Profilerstellung für Live-Azure App Service-Apps mit Application Insights

Sie können Profiler für ASP.NET- und ASP.NET Core-Apps verwenden, die unter Azure App Service mit dem Dienstebene „Basic“ oder höher ausgeführt werden. Profiler unter Linux lässt sich derzeit nur mit dieser Methode aktivieren.

Aktivieren von Profiler für Ihre App

Befolgen Sie die unten angegebene Anleitung, um Profiler für eine App zu aktivieren. Wenn Sie eine andere Art von Azure-Dienst ausführen, helfen Ihnen diese Anleitungen zum Aktivieren von Profiler auf anderen unterstützten Plattformen weiter:

Application Insights Profiler ist als Teil der App Services-Runtime bereits vorinstalliert. In den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie das Tool für Ihren App Service aktivieren. Führen Sie diese Schritte aus, auch wenn Sie das App Insights SDK zum Zeitpunkt der Erstellung in Ihrer Anwendung eingefügt haben.

Hinweis

Die codefreie Installation von Application Insights Profiler folgt der Richtlinie zur .NET Core-Unterstützung. Weitere Informationen zu unterstützten Runtimes finden Sie in der .NET Core-Unterstützungsrichtlinie.

  1. Navigieren Sie zur Azure-Systemsteuerung für Ihre App Service-Instanz.

  2. Aktivieren Sie die Einstellung „Always On“ für Ihren App Service. Sie finden diese Einstellung unter Einstellungen auf der Seite Konfiguration (siehe Screenshot im nächsten Schritt). Wählen Sie dann die Registerkarte Allgemeine Einstellungen aus.

  3. Navigieren Sie zur Seite Einstellungen > Application Insights.

    Aktivieren von App Insights im App Services-Portal

  4. Befolgen Sie die Anweisungen im Bereich zum Erstellen einer neuen Ressource, oder wählen Sie eine vorhandene App Insights-Ressource aus, um Ihre App zu überwachen. Vergewissern Sie sich außerdem, dass der Profiler auf Ein festgelegt ist. Wenn sich Ihre Application Insights-Ressource in einem anderen Abonnement als Ihr App Service befindet, können Sie Application Insights auf dieser Seite nicht konfigurieren. Sie können die Konfiguration jedoch manuell vornehmen, indem Sie die gewünschten App-Einstellungen manuell erstellen. Der nächste Abschnitt enthält Anweisungen zum manuellen Aktivieren von Profiler.

    Hinzufügen der App Insights-Websiteerweiterung

  5. Der Profiler wurde mithilfe einer App Services-App-Einstellung aktiviert.

    App-Einstellung für Profiler

Manuelles Aktivieren von Profiler oder Aktivieren über Azure Resource Manager

Application Insights Profiler kann aktiviert werden, indem Sie App-Einstellungen für Ihren Azure App Service erstellen. Auf der oben abgebildeten Seite mit den Optionen werden diese App-Einstellungen automatisch erstellt. Sie können die Erstellung dieser Einstellungen jedoch auch mithilfe einer Vorlage oder auf andere Weise automatisieren. Diese Einstellungen funktionieren auch dann, wenn sich die Application Insights-Ressource in einem anderen Abonnement als Ihre Azure App Service-Instanz befindet. Im Folgenden finden Sie die Einstellungen, die zum Aktivieren von Profiler erforderlich sind:

App-Einstellung Wert
APPINSIGHTS_INSTRUMENTATIONKEY iKey für Ihre Application Insights-Ressource
APPINSIGHTS_PROFILERFEATURE_VERSION 1.0.0
DiagnosticServices_EXTENSION_VERSION ~3

Sie können diese Werte mithilfe von Azure Resource Manager-Vorlagen, Azure PowerShell oder der Azure-Befehlszeilenschnittstelle festlegen.

Aktivieren von Profiler für andere Clouds

Derzeit sind Azure Government und Azure China die einzigen Regionen, für die Endpunktänderungen erforderlich sind.

App-Einstellung US Government-Cloud China-Cloud
ApplicationInsightsProfilerEndpoint https://profiler.monitor.azure.us https://profiler.monitor.azure.cn
ApplicationInsightsProfilerEndpoint https://dc.applicationinsights.us https://dc.applicationinsights.azure.cn

Deaktivieren von Profiler

Wenn Sie Profiler für die Instanz einer einzelnen App beenden oder neu starten möchten, wählen Sie auf der linken Randleiste WebJobs aus und beenden den Webauftrag mit dem Namen ApplicationInsightsProfiler3.

Deaktivieren von Profiler für einen Webauftrag

Es wird empfohlen, Profiler für alle Apps zu aktivieren, um Leistungsprobleme möglichst schnell zu ermitteln.

Profiler-Dateien können gelöscht werden, wenn Änderungen mithilfe von WebDeploy in der Webanwendung bereitgestellt werden. Sie können die Löschung verhindern, indem Sie festlegen, dass der Ordner „App_Data“ vom Löschen bei der Bereitstellung ausgeschlossen wird.

Nächste Schritte