Connect(); 2016

Band 31, Nummer 12

Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt.

Anmerkung der Redaktion: Connect, die 2.

Durch Michael Desmond; 2016

Vor zwei Jahren veröffentlicht haben wir ein besonderes Problem des MSDN Magazine konzentriert sich Microsoft Tools und Services-Aktivitäten in der Aktivierung von der Connect() 2014; -Konferenz in New York City. Dieses Ereignis ist bemerkenswert, dass sie das Dialogfeld umgewandelt, die Microsoft mit Entwicklern wurde. Plattformübergreifende open Source mobile Cloud wurden die Punkte der Schwerpunkt auf der Konferenz 2014 und Ausgangswerte für den Microsoft dann platziert geworden auf heute Früchte tragen.

Am 16. November enthält Microsoft den dritten Connect(); Konferenz, und wie auf das erste Ereignis, der Fokus auf Rahmen unterteilen, über Plattformen hinweg zu erreichen und Maximieren der Produktivität von Entwicklern. Der Unterschied in diesem Jahr ist, dass die neu aufkommende Tools und Plattformen Microsoft 2014 sicherste ausgereift, von innovativen Frameworks wie .NET Core und ASP.NET Core, um plattformübergreifende Tools, die Xamarin-Technologie wie z. B. Visual Studio für Mac und Visual Studio Team Services nutzen. Microsoft zahlt sich aus den Ansprüchen in 2014 vorgenommenen und die Auswirkung auf die Entwickler werden große.

Unsere Erkundung der Innovationen aus Connect(); beginnt mit der Kasey Uhlenhuth Einführung in die erweiterten Funktionen in Visual Studio 2017 demnächst, während Mikayla Hutchinson neuen untersucht Visual Studio für Mac IDE, nun kommen die erstklassige Visual Studio-Entwicklungsumgebung für Entwickler auf der Apple-Flaggschiff-Plattform. MSDN Magazine-Kolumnist Mark Michaelis folgt mit einem Tiefe Untersuchung von bevorstehenden c# 7.0 Programmiersprache, überzeugende Features wie Deconstructors, lokale Variablen und verbesserte Mustervergleich hinzugefügt.

Die Microsoft-Übernahme von Xamarin dieses Jahr wurde verändert und seinen Auswirkungen auf Anzeige am Connect() sind; und in dieser Ausgabe. Frühere MSDN Magazine-Kolumnist Charles Petzold wieder unsere Seiten anzeigen wie systemeigene Ansicht einbetten plattformübergreifende Entwicklung für mobilen Geräte verbessert Android und Windows systemeigen steuert, mit deren Hilfe Entwickler direkt iOS verweisen, in Xamarin.Forms XAML-Dateien. Tyler Whitney wird gezeigt, wie Xamarin kann verwendet werden, um die universelle Windows-Plattform zusammen mit IOS- und Android, während in Craig Dunn behandelt die interaktiven Dokumentation und kodiert die Funktionen von Xamarin-Arbeitsmappen, mit denen Entwickler erfahren Sie, und probieren Sie die gesamte systemeigene SDKs für Android, iOS, Mac OS und Windows Presentation Foundation.

Es ist viel mehr, einschließlich Jean-Marc Prieurs und Sam Guckenheimer Funktion auf eigensicher DevOps und wie diese Sicherheit in der Pipeline-Entwicklung und Freigabe einfügt. Verpassen Sie die Omid Afnan Einführung in Big Data und Yina Arenas' Untersuchung der API-gesteuerte Funktionen von Microsoft Graph.

Abschließend sehen Sie sich unsere zusätzliche Artikel auf der MSDN Magazine-Website. Thomas Dohmke zeigt, wie Microsoft DevOps auf die nächste Ebene ausgeführt wird, ermöglicht es Entwicklern, ein Repository herstellen und erstellen Sie dann, testen, bereitstellen und Überwachen von apps auf einem einzigen Dashboard verbunden mit einer Azure Back End (msdn.com/magazine/mt790198). Justin Raczaks Prüfung der Xamarin-Test-Cloud in der Entwicklung mobiler Apps ist auch empfohlene (msdn.com/magazine/mt790199), und Michael Rys Einführung in U-SQL und in Big Data-Anwendungen (msdn.com/magazine/mt790200).

Microsoft Connect(); führt nach vorne arbeiten, die von die Konferenz vor zwei Jahren zuerst angeordnet. Wir hoffen, diese Sonderausgabe des MSDN Magazine Ihnen hilft, vollständig von allen Fortschritten nutzen, die mit in den Jahren gerechnet werden.


Michael Desmond ist der Chefredakteur des MSDN Magazine.