Ausführen von SAP HANA in Azure (große Instanzen)Run SAP HANA on Azure (Large Instances)

Anhand dieser Referenzarchitektur werden einige bewährte Methoden für die Ausführung von SAP HANA in Azure (große Instanzen) mit Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) und Notfallwiederherstellung (Disaster Recovery, DR) veranschaulicht.This reference architecture shows a set of proven practices for running SAP HANA on Azure (Large Instances) with high availability (HA) and disaster recovery (DR). Große HANA-Instanzen (HANA Large Instances, HLIs) werden auf physischen Servern in Azure-Regionen bereitgestellt.Called HANA Large Instances (HLI), this offering is deployed on physical servers in Azure regions.

SAP HANA in Azure (große Instanzen): Architektur

Das Diagramm zeigt zwei Azure-Regionen.The diagram shows two Azure regions. Die primäre Region enthält eine Logikschicht mit SAP-Anwendungen, einem SAP HANA-Serverpool und einem ExpressRoute-Gateway.The primary region contains an application tier with SAP applications, an SAP HANA server pool, and an ExpressRoute gateway. Das ExpressRoute-Gateway stellt eine Verbindung mit der sekundären Region her, die einen replizierten HANA-Serverpool enthält.The ExpressRoute gateway connects to the secondary region, which contains a replicated HANA server pool.

Laden Sie eine Visio-Datei dieser Architektur herunter.Download a Visio file of this architecture.

Hinweis

Zum Bereitstellen dieser Referenzarchitektur ist eine geeignete Lizenzierung von SAP-Produkten und anderen nicht von Microsoft stammenden Technologiekomponenten erforderlich.Deploying this reference architecture requires appropriate licensing of SAP products and other non-Microsoft technologies.

AufbauArchitecture

Diese Referenzarchitektur zeigt ein einfaches Szenario für zentrales Hochskalieren, um grundlegende Konzepte bei der Bereitstellung und dem Betrieb eines SAP HANA-Systems in Azure zu veranschaulichen.This reference architecture depicts a simple scale-up scenario to demonstrate core concepts in the deployment and operation of an SAP HANA system on Azure. Optionen finden Sie in anderen Installationsszenarien für große HANA-Instanzen.For options, see other installation scenarios for HANA Large Instances.

Diese Architektur umfasst die folgenden Infrastrukturkomponenten.This architecture consists of the following infrastructure components.

  • Virtuelles Netzwerk.Virtual network. Der Dienst Azure Virtual Network (VNET) verbindet auf sichere Weise Azure-Ressourcen miteinander und wird in separate Subnetze für jede Ebene unterteilt.The Azure Virtual Network (VNet) service securely connects Azure resources to each other and is subdivided into separate subnets for each layer. SAP-Anwendungsebenen werden auf virtuellen Azure-Computern (VMs) bereitgestellt, um eine Verbindung mit der HANA-Datenbankebene herzustellen, die in großen Instanzen gespeichert ist.SAP application layers are deployed on Azure Virtual Machines (VMs) to connect to the HANA database layer residing on large instances.

  • Netzwerk mit HLI-Revision 4.HLI Revision 4 network. Seit Juli 2019 sind zwei Revisionen von großen HANA-Instanzen verfügbar.As of July 2019, two revisions of HANA Large Instances are available. Bei dieser Implementierung wird Revision 4 (Rev 4) vorausgesetzt. Diese wird in Azure-Rechenzentren in unmittelbarer physischer Nähe zu den Azure-VMs bereitgestellt, auf denen die SAP-Anwendungsserver ausgeführt werden.This implementation assumes Revision 4 (Rev 4), the design that is deployed in Azure datacenters in close physical proximity to the Azure VMs where the SAP application servers run. Wenn Rev 4 mit einer [ExpressRoute FastPath][fastpath]-Konfiguration verwendet wird, erhöht sich die Anwendungsleistung.When used in conjunction with an [ExpressRoute FastPath][fastpath] configuration, Rev 4 elevates application performance. Diese Netzwerkfeatures unterstützen auch die Bereitstellung von Rev 3.These networking features also support the Rev 3 deployment.

  • Virtuelle Computer (Virtual Machines, VMs) :Virtual machines (VMs). VMs werden in der SAP-Anwendungsebene und der Ebene für gemeinsame Dienste verwendet.VMs are used in the SAP application layer and shared services layer. Letztere enthält eine Jumpbox, die von Administratoren verwendet wird, um große HANA-Instanzen einzurichten und Zugriff auf andere VMs bereitzustellen.The latter includes a jump box used by administrators to set up HANA Large Instances and to provide access to other VMs. Um die SAP-Anwendungsserver in demselben Rechenzentrum wie die großen HANA-Instanzen zu platzieren, verwenden Sie Näherungsplatzierungsgruppen.To colocate the SAP application servers in the same datacenter with the HANA Large Instance units, use proximity placement groups.

  • Große HANA-Instanz.HANA Large Instance. Dieser physische Server, der für die SAP HANA TDI-Standards (Tailored Datacenter Integration) zertifiziert ist, führt SAP HANA aus.This physical server is certified to meet SAP HANA Tailored Datacenter Integration (TDI) standards for running SAP HANA. Diese Architektur verwendet zwei große HANA-Instanzen: eine primäre und eine sekundäre Compute-Einheit.This architecture uses two HANA Large Instances: a primary and a secondary compute unit. Hochverfügbarkeit auf der Datenebene wird über HSR (HANA System Replication) bereitgestellt.High availability at the data layer is provided through HANA System Replication (HSR).

  • Hochverfügbarkeitspaar:High Availability Pair. Eine Gruppe von Blades der großen HANA-Instanzen wird gemeinsam verwaltet, um Datenbankredundanz und -zuverlässigkeit zu bieten.A group of HANA Large Instances blades are managed together to provide database redundancy and reliability.

  • Microsoft Enterprise Edge (MSEE) .Microsoft Enterprise Edge (MSEE). MSEE ist ein Verbindungspunkt von einem Verbindungsanbieter oder Ihrem Netzwerkedge über eine ExpressRoute-Verbindung.MSEE is a connection point from a connectivity provider or your network edge through an ExpressRoute circuit.

  • Netzwerkschnittstellenkarten (NICs) :Network interface cards (NICs). Um die Kommunikation zu ermöglichen, stellt der Server für große HANA-Instanzen standardmäßig vier virtuelle NICs bereit.To enable communication, the HANA Large Instance server provides four virtual NICs by default. Diese Architektur erfordert eine NIC für die Clientkommunikation, eine zweite NIC für die für HSR erforderliche Konnektivität zwischen den Knoten, eine dritte NIC für den Speicher der großen HANA-Instanz und eine vierte NIC für iSCSI im Hochverfügbarkeitsclustering.This architecture requires one NIC for client communication, a second NIC for the node-to-node connectivity needed by HSR, a third NIC for HANA Large Instance storage, and a fourth for iSCSI used in high availability clustering.

  • NFS-Speicher (Network File System ) :Network File System (NFS) storage. Der NFS-Server unterstützt die Netzwerkdateifreigabe, die sichere Datenpersistenz für die große HANA-Instanz bereitstellt.The NFS server supports the network file share that provides secure data persistence for HANA Large Instance.

  • ExpressRoute:ExpressRoute. ExpressRoute ist der empfohlene Azure-Netzwerkdienst für die Erstellung privater Verbindungen zwischen einem lokalen Netzwerk und Azure-VNETs, die nicht über das öffentliche Internet genutzt werden.ExpressRoute is the recommended Azure networking service for creating private connections between an on-premises network and Azure VNets that do not go over the public internet. Virtuelle Azure-Computer stellen über eine weitere ExpressRoute-Verbindung eine Verbindung mit großen HANA-Instanzen her.Azure VMs connect to HANA Large Instances using another ExpressRoute connection. Die ExpressRoute-Verbindung zwischen dem Azure-VNET und den großen HANA-Instanzen wird als Teil des Microsoft-Angebots eingerichtet.The ExpressRoute connection between the Azure VNet and the HANA Large Instances is set up as part of the Microsoft offering.

  • Gateway:Gateway. Das ExpressRoute-Gateway wird verwendet, um das für die SAP-Anwendungsebene verwendete Azure-VNET mit dem Netzwerk der großen HANA-Instanz zu verbinden.The ExpressRoute Gateway is used to connect the Azure VNet used for the SAP application layer to the HANA Large Instance network. Verwenden Sie die SKU für Hohe Leistung oder Höchstleistung.Use the High Performance or Ultra Performance SKU.

  • Notfallwiederherstellung (Disaster Recovery, DR) :Disaster recovery (DR). Zu den Optionen für die Notfallwiederherstellung gehören die HANA-Systemreplikation (HSR), die HANA-Dateisicherung und -Dateiwiederherstellung und die Speicherreplikation.Options for DR include HANA System Replication (HSR), HANA file backup and restore, or storage replication. Das Microsoft Service Management-Team kann auf Anfrage die Speicherserver und -volumes konfigurieren.Upon request, the Microsoft Service Management team can configure the storage servers and volumes. Sie sind dafür verantwortlich, die Speichermomentaufnahme zu planen, das System zu testen und sich mit dem Wiederherstellungsprozess vertraut zu machen.You are responsible for scheduling the storage snapshot, testing the system, and getting familiar with the recovery process. Weitere Überlegungen gelten für die Anwendungsebene für SAP NetWeaver und SAP S/4HANA in Azure.Other considerations apply to the application tier for SAP NetWeaver and SAP S/4HANA on Azure.

EmpfehlungenRecommendations

Die Anforderungen können unterschiedlich sein, daher sollten Sie diese Empfehlungen als Ausgangspunkt verwenden.Requirements can vary, so use these recommendations as a starting point.

Compute mit großen HANA-InstanzenHANA Large Instances compute

Große HANA-Instanzen sind physische Server, die auf der CPU-Architektur Broadwell und Cascade Lake von Intel basieren und in einem Umfeld für große Instanzen – also in einer bestimmten Gruppe von Servern oder Blades – konfiguriert werden.HANA Large Instances are physical servers based on the Intel Broadwell and Cascade Lake CPU architecture and configured in a large instance stamp—that is, a specific set of servers or blades. Eine Compute-Einheit entspricht einem Server oder Blade, und ein Stempel setzt sich aus mehreren Servern oder Blades zusammen.A compute unit equals one server or blade, and a stamp is made up of multiple servers or blades. In einem großen Instanzstempel werden Server nicht gemeinsam verwendet und sind für die Ausführung der SAP HANA-Bereitstellung eines Kunden reserviert.Within a large instance stamp, servers are not shared and are dedicated to running one customer’s deployment of SAP HANA.

Eine Vielzahl von SKUs sind für große HANA-Instanzen verfügbar und unterstützen bei einer Einzelinstanz bis zu 24 TB (120 TB horizontale Skalierung) Speicher für BW/4HANA- oder andere SAP HANA-Workloads.A variety of SKUs are available for HANA Large Instances, supporting up to 24 TB single instance (120 TB scale-out) of memory for BW/4HANA or other SAP HANA workloads.

Wählen Sie eine SKU aus, die die Größenanforderungen erfüllt, die Sie in Ihrer Architektur und Ihren Entwurfssitzungen festgelegt haben.Choose a SKU that fulfills the sizing requirements you determined in your architecture and design sessions. Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Größenangabe für die richtige SKU gilt.Always ensure that your sizing applies to the correct SKU. Funktionen und Bereitstellungsanforderungen sind abhängig vom Typ unterschiedlich, und die Verfügbarkeit ist von der Region abhängig.Capabilities and deployment requirements vary by type, and availability varies by region. Sie können auch aus einer SKU in eine größere SKU wechseln.You can also step up from one SKU to a larger SKU.

Microsoft unterstützt Sie bei der Einrichtung der großen Instanz, aber es liegt in Ihrer Verantwortung, die Konfigurationseinstellungen des Betriebssystems zu überprüfen.Microsoft helps establish the large instance setup, but it is your responsibility to verify the operating system’s configuration settings. Beachten Sie unbedingt die aktuellsten SAP-Hinweise für Ihr spezifisches Linux-Release.Make sure to review the most current SAP Notes for your exact Linux release.

StorageStorage

Speicherlayout wird gemäß der Empfehlung der TDI für SAP HANA implementiert.Storage layout is implemented according to the recommendation of the TDI for SAP HANA. Große HANA-Instanzen verfügen über eine bestimmte-Speicherkonfiguration für die TDI-Standardspezifikationen.HANA Large Instances come with a specific storage configuration for the standard TDI specifications. Allerdings können Sie zusätzlichen Speicher in Schritten von 1 TB erwerben.However, you can purchase additional storage in 1 TB increments.

Um die Anforderungen der unternehmenswichtigen Umgebungen einschließlich schneller Wiederherstellung zu unterstützen, wird NFS verwendet und kein direkt zugeordneter Speicher.To support the requirements of mission-critical environments including fast recovery, NFS is used and not direct attached storage. Der NFS-Speicherserver für große HANA-Instanzen wird in einer mehrinstanzenfähigen Umgebung gehostet, in der Mandanten mit Compute-, Netzwerk- und Speicherisolierung getrennt und gesichert werden.The NFS storage server for HANA Large Instances is hosted in a multi-tenant environment, where tenants are segregated and secured using compute, network, and storage isolation.

Um hohe Verfügbarkeit am primären Standort zu unterstützen, verwenden Sie unterschiedliche Speicherlayouts.To support high availability at the primary site, use different storage layouts. Bei einer horizontalen Skalierung mit mehreren Hosts wird beispielsweise der Speicher gemeinsam genutzt.For example, in a multi-host scale-out, the storage is shared. Eine weitere Option für Hochverfügbarkeit ist die anwendungsbasierte Replikation (z. B. HSR).Another high availability option is application-based replication, such as HSR. Für die Notfallwiederherstellung wird jedoch eine auf Momentaufnahmen basierende Speicherreplikation verwendet.For DR, however, a snapshot-based storage replication is used.

NetzwerkNetworking

Diese Architektur verwendet virtuelle und physische Netzwerke.This architecture uses both virtual and physical networks. Das virtuelle Netzwerk ist Bestandteil von Azure IaaS (Infrastructure-as-a-Service) und stellt eine Verbindung mit einem diskreten physischen Netzwerk mit großen HANA-Instanzen über ExpressRoute-Verbindungen her.The virtual network is part of Azure infrastructure as a service (IaaS) and connects to a discrete HANA Large Instances physical network through ExpressRoute circuits. Ein standortübergreifendes Gateway verbindet Ihre Workloads im Azure-VNET mit Ihren lokalen Standorten.A cross-premises gateway connects your workloads in the Azure VNet to your on-premises sites.

Bei allen Bereitstellungen großer HANA-Instanzen seit Juli 2019 werden Rev 4-Stempel verwendet, die in unmittelbarer Nähe der für die SAP-Anwendungsserver verwendeten Azure-VM-Hosts bereitgestellt werden.All HANA Large Instance deployments since July 2019 use Rev 4 stamps, which are deployed in close proximity to the Azure VM hosts used for the SAP application servers. Demzufolge minimiert die Rev 4-Bereitstellung die Netzwerklatenz zwischen der Anwendungs- und Datenbankebene.As a result, Rev 4 deployment minimizes network latency between the application and database layers.

Netzwerke mit großen HANA-Instanzen werden aus Sicherheitsgründen voneinander isoliert.HANA Large Instances networks are isolated from each other for security. Instanzen, die sich in unterschiedlichen Regionen befinden, kommunizieren mit Ausnahme der dedizierten Speicherreplikation nicht miteinander.Instances residing in different regions do not communicate with each other, except for the dedicated storage replication. Um HSR verwenden zu können, ist jedoch Kommunikation zwischen den Regionen erforderlich.However, to use HSR, inter-region communications are required. [Azure Global Reach][globalreach], IP-Routingtabellen oder Proxys können verwendet werden, um regionsübergreifende HSR zu aktivieren.[Azure Global Reach][globalreach], IP routing tables, or proxies can be used to enable cross-regions HSR.

Alle Azure-VNETs, die eine Verbindung mit großen HANA-Instanzen in einer Region herstellen, können verbindungsübergreifend über ExpressRoute mit großen HANA-Instanzen in einer sekundären Region verbunden werden.All Azure VNets that connect to HANA Large Instances in one region can be cross-connected via ExpressRoute to HANA Large Instances in a secondary region.

Die ExpressRoute-Verbindung für große HANA-Instanzen ist während der Bereitstellung standardmäßig enthalten.The ExpressRoute circuit for HANA Large Instances is included by default during provisioning. Für die Einrichtung ist ein bestimmtes Netzwerklayout, einschließlich der erforderlichen CIDR-Adressbereiche (Classless Inter-Domain Routing) und Domänenrouting, erforderlich.For setup, a specific network layout is needed, including required Classless Inter-Domain Routing (CIDR) address ranges and domain routing. Details finden Sie unter Infrastruktur und Verbindungen mit SAP HANA in Azure (große Instanzen).For details, see SAP HANA (large instances) infrastructure and connectivity on Azure.

Um die Netzwerklatenz zu verringern und die Leistung zu verbessern, sollten Sie FastPath aktivieren (auch als MSEE v2 bezeichnet).To lower network latency and improve performance, consider enabling FastPath (also referred to as MSEE v2). Diese Netzwerkkonfiguration ermöglicht Datenverkehr von der lokalen Umgebung zum Azure-VNET und vom VNET zu großen HANA-Instanzen, um das Azure-Gateway zu umgehen.This network configuration allows traffic from on-premises to the Azure VNet, and from the VNet to HANA Large Instances, to bypass the Azure gateway.

Überlegungen zur SkalierbarkeitScalability considerations

Um hoch- oder herunterzuskalieren, können Sie aus vielen Größen von Servern auswählen, die für große HANA-Instanzen verfügbar sind.To scale up or down, you can choose from many sizes of servers that are available for HANA Large Instances. Sie sind als Typ I und Typ II kategorisiert und auf unterschiedliche Workloads zugeschnitten.They are categorized as Type I and Type II and tailored for different workloads. Wählen Sie eine Größe aus, die mit Ihrer Workload während der nächsten drei Jahre wachsen kann.Choose a size that can grow with your workload for the next three years. Einjährige Vertragslaufzeiten sind ebenfalls verfügbar.One-year commitments are also available.

Eine Bereitstellung für horizontales Skalieren mit mehreren Hosts wird in der Regel als eine Art von Datenbankpartitionierungsstrategie für BW/4HANA-Bereitstellungen verwendet.A multi-host, scale-out deployment is generally used for BW/4HANA deployments as a kind of database partitioning strategy. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels kann BW/4HANA auf großen HANA-Instanzen auf 120 TB horizontal hochskaliert werden.As of this writing, BW/4HANA on HANA Large Instances can scale out to 120 TB. Planen Sie die Platzierung der HANA Tabellen vor der Installation, um das Aufskalieren zu ermöglichen.To scale out, plan the placement of HANA tables prior to installation. Aus infrastruktureller Sicht sind mehrere Hosts mit einem gemeinsamen Speichervolume verbunden, was eine schnelle Übernahme durch Standbyhosts ermöglicht, falls einer der Computeworkerknoten im HANA-System ausfällt.From an infrastructure standpoint, multiple hosts are connected to a shared storage volume, enabling quick takeover by standby hosts in case one of the compute worker nodes in the HANA system fails.

S/4HANA und SAP Business Suite für HANA auf einem einzelnen Blade können mit einem Knoten mit einer einzelnen Instanz bis zu 24 TB zentral hochskaliert werden.S/4HANA and SAP Business Suite on HANA on a single blade can scale up to 24 TB with a single-instance node. Große HANA-Instanzen und die Azure-Speicherinfrastruktur unterstützen auch Bereitstellungen für horizontales Skalieren mit S/4HANA und BW/4HANA.HANA Large Instances and the Azure storage infrastructure also support S/4HANA and BW/4HANA scale-out deployments. Informationen zu bestimmten SKUs, die für horizontales Skalieren zertifiziert sind, finden Sie im [Verzeichnis der SAP-zertifizierten Hardware][directory].For specific SKUs that are certified for scale-out, please consult the [SAP certified hardware directory][directory].

S/4HANA und SAP Business Suite für HANA auf einem einzelnen Blade können mit einer einzelnen Instanz großer HANA-Instanzen bis zu 20 TB zentral hochskaliert werden.S/4HANA and SAP Business Suite on HANA on a single blade can be scaled up to 20 TB with a single HANA Large Instances instance.

Der Arbeitsspeicherbedarf für HANA nimmt mit zunehmender Datenmenge zu.Memory requirements for HANA increase as data volume grows. Verwenden Sie den aktuellen Speicherverbrauch Ihres Systems als Grundlage für die Vorhersage des zukünftigen Verbrauchs, und ordnen Sie dann Ihren Bedarf einer der Größen der großen HANA-Instanzen zu.Use your system’s current memory consumption as the basis for predicting future consumption, and then map your demand into one of the HANA Large Instances sizes.

Wenn Sie bereits über SAP-Bereitstellungen verfügen, stellt SAP Berichte zur Verfügung, mit denen Sie die von vorhandenen Systemen verwendeten Daten überprüfen und den Speicherbedarf für eine HANA-Instanz berechnen können.If you already have SAP deployments, SAP provides reports you can use to check the data used by existing systems and calculate memory requirements for a HANA instance. Siehe beispielsweise die folgenden SAP-Hinweise (der Zugriff erfordert ein SAP Service Marketplace-Konto):For example, see the following SAP Notes (access requires an SAP Service Marketplace account):

  • SAP-Hinweis 1793345: Größenanpassung für die SAP-Suite für HANASAP Note 1793345 - Sizing for SAP Suite on HANA
  • SAP-Hinweis 1872170: Bericht zur Größenanpassung für die Suite für HANA und S/4 HANASAP Note 1872170 - Suite on HANA and S/4 HANA sizing report
  • SAP-Hinweis 2121330 – Häufig gestellte Fragen: Bericht zur Größenanpassung für SAP BW unter HANASAP Note 2121330 - FAQ: SAP BW on HANA Sizing Report
  • SAP-Hinweis 1736976: Bericht zur Größenanpassung für BW unter HANASAP Note 1736976 - Sizing Report for BW on HANA
  • SAP-Hinweis 2296290: Neuer Bericht zur Größenanpassung für BW unter HANASAP Note 2296290 - New Sizing Report for BW on HANA

Überlegungen zur VerfügbarkeitAvailability considerations

Ressourcenredundanz ist das allgemeine Thema bei hochverfügbaren Infrastrukturlösungen.Resource redundancy is the general theme in highly available infrastructure solutions. Arbeiten Sie mit SAP, Ihrem Systemintegrator oder Microsoft zusammen, um eine Hochverfügbarkeits- und Notfallwiederherstellungsstrategie zu entwickeln und zu implementieren.Work with SAP, your system integrator, or Microsoft to properly architect and implement a high availability and disaster-recovery strategy. Diese Architektur folgt der Vereinbarung zum Servicelevel (Service-Level Agreement, SLA) für HANA in Azure (große Instanzen).This architecture follows the Azure service level agreement (SLA) for HANA on Azure (Large Instances). Um Ihre Verfügbarkeitsanforderungen zu beurteilen, sollten Sie die einzelnen Fehlerpunkte, die gewünschte Verfügbarkeit der Dienste und diese allgemeinen Metriken berücksichtigen:To assess your availability requirements, consider any single points of failure, the desired level of uptime for services, and these common metrics:

  • RTO (Recovery Time Objective) ist die Zeitspanne, in der der Server für große HANA-Instanzen nicht verfügbar ist.Recovery Time Objective (RTO) means the duration of time in which the HANA Large Instances server is unavailable.

  • RPO (Recovery Point Objective) ist der maximal tolerierbare Zeitraum, in welchem Kundendaten aufgrund eines Fehlers verloren gehen können.Recovery Point Objective (RPO) means the maximum tolerable period in which customer data might be lost due to a failure.

Für Hochverfügbarkeit sollten Sie mehrere Instanzen in einem HA-Paar bereitstellen und HSR in einem synchronen Modus verwenden, um Datenverluste und Ausfallzeiten zu minimieren.For high availability, deploy more than one instance in a HA pair and use HSR in a synchronous mode to minimize data loss and downtime. Zusätzlich zu einem lokalen Hochverfügbarkeitssetup mit zwei Knoten unterstützt HSR die Replikation mit mehreren Ebenen, wobei sich ein dritter Knoten in einer separaten Azure-Region als Replikationsziel beim sekundären Replikat des geclusterten HSR-Paars registriert.In addition to a local, two-node high availability setup, HSR supports multi-tier replication, where a third node in a separate Azure region registers to the secondary replica of the clustered HSR pair as its replication target. Auf diese Weise entsteht eine Replikationsverkettung.This forms a replication daisy chain.

Das Failover zum Notfallwiederherstellungsknoten ist ein manueller Prozess ohne Linux-Clustering.The failover to the DR node is a manual process without Linux clustering. Für die automatische Fehlererkennung und automatisches Failover können Sie Pacemaker so konfigurieren, dass es zu geringeren Ausfallzeiten aufgrund von Software- oder Hardwarefehlern kommt.For automatic fault detection and failover, you can configure Pacemaker to further lower downtime caused by software or hardware failure. Ab HANA 2.0 SPS 04 unterstützt HSR auch die Replikation mit mehreren Zielen.Beginning with HANA 2.0 SPS 04, HSR also supports multi-target replication. Statt Verkettung zu verwenden, verfügt diese Form der Replikation über einen primären und mehrere sekundäre Abonnenten.Instead of a daisy chain, this form of replication has one primary and multiple secondary subscribers.

Wenn Sie HSR für große HANA-Instanzen mit automatischem Failover einrichten, können Sie das Microsoft Service Management-Team bitten, ein STONITH-Gerät für Ihre Server mit großen HANA-Instanzen einzurichten.When you set up HANA Large Instances HSR with automatic failover, you can request the Microsoft Service Management team to set up a STONITH device for your HANA Large Instances servers.

Überlegungen zur NotfallwiederherstellungDisaster recovery considerations

Diese Architektur unterstützt die Notfallwiederherstellung zwischen großen HANA-Instanzen in verschiedenen Azure-Regionen.This architecture supports disaster recovery between HANA Large Instances in different Azure regions. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Unterstützung von Notfallwiederherstellung mit großen HANA-Instanzen:There are two ways to support DR with HANA Large Instances:

  • Speicherreplikation.Storage replication. Der Inhalt des primären Speichers wird ständig in die Remotespeichersysteme für die Notfallwiederherstellung repliziert, die auf dem designierten Server für die Notfallwiederherstellung der großen HANA-Instanzen verfügbar sind.The primary storage contents are constantly replicated to the remote DR storage systems that are available on the designated DR HANA Large Instances server. Bei der Speicherreplikation wird die HANA-Datenbank nicht in den Arbeitsspeicher geladen.In storage replication, the HANA database is not loaded into memory. Diese Notfallwiederherstellungsoption ist aus Verwaltungssicht einfacher.This DR option is simpler from an administration perspective. Um festzustellen, ob dies eine geeignete Strategie ist, berücksichtigen Sie die Datenbankladezeit im Vergleich zur Verfügbarkeits-SLA.To determine if this is a suitable strategy, consider the database load time against the availability SLA. Speicherreplikation ermöglicht Ihnen außerdem, Zeitpunktwiederherstellung auszuführen.Storage replication also enables you to perform point-in-time recovery. Wenn Mehrzweck-Notfallwiederherstellung (kostenoptimiert) eingerichtet ist, müssen Sie zusätzlichen Speicher mit derselben Größe am Notfallwiederherstellungs-Standort erwerben.If multi-purpose (cost-optimized) DR is set up, you must purchase additional storage of the same size at the DR location. Microsoft stellt Self-Service-Speichermomentaufnahme- und -Failoverskripts für HANA-Failover als Teil des Angebots großer HANA-Instanzen bereit.Microsoft provides self-services storage snapshot and failover scripts for HANA failover as part of the HANA Large Instances offering.

  • HSR mit mehreren Ebenen oder Zielen mit einem dritten Replikat in der Notfallwiederherstellungsregion (wobei die HANA-Datenbank in den Speicher geladen wird).Multi-tier or multi-target HSR with a third replica in the DR region (where the HANA database is loaded onto memory). Diese Option unterstützt eine schnellere Wiederherstellung, jedoch keine Zeitpunktwiederherstellung.This option supports a faster recovery time but does not support a point-in-time recovery. Für HSR ist ein sekundäres System erforderlich.HSR requires a secondary system. Der Datenverkehr der HANA-Systemreplikation für den Notfallwiederherstellungs-Standort kann über Proxys (z. B. nginx) oder IP-Tabellen geleitet werden.HANA system replication traffic destined for the DR site can be routed through proxies such as nginx or IP tables. Alternativ kann Global Reach verwendet werden, um die ExpressRoute-Verbindungen miteinander zu verknüpfen, sodass zugelassene Benutzer eine direkte Verbindung mit großen HANA-Instanzen herstellen können.Alternatively, Global Reach can be used to link the ExpressRoute circuits together, enabling permitted users to connect to HANA Large Instances unit directly.

KostenbetrachtungCost considerations

Verwenden Sie den Azure-Preisrechner, um die voraussichtlichen Kosten zu ermitteln.Use the Azure pricing calculator to estimate costs.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zu Kosten im Microsoft Azure Well-Architected Framework.For more information, see the cost section in Microsoft Azure Well-Architected Framework.

SKUs können sich auf das Abrechnungsmodell auswirken.SKUs can affect the billing model. Hier sind einige Kostenaspekte beschrieben.Here are some cost considerations.

Virtuelle ComputerVirtual machines

In dieser Referenzarchitektur werden virtuelle Computer zum Hosten von SAP-Anwendungen, SAP-Diensten und gemeinsamen Diensten, z. B. Verwaltungsjumpboxen, verwendet.In this reference architecture, virtual machines are used for hosting SAP applications, SAP services, and shared services such as management jump boxes. Für HANA (große Instanzen) gibt es bestimmte zertifizierte SKUs.There are certain certified SKUs of HANA Large Instances. Die Konfigurationen richten sich nach Workload, CPU-Ressourcen, gewünschtem Arbeitsspeicher und Budget.The configurations depend on the workload, CPU resources, desired memory, and budget.

SKUs für große HANA-Instanzen sind als reservierte VM-Instanzen verfügbar.HANA Large Instances SKUs are available as reserved VM instances. Mit Azure-Reservierungen können Sie Ihre Kosten senken, wenn Sie sich zu einer ein- oder dreijährigen Nutzung verpflichten können.Azure Reservations can lower your cost if you can commit to one-year or three-year term. Mit VM-Reservierungen können die Kosten im Vergleich zu den Preisen für die nutzungsbasierte Bezahlung auf bis zu 72 Prozent gesenkt werden.VM reservations can reduce costs up to 72 percent when compared to pay-as-you-go prices. Sie erhalten eine spezielle SAP HANA-Infrastruktur mit Compute-, Speicher- und Netzwerkressourcen.You get a purpose-built SAP HANA infrastructure with compute, storage, and network. Große HANA-Instanzen sind mit NFS-Speicher und -Netzwerkkomponenten gekoppelt und verfügen über integrierte Unterstützung für Sicherungen per Speichermomentaufnahme, Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung und Konfigurationen mit horizontaler Skalierung.HANA Large Instances is coupled with NFS storage and networking and provides built-in support for backups through storage snapshots, high availability and disaster recovery and scale-out configurations. Falls für Ihre Workloads der Abschlusszeitpunkt oder der Ressourcenverbrauch nicht vorhersehbar ist, bietet sich die nutzungsbasierte Bezahlung an.If your workload doesn't have a predictable time of completion or resource consumption, consider the pay-as-you-go option.

Verwenden Sie Azure-Spot-VMs zum Ausführen von Workloads, die unterbrochen werden können und nicht innerhalb eines vordefinierten Zeitrahmens oder einer SLA abgeschlossen werden müssen.Use Azure Spot VMs to run workloads that can be interrupted and do not require completion within a predetermined time frame or an SLA.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „SAP HANA in Azure (große Instanzen)“ unter HLI für SAP HANA Virtual Machines – Preise.For more information, see the "SAP HANA on Azure Large Instances" section in HLI for SAP HANA Virtual Machines Pricing.

Azure ExpressRouteAzure ExpressRoute

Bei dieser Architektur wird Azure ExpressRoute als Netzwerkdienst zum Erstellen von privaten Verbindungen zwischen einem lokalen Netzwerk und Azure-VNETs verwendet.For this architecture, Azure ExpressRoute is used as the networking service for creating private connections between an on-premises network and Azure VNETs. Virtuelle Azure-Computer stellen über eine weitere ExpressRoute-Verbindung und ein ExpressRoute-Gateway eine Verbindung mit großen HANA-Instanzen her.Azure VMs connect to HANA Large Instances using another ExpressRoute connection and an ExpressRoute Gateway. Als SKU wird „Hohe Leistung“ oder „Höchstleistung“ empfohlen.High Performance or Ultra Performance is the recommended SKU.

Alle eingehenden Datenübertragungen sind kostenlos.All inbound data transfer is free. Für alle ausgehenden Datenübertragungen wird eine vorab festgelegte Rate berechnet.All outbound data transfer is charged based on a pre-determined rate. Weitere Informationen finden Sie unter Azure ExpressRoute – Preise.For more information, see Azure ExpressRoute pricing.

Hinweis

Sie können die Kosten dieser Referenzarchitektur optimieren, indem Sie auf einem Blatt für große HANA-Instanzen einen oder mehrere HANA-Container ausführen.You can optimize this reference architecture for cost by running irunning one or multiple HANA containers in one HANA Large Instances blade. Dieses Setup eignet sich für HANA-Workloads, die nicht aus der Produktion stammen.This setup is suitable for nonproduction HANA workloads.

SicherungsüberlegungenBackup considerations

Basierend auf Ihren Geschäftsanforderungen können Sie unter verschiedenen Optionen wählen.Based on your business requirements, choose from several options available.

SicherungsoptionBackup option VorteilePros NachteileCons
HANA-SicherungHANA backup Nativ für SAP.Native to SAP. Integrierte Konsistenzprüfung.Built-in consistency check. Lange Sicherungs- und Wiederherstellungszeiten.Long backup and recovery times. SpeicherplatzverbrauchStorage space consumption.
HANA-MomentaufnahmeHANA snapshot Nativ für SAP.Native to SAP. Schnelle Sicherung und Wiederherstellung.Rapid backup and restore.
SpeichermomentaufnahmeStorage snapshot In großen HANA-Instanzen enthalten.Included with HANA Large Instances. Optimierte Notfallwiederherstellung für große HANA-Instanzen.Optimized DR for HANA Large Instances. Sicherungsunterstützung für das Startvolume.Boot volume backup support. Maximal 254 Momentaufnahmen pro Volume.Maximum 254 snapshots per volume.
ProtokollsicherungLog backup Bietet in Kombination mit der vollständigen HANA-Datensicherung Zeitpunktwiederherstellung.Combined with full HANA data backup, offers point in time recovery.
Andere SicherungstoolsOther backup tools Redundanter Sicherungsspeicherort.Redundant backup location. Zusätzliche Lizenzierungskosten.Additional licensing costs.

Ausführliche Informationen zu einem Do-it-yourself-Ansatz für die Sicherung und weitere Optionen für große HANA-Instanzen finden Sie im Artikel „[Sichern und Wiederherstellen][backup-restore]“.For details about a do-it-yourself approach to backup and more options provided with HANA Large Instances, see the [Backup and restore][backup-restore] article.

Überlegungen zur VerwaltbarkeitManageability considerations

Überwachen Sie die Ressourcen großer HANA-Instanzen— wie CPU, Arbeitsspeicher, Netzwerkbandbreite und Speicherplatz— mit SAP HANA Studio, SAP HANA Cockpit, SAP Solution Manager und anderen nativen Linux-Tools.Monitor HANA Large Instances resources—such as CPU, memory, network bandwidth, and storage space—using SAP HANA Studio, SAP HANA Cockpit, SAP Solution Manager, and other native Linux tools. Typ-I-SKUs großer HANA-Instanzen beinhalten keine integrierten Überwachungstools.HANA Large Instances Type I SKUs don't come with built-in monitoring tools. Typ-II-SKUs bieten vorgefertigte Diagnosetools für die Protokollierung und Problembehandlung von Systemaktivitäten.Type II SKUs offers prebuilt diagnostic tools for system activity logging and troubleshooting.

Microsoft bietet grundlegende Tools und Ressourcen, mit denen Sie große HANA-Instanzen in Azure überwachen können.Microsoft offers basic tools and resources to help you monitor HANA Large Instances on Azure. Das Microsoft-Supportteam kann Sie auch bei der Behebung von technischen Problemen unterstützen.The Microsoft support team can also assist you in troubleshooting technical issues.

SicherheitshinweiseSecurity considerations

  • Seit Ende 2018 ist der Speicher großer HANA-Instanzen standardmäßig verschlüsselt.Since the end of 2018, HANA Large Instances storage is encrypted by default.

  • Daten während der Übertragung zwischen großen HANA-Instanzen und den VMs werden nicht verschlüsselt.Data in transit between HANA Large Instances and theVMs is not encrypted. Um die Datenübertragung zu verschlüsseln, aktivieren Sie die anwendungsspezifische Verschlüsselung.To encrypt the data transfer, enable the application-specific encryption. Weitere Informationen finden Sie im SAP-Hinweis 2159014 – Häufig gestellte Fragen: SAP HANA-Sicherheit.See SAP Note 2159014 - FAQ: SAP HANA Security.

  • Isolierung sorgt für Sicherheit zwischen den Mandanten in der mehrinstanzenfähigen HANA-Umgebung (große Instanz).Isolation provides security between the tenants in the multi-tenant HANA Large Instance environment. Mandanten werden mit ihrem eigenen VLAN isoliert.Tenants are isolated using their own VLAN.

  • Bewährte Methoden für die Azure-Netzwerksicherheit bieten hilfreiche Anleitungen.Azure network security best practices provide helpful guidance.

  • Wie bei jeder Bereitstellung wird die Betriebssystemhärtung empfohlen, einschließlich der Härtung des SUSE Linux-Images für SAP in Azure.As with any deployment, operating system hardening is recommended, including hardening the SUSE Linux image for SAP on Azure.

  • Aus Gründen der physischen Sicherheit ist der Zugriff auf Azure-Datencenter nur durch entsprechend autorisierte Mitarbeiter möglich.For physical security, access to Azure datacenters is limited to authorized personnel only. Kunden können generell nicht auf die physischen Server zugreifen.No customers can access the physical servers.

Weitere Informationen finden Sie unter SAP HANA-Sicherheit – Eine Übersicht.For more information, see SAP HANA Security—An Overview. (Für den Zugriff ist ein Konto für den SAP Service Marketplace erforderlich.)(An SAP Service Marketplace account is required for access.)

CommunitysCommunities

Communitys können Fragen beantworten und Sie beim Einrichten einer erfolgreichen Bereitstellung unterstützen.Communities can answer questions and help you set up a successful deployment. Beachten Sie Folgendes:Consider the following:

Es wird empfohlen, sich das folgende Azure-Beispielszenario anzusehen. Darin wird veranschaulicht, wie einige dieser Technologien in spezifischen Lösungen verwendet werden:You may wish to review the following Azure example scenarios that demonstrate specific solutions using some of the same technologies: