Skype for Business Online Benutzer können nicht mit externen Kontakten kommunizieren

Problem

Eines der folgenden Symptome ist in Skype for Business Online (ehemals lync Online) zu verspüren:

  • Chatnachrichten werden nicht an externe Kontakte übermittelt. Wenn Sie versuchen, eine Sofortnachricht an einen externen Kontakt in Skype for Business Online zu senden, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Diese Nachricht wurde nicht an joe@contoso-federated.combecause die Adresse zugestellt, die sich außerhalb Ihrer Organisation befindet und nicht mit Ihrem Unternehmen verbunden ist, oder die Adresse ist falsch. Wenden Sie sich mit diesen Informationen an Ihr Support Team.

    Hinweis

    In dieser Fehlermeldung joe@contoso-federated.com ist ein Platzhalter.

    Die folgende Fehlermeldung wird möglicherweise auch in den lync 2010 UCCAPI-Protokollen aufgezeichnet:

    403 unzulässig: vom URI nicht autorisiert zur Kommunikation mit Partnerverbund Partnern.

  • Anwesenheit ist für einen externen Kontakt unbekannt. Wenn Sie nach dem externen Kontakt suchen oder einen externen Kontakt überprüfen, der bereits Ihrer Kontaktliste hinzugefügt wurde, ist das Anwesenheitssymbol nicht verfügbar (es wird abgeblendet angezeigt), und Anwesenheits unbekannt wird angezeigt.

  • Externe Kontakte können nicht Skype for Business Online Besprechungen beitreten. Wenn der externe Kontakt eine Skype for Business Online Besprechungseinladung erhält und dann auf der Online Besprechung teilnehmen klickt, erhält der Benutzer eine Fehlermeldung, die besagt, dass die Person nicht berechtigt ist, an der Besprechung teilzunehmen, und die Verbindung schlägt fehl.

Lösung

Der erste Schritt zum Beheben von Problemen, die sich auf Skype for Business Online auswirken, besteht darin, das Problem ordnungsgemäß zu behandeln. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen dazu, was die wahrscheinlichste Ursache für das Problem ist, je nach Typ und Anzahl der betroffenen Kontakte.

Typ und Anzahl der externen Kontakte Ein externer Kontakt Mehrere externe Kontakte Alle externen Kontakte
Externer lync-Kontakt Problem mit Berechtigungen zwischen Kontakten Berechtigungsproblem zwischen Domänen Externe Kommunikation deaktiviert oder Verbund-SRV-Eintrag fehlt
Öffentlicher Chat Kontakt (Microsoft Messenger, Skype) Problem mit Berechtigungen zwischen Kontakten Kontakte nicht im richtigen Format hinzugefügt Externe Kommunikation für PIC deaktiviert oder Verbund-SRV-Eintrag fehlt

Konfigurieren der externen Kommunikation für Skype for Business Online

Office 365 Unternehmens-und akademischen Kunden können individuelle Zugriffsoptionen für die folgenden externen Kontakte sowohl auf Organisations-als auch auf Benutzerebene konfigurieren:

  • Andere Organisationen, die Skype for Business Online, Microsoft lync Server 2010, Microsoft lync Server 2013 oder Microsoft Office Communications Server 2007 R2 verwenden
  • Kontakte mit öffentlichen Sofortnachrichten (Chat) in Skype oder Microsoft Messenger

Office 365 Professional-und Business-Kunden können externe Kommunikationen nur für alle externen Kontakte aktivieren oder deaktivieren. Dies umfasst andere lync-oder OCS-Organisationen sowie öffentliche Chat-Kontakte in Skype oder Microsoft Messenger. Diese Einstellung kann auf Organisations-oder Benutzerebene konfiguriert werden.

Informationen zum Konfigurieren der externen Kommunikation für Ihre Organisation finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Beheben von Berechtigungsproblemen zwischen einzelnen Kontakten

Beide externen Kontakte müssen zu den Kontaktlisten eines anderen hinzugefügt werden, und Sie müssen über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Hinweis

Stellen Sie in lync sicher, dass die Einstellung zum Blockieren aller Einladungen nicht festgelegt ist. Öffnen Sie die Seite lync- Optionen , und klicken Sie dann auf Warnungen. Deaktivieren Sie unter Kontakte, die lync nicht verwenden, das Feld mit der Bezeichnung Block all invites and Communications.

Wenn bei zwei externen Kontakten Probleme bei der Kommunikation auftreten, sollten Sie in der Regel den anderen Kontakt vollständig aus der eigenen Kontaktliste entfernen. Fügen Sie den externen Kontakt erneut hinzu, und stellen Sie dann sicher, dass die Benachrichtigungen von jedem beteiligten Kontakt gesendet und akzeptiert werden.

Wenn Sie versuchen, mit Skype-Benutzern zu kommunizieren, stellen Sie sicher, dass die Skype-Benutzer auf den neuesten Client unter Windows (Version 6,3 oder höher) aktualisiert haben.

Beheben von Berechtigungsproblemen zwischen Domänen

Wenn Ihre Skype for Business Online Benutzer nicht mit allen externen Kontakten aus einer bestimmten Domäne kommunizieren können, kann dieses Problem aus einem der folgenden Gründe auftreten:

  • Die Domäne des externen Kontakts wird nicht für den Verbund eingerichtet.
  • Die Domäne ist nicht in der Liste zugelassene Domänen im lync-Steuerelement Panel oder im lync Admin Center enthalten.

Wenn die Organisation des externen Kontakts nicht für den Partnerverbund mit Skype for Business Online konfiguriert wurde, wechseln Sie zur folgenden TechNet-Website:

Konfigurieren der Verbundunterstützung für einen Skype for Business Online Kunden

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass der Verbund für die Domäne des externen Kontakts ordnungsgemäß konfiguriert ist, sollten Kunden Office 365 für Unternehmen das lync-Steuerelement Panel oder lync Admin Center überprüfen, um sicherzustellen, dass sich die Domäne des externen Kontakts entweder in der zulässigen Liste befindet. von Domänen oder nicht in der Liste der blockierten Domänen. Anleitungen zum Konfigurieren der externen Kommunikation mit anderen Organisationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Konfigurieren der externen Kommunikation

Hinzufügen von Kontakten im richtigen Format

Kontakte, die die Standarddomänen für Microsoft Messenger nicht verwenden, wie Live.com, Outlook.com, MSN.com oder Hotmail.com, müssen lync mithilfe eines speziellen Formats hinzugefügt werden. Informationen zum Hinzufügen externer Kontakte auf diese Weise finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2566829 lync-Benutzer können nicht mit externen Kontakten kommunizieren, die über Microsoft-Konten mit einer benutzerdefinierten Domäne (eaSI) verfügen

Überprüfen des Verbund-SRV-Eintrags für Skype for Business Online

Partnerverbund mit externen Organisationen erfordert einen SRV-Eintrag in DNS, der externe Organisationen zur Skype for Business Online leitet, wenn Sie versuchen, zu kommunizieren. Wenn dieser SRV-Eintrag fehlt oder nicht ordnungsgemäß konfiguriert ist, schlägt die gesamte Kommunikation mit externen Kontakten fehl. Um zu überprüfen, ob der Datensatz ordnungsgemäß konfiguriert ist, wechseln Sie zum folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

2566790 Problembehandlung bei DNS-Konfigurationsproblemen in Office 365 Skype for Business Online

Weitere Informationen

Diese Probleme treten auf, weil die externe Kommunikation in Skype for Business Online möglicherweise deaktiviert oder falsch konfiguriert ist. Wenn der externe Kontakt Mitglied einer anderen lync Server oder Office Communications Server Organisation ist, kann auch der externe Zugriff möglicherweise nicht ordnungsgemäß konfiguriert werden.

Hinweis der Partnerverbund mit Skype wird zu diesem Zeitpunkt nicht unterstützt. Externe Kontakte mit Microsoft-Konten können sich jedoch am Skype-Client anstelle von Microsoft Messenger anmelden. Partnerverbund mit Microsoft-Konten wird weiterhin unterstützt, unabhängig davon, ob die externen Kontakte Microsoft Messenger oder den Skype-Client verwenden. Nachdem ein externer Kontakt mit einem Microsoft-Konto bei Skype angemeldet ist, kann der Benutzer keine Videokonferenzen mehr verwenden.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Wechseln Sie zur Microsoft-Community.