Erstellen und Verwalten von Rollen in Visual Studio

Gilt für: SQL Server Analysis Services Azure Analysis Services Power BI Premium

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Rollen-Manager in Visual Studio verwenden, Rollen erstellen, Rollenberechtigungen definieren und Benutzer für ein Tabellarmodellprojekt hinzufügen. Informationen zum Erstellen und Verwalten von Rollen für ein bereitgestelltes Modell finden Sie unter Erstellen und Verwalten von Rollen in SSMS.

Hinweis

Modellrollen in Power BI werden nur für Sicherheitsfilter auf Zeilenebene (RLS) verwendet. Nur Leseberechtigungen werden unterstützt. Verwenden Sie das Power BI-Sicherheitsmodell, um Berechtigungen über RLS hinaus zu steuern.

Verwenden des Rollen-Managers

Um Rollen zu erstellen, zu bearbeiten, zu kopieren und zu löschen, verwenden Sie das Dialogfeld "Rollen-Manager ". Klicken Sie in Visual Studio auf "ExtensionsModelRole>> Manager", um das Dialogfeld "Rollen-Manager" anzuzeigen.

So erstellen Sie eine Rolle

  1. Klicken Sie im Rollen-Manager auf Neu.

    Der Liste Rollen wird eine neue hervorgehobene Rolle hinzugefügt.

  2. Geben Sie in der Liste Rollen im Feld Name einen Namen für die Rolle ein.

    Verwenden Sie Namen, die den Mitgliedstyp eindeutig identifizieren, z. B. Finanzmanager oder Personalexperten, und stellen Sie sicher, dass der Name kein Komma enthält. Der Name der Standardrolle wird für jede neue Rolle automatisch inkrementell erhöht.

  3. Klicken Sie im Feld Berechtigungen auf den Pfeil nach unten, und wählen Sie einen der folgenden Berechtigungstypen aus:

    Berechtigung BESCHREIBUNG
    None Mitglieder können keine Änderungen am Modellschema vornehmen und keine Daten abfragen.
    Lesen Mitglieder dürfen Daten (basierend auf Zeilenfiltern) abfragen, doch sie können keine Änderungen am Modellschema vornehmen.
    Lesen und Verarbeiten Mitglieder können Daten (basierend auf Filtern auf Zeilenebene) abfragen und die Vorgänge Verarbeiten und Alles verarbeiten ausführen, jedoch keine Änderungen am Modellschema vornehmen.
    Prozess Mitglieder können die Vorgänge Verarbeiten und Alles verarbeiten ausführen. Sie können weder das Modellschema ändern noch Daten abfragen.
    Administrator Mitglieder können Änderungen am Modellschema vornehmen und alle Daten abfragen.
  4. Um eine Beschreibung für die Rolle einzugeben, klicken Sie auf das Feld Beschreibung und geben dann eine Beschreibung ein.

  5. Wenn die erstellte Rolle über die Berechtigung „Lesen“ oder „Lesen und Verarbeiten“ verfügt, können Sie mit einer DAX-Formel Zeilenfilter hinzufügen. Um Zeilenfilter hinzuzufügen, klicken Sie auf die Registerkarte Zeilenfilter , wählen eine Tabelle aus, klicken auf das Feld DAX-Filter und geben eine DAX-Formel ein.

  6. Um der Rolle Mitglieder hinzuzufügen, klicken Sie auf die Registerkarte Mitglieder und dann auf Hinzufügen.

    Hinweis

    Rollenmitglieder können auch einem bereitgestellten Modell mithilfe von SQL Server Management Studio hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Verwalten von Rollen mithilfe von SSMS".

  7. Geben Sie im Dialogfeld Benutzer oder Gruppen auswählen Windows-Benutzer- oder Windows-Gruppenobjekte als Mitglieder ein.

  8. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen

Rollen
Perspektiven
CUSTOMDATA-Funktion (DAX)