Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt.

In eigener Sache

Die lange Probefahrt

Michael Desmond

 

Michael DesmondWollen Sie im Magazin Altern und Web-Geschäft bearbeiten, es allein nicht möglich. Jeder Editor braucht ein Ringer — ein vertrauenswürdiger Schriftsteller kann in Schritt und Dinge gut zu machen, auch wenn sie, wirklich, wirklich schlecht gegangen sind. Peter Vogel war der Kerl für mich über Visual Studio Magazine (und auch weiterhin für das aktuelle Visual Studio Magazine Editor in Chief Keith Ward) und Andrew Brust hat gerettet meine Haut mehrfach sowohl in Visual Studio Magazine, davor bei Redmond Developer News.

Heutzutage bin ich gekommen, um auf James McCaffrey als mein Wohnsitz Rufton beim MSDN Magazin verlassen. McCaffrey schreibt monatlich "Testlauf", oft erkunden einige der am meisten technisch anspruchsvolle und faszinierende Konzepte in jeder Ausgabe des Magazins. Er dient auch als technischer Berater tätig, Zusammenarbeit mit Editoren Artikel Vorschläge bewerten möchten.

Wie einige andere langjährige Beiträge für das MSDN Magazin begann McCaffrey seine Karriere hier "durch Unfall." Er hatte erforschen wie für den Advanced Encryption Standard (AES) mit der damals neuen Programmiersprache c# codiert wurden. Sein Manager zur Zeit lesen ein Artikel, den McCaffrey geschrieben hatte aufgrund seiner Erfahrungen und schlug vor, dass er es für das MSDN Magazin einreichen.

"Durch reinen Zufall, MSDN Magazin bereitete eine Sonderausgabe über Sicherheit und meinen Artikel zur Veröffentlichung, angenommen wurde", erinnert sich McCaffrey. "Die Redaktion und Produktion Menschen mir viel geholfen und aus dieser Erfahrung konnte ich weiterhin einen Beitrag zu dem Magazin."

In der Tat hat er. Mit den Jahren hat McCaffrey vorgeschlagen, verfasst und geprüft Konzepte unzählige Artikel. Und kein Wunder, er hat einige Spitzen Gedanken darüber, was eine Idee der Veröffentlichung würdig macht. McCaffrey sagt er sucht nach drei Dinge in einem Artikel-Pitch: neue Informationen, nützliche oder interessante Inhalte und Fokus auf Code.

"Ich überprüfen, um sicherzustellen, dass das Thema präsentiert neue, unveröffentlichte Infor­Information. Ich halte auch die Skala des vorgeschlagenen Themas — einige Techniken sind wirklich interessant und neue, aber eignen sich besser für ein einfaches Blog-posting als ein MSDN Magazin-Artikel "McCaffrey sagt und fügt hinzu, dass er Artikel lieber" konzentrieren sich auf die tatsächliche Entwicklung — Architektur, Design und Programmierung — anstatt ein Tutorial über ein Tool oder eine einfache Code-Wrapper-Bibliothek. "

Wie für seine eigene Arbeit, McCaffrey sagt er sucht eine "bestimmte to Geek Wow-Faktor" bei der Entscheidung, was in seiner Kolumne zu entdecken. Das heißt, er arbeitet, um sicherzustellen, dass die Themen umfassen Programmierung Techniken und Algorithmen, die in normalen Software-Entwicklung-Situationen verwendet werden können. Der April 2012 Testlauf-Artikel, "Bakterielle Nahrungssuche Optimierung," ist ein typisches Beispiel. Es beschreibt einen faszinierenden Algorithmus, der auf das Verhalten der E. basiert coli-Bakterien.

"Ich finde solche Algorithmen, wirklich interessant und auch oft überraschend nützlich. Ich denke, dass als Software Entwicklung anspruchsvoller wächst — insbesondere im Hinblick auf die verstärkte Nutzung von Wolke computing, große Daten und mobile Geräte — die AI-Themen in Test ausgeführt werden verschieben aus interessant zu wesentlichen, "sagt er.

Die Sache ist, Testlauf war nicht immer über bakterielle Super -­-Algorithmen und künstliche Intelligenz. Die Spalte erhielt seinen Anfang, als Microsoft das Microsoft .net Framework veröffentlicht. Verwalteten Code Rahmen Chancen für Softwaretests, die einfach nicht gab mit C++ und klassische Visual Basic erstellt.

"Testlauf war in der Lage, zu erforschen und erklären Techniken wie HTTP-Anforderung / Antwort-Tests, Windows Forms Benutzeroberfläche testen und so weiter", sagt McCaffrey. "Von .net 3.5 waren diese Techniken etabliert und sehr bekannte. Testlauf verlagerte nach und nach auf einen neuen Satz von weitgehend unerforschtes Themen, die im Allgemeinen in die Kategorie der künstlichen Intelligenz fallen."

In gewisser Weise hat McCaffrey in weiten Teilen die Art und Weise angepasst, was die bakteriellen Algorithmen in seinen Testlauf Spalten könnte. Und nebenbei hat er einige wertvolle Erkenntnisse für angehende Autoren und überlasteten Redaktionen gleichermaßen.

Michael Desmond ist der Chefredakteur des MSDN Magazins.