Schnellstart: Erstellen einer Funktion in Azure mit Visual Studio CodeQuickstart: Create a function in Azure using Visual Studio Code

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine auf der C#-Klassenbibliothek basierende Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a C# class library-based function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine JavaScript-Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a JavaScript function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine TypeScript-Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a TypeScript function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine PowerShell-Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a PowerShell function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine Python-Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a Python function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

In diesem Artikel wird mithilfe von Visual Studio Code eine Java-Funktion erstellt, die auf HTTP-Anforderungen reagiert.In this article, you use Visual Studio Code to create a Java function that responds to HTTP requests. Der Code wird lokal getestet und anschließend in der serverlosen Umgebung von Azure Functions bereitgestellt.After testing the code locally, you deploy it to the serverless environment of Azure Functions.

Im Rahmen dieser Schnellstartanleitung fallen in Ihrem Azure-Konto ggf. geringfügige Kosten im Centbereich an.Completing this quickstart incurs a small cost of a few USD cents or less in your Azure account.

Es gibt auch eine CLI-basierte Version dieses Artikels.There's also a CLI-based version of this article.

Hinweis

Sollte Visual Studio Code nicht Ihr bevorzugtes Entwicklungstool sein, stehen ähnliche Tutorials mit Maven, Gradle und IntelliJ IDEA für Java-Entwickler zur Verfügung.If Visual Studio Code isn't your prefered development tool, check out our similar tutorials for Java developers using Maven, Gradle and IntelliJ IDEA.

Konfigurieren Ihrer UmgebungConfigure your environment

Vergewissern Sie sich zunähst, dass Folgendes vorhanden ist:Before you get started, make sure you have the following requirements in place:

  • Node.js: Active LTS- und Maintenance LTS-Versionen (Empfehlung: 10.14.1).Node.js, Active LTS and Maintenance LTS versions (10.14.1 recommended). Verwenden Sie den Befehl node --version, um Ihre Version zu überprüfen.Use the node --version command to check your version.

Erstellen Ihres lokalen ProjektsCreate your local project

In diesem Abschnitt wird mithilfe von Visual Studio Code ein lokales Azure Functions-Projekt in der gewünschten Sprache erstellt.In this section, you use Visual Studio Code to create a local Azure Functions project in your chosen language. Weiter unten in diesem Artikel wird der Funktionscode in Azure veröffentlicht.Later in this article, you'll publish your function code to Azure.

  1. Wählen Sie auf der Aktivitätsleiste das Azure-Symbol und anschließend im Bereich Azure: Funktionen das Symbol Neues Projekt erstellen aus.Choose the Azure icon in the Activity bar, then in the Azure: Functions area, select the Create new project... icon.

    Auswählen von „Neues Projekt erstellen“

  2. Wählen Sie einen Verzeichnisspeicherort für Ihren Projektarbeitsbereich und anschließend Auswählen aus.Choose a directory location for your project workspace and choose Select.

    Hinweis

    Diese Schritte sollten außerhalb eines Arbeitsbereichs ausgeführt werden.These steps were designed to be completed outside of a workspace. Wählen Sie in diesem Fall keinen Projektordner aus, der Teil eines Arbeitsbereichs ist.In this case, do not select a project folder that is part of a workspace.

  3. Geben Sie nach entsprechender Aufforderung Folgendes ein:Provide the following information at the prompts:

    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option C#.Select a language for your function project: Choose C#.
    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option JavaScript.Select a language for your function project: Choose JavaScript.
    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option TypeScript.Select a language for your function project: Choose TypeScript.
    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option PowerShell.Select a language for your function project: Choose PowerShell.
    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option Python.Select a language for your function project: Choose Python.

    • Select a Python alias to create a virtual environment (Wählen Sie einen Python-Alias zum Erstellen einer virtuellen Umgebung aus.): Wählen Sie den Speicherort Ihres Python-Interpreters aus.Select a Python alias to create a virtual environment: Choose the location of your Python interpreter. Sollte der Speicherort nicht angezeigt werden, geben Sie den vollständigen Pfad Ihrer Python-Binärdatei ein.If the location isn't shown, type in the full path to your Python binary.

    • Select a language for your function project (Wählen Sie eine Sprache für Ihr Funktionsprojekt aus.): Wählen Sie die Option Java.Select a language for your function project: Choose Java.

    • Provide a group ID (Geben Sie eine Gruppen-ID an.): Wählen Sie die Option com.function.Provide a group ID: Choose com.function.

    • Provide an artifact ID (Geben Sie eine Artefakt-ID an.): Wählen Sie die Option myFunction.Provide an artifact ID: Choose myFunction.

    • Provide a version (Geben Sie eine Version an.): Wählen Sie die Option 1.0-SNAPSHOT.Provide a version: Choose 1.0-SNAPSHOT.

    • Provide a package name (Geben Sie einen Paketnamen an.): Wählen Sie die Option com.function.Provide a package name: Choose com.function.

    • Provide an app name (Geben Sie einen App-Namen an.): Wählen Sie die Option myFunction-12345.Provide an app name: Choose myFunction-12345.

    • Select a template for your project's first function (Wählen Sie die Vorlage für die erste Funktion Ihres Projekts aus.): Wählen Sie die Option HTTP trigger.Select a template for your project's first function: Choose HTTP trigger.

    • Provide a function name (Geben Sie einen Funktionsnamen an.): Geben Sie HttpExampleein.Provide a function name: Type HttpExample.

    • Provide a namespace (Geben Sie einen Namespace an.): Geben Sie My.Functionsein.Provide a namespace: Type My.Functions.
    • Autorisierungsstufe: Wählen Sie Anonymous aus, damit Ihr Funktionsendpunkt von jedem Benutzer aufgerufen werden kann.Authorization level: Choose Anonymous, which enables anyone to call your function endpoint. Weitere Informationen zur Autorisierungsstufe finden Sie unter Autorisierungsschlüssel.To learn about authorization level, see Authorization keys.
    • Select how you would like to open your project (Wählen Sie aus, wie Sie Ihr Projekt öffnen möchten.): Wählen Sie die Option Add to workspace.Select how you would like to open your project: Choose Add to workspace.
  4. Auf der Grundlage dieser Informationen generiert Visual Studio Code ein Azure Functions-Projekt mit einem HTTP-Trigger.Using this information, Visual Studio Code generates an Azure Functions project with an HTTP trigger. Die lokalen Projektdateien können im Explorer angezeigt werden.You can view the local project files in the Explorer. Weitere Informationen zu den erstellten Dateien finden Sie unter Generierte Projektdateien.To learn more about files that are created, see Generated project files.

Lokales Ausführen der FunktionRun the function locally

Dank der Integration zwischen Visual Studio Code und Azure Functions Core Tools können Sie dieses Projekt vor der Veröffentlichung in Azure zunächst auf Ihrem lokalen Entwicklungscomputer ausführen.Visual Studio Code integrates with Azure Functions Core Tools to let you run this project on your local development computer before you publish to Azure.

  1. Drücken Sie zum Aufrufen Ihrer Funktion F5, um das Funktions-App-Projekt zu starten.To call your function, press F5 to start the function app project. Die Ausgabe der Core Tools wird im Bereich Terminal angezeigt.Output from Core Tools is displayed in the Terminal panel.

  2. Falls Sie Azure Functions Core Tools noch nicht installiert haben, wählen Sie bei entsprechender Aufforderung die Option Installieren aus.If you haven't already installed Azure Functions Core Tools, select Install at the prompt. Wenn die Core Tools installiert sind, wird Ihre App im Bereich Terminal gestartet.When the Core Tools are installed, your app starts in the Terminal panel. Der lokal ausgeführte URL-Endpunkt Ihrer über HTTP ausgelösten Funktion wird angezeigt.You can see the URL endpoint of your HTTP-triggered function running locally.

    Lokale Azure-Ausgabe

  3. Navigieren Sie zur folgenden URL, während die Core Tools ausgeführt werden, um eine GET-Anforderung mit der Abfragezeichenfolge ?name=Functions auszuführen.With Core Tools running, navigate to the following URL to execute a GET request, which includes ?name=Functions query string.

    http://localhost:7071/api/HttpExample?name=Functions

  4. Die zurückgegebene Antwort sieht in einem Browser in etwa wie folgt aus:A response is returned, which looks like the following in a browser:

    localhost-Antwort der Funktion im Browser

  5. Informationen zur Anforderung werden in Bereich Terminal angezeigt.Information about the request is shown in Terminal panel.

    Funktionsausführung im Bereich „Terminal“

  6. Drücken Sie STRG+C, um die Core Tools zu beenden und die Verbindung mit dem Debugger zu trennen.Press Ctrl + C to stop Core Tools and disconnect the debugger.

Lokales Ausführen der FunktionRun the function locally

Azure Functions Core Tools arbeitet mit Visual Studio Code zusammen, um das lokale Ausführen und Debuggen von Azure Functions-Projekten zu ermöglichen.Azure Functions Core Tools integrates with Visual Studio Code to let you run and debug an Azure Functions project locally. Ausführliche Informationen zum Debuggen in Visual Studio Code finden Sie unter Lokales Debuggen von PowerShell Azure Functions.For details on how to debug in Visual Studio Code, see Debug PowerShell Azure Functions locally.

  1. Drücken Sie F5, um das Funktions-App-Projekt zu starten.Press F5 to start the function app project. Die Ausgabe der Core Tools wird im Bereich Terminal angezeigt.Output from Core Tools is displayed in the Terminal panel.

  2. Kopieren Sie im Bereich Terminal den URL-Endpunkt Ihrer über HTTP ausgelösten Funktion.In the Terminal panel, copy the URL endpoint of your HTTP-triggered function.

    Lokale Azure-Ausgabe

  3. Fügen Sie anschließend die Abfragezeichenfolge ?name=<yourname> an diese URL an, und verwenden Sie Invoke-RestMethod an einer zweiten PowerShell-Eingabeaufforderung, um die Anforderung auszuführen:Append the query string ?name=<yourname> to this URL, and then use Invoke-RestMethod in a second PowerShell command prompt to execute the request, as follows:

    PS > Invoke-RestMethod -Method Get -Uri http://localhost:7071/api/HttpTrigger?name=PowerShell
    Hello PowerShell
    

    Die GET-Anforderung kann auch über einen Browser über die folgende URL ausgeführt werden.You can also execute the GET request from a browser from the following URL:

    http://localhost:7071/api/HttpExample?name=PowerShell

    Wenn Sie den Endpunkt „HttpTrigger“ aufrufen, ohne einen Parameter vom Typ name zu übergeben (entweder als Abfrageparameter oder im Text), gibt die Funktion den Fehler BadRequest zurück.When you call the HttpTrigger endpoint without passing a name parameter either as a query parameter or in the body, the function returns a BadRequest error. Wenn Sie den Code in „run.ps1“ überprüfen, sehen Sie, dass dieser Fehler beabsichtigt ist.When you review the code in run.ps1, you see that this error occurs by design.

  4. Informationen zur Anforderung werden in Bereich Terminal angezeigt.Information about the request is shown in Terminal panel.

    Funktionsausführung im Bereich „Terminal“

  5. Drücken Sie nach Abschluss des Vorgangs STRG+C, um Core Tools zu beenden.When done, press Ctrl + C to stop Core Tools.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Funktion auf Ihrem lokalen Computer richtig ausgeführt wird, können Sie das Projekt in Azure veröffentlichen.After you've verified that the function runs correctly on your local computer, it's time to publish the project to Azure.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass die Funktion auf Ihrem lokalen Computer korrekt ausgeführt wird, können Sie das Projekt mithilfe von Visual Studio Code direkt in Azure veröffentlichen.After you've verified that the function runs correctly on your local computer, it's time to use Visual Studio Code to publish the project directly to Azure.

Anmelden bei AzureSign in to Azure

Bevor Sie Ihre App veröffentlichen können, müssen Sie sich bei Azure anmelden.Before you can publish your app, you must sign in to Azure.

  1. Sollten Sie noch nicht angemeldet sein, wählen Sie auf der Aktivitätsleiste das Azure-Symbol und anschließend im Bereich Azure: Funktionen die Option Bei Azure anmelden... aus. Falls Sie noch nicht über ein Konto verfügen, können Sie ein kostenloses Azure-Konto erstellen .If you aren't already signed in, choose the Azure icon in the Activity bar, then in the Azure: Functions area, choose Sign in to Azure.... If you don't already have one, you can Create a free Azure account. Schüler/Studenten können hier klicken, um ein kostenloses Microsoft Azure for Students-Konto zu erstellen .Students can click here to Create a free Azure for Students account

    localhost-Antwort der Funktion im Browser

    Sollten Sie bereits angemeldet sein, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.If you're already signed in, go to the next section.

  2. Wählen Sie im Browser nach entsprechender Aufforderung Ihr Azure-Konto aus, und melden Sie sich mit Ihren Azure-Anmeldeinformationen an.When prompted in the browser, choose your Azure account and sign in using your Azure account credentials.

  3. Wenn Sie sich erfolgreich angemeldet haben, können Sie das neue Browserfenster schließen.After you've successfully signed in, you can close the new browser window. Die Abonnements, die zu Ihrem Azure-Konto gehören, werden auf der Seitenleiste angezeigt.The subscriptions that belong to your Azure account are displayed in the Side bar.

Veröffentlichen des Projekts in AzurePublish the project to Azure

In diesem Abschnitt erstellen Sie eine Funktions-App sowie zugehörige Ressourcen in Ihrem Azure-Abonnement und stellen anschließend Ihren Code bereit.In this section, you create a function app and related resources in your Azure subscription and then deploy your code.

Wichtig

Beim Veröffentlichen in einer vorhandenen Funktions-App wird der Inhalt dieser App in Azure überschrieben.Publishing to an existing function app overwrites the content of that app in Azure.

  1. Wählen Sie auf der Aktivitätsleiste das Azure-Symbol und anschließend im Bereich Azure: Funktionen die Schaltfläche Deploy to function app... (In Funktions-App bereitstellen...) aus.Choose the Azure icon in the Activity bar, then in the Azure: Functions area, choose the Deploy to function app... button.

    Veröffentlichen Ihres Projekts in Azure

  2. Geben Sie nach entsprechender Aufforderung Folgendes ein:Provide the following information at the prompts:

    • Wählen Sie einen Ordner aus: Wählen Sie einen Ordner in Ihrem Arbeitsbereich aus, oder navigieren Sie zu einem Ordner, der Ihre Funktions-App enthält.Select folder: Choose a folder from your workspace or browse to one that contains your function app. Diese Option wird nicht angezeigt, wenn Sie bereits eine gültige Funktions-App geöffnet haben.You won't see this if you already have a valid function app opened.

    • Wählen Sie das Abonnement aus: Wählen Sie das zu verwendende Abonnement aus.Select subscription: Choose the subscription to use. Wenn Sie nur über ein Abonnement verfügen, wird diese Option nicht angezeigt.You won't see this if you only have one subscription.

    • Select Function App in Azure: (Wählen Sie die Funktions-App in Azure aus:) Wählen Sie die Option + Create new Function App.Select Function App in Azure: Choose + Create new Function App. (Wählen Sie nicht die Option Advanced aus, diese wird im vorliegenden Artikel nicht behandelt.)(Don't choose the Advanced option, which isn't covered in this article.)

    • Enter a globally unique name for the function app: (Geben Sie einen global eindeutigen Namen für die Funktions-App ein:) Geben Sie einen Namen ein, der in einem URL-Pfad gültig ist.Enter a globally unique name for the function app: Type a name that is valid in a URL path. Der eingegebene Name wird überprüft, um sicherzustellen, dass er in Azure Functions eindeutig ist.The name you type is validated to make sure that it's unique in Azure Functions.

    • Select a runtime: (Wählen Sie eine Runtime aus:) Wählen Sie die lokal ausgeführte Python-Version aus.Select a runtime: Choose the version of Python you've been running on locally. Sie können den Befehl python --version ausführen, um Ihre Version zu überprüfen.You can use the python --version command to check your version.
    • Select a runtime: (Wählen Sie eine Runtime aus:) Wählen Sie die lokal ausgeführte Node.js-Version aus.Select a runtime: Choose the version of Node.js you've been running on locally. Sie können den Befehl node --version ausführen, um Ihre Version zu überprüfen.You can use the node --version command to check your version.
    • Wählen Sie einen Speicherort für neue Ressourcen aus: Wählen Sie eine Region in Ihrer Nähe aus, um eine bessere Leistung zu erzielen.Select a location for new resources: For better performance, choose a region near you.
  3. Nach Abschluss des Vorgangs werden in Ihrem Abonnement die folgenden Azure-Ressourcen erstellt, deren Namen auf dem Namen Ihrer Funktions-App basieren:When completed, the following Azure resources are created in your subscription, using names based on your function app name:

    • Eine Ressourcengruppe als logischen Container für verwandte Ressourcen.A resource group, which is a logical container for related resources.
    • Ein Azure Storage-Standardkonto, in dem Status- und andere Informationen zu Ihren Projekten verwaltet werden.A standard Azure Storage account, which maintains state and other information about your projects.
    • Ein Verbrauchsplan, der den zugrunde liegenden Host für Ihre serverlose Funktions-App definiert.A consumption plan, which defines the underlying host for your serverless function app.
    • Eine Funktions-App, die als Umgebung zum Ausführen Ihres Funktionscodes dient.A function app, which provides the environment for executing your function code. Mit einer Funktions-App können Sie Funktionen zu logischen Einheiten gruppieren. Dies erleichtert die Verwaltung, Bereitstellung und Freigabe von Ressourcen im selben Hostingplan.A function app lets you group functions as a logical unit for easier management, deployment, and sharing of resources within the same hosting plan.
    • Eine mit der Funktions-App verbundene Application Insights-Instanz, die die Nutzung Ihrer serverlosen Funktion nachverfolgt.An Application Insights instance connected to the function app, which tracks usage of your serverless function.

    Nach der Erstellung der Funktions-App wird eine Benachrichtigung angezeigt, und das Bereitstellungspaket wird angewendet.A notification is displayed after your function app is created and the deployment package is applied.

  4. Wählen Sie in dieser Benachrichtigungen Ausgabe anzeigen aus, um die Erstellungs- und Bereitstellungsergebnisse (auch für die von Ihnen erstellten Azure-Ressourcen) anzuzeigen.Select View Output in this notification to view the creation and deployment results, including the Azure resources that you created. Wenn Sie die Benachrichtigung übersehen haben, wählen Sie das Glockensymbol in der unteren rechten Ecke aus, um sie erneut anzuzeigen.If you miss the notification, select the bell icon in the lower right corner to see it again.

    Benachrichtigung nach Abschluss der Erstellung

Ausführen der Funktion in AzureRun the function in Azure

  1. Zurück im Bereich Azure: Funktionen auf der Seitenleiste die neue Funktions-App unter Ihrem Abonnement.Back in the Azure: Functions area in the side bar, expand the new function app under your subscription. Erweitern Sie Funktionen, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows), bzw. klicken Sie bei gedrückter CTRL-TASTE (macOS) auf HttpExample, und wählen Sie Copy function URL (Funktions-URL kopieren) aus.Expand Functions, right-click (Windows) or Ctrl + click (macOS) on HttpExample, and then choose Copy function URL.

    Kopieren Sie die Funktions-URL für den neuen HTTP-Trigger.

  2. Fügen Sie diese URL für die HTTP-Anforderung in die Adressleiste Ihres Browsers ein, fügen Sie die Abfragezeichenfolge name als ?name=Functions am Ende der URL hinzu, und führen Sie dann die Anforderung aus.Paste this URL for the HTTP request into your browser's address bar, add the name query string as ?name=Functions to the end of this URL, and then execute the request. Die URL, über die Ihre per HTTP ausgelöste Funktion aufgerufen wird, sollte das folgende Format haben:The URL that calls your HTTP-triggered function should be in the following format:

    http://<functionappname>.azurewebsites.net/api/httpexample?name=Functions
    

    Das folgende Beispiel zeigt die von der Funktion im Browser zurückgegebene Antwort auf die GET-Remoteanforderung:The following example shows the response in the browser to the remote GET request returned by the function:

    Funktionsantwort im Browser

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Wenn Sie mit dem nächsten Schritt (Hinzufügen einer Azure Storage-Warteschlangenbindung zu Ihrer Funktion) fortfahren möchten, müssen alle Ihre Ressourcen erhalten bleiben, um darauf aufbauen zu können.When you continue to the next step, Add an Azure Storage queue binding to your function, you'll need to keep all your resources in place to build on what you've already done.

Andernfalls können Sie die Funktions-App und die zugehörigen Ressourcen wie im Anschluss beschrieben löschen, um weitere Kosten zu vermeiden.Otherwise, you can use the following steps to delete the function app and its related resources to avoid incurring any further costs.

  1. Drücken Sie in Visual Studio Code die F1-Taste, um die Befehlspalette zu öffnen.In Visual Studio Code, press F1 to open the command palette. Suchen Sie in der Befehlspalette den Befehl Azure Functions: Open in portal, und wählen Sie ihn aus.In the command palette, search for and select Azure Functions: Open in portal.

  2. Wählen Sie Ihre Funktions-App aus, und drücken Sie die EINGABETASTE.Choose your function app, and press Enter. Die Seite der Funktions-App wird im Azure-Portal geöffnet.The function app page opens in the Azure portal.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Übersicht den benannten Link neben Ressourcengruppe aus.In the Overview tab, select the named link next to Resource group.

    Wählen Sie auf der Seite „Funktions-App“ die zu löschende Ressourcengruppe aus.

  4. Prüfen Sie auf der Seite Ressourcengruppe die Liste mit den enthaltenen Ressourcen, und vergewissern Sie sich, dass es sich dabei um die Ressourcen handelt, die Sie löschen möchten.In the Resource group page, review the list of included resources, and verify that they are the ones you want to delete.

  5. Klicken Sie auf Ressourcengruppe löschen, und folgen Sie den Anweisungen.Select Delete resource group, and follow the instructions.

    Der Löschvorgang kann einige Minuten dauern.Deletion may take a couple of minutes. Nach Abschluss des Vorgangs wird kurz eine Benachrichtigung angezeigt.When it's done, a notification appears for a few seconds. Sie können auch am oberen Seitenrand auf das Glockensymbol klicken, um die Benachrichtigung anzuzeigen.You can also select the bell icon at the top of the page to view the notification.

Weitere Informationen zu den Kosten von Functions finden Sie unter Abschätzen der Kosten des Verbrauchstarifs.To learn more about Functions costs, see Estimating Consumption plan costs.

Nächste SchritteNext steps

Sie haben Visual Studio Code genutzt, um eine Funktions-App mit einer einfachen Funktion zu erstellen, die über HTTP ausgelöst wird.You have used Visual Studio Code to create a function app with a simple HTTP-triggered function. Im nächsten Artikel erweitern Sie diese Funktion durch Hinzufügen einer Ausgabebindung.In the next article, you expand that function by adding an output binding. Diese Bindung schreibt die Zeichenfolge aus der HTTP-Anforderung in eine Nachricht in einer Azure Queue Storage-Warteschlange.This binding writes the string from the HTTP request to a message in an Azure Queue Storage queue.