Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt.

Anmerkung der Redaktion

Rückkehr zu Basic

Michael Desmond

Michael DesmondWenn Microsoft seine Connect() einberufen; Veranstaltung in New York City im November, die Firma stellt so viele lebenswichtige Entwicklungstechnologien – einschließlich Open sourcing, die .NET Core Runtime und Bibliotheken —, dass es uns um eine Sonderauflage des MSDN Magazine für einige der neuen Aktualisierungen veröffentlichen aufgefordert. Enthalten in dieser Berichterstattung wurden schaut aktualisiert plattformübergreifende Werkzeuge in Visual Studio, Eintauchen in ASP.NET 5 und die Azure SDK 2.5, und, natürlich, ein Lauf durch die neuesten Versionen von c# und C++.

Was wir nicht in der Lage, in dieser Spezial-Ausgabe unter anderem Funktion in unserer Seiten in diesem Monat zu tun ist eine Dreierwette Artikel konzentriert sich auf Entwicklungen bei Connect();. Dazu gehören Lucian Wischik "14 Top Verbesserungen Visual Basic 14," Omid Afnans "Hadoop gemacht einfacher für Microsoft-Entwicklern" und Manoj Bableshwar's "Web-Based Test Case Management mit TFS."

In Wischiks Artikel besonders interessant fand ich, angesichts der Tatsache, dass Microsoft im wesentlichen Visual Basic von Grund auf für die Version 14 umgebaut. Wischik, Mitglied der Visual Basic/C# Sprache-Design-Team von Microsoft, sagte mir, dass sein Team verbrachte mehr als vier Jahre umschreiben die Programmiersprache in Visual Basic (es war geschrieben in C++ vor). Er beschrieb den Aufwand als eine Chance und eine Herausforderung. Leistungsstarke neue Funktionen, z. B. native Umgestaltung und Unterstützung für Analysatoren, werden durch "Roslyn" Compiler-Technologie, die unmöglich wäre, ohne die Rewrite aktiviert. Und Wischik sagt, dass das Großhandel Update angeboten die Möglichkeit, rearchitect die Sprache von Grund auf neu basiert auf, was die Gruppe in den Jahren gelernt hatte.

Aber die Risiken waren nicht unbedeutend, sagt er. "Sie investieren viele Entwickler Jahre nur um die Funktionalität wiederzuerlangen, Sie bereits hatten, noch bevor Sie anfangen, alle neuen Endbenutzer-Wert hinzufügen. Besteht auch die Gefahr, die Sie zu reproduzieren, alle die Macken oder Fehler der alten Code-Basis, der Menschen versehentlich abhängen könnte fehlschlagen könnte."

Komplizierte Sachverhalte ist die überraschende Komplexität des Visual Basic— eine Funktion über die umfangreiche Palette von Funktionen, die die Sprache, mit seinen kulturellen Wurzeln in Classic Visual Basic, im Laufe der Jahre angesammelt hatte. Wischik beobachtet, konfrontiert das Team die Herausforderung sowohl replizieren und die Entwicklungserfahrung in der Visual BasicModernisierung.

Wir freuen uns, erwartet Wischik mehr IDE-Verbesserungen zu gelangen, nachdem Visual Studio 2015 ausgeliefert. "Wir haben auf eine Read Eval Print Loop (REPL), eine Art frisierten Direktfenster für schnelle experimentieren und Prototyping gearbeitet. Wir wollen auch mehr Analysatoren und andere Plug-ins zu schreiben,"sagt er.

Wischik Visual Basic Entwickler migrieren zu Visual Studio 2015 fordert, da es eine Vielzahl von Vorteilen bietet — einschließlich schneller mal zu kompilieren und Unterstützung für Analysatoren — wobei Runde Auslösung der Code an Visual Studio 2013. Von dort können Entwickler treffen die Entscheidung Umzug nach Visual Basic 14, mit neuen Features wie String Interpolation, Namen und die?. Operator.

Schließlich, möglicherweise die wichtigste Verbesserung in der neuesten Version von Visual Basic das Panzerschiff Engagement, die, das Microsoft dafür gezeigt hat.

"Es ist das stärkste Vertrauen, die, das ein Geschäft machen kann", sagt Wischik. "Wir glauben, dass unser Produkt hat solch eine starke Zukunft in den nächsten Jahrzehnten zu kommen, dass wir alle unsere Entwickler Jahren investieren können, um auf diese Zukunft vorzubereiten."


Michael Desmond ist Chefredakteur der MSDN Magazine.