm kann das logische Ergebnis der horizontalen Skalierung einer mittelgroßen Farm sein, die vorgenommen wird, um Kapazitäts- und Leistungsanforderungen zu erfüllen, oder die standardmäßig vor der Implementierung einer SharePoint Server 2013-Lösung vorgenommen wird. In einer drei Ebenen umfassenden Topologieumgebung werden normalerweise auf allen Ebenen dedizierte Server verwendet. Darüber hinaus werden diese Server oft nach den jeweiligen Rollen in der Farm gruppiert. Beispielsweise können alle clientbezogenen Dienste auf einem oder zwei Servern gruppiert werden und dann horizontal skaliert werden, in dem dieser Gruppe nach Bedarf Server hinzugefügt werden, um den Bedarf der Benutzer für diese Dienste zu erfüllen.A large server farm can be the logical result of scaling out a medium farm to meet capacity and performance requirements or by design before a SharePoint Server 2013 solution is implemented. A three-tier topology environment typically uses dedicated servers on all the tiers. Additionally, these servers are often grouped according to their role in the farm. For example, all client-related services can be grouped onto one or two servers and then scaled out by adding servers to this group as needed in response to user demand for these services.

    Hinweis

    Für die horizontale Skalierung einer Farm wird empfohlen, Dienste oder Datenbanken mit ähnlichen Leistungsmerkmalen auf dedizierten Servern zu gruppieren und die Server dann als Gruppe horizontal zu skalieren. In großen Umgebungen hängen die konkreten Gruppen, die sich für eine Farm herausbilden, vom konkreten Bedarf für den jeweiligen Dienst in einer Farm ab.The recommendation for scaling out a farm is to group services or databases with similar performance characteristics onto dedicated servers and then scale out the servers as a group. In large environments, the specific groups that evolve for a farm depend on the specific demands for each service in a farm.

Konkrete Zahlen für kleine, mittelgroße und große Farmen finden Sie unter Planen der Leistung in SharePoint Server 2013.For specific numbers related to small, medium, and large farms, see Performance planning in SharePoint Server 2013.

TopologieTopology

Bei einer Topologie werden Ebenen (oder auch Stufen) als Modell verwendet, um Farmserver gemäß den von diesen gehosteten Komponenten oder den Rollen in einer Serverfarm logisch anzuordnen. Eine SharePoint Server 2013-Farm wird wie folgt als ein-, zwei- oder dreistufige Farm bereitgestellt.Topology uses tiers as a model for logically arranging farm servers according to the components that they host or their roles in a server farm. A SharePoint Server 2013 farm is deployed on one, two, or three tiers, as follows:

  • Bei einer einstufigen Bereitstellung werden SharePoint Server 2013 und der Datenbankserver auf einem einzelnen Computer installiert.In a single-tier deployment, SharePoint Server 2013 and the database server are installed on one computer.

  • Bei einer zweistufigen Bereitstellung werden Komponenten von SharePoint Server 2013 und die Datenbank auf separaten Servern installiert. Dieser Bereitstellungstyp ist einer so genannten kleinen Farm zugeordnet. Die Front-End-Webserver befinden sich auf der ersten Ebene, und der Datenbankserver auf der zweiten Ebene. In der Computerbranche wird die erste Ebene als Webebene bezeichnet. Der Datenbankserver wird als Datenbankebene oder Datenbank-Back-End bezeichnet.In a two-tier deployment, SharePoint Server 2013 components and the database are installed on separate servers. This kind of deployment maps to what is called a small farm. The front-end Web servers are on the first tier and the database server is located on the second tier. In the computer industry, the first tier is known as the Web tier. The database server is known as the database tier or database back-end.

  • Bei einer dreistufigen Bereitstellung befinden sich die Front-End-Webserver auf der ersten Ebene, die Anwendungsserver auf der zweiten Ebene (die als Anwendungsebene bezeichnet wird) und der Datenbankserver auf der dritten Ebene. Eine dreistufige Bereitstellung wird für mittelgroße und große Farmen verwendet.In a three-tier deployment, the front-end Web servers are on the first tier, the application servers are on the second tier, which is known as the application tier, and the database server is located on the third tier. A three-tier deployment is used for medium and large farms.

Installation und KonfigurationInstallation and configuration

Wenn Sie mit der Planung Ihrer Lösung fertig sind, können Sie eine SharePoint Server 2013-Farm zum Hosten der Lösung erstellen. Im ersten Schritt installieren Sie SharePoint Server 2013 und erstellen die für die Lösung erforderliche Farm. Die Vorbereitung der Umgebung umfasst die folgenden Phasen:After you finish planning your solution you can create a SharePoint Server 2013 farm to host the solution. The first step is to install SharePoint Server 2013 and create the farm that is required for the solution. The process of preparing your environment consists of the following phases:

  1. Vorbereiten der ServerPrepare the servers

  2. Erstellen der FarmCreate the farm

  3. Konfigurieren von Einstellungen, Diensten, Lösungen und WebsitesConfigure settings, services, solutions, and sites

Hinweis

Größe, Topologie und Komplexität der Farm, die Sie erstellen und bereitstellen, werden im Rahmen der verschiedenen, im Bereitstellungsmodell für SharePoint Server 2013-Produkte gezeigten Bereitstellungsphasen umfassend angepasst. Dies ist typisch und bei einer phasenweisen Bereitstellung zu erwarten. Es empfiehlt sich daher, alle Phasen auszuführen, die in diesem Artikel im Abschnitt "Bereitstellungsphasen" beschrieben sind.The farm that you create and deploy will undergo significant changes in size, topology, and complexity as you move through the different deployment stages illustrated in the SharePoint Server 2013 Products Deployment model. This is typical and the expected result of a phased deployment. This is why we recommend that you follow all of the stages described in the "Deployment stages" section of this article.

Vorbereiten der ServerPrepare the servers

In dieser Phase bereiten Sie die Server auf das Hosten des Produkts vor. Dazu gehören die unterstützenden Servers sowie die Server, auf denen SharePoint Server 2013 installiert wird. Folgende Server müssen konfiguriert werden, um eine Farm zu unterstützen und zu hosten:In this phase, you get your servers ready to host the product. This includes the supporting servers and the servers that will have SharePoint Server 2013 installed. The following servers must be configured to support and host a farm:

  • Datenbankserver: Die erforderliche Version von SQL Server, einschließlich Service Packs und kumulativer Updates, muss auf dem Datenbankserver installiert sein. Die Installation muss alle zusätzlichen Features umfassen, beispielsweise SQL Analysis Services, und die entsprechenden SharePoint Server 2013-Anmeldungen müssen hinzugefügt und konfiguriert werden. Die Sicherheit des Datenbankservers muss verstärkt werden, und gegebenenfalls müssen vom Datenbankadministrator Datenbanken erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter:Database server: The required version of SQL Server, including service packs and cumulative updates must be installed on the database server. The installation must include any additional features, such as SQL Analysis Services, and the appropriate SharePoint Server 2013 logins have to be added and configured. The database server must be hardened and, if it is required, databases must be created by the DBA. For more information, see:

  • Anwendungsserver und Front-End-Webserver: Die Farmserver, auf denen SharePoint Server 2013 installiert werden soll, müssen wie folgt vorbereitet werden: Vergewissern Sie sich, dass die Hardwareanforderungen erfüllt sind, verstärken Sie die Sicherheit des Betriebssystems, konfigurieren Sie die erforderlichen Netzwerk- und Sicherheitsprotokolle, installieren Sie die erforderlichen Softwarekomponenten für SharePoint Server 2013, und verstärken Sie deren Sicherheit, und konfigurieren Sie die erforderliche Authentifizierung. Weitere Informationen finden Sie unter:Application servers and front-end Web servers: The farm servers that will have SharePoint Server 2013 installed must be prepared as follows: verify that they meet the hardware requirements, have the operating system hardened, have the required networking and security protocols configured, have the SharePoint Server 2013 software prerequisites installed and hardened, and have the required authentication configured. For more information, see:

  • Domänencontroller: Die erforderlichen Farmkonten müssen für die Domäne konfiguriert werden, und die Verzeichnissynchronisierung muss konfiguriert werden.Domain controller: The required farm accounts have to be configured for the domain and directory synchronization must be configured.

    Wichtig

    Die Installation auf einem Domänencontroller in einer Produktionsumgebung wird von SharePoint Server 2013 nicht unterstützt. SharePoint Server 2013 unterstützt außerdem keine Installation auf einem Domänencontroller, wenn der Sandkastendienst in Entwickler-, Test- oder Demoumgebungen verwendet wird. > Einteilige Domänen (Single Label Domains, SLDs) sowie einteilige Gesamtstrukturen werden ebenfalls nicht unterstützt. Da die Verwendung von SLD-Namen nicht empfohlen wird, wird SharePoint Server 2013 in diesem Szenario nicht getestet. Dadurch können Kompatibilitätsprobleme auftreten, wenn SharePoint Server 2013 in einer Umgebung mit einteiligen Domänen implementiert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zur Konfiguration von Active Directory-Domänen mit DNS-Namen mit einfacher Bezeichnung sowie unter DNS-Namespaceplanung - Solution Centerr.SharePoint Server 2013 does not support installation on to a domain controller in a production environment. Additionally, SharePoint Server 2013 does not support installation on to a domain controller when using the sandbox service in developer, test, or demo environments. > A single label domain (SLD) names or single label forests is also not supported. Because the use of SLD names is not a recommended practice, SharePoint Server 2013 is not tested in this scenario. Therefore, there may be incompatibility issues when SharePoint Server 2013 are implemented in a single label domain environment. For more information, see Information about configuring Windows for domains with single-label DNS names and the DNS Namespace Planning Solution Center.

    Weitere Informationen zu erforderlichen Konten finden Sie unter:For information about required accounts, see:

Erstellen der FarmCreate the farm

In dieser Phase installieren Sie das Produkt und konfigurieren die einzelnen Server, um die jeweilige Rolle in der Farm zu unterstützen. Außerdem erstellen Sie die Konfigurationsdatenbank und die Website für die SharePoint-Zentraladministration. Folgende Server sind für eine SharePoint Server 2013-Farm erforderlich:In this phase, you install the product and configure each server to support its role in the farm. You also create the configuration database and the SharePoint Central Administration Web site. The following servers are required for a SharePoint Server 2013 farm:

  • Datenbankserver: Sofern Sie nicht die Verwendung von vom Datenbankadministrator erstellten Datenbanken planen, werden die Konfigurationsdatenbank, die Inhaltsdatenbank und andere erforderliche Datenbanken erstellt, wenn Sie den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte ausführen.Database server: Unless you plan to use DBA-created databases, the configuration database, content database, and other required databases are created when you run the SharePoint Products Configuration Wizard.

  • Anwendungsserver: Wenn Sie den Anwendungsserver vorbereitet haben, installieren Sie alle zusätzlichen Komponenten, die zur Unterstützung von Funktionen benötigt werden, beispielsweise die Verwaltung von Informationsrechten (Information Rights Management, IRM) und die Unterstützung der Entscheidungsfindung. Installieren Sie SharePoint Server 2013 auf dem Server, auf dem die Website für die SharePoint-Zentraladministration gehostet wird, und führen Sie dann den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte aus, um die Farm zu erstellen und zu konfigurieren.Application server: After you prepare the application server, install any additional components that are required to support functions such as Information Rights Management (IRM) and decision support. Install SharePoint Server 2013 on the server that will host SharePoint Central Administration Web site and then run the SharePoint Products Configuration Wizard to create and configure the farm.

  • Front-End-Webserver: Installieren Sie SharePoint Server 2013 auf den einzelnen Webservern, installieren Sie Sprachpakete, und führen Sie dann den Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte aus, um die Webserver der Farm hinzuzufügen.Front-end Web server: Install SharePoint Server 2013 on each Web server, install language packs, and then run the SharePoint Products Configuration Wizard to add the Web servers to the farm.

    Hinweis

    Wenn Sie alle Front-End-Webserver hinzugefügt und konfiguriert haben, können Sie der Farm zusätzliche Anwendungsserver hinzufügen, die Bestandteil des Topologieentwurfs sind.After you add and configure all the front-end Web servers, you can add any additional application servers that are part of your topology design to the farm.

Konfigurieren von Einstellungen, Diensten, Lösungen und WebsitesConfigure settings, services, solutions, and sites

In dieser Phase bereiten Sie die Farm durch Ausführen der folgenden Aufgaben für das Hosten der Websiteinhalte vor:In this phase, you prepare the farm to host your site content by completing the following tasks:

Hinweis

Die Farmkonfigurationsschritte sind nicht auf einer bestimmten Ebene in der Serverinfrastruktur isoliert.Farm configuration steps are not isolated to a specific tier in the server infrastructure.

BereitstellungsphasenDeployment stages

Durch die phasenweise Bereitstellung einer SharePoint Server 2013-Lösung profitieren Sie von den Vorteilen eines systematischen Ansatzes, beispielsweise von der Erfassung von Leistungs- und Verwendungsdaten, die Sie zum Bewerten der Lösung verwenden können. Weitere Vorteile ergeben sich durch die Überprüfung Ihrer Annahmen bezüglich der Kapazitätsverwaltung und durch die Erkennung von Problemen, bevor die Farm in der Produktion genutzt wird.By deploying a SharePoint Server 2013 solution in stages, you gain the benefits that are provided by a systematic approach, such as collecting performance and usage data that you can use to evaluate your solution. Additional benefits include verifying your capacity management assumptions and identifying issues before the farm is put into production.

Es wird empfohlen, die Farm in den folgenden Phasen bereitzustellen:We recommend that you deploy your farm in the following stages:

  • PlanungPlanning

  • EntwicklungDevelopment

  • MachbarkeitsstudieProof of concept

  • PilotbereitstellungPilot

  • BenutzerakzeptanztestUser acceptance test

  • ProduktionProduction

PlanungPlanning

Bevor Sie eine Farm bereitstellen können, müssen Sie die bereitzustellende Lösung planen und die Infrastrukturanforderungen ermitteln, beispielsweise die Serverressourcen und die Farmtopologie. Nach Abschluss der Planungsphase sollte Folgendes dokumentiert sein:Before you can deploy a farm, you must plan the solution that you want to deploy and determine the infrastructure requirements, such as server resources and farm topology. When you finish the planning stage, you should have documented the following:

  • Ein Infrastrukturentwurf zur Unterstützung der LösungAn infrastructure design to support your solution

  • Eine detaillierte Beschreibung der Vorgehensweise zum Implementieren der Farm und der LösungA detailed description of how you will implement the farm and the solution

  • Ein Plan zum Testen und Prüfen der LösungA plan for testing and validating the solution

  • Eine Website- und LösungsarchitekturA site and solution architecture

  • Kenntnis der Anforderungen für die Überwachung und die fortwährende Entwicklung im Zusammenhang mit der Unterstützung der LösungAn understanding of the monitoring and sustained engineering requirements to support the solution

  • Ein Dokument, wie die Lösung kontrolliert werden sollA record of how the solution will be governed

  • Eine Übereinkunft, wie der Benutzer über die Lösung informiert werden soll, um die Einführung der Lösung zu beschleunigenAn understanding of how the solution will be messaged to the user to drive adoption of the solution

Es wird empfohlen, die unter Planen von SharePoint Server 2016 beschriebenen Planungsressourcen und Artikel zu verwenden.We recommend that you use the planning resources and articles described in Plan for SharePoint Server.

Wichtig

Probleme mit Ressourcen und Terminen können bewirken, dass Sie in der Planungsphase nicht so rigoros wie gewünscht vorgehen können. Sie sollten möglichst sorgfältig handeln, da fehlende oder nur am Rand angesprochene Planungselemente später in der Produktionsumgebung große Probleme verursachen können. Derartige Probleme können einen hohen zusätzlichen Arbeitsaufwand verursachen, nicht im Budget enthaltene Ressourcen erfordern und den Erfolg von SharePoint Server 2013 potenziell schmälern.Resource and time issues may pressure you to be less rigorous during the planning stage. We recommend that you try to be as diligent as possible because missed or lightly touched planning elements can resurface as significant issues after you are in production. These issues can create much additional work, consume unbudgeted resources, and potentially take away from the success of your SharePoint Server 2013.

Nach der Planungsphase durchlaufen Sie die Bereitstellungsphasen, in denen Sie die Pläne, Konfigurationen und Topologien, die Sie testen, aktualisieren und überarbeiten.After the planning stage, you move through the following deployment stages, updating and revising your plans, configurations, and topologies as you test.

EntwicklungDevelopment

Während der Entwicklungsphase stellen Sie SharePoint Server 2013 auf einem einzelnen Server oder auf mehreren Servern bereit, um die Lösung, die Sie implementieren möchten, zu entwickeln, testen, bewerten und optimieren. Diese Umgebung wird gemäß den Anforderungen während der Lösungsentwicklung skaliert und kann als nach unten skalierte Umgebung für zukünftige Entwicklungsarbeiten und Tests beibehalten werden. Dabei handelt es sich nicht um eine stabile Umgebung, und es gibt keine Vereinbarungen zum Servicelevel.During the development stage you will deploy SharePoint Server 2013 on a single server or on multiple servers to develop, test, evaluate, and refine the solution that you intend to implement. This environment is scaled according to your needs during solution development and can be retained as a scaled down environment for future development and testing. This is not a stable environment and there are no service-level agreements.

MachbarkeitsstudieProof of concept

In der Machbarkeitsstudienphase gibt es zwei Zielsetzungen: Verstehen von SharePoint Server 2013 und Bewerten von SharePoint Server 2013 vor dem Hintergrund der Unternehmensanforderungen. Für den ersten Teil der Produktbewertung können alle Produktkomponenten auf einem einzelnen Server installiert werden. Für eine umfassendere Produktbewertung verwenden Sie eine Machbarkeitsstudienbereitstellung.During the proof of concept stage, the objective is two-fold: to understand SharePoint Server 2013 and to evaluate SharePoint Server 2013 in the context of how it can address your business needs. The first level of product evaluation can be done by installing all of the product components on a single server. You do a more extensive product evaluation by a proof-of-concept deployment.

Mit einer Machbarkeitsstudienbereitstellung auf einem einzelnen Server oder in einer kleinen Farm können Sie die Aussagekraft Ihrer Bewertung steigern. Bei dieser Bereitstellung wird das Bewertungsteam um andere als IT-Mitarbeiter ergänzt. Dies ermöglicht einen umfassenderen Überblick darüber, wie Features von SharePoint Server 2013 tatsächlich in der Organisation verwendet werden. Eine solche Machbarkeitsstudienbereitstellung hat den Vorteil, dass Sie schon einmal Daten sammeln können, die zum Optimieren des ursprünglichen Plans verwendet werden können. Mithilfe dieser Dateien (beispielsweise Seitenansichten, Verhaltensmuster bei Benutzern und Serverressourcenverbrauch) können Sie außerdem Vergleichsdaten sammeln, um einen Anhaltspunkt zu haben, wie groß die zu erstellende Farm sein sollte. Eine Machbarkeitsstudie eignet sich auch, um Dienstanwendungen zu bewerten und die Features festzulegen, die Sie den Endbenutzern anbieten werden.A proof-of-concept deployment on a single server or on a small farm enables you to expand the scope of your evaluation. In this deployment, non-IT staff is added to the evaluation team, which provides a broader view of how SharePoint Server 2013 features might be actually be used in the organization. The benefit of a proof-of-concept deployment is that you can collect data that can be used to refine your original plan. This data—such as page views, user behavior patterns, and server resource consumption—also enables you to start to build a benchmark for sizing your farm. A proof of concept is also good when you evaluate service applications and determining what feature sets that you will offer your end users.

In der Machbarkeitsstudienphase müssen Sie unbedingt die eindeutigen Merkmale und Funktionen dieser Features kennen, um die Gesamttopologie definieren zu können. Sie sollten beachten, dass eine Machbarkeitsstudienbereitstellung zusätzliche Ressourcen erfordert und den Zeitaufwand für die Einführung von SharePoint Server 2013 in der Produktionsumgebung erhöht.It is important during the proof-of-concept stage that you understand the unique characteristics and functionality of these features because this understanding will help you define your overall topology. Be aware that a proof-of-concept deployment requires additional resources and extends the time required to put SharePoint Server 2013 into production.

Tipp

Die Virtualisierung stellt eine geeignete Plattform für die Bewertung von SharePoint Server 2013 dar, da eine virtuelle Umgebung Flexibilität, schnelle Bereitstellung und ein Rollback der virtuellen Computer auf vorherige Status ermöglicht, bevor Sie sich endgültig für einen Vorschlag entscheiden.Virtualization provides a good platform for evaluating SharePoint Server 2013 because a virtual environment provides flexibility, rapid deployment capability, and the ability to roll back virtual machines to previous states.

PilotbereitstellungPilot

Eine Pilotbereitstellung wird zum Testen der Lösung im kleinen Maßstab verwendet. Es gibt zwei Methoden für die Verwendung einer Pilotbereitstellung. Bei der ersten Methode liegt der Schwerpunkt auf Funktionstests ohne Verwendung echter Daten. Bei der zweiten Methode testen Sie im Hinblick auf Produktionsmerkmale unter Verwendung echter Daten und lassen die Pilotbenutzer verschiedene Arten von Aufgaben testen. Aufgrund des größeren Umfangs und der echten Daten, die Sie sammeln und zum Optimieren des Lösungsentwurfs verwenden können, wird die zweite Methode empfohlen.A pilot is used to test your solution on a small scale. There are two approaches to using a pilot deployment. In the first approach, the focus is on functional testing without using real data. By using the second approach you test for production characteristics by using real data and have your pilot users test different kinds of tasks. We recommend the second approach because of the broader scope and real-world data that you can collect and use to refine your solution design.

Eine Pilotbereitstellung bietet zahlreiche Vorteile. Sie können Daten sammeln, mit deren Hilfe Sie die folgenden Aspekte des Farmentwurfs überprüfen können:A pilot deployment provides many benefits. It enables you to collect data that you can use to validate the following aspects of your farm design:

  • InfrastrukturentwurfInfrastructure design

  • Annahmen bezüglich der KapazitätsverwaltungCapacity management assumptions

  • Website- und LösungsarchitekturSite and solution architecture

  • Annahmen zur Verwendung der LösungSolution usage assumptions

In der Pilotphase können Sie außerdem zusätzliche Daten bestimmen, die gesammelt werden sollten, um den Umfang und die Tiefe Ihrer Benchmarks zu erhöhen. Dies ist wichtig, wenn Sie vor dem Test der Benutzerakzeptanz die potenziellen Auswirkungen zusätzlicher Features oder Dienste bewerten möchten, die Sie der Farm hinzufügen möchten.The pilot stage also enables you to determine additional data that should be collected to increase the breadth and depth of your benchmarks. This is important if you want to assess the potential effect of additional features or services that you want to add to the farm before the user acceptance test.

Am Ende der Pilotbereitstellung können Sie mithilfe der gesammelten Daten die verschiedenen Lösungskomponenten und die unterstützende Infrastruktur anpassen.At the conclusion of the pilot deployment, you can use the data that you collect to adjust the various components of the solution and its supporting infrastructure.

BenutzerakzeptanztestUser acceptance test (UAT)

Eine Benutzerakzeptanztestbereitstellung (auch als Testumgebung bezeichnet) wird von Organisationen als Übergangsschritt zwischen der Pilotbereitstellung und der Produktionsbereitstellung verwendet. Umfang, Maßstab und Dauer der Benutzerakzeptanztests hängen von den Geschäftsprozessen der Organisation ab.A user acceptance test deployment—also known as a pre-production environment—is used by organizations as a transitional step from the pilot deployment to a production deployment. An organization's business processes determine the scope, scale, and duration of user accept testing.

Die Topologie der Testumgebung sollte der geplanten Produktionstopologie entsprechen oder sehr ähnlich sein. Bei den Benutzerakzeptanztests wird die SharePoint Server 2013-Lösung mit einer Teilmenge oder einer vollständigen Kopie der Produktionsdaten getestet. Diese Bereitstellungsphase ist die letzte Gelegenheit für die Leistungsoptimierung und die Überprüfung von Betriebsverfahren, wie beispielsweise Sicherung und Wiederherstellung.The topology of the pre-production environment should be the same as, or very similar to the planned production topology. During user acceptance testing, the SharePoint Server 2013 solution is tested against a subset or a complete copy of production data. This deployment stage provides a final opportunity for performance tuning and validating operational procedures such as backups and restores.

ProduktionProduction

In der letzten Phase wird die Farm in eine Produktionsumgebung übernommen. In dieser Phase haben Sie die notwendigen Anpassungen an der Lösung und der Infrastruktur integriert, die in der Benutzerakzeptanztestphase identifiziert wurden.The final stage is rolling your farm into a production environment. At this stage, you will have incorporated the necessary solution and infrastructure adjustments that were identified during the user acceptance test stage.

Bei der Übernahme der Farm in die Produktion müssen Sie die folgenden Aufgaben ausführen:Putting the farm into production requires you to complete the following tasks:

  • Stellen Sie die Farm bereit.Deploy the farm.

  • Stellen Sie die Lösung bereit.Deploy the solution.

  • Implementieren Sie den Betriebsplan.Implement the operations plan.

  • Stellen Sie gegebenenfalls zusätzliche Umgebungen bereit, beispielsweise Erstellungs- und Stagingfarmen und Dienstfarmen.If required, deploy additional environments such as authoring and staging farms, and services farms.