Vorabbenachrichtigungen für geplante Wartungsereignisse (Vorschau)

GILT FÜR: Azure SQL-Datenbank Azure SQL Managed Instance

Vorabbenachrichtigungen (Vorschau) sind für Datenbanken verfügbar, die für die Verwendung eines nicht standardmäßigen Wartungsfensters konfiguriert sind, sowie für verwaltete Instanzen mit einer beliebigen Konfiguration (einschließlich der Standardkonfiguration). Vorabbenachrichtigungen bieten dem Kunden die Möglichkeit, Benachrichtigungen so zu konfigurieren, dass sie bis zu 24 Stunden vor einem geplanten Ereignis gesendet werden.

Durch Konfiguration der Benachrichtigungen können Sie Text, E-Mails, Azure-Pushbenachrichtigungen oder Voicemails erhalten, wenn die geplante Wartung in den nächsten 24 Stunden beginnen soll. Weitere Benachrichtigungen werden bei Beginn und am Ende der Wartung gesendet.

Wichtig

Bei Azure SQL-Datenbank können für das Systemstandard-Wartungsfenster keine Vorabbenachrichtigungen konfiguriert werden. Wenn Sie ein Wartungsfenster auswählen, müssen Sie eine andere Option als Systemstandard auswählen, um Vorabbenachrichtigungen zu konfigurieren und zu aktivieren.

Hinweis

Während Wartungsfenster allgemein verfügbar sind, befinden sich Vorabbenachrichtigungen für Wartungsfenster für Azure SQL-Datenbank und Azure SQL Managed Instance in der öffentlichen Vorschauphase.

Erstellen einer Vorabbenachrichtigung

Vorabbenachrichtigungen sind für Azure SQL-Datenbanken verfügbar, für die das Wartungsfenster konfiguriert ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Benachrichtigung zu aktivieren.

  1. Wechseln Sie zur Seite Geplante Wartung, wählen Sie Integritätswarnungen und dann Service Health-Warnung hinzufügen aus.

    create a new health alert menu option

  2. Wählen Sie im Abschnitt Aktionen die Option Aktionsgruppen hinzufügen aus.

    add an action group menu option

  3. Füllen Sie das Formular Aktionsgruppe erstellen aus, und wählen Sie dann Weiter: Benachrichtigungen aus.

    create action group form

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Benachrichtigungen den Benachrichtigungstyp aus. Die Option E-Mail/SMS/Push/Sprachanruf bietet die größtmögliche Flexibilität und wird empfohlen. Wählen Sie den Stift aus, um die Benachrichtigung zu konfigurieren.

    configure notifications

    1. Füllen Sie das Formular Benachrichtigung hinzufügen oder bearbeiten aus, und wählen Sie dann OKaus:

    2. Aktionen und Tags sind optional einsetzbar. Hier können Sie zusätzliche Aktionen konfigurieren, die ausgelöst werden sollen, oder Ihre Azure-Ressourcen mithilfe von Tags kategorisieren und organisieren.

    3. Überprüfen Sie die Details auf der Registerkarte Überprüfen und erstellen, und wählen Sie Erstellen aus.

  5. Nachdem Sie „Erstellen“ ausgewählt haben, wird der Bildschirm zur Konfiguration von Warnungsregeln geöffnet, und die Aktionsgruppe wird ausgewählt. Benennen Sie die neue Warnungsregel, wählen Sie dann die Ressourcengruppe für die Regel aus, und wählen Sie Warnungsregel erstellen aus.

  6. Klicken Sie erneut auf das Menüelement Integritätswarnungen, und Sie sehen, dass die Liste mit den Warnungen jetzt die neue Warnung enthält.

Sie sind fertig, Wenn das nächste geplante Azure SQL-Wartungsereignis ansteht, erhalten Sie eine Vorabbenachrichtigung.

Empfangen von Benachrichtigungen

In der folgenden Tabelle sind die Benachrichtigungen mit allgemeinen Informationen angezeigt, die Sie möglicherweise erhalten:

Status BESCHREIBUNG
Geplante Bereitstellung Eingang 24 Stunden vor dem Wartungsereignis. Am DATUM zwischen 17 Uhr und 8 Uhr (Ortszeit) ist eine Wartung für Datenbank XYZ geplant.
Wird ausgeführt Die Wartung für Datenbank XYZ beginnt.
Abgeschlossen Die Wartung der Datenbank XYZ ist abgeschlossen.

In der folgenden Tabelle sind zusätzliche Benachrichtigungen aufgeführt, die möglicherweise während der Wartung gesendet werden:

Status BESCHREIBUNG
Erweitert Wartung wurde für Datenbank XYZ ausgeführt, aber nicht abgeschlossen. Die Wartung wird beim nächsten Wartungsfenster fortgesetzt.
Canceled Die Wartung für Datenbank XYZ wurde abgebrochen und wird später neu geplant.
Gesperrt Bei der Wartung der Datenbank XYZ ist ein Problem aufgetreten. Sie werden benachrichtigt, wenn die Wartung fortgesetzt wird.
Resumed Das Problem wurde behoben, und die Wartung wird im nächsten Wartungsfenster fortgesetzt.

Berechtigungen

Während Vorabbenachrichtigungen an beliebige E-Mail-Adressen gesendet werden können, bestimmt die RBAC-Richtlinie (rollenbasierte Zugriffssteuerung) des Azure-Abonnements, wer auf die Links in der E-Mail zugreifen kann. Das Abfragen von Resource Graph wird durch die Azure RBAC-Zugriffsverwaltung abgedeckt. Um den Lesezugriff zu aktivieren, muss jeder Empfänger über Lesezugriff auf Ressourcengruppenebene verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Schritte zum Hinzufügen einer Rollenzuweisung.

Abrufen der Liste der betroffenen Ressourcen

Azure Resource Graph ist ein Azure-Dienst zum Erweitern der Azure-Ressourcenverwaltung. Der Azure Resource Graph-Explorer bietet eine effiziente, leistungsstarke Ressourcenuntersuchung mit der Fähigkeit, nach Bedarf für eine bestimmte Gruppe von Abonnements Abfragen durchzuführen, sodass Vorgaben effektiv in Ihrer Umgebung durchgesetzt werden können.

Sie können den Azure Resource Graph-Explorer verwenden, um Wartungsereignisse abzufragen. Eine Einführung in das Ausführen dieser Abfragen finden Sie unter Schnellstart: Ausführen Ihrer ersten Resource Graph-Abfrage mithilfe des Azure Resource Graph-Explorers.

Wenn die Vorabbenachrichtigung für die geplante Wartung eingeht, erhalten Sie einen Link, der Azure Resource Graph öffnet und die Abfrage für das genaue Ereignis ausführt, ähnlich wie nachfolgend dargestellt. Beachten Sie, dass der notificationId-Wert pro Wartungsereignis eindeutig ist.

resources
| project resource = tolower(id)
| join kind=inner (
    maintenanceresources
    | where type == "microsoft.maintenance/updates"
    | extend p = parse_json(properties)
    | mvexpand d = p.value
    | where d has 'notificationId' and d.notificationId == 'LNPN-R9Z'
    | project resource = tolower(name), status = d.status, resourceGroup, location, startTimeUtc = d.startTimeUtc, endTimeUtc = d.endTimeUtc, impactType = d.impactType
) on resource
| project resource, status, resourceGroup, location, startTimeUtc, endTimeUtc, impactType

Die vollständige Referenz dieser Beispielabfragen sowie Informationen zu ihrer Verwendung mit Tools wie PowerShell oder Azure CLI finden Sie unter Azure Resource Graph-Beispielabfragen für Azure Service Health.

Nächste Schritte