Konfigurieren der Synchronisierung mit dem neuen OneDrive-SynchronisierungsclientConfigure syncing with the new OneDrive sync client

Gilt für: keine2013 keine2016 Ja2019 keineSharePoint OnlineAPPLIES TO: no2013 no2016 yes2019 noSharePoint Online

Bei der Bereitstellung von SharePoint Server 2019 in Ihrer Organisation können die Benutzer ihre OneDrive for Business-Dateien als auch SharePoint Team Site-Dateien mithilfe des neuen OneDrive Sync-Clients (OneDrive.exe) für Windows synchronisieren. Im Vergleich mit dem vorherigen OneDrive for Business-Synchronisierungsclient (Groove.exe) bietet neue Sync-Client:When you deploy SharePoint Server 2019 in your organization, your users can sync their OneDrive for Business files as well as SharePoint team site files by using the new OneDrive sync client (OneDrive.exe) for Windows. Compared with the previous OneDrive for Business sync client (Groove.exe), the new sync client provides:

  • Verbesserte Leistung und ZuverlässigkeitImproved performance and reliability
  • Dateien auf AbrufFiles On-Demand
  • Unterstützung für größere DateienSupport for larger files
  • Höhere Sync limitsHigher sync limits
  • Die Möglichkeit, im Hintergrund bereitstellen, wenn Ihre Benutzer bereits mit dem vorherigen OneDrive for Business-Synchronisierungsclient Dokumentbibliotheken synchronisieren sie geht in der neuen OneDrive Sync-Client automatisch.The ability to silently deploy If your users are already syncing document libraries with the previous OneDrive for Business sync client, they will transition to the new OneDrive sync client automatically.

AnforderungenRequirements

  1. Installieren von SharePoint Server 2019Install SharePoint Server 2019
  2. Installieren Sie das OneDrive Sync-Clientversion 18.131.0701.0004 oder höher (download)Install the OneDrive sync client version 18.131.0701.0004 or higher (download)

Konfigurieren von OneDrive für SharePoint Server 2019Configure OneDrive for SharePoint Server 2019

Um OneDrive mit SharePoint Server 2019 einzurichten, können Sie eine Gruppenrichtlinie verwenden oder die Registrierungsschlüssel direkt festgelegt.To set up OneDrive with SharePoint Server 2019, you can either use a Group Policy or set the registry keys directly.

Mithilfe von GruppenrichtlinienUsing a Group Policy

Konfigurieren Sie die folgenden zwei Gruppenrichtlinien Objekte zum Konfigurieren von OneDrive mit SharePoint 2019 verwendet werden:Configure the following two Group Policy objects to configure OneDrive to be used with SharePoint 2019:

Lokale SharePoint-Server-URL und Mandanten OrdnernameSharePoint on-premises server URL and tenant folder name

Die URL hilft den Sync-Client, suchen Sie den SharePoint-Server und ermöglicht den Sync-Client zur Authentifizierung und Synchronisierung einrichten. Der Name des Ordners Mandanten können Sie den Namen des Stammordners angeben, die im Datei-Explorer erstellt wird. Wenn Sie einen Mandantennamen nicht angeben, wird der Sync-Client als Namen das erste Segment der URL verwenden. Beispielsweise werden office.sharepoint.com "Office".The URL will help the sync client locate the SharePoint Server and allows the sync client to authenticate and set up sync. The tenant folder name lets you specify the name of the root folder that will be created in File Explorer. If you don’t supply a tenant name, the sync client will use the first segment of the URL as the name. For example, office.sharepoint.com would become “office”.

SharePoint Priorisierung Einstellung für Hybrid-Kunden, die SharePoint Online (SPO) und SharePoint verwenden der lokale serverSharePoint prioritization setting for hybrid customers that use SharePoint Online (SPO) and SharePoint on-premises server

Diese Einstellung können Sie angeben, wenn der Sync-Client die Authentifizierung sollte mit SharePoint Online oder die lokale SharePoint-Server, wenn die Identität in beiden Identitätsanbieter vorhanden ist.This setting lets you specify if the sync client should authenticate against SharePoint Online or the SharePoint on-premises server if the identity exists in both identity providers.

Sie sollten diese Gruppenrichtlinienobjekte mithilfe der Gruppenrichtlinien-Editor (gpedit.msc) beim Navigieren zu Computer Benutzerkonfiguration\Administrative Templates\OneDrive suchen können. Wenn der OneDrive-Ordner nicht vorhanden ist, können Sie die OneDrive-Gruppenrichtlinienvorlage hinzufügen, durch die folgenden beiden Dateien aus dem Installationsordner OneDrive kopieren, nachdem Sie den neuesten OneDrive Sync-Client auf dem Computer installiert haben:You should be able to find these Group Policy objects using the Group Policy Editor (gpedit.msc) when navigating to Computer Configuration\Administrative Templates\OneDrive. If the OneDrive folder is not present, you can add the OneDrive Group Policy template by coping the following two files from the OneDrive installation folder after you have installed the latest OneDrive Sync client on that machine:

  • C:\Users\Username\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\Onedrivesyncclientversion\adm\OneDrive.admx zu C:\Windows\PolicyDefinitions\OneDrive.admxC:\Users\username\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\onedrivesyncclientversion\adm\OneDrive.admx to C:\Windows\PolicyDefinitions\OneDrive.admx
  • C:\Users\Username\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\Onedrivesyncclientversion\adm\OneDrive.adml zu C:\Windows\PolicyDefinitions\en-US\OneDrive.admlC:\Users\username\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\onedrivesyncclientversion\adm\OneDrive.adml to C:\Windows\PolicyDefinitions\en-US\OneDrive.adml

Zum Automatisieren dieser Kopieren von PowerShell können Sie Folgendes verwenden:To automate this copying using PowerShell, you could use:

Get-ChildItem -Recurse -Path "$env:LOCALAPPDATA\Microsoft\OneDrive" -Filter "OneDrive.admx" | ? FullName -like "*\adm\OneDrive.admx" | Copy-Item -Destination "$env:WINDIR\PolicyDefinitions" -Force
Get-ChildItem -Recurse -Path "$env:LOCALAPPDATA\Microsoft\OneDrive" -Filter "OneDrive.adml" | ? FullName -like "*\adm\OneDrive.adml" | Copy-Item -Destination "$env:WINDIR\PolicyDefinitions\en-US" -Force

Weitere Informationen: Informationen zum Verwalten von OneDrive mithilfe von GruppenrichtlinienMore information: Learn how to manage OneDrive using Group Policy

Durch Festlegen der RegistrierungsschlüsselBy setting the registry keys

Alternativ können Sie die folgenden Registrierungsschlüsseln zugrunde liegenden auch direkt konfigurieren:Alternatively, you can also directly configure the following underlying registry keys:

SchlüsselKey TypType WertValue
HKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremPrioritizationHKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremPrioritization Ein DWORD-Wert (32-Bit)DWORD (32-bit) 11
HKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremFrontDoorUrlHKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremFrontDoorUrl ZeichenfolgeString https://sharepoint.contoso.local
HKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremTenantNameHKLM:\Software\Policies\Microsoft\OneDrive\SharePointOnPremTenantName ZeichenfolgeString ContosoContoso

Unterschiede zwischen Synchronisierung Dateien in SharePoint Server und SharePoint OnlineDifferences between syncing files in SharePoint Server and SharePoint Online

Wenn Ihre Organisation auch dem OneDrive Sync-Client zum Synchronisieren von Dateien in Office 365 hier des verwendet was für Benutzer unterscheiden, die lokalen Dateien zu synchronisieren.If your organization also uses the OneDrive sync client to sync files in Office 365, here’s what will be different for users who sync on-premises files.

OrdnernamenFolder names

Der OneDrive-Sync-Client erstellt die folgenden Ordner auf den Benutzercomputern: OneDrive – Contoso (zum Synchronisieren von persönlicher Meine Website-Dateien) von Contoso (zum Synchronisieren von SharePoint Team Site-Dateien)The OneDrive sync client creates the following folders on users’ computers: OneDrive – Contoso (for syncing personal My Site files) Contoso (for syncing SharePoint team site files)

In SharePoint Online ist "Contoso" der Name des Mandanten, die für die SharePoint Online-Instanz festgelegt wurde. In SharePoint lokal es ist kein Name des Mandanten, die SharePoint-Instanz zugeordnet ist. Sie können dies mit der Richtlinie für die Gruppe "Lokale SharePoint-Server-URL und Mandanten Ordnername" festlegen, oder der Sync-Client wird das erste Segment der SharePoint-URL verwenden.In SharePoint Online, “Contoso” is the tenant name that has been set for the SharePoint Online instance. In SharePoint on-premises, there is no tenant name associated to the instance of SharePoint. You can set the this with the “SharePoint on-premises server URL and tenant folder name” group policy, or the sync client will use the first segment of your SharePoint URL.

Datei Miniaturansichten und VorschauFile thumbnails and previews

Für Dateien, die von lokalem SharePoint synchronisiert werden Miniaturansichten nicht im Datei-Explorer angezeigt. Wenn Sie die Dateien bei Bedarf aktivieren und eine Datei nur online ist, werden keine Dateivorschau zur Verfügung. Bilddateien und Office-Dateien haben keinen Miniaturansicht im Datei-Explorer, bis die Datei heruntergeladen wurde.Thumbnails don’t appear in File Explorer for files synced from SharePoint on-premises. If you enable Files On-Demand, and a file is online-only, a file preview won’t be available. Image files and Office files will not have a thumbnail in File Explorer until the file is downloaded.

Freigabe von Datei-ExplorerSharing from File Explorer

Wenn Benutzer Dateien und Ordner von Datei-Explorer gemeinsam verwenden, wird die Option Freigabe im Browser im Dialogfeld Freigeben geöffnet.When users share files and folders from File Explorer, the sharing option will open the browser instead of the Share dialog box.

DatenschutzPrivacy settings

Beim Einrichten von SharePoint Server werden Sie aufgefordert zu aktivieren, wenn Clients Fehlerberichte senden sollte und Nutzungsstatistiken an Microsoft sichern. Wenn Sie die Einstellung aktivieren, können einzelne Benutzern Bestätigung aufgehoben werden durch die folgenden Schritte ausführen:When setting up SharePoint Server, you’ll be prompted to select if clients should send error reports and usage statistics back to Microsoft. If you enable the setting, individual users can opt out by following these steps:

  1. Mit der rechten Maustaste in des OneDrive-Cloud-Symbols im Infobereich ganz rechts auf der Taskleiste.Right-click the OneDrive cloud icon in the notification area, at the far right of the taskbar.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.Click Settings.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen , und deaktivieren Sie die Option unter Datenschutz.Click the Settings tab, and then clear the option under Privacy.