Ebenenanwendungen und Daten für Analysen

Functions
Azure Stack
Storage

Lösungsidee

Wenn Sie möchten, dass wir diesen Artikel durch weitere Informationen, Implementierungsdetails, Preisinformationen oder Codebeispiele ergänzen, kontaktieren Sie uns über GitHub-Feedback.

Ordnen Sie Daten und Anwendungen problemlos lokal und in Azure mit einer Architektur, die höhere Effizienz bei Anwendungen unterstützt, in Ebenen an. Filtern Sie unnötige Daten frühzeitig im Prozess heraus, verschieben Sie Cloudanwendungen mühelos in die Nähe der lokalen Daten, und analysieren Sie umfangreiche aggregierte Daten von mehreren Standorten in Azure, um Erkenntnisse auf Flottenebene zu erhalten.

Aufbau

Architekturdiagramm Laden Sie eine SVG-Datei für diese Architektur herunter.

Datenfluss

  1. Daten werden in einem Speicherkonto empfangen.
  2. Eine Funktion in Azure Stack analysiert die Daten auf Anomalien oder Konformität.
  3. In der Azure Stack-App werden lokal relevante Erkenntnisse angezeigt.
  4. Erkenntnisse und Anomalien werden in eine Warteschlange gestellt.
  5. Der Großteil der Daten wird in einem Archivspeicherkonto abgelegt.
  6. Die Funktion sendet Daten aus der Warteschlange an Azure Storage.
  7. Global relevante und konforme Einblicke stehen in der globalen App zur Verfügung.

Komponenten

  • Storage: Dauerhafter, hoch verfügbarer und in hohem Maße skalierbarer Cloudspeicher
  • Azure Functions: Ereignisse mit serverlosem Code verarbeiten
  • Azure Stack: Erstellen und Ausführen innovativer Hybridanwendungen über die Grenzen der Cloud hinaus

Nächste Schritte