Leitfaden zur Lizenzierung von Azure Active Directory B2B-KollaborationAzure Active Directory B2B collaboration licensing guidance

Mit der Azure Active Directory Business-to-Business-Kollaboration (Azure AD B2B-Kollaboration) können Sie externe Benutzer (oder „Gastbenutzer“) zur Verwendung Ihrer kostenpflichtigen Azure AD-Dienste einladen.With Azure Active Directory (Azure AD) business-to-business (B2B) collaboration, you can invite External Users (or "guest users") to use your paid Azure AD services. Für jede kostenpflichtige Azure AD-Lizenz, die Sie einem Benutzer zuweisen, können Sie unter dem Kontingent für externe Benutzer bis zu fünf Gastbenutzer einladen.For each paid Azure AD license that you assign to a user, you can invite up to five guest users under the External User Allowance.

Die Lizenzierung von B2B-Gastbenutzern wird basierend auf dem Verhältnis von 1:5 automatisch berechnet und gemeldet.B2B guest user licensing is automatically calculated and reported based on the 1:5 ratio. Derzeit ist es nicht möglich, Lizenzen für B2B-Gastbenutzer direkt Gastbenutzern zuzuweisen.Currently, it’s not possible to assign B2B guest user licenses directly to guest users.

Darüber hinaus können Gastbenutzer kostenlose Azure AD-Features ohne zusätzliche Lizenzanforderungen nutzen.Additionally, guest users can use free Azure AD features with no additional licensing requirements. Gastbenutzer haben Zugriff auf kostenlose Azure AD-Features, auch wenn sie über keine kostenpflichtigen Azure AD-Lizenzen verfügen.Guest users have access to free Azure AD features even if you don’t have any paid Azure AD licenses.

Beispiele: Berechnen der Lizenzen für GastbenutzerExamples: Calculating guest user licenses

Nachdem Sie bestimmt haben, wie viele Gastbenutzer Zugriff auf Ihre kostenpflichtigen Azure AD-Dienste benötigen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über genügend kostenpflichtige Azure AD-Lizenzen verfügen, um Gastbenutzer im erforderlichen Verhältnis von 1:5 abzudecken.Once you determine how many guest users need to access your paid Azure AD services, make sure you have enough Azure AD paid licenses to cover guest users in the required 1:5 ratio. Hier einige Beispiele:Here are some examples:

  • Sie möchten 100 Gastbenutzer für Ihre Azure AD-Anwendungen oder Azure AD-Dienste einladen, und Sie möchten allen Gastbenutzern die Zugriffsverwaltung und Bereitstellung zuweisen.You want to invite 100 guest users to your Azure AD apps or services, and you want to assign access management and provisioning to all guest users. Sie möchten zudem für 50 dieser Gastbenutzer die mehrstufige Authentifizierung (MFA) und bedingten Zugriff festlegen.You also want to require MFA and conditional access for 50 of those guest users. Für diese Kombination benötigen Sie 10 Azure AD Basic-Lizenzen und 10 Azure AD Premium P1-Lizenzen.To cover this combination, you'll need 10 Azure AD Basic licenses and 10 Azure AD Premium P1 licenses. Wenn Sie Identity Protection-Features für Ihre Gastbenutzer verwenden möchten, benötigen Sie Azure AD Premium P2-Lizenzen im gleichen Verhältnis von 1:5 für die Gastbenutzer.If you plan to use Identity Protection features with your guest users, you'll need Azure AD Premium P2 licenses in the same 1:5 ratio to cover the guest users.
  • Sie möchten 60 Gastbenutzer einladen, für die alle MFA erforderlich ist. Daher müssen Sie über mindestens 12 Azure AD Premium P1-Lizenzen verfügen.You want to invite 60 guest users who all require MFA, so you must have at least 12 Azure AD Premium P1 licenses. Sie haben 10 Mitarbeiter mit Azure AD Premium P1-Lizenzen, sodass entsprechend dem Lizenzierungsverhältnis von 1:5 bis zu 50 Gastbenutzer zulässig sind.You have 10 employees with Azure AD Premium P1 licenses, which would allow up to 50 guest users under the 1:5 licensing ratio. Sie müssen zwei zusätzliche Premium P1-Lizenzen erwerben, um 10 zusätzliche Gastbenutzer abzudecken.You’ll need to purchase two additional Premium P1 licenses to cover 10 additional guest users.

Nächste SchritteNext steps

Weitere Artikel zur Azure AD B2B-Zusammenarbeit:See the following resources on Azure AD B2B collaboration: