Vorgangsautomatisierung mit Event Grid

Automation
Event Grid

Lösungsidee

Wenn Sie möchten, dass wir diesen Artikel um weitere Informationen ergänzen, z. B. potenzielle Anwendungsfälle, alternative Dienste, Überlegungen zur Implementierung oder Preisempfehlungen, lassen Sie es uns über Feedback auf GitHub wissen!

Azure Event Grid können als wesentlicher Baustein bei der Automatisierung von Cloudvorgängen verwendet werden. Ein Szenario besteht darin, die Verwaltung von Ressourcen zu vereinfachen, z. B. Richtlinienerzwingung oder Tagging. Event Grid kann z. B. ein Azure Automation-Konto benachrichtigen, wenn ein virtueller Computer erstellt wird. Diese Ereignisse können verwendet werden, um automatisch die Kompatibilität der Dienstkonfigurationen zu überprüfen, Metadaten in Betriebstools einzulesen, virtuelle Computer zu kennzeichnen oder Arbeitselemente abzulegen. Event Grid kann Themen aus mehreren Diensten in Azure nutzen. In diesem Szenario ist das Azure-Abonnement eine Quelle für das Event Grid.

Aufbau

Architekturdiagramm

Laden Sie eine SVG-Datei dieser Architektur herunter.

Datenfluss

  1. Ein Benutzer stellt eine neue Ressource in Azure bereit.
  2. Die Bereitstellung erstellt die Ressource (in diesem Beispiel eine VM).
  3. Die Bereitstellung löst das Event Grid aus.
  4. Das Ereignis wird ausgelöst, und das Automation-Abonnentenkonto empfängt das Ereignis.
  5. Das Automation-Konto wendet ein Tag auf die neue bereitgestellte Ressource an (ein Aufgabenbeispiel).
  6. Das Ereignis kann optional auch von einer Logik-App genutzt werden, und die Logik-App kann (beispielsweise) einen Eintrag in einem Vorgangstool erstellen.

Komponenten

Nächste Schritte

Lesen Sie einige der folgenden Leitfäden: