AI Builder verwalten

Microsoft Power Platform-Administratoren können das Power Apps Admin Center und das Power Platform Admin Center verwenden, um die Umgebungen und Einstellungen für Power Apps und AI Builder zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Power Platform Administrator Handbuch.

Die Verfügbarkeit, auch Release-Status genannt, von AI Builder hängt von Ihrer Region ab. Eine Aufschlüsselung der AI Builder-Funktionsverfügbarkeit nach Region finden Sie unter Verfügbarkeit von Funktionen nach Region.

Weitere Informationen finden Sie im Whitepaper zur AI Builder-Governance, wählen Sie Herunterladen.

Benutzerdefiniertes KI-Modell und Lebenszyklus der Umgebung

Dieser Abschnitt gilt für benutzerdefinierte AI Builder-Modelle. Sie gilt nicht für vordefinierte Modelle.

Lebenszykluszustände eines Modells

Ein Modell kann je nach den Aktionen der Macher verschiedene Zustände durchlaufen. Die Modellzustände werden durch Konfigurationen in der AI-Konfigurationstabelle gespeichert.

Die Zustände sind Entwurf, Training (vorübergehend), trainiert, Veröffentlichung (vorübergehend), veröffentlicht, nicht veröffentlicht (vorübergehend), Trainingsfehler, Importieren (vorübergehend) und Importfehler.

Lebenszykluszustände eines Modells

Anwendungslebenszyklusverwaltung

Hersteller sollten in der Lage sein, ihre Modelle kontinuierlich in einer oder mehreren Umgebungen zu aktualisieren und bereitzustellen.

Die Verwaltung neuer Versionen eines Modells erfordert oft das Durchlaufen verschiedener Umgebungen. Ein typisches Szenario wäre Modelländerungen in einer Entwicklungsumgebung, qualifizieren Sie das Modell in einer Test Umgebung, und eine Produktionsumgebung vorhersagen.

Anwendungslebenszyklusverwaltung

In AI Builder müssen alle Umgebungen mit einer Microsoft Dataverse Datenbank bereitgestellt werden.

Das Verschieben von Modellen zwischen Umgebungen kann über das Lösungskonzept erfolgen. Lösungen sind Fahrzeuge zum Bewegen von Komponenten zwischen Microsoft Power Platform Umgebungen. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in Lösungen.

Weitere Informationen zum Verteilen eines KI-Modells als Lösungskomponente finden Sie unter Verteilen Sie Ihr KI-Modell.

Lebenszyklus der Umgebung

AI Builder-Modelle werden zusammen mit den Benutzerdaten während der Umgebungssicherung/-wiederherstellung und der Umgebungskopiervorgänge vollständig verschoben.

Nach Wiederherstellungs- und Kopiervorgängen können sich Formularverarbeitungs- und Objekterkennungsmodelle für einige Minuten im Importstatus befinden, während im Back-End Kopien erstellt werden.

Sicherung- und Wiederherstellung

Microsoft Dataverse bietet Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen zum Schutz der Daten Ihrer Anwendungen und sorgt so für ständige Dienstverfügbarkeit. Ein Systemadministrator oder delegierter Administratorbenutzer kann die unter Sicherungs- und Wiederherstellungsumgebungen beschriebenen Standardfunktionen verwenden.

  • Das Sichern und Wiederherstellen wird für die Vorhersagemodelle, Objekterkennungsmodelle und vordefinierte Modelle vollständig unterstützt.

    Hinweis

    Bei Objekterkennungs- und Formularverarbeitungsmodelle kann es einige Zeit dauern, bis der Wiederherstellungsprozess abgeschlossen ist. Die Modellliste im AI Builder zeigt die Statusmeldung „importing“ (wird importiert) an, während der Wiederherstellungsvorgang läuft.

  • Für Modelle, die nicht durch Sichern und Wiederherstellen unterstützt werden: Wenn Sie eine Umgebung wiederherstellen, müssen Sie diese Modelle erneut trainieren und erneut veröffentlichen, um sie wieder verfügbar zu machen.

Kapazität verwalten

AI Builder Verbdrauchsmodell

AI Builder bietet ein Abonnementmodell, mit dem Sie Add-Ons erwerben können.

Nur bestimmte Aktionen im Produkt verbrauchen Credits. Die folgende Liste ist nicht vollständig und Vorschauszenarien verbrauchen keine Credits.

AI Builder Studio Power Apps Power Automate
Ein Objekterkennungsmodell trainieren.

Führen Sie einen Schnelltest auf einem trainierten Objekterkennungs- und Formularverarbeitungsmodell aus.

Verwenden Sie das Testen von Modellen mit benutzerdefinierten Dokumenten (erscheint im Abschnitt Direkt zur Produktivität).

Batchläufe der Vorhersage und trainierbaren Kategorieklassifizierungsmodelle für jede vorherzusagende Zeile.
Auswählen ...

Scannen Sie eine Visitenkarte mit dem Visitenkartenleser.

Analysieren mit dem Formularprozessor.

Erkennen mit dem Objektdetektor.

+ Neues Bild mit der Texterkennung.
Führen Sie einen Flow mit einer der Aktionen innerhalb der AI-Builder Kategorie durch.

Führen Sie die generische Aktion Führen Sie eine gebundene Aktion durch von Dataverse auf dem Entitäts-KI-Modell- und Aktionsname Vorhersage.

Jedes AI Builder-Modell hat einen anderen Kreditverbrauchsmechanismus. Um eine Bewertung durchzuführen, gehen Sie zum AI Builder-Rechner.

Kredite zuweisen

Standardmäßig sind die Kredite nicht zugeordnet und als Pool auf dem Mandanten verfügbar. Sie müssen einer Umgebung zugeordnet werden. Wenn dies nicht der Fall ist, können Benutzer keine Kredite verbrauchen.

Hinweis

So behalten Administratoren die Kontrolle darüber, wo KI in ihrer Organisation eingesetzt wird, mit den in Rollen und Sicherheit im AI Builder, zugewiesenen Rollen und wer diese benutzt.

Als Administrator beurteilen Sie, welche Umgebungen AI Builder Kredite verbrauchen müssen. Verwenden Sie den AI Builder-Rechner um zu definieren, wie viele Vorhersagen in einem monatlichen Zeitraum für jede einzelne Periode auftreten werden, und die zuzuweisenden Kredite zu bewerten.

Um zu erfahren, wie Sie Kredite im Power Platform Admin Center zuweisen, gehen Sie zu Zuweisen oder Ändern von Kapazitäten in einer Umgebung.

Nutzung überwachen

Als Administrator haben Sie Zugang zu einem Verbrauchsbericht, der den KI-Kreditverbrauch in einem ausgewählten Zeitraum pro Umgebung bereitstellt. Dies ermöglicht Ihnen eine Feinabstimmung der Kredit-Zuordnung, die jederzeit aktualisiert werden kann.

Um zu erfahren, wie Sie Berichte herunterladen, gehen Sie zu Zuweisen oder Ändern von Kapazitäten in einer Umgebung.

Wo und wie werden Daten in Dataverse gespeichert?

Ihr KI-Modell wird in der Region bereitgestellt, in der sich die Umgebung befindet. Wenn Ihre Umgebung beispielsweise in der Region Europa erstellt wird, wird Ihr Modell in europäischen Rechenzentren bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie unter Umgebungsübersicht.

Bilder und Dokumente, die zu Schulungszwecken in Objekterkennungs- und Formularverarbeitungsmodellen verwendet werden, werden in Dataverse beibehalten. Im Gegensatz dazu werden Bilder und Dokumente, die zum Zeitpunkt der Vorhersage verwendet werden, nicht beibehalten. Beispiele für nicht persistente Bilder und Dokumente sind jene in einem Power Apps component framework (PCF) Steuerelement und in Power Automate.

Aktivieren oder Deaktivieren der Vorschaufunktionen von AI Builder

Einige Funktionen von AI Builder sind für die allgemeine Verfügbarkeit freigegeben. Andere bleiben im Release-Status der Vorschau.

Vorschaufunktionen werden auf der Erstellungsseite mit dem Zusatz Vorschau angezeigt. Im Power Platform-Administrationscenter können Administratoren steuern, ob Benutzer Zugriff auf Previewfunktionen haben.

Standardmäßig ist die Funktion AI Builder-Vorschaumodelle für jede in Frage kommende Umgebung aktiviert. Geeignete Umgebungen müssen über Microsoft Dataverse verfügen und sich in einer unterstützten Region befinden. Wenn die Umgebung nicht berechtigt ist, wird die Funktion AI Builder Vorschaumodelle nicht im Power Platform Administrator-Center angezeigt.

So steuern Sie die Verfügbarkeit der AI Builder-Vorschaufunktion:

  1. Melden Sie sich beim Power Platform Admin Center an.

  2. Gehen Sie im Admin-Center zu Umgebungen > [eine Umgebung auswählen] > Einstellungen > Features.

  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Seite Features Einstellungen unter AI Builder AI Builder Vorschaumodelle.

  • Wenn Sie AI Builder-Vorschaumodelle deaktivieren:

    • Wir löschen keine vorhandenen Modelle, die Benutzer dieser Umgebung erstellt haben.
    • AI Builder-Komponenten sind deaktiviert.
    • Vorhandene Benutzeroberflächen, auf denen vorhandene AI Builder-Komponenten genutzt werden, fallen aus bzw. geben Fehler zurück.
    • Administratoren und Eigentümer können Vorschaumodelle löschen.
  • Wenn Sie AI Builder-Vorschaumodelle erneut aktivieren:

    • AI Builder-Komponenten sind wieder verfügbar.
    • Komponenten funktionieren wie vor Deaktivierung der Funktion (wenn sonst nichts geändert wurde).

Weitere Informationen zum Aktivieren oder Deaktivieren von Funktionen im Power Platform Admin-Center finden Sie unter Funktionseinstellungen verwalten.

Verhinderung von Datenverlust (DLP)

Sie können die Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust (DLP) innerhalb des Power Platform Admin-Center, Datenrichtlinien Menüpunkt.

Steckverbinder können in drei (3) Kategorien aufgeführt werden: Geschäft, Nicht geschäftlich, und gesperrt.

  • AI Builder ist Teil des Dataverse Konnektors.

  • Geschäftiche und nicht geschäftliche Konnektoren können Daten nicht innerhalb desselben Nutzungserlebnisses austauschen in der Microsoft Power Platform.

    • Wenn Sie beispielsweise den Dataverse Konnektor in der Kategorie Geschäft und Microsoft Outlook in der Kategorie Nicht geschäftlich hinzufügen, können Sie keinen Power Automate Flow erstellen, der die Ausgabe eines AI Builder-Modells abruft und an einen Empfänger in Outlook sendet.
  • Gesperrte Anschlüsse können nicht verwendet werden in der Power Platform Konsumerfahrungen.

Weitere Informationen unter Richtlinien zur Vermeidung von Datenverlust.

Verschieben und Kopieren von Umgebungen

Das Verschieben und Kopieren von Umgebungen wird für Vorhersage- und vordefinierte Modelle vollständig unterstützt. Bei anderen Modellen müssen Sie nach dem Verschieben oder Kopieren einer Umgebung vorhandene Modelle neu trainieren und neu veröffentlichen, damit sie wieder verfügbar sind.

Siehe auch

Rollen und Sicherheit in AI Builder
Verfügbarkeit von Funktionen nach Region
AI Builder-Verbrauchsbericht