Der Weg zur Azure Kubernetes Service-Lösung

Kubernetes ist ein Open-Source-System für die Automatisierung der Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von Containeranwendungen. Mit Azure Kubernetes Service (AKS) können Sie ganz einfach einen Managed Kubernetes-Cluster in Azure bereitstellen.

Organisationen befinden sich an verschiedenen Punkten, was das Verständnis, die Rationalisierung und die Einführung von Kubernetes in Azure betrifft. Der Weg Ihrer Organisation folgt wahrscheinlich einem ähnlichen Pfad wie bei vielen anderen Technologien, die Sie eingeführt haben, und setzt sich aus dem Lernen, der Ausrichtung Ihrer Organisation entsprechend den Rollen und Zuständigkeiten und der Bereitstellung von produktionsfähigen Workloads zusammen. Ab diesem Punkt folgt ein wiederholter Ablauf, durch den Ihr Produkt entsprechend den sich ändernden Anforderungen Ihrer Kunden und Ihres Unternehmens weiterentwickelt wird.

Visuelle Darstellung des Wegs über Lernen, Ausrichten, Baseline, Workload und die folgende Schleife aus Betrieb, bewährten Methoden und Wiederholung

Informationen zu Azure Kubernetes Service (AKS)

Wenn Sie mit Kubernetes oder AKS noch nicht vertraut sind, können Sie den Dienst am besten über Microsoft Learn kennenlernen. Microsoft Learn ist eine kostenlose Onlineplattform, die interaktive Schulungen für Microsoft-Produkte und andere Fachbereiche bietet. Der Lernpfad Einführung in Kubernetes unter Azure bietet grundlegende Informationen und stellt Ihnen die grundlegenden Konzepte von Containern, AKS-Clusterverwaltung und Workloadbereitstellung vor.

Organisatorische Bereitschaft

Bei der Einführung von Azure in Organisationen wie der Ihren bietet das Cloud Adoption Framework ausführliche Anleitungen beim Übergang zwischen den Phasen im Lebenszyklus der Cloudeinführung. Das Cloud Adoption Framework umfasst Tools, Programme und Inhalte, um die Einführung von Kubernetes und der damit verbundenen cloudnativen Methoden im großen Stil zu vereinfachen.

Pfad zur Produktion

Ihnen sind die Vor- und Nachteile von Kubernetes bekannt, und Sie haben entschieden, dass AKS die beste Azure-Computeplattform für Ihre Workload ist. Die organisatorischen Steuerelemente sind eingerichtet, und Sie möchten jetzt erfahren, wie Sie produktionsbereite Cluster für Ihre Workload bereitstellen.

Der AKS-Baselinecluster von Microsoft ist der Ausgangspunkt für die Erstellung produktionsbereiter AKS-Cluster. Es wird empfohlen, mit dieser Basisimplementierung zu beginnen und sie so ändern, dass sie den spezifischen Anforderungen Ihrer Workload und den Prioritäten des Well-Architected Framework entspricht.

Bewährte Methoden

Während des laufenden Betriebs möchten Sie möglicherweise Ihren Cluster stichprobenartig mit den derzeit empfohlenen bewährten Methoden vergleichen. Am besten stellen Sie dazu sicher, dass Ihr Cluster dem AKS-Baselinecluster von Microsoft entspricht.

Informationen hierzu finden Sie unter Bewährte Methoden für Clustervorgänge und Bewährte Methoden für AKS-Workloads.

Sie können auch eine Bewertung anhand eines von der Community bereitgestellten Dienstprogramms wie der AKS-Prüfliste vornehmen, um Ihre Ausrichtung an diesen bewährten Methoden zu organisieren und nachzuverfolgen.

Betriebsleitfaden

Die Bereitstellung Ihrer Workload in AKS ist ein großer Meilenstein, bei dem die Betriebsvorgänge am 2. Tag an erster Stelle stehen. Die Microsoft AKS-Anleitung für Betriebsvorgänge am 2. Tag wurde für Ihre einfache Bezugnahme erstellt. So können Sie sicherstellen, dass Sie auf die Anforderungen Ihrer Kunden und durch optimierte Selektierungsprozesse auf Problembehebungssituationen vorbereitet sind.

Sicherstellen des aktuellen Stands von AKS

Kubernetes und AKS entwickeln sich rasch weiter. Die Plattform wird weiterentwickelt, und wenn Sie den Inhalt der Roadmap kennen, können Sie architekturbezogene Entscheidungen treffen und geplante Einstellungen aufgrund von Veralterung verstehen. Sie sollten dies mit einem Lesezeichen versehen.



Zusätzliche Ressourcen

Der oben dargestellte typische Weg zur AKS-Lösung reicht vom Informieren über AKS bis hin zur Erweiterung Ihrer bestehenden Cluster, um neue Produkt- und Kundenanforderungen zu erfüllen. Möglicherweise suchen Sie aber auch einfach nur nach zusätzlichem Referenz- und Begleitmaterial, das Ihnen in Ihrer spezifischen Situation weiterhilft.

Beispiellösungen

Wenn Sie zusätzliches Referenzmaterial suchen, bei dem AKS als Grundlage dient, sehen Sie sich die folgenden Artikel an.

Azure Arc

Azure Kubernetes Service bietet Ihnen eine verwaltete Kubernetes-Oberfläche in Azure. Es gibt jedoch Workloads oder Situationen, bei denen eine Verwaltung Ihrer eigenen Kubernetes-Cluster durch Azure Arc am besten geeignet ist. Dazu gehören auch Ihre Cluster wie RedHat OpenShift, RedHat RKE und Canonical Charmed Kubernetes. Die Azure Arc-Verwaltung sollte auch für AKS-Engine-Cluster verwendet werden, die in Ihrem Rechenzentrum, in einer anderen Cloud oder auf Azure Stack Hub ausgeführt werden.

Verwaltungsdienstanbieter

Wenn Sie ein Verwaltungsdienstanbieter sind, nutzen Sie Azure Lighthouse bereits, um Ressourcen für mehrere Kunden zu verwalten. Azure Kubernetes Service unterstützt Azure Lighthouse, sodass Sie gehostete Kubernetes-Umgebungen verwalten und Containeranwendungen in den Mandanten Ihrer Kunden bereitstellen können.

AWS- oder GCP-Spezialisten

Diese Artikel enthalten eine Dienstzuordnung und Informationen zum Vergleich zwischen Azure-Diensten und anderen Clouddiensten. Diese Referenz hilft Ihnen beim schnellen Ausführen der Vorbereitungsschritte für Azure.