Verbinden von ITSM-Produkten/-Diensten mit dem ITSM-ConnectorConnect ITSM products/services with IT Service Management Connector

Dieser Artikel bietet Informationen dazu, wie Sie die Verbindung zwischen Ihrem ITSM-Produkt bzw. -Dienst und dem ITSM-Connector (ITSMC) in Log Analytics konfigurieren, um Arbeitselemente zentral zu verwalten.This article provides information about how to configure the connection between your ITSM product/service and the IT Service Management Connector (ITSMC) in Log Analytics to centrally manage your work items. Weitere Informationen zu ITSMC finden Sie in der Übersicht.For more information about ITSMC, see Overview.

Die folgenden ITSM-Produkte und -Dienste werden unterstützt.The following ITSM products/services are supported. Wählen Sie ein Produkt aus, um detaillierte Informationen dazu zu erhalten, wie Sie das Produkt mit ITSMC verbinden.Select the product to view detailed information about how to connect the product to ITSMC.

Hinweis

Der ITSM-Connector kann nur eine Verbindung mit cloudbasierten ServiceNow-Instanzen.ITSM Connector can only connect to cloud-based ServiceNow instances. Lokale ServiceNow-Instanzen werden derzeit nicht unterstützt.On-premises ServiceNow instances are currently not supported.

Verbinden von System Center Service Manager mit dem ITSM-Connector in AzureConnect System Center Service Manager to IT Service Management Connector in Azure

Die folgenden Abschnitte enthalten ausführliche Informationen zum Verbinden Ihres System Center Service Manager-Produkts mit dem ITSMC in Azure.The following sections provide details about how to connect your System Center Service Manager product to ITSMC in Azure.

VoraussetzungenPrerequisites

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:Ensure the following prerequisites are met:

VerbindungsverfahrenConnection procedure

Verwenden Sie das folgende Verfahren zum Verbinden Ihrer System Center Service Manager-Instanz mit ITSMC:Use the following procedure to connect your System Center Service Manager instance to ITSMC:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Alle Ressourcen, und suchen Sie nach ServiceDesk(YourWorkspaceName) .In Azure portal, go to All Resources and look for ServiceDesk(YourWorkspaceName)

  2. Klicken Sie unter ARBEITSBEREICHSDATENQUELLEN auf ITSM-Verbindungen.Under WORKSPACE DATA SOURCES click ITSM Connections.

    Neue Verbindung

  3. Klicken Sie oben im rechten Bereich auf Hinzufügen.At the top of the right pane, click Add.

  4. Geben Sie die Informationen gemäß der Beschreibung in der folgenden Tabelle an, und klicken Sie auf OK, um die Verbindung zu erstellen.Provide the information as described in the following table, and click OK to create the connection.

Hinweis

Alle diese Parameter sind erforderlich.All these parameters are mandatory.

FeldField BeschreibungDescription
VerbindungsnameConnection Name Geben Sie einen Namen für die System Center Service Manager-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type a name for the System Center Service Manager instance that you want to connect with ITSMC. Diesen Namen verwenden Sie später beim Konfigurieren von Arbeitselementen in dieser Instanz/beim Anzeigen ausführlicher Protokollanalysen.You use this name later when you configure work items in this instance/ view detailed log analytics.
Partner type (Partnertyp)Partner type Wählen Sie System Center Service Manager aus.Select System Center Service Manager.
Server-URLServer URL Geben Sie die URL der Service Manager-Web-App ein.Type the URL of the Service Manager Web app. Weitere Informationen zur Service Manager-Web-App finden Sie hier.More information about Service Manager Web app is here.
Client-IDClient ID Geben Sie die Client-ID ein, die Sie (mithilfe des automatischen Skripts) zum Authentifizieren der Web-App generiert haben.Type the client ID that you generated (using the automatic script) for authenticating the Web app. Weitere Informationen zum automatisierten Skript finden Sie hier.More information about the automated script is here.
Geheimer ClientschlüsselClient Secret Geben Sie den für diese ID generierten geheimen Clientschlüssel ein.Type the client secret, generated for this ID.
Daten synchronisierenSync Data Wählen Sie die Service Manager-Arbeitselemente aus, die Sie über ITSMC synchronisieren möchten.Select the Service Manager work items that you want to sync through ITSMC. Diese Arbeitselemente werden in Log Analytics importiert.These work items are imported into Log Analytics. Optionen: Incidents, Änderungsanforderungen.Options: Incidents, Change Requests.
DatensynchronisierungsbereichData Sync Scope Geben Sie die Anzahl der vergangenen Tage ein, aus denen die Daten abgerufen werden sollen.Type the number of past days that you want the data from. Maximales Limit: 120 Tage.Maximum limit: 120 days.
Erstellen des neuen Konfigurationselements in der ITSM-LösungCreate new configuration item in ITSM solution Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Konfigurationselemente im ITSM-Produkt erstellen möchten.Select this option if you want to create the configuration items in the ITSM product. Bei Auswahl dieser Option erstellt Log Analytics die entsprechenden CIs als Konfigurationselemente (falls keine CIs vorhanden sind) im unterstützten ITSM-System.When selected, Log Analytics creates the affected CIs as configuration items (in case of non-existing CIs) in the supported ITSM system. Standard: deaktiviert.Default: disabled.

Service Manager-Verbindung

Bei erfolgreicher Verbindung und Synchronisierung:When successfully connected, and synced:

  • Ausgewählte Arbeitselemente aus Service Manager werden in Azure Log Analytics importiert.Selected work items from Service Manager are imported into Azure Log Analytics. Die Zusammenfassung dieser Arbeitselemente können Sie auf der IT Service Management Connector-Kachel anzeigen.You can view the summary of these work items on the IT Service Management Connector tile.

  • Sie können Incidents über Log Analytics-Warnungen oder Protokolldatensätze oder über Azure-Warnungen in dieser Service Manager-Instanz erstellen.You can create incidents from Log Analytics alerts or from log records, or from Azure alerts in this Service Manager instance.

Weitere Informationen: Erstellen von ITSM-Arbeitselementen aus Azure-Warnungen.Learn more: Create ITSM work items from Azure alerts.

Erstellen und Bereitstellen des Service Manager-Web-App-DienstesCreate and deploy Service Manager web app service

Zur Verbindung der lokalen Service Manager-Instanz mit dem ITSMC in Azure hat Microsoft in GitHub eine Service Manager-Web-App erstellt.To connect the on-premises Service Manager with ITSMC in Azure, Microsoft has created a Service Manager Web app on the GitHub.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die ITSM-Web-App für Ihre Service Manager-Instanz einzurichten:To set up the ITSM Web app for your Service Manager, do the following:

  • Bereitstellen der Web-App: Stellen Sie die Web-App bereit, legen Sie die Eigenschaften fest, und führen Sie die Authentifizierung über Azure AD durch.Deploy the Web app – Deploy the Web app, set the properties, and authenticate with Azure AD. Sie können die Web-App mithilfe des automatisierten Skripts von Microsoft bereitstellen.You can deploy the web app by using the automated script that Microsoft has provided you.
  • Konfigurieren der Hybridverbindung - Konfigurieren Sie diese Verbindungmanuell.Configure the hybrid connection - Configure this connection, manually.

Bereitstellen der Web-AppDeploy the web app

Verwenden Sie das automatisierte Skript zum Bereitstellen der Web-App, Festlegen der Eigenschaften und Authentifizierung über Azure AD.Use the automated script to deploy the Web app, set the properties, and authenticate with Azure AD.

Führen Sie das Skript nach Bereitstellung der folgenden erforderlichen Details aus:Run the script by providing the following required details:

  • Details zum Azure-AbonnementAzure subscription details
  • RessourcengruppennameResource group name
  • StandortLocation
  • Details zum Service Manager-Server (Servername, Domäne, Benutzername und Kennwort)Service Manager server details (server name, domain, user name, and password)
  • Präfix des Namens der Website für Ihre Web-AppSite name prefix for your Web app
  • Service Bus-Namespace.ServiceBus Namespace.

Das Skript erstellt die Web-App mit dem Namen, den Sie (zusammen mit einigen zusätzlichen Zeichenfolgen zum Sicherstellen der Eindeutigkeit) angegeben haben.The script creates the Web app using the name that you specified (along with few additional strings to make it unique). Es generiert die Web-App-URL, Client-ID und das Clientgeheimnis.It generates the Web app URL, client ID and client secret.

Speichern Sie diese Werte, da Sie sie beim Erstellen einer Verbindung mit ITSMC verwenden.Save the values, you use them when you create a connection with ITSMC.

Überprüfen der Web-App-InstallationCheck the Web app installation

  1. Navigieren Sie zum Azure-Portal > Ressourcen.Go to Azure portal > Resources.
  2. Wählen Sie die Web-App aus, und klicken Sie auf Einstellungen > Anwendungseinstellungen.Select the Web app, click Settings > Application Settings.
  3. Bestätigen Sie die Informationen zur Service Manager-Instanz, die Sie zum Zeitpunkt der App-Bereitstellung über das Skript angegeben haben.Confirm the information about the Service Manager instance that you provided at the time of deploying the app through the script.

Konfigurieren der HybridverbindungConfigure the hybrid connection

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Hybridverbindung zu konfigurieren, die die Service Manager-Instanz mit dem ITSMC in Azure verbindet.Use the following procedure to configure the hybrid connection that connects the Service Manager instance with ITSMC in Azure.

  1. Suchen Sie die Service Manager-Web-App unter Azure-Ressourcen.Find the Service Manager Web app, under Azure Resources.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen > Netzwerk.Click Settings > Networking.

  3. Klicken Sie unter Hybrid Connections auf Endpunkte der Hybridverbindung konfigurieren.Under Hybrid Connections, click Configure your hybrid connection endpoints.

    Hybridverbindung – Netzwerk

  4. Klicken Sie auf dem Blatt Hybrid Connections auf Hybridverbindung hinzufügen.In the Hybrid Connections blade, click Add hybrid connection.

    Hybridverbindung hinzufügen

  5. Klicken Sie auf dem Blatt Hybridverbindungen hinzufügen auf Neue Hybridverbindung erstellen.In the Add Hybrid Connections blade, click Create new hybrid Connection.

    Neue Hybridverbindung

  6. Geben Sie die folgenden Werte ein:Type the following values:

    • Endpunktname: Legen Sie einen Namen für die neue Hybridverbindung fest.EndPoint Name: Specify a name for the new Hybrid connection.

    • Endpunkthost: FQDN des Service Manager-Verwaltungsservers.EndPoint Host: FQDN of the Service Manager management server.

    • Endpunktport: Geben Sie 5724 ein.EndPoint Port: Type 5724

    • Service Bus-Namespace: Verwenden Sie einen vorhandenen Service Bus-Namespace, oder erstellen Sie einen neuen.Servicebus namespace: Use an existing servicebus namespace or create a new one.

    • Standort: Wählen Sie den Standort aus.Location: select the location.

    • Name: Legen Sie einen Namen für den Service Bus fest, falls Sie ihn erstellen.Name: Specify a name to the servicebus if you are creating it.

      Hybridverbindungswerte

  7. Klicken Sie auf OK, um das Blatt Hybridverbindung erstellen zu schließen und mit der Erstellung der Hybridverbindung zu beginnen.Click OK to close the Create hybrid connection blade and start creating the hybrid connection.

    Sobald die Hybridverbindung erstellt wurde, wird sie unter dem Blatt angezeigt.Once the Hybrid connection is created, it is displayed under the blade.

  8. Nachdem die Hybridverbindung erstellt wurde, wählen Sie die Verbindung aus, und klicken Sie auf Ausgewählte Hybridverbindung hinzufügen.After the hybrid connection is created, select the connection and click Add selected hybrid connection.

    Neue Hybridverbindung

Konfigurieren der Listener-EinrichtungConfigure the listener setup

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Listener-Einrichtung für die Hybridverbindung zu konfigurieren.Use the following procedure to configure the listener setup for the hybrid connection.

  1. Klicken Sie auf dem Blatt Hybrid Connections auf Download the Connection Manager (Verbindungs-Manager herunterladen), und installieren Sie ihn auf dem Computer, auf dem die System Center Service Manager-Instanz ausgeführt wird.In the Hybrid Connections blade, click Download the Connection Manager and install it on the machine where System Center Service Manager instance is running.

    Nach Abschluss der Installation ist die Option Hybrid Connection Manager UI (Benutzeroberfläche des Managers für Hybridverbindungen) im Startmenü verfügbar.Once the installation is complete, Hybrid Connection Manager UI option is available under Start menu.

  2. Wenn Sie auf Hybrid Connection Manager UI (Benutzeroberfläche des Managers für Hybridverbindungen) klicken, werden Sie zur Eingabe Ihrer Azure-Anmeldeinformationen aufgefordert.Click Hybrid Connection Manager UI , you will be prompted for your Azure credentials.

  3. Melden Sie sich mit Ihren Azure-Anmeldeinformationen an, und wählen Sie Ihr Abonnement aus, in dem die Hybridverbindung erstellt wurde.Login with your Azure credentials and select your subscription where the Hybrid connection was created.

  4. Klicken Sie auf Speichern.Click Save.

Ihre Hybridverbindung wurde hergestellt.Your hybrid connection is successfully connected.

erfolgreiche Hybridverbindung

Hinweis

Nach dem Herstellen der Hybridverbindung überprüfen testen Sie die Verbindung, indem Sie die bereitgestellte Service Manager-Web-App aufrufen.After the hybrid connection is created, verify and test the connection by visiting the deployed Service Manager Web app. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung erfolgreich ist, bevor Sie versuchen, in Azure eine Verbindung mit dem ITSMC herzustellen.Ensure the connection is successful before you try to connect to ITSMC in Azure.

Die folgende Beispielabbildung zeigt die Details einer erfolgreichen Verbindung:The following sample image shows the details of a successful connection:

Hybridverbindungstest

Verbinden von ServiceNow mit dem ITSM-Connector in AzureConnect ServiceNow to IT Service Management Connector in Azure

Die folgenden Abschnitte enthalten ausführliche Informationen zum Verbinden Ihres ServiceNow-Produkts mit dem ITSMC in Azure.The following sections provide details about how to connect your ServiceNow product to ITSMC in Azure.

VoraussetzungenPrerequisites

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:Ensure the following prerequisites are met:

Hinweis

ITSMC unterstützt nur das offizielle SaaS-Angebot von ServiceNow.ITSMC supports only the official SaaS offering from Service Now. Private Bereitstellungen von ServiceNow werden nicht unterstützt.Private deployments of Service Now are not supported.

ServiceNow-Administratoren müssen in ihrer ServiceNow-Instanz die folgenden Schritte ausführen:ServiceNow Admins must do the following in their ServiceNow instance:

Hinweis

Im Rahmen der Definition von „OAuth-Setup“ wird Folgendes empfohlen:As a part of the definition of the “Set up OAuth” we would recommend:

  1. Aktualisieren Sie die Lebensdauer des Aktualisierungstokens auf 90 Tage (7.776.000 Sekunden): Im Rahmen von OAuth-Setup in Phase 2: Erstellen eines Endpunkts für Clients zum Zugreifen auf die Instanz Suchen Sie nach der Definition des Endpunkts auf dem ServiceNow-Blatt nach „System-OAuth“, und wählen Sie dann „Anwendungsregistrierung“ aus.Update the refresh token lifespan to 90 days (7,776,000 seconds): As a part of the Set up OAuth in phase 2: Create an endpoint for clients to access the instance After the definition of the endpoint, In ServiceNow blade search for System OAuth than select Application Registry. Wählen Sie den Namen des definierten OAuth aus, und aktualisieren Sie das Feld für die Lebensdauer des Aktualisierungstokens auf 7.776.000 (90 Tage in Sekunden).Pick the name of the OAuth that was defined and update the field of Refresh token Lifespan to 7,776,000 (90 days in seconds). Klicken Sie zum Schluss auf „Aktualisieren“.At the end click update.
  2. Es wird empfohlen, eine interne Prozedur einzurichten, um sicherzustellen, dass die Verbindung aktiv bleibt: Gemäß der Lebensdauer des Aktualisierungstokens zum Aktualisieren des Tokens.We recommend to establish an internal procedure to ensure the connection remains alive: According to the Refresh Token Lifespan to refresh the token. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Vorgänge vor der erwarteten Ablaufzeit des Aktualisierungstokens ausgeführt werden (einige Tage vor Ablauf der Lebensdauer des Aktualisierungstokens wird empfohlen):Please make sure to perform the following operations prior refresh token expected expiration time (Couple of days before the Refresh Token Lifespan expires we recommend):
  1. Ausführen eines manuellen Synchronisierungsprozesses für die Konfiguration des ITSM-ConnectorsComplete a manual sync process for ITSM connector configuration
  2. Widerrufen Sie das alte Aktualisierungstoken, da aus Sicherheitsgründen davon abgeraten wird, alte Schlüssel aufzubewahren.Revoke to the old refresh token as it is not recommended to keep old keys from for security reasons. Suchen Sie auf dem ServiceNow-Blatt nach „System-OAuth“, und wählen Sie dann „Token verwalten“ aus.In ServiceNow blade search for System OAuth than select Manage Tokens. Wählen Sie das alte Token nach OAuth-Name und Ablaufdatum aus der Liste aus.Pick the old token from the list according to the OAuth name and expiration date. ServiceNow: Definition von System-OAuthSNOW system OAuth definition
  3. Klicken Sie auf „Zugriff widerrufen“ und dann auf „Widerrufen“.Click on Revoke Access and than on Revoke.
  • Installieren der Benutzer-App für die Microsoft Log Analytics-Integration (ServiceNow-App).Install the User App for Microsoft Log Analytics integration (ServiceNow app). Weitere InformationenLearn more.
  • Erstellen der Benutzerrolle „Integration“ für die installierte Benutzer-App.Create integration user role for the user app installed. Informationen zum Erstellen der Benutzerrolle „Integration“ finden Sie hier.Information on how to create the integration user role is here.

VerbindungsverfahrenConnection procedure

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um eine ServiceNow-Verbindung zu erstellen:Use the following procedure to create a ServiceNow connection:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Alle Ressourcen, und suchen Sie nach ServiceDesk(YourWorkspaceName) .In Azure portal, go to All Resources and look for ServiceDesk(YourWorkspaceName)

  2. Klicken Sie unter ARBEITSBEREICHSDATENQUELLEN auf ITSM-Verbindungen.Under WORKSPACE DATA SOURCES click ITSM Connections. Neue VerbindungNew connection

  3. Klicken Sie oben im rechten Bereich auf Hinzufügen.At the top of the right pane, click Add.

  4. Geben Sie die Informationen gemäß der Beschreibung in der folgenden Tabelle an, und klicken Sie auf OK, um die Verbindung zu erstellen.Provide the information as described in the following table, and click OK to create the connection.

Hinweis

Alle diese Parameter sind erforderlich.All these parameters are mandatory.

FeldField BeschreibungDescription
VerbindungsnameConnection Name Geben Sie einen Namen für die ServiceNow-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type a name for the ServiceNow instance that you want to connect with ITSMC. Diesen Namen verwenden Sie später in Log Analytics beim Konfigurieren von Arbeitselementen in dieser ITSM-Instanz bzw. beim Anzeigen ausführlicher Protokollanalysen.You use this name later in Log Analytics when you configure work items in this ITSM/ view detailed log analytics.
Partner type (Partnertyp)Partner type Wählen Sie ServiceNow aus.Select ServiceNow.
BenutzernameUsername Geben Sie den Integrationsbenutzernamen ein, den Sie in der ServiceNow-App zur Unterstützung der Verbindung mit ITSMC erstellt haben.Type the integration user name that you created in the ServiceNow app to support the connection to ITSMC. Weitere Informationen: Erstellen der ServiceNow-App-Benutzerrolle.More information: Create ServiceNow app user role.
KennwortPassword Geben Sie das diesem Benutzernamen zugeordnete Kennwort ein.Type the password associated with this user name. Hinweis: Benutzername und Kennwort werden nur zum Generieren von Authentifizierungstoken verwendet und werden nicht im ITSMC-Dienst gespeichert.Note: User name and password are used for generating authentication tokens only, and are not stored anywhere within the ITSMC service.
Server-URLServer URL Geben Sie die URL der ServiceNow-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type the URL of the ServiceNow instance that you want to connect to ITSMC. Die URL sollte auf eine unterstützte SaaS-Version mit dem Suffix „.servicenow.com“ verweisen.The URL should point to a supported SaaS version with suffix ".servicenow.com".
Client-IDClient ID Geben Sie die Client-ID ein, die Sie für die OAuth2-Authentifizierung verwenden möchten, die Sie zuvor generiert haben.Type the client ID that you want to use for OAuth2 Authentication, which you generated earlier. Weitere Informationen zum Generieren der Client-ID und des geheimen Clientschlüssels: OAuth-Setup.More information on generating client ID and secret: OAuth Setup.
Geheimer ClientschlüsselClient Secret Geben Sie den für diese ID generierten geheimen Clientschlüssel ein.Type the client secret, generated for this ID.
DatensynchronisierungsbereichData Sync Scope Wählen Sie die ServiceNow-Arbeitselemente aus, die Sie über den ITSMC mit Azure Log Analytics synchronisieren möchten.Select the ServiceNow work items that you want to sync to Azure Log Analytics, through the ITSMC. Die ausgewählten Werte werden in Log Analytics importiert.The selected values are imported into log analytics. Optionen: Incidents und Änderungsanforderungen.Options: Incidents and Change Requests.
Daten synchronisierenSync Data Geben Sie die Anzahl der vergangenen Tage ein, aus denen die Daten abgerufen werden sollen.Type the number of past days that you want the data from. Maximales Limit: 120 Tage.Maximum limit: 120 days.
Erstellen des neuen Konfigurationselements in der ITSM-LösungCreate new configuration item in ITSM solution Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Konfigurationselemente im ITSM-Produkt erstellen möchten.Select this option if you want to create the configuration items in the ITSM product. Bei Auswahl dieser Option erstellt der ITSMC die entsprechenden CIs als Konfigurationselemente (falls keine CIs vorhanden sind) im unterstützten ITSM-System.When selected, ITSMC creates the affected CIs as configuration items (in case of non-existing CIs) in the supported ITSM system. Standard: deaktiviert.Default: disabled.

ServiceNow-Verbindung

Bei erfolgreicher Verbindung und Synchronisierung:When successfully connected, and synced:

  • Ausgewählte Arbeitselemente aus der ServiceNow-Instanz werden in Azure Log Analytics importiert.Selected work items from ServiceNow instance are imported into Azure Log Analytics. Die Zusammenfassung dieser Arbeitselemente können Sie auf der IT Service Management Connector-Kachel anzeigen.You can view the summary of these work items on the IT Service Management Connector tile.

  • Sie können Incidents über Log Analytics-Warnungen oder Protokolldatensätze oder über Azure-Warnungen in dieser ServiceNow-Instanz erstellen.You can create incidents from Log Analytics alerts or from log records, or from Azure alerts in this ServiceNow instance.

Weitere Informationen: Erstellen von ITSM-Arbeitselementen aus Azure-Warnungen.Learn more: Create ITSM work items from Azure alerts.

Erstellen der Benutzerrolle „Integration“ in der ServiceNow-AppCreate integration user role in ServiceNow app

Gehen Sie dazu wie folgt vor:User the following procedure:

  1. Rufen Sie den ServiceNow Store auf, und installieren Sie die Benutzer-App für die ServiceNow- und Microsoft OMS-Integration in Ihrer ServiceNow-Instanz.Visit the ServiceNow store and install the User App for ServiceNow and Microsoft OMS Integration into your ServiceNow Instance.

    Hinweis

    Im Rahmen der laufenden Umstellung von der Microsoft Operations Management Suite (OMS) auf Azure Monitor wird OMS jetzt als Log Analytics bezeichnet.As part of the ongoing transition from Microsoft Operations Management Suite (OMS) to Azure Monitor, OMS is now referred to as Log Analytics.

  2. Nach der Installation suchen Sie in der linken Navigationsleiste der ServiceNow-Instanz nach dem Microsoft OMS-Integrator und wählen ihn aus.After installation, visit the left navigation bar of the ServiceNow instance, search, and select Microsoft OMS integrator.

  3. Klicken Sie auf Installation Checklist (Installationsprüfliste).Click Installation Checklist.

    Der Status Nicht abgeschlossen wird angezeigt, wenn die Benutzerrolle noch nicht erstellt wurde.The status is displayed as Not complete if the user role is yet to be created.

  4. Geben Sie in den Textfeldern neben Create integration user (Integrationsbenutzer erstellen) den Benutzernamen für den Benutzer ein, der in Azure eine Verbindung mit dem ITSMC herstellen kann.In the text boxes, next to Create integration user, enter the user name for the user that can connect to ITSMC in Azure.

  5. Geben Sie das Kennwort für diesen Benutzer ein, und klicken Sie auf OK.Enter the password for this user, and click OK.

Hinweis

Diese Anmeldeinformationen verwenden Sie zum Herstellen der ServiceNow-Verbindung in Azure.You use these credentials to make the ServiceNow connection in Azure.

Der neu erstellte Benutzer wird mit den zugewiesenen Standardrollen angezeigt.The newly created user is displayed with the default roles assigned.

Standardrollen:Default roles:

  • personalize_choicespersonalize_choices
  • import_transformerimport_transformer
  • x_mioms_microsoft.userx_mioms_microsoft.user
  • itilitil
  • template_editortemplate_editor
  • view_changerview_changer

Sobald der Benutzer erfolgreich erstellt wurde, wechselt der Status von Check Installation Checklist (Installationsprüfliste überprüfen) zu „Abgeschlossen“, und die Details der für die App erstellten Benutzerrolle werden aufgeführt.Once the user is successfully created, the status of Check Installation Checklist moves to Completed, listing the details of the user role created for the app.

Hinweis

Der ITSM-Connector kann Vorfälle an ServiceNow senden, ohne dass andere Module auf Ihrer ServiceNow-Instanz installiert sind.ITSM Connector can send incidents to ServiceNow without any other modules installed on your ServiceNow instance. Wenn Sie das EventManagement-Modul in Ihrer ServiceNow-Instanz verwenden und Ereignisse oder Warnungen mit dem Connector in ServiceNow erstellen möchten, fügen Sie dem Integrationsbenutzer die folgenden Rollen hinzu:If you are using EventManagement module in your ServiceNow instance and wish to create Events or Alerts in ServiceNow using the connector, add the following roles to the integration user:

  • evt_mgmt_integrationevt_mgmt_integration
  • evt_mgmt_operatorevt_mgmt_operator

Verbinden von Provance mit dem ITSM-Connector in AzureConnect Provance to IT Service Management Connector in Azure

Die folgenden Abschnitte enthalten ausführliche Informationen zum Verbinden Ihres Provance-Produkts mit dem ITSMC in Azure.The following sections provide details about how to connect your Provance product to ITSMC in Azure.

VoraussetzungenPrerequisites

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:Ensure the following prerequisites are met:

VerbindungsverfahrenConnection Procedure

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um eine Provance-Verbindung zu erstellen:Use the following procedure to create a Provance connection:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Alle Ressourcen, und suchen Sie nach ServiceDesk(YourWorkspaceName) .In Azure portal, go to All Resources and look for ServiceDesk(YourWorkspaceName)

  2. Klicken Sie unter ARBEITSBEREICHSDATENQUELLEN auf ITSM-Verbindungen.Under WORKSPACE DATA SOURCES click ITSM Connections. Neue VerbindungNew connection

  3. Klicken Sie oben im rechten Bereich auf Hinzufügen.At the top of the right pane, click Add.

  4. Geben Sie die Informationen gemäß der Beschreibung in der folgenden Tabelle an, und klicken Sie auf OK, um die Verbindung zu erstellen.Provide the information as described in the following table, and click OK to create the connection.

Hinweis

Alle diese Parameter sind erforderlich.All these parameters are mandatory.

FeldField BeschreibungDescription
VerbindungsnameConnection Name Geben Sie einen Namen für die Provenance-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type a name for the Provance instance that you want to connect with ITSMC. Diesen Namen verwenden Sie später beim Konfigurieren von Arbeitselementen in dieser ITSM-Instanz/beim Anzeigen ausführlicher Protokollanalysen.You use this name later when you configure work items in this ITSM/ view detailed log analytics.
Partner type (Partnertyp)Partner type Wählen Sie Provance aus.Select Provance.
BenutzernameUsername Geben Sie den Namen des Benutzers ein, der eine Verbindung mit ITSMC herstellen kann.Type the user name that can connect to ITSMC.
KennwortPassword Geben Sie das diesem Benutzernamen zugeordnete Kennwort ein.Type the password associated with this user name. Hinweis: Benutzername und Kennwort werden nur zum Generieren von Authentifizierungstoken verwendet und werden nicht im ITSMC-Dienst gespeichert.Note: User name and password are used for generating authentication tokens only, and are not stored anywhere within the ITSMC service.
Server-URLServer URL Geben Sie die URL der Provenance-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type the URL of your Provance instance that you want to connect to ITSMC.
Client-IDClient ID Geben Sie die Client-ID für die Authentifizierung dieser Verbindung ein, die Sie in Ihrer Provance-Instanz generiert haben.Type the client ID for authenticating this connection, which you generated in your Provance instance. Weitere Informationen zur Client-ID finden Sie unter Konfigurieren der Active Directory-Authentifizierung.More information on client ID, see how to configure active directory authentication.
DatensynchronisierungsbereichData Sync Scope Wählen Sie die Provance-Arbeitselemente aus, die Sie über den ITSMC mit Azure Log Analytics synchronisieren möchten.Select the Provance work items that you want to sync to Azure Log Analytics, through ITSMC. Diese Arbeitselemente werden in Log Analytics importiert.These work items are imported into log analytics. Optionen: Incidents, Änderungsanforderungen.Options: Incidents, Change Requests.
Daten synchronisierenSync Data Geben Sie die Anzahl der vergangenen Tage ein, aus denen die Daten abgerufen werden sollen.Type the number of past days that you want the data from. Maximales Limit: 120 Tage.Maximum limit: 120 days.
Erstellen des neuen Konfigurationselements in der ITSM-LösungCreate new configuration item in ITSM solution Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Konfigurationselemente im ITSM-Produkt erstellen möchten.Select this option if you want to create the configuration items in the ITSM product. Bei Auswahl dieser Option erstellt der ITSMC die entsprechenden CIs als Konfigurationselemente (falls keine CIs vorhanden sind) im unterstützten ITSM-System.When selected, ITSMC creates the affected CIs as configuration items (in case of non-existing CIs) in the supported ITSM system. Standard: deaktiviert.Default: disabled.

Provance-Verbindung

Bei erfolgreicher Verbindung und Synchronisierung:When successfully connected, and synced:

  • Ausgewählte Arbeitselemente aus der Provance-Instanz werden in Azure Log Analytics importiert.Selected work items from this Provance instance are imported into Azure Log Analytics. Die Zusammenfassung dieser Arbeitselemente können Sie auf der IT Service Management Connector-Kachel anzeigen.You can view the summary of these work items on the IT Service Management Connector tile.

  • Sie können Incidents über Log Analytics-Warnungen oder Protokolldatensätze oder über Azure-Warnungen in dieser Provance-Instanz erstellen.You can create incidents from Log Analytics alerts or from log records, or from Azure alerts in this Provance instance.

Weitere Informationen: Erstellen von ITSM-Arbeitselementen aus Azure-Warnungen.Learn more: Create ITSM work items from Azure alerts.

Verbinden von Cherwell mit dem ITSM-Connector in AzureConnect Cherwell to IT Service Management Connector in Azure

Die folgenden Abschnitte enthalten ausführliche Informationen zum Verbinden Ihres Cherwell-Produkts mit dem ITSMC in Azure.The following sections provide details about how to connect your Cherwell product to ITSMC in Azure.

VoraussetzungenPrerequisites

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:Ensure the following prerequisites are met:

VerbindungsverfahrenConnection Procedure

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um eine Provance-Verbindung zu erstellen:Use the following procedure to create a Provance connection:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Alle Ressourcen, und suchen Sie nach ServiceDesk(YourWorkspaceName) .In Azure portal, go to All Resources and look for ServiceDesk(YourWorkspaceName)

  2. Klicken Sie unter ARBEITSBEREICHSDATENQUELLEN auf ITSM-Verbindungen.Under WORKSPACE DATA SOURCES click ITSM Connections. Neue VerbindungNew connection

  3. Klicken Sie oben im rechten Bereich auf Hinzufügen.At the top of the right pane, click Add.

  4. Geben Sie die Informationen gemäß der Beschreibung in der folgenden Tabelle an, und klicken Sie auf OK, um die Verbindung zu erstellen.Provide the information as described in the following table, and click OK to create the connection.

Hinweis

Alle diese Parameter sind erforderlich.All these parameters are mandatory.

FeldField BeschreibungDescription
VerbindungsnameConnection Name Geben Sie einen Namen für die Cherwell-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type a name for the Cherwell instance that you want to connect to ITSMC. Diesen Namen verwenden Sie später beim Konfigurieren von Arbeitselementen in dieser ITSM-Instanz/beim Anzeigen ausführlicher Protokollanalysen.You use this name later when you configure work items in this ITSM/ view detailed log analytics.
Partner type (Partnertyp)Partner type Wählen Sie Cherwell aus.Select Cherwell.
BenutzernameUsername Geben Sie den Namen des Cherwell-Benutzers ein, der eine Verbindung mit ITSMC herstellen kann.Type the Cherwell user name that can connect to ITSMC.
KennwortPassword Geben Sie das diesem Benutzernamen zugeordnete Kennwort ein.Type the password associated with this user name. Hinweis: Benutzername und Kennwort werden nur zum Generieren von Authentifizierungstoken verwendet und werden nicht im ITSMC-Dienst gespeichert.Note: User name and password are used for generating authentication tokens only, and are not stored anywhere within the ITSMC service.
Server-URLServer URL Geben Sie die URL für die Cherwell-Instanz ein, die Sie mit ITSMC verbinden möchten.Type the URL of your Cherwell instance that you want to connect to ITSMC.
Client-IDClient ID Geben Sie die Client-ID für die Authentifizierung dieser Verbindung ein, die Sie in Ihrer Cherwell-Instanz generiert haben.Type the client ID for authenticating this connection, which you generated in your Cherwell instance.
DatensynchronisierungsbereichData Sync Scope Wählen Sie die Cherwell-Arbeitselemente aus, die Sie über ITSMC synchronisieren möchten.Select the Cherwell work items that you want to sync through ITSMC. Diese Arbeitselemente werden in Log Analytics importiert.These work items are imported into log analytics. Optionen: Incidents, Änderungsanforderungen.Options: Incidents, Change Requests.
Daten synchronisierenSync Data Geben Sie die Anzahl der vergangenen Tage ein, aus denen die Daten abgerufen werden sollen.Type the number of past days that you want the data from. Maximales Limit: 120 Tage.Maximum limit: 120 days.
Erstellen des neuen Konfigurationselements in der ITSM-LösungCreate new configuration item in ITSM solution Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Konfigurationselemente im ITSM-Produkt erstellen möchten.Select this option if you want to create the configuration items in the ITSM product. Bei Auswahl dieser Option erstellt der ITSMC die entsprechenden CIs als Konfigurationselemente (falls keine CIs vorhanden sind) im unterstützten ITSM-System.When selected, ITSMC creates the affected CIs as configuration items (in case of non-existing CIs) in the supported ITSM system. Standard: deaktiviert.Default: disabled.

Provance-Verbindung

Bei erfolgreicher Verbindung und Synchronisierung:When successfully connected, and synced:

  • Ausgewählte Arbeitselemente aus der Cherwell-Instanz werden in Azure Log Analytics importiert.Selected work items from this Cherwell instance are imported into Azure Log Analytics. Die Zusammenfassung dieser Arbeitselemente können Sie auf der IT Service Management Connector-Kachel anzeigen.You can view the summary of these work items on the IT Service Management Connector tile.

  • Sie können Incidents über Log Analytics-Warnungen oder Protokolldatensätze oder über Azure-Warnungen in dieser Cherwell-Instanz erstellen.You can create incidents from Log Analytics alerts or from log records, or from Azure alerts in this Cherwell instance.

Weitere Informationen: Erstellen von ITSM-Arbeitselementen aus Azure-Warnungen.Learn more: Create ITSM work items from Azure alerts.

Generieren der Client-ID für CherwellGenerate client ID for Cherwell

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Client-ID/den Schlüssel für Cherwell zu generieren:To generate the client ID/key for Cherwell, use the following procedure:

  1. Melden Sie sich als Administrator bei Ihrer Cherwell-Instanz an.Log in to your Cherwell instance as admin.

  2. Klicken Sie auf Sicherheit > Edit REST API client settings (REST-API-Clienteinstellungen bearbeiten) .Click Security > Edit REST API client settings.

  3. Wählen Sie Create new client (Neuen Client erstellen) > Geheimer Clientschlüssel.Select Create new client > client secret.

    Cherwell-Benutzer-ID

Nächste SchritteNext steps