Übersicht über die TabellenmodellierungTabular modeling overview

gilt für:  Ja SQL Server Analysis Services  Ja Azure Analysis Services  Ja Power BI PremiumAPPLIES TO: yesSQL Server Analysis Services yesAzure Analysis Services yesPower BI Premium

Tabellarische Modelle in Analysis Services sind Datenbanken, die im Arbeitsspeicher oder im directquery-Modus ausgeführt werden, wobei Daten direkt aus relationalen Back-End-Datenquellen verbunden werden.Tabular models in Analysis Services are databases that run in-memory or in DirectQuery mode, connecting to data directly from back-end relational data sources. Mithilfe von modernen Komprimierungs Algorithmen und einem Multithreaded-Abfrage Prozessor bietet die Analysis Services vertipq-Analyse-Engine schnellen Zugriff auf Objekte und Daten des tabellarischen Modells, indem Client Anwendungen wie Power BI und Excel verwendet werden.By using state-of-the-art compression algorithms and multi-threaded query processor, the Analysis Services Vertipaq analytics engine delivers fast access to tabular model objects and data by reporting client applications like Power BI and Excel.

Während in-Memory-Modelle der Standardwert ist, ist directquery ein alternativer Abfrage Modus für Modelle, die entweder zu groß für den Arbeitsspeicher sind oder wenn die Daten Flüchtigkeit eine sinnvolle verarbeitungsstrategie verhindert.While in-memory models are the default, DirectQuery is an alternative query mode for models that are either too large to fit in memory, or when data volatility precludes a reasonable processing strategy. Directquery erreicht die Parität mit in-Memory-Modellen durch Unterstützung für eine Vielzahl von Datenquellen, die Möglichkeit, berechnete Tabellen und Spalten in einem directquery-Modell, Sicherheit auf Zeilenebene über DAX-Ausdrücke, die die Back-End-Datenbank erreichen, und Abfrage Optimierungen, die zu einem schnelleren Durchsatz führen, zu verarbeiten.DirectQuery achieves parity with in-memory models through support for a wide array of data sources, ability to handle calculated tables and columns in a DirectQuery model, row level security via DAX expressions that reach the back-end database, and query optimizations that result in faster throughput.

Tabellarische Modelle werden in Microsoft Visual Studio mit der Erweiterung "Analysis Services Projects" erstellt.Tabular models are created in Microsoft Visual Studio with the Analysis Services projects extension. Die Erweiterung installiert einen Designer für tabellarische Modelle, der eine Entwurfs Oberfläche zum Erstellen von Semantik Modell Objekten wie Tabellen, Partitionen, Beziehungen, Hierarchien, Measures und KPIs bereitstellt.The extension installs a tabular model designer, which provides a design surface for creating semantic model objects like tables, partitions, relationships, hierarchies, measures, and KPIs.

Tabellarische Modelle können für Power BI Premium, Azure Analysis Services oder eine Instanz von SQL Server Analysis Services bereitgestellt werden, die für den tabellarischen Server Modus konfiguriert ist.Tabular models can be deployed to Power BI Premium, Azure Analysis Services, or an instance of SQL Server Analysis Services configured for Tabular server mode. Bereitgestellte tabellarische Modelle können in SQL Server Management Studio oder mit vielen verschiedenen Tools verwaltet werden.Deployed tabular models can be managed in SQL Server Management Studio or by using many different tools.

Weitere InformationenSee also

Vergleichen von tabellarischen und mehrdimensionalen Lösungen Analysis Services in Power BI PremiumComparing tabular and multidimensional solutions Analysis Services in Power BI Premium
Azure Analysis ServicesAzure Analysis Services