Aufgabenbasierte mobile App für Kunden

App Service
App Service – Mobile Apps
Xamarin

Lösungsidee

Wenn Sie möchten, dass wir diesen Artikel um weitere Informationen ergänzen, z. B. potenzielle Anwendungsfälle, alternative Dienste, Überlegungen zur Implementierung oder Preisempfehlungen, lassen Sie es uns über Feedback auf GitHub wissen!

Diese Architektur mobiler Apps für Kunden vereinfacht mithilfe von Azure Mobile App Service-Apps die Authentifizierung mit mehreren Identitätsanbietern für soziale Netzwerke, das Speichern von Daten und Synchronisieren der Daten für den Offlinezugriff sowie das Senden von Pushbenachrichtigungen.

Die App wird mit Visual Studio (PC oder Mac) und Xamarin entwickelt, wobei C#-Code unter Android, iOS und Windows ohne Beeinträchtigung der Benutzererfahrung gemeinsam genutzt wird. Visual Studio App Center wird verwendet, um Builds und Tests zu automatisieren und an Betatester und App Stores zu verteilen. Gleichzeitig werden in Verbindung mit App Insights eine Nutzungsüberwachung und -analyse bereitgestellt.

Die Links auf der rechten Seite bieten Dokumentation zur Bereitstellung und Verwaltung der in der obigen Lösungsarchitektur aufgeführten Azure-Produkte.

Visual Studio Team Services

Visual Studio

Visual Studio-Tools für Xamarin

Application Insights

Visual Studio App Center

Mobile App Service-Apps

Aufbau

Architekturdiagramm Laden Sie eine SVG-Datei für diese Architektur herunter.

Datenfluss

  1. Erstellen Sie die mobile App mithilfe von Visual Studio und Xamarin.
  2. Erstellen und konfigurieren Sie im Azure-Portal oder in Visual Studio ein neues Back-End für mobile Apps, und konfigurieren Sie die Lösung in Visual Studio für die Kommunikation mit dem Back-End.
  3. Implementieren Sie die Authentifizierung über Identitätsanbieter für soziale Netzwerke.
  4. Erstellen Sie über die App Service-APIs und das App Service-SDK eine modellgesteuerte Datenstruktur.
  5. Implementieren Sie die Offlinesynchronisierung, damit die mobile App ohne Netzwerkverbindung funktionsfähig ist.
  6. Wenn Sie das Back-End in Visual Studio erstellt haben, können Sie den App Service direkt in Visual Studio (PC oder Mac) veröffentlichen.
  7. Speichern Sie den Quellcode der Lösung mit dem Quellcodeverwaltungsanbieter Ihrer Wahl.
  8. Erstellen und testen Sie die App über Visual Studio App Center, und veröffentlichen Sie sie.
  9. Verwenden Sie Application Insights, um den App Service zu überwachen.

Komponenten

  • Erstellen Sie mit C# in Visual Studio 2017 oder Visual Studio für Mac das Web-Front-End, mobile Apps und Back-End-Dienste.
  • Erstellen plattformübergreifender Anwendungen: Erstellen Sie mithilfe von C#- und Azure-SDKs mobile Apps für iOS und Android.
  • Visual Studio App Center: App Center ermöglicht einen Workflow für Continuous Integration und Deployment, indem Code per Pull aus BitBucket, GitHub und Visual Studio Team Services abgerufen wird.
  • App Service: Die Client-App verwendet eines der für mobile Clients vorgesehenen SDKs, um eine Verbindung mit einem Back-End für mobile Azure-Apps herzustellen. Die Client-SDKs verfügen über integrierte Unterstützung für die Offlinesynchronisierung und Authentifizierung, wodurch das Erstellen einer App mit umfassenden Funktionen wesentlich erleichtert wird.
  • Application Insights: Erkennen Sie Probleme, diagnostizieren Sie Abstürze, und verfolgen Sie die Nutzung Ihrer Web-App mit Application Insights nach. Treffen Sie im gesamten Entwicklungslebenszyklus fundierte Entscheidungen.
  • Azure SQL-Datenbank: Strukturierte Daten werden in SQL-Datenbank gespeichert, einem relationalen Datenbankdienst in der Cloud, der Transaktionen und effiziente Abfragen unterstützt.
  • Offlinesynchronisierung: Verwenden Sie das Feature für die Offlinedatensynchronisierung der SDKs für mobile Azure-Apps, um reaktionsfähige und robuste Apps zu erstellen, die auch bei Netzwerkproblemen von Nutzen sind.
  • Identitätsanbieter: Verwenden Sie App Service-Authentifizierung/Autorisierung für die Integration in einen Identitätsanbieter für soziale Netzwerke oder Unternehmen.

Nächste Schritte