Was ist Azure Analysis Services?What is Azure Analysis Services?

Azure Analysis Services

Azure Analysis Services ist eine vollständig verwaltete PaaS-Komponente (Platform-as-a-Service), über die für Unternehmen geeignete Datenmodelle in der Cloud bereitgestellt werden.Azure Analysis Services is a fully managed platform as a service (PaaS) that provides enterprise-grade data models in the cloud. Verwenden Sie die erweiterten Mashup- und Modellierungsfeatures, um Daten aus verschiedenen Datenquellen zu kombinieren, Metriken zu definieren und Ihre Daten in einem einzelnen, vertrauenswürdigen Datenmodell (semantisch und tabellarisch) zu schützen.Use advanced mashup and modeling features to combine data from multiple data sources, define metrics, and secure your data in a single, trusted tabular semantic data model. Das Datenmodell ermöglicht Benutzern das einfachere und schnellere Durchsuchen von sehr großen Datenmengen für Ad-hoc-Datenanalysen.The data model provides an easier and faster way for users to browse massive amounts of data for ad-hoc data analysis.

Datenquellen

Video: In Azure Analysis Services Overview (Übersicht über Azure Analysis Services) wird beschrieben, wie Azure Analysis Services zu den allgemeinen BI-Funktionen von Microsoft passt.Video: Check out Azure Analysis Services Overview to learn how Azure Analysis Services fits in with Microsoft's overall BI capabilities.

Schnelle BetriebsbereitschaftGet up and running quickly

Über das Azure-Portal können Sie innerhalb weniger Minuten einen Server erstellen.In Azure portal, you can create a server within minutes. Und mit Azure Resource Manager-Vorlagen und PowerShell lassen sich Server unter Verwendung einer deklarativen Vorlage erstellen.And with Azure Resource Manager templates and PowerShell, you can create servers using a declarative template. Mit einer einzelnen Vorlage können Sie Serverressourcen sowie andere Azure-Komponenten (z.B. Speicherkonten und Azure Functions) bereitstellen.With a single template, you can deploy server resources along with other Azure components such as storage accounts and Azure Functions.

Video: In Automating deployment (Automatisieren der Bereitstellung) wird näher beschrieben, wie Sie Azure Automation zum Beschleunigen der Servererstellung verwenden können.Video: Check out Automating deployment to learn more about how you can use Azure Automation to speed server creation.

Azure Analysis Services arbeitet mit vielen Azure-Diensten zusammen und ermöglicht so die Erstellung komplexer Analyselösungen.Azure Analysis Services integrates with many Azure services enabling you to build sophisticated analytics solutions. Die Integration in Azure Active Directory bietet sicheren, rollenbasierten Zugriff auf wichtige Daten.Integration with Azure Active Directory provides secure, role-based access to your critical data. Auch eine Integration in Azure Data Factory-Pipelines ist möglich. Hierzu muss lediglich eine Aktivität hinzugefügt werden, die Daten in das Modell lädt.Integrate with Azure Data Factory pipelines by including an activity that loads data into the model. Für einfache Modellorchestrierungsaufgaben mit benutzerdefiniertem Code können Azure Automation und Azure Functions verwendet werden.Azure Automation and Azure Functions can be used for lightweight orchestration of models using custom code.

Immer der richtige TarifThe right tier when you need it

Azure Analysis Services ist in den Tarifen Developer, Basic und Standard erhältlich.Azure Analysis Services is available in Developer, Basic, and Standard tiers. Die Plankosten in den einzelnen Tarifen sind jeweils abhängig von Verarbeitungsleistung, QPUs und Arbeitsspeichergröße.Within each tier, plan costs vary according to processing power, QPUs, and memory size. Bei der Servererstellung wählen Sie einen Plan innerhalb eines Tarifs aus.When you create a server, you select a plan within a tier. Sie können Pläne innerhalb eines Tarifs nach oben oder unten anpassen oder in einen höheren Tarif wechseln. Nur ein Wechsel in einen niedrigeren Tarif ist nicht möglich.You can change plans up or down within the same tier, or upgrade to a higher tier, but you can't downgrade from a higher tier to a lower tier.

Developer-TarifDeveloper tier

Dieser Tarif wird für Auswertungs-, Entwicklungs- und Testszenarien empfohlen.This tier is recommended for evaluation, development, and test scenarios. Ein einzelner Plan enthält die gleichen Funktionen wie der Standard-Tarif, ist aber in Bezug auf die Verarbeitungsleistung, die QPUs und die Speichergröße begrenzt.A single plan includes the same functionality of the standard tier, but is limited in processing power, QPUs, and memory size. Das horizontale Hochskalieren von Abfragereplikaten ist für diesen Tarif nicht verfügbar.Query replica scale out is not available for this tier. Für diesen Tarif wird keine Vereinbarung zum Servicelevel angeboten.This tier does not offer an SLA.

PlanPlan QPUsQPUs Arbeitsspeicher (GB)Memory (GB)
D1D1 2020 33

Basic-TarifBasic tier

Der Tarif wird für Produktionslösungen mit kleineren Tabellenmodellen, einer begrenzten Anzahl von gleichzeitig aktiven Benutzern und einfachen Anforderungen an die Datenaktualisierung empfohlen.The tier is recommended for production solutions with smaller tabular models, limited user concurrency, and simple data refresh requirements. Das horizontale Hochskalieren von Abfragereplikaten ist für diesen Tarif nicht verfügbar.Query replica scale out is not available for this tier. Features wie Perspektiven, mehrere Partitionen und das DirectQuery-Tabellenmodell werden für diesen Tarif nicht unterstützt.Perspectives, multiple partitions, and DirectQuery tabular model features are not supported in this tier.

PlanPlan QPUsQPUs Arbeitsspeicher (GB)Memory (GB)
B1B1 4040 1010
B2B2 8080 2020

Standard-TarifStandard tier

Dieser Tarif ist am besten für unternehmenskritische Produktionsanwendungen geeignet, bei denen elastische Anforderungen für gleichzeitig aktive Benutzer erfüllt werden müssen und die Datenmodelle schnell wachsen.This tier is for mission-critical production applications that require elastic user-concurrency, and have rapidly growing data models. Er unterstützt die erweiterte Datenaktualisierung für Datenmodellupdates nahezu in Echtzeit sowie alle tabellarischen Modellierungsfeatures.It supports advanced data refresh for near real-time data model updates, and supports all tabular modeling features.

PlanPlan QPUsQPUs Arbeitsspeicher (GB)Memory (GB)
S1S1 4040 1010
S2S2 100100 2525
S3S3 200200 5050
S4S4 400400 100100
S8*S8* 320320 200200
S9*S9* 640640 400400

* Nicht in allen Regionen verfügbar.* Not available in all regions.

Verfügbarkeit nach RegionAvailability by region

Azure Analysis Services wird in Regionen weltweit unterstützt.Azure Analysis Services is supported in regions throughout the world. Die unterstützten Pläne und die Verfügbarkeit der Abfragereplikate richten sich nach der von Ihnen gewählten Region.Supported plans and query replica availability depend on the region you choose. Die Verfügbarkeit von Plänen und Abfragereplikaten kann sich je nach Bedarf und den verfügbaren Ressourcen für die einzelnen Regionen ändern.Plan and query replica availability can change depending on need and available resources for each region.

AmerikaAmericas

RegionRegion Unterstützte PläneSupported plans Abfragereplikate (nur Standard-Pläne)Query replicas (Standard plans only)
Brasilien SüdBrazil South B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
Kanada, MitteCanada Central B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
USA (Ost)East US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
USA (Ost) 2East US 2 B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 77
USA (Ost) 2East US 2 S8, S9S8, S9 11
USA Nord MitteNorth Central US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
USA (Mitte)Central US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
USA Süd MitteSouth Central US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
USA, Westen-MitteWest Central US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 33
USA (Westen)West US B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 77
USA (Westen)West US S8, S9S8, S9 22
USA, Westen 2West US2 B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 33
USA, Westen 2West US2 S8, S9S8, S9 11

EuropaEurope

RegionRegion Unterstützte PläneSupported plans Abfragereplikate (nur Standard-Pläne)Query replicas (Standard plans only)
NordeuropaNorth Europe B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 77
UK, SüdenUK South B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
Europa, WestenWest Europe B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 77
Europa, WestenWest Europe S8, S9S8, S9 11

Asien-PazifikAsia Pacific

RegionRegion Unterstützte PläneSupported plans Abfragereplikate (nur Standard-Pläne)Query replicas (Standard plans only)
Australien (Osten)Australia East B1, B2, S0, S1, S2, S4B1, B2, S0, S1, S2, S4 33
Australien (Osten)Australia East S8, S9S8, S9 11
Australien, SüdostenAustralia Southeast B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
Japan, OstenJapan East B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11
Asien, SüdostenSoutheast Asia B1, B2, S0, S1, S2, S4, S8, S9, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, S8, S9, D1 11
Indien, WestenWest India B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1B1, B2, S0, S1, S2, S4, D1 11

Bedarfsgerechte SkalierungScale to your needs

Zentral hoch-/herunterskalieren, Anhalten und FortsetzenScale up\down, pause, and resume

Sie können den Tarif erhöhen oder verringern oder die Ausführung Ihres Servers anhalten.Go up, down, or pause your server. Verwenden Sie das Azure-Portal, oder nutzen Sie PowerShell für umfassende Steuerungsmöglichkeiten.Use the Azure portal or have total control on-the-fly by using PowerShell. Sie bezahlen nur für die tatsächliche Nutzung.You only pay for what you use.

Horizontales Hochskalieren von Ressourcen zur Erzielung von schnellen Reaktionen auf AbfragenScale out resources for fast query responses

Beim horizontalen Hochskalieren werden Clientabfragen auf mehrere Abfragereplikate in einem Abfragepool verteilt.With scale out, client queries are distributed among multiple query replicas in a query pool. Abfragereplikate verfügen über synchronisierte Kopien Ihrer tabellarischen Modelle.Query replicas have synchronized copies of your tabular models. Indem die Abfrageworkload verteilt wird, können die Antwortzeiten bei einer hohen Auslastung mit Abfrageworkloads reduziert werden.By spreading the query workload, response times during high query workloads can be reduced. Vorgänge zur Modellverarbeitung können vom Abfragepool getrennt werden, sodass sichergestellt ist, dass Clientabfragen durch Verarbeitungsvorgänge nicht negativ beeinträchtigt werden.Model processing operations can be separated from the query pool, ensuring client queries are not adversely affected by processing operations.

Sie können einen Abfragepool mit bis zu sieben zusätzlichen Replikaten erstellen (mit Ihrem Server insgesamt acht).You can create a query pool with up to seven additional query replicas (eight total, including your server). Die mögliche Anzahl von Abfragereplikaten in Ihrem Pool hängt vom gewählten Plan und der gewählten Region ab.The number of query replicas you can have in your pool depend on your chosen plan and region. Abfragereplikate können nicht außerhalb der Region Ihres Servers verteilt werden.Query replicas cannot be spread outside your server's region. Abfragereplikate werden mit dem gleichen Tarif wie Ihr Server abgerechnet.Query replicas are billed at the same rate as your server.

Wie beim Ändern des Tarifs auch, können Sie Abfragereplikate gemäß Ihren Anforderungen horizontal hochskalieren.Just like with changing tiers, you can scale out query replicas according to your needs. Konfigurieren Sie das horizontale Hochskalieren im Portal oder mit den REST-APIs.Configure scale out in the portal or by using REST APIs. Weitere Informationen finden Sie unter Horizontales Hochskalieren von Azure Analysis Services.To learn more, see Azure Analysis Services scale out.

PreisePricing

Die Gesamtkosten richten sich nach verschiedenen Faktoren, z.B. gewählte Region, Tarif, Abfragereplikate und Anhalten/Fortsetzen.Total cost depends on a number of factors; for example, your chosen region, tier, query replicas, and pause/resume. Verwenden Sie den Rechner unter Azure Analysis Services – Preise, um sich einen Überblick über die Preise für Ihre Region zu verschaffen.Use the Azure Analysis Services Pricing calculator to determine typical pricing for your region. Mit diesem Tool werden die Preise für eine Einzelserverinstanz für eine einzelne Region berechnet.This tool calculates pricing for a single-server instance for a single region. Beachten Sie, dass für Abfragereplikate die gleiche Rate wie für Server berechnet wird.Keep in mind, query replicas are billed at the same rate as the server.

Aufbauend auf SQL Server Analysis ServicesBuilt on SQL Server Analysis Services

Azure Analysis Services ist mit zahlreichen praktischen Features kompatibel, die bereits in SQL Server Analysis Services Enterprise Edition enthalten sind.Azure Analysis Services is compatible with many great features already in SQL Server Analysis Services Enterprise Edition. Azure Analysis Services unterstützt tabellarische Modelle mit dem Kompatibilitätsgrad 1200 oder höher.Azure Analysis Services supports tabular models at the 1200 and higher compatibility levels. Tabellarische Modelle sind relationale Modellierungskonstrukte (Modell, Tabellen, Spalten), die in tabellarischen Metadatenobjektdefinitionen in TMSL- (Tabular Model Scripting Language) und TOM-Code (Tabellenobjektmodell) verfasst werden.Tabular models are relational modeling constructs (model, tables, columns), articulated in tabular metadata object definitions in Tabular Model Scripting Language (TMSL) and Tabular Object Model (TOM) code. Partitionen, Perspektiven, Sicherheit auf Zeilenebene, bidirektionale Beziehungen und Übersetzungen werden unterstützt.*Partitions, perspectives, row-level security, bi-directional relationships, and translations are all supported*. Mehrdimensionale Modelle und PowerPivot für SharePoint werden in Azure Analysis Services nicht unterstützt.Multidimensional models and PowerPivot for Sharepoint are not supported in Azure Analysis Services.

Tabellarische Modelle werden sowohl im In-Memory- als auch im DirectQuery-Modus unterstützt.Tabular models in both in-memory and DirectQuery modes are supported. Für tabellarische Modelle im In-Memory-Modus (Standard) werden mehrere Datenquellen unterstützt.In-memory mode (default) tabular models support multiple data sources. Da Modelldaten stark komprimiert und im Speicher zwischengespeichert werden, ermöglicht dieser Modus für große Datenmengen die schnellste Reaktion auf Abfragen.Because model data is highly compressed and cached in-memory, this mode provides the fastest query response over large amounts of data. Außerdem bietet er die größtmögliche Flexibilität in Bezug auf komplexe Datasets und Abfragen.It also provides the greatest flexibility for complex datasets and queries. Die Partitionierung ermöglicht inkrementelle Lasten, erhöht die Parallelität und verringert den Speicherverbrauch.Partitioning enables incremental loads, increases parallelization, and reduces memory consumption. Andere erweiterte Features der Datenmodellierung, z.B. berechnete Tabellen, und alle DAX-Funktionen werden unterstützt.Other advanced data modeling features like calculated tables, and all DAX functions are supported. In-Memory-Modelle müssen aktualisiert (verarbeitet) werden, um zwischengespeicherte Daten von Datenquellen zu aktualisieren.In-memory models must be refreshed (processed) to update cached data from data sources. Mit dem Azure-Dienstsupport kann mit unbeaufsichtigten Aktualisierungsvorgängen per PowerShell, TOM, TMSL und REST flexibel sichergestellt werden, dass Ihre Modelldaten immer auf dem aktuellen Stand sind.With Azure service principle support, unattended refresh operations using PowerShell, TOM, TMSL and REST offer flexibility in making sure your model data is always up to date.

Im DirectQuery-Modus* wird die relationale Back-End-Datenbank für die Speicherung und Abfragenausführung genutzt.DirectQuery mode* leverages the backend relational database for storage and query execution. Sehr große Datasets in einzelnen SQL Server-, SQL Server Data Warehouse-, Azure SQL-Datenbank-, Azure SQL Data Warehouse-, Oracle- und Teradata-Datenquellen werden unterstützt.Extremely large data sets in single SQL Server, SQL Server Data Warehouse, Azure SQL Database, Azure SQL Data Warehouse, Oracle, and Teradata data sources are supported. Für Back-End-Datasets kann der verfügbare Speicher für Serverressourcen überschritten werden.Backend data sets can exceed available server resource memory. Komplexe Aktualisierungsszenarien für Datenmodelle sind nicht erforderlich.Complex data model refresh scenarios aren't needed. Es gelten auch einige Einschränkungen, z.B. eine begrenzte Zahl von Datenquellentypen, DAX-Formelbeschränkungen und fehlende Unterstützung einiger Features für die erweiterte Datenmodellierung.There are also some restrictions, such as limited datasource types, DAX formula limitations, and some advanced data modeling features aren't supported. Lesen Sie die Informationen zum DirectQuery-Modus, bevor Sie den für Sie am besten geeigneten Modus ermitteln.Before determining the best mode for you, see Direct Query mode.

* Die Verfügbarkeit der Features hängt vom Tarif ab.* Feature availability depends on tier.

Unterstützte DatenquellenSupported datasources

Tabellarische Modelle in Azure Analysis Services unterstützen eine Vielzahl von Datenquellen – von einfachen Textdateien bis zu Big Data in Azure Data Lake Store.Tabular models in Azure Analysis Services support a wide variety of data sources from simple text files to Big Data in Azure Data Lake Store. Weitere Informationen finden Sie unter In Azure Analysis Services unterstützte Datenquellen.To learn more, see Data sources supported in Azure Analysis Services.

DatensicherheitYour data is secure

Azure Analysis Services bietet Sicherheit für Ihre sensiblen Daten auf mehreren Ebenen.Azure Analysis Services provides security for your sensitive data at multiple levels. Auf Serverebene: Firewall, Azure-Authentifizierung, Serveradministratorrollen und serverseitige Verschlüsselung.At the server level: Firewall, Azure authentication, server administrator roles, and Server-Side Encryption. Außerdem wird auf Datenmodellebene per Sicherheit für Benutzerrollen, auf Zeilenebene und auf Objektebene dafür gesorgt, dass Ihre Daten sicher sind und nur den Benutzern angezeigt werden, für die dies zulässig ist.And at the data model level, user roles, row-level, and object-level security ensure your data is safe and gets seen by only those users who are meant to see it.

FirewallFirewall

Die Azure Analysis Services-Firewall blockiert alle Clientverbindungen, mit Ausnahme der IP-Adressen, die nicht in Regeln angegeben sind.Azure Analysis Services Firewall blocks all client connections other than those IP addresses specified in rules. Konfigurieren Sie die Regeln, mit denen zulässige IP-Adressen nach einzelnen Client-IPs oder nach dem Bereich angegeben werden.Configure rules specifying allowed IP addresses by individual client IPs or by range. Verbindungen von Power BI (Dienst) können auch zugelassen oder blockiert werden.Power BI (service) connections can also be allowed or blocked. Konfigurieren Sie die Firewall und Regeln im Portal oder per PowerShell.Configure firewall and rules in the portal or by using PowerShell. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren einer Serverfirewall.To learn more, see Configure a server firewall.

AuthentifizierungAuthentication

Die Benutzerauthentifizierung wird per Azure Active Directory (AAD) durchgeführt.User authentication is handled by Azure Active Directory (AAD). Beim Anmelden verwenden Benutzer eine Organisationskontoidentität mit rollenbasiertem Zugriff auf die Datenbank.When logging in, users use an organization account identity with role-based access to the database. Benutzeridentitäten müssen Mitglieder der Azure Active Directory-Standardinstanz für das Abonnement sein, unter dem sich der Server befindet.User identities must be members of the default Azure Active Directory for the subscription that the server is in. Weitere Informationen finden Sie unter Authentifizierung und Benutzerberechtigungen.To learn more, see Authentication and user permissions.

DatensicherheitData security

Azure Analysis Services nutzt Azure Blob Storage zum Beibehalten von Speicher und Metadaten für Analysis Services-Datenbanken.Azure Analysis Services uses Azure Blob storage to persist storage and metadata for Analysis Services databases. Datendateien im Blob werden mithilfe der serverseitigen Azure-Blobverschlüsselung (Server Side Encryption, SSE) verschlüsselt.Data files within Blob are encrypted using Azure Blob Server Side Encryption (SSE). Bei Verwendung des Direktabfragemodus werden nur Metadaten gespeichert.When using Direct Query mode, only metadata is stored. Auf die eigentlichen Daten wird zur Abfragezeit von der Datenquelle aus über das verschlüsselte Protokoll zugegriffen.The actual data is accessed through encrypted protocol from the data source at query time.

Das Installieren und Konfigurieren eines lokalen Datengateways ermöglicht den sicheren Zugriff auf die lokalen Datenquellen in der Organisation.Secure access to data sources on-premises in your organization is achieved by installing and configuring an On-premises data gateway. Gateways ermöglichen den Zugriff auf Daten im DirectQuery- und im In-Memory-Modus.Gateways provide access to data for both DirectQuery and in-memory modes.

RollenRoles

Für Analysis Services wird die rollenbasierte Autorisierung verwendet, bei der der Zugriff auf Server- und Modelldatenbankvorgänge, -objekte und -daten gewährt wird.Analysis Services uses role-based authorization that grants access to server and model database operations, objects, and data. Alle Benutzer, die auf einen Server oder eine Datenbank zugreifen, verwenden hierfür ihr Azure AD-Benutzerkonto im Rahmen einer zugewiesenen Rolle.All users who access a server or database do so with their Azure AD user account within an assigned role. Die Serveradministratorrolle ist auf der Serverressourcenebene angeordnet.The server administrator role is at the server resource level. Standardmäßig wird das Konto, das beim Erstellen eines Servers verwendet wird, automatisch in die Rolle „Serveradministratoren“ eingefügt.By default, the account used when creating a server is automatically included in the Server Admins role. Zusätzliche Benutzer- und Gruppenkonten werden über das Portal oder per SSMS oder PowerShell hinzugefügt.Additional user and group accounts are added by using the portal, SSMS, or PowerShell.

Endbenutzern ohne Administratorrechte, die Daten abfragen, wird der Zugriff über Datenbankrollen gewährt.Non-administrative end users who query data are granted access through database roles. Eine Datenbankrolle wird als separates Objekt in der Datenbank erstellt und gilt nur für die Datenbank, in der diese Rolle erstellt wird.A database role is created as a separate object in the database, and applies only to the database in which that role is created. Datenbankrollen werden über die Berechtigungen „Administrator“ (Datenbank), „Lesen“ und „Lesen und verarbeiten“ definiert.Database roles are defined by (database) Administrator, Read, and Read and Process permissions. Benutzer- und Gruppenkonten werden per SSMS oder PowerShell hinzugefügt.User and group accounts are added by using SSMS or PowerShell.

Sicherheit auf ZeilenebeneRow-level security

Tabellarische Modelle aller Kompatibilitätsgrade unterstützen die Sicherheit auf Zeilenebene.Tabular models at all compatibility levels support row-level security. Sicherheit auf Zeilenebene wird im Modell konfiguriert, indem DAX-Ausdrücke verwendet werden, mit denen die Zeilen einer Tabelle definiert werden – sowie alle unterschiedlichen Zeilen einer verwandten Tabelle, die von einem Benutzer abgefragt werden können.Row-level security is configured in the model by using DAX expressions that define the rows in a table, and any rows in the many direction of a related table that a user can query. Zeilenfilter mit DAX-Ausdrücken werden für die Berechtigungen „Lesen“ und „Lesen und verarbeiten“ definiert.Row filters using DAX expressions are defined for the Read and Read and Process permissions.

Sicherheit auf ObjektebeneObject-level security

Tabellarische Modelle mit dem Kompatibilitätsgrad 1400 unterstützen die Sicherheit auf Objektebene, zu der die Sicherheit auf Tabellenebene und die Sicherheit auf Spaltenebene gehören.Tabular models at the 1400 compatibility level support object-level security, which includes table-level security and column-level security. Die Sicherheit auf Objektebene wird in den JSON-basierten Metadaten in der Datei „Model.bim“ per TMSL oder TOM festgelegt.Object level security is set in the JSON-based metadata in the Model.bim file by using TMSL, or TOM. Weitere Informationen finden Sie unter Object-level security (Sicherheit auf Objektebene).To learn more, see Object-level security.

Automatisierung durch DienstprinzipaleAutomation through service principles

Dienstprinzipale sind eine Azure Active Directory-Anwendungsressource, die Sie in Ihrem Mandanten erstellen, um unbeaufsichtigte Ressourcen- und Servicelevelvorgänge auszuführen.Service principals are an Azure Active Directory application resource you create within your tenant to perform unattended resource and service level operations. Dienstprinzipale werden mit Azure Automation, PowerShell im unbeaufsichtigten Modus, benutzerdefinierten Clientanwendungen und Web-Apps zum Automatisieren von allgemeinen Aufgaben verwendet, z.B. Datenaktualisierung, horizontales Hoch-/Herunterskalieren und Anhalten/Fortsetzen.Service principals are used with Azure Automation, PowerShell unattended mode, custom client applications, and web apps to automate common tasks like data refresh, scale up/down, and pause/resume. Berechtigungen werden Dienstprinzipalen per Rollenmitgliedschaft zugewiesen.Permissions are assigned to service principals through role membership. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisierung mit Dienstprinzipalen.To learn more, see Automation with service principals.

Azure GovernanceAzure governance

Azure Analysis Services unterliegt den Microsoft Online Services-Nutzungsbedingungen und der Microsoft-Datenschutzerklärung.Azure Analysis Services is governed by the Microsoft Online Services Terms and the Microsoft Privacy Statement. Weitere Informationen zur Sicherheit in Azure finden Sie im Microsoft Trust Center.To learn more about Azure Security, see the Microsoft Trust Center.

Verwenden Sie die Tools, die Sie bereits kennenUse the tools you already know

BI-Entwicklertools

Visual StudioVisual Studio

Modelle können mit dem kostenlosen SQL Server Data Tools (SSDT) für Visual Studio entwickelt und bereitgestellt werden.Develop and deploy models with the free SQL Server Data Tools (SSDT) for Visual Studio. SSDT beinhaltet Analysis Services-Projektvorlagen, die Sie bei der Einrichtung unterstützen.SSDT includes Analysis Services project templates that get you up and going quickly. SSDT beinhaltet nun die modernen datenabrufbezogenen Datenquellenabfrage- und Mashup-Funktionen für tabellarische Modelle mit Kompatibilitätsgrad 1400.SSDT now includes the modern Get Data datasource query and mashup functionality for tabular 1400 models. Wenn Sie mit dem Datenabruf in Power BI Desktop und Excel 2016 vertraut sind, wissen Sie bereits, wie einfach sich hochgradig angepasste Datenquellenabfragen erstellen lassen.If you're familiar with Get Data in Power BI Desktop and Excel 2016, you already know how easy it is to create highly customized data source queries.

Bei Verwendung von Visual Studio 2017 sind Microsoft Analysis Services-Projekte als kostenloses installierbares VSIX-Paket verfügbar.If you're using Visual Studio 2017, Microsoft Analysis Services Projects are available as a free installable VSIX package. Sie können es vom Marketplace herunterladen.Download from Marketplace.

SQL Server Management StudioSql Server Management Studio

Verwalten Sie Server und Modelldatenbanken mit SQL Server Management Studio (SSMS).Manage your servers and model databases by using SQL Server Management Studio (SSMS). Stellen Sie eine Verbindung mit Ihren Servern in der Cloud her.Connect to your servers in the cloud. Führen Sie TMSL-Skripts direkt über das XMLA-Abfragefenster aus, und automatisieren Sie Aufgaben mithilfe von TMSL-Skripts und PowerShell.Run TMSL scripts right from the XMLA query window, and automate tasks by using TMSL scripts and PowerShell. Die Features und Funktionen werden kontinuierlich erweitert. (SSMS wird monatlich aktualisiert.)New features and functionality happen fast - SSMS is updated monthly.

PowerShellPowerShell

Zur Verwaltung von Serverressourcen (beispielsweise Erstellen von Serverressourcen, Anhalten oder Fortsetzen von Servervorgängen oder Ändern des Servicelevels (Tarif)) werden AzureRM-Cmdlets (Azure Resource Manager) verwendet.Server resource management tasks like creating server resources, suspending or resuming server operations, or changing the service level (tier) use Azure Resource Manager (AzureRM) cmdlets. Für andere Datenbankverwaltungsaufgaben (beispielsweise für das Hinzufügen oder Entfernen von Rollenmitgliedern, für die Verarbeitung oder für das Ausführen von TMSL-Skripts) werden Cmdlets im SQLServer-Modul verwendet.Other tasks for managing databases such as adding or removing role members, processing, or running TMSL scripts use cmdlets in the SqlServer module. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Azure Analysis Services mit PowerShell.To learn more, see Manage Azure Analysis Services with PowerShell.

Objektmodell und SkripterstellungObject model and scripting

Tabellarische Modelle ermöglichen eine schnelle Entwicklung und sind hochgradig anpassbar.Tabular models offer rapid development and are highly customizable. Tabellarische Modelle enthalten das Tabellenobjektmodell (TOM) zur Beschreibung von Modellobjekten.Tabular models include the Tabular Object Model (TOM) to describe model objects. TOM wird in JSON über die Skriptsprache für Tabellenmodelle (Tabular Model Scripting Language, TMSL) und die AMO-Datendefinitionssprache über den Namespace Microsoft.AnalysisServices.Tabular verfügbar gemacht.TOM is exposed in JSON through the Tabular Model Scripting Language (TMSL) and the AMO data definition language through the Microsoft.AnalysisServices.Tabular namespace.

Unterstützung der neuesten ClienttoolsSupports the latest client tools

Datenvisualisierungen

Moderne Tools zur Untersuchung und Visualisierung von Daten wie Power BI, Excel, Reporting Services sowie Drittanbietertools werden unterstützt und liefern Benutzern hochgradig interaktive und visuell aufbereitete Einblicke in Ihre Modelldaten.Modern data exploration and visualization tools like Power BI, Excel, Reporting Services, and third-party tools are all supported, providing users with highly interactive and visually rich insights into your model data.

Überwachung und DiagnoseMonitoring and diagnostics

Azure Analysis Services ist mit Azure-Metriken integriert und verfügt über eine große Zahl von ressourcenspezifischen Metriken, die Sie beim Überwachen der Leistung und Integrität Ihrer Server unterstützen.Azure Analysis Services is integrated with Azure metrics, providing an extensive number of resource-specific metrics to help you monitor the performance and health of your servers. Weitere Informationen finden Sie unter Überwachen von Servermetriken.To learn more, see Monitor server metrics. Zeichnen Sie Metriken mit Diagnoseprotokollen für Azure-Ressourcen auf.Record metrics with Azure resource diagnostic logs. Überwachen Sie die Protokolle, und senden Sie sie an Azure Storage, streamen Sie sie an Azure Event Hubs, und exportieren Sie sie in Log Analytics, einen Dienst von Azure.Monitor and send logs to Azure Storage, stream them to Azure Event Hubs, and export them to Log Analytics, a service of Azure. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten der Diagnoseprotokollierung.To learn more, see Setup diagnostic logging.

Azure Analysis Services unterstützt auch dynamische Verwaltungssichten (Dynamic Management Views, DMVs).Azure Analysis Services also supports using Dynamic Management Views (DMVs). Basierend auf SQL-Syntax dienen DMVs als Schnittstelle zu Schemarowsets, die Metadaten und Überwachungsinformationen zur Serverinstanz zurückgeben.Based on SQL syntax, DMVs interface schema rowsets that return metadata and monitoring information about server instance.

DokumentationDocumentation

Spezifische Dokumentationsinformationen zu Azure Analysis Services sind in diesem Text enthalten.Documentation specific to Azure Analysis Services is included here. Verwenden Sie das Inhaltsverzeichnis links im Browserfenster, um nach Artikeln zu suchen.Use the table of contents on the left side of your browser screen to find articles.

Da tabellarische Azure Analysis Services-Modelle den tabellarischen Modellen in SQL Server Analysis Services stark ähneln, enthält die SQL Server-Dokumentation zu Analysis Services eine umfangreiche Bibliothek mit verfügbaren Artikeln zu den Bereichen Konzept, Verfahren, Entwickler und Referenz.Because Azure Analysis Services tabular models are much the same as tabular models in SQL Server Analysis Services, there's an extensive library of shared conceptual, procedural, developer, and reference articles in SQL Server Analysis Services Documentation. In den Artikeln der SQL Server Analysis Services-Dokumentation wird gezeigt, ob sie auch für Azure Analysis Services gelten, indem unter dem Titel ein GILT FÜR-Banner angezeigt wird.Articles in the SQL Server Analysis Services documentation show if they also apply to Azure Analysis Services by an APPLIES TO banner beneath the title.

Verfügbare Dokumentation

Beteiligen Sie sich!Contribute!

Die Analysis Services-Dokumentation, z.B. dieser Artikel, ist eine Open-Source-Dokumentation.Analysis Services documentation, like this article, are open source. Wenn Sie über ein GitHub-Konto verfügen, können Sie einen Artikel bearbeiten, indem Sie oben rechts im Browserfenster auf „Bearbeiten“ (Stiftsymbol) klicken.If you have a GitHub account, you can edit an article by clicking Edit (pencil) in the upper right corner of your browser screen. Verwenden Sie den Editor im Browser, und klicken Sie dann auf „Propose file change“ (Dateiänderung vorschlagen).Use the in-browser editor and then click Propose file change.

Verfügbare Dokumentation

Ihr Beitrag wird vom Dokumentationsteam geprüft, und wenn die Genehmigung erteilt wird, werden Sie über Ihren GitHub-Kontonamen als mitwirkende Person angezeigt.Your contribution will be reviewed by the documentation team and if approved, your GitHub account name will be shown as a contributor. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Mitwirkende.To learn more, see the Docs contributor guide.

Für die Azure Analysis Services-Dokumentation wird auch GitHub Issues genutzt.Azure Analysis Services documentation also uses GitHub Issues. Hierüber können Sie Feedback zum Produkt oder zur Dokumentation übermitteln.You can provide feedback about the product or documentation. Verwenden Sie die Option Feedback am Ende des Artikels.Use Feedback at the bottom of an article. „GitHub Issues“ ist für die SQL Server Analysis Services-Dokumentation noch nicht aktiviert.GitHub Issues aren't yet enabled for SQL Server Analysis Services documentation.

BlogsBlogs

Dinge ändern sich schnell.Things are changing rapidly. Im Analysis Services-Teamblog und im Azure-Blog erhalten Sie die neuesten Informationen.Get the latest information on the Analysis Services team blog and Azure blog.

CommunityCommunity

Analysis Services verfügt über eine dynamische Community von Benutzern.Analysis Services has a vibrant community of users. Beteiligen Sie sich an der Diskussion im Azure Analysis Services-Forum.Join the conversation on Azure Analysis Services forum.

Nächste SchritteNext steps