Einschränkungen für Azure-Abonnements und Dienste, Kontingente und EinschränkungenAzure subscription and service limits, quotas, and constraints

In diesem Dokument sind einige der gängigsten Einschränkungen in Microsoft Azure aufgeführt, die bisweilen auch als „Kontingente“ bezeichnet werden.This document lists some of the most common Microsoft Azure limits, which are also sometimes called quotas. Dieses Dokument behandelt derzeit nicht alle Azure-Dienste.This document doesn't currently cover all Azure services. Mit der Zeit wird diese Liste erweitert, um mehr Dienste abzudecken.Over time, the list will be expanded and updated to cover more services.

Weitere Informationen zu den Azure-Preisen finden Sie in der Azure-Preisübersicht.To learn more about Azure pricing, see Azure pricing overview. Dort können Sie Ihre Kosten mit dem Preisrechner schätzen.There, you can estimate your costs by using the pricing calculator. Sie können auch zur Seite mit Preisen für einen bestimmten Dienst wie z.B. Windows-VMs wechseln.You also can go to the pricing details page for a particular service, for example, Windows VMs. Tipps zum Verwalten Ihrer Kosten finden Sie unter Vermeiden unerwarteter Kosten bei der Azure-Abrechnung und -Kostenverwaltung.For tips to help manage your costs, see Prevent unexpected costs with Azure billing and cost management.

Hinweis

Wenn Sie einen Grenzwert oder ein Kontingent über den Standardgrenzwert anheben möchten, können Sie eine gebührenfreie Onlinekundensupport-Anforderung öffnen.If you want to raise the limit or quota above the default limit, open an online customer support request at no charge. Die Grenzwerte können nicht über den maximalen Grenzwert in den folgenden Tabellen angehoben werden.The limits can't be raised above the maximum limit value shown in the following tables. Falls die Spalte für den maximalen Grenzwert nicht vorhanden ist, gibt es für die entsprechende Ressource keine anpassbaren Grenzwerte.If there's no maximum limit column, the resource doesn't have adjustable limits.

Bei Abonnements mit einer kostenlosen Testversion sind Grenzwert- oder Kontingenterhöhungen nicht möglich.Free Trial subscriptions aren't eligible for limit or quota increases. Wenn Sie über ein Abonnement mit einer kostenlosen Testversion verfügen, können Sie ein Upgrade auf ein Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung durchführen.If you have a Free Trial subscription, you can upgrade to a Pay-As-You-Go subscription. Weitere Informationen finden Sie unter Upgrade your Azure Free Trial subscription to a Pay-As-You-Go subscription (Upgrade Ihres Abonnements mit kostenloser Azure-Testversion auf nutzungsbasierte Bezahlung) und FAQ zum kostenlosen Azure-Konto.For more information, see Upgrade your Azure Free Trial subscription to a Pay-As-You-Go subscription and the Free Trial subscription FAQ.

Grenzwerte und der Azure Resource ManagerLimits and Azure Resource Manager

Es ist jetzt möglich, mehrere Azure-Ressourcen in einer einzigen Azure-Ressourcengruppe zu kombinieren.It's now possible to combine multiple Azure resources into a single Azure resource group. Bei der Verwendung von Ressourcengruppen werden Grenzwerte, die bisher global waren, auf einer regionalen Ebene mit dem Azure Resource Manager verwaltet.When you use resource groups, limits that once were global become managed at a regional level with Azure Resource Manager. Weitere Informationen zu Azure-Ressourcengruppen finden Sie unter Übersicht über den Azure Resource Manager.For more information about Azure resource groups, see Azure Resource Manager overview.

In der folgenden Liste mit Grenzwerten zeigt eine neue Tabelle die abweichenden Grenzwerte bei der Verwendung des Azure Resource Manager an.In the following list of limits, a new table reflects any differences in limits when you use Azure Resource Manager. Es gibt beispielsweise eine Tabelle für Abonnementgrenzwerte und eine Tabelle für Abonnementgrenzwerte – Azure Resource Manager.For example, there's a Subscription limits table and a Subscription limits - Azure Resource Manager table. Wenn ein Grenzwert für beide Szenarios gilt, wird er nur in der ersten Tabelle angezeigt.When a limit applies to both scenarios, it's only shown in the first table. Sofern nicht anders angegeben, gelten Grenzwerte global für alle Regionen.Unless otherwise indicated, limits are global across all regions.

Hinweis

Der Zugriff Ihres Abonnements auf Kontingente für Ressourcen in Azure-Ressourcengruppen erfolgt pro Region und nicht pro Abonnement wie bei Dienstverwaltungskontingenten.Quotas for resources in Azure resource groups are per-region accessible by your subscription, not per-subscription as the service management quotas are. Verwenden wir vCPU-Kontingente als Beispiel.Let's use vCPU quotas as an example. Sie müssen festlegen, wie viele vCPUs Sie in welchen Regionen verwenden möchten, um eine Kontingenterhöhung mit vCPU-Unterstützung anzufordern.To request a quota increase with support for vCPUs, you must decide how many vCPUs you want to use in which regions. Dann fordern Sie explizit vCPU-Kontingente für Azure-Ressourcengruppen in der benötigten Menge für die gewünschten Regionen an.You then make a specific request for Azure resource group vCPU quotas for the amounts and regions that you want. Wenn Sie für die Ausführung Ihrer Anwendung 30 vCPUs in „Europa, Westen“ benötigen, fordern Sie 30 vCPUs in „Europa, Westen“ an.If you need to use 30 vCPUs in West Europe to run your application there, you specifically request 30 vCPUs in West Europe. Ihr vCPU-Kontingent erhöht sich in anderen Regionen nicht. Das Kontingent von 30 vCPUs gilt nur für „Europa, Westen“.Your vCPU quota isn't increased in any other region--only West Europe has the 30-vCPU quota.

Deshalb sollten Sie entscheiden, welche Kontingente für Azure-Ressourcengruppen Sie für Ihre Workload in der jeweiligen Region benötigen.As a result, decide what your Azure resource group quotas must be for your workload in any one region. Fordern Sie dann diese Anzahl in jeder Region an, in der Sie bereitstellen möchten.Then request that amount in each region into which you want to deploy. Informationen zum Ermitteln Ihrer aktuellen Kontingente für bestimmte Regionen finden Sie unter Behandeln von Bereitstellungsfehlern.For help in how to determine your current quotas for specific regions, see Troubleshoot deployment issues.

Dienstspezifische GrenzwerteService-specific limits

Grenzwerte für AbonnementsSubscription limits

Abonnementgrenzwerte – Azure-Dienstverwaltung (klassisches Bereitstellungsmodell)Subscription limits - Azure Service Management (classic deployment model)

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
vCPUs pro Abonnement1vCPUs per subscription1 2020 10.00010,000
Co-Admins pro AbonnementCoadministrators per subscription 200200 200200
Speicherkonten pro Abonnement2Storage accounts per subscription2 100100 100100
Clouddienste pro AbonnementCloud services per subscription 2020 200200
Lokale Netzwerke pro AbonnementLocal networks per subscription 1010 500500
DNS-Server pro AbonnementDNS servers per subscription 99 100100
Reservierte IPs pro AbonnementReserved IPs per subscription 2020 100100
Affinitätsgruppen pro AbonnementAffinity groups per subscription 256256 256256
Länge des Abonnementnamens (Anzahl der Zeichen)Subscription name length (characters) 6464 6464

1 Sehr kleine Instanzen zählen als ganze vCPU im Sinn des vCPU-Grenzwerts, auch wenn nur ein Teil eines CPU-Kerns verwendet wird.1Extra small instances count as one vCPU toward the vCPU limit despite using a partial CPU core.

2 Das Speicherkontolimit umfasst sowohl Standard- als auch Premium-Speicherkonten.2The storage account limit includes both Standard and Premium storage accounts.

Abonnementgrenzwerte – Azure Resource ManagerSubscription limits - Azure Resource Manager

Die folgenden Grenzwerte gelten bei Verwendung des Azure Resource Manager und von Azure-Ressourcengruppen.The following limits apply when you use Azure Resource Manager and Azure resource groups. Grenzwerte, die sich durch den Azure Resource Manager nicht geändert haben, sind nicht aufgeführt.Limits that haven't changed with Azure Resource Manager aren't listed. Diese Grenzwerte finden Sie in der vorherigen Tabelle.See the previous table for those limits.

Informationen zum Umgang mit Grenzwerten für Lese- und Schreibvorgänge bei der Resource Manager-API finden Sie unter Begrenzen von Resource Manager-Anforderungen.For information about Resource Manager API read and write limits, see Throttling Resource Manager requests.

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
VMs pro AbonnementVMs per subscription 25.0001 pro Region25,0001 per region. 25.000 pro Region25,000 per region.
Gesamte Kerne pro AbonnementVM total cores per subscription 201 pro Region201 per region. Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
VM-Kerne pro Serie (z. B. Dv2 und F) pro AbonnementVM per series, such as Dv2 and F, cores per subscription 201 pro Region201 per region. Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Co-Administratoren pro AbonnementCoadministrators per subscription Unbegrenzt.Unlimited. Unbegrenzt.Unlimited.
Speicherkonten pro Region und AbonnementStorage accounts per region per subscription 250250 250250
Ressourcengruppen pro AbonnementResource groups per subscription 980980 980980
Verfügbarkeitsgruppen pro AbonnementAvailability sets per subscription 2.000 pro Region2,000 per region. 2.000 pro Region2,000 per region.
Anforderungsgröße für Azure Resource Manager-APIAzure Resource Manager API request size 4.194.304 Byte4,194,304 bytes. 4.194.304 Byte4,194,304 bytes.
Tags pro Abonnement2Tags per subscription2 Unbegrenzt.Unlimited. Unbegrenzt.Unlimited.
Eindeutige Tag-Berechnungen pro Abonnement2Unique tag calculations per subscription2 10.00010,000 10.00010,000
Clouddienste pro AbonnementCloud services per subscription Nicht zutreffend3N/A3 Nicht zutreffend3N/A3
Affinitätsgruppen pro AbonnementAffinity groups per subscription Nicht zutreffend3N/A3 Nicht zutreffend3N/A3
Bereitstellungen auf Abonnementebene pro StandortSubscription-level deployments per location 80048004 800800

1 Standardgrenzwerte variieren nach angebotenem Kategorietyp, z. B. kostenlose Testversion, nutzungsbasierte Bezahlung, und nach Serie, wie z. B. Dv2, F und G.1Default limits vary by offer category type, such as Free Trial and Pay-As-You-Go, and by series, such as Dv2, F, and G.

2Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Tags pro Abonnement anwenden.2You can apply an unlimited number of tags per subscription. Die Anzahl von Tags pro Ressource oder Ressourcengruppe ist auf 15 beschränkt.The number of tags per resource or resource group is limited to 15. Resource Manager gibt nur eine Liste mit eindeutigen Tagnamen und Werten im Abonnement zurück, wenn die Anzahl der Tags 10.000 oder weniger beträgt.Resource Manager returns a list of unique tag name and values in the subscription only when the number of tags is 10,000 or less. Sie können eine Ressource jedoch auch anhand des Tags finden, wenn die Anzahl 10.000 überschreitet.You still can find a resource by tag when the number exceeds 10,000.

3Diese Features sind für Azure-Ressourcengruppen und Resource Manager nicht mehr erforderlich.3These features are no longer required with Azure resource groups and Resource Manager.

4Wenn der Grenzwert von 800 Bereitstellungen erreicht ist, löschen Sie nicht mehr benötigte Bereitstellungen aus dem Verlauf.4If you reach the limit of 800 deployments, delete deployments from the history that are no longer needed. Um Bereitstellungen auf Abonnementebene zu löschen, verwenden Sie Remove-AzDeployment oder az deployment delete.To delete subscription level deployments, use Remove-AzDeployment or az deployment delete.

Hinweis

Für VM-Kerne gilt ein regionaler Gesamtgrenzwert.Virtual machine cores have a regional total limit. Außerdem gilt ein Grenzwert für die regionaler Serien pro Größe wie Dv2 und F. Diese Grenzwerte werden separat erzwungen.They also have a limit for regional per-size series, such as Dv2 and F. These limits are separately enforced. Angenommen, Sie verwenden ein Abonnement mit einem Kerngesamtgrenzwert von 30 für VMs in der Region „USA, Osten“, einem Kerngrenzwert von 30 für die A-Serie und einem Kerngrenzwert von 30 für die D-Serie.For example, consider a subscription with a US East total VM core limit of 30, an A series core limit of 30, and a D series core limit of 30. Für dieses Abonnement dürfen dann 30 virtuelle A1-Computer bzw. 30 virtuelle D1-Computer bereitgestellt werden – oder eine Kombination daraus, bei der die Gesamtanzahl von 30 Kernen nicht überschritten wird.This subscription can deploy 30 A1 VMs, or 30 D1 VMs, or a combination of the two not to exceed a total of 30 cores. Ein Beispiel wäre eine Kombination aus 10 A1-VMs und 20 D1-VMs.An example of a combination is 10 A1 VMs and 20 D1 VMs.

Grenzwerte für RessourcengruppenResource group limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Ressourcen pro Ressourcengruppe, pro RessourcentypResources per resource group, per resource type 800800 Variiert je nach RessourcentypVaries per resource type
Bereitstellungen pro Ressourcenverlauf im BereitstellungsverlaufDeployments per resource group in the deployment history 80018001 800800
Ressourcen pro BereitstellungResources per deployment 800800 800800
Managementsperren pro eindeutigem BereichManagement locks per unique scope 2020 2020
Anzahl Tags pro Ressource oder RessourcengruppeNumber of tags per resource or resource group 1515 1515
TagschlüssellängeTag key length 512512 512512
TagwertlängeTag value length 256256 256256

1Wenn der Grenzwert von 800 Bereitstellungen pro Ressourcengruppe erreicht ist, löschen Sie nicht mehr benötigte Bereitstellungen aus dem Verlauf.1If you reach the limit of 800 deployments per resource group, delete deployments from the history that are no longer needed. Das Löschen eines Eintrags aus dem Bereitstellungsverlauf wirkt sich nicht auf die bereitgestellten Ressourcen aus.Deleting an entry from the deployment history doesn't affect the deployed resources. Bei Verwendung der Azure CLI können Sie mit az group deployment delete Einträge aus dem Verlauf löschen, in PowerShell verwenden Sie Remove-AzResourceGroupDeployment.You can delete entries from the history with az group deployment delete for Azure CLI, or Remove-AzResourceGroupDeployment in PowerShell. remove-deployments.ps1 ist ein Beispiel für ein PowerShell-Skript, das das Löschen von Bereitstellungen in einem CI/CD-Szenario (Continuous Integration/Continuous Delivery) automatisiert.For a PowerShell script that automates deleting deployments in a continuous integration and continuous delivery (CI/CD) scenario, see remove-deployments.ps1.

VorlagengrenzwerteTemplate limits

WertValue StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
ParameterParameters 256256 256256
VariablesVariables 256256 256256
Ressourcen (einschließlich copy-Anzahl)Resources (including copy count) 800800 800800
AusgabenOutputs 6464 6464
VorlagenausdruckTemplate expression 24.576 Zeichen24,576 chars 24.576 Zeichen24,576 chars
Ressourcen in exportierten VorlagenResources in exported templates 200200 200200
VorlagengrößeTemplate size 4 MB4 MB 4 MB4 MB
ParameterdateigrößeParameter file size 64 KB64 KB 64 KB64 KB

Sie können einige Vorlagengrenzwerte überschreiten, indem Sie eine geschachtelte Vorlage verwenden.You can exceed some template limits by using a nested template. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von verknüpften Vorlagen bei der Bereitstellung von Azure-Ressourcen.For more information, see Use linked templates when you deploy Azure resources. Um die Anzahl von Parametern, Variablen oder Ausgaben zu reduzieren, können Sie mehrere Werte in einem Objekt kombinieren.To reduce the number of parameters, variables, or outputs, you can combine several values into an object. Weitere Informationen finden Sie unter Objekte als Parameter.For more information, see Objects as parameters.

Grenzwerte für virtuelle ComputerVirtual Machines limits

Grenzwerte für virtuelle ComputerVirtual Machines limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Virtuelle Computer pro Clouddienst1Virtual machines per cloud service1 5050 5050
Eingabeendpunkte pro Clouddienst2Input endpoints per cloud service2 150150 150150

1Virtuelle Computer, die mithilfe des klassischen Bereitstellungsmodells anstelle von Azure Resource Manager erstellt werden, werden automatisch in einem Clouddienst gespeichert.1Virtual machines created by using the classic deployment model instead of Azure Resource Manager are automatically stored in a cloud service. Für den Lastenausgleich und die Verfügbarkeit können Sie diesem Clouddienst weitere virtuelle Computer hinzufügen.You can add more virtual machines to that cloud service for load balancing and availability.

2Eingabeendpunkte ermöglichen die Kommunikation mit einem virtuellen Computer von außerhalb des Clouddiensts des virtuellen Computers.2Input endpoints allow communications to a virtual machine from outside the virtual machine's cloud service. Virtuelle Computer im gleichen Clouddienst oder virtuellen Netzwerk können automatisch miteinander kommunizieren.Virtual machines in the same cloud service or virtual network can automatically communicate with each other. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten von Endpunkten für einen virtuellen Computer.For more information, see How to set up endpoints to a virtual machine.

Grenzwerte für virtuelle Computer – Azure-Ressourcen-ManagerVirtual Machines limits - Azure Resource Manager

Die folgenden Grenzwerte gelten bei Verwendung des Azure Resource Manager und von Azure-Ressourcengruppen.The following limits apply when you use Azure Resource Manager and Azure resource groups. Grenzwerte, die sich durch den Azure Resource Manager nicht geändert haben, sind nicht aufgeführt.Limits that haven't changed with Azure Resource Manager aren't listed. Diese Grenzwerte finden Sie in der vorherigen Tabelle.See the previous table for those limits.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Virtuelle Computer pro VerfügbarkeitsgruppeVirtual machines per availability set 200200
Zertifikate pro AbonnementCertificates per subscription Unbegrenzt1Unlimited1

1 Beim Azure-Ressourcen-Manager werden Zertifikate im Azure-Schlüsseltresor gespeichert.1With Azure Resource Manager, certificates are stored in the Azure Key Vault. Die Anzahl der Zertifikate für ein Abonnement ist unbegrenzt.The number of certificates is unlimited for a subscription. Es besteht ein Grenzwert von 1 MB an Zertifikaten pro Bereitstellung, die entweder aus einer einzelnen VM oder einer Verfügbarkeitsgruppe besteht.There's a 1-MB limit of certificates per deployment, which consists of either a single VM or an availability set.

Pro Abonnement gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Bereitstellung von Ressourcen mithilfe des Katalogs mit geteilten Images:There are limits, per subscription, for deploying resources using Shared Image Galleries:

  • 100 Kataloge mit freigegebenen Images pro Abonnement und Region100 shared image galleries, per subscription, per region
  • 1.000 Imagedefinitionen pro Abonnement und Region1,000 image definitions, per subscription, per region
  • 10.000 Imageversionen pro Abonnement und Region10,000 image versions, per subscription, per region

Grenzwerte für VM-SkalierungsgruppenVirtual machine scale sets limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Maximale Anzahl von virtuellen Computern in einer SkalierungsgruppeMaximum number of VMs in a scale set 1.0001,000 1.0001,000
Maximale Anzahl von VMs basierend auf einem benutzerdefinierten VM-Image in einer SkalierungsgruppeMaximum number of VMs based on a custom VM image in a scale set 600600 600600
Maximale Anzahl von Skalierungsgruppen in einer RegionMaximum number of scale sets in a region 2.0002,000 2.0002,000

Grenzwerte für Container InstancesContainer Instances limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Containergruppen pro AbonnementContainer groups per subscription 10011001
Anzahl von Containern pro ContainergruppeNumber of containers per container group 6060
Anzahl von Volumes pro ContainergruppeNumber of volumes per container group 2020
Ports pro IP-AdressePorts per IP 55
Containerinstanz-Protokollgröße – ausgeführte InstanzContainer instance log size - running instance 4 MB4 MB
Containerinstanz-Protokollgröße – angehaltene InstanzContainer instance log size - stopped instance 16 KB oder 1.000 Zeilen16 KB or 1,000 lines
Containererstellungen pro StundeContainer creates per hour 30013001
Containererstellungen pro 5 MinutenContainer creates per 5 minutes 10011001
Containerlöschungen pro StundeContainer deletes per hour 30013001
Containerlöschungen pro 5 MinutenContainer deletes per 5 minutes 10011001

1 Erstellen Sie eine Azure Supportanfrage, um eine Erhöhung des Grenzwerts anzufordern.1To request a limit increase, create an Azure Support request.

Grenzwerte für die ContainerregistrierungContainer Registry limits

In der folgenden Tabelle werden die Features und Grenzwerte der Dienstebenen „Basic“, „Standard“ und „Premium“ dargestellt.The following table details the features and limits of the Basic, Standard, and Premium service tiers.

ResourceResource BasicBasic StandardStandard PremiumPremium
Storage1Storage1 10 GiB10 GiB 100 GiB100 GiB 500 GiB500 GiB
Maximale Größe für ImageebenenMaximum image layer size 200 GiB200 GiB 200 GiB200 GiB 200 GiB200 GiB
Lesevorgänge pro Minute2, 3ReadOps per minute2, 3 1.0001,000 3,0003,000 10.00010,000
Schreibvorgänge pro Minute2, 4WriteOps per minute2, 4 100100 500500 2.0002,000
Downloadbandbreite MBit/s2Download bandwidth MBps2 3030 6060 100100
Uploadbandbreite MBit/s2Upload bandwidth MBps2 1010 2020 5050
WebhooksWebhooks 22 1010 100100
GeoreplikationGeo-replication N/A N/A UnterstütztSupported
InhaltsvertrauensstellungContent trust N/A N/A UnterstütztSupported

1 Die angegebenen Speichergrenzen beziehen sich auf die Größe des inbegriffenen Speichers für jeden Tarif.1The specified storage limits are the amount of included storage for each tier. Für Imagespeicher, der diese Grenzen überschreitet, wird Ihnen ein zusätzlicher Tagestarif pro GiB in Rechnung gestellt.You're charged an additional daily rate per GiB for image storage above these limits. Weitere Informationen zu diesen Tarifen finden Sie unter Container Registry – Preise.For rate information, see Azure Container Registry pricing.

2 Lesevorgänge, Schreibvorgänge und Bandbreite sind geschätzte Mindestwerte.2ReadOps, WriteOps, and Bandwidth are minimum estimates. Die Azure Container Registry soll die Leistung der Nutzung nach Bedarf verbessern.Azure Container Registry strives to improve performance as usage requires.

3 Ein docker pull-Befehl wird basierend auf der Anzahl von Ebenen im Image in mehrere Lesevorgänge plus Manifestabruf übersetzt.3A docker pull translates to multiple read operations based on the number of layers in the image, plus the manifest retrieval.

4 Ein docker push-Befehl wird basierend auf der Anzahl von Ebenen, die per Push übertragen werden müssen, in mehrere Schreibvorgänge übersetzt.4A docker push translates to multiple write operations, based on the number of layers that must be pushed. Ein docker push enthält Lesevorgänge zum Abrufen eines Manifests für ein vorhandenes Image.A docker push includes ReadOps to retrieve a manifest for an existing image.

Grenzwerte für Azure Kubernetes ServiceAzure Kubernetes Service limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Maximale Anzahl Cluster pro AbonnementMaximum clusters per subscription 100100
Maximale Anzahl Knoten pro ClusterMaximum nodes per cluster 100100
Maximale Anzahl Pods pro Knoten: Basisnetzwerke mit KubenetMaximum pods per node: Basic networking with Kubenet 110110
Maximale Anzahl Pods pro Knoten: Erweiterte Netzwerkunterstützung mit Azure Container Networking InterfaceMaximum pods per node: Advanced networking with Azure Container Networking Interface Bereitstellung mithilfe der Azure CLI: 301Azure CLI deployment: 301
Azure Resource Manager-Vorlage: 301Azure Resource Manager template: 301
Bereitstellung über das Portal: 30Portal deployment: 30

1Wenn Sie einen AKS-Cluster (Azure Kubernetes Service) über die Azure-Befehlszeilenschnittstelle oder über eine Resource Manager-Vorlage bereitstellen, kann dieser Wert auf bis zu 250 Pods pro Knoten festgelegt werden.1When you deploy an Azure Kubernetes Service (AKS) cluster with the Azure CLI or a Resource Manager template, this value is configurable up to 250 pods per node. Wenn Sie bereits einen AKS-Cluster bereitgestellt haben oder einen Cluster über das Azure-Portal bereitstellen, kann die maximale Anzahl von Pods pro Knoten nicht konfiguriert werden.You can't configure maximum pods per node after you've already deployed an AKS cluster, or if you deploy a cluster by using the Azure portal.

Grenzwerte des Azure Machine Learning-DienstsAzure Machine Learning Service limits

Die aktuellen Werte für Azure Machine Learning Compute-Kontingente finden Sie auf der Seite „Azure Machine Learning-Kontingent“The latest values for Azure Machine Learning Compute quotas can be found in the Azure Machine Learning quota page

Grenzwerte für NetzwerkeNetworking limits

Netzwerkgrenzwerte – Azure Resource Manager Die folgenden Grenzwerte gelten nur für Netzwerkressourcen, die über den Azure Resource Manager pro Region pro Abonnement verwaltet werden.Networking limits - Azure Resource Manager The following limits apply only for networking resources managed through Azure Resource Manager per region per subscription. Erfahren Sie, wie Sie die aktuelle Ressourcennutzung anhand der Grenzwerte Ihres Abonnements anzeigen.Learn how to view your current resource usage against your subscription limits.

Hinweis

Vor Kurzem wurden die Standardgrenzwerte auf die maximalen Grenzwerte erhöht.We recently increased all default limits to their maximum limits. Falls die Spalte für den maximalen Grenzwert nicht vorhanden ist, gibt es für die entsprechende Ressource keine anpassbaren Grenzwerte.If there's no maximum limit column, the resource doesn't have adjustable limits. Wenn diese Grenzwerte für Sie in der Vergangenheit durch den Support erhöht wurden und die aktualisierten Grenzwerte in den folgenden Tabellen nicht angezeigt werden, erstellen Sie eine kostenlose Online-Kundensupportanfrage.If you had these limits increased by support in the past and don't see updated limits in the following tables, open an online customer support request at no charge

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit
Virtuelle NetzwerkeVirtual networks 1.0001,000
Subnetze pro virtuellem NetzwerkSubnets per virtual network 3,0003,000
VNET-Peerings pro virtuellem NetzwerkVirtual network peerings per virtual network 500500
DNS-Server pro virtuellem NetzwerkDNS servers per virtual network 2020
Private IP-Adressen pro virtuellem NetzwerkPrivate IP addresses per virtual network 65.53665,536
Private IP-Adressen pro NetzwerkschnittstellePrivate IP addresses per network interface 256256
Private IP-Adressen pro virtuellem ComputerPrivate IP addresses per virtual machine 256256
Parallele TCP-Flüsse pro NIC eines virtuellen Computers bzw. einer RolleninstanzConcurrent TCP or UDP flows per NIC of a virtual machine or role instance 500.000500,000
NetzwerkschnittstellenkartenNetwork interface cards 65.53665,536
NetzwerksicherheitsgruppenNetwork Security Groups 5.0005,000
NSG-Regeln pro NSGNSG rules per NSG 1.0001,000
Angegebene IP-Adressen und -Bereiche für die Quelle oder das Ziel in einer SicherheitsgruppeIP addresses and ranges specified for source or destination in a security group 4.0004,000
AnwendungssicherheitsgruppenApplication security groups 3,0003,000
Anwendungssicherheitsgruppen pro IP-Konfiguration pro NICApplication security groups per IP configuration, per NIC 2020
IP-Konfigurationen pro AnwendungssicherheitsgruppeIP configurations per application security group 4.0004,000
Anwendungssicherheitsgruppen, die in allen Sicherheitsregeln einer Netzwerksicherheitsgruppe angegeben werden könnenApplication security groups that can be specified within all security rules of a network security group 100100
Benutzerdefinierte RoutingtabellenUser-defined route tables 200200
Benutzerdefinierte Routen pro RoutingtabelleUser-defined routes per route table 400400
Punkt-zu-Standort-Stammzertifikate pro Azure VPN GatewayPoint-to-site root certificates per Azure VPN Gateway 2020
TAPs für virtuelle NetzwerkeVirtual network TAPs 100100
Netzwerkschnittstellen-TAP-Konfigurationen pro virtuellem Netzwerk-TAPNetwork interface TAP configurations per virtual network TAP 100100

Grenzwerte für öffentliche IP-AdressenPublic IP address limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Öffentliche IP-Adressen – dynamischPublic IP addresses - dynamic 1.000 für Basic.1,000 for Basic. Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Öffentliche IP-Adressen – statischPublic IP addresses - static 1.000 für Basic.1,000 for Basic. Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Öffentliche IP-Adressen – statischPublic IP addresses - static 200 für Standard.200 for Standard. Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Präfixlänge für öffentliche IP-AdressenPublic IP prefix length /28/28 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.

Load Balancer-GrenzwerteLoad balancer limits

Die folgenden Grenzwerte gelten nur für Netzwerkressourcen, die über den Azure Resource Manager pro Region pro Abonnement verwaltet werden.The following limits apply only for networking resources managed through Azure Resource Manager per region per subscription. Erfahren Sie, wie Sie die aktuelle Ressourcennutzung anhand der Grenzwerte Ihres Abonnements anzeigen.Learn how to view your current resource usage against your subscription limits.

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit
Load BalancerLoad balancers 1.0001,000
Regeln pro Ressource, BasicRules per resource, Basic 250250
Regeln pro Ressource, StandardRules per resource, Standard 1.5001,500
Regeln pro IP-KonfigurationRules per IP configuration 299299
Regeln pro NICRules per NIC 300300
Front-End-IP-Konfigurationen, BasicFront-end IP configurations, Basic 200200
Front-End-IP-Konfigurationen, StandardFront-end IP configurations, Standard 600600
Back-End-Pool, BasicBack-end pool, Basic 100, eine Verfügbarkeitsgruppe100, single availability set
Back-End-Pool, StandardBack-end pool, Standard 1.000, einzelnes virtuelles Netzwerk1,000, single virtual network
Back-End-Ressourcen pro Load Balancer, Standard1Back-end resources per load balancer, Standard1 150150
Ports für hohe Verfügbarkeit, StandardHigh-availability ports, Standard 1 pro internem Front-End1 per internal front-end

1Das Limit liegt bei bis zu 150 Ressourcen in jeder Kombination aus eigenständigen VM-Ressourcen, Verfügbarkeitsgruppenressourcen und VM-Skalierungsgruppenressourcen.1The limit is up to 150 resources, in any combination of standalone virtual machine resources, availability set resources, and virtual machine scale-set resources.

Die folgenden Grenzwerte gelten nur für Netzwerkressourcen, die über das klassische Bereitstellungsmodell verwaltet werden (pro Abonnement).The following limits apply only for networking resources managed through the classic deployment model per subscription. Erfahren Sie, wie Sie die aktuelle Ressourcennutzung anhand der Grenzwerte Ihres Abonnements anzeigen.Learn how to view your current resource usage against your subscription limits.

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Virtuelle NetzwerkeVirtual networks 100100 100100
Lokale NetzwerksitesLocal network sites 2020 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
DNS-Server pro virtuellem NetzwerkDNS servers per virtual network 2020 2020
Private IP-Adressen pro virtuellem NetzwerkPrivate IP addresses per virtual network 4.0964,096 4.0964,096
Parallele TCP-Flüsse pro NIC eines virtuellen Computers bzw. einer RolleninstanzConcurrent TCP or UDP flows per NIC of a virtual machine or role instance 500.000 bis 1.000.000 für zwei oder mehr NICs.500,000, up to 1,000,000 for two or more NICs. 500.000 bis 1.000.000 für zwei oder mehr NICs.500,000, up to 1,000,000 for two or more NICs.
NetzwerksicherheitsgruppenNetwork Security Groups (NSGs) 200200 200200
NSG-Regeln pro NSGNSG rules per NSG 1.0001,000 1.0001,000
Benutzerdefinierte RoutingtabellenUser-defined route tables 200200 200200
Benutzerdefinierte Routen pro RoutingtabelleUser-defined routes per route table 400400 400400
Öffentliche IP-Adressen (dynamisch)Public IP addresses (dynamic) 500500 500500
Reservierte öffentliche IP-AdressenReserved public IP addresses 500500 500500
Öffentliche VIP-Adressen pro BereitstellungPublic VIP per deployment 55 Support kontaktierenContact support
Private VIP-Adressen (interner Lastenausgleich) pro BereitstellungPrivate VIP (internal load balancing) per deployment 11 11
Endpunkt-Zugriffssteuerungslisten (ACLs)Endpoint access control lists (ACLs) 5050 5050

Einschränkungen für ExpressRouteExpressRoute limits

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit
ExpressRoute-Verbindungen pro AbonnementExpressRoute circuits per subscription 1010
ExpressRoute-Verbindungen pro Region und Abonnement mit Azure Resource ManagerExpressRoute circuits per region per subscription, with Azure Resource Manager 1010
Maximale Anzahl der für das private Azure-Peering angekündigten Routen mit ExpressRoute StandardMaximum number of routes advertised to Azure private peering with ExpressRoute Standard 4.0004,000
Maximale Anzahl der für das private Azure-Peering angekündigten Routen mit ExpressRoute Premium-Add-OnMaximum number of routes advertised to Azure private peering with ExpressRoute Premium add-on 10.00010,000
Maximale Anzahl der vom privaten Azure-Peering angekündigten Routen aus dem VNET-Adressraum für eine ExpressRoute-VerbindungMaximum number of routes advertised from Azure private peering from the VNet address space for an ExpressRoute connection 200200
Maximale Anzahl der für das Microsoft-Peering angekündigten Routen mit ExpressRoute StandardMaximum number of routes advertised to Microsoft peering with ExpressRoute Standard 200200
Maximale Anzahl der für das Microsoft-Peering angekündigten Routen mit ExpressRoute Premium-Add-OnMaximum number of routes advertised to Microsoft peering with ExpressRoute Premium add-on 200200
Maximale Anzahl von ExpressRoute-Verbindungen, die mit dem gleichen virtuellen Netzwerk am selben Peeringstandort verknüpft sindMaximum number of ExpressRoute circuits linked to the same virtual network in the same peering location 44
Maximale Anzahl von ExpressRoute-Verbindungen, die mit dem gleichen virtuellen Netzwerk an unterschiedlichen Peeringstandorten verknüpft sindMaximum number of ExpressRoute circuits linked to the same virtual network in different peering locations 44
Anzahl der pro ExpressRoute-Leitung zulässigen virtuellen NetzwerkverbindungenNumber of virtual network links allowed per ExpressRoute circuit Siehe Tabelle Anzahl von virtuellen Netzwerken pro ExpressRoute-Leitung.See the Number of virtual networks per ExpressRoute circuit table.

Anzahl von virtuellen Netzwerken pro ExpressRoute-LeitungNumber of virtual networks per ExpressRoute circuit

VerbindungsgrößeCircuit size Anzahl der Verknüpfungen eines virtuellen Netzwerks für StandardNumber of virtual network links for Standard Anzahl der Verknüpfungen eines virtuellen Netzwerks mit Premium-Add-onNumber of virtual network links with Premium add-on
50 MBit/s50 Mbps 1010 2020
100 MBit/s100 Mbps 1010 2525
200 MBit/s200 Mbps 1010 2525
500 MBit/s500 Mbps 1010 4040
1 GBit/s1 Gbps 1010 5050
2 GBit/s2 Gbps 1010 6060
5 GBit/s5 Gbps 1010 7575
10 GBit/s10 Gbps 1010 100100
40 GBit/s*40 Gbps* 1010 100100
100 GBit/s*100 Gbps* 1010 100100

*Nur ExpressRoute Direct*ExpressRoute Direct Only

Application Gateway-GrenzwerteApplication Gateway limits

Die folgende Tabelle gilt für v1, v2, Standard und WAF SKUs, sofern nichts anderes angegeben ist.The following table applies to v1, v2, Standard, and WAF SKUs unless otherwise stated.

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit HinweisNote
Azure Application GatewayAzure Application Gateway 1.000 pro Abonnement1,000 per subscription
Front-End-IP-KonfigurationenFront-end IP configurations 22 1 öffentliche und 1 private1 public and 1 private
Front-End-PortsFront-end ports 10011001
Back-End-AdresspoolsBack-end address pools 10011001
Back-End-Server pro PoolBack-end servers per pool 1.2001,200
HTTP-ListenerHTTP listeners 10011001
HTTP-LastenausgleichsregelnHTTP load-balancing rules 10011001
Back-End-HTTP-EinstellungenBack-end HTTP settings 10011001
Instanzen pro GatewayInstances per gateway 3232
SSL-ZertifikateSSL certificates 10011001 1 pro HTTP-Listener1 per HTTP listeners
Maximale SSL-ZertifikatgrößeMaximum SSL certificate size V1 SKU – 10 KBV1 SKU - 10 KB
V2 SKU - 16 KBV2 SKU - 16 KB
AuthentifizierungszertifikateAuthentication certificates 100100
Vertrauenswürdige StammzertifikateTrusted root certificates 100100
Minimales AnforderungstimeoutRequest timeout minimum 1 Sekunde1 second
Maximales AnforderungstimeoutRequest timeout maximum 24 Stunden24 hours
Anzahl der WebsitesNumber of sites 10011001 1 pro HTTP-Listener1 per HTTP listeners
URL-Zuordnungen pro ListenerURL maps per listener 11
Maximale Anzahl pfadbasierter Regeln pro URL-ZuordnungMaximum path-based rules per URL map 100100
UmleitungskonfigurationRedirect configurations 10011001
Gleichzeitige WebSocket-VerbindungenConcurrent WebSocket connections Mittelgroße Gateways 20KMedium gateways 20k
Große Gateways 50KLarge gateways 50k
Maximale URL-LängeMaximum URL length 8.0008,000
Maximale Dateiuploadgröße (Standard)Maximum file upload size, Standard 2 GB2 GB
Maximale Dateiuploadgröße (WAF)Maximum file upload size WAF Mittlere WAF-Gateways, 100 MBMedium WAF gateways, 100 MB
Große WAF-Gateways, 500 MBLarge WAF gateways, 500 MB
WAF-Textgrößenbeschränkung (ohne Dateien)WAF body size limit, without files 128 KB128 KB
Maximale benutzerdefinierte WAF-RegelnMaximum WAF custom rules 100100

1 Bei WAF-fähigen SKUs sollten Sie für optimale Leistung die Anzahl der Ressourcen auf 40 beschränken.1 In case of WAF-enabled SKUs, we recommend that you limit the number of resources to 40 for optimal performance.

Network Watcher-GrenzwerteNetwork Watcher limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit HinweisNote
Azure Network WatcherAzure Network Watcher 1 pro Region1 per region 1 pro Region1 per region Der Network Watcher wird erstellt, um Zugriff auf den Dienst zu erlauben.Network Watcher is created to enable access to the service. Es ist pro Abonnement und Region nur eine Network Watcher-Instanz erforderlich.Only one instance of Network Watcher is required per subscription per region.
PaketerfassungssitzungenPacket capture sessions 100 pro Region100 per region 10.00010,000 Nur Anzahl von Sitzungen, ohne gespeicherte Erfassungen.Number of sessions only, not saved captures.

Traffic Manager-GrenzwerteTraffic Manager limits

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit
Profile pro AbonnementProfiles per subscription 200200
Endpunkte pro ProfilEndpoints per profile 200200

Grenzwerte für Azure DNSAzure DNS limits

Öffentliche DNS-ZonenPublic DNS zones

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Öffentliche DNS-Zonen pro AbonnementPublic DNS Zones per subscription 250 1250 1
Datensatzgruppen pro öffentlicher DNS-ZoneRecord sets per public DNS zone 10.000 110,000 1
Datensätze pro Datensatzgruppe in öffentlicher DNS-ZoneRecords per record set in public DNS zone 2020
Private DNS-Zonen pro AbonnementPrivate DNS zones per subscription 10001000
Datensatzgruppen pro privater DNS-ZoneRecord sets per private DNS zone 2500025000
Datensätze pro Datensatzgruppe für private DNS-ZonenRecords per record set for private DNS zones 2020
Virtual Network-Verknüpfungen pro privater DNS-ZoneVirtual Network Links per private DNS zone 10001000
Virtual Network-Verknüpfungen pro privater DNS-Zone mit aktivierter automatischer RegistrierungVirtual Networks Links per private DNS zones with auto-registration enabled 100100
Anzahl von privaten DNS-Zonen, mit denen ein virtuelles Netzwerk mit aktivierter automatischer Registrierung verknüpft werden kannNumber of private DNS zones a virtual network can get linked to with auto-registration enabled 11
Anzahl von privaten DNS-Zonen, mit denen ein virtuelles Netzwerk verknüpft werden kannNumber of private DNS zones a virtual network can get linked 10001000

1 Wenden Sie sich an den Azure-Support, falls Sie diese Grenzwerte erhöhen müssen.1If you need to increase these limits, contact Azure Support.

Grenzwerte für Azure FirewallAzure Firewall limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
DatendurchsatzData throughput 30 GBit/s130 Gbps1
RegelnRules 10.000, alle Regeltypen kombiniert10,000, all rule types combined.
Mindestgröße für AzureFirewallSubnetMinimum AzureFirewallSubnet size /26/26
Portbereich in Netzwerk- und AnwendungsregelnPort range in network and application rules 0-64.000.0-64,000. Wir arbeiten daran, diese Einschränkung zu lockern.Work is in progress to relax this limitation.
RoutingtabelleRoute table Standardmäßig verfügt AzureFirewallSubnet über die Route „0.0.0.0/0“, bei der der Wert „NextHopType“ auf Internet festgelegt ist.By default, AzureFirewallSubnet has a 0.0.0.0/0 route with the NextHopType value set to Internet.

Azure Firewall muss über eine direkte Internetverbindung verfügen.Azure Firewall must have direct Internet connectivity. Wenn Ihr Subnetz „AzureFirewallSubnet“ eine Standardroute zu Ihrem lokalen Netzwerk über BGP erfasst, müssen Sie diese mit der benutzerdefinierten Route 0.0.0.0/0 überschreiben. Legen Sie dabei den Wert NextHopType auf Internet fest, um die direkte Internetkonnektivität beizubehalten.If your AzureFirewallSubnet learns a default route to your on-premises network via BGP, you must override this with a 0.0.0.0/0 UDR with the NextHopType value set as Internet to maintain direct Internet connectivity. Standardmäßig unterstützt Azure Firewall keine Tunnelerzwingung für ein lokales Netzwerk.By default, Azure Firewall doesn't support forced tunneling to an on-premises network.

Wenn Ihre Konfiguration jedoch die Tunnelerzwingung für ein lokales Netzwerk erfordert, wird Microsoft dies im Einzelfall unterstützen.However, if your configuration requires forced tunneling to an on-premises network, Microsoft will support it on a case by case basis. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Support, damit Ihr Fall überprüft werden kann.Contact Support so that we can review your case. Bei einer Annahme wird Ihr Abonnement in die Whitelist aufgenommen, damit die erforderliche Internetkonnektivität der Firewall auch sicher erhalten bleibt.If accepted, we'll whitelist your subscription and ensure the required firewall Internet connectivity is maintained.

1 Wenden Sie sich an den Azure-Support, falls Sie diese Grenzwerte erhöhen müssen.1If you need to increase these limits, contact Azure Support.

Grenzwerte von Azure Front Door ServiceAzure Front Door Service limits

ResourceResource Standard/maximales LimitDefault/maximum limit
Azure Front Door Service-Ressourcen pro AbonnementAzure Front Door Service resources per subscription 100100
Front-End-Hosts (einschließlich benutzerdefinierter Domänen) pro RessourceFront-end hosts, which includes custom domains per resource 100100
Routingregeln pro RessourceRouting rules per resource 100100
Back-End-Pools pro RessourceBack-end pools per resource 5050
Back-Ends pro Back-End-PoolBack ends per back-end pool 100100
Abzustimmende Pfadmuster für eine RoutingregelPath patterns to match for a routing rule 2525
Benutzerdefinierte Web Application Firewall-Regeln pro RichtlinieCustom web application firewall rules per policy 1010
Web Application Firewall-Richtlinien pro RessourceWeb application firewall policy per resource 100100
Web Application Firewall – Übereinstimmungsbedingungen pro benutzerdefinierter RegelWeb application firewall match conditions per custom rule 1010
Web Application Firewall – IP-Adressbereiche pro ÜbereinstimmungsbedingungWeb application firewall IP address ranges per match condition 600600
Web Application Firewall – Zeichenfolgen-Übereinstimmungswerte pro ÜbereinstimmungsbedingungWeb application firewall string match values per match condition 1010
Web Application Firewall – Länge des Zeichenfolgen-ÜbereinstimmungswertsWeb application firewall string match value length 256256
Web Application Firewall – Länge des POST-TextparameternamensWeb application firewall POST body parameter name length 256256
Web Application Firewall – Länge des HTTP-HeadernamensWeb application firewall HTTP header name length 256256
Web Application Firewall – Länge des CookienamensWeb application firewall cookie name length 256256
Web Application Firewall – Größe des überprüften HTTP-AnforderungstextsWeb application firewall HTTP request body size inspected 128 KB128 KB
Web Application Firewall – Länge des benutzerdefinierten AntworttextsWeb application firewall custom response body length 2 KB2 KB

TimeoutwerteTimeout values

Client zu Front DoorClient to Front Door

  • Front Door verfügt über ein Timeout für eine TCP-Verbindung im Leerlauf von 61 Sekunden.Front Door has an idle TCP connection timeout of 61 seconds.

Front Door zum Anwendungs-Back-EndFront Door to application back-end

  • Wenn es sich bei der Antwort um eine segmentierte Antwort handelt, wird der Status 200 zurückgegeben, falls/wenn der erste Block empfangen wird.If the response is a chunked response, a 200 is returned if or when the first chunk is received.
  • Nach der Weiterleitung der HTTP-Anforderung an das Back-End wartet Front Door 30 Sekunden lang auf das erste Paket vom Back-End.After the HTTP request is forwarded to the back end, Front Door waits for 30 seconds for the first packet from the back end. Anschließend wird ein 503-Fehler an den Client zurückgegeben.Then it returns a 503 error to the client.
  • Nach dem Empfang des ersten Pakets vom Back-End wartet Front Door 30 Sekunden in einem Leerlauftimeout.After the first packet is received from the back end, Front Door waits for 30 seconds in an idle timeout. Anschließend wird ein 503-Fehler an den Client zurückgegeben.Then it returns a 503 error to the client.
  • Das Timeout für die Front Door-TCP-Sitzung mit dem Back-End beträgt 30 Minuten.Front Door to the back-end TCP session timeout is 30 minutes.

Datenlimit beim Hoch- und HerunterladenUpload and download data limit

Mit Codierung für segmentierte Übertragung (Chunked Transfer Encoding, CTE)With chunked transfer encoding (CTE) Ohne HTTP-SegmentierungWithout HTTP chunking
DownloadDownload Es gibt keine Beschränkung für die Downloadgröße.There's no limit on the download size. Es gibt keine Beschränkung für die Downloadgröße.There's no limit on the download size.
UploadUpload Es gibt keine Beschränkung, so lange jeder CTE-Upload kleiner als 2 GB ist.There's no limit as long as each CTE upload is less than 2 GB. Die Größe darf 2 GB nicht überschreiten.The size can't be larger than 2 GB.

Andere LimitsOther limits

  • Maximale URL-Größe – 8.192 Byte – Gibt die maximale Länge der Basis-URL-an (Schema + Hostname + Port + Pfad+ Abfragezeichenfolge der URL) – Maximale Größe der Abfragezeichenfolge – 4.096 Byte – Gibt die maximale Länge der Abfragezeichenfolge in Bytes an.Maximum URL size - 8,192 bytes - Specifies maximum length of the raw URL (scheme + hostname + port + path + query string of the URL)- Maximum Query String size - 4,096 bytes - Specifies the maximum length of the query string, in bytes.

SpeichergrenzwerteStorage limits

In der folgenden Tabelle werden die für Azure GPv1, GPv2 und Blob-Speicherkonten geltenden Standardgrenzwerte beschrieben.The following table describes default limits for Azure general-purpose v1, v2, and Blob storage accounts. Das Limit für den Eingang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die an ein Speicherkonto gesendet werden.The ingress limit refers to all data from requests that are sent to a storage account. Das Limit für den Ausgang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die von einem Speicherkonto empfangen werden.The egress limit refers to all data from responses that are received from a storage account.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Anzahl von Speicherkonten pro Region und Abonnement, einschließlich Standard- und Premium-Konten.Number of storage accounts per region per subscription, including both standard and premium accounts 250250
Maximale SpeicherkontokapazitätMaximum storage account capacity 2 PB für USA und Europa, 500 TB für alle anderen Regionen, einschließlich Vereinigtes Königreich2 PB for US and Europe, 500 TB for all other regions, which includes the UK
Maximale Anzahl an Blobcontainern, Blobs, Dateifreigaben, Tabellen, Warteschlangen, Entitäten oder Meldungen pro SpeicherkontoMaximum number of blob containers, blobs, file shares, tables, queues, entities, or messages per storage account Keine BegrenzungNo limit
Maximale Anforderungsrate1 pro SpeicherkontoMaximum request rate1 per storage account 20.000 Anforderungen pro Sekunde20,000 requests per second
Maximaler Eingang1 pro Speicherkonto (US-Regionen)Maximum ingress1 per storage account (US regions) 10 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 20 GBit/s für LRS/ZRS210 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 20 Gbps for LRS/ZRS2
Maximaler Eingang1 pro Speicherkonto (US-fremde Regionen)Maximum ingress1 per storage account (non-US regions) 5 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 10 GBit/s für LRS/ZRS25 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 10 Gbps for LRS/ZRS2
Maximaler Ausgang für universelle v2-Speicherkonten und Blobspeicherkonten (alle Regionen)Maximum egress for general-purpose v2 and Blob storage accounts (all regions) 50 GBit/s50 Gbps
Maximaler Ausgang für universelle v1-Speicherkonten (US-Regionen)Maximum egress for general-purpose v1 storage accounts (US regions) 20 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 30 GBit/s für LRS/ZRS220 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 30 Gbps for LRS/ZRS2
Maximaler Ausgang für universelle v1-Speicherkonten (US-fremde Regionen)Maximum egress for general-purpose v1 storage accounts (non-US regions) 10 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 15 GBit/s für LRS/ZRS210 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 15 Gbps for LRS/ZRS2

1 Azure Storage Standard-Konten unterstützen höhere Grenzwerte für Eingang auf Anforderung.1Azure Standard Storage accounts support higher limits for ingress by request. Wenden Sie sich an den Azure-Support, um eine Erhöhung der Kontogrenzwerte für Eingang anzufordern.To request an increase in account limits for ingress, contact Azure Support.

2 Für die Azure Storage-Replikation sind folgende Replikationsoptionen verfügbar:2 Azure Storage replication options include:

  • RA-GRS: Georedundanter Speicher mit Lesezugriff.RA-GRS: Read-access geo-redundant storage. Wenn RA-GRS aktiviert ist, sind die Ausgangsziele für den sekundären Standort mit denen für den primären Standort identisch.If RA-GRS is enabled, egress targets for the secondary location are identical to those for the primary location.
  • GRS: Georedundanter Speicher.GRS: Geo-redundant storage.
  • ZRS: Zonenredundanter Speicher.ZRS: Zone-redundant storage.
  • LRS: Lokal redundanter Speicher.LRS: Locally redundant storage.

Hinweis

Für die meisten Szenarien wird die Verwendung von Speicherkonten vom Typ „Allgemein v2“ empfohlen.We recommend that you use a general-purpose v2 storage account for most scenarios. Sie können ganz einfach ein Upgrade von einem Konto vom Typ „Allgemein v1“ oder einem Blob Storage-Konto auf ein Konto vom Typ „Allgemein v2“ durchführen. Dabei treten keine Ausfallzeiten auf, und Sie müssen keine Daten kopieren.You can easily upgrade a general-purpose v1 or an Azure Blob storage account to a general-purpose v2 account with no downtime and without the need to copy data.

Weitere Informationen zu Azure Storage-Konten finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten.For more information on Azure Storage accounts, see Storage account overview.

Wenn die Anforderungen Ihrer Anwendung die Skalierbarkeitsziele eines einzelnen Speicherkontos überschreiten, können Sie die Anwendung so erstellen, dass mehrere Speicherkonten verwendet werden.If the needs of your application exceed the scalability targets of a single storage account, you can build your application to use multiple storage accounts. Sie können Ihre Datenobjekte dann basierend auf diesen Speicherkonten partitionieren.You can then partition your data objects across those storage accounts. Informationen zu Volumenpreisen finden Sie unter Preise für Azure Storage.For information on volume pricing, see Azure Storage pricing.

Alle Speicherkonten werden in einer flachen Netzwerktopologie ausgeführt und unterstützen die in diesem Artikel beschriebenen Skalierbarkeits- und Leistungsziele, unabhängig vom Zeitpunkt ihrer Erstellung.All storage accounts run on a flat network topology and support the scalability and performance targets outlined in this article, regardless of when they were created. Weitere Informationen zur flachen Netzwerkarchitektur von Azure Storage sowie zur Skalierbarkeit finden Sie unter Microsoft Azure Storage: A Highly Available Cloud Storage Service with Strong Consistency (Hochverfügbarer Cloud-Speicherdienst mit starker Konsistenz).For more information on the Azure Storage flat network architecture and on scalability, see Microsoft Azure Storage: A Highly Available Cloud Storage Service with Strong Consistency.

Weitere Informationen zu Speicherkontogrenzwerten finden Sie unter Skalierbarkeits- und Leistungsziele für Azure Storage.For more information on storage account limits, see Azure Storage scalability and performance targets.

Grenzwerte für SpeicherressourcenanbieterStorage resource provider limits

Die folgenden Limits gelten nur, wenn Sie Verwaltungsvorgänge mithilfe von Azure Resource Manager mit Azure Storage ausführen.The following limits apply only when you perform management operations by using Azure Resource Manager with Azure Storage.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Lesen)Storage account management operations (read) 800 pro 5 Minuten800 per 5 minutes
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Schreiben)Storage account management operations (write) 200 pro Stunde200 per hour
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Liste)Storage account management operations (list) 100 pro 5 Minuten100 per 5 minutes

Limits bei Azure Blob StorageAzure Blob storage limits

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe eines einzelnen BlobcontainersMaximum size of single blob container Identisch mit maximaler SpeicherkontokapazitätSame as maximum storage account capacity
Maximale Anzahl von Blöcken in einem Blockblob oder einem AnfügeblobMaximum number of blocks in a block blob or append blob 50.000 Blöcke50,000 blocks
Maximale Größe eines Blocks in einem BlockblobMaximum size of a block in a block blob 100 MiB100 MiB
Maximale Größe eines BlockblobsMaximum size of a block blob 50.000 × 100MiB (ca. 4,75TiB)50,000 X 100 MiB (approximately 4.75 TiB)
Maximale Größe eines Blocks in einem AnfügeblobMaximum size of a block in an append blob 4 MiB4 MiB
Maximale Größe eines AnfügeblobsMaximum size of an append blob 50.000 × 4MiB (ca. 195GiB)50,000 x 4 MiB (approximately 195 GiB)
Max. Größe eines SeitenblobsMaximum size of a page blob 8 TiB8 TiB
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro BlobcontainerMaximum number of stored access policies per blob container 55
Zieldurchsatz bei Einzel-BlobTarget throughput for single blob Bis zur Eingangs-/Ausgangsbegrenzung des Speicherkontos1Up to storage account ingress/egress limits1

1 Einzelobjektdurchsatz ist abhängig von mehreren Faktoren einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Parallelität, Anforderungsgröße, Leistungsstufe, Geschwindigkeit der Quelle bei Uploads und Downloadziel.1 Single object throughput depends on several factors, including, but not limited to: concurrency, request size, performance tier, speed of source for uploads, and destination for downloads. Um den Vorteil von Leistungsverbesserungen durch Blockblobs mit hohem Durchsatz zu nutzen, verwenden Sie eine Put Blob- oder Put Block-Anforderungsgröße von > 4MiB (> 256KiB für Premium-Leistungs-Blockblobspeicher oder Data Lake Storage Gen2).To take advantage of high-throughput block blob performance enhancements, use a Put Blob or Put Block request size of > 4 MiB (> 256 KiB for premium-performance block blob storage or for Data Lake Storage Gen2).

Azure Files-LimitsAzure Files limits

Weitere Informationen zu Grenzwerten für Azure Files finden Sie unter Skalierbarkeits- und Leistungsziele für Azure Files.For more information on Azure Files limits, see Azure Files scalability and performance targets.

ResourceResource StandarddateifreigabenStandard file shares Premium-DateifreigabenPremium file shares
Mindestgröße einer DateifreigabeMinimum size of a file share Keine Mindestgröße, nutzungsbasierte BezahlungNo minimum; pay as you go 100 GiB; bereitgestellt100 GiB; provisioned
Maximale Größe einer DateifreigabeMaximum size of a file share 5 TiB (Allgemeine Verfügbarkeit), 100 TiB (Vorschauversion)5 TiB (GA), 100 TiB (preview) ca. 100 TiB100 TiB
Maximale Größe einer Datei in einer DateifreigabeMaximum size of a file in a file share 1 TiB1 TiB 1 TiB1 TiB
Maximale Anzahl an Dateien in einer DateifreigabeMaximum number of files in a file share Keine BegrenzungNo limit Keine BegrenzungNo limit
Maximale Anzahl IOPS pro FreigabeMaximum IOPS per share 1.000 IOPS (Allgemeine Verfügbarkeit), 10.000 IOPS (Vorschauversion)1,000 IOPS (GA), 10,000 IOPS (preview) 100.000 IOPS100,000 IOPS
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro DateifreigabeMaximum number of stored access policies per file share 55 55
Zieldurchsatz für eine einzelne DateifreigabeTarget throughput for a single file share Bis zu 60 MiB/s (Allgemeine Verfügbarkeit), bis zu 300 MiB/s (Vorschauversion)Up to 60 MiB/sec (GA), up to 300 MiB/sec (preview) Siehe: Ein- und Ausgangswerte für Premium-DateifreigabeSee premium file share ingress and egress values
Maximaler Ausgang für eine einzelne DateifreigabeMaximum egress for a single file share Siehe: Zieldurchsatz für Standard-DateifreigabeSee standard file share target throughput Bis zu 6.204 MiB/sUp to 6,204 MiB/s
Maximaler Eingang für eine einzelne DateifreigabeMaximum ingress for a single file share Siehe: Zieldurchsatz für Standard-DateifreigabeSee standard file share target throughput Bis zu 4.136 MiB/sUp to 4,136 MiB/s
Maximale Anzahl geöffneter Handles pro DateiMaximum open handles per file 2.000 geöffnete Handles2,000 open handles 2.000 geöffnete Handles2,000 open handles
Maximale Anzahl von FreigabemomentaufnahmenMaximum number of share snapshots 200 Freigabemomentaufnahmen200 share snapshots 200 Freigabemomentaufnahmen200 share snapshots
Maximale Objektnamenlänge (Verzeichnisse und Dateien)Maximum object (directories and files) name length 2.048 Zeichen2,048 characters 2.048 Zeichen2,048 characters
Maximale Pfadnamenkomponente (im Pfad \A\B\C\D ist jeder Buchstabe eine Komponente)Maximum pathname component (in the path \A\B\C\D, each letter is a component) 255 Zeichen255 characters 255 Zeichen255 characters

Grenzwerte der Azure-DateisynchronisierungAzure File Sync limits

ResourceResource ZielTarget Harte GrenzeHard limit
Speichersynchronisierungsdienste pro RegionStorage Sync Services per region 20 Speichersynchronisierungsdienste20 Storage Sync Services JaYes
Synchronisierungsgruppen pro SpeichersynchronisierungsdienstSync groups per Storage Sync Service 100 Synchronisierungsgruppen100 sync groups JaYes
Registrierte Server pro SpeichersynchronisierungsdienstRegistered servers per Storage Sync Service 99 Server99 servers JaYes
Cloudendpunkte pro SynchronisierungsgruppeCloud endpoints per sync group 1 Cloudendpunkt1 cloud endpoint JaYes
Serverendpunkte pro SynchronisierungsgruppeServer endpoints per sync group 50 Serverendpunkte50 server endpoints NeinNo
Serverendpunkte pro ServerServer endpoints per server 30 Serverendpunkte30 server endpoints JaYes
Dateisystemobjekte (Verzeichnisse und Dateien) pro SynchronisierungsgruppeFile system objects (directories and files) per sync group 25 Millionen Objekte25 million objects NeinNo
Maximale Anzahl von Dateisystemobjekten (Verzeichnisse und Dateien) in einem VerzeichnisMaximum number of file system objects (directories and files) in a directory 1 Million Objekte1 million objects JaYes
Maximale Sicherheitsbeschreibung des Objekts (Verzeichnisse und Dateien)Maximum object (directories and files) security descriptor size 64 KiB64 KiB JaYes
DateigrößeFile size 100 GB100 GiB NeinNo
Minimale Dateigröße für die Unterteilung einer DateiMinimum file size for a file to be tiered 64 KiB64 KiB JaYes
Gleichzeitige SynchronisierungssitzungenConcurrent sync sessions Mindestens V4-Agent: Das Limit variiert basierend auf verfügbaren Systemressourcen.V4 agent and later: The limit varies based on available system resources.
V3-Agent: Zwei aktive Synchronisierungssitzungen pro Prozessor oder maximal acht aktive Synchronisierungssitzungen pro Server.V3 agent: Two active sync sessions per processor or a maximum of eight active sync sessions per server.
JaYes

Hinweis

Ein Endpunkt für Azure-Dateisynchronisierung kann auf die Größe einer Azure-Dateifreigabe zentral hochskaliert werden.An Azure File Sync endpoint can scale up to the size of an Azure file share. Wenn die maximale Größe der Azure-Dateifreigabe erreicht ist, kann keine Synchronisierung durchgeführt werden.If the Azure file share size limit is reached, sync will not be able to operate.

Azure Queue-SpeicherlimitsAzure Queue storage limits

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe einer einzelnen WarteschlangeMaximum size of a single queue 500 TiB500 TiB
Maximale Größe einer Nachricht in einer WarteschlangeMaximum size of a message in a queue 64 KiB64 KiB
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro WarteschlangeMaximum number of stored access policies per queue 55
Maximale Anforderungsrate pro SpeicherkontoMaximum request rate per storage account 20.000 Nachrichten pro Sekunde, wobei eine Nachrichtengröße von 1KiB angenommen wird20,000 messages per second, which assumes a 1-KiB message size
Zieldurchsatz für eine einzelne Warteschlange (Nachrichten von 1KiB)Target throughput for a single queue (1-KiB messages) Bis zu 2.000 Nachrichten pro SekundeUp to 2,000 messages per second

Azure Table-SpeicherlimitsAzure Table storage limits

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe einer einzelnen TabelleMaximum size of a single table 500 TiB500 TiB
Maximale Größe einer TabellenentitätMaximum size of a table entity 1 MiB1 MiB
Maximale Anzahl von Eigenschaften in einer TabellenentitätMaximum number of properties in a table entity 255, inklusive drei Systemeigenschaften: PartitionKey, RowKey und Timestamp255, which includes three system properties: PartitionKey, RowKey, and Timestamp
Maximale Gesamtgröße der Eigenschaftswerte in einer EntitätMaximum total size of property values in an entity 1 MiB1 MiB
Maximale Gesamtgröße einer individuellen Eigenschaft in einer EntitätMaximum total size of an individual property in an entity Variiert je nach Eigenschaftstyp.Varies by property type. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaftstypen in Grundlegendes zum Tabellendienst-Datenmodell.For more information, see Property Types in Understanding the Table Service Data Model.
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro TabelleMaximum number of stored access policies per table 55
Maximale Anforderungsrate pro SpeicherkontoMaximum request rate per storage account 20.000 Transaktionen pro Sekunde, ausgehend von einer Entitätsgröße von 1KiB20,000 transactions per second, which assumes a 1-KiB entity size
Zieldurchsatz für eine einzelne Tabellenpartition (Entitäten von 1KiB)Target throughput for a single table partition (1 KiB-entities) Bis zu 2.000 Entitäten pro SekundeUp to 2,000 entities per second

Grenzwerte für Datenträger virtueller ComputerVirtual machine disk limits

Sie können eine Reihe von Datenträgern an einen virtuellen Azure-Computer anfügen.You can attach a number of data disks to an Azure virtual machine. Basierend auf den Skalierbarkeits- und Leistungszielen für Datenträger eines virtuellen Computers können Sie die Anzahl und den Typ der Datenträger festlegen, die Sie benötigen, um Ihre Anforderungen an Leistung und Kapazität zu erfüllen.Based on the scalability and performance targets for a VM's data disks, you can determine the number and type of disk that you need to meet your performance and capacity requirements.

Wichtig

Begrenzen Sie zur Optimierung der Leistung die Anzahl stark ausgelasteter Datenträger, die an den virtuellen Computer angefügt sind, um eine mögliche Drosselung zu vermeiden.For optimal performance, limit the number of highly utilized disks attached to the virtual machine to avoid possible throttling. Wenn nicht alle angefügten Datenträger zum gleichen Zeitpunkt stark ausgelastet sind, kann der virtuelle Computer eine größere Anzahl von Datenträgern unterstützen.If all attached disks aren't highly utilized at the same time, the virtual machine can support a larger number of disks.

Verwaltete Azure-Datenträger:For Azure managed disks:

In der folgenden Tabelle sind die standardmäßigen und maximal zulässigen Limits für die Anzahl der Ressourcen pro Region und pro Abonnement aufgeführt.The following table illustrates the default and maximum limits of the number of resources per region per subscription

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Verwaltete StandarddatenträgerStandard managed disks 25.00025,000 50.00050,000
Verwaltete SSD Standard-DatenträgerStandard SSD managed disks 25.00025,000 50.00050,000
Verwaltete Premium-DatenträgerPremium managed disks 25.00025,000 50.00050,000
Standard_LRS-MomentaufnahmenStandard_LRS snapshots 25.00025,000 50.00050,000
Standard_ZRS-MomentaufnahmenStandard_ZRS snapshots 25.00025,000 50.00050,000
Verwaltetes ImageManaged image 25.00025,000 50.00050,000
  • Standardspeicherkonten: Ein Standardspeicherkonto hat eine maximale Gesamtanforderungsrate von 20.000 IOPS.For Standard storage accounts: A Standard storage account has a maximum total request rate of 20,000 IOPS. Die gesamten IOPS auf allen Datenträgern eines virtuellen Computers in einem Standardspeicherkonto dürfen dieses Limit nicht überschreiten.The total IOPS across all of your virtual machine disks in a Standard storage account should not exceed this limit.

    Basierend auf dem Limit für Anforderungsraten können Sie die Anzahl der Datenträger mit hoher Auslastung ungefähr berechnen, die von einem Standardspeicherkonto unterstützt werden.You can roughly calculate the number of highly utilized disks supported by a single Standard storage account based on the request rate limit. Im Basic-Tarif liegt die maximal zulässige Anzahl von Datenträgern mit hoher Auslastung für einen virtuellen Computer beispielsweise bei 66 (20.000/300 IOPS pro Datenträger).For example, for a Basic tier VM, the maximum number of highly utilized disks is about 66, which is 20,000/300 IOPS per disk. Die maximale Anzahl von Datenträgern mit hoher Auslastung für einen virtuellen Computer im Standard-Tarif liegt bei etwa 40 Datenträgern (20.000/500 IOPS pro Datenträger).The maximum number of highly utilized disks for a Standard tier VM is about 40, which is 20,000/500 IOPS per disk.

  • Storage Premium-Konten: Ein Storage Premium-Konto hat eine maximale Gesamtdurchsatzrate von 50 GBit/s.For Premium storage accounts: A Premium storage account has a maximum total throughput rate of 50 Gbps. Der Gesamtdurchsatz aller Ihrer VM-Datenträger darf dieses Limit nicht überschreiten.The total throughput across all of your VM disks should not exceed this limit.

Weitere Informationen finden Sie unter Größen virtueller Computer.For more information, see Virtual machine sizes.

Verwaltete VM-DatenträgerManaged virtual machine disks

Verwaltete HDD Standard-Datenträger

Standard-DatenträgertypStandard Disk Type S4S4 S6S6 S10S10 S15S15 S20S20 S30S30 S40S40 S50S50 S60S60 S70S70 S80S80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.300Up to 1,300 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 2.000Up to 2,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 300 MiB/sUp to 300 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec
Standard HDD managed disks
Standard-DatenträgertypStandard Disk Type S4S4 S6S6 S10S10 S15S15 S20S20 S30S30 S40S40 S50S50 S60S60 S70S70 S80S80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.300Up to 1,300 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 2.000Up to 2,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 300 MiB/sUp to 300 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec

Verwaltete SSD Standard-Datenträger

SSD Standard-GrößenStandard SSD sizes E4E4 E6E6 E10E10 E15E15 E20E20 E30E30 E40E40 E50E50 E60E60 E70E70 E80E80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 4.000Up to 4,000 Bis zu 6.000Up to 6,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 400 MiB/sUp to 400 MiB/sec Bis zu 600 MiB/sUp to 600 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec
Standard SSD managed disks
SSD Standard-GrößenStandard SSD sizes E4E4 E6E6 E10E10 E15E15 E20E20 E30E30 E40E40 E50E50 E60E60 E70E70 E80E80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 4.000Up to 4,000 Bis zu 6.000Up to 6,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 400 MiB/sUp to 400 MiB/sec Bis zu 600 MiB/sUp to 600 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec

Verwaltete SSD Premium-Datenträger: Grenzwerte pro Datenträger

SSD Premium-GrößenPremium SSD sizes  P4P4 P6P6 P10P10 P15P15 P20P20 P30P30 P40P40 P50P50 P60P60 P70P70 P80P80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.100Up to 1,100 Bis zu 2.300Up to 2,300 Bis zu 5.000Up to 5,000 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 16.000Up to 16,000 Bis zu 18.000Up to 18,000 Bis zu 20.000Up to 20,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 100 MiB/sUp to 100 MiB/sec Bis zu 125 MiB/sUp to 125 MiB/sec Bis zu 150 MiB/sUp to 150 MiB/sec Bis zu 200 MiB/sUp to 200 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec Bis zu 900 MiB/sUp to 900 MiB/sec
Premium SSD managed disks: Per-disk limits
SSD Premium-GrößenPremium SSD sizes  P4P4 P6P6 P10P10 P15P15 P20P20 P30P30 P40P40 P50P50 P60P60 P70P70 P80P80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.100Up to 1,100 Bis zu 2.300Up to 2,300 Bis zu 5.000Up to 5,000 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 16.000Up to 16,000 Bis zu 18.000Up to 18,000 Bis zu 20.000Up to 20,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 100 MiB/sUp to 100 MiB/sec Bis zu 125 MiB/sUp to 125 MiB/sec Bis zu 150 MiB/sUp to 150 MiB/sec Bis zu 200 MiB/sUp to 200 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec Bis zu 900 MiB/sUp to 900 MiB/sec

Verwaltete SSD Premium-Datenträger: Grenzwerte pro VMPremium SSD managed disks: Per-VM limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Maximale Anzahl IOPS pro VMMaximum IOPS Per VM 80.000 IOPS mit GS5-VM80,000 IOPS with GS5 VM
Maximaler Durchsatz pro VMMaximum throughput per VM 2.000 MB/s mit GS5-VM2,000 MB/s with GS5 VM

Nicht verwaltete VM-DatenträgerUnmanaged virtual machine disks

Nicht verwaltete Standard-VM-Datenträger: Grenzwerte pro DatenträgerStandard unmanaged virtual machine disks: Per-disk limits

VM-TarifVM tier Virtueller Computer – Basic-TarifBasic tier VM Virtueller Computer – Standard-TarifStandard tier VM
DatenträgergrößeDisk size 4.095 GB4,095 GB 4.095 GB4,095 GB
Maximal 8 KB IOPS pro persistentem LaufwerkMaximum 8-KB IOPS per persistent disk 300300 500500
Maximale Anzahl von Datenträgern, die die maximalen IOPS ausführenMaximum number of disks that perform the maximum IOPS 6666 4040

Nicht verwaltete Premium-VM-Datenträger: Grenzwerte pro KontoPremium unmanaged virtual machine disks: Per-account limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Datenträgerkapazität insgesamt pro KontoTotal disk capacity per account 35 TB35 TB
Kapazität für Momentaufnahmen insgesamt pro KontoTotal snapshot capacity per account 10 TB10 TB
Max. Bandbreite pro Konto (Ein- und Ausgang)1Maximum bandwidth per account (ingress + egress)1 <= 50 GBit/s<=50 Gbps

1Eingang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die an ein Speicherkonto gesendet werden.1Ingress refers to all data from requests that are sent to a storage account. Ausgang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die von einem Speicherkonto empfangen werden.Egress refers to all data from responses that are received from a storage account.

Nicht verwaltete Premium-VM-Datenträger: Grenzwerte pro DatenträgerPremium unmanaged virtual machine disks: Per-disk limits

Storage Premium-DatenträgertypPremium storage disk type P10P10 P20P20 P30P30 P40P40 P50P50
DatenträgergrößeDisk size 128 GB128 GiB 512 GB512 GiB 1.024GiB (1TB)1,024 GiB (1 TB) 2.048GiB (2TB)2,048 GiB (2 TB) 4.095GiB (4TB)4,095 GiB (4 TB)
Maximale Anzahl IOPS pro DatenträgerMaximum IOPS per disk 500500 2.3002,300 5.0005,000 7.5007,500 7.5007,500
Maximaler Durchsatz pro DatenträgerMaximum throughput per disk 100 MB/s100 MB/sec 150 MB/s150 MB/sec 200 MB/s200 MB/sec 250 MB/s250 MB/sec 250 MB/s250 MB/sec
Maximale Anzahl von Datenträgern pro SpeicherkontoMaximum number of disks per storage account 280280 7070 3535 1717 88

Nicht verwaltete Premium-VM-Datenträger: Grenzwerte pro VMPremium unmanaged virtual machine disks: Per-VM limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Maximale Anzahl IOPS pro VMMaximum IOPS per VM 80.000 IOPS mit GS5-VM80,000 IOPS with GS5 VM
Maximaler Durchsatz pro VMMaximum throughput per VM 2.000MB/s mit GS5-VM2,000 MB/sec with GS5 VM

Grenzwerte für Azure Cloud ServicesAzure Cloud Services limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Web- oder Workerrollen pro Bereitstellung1Web or worker roles per deployment1 2525 2525
Instanz-Eingabeendpunkte pro BereitstellungInstance input endpoints per deployment 2525 2525
Eingabeendpunkte pro BereitstellungInput endpoints per deployment 2525 2525
Interne Endpunkte pro BereitstellungInternal endpoints per deployment 2525 2525
Zertifikate für gehostete Dienste pro BereitstellungHosted service certificates per deployment 199199 199199

1Jeder Azure-Clouddienst mit Web- oder Workerrollen kann zwei Bereitstellungen haben: je eine für Produktions- und Stagingumgebung.1Each Azure Cloud Service with web or worker roles can have two deployments, one for production and one for staging. Dieser Grenzwert bezieht sich auf die Anzahl der unterschiedlichen Rollen, also Konfigurationen.This limit refers to the number of distinct roles, that is, configuration. Dieser Grenzwert bezieht sich nicht auf die Anzahl der Instanzen pro Rolle, d.h. die Skalierung.This limit doesn't refer to the number of instances per role, that is, scaling.

App Service-GrenzwerteApp Service limits

Die folgenden App Service-Grenzwerte umfassen Grenzwerte für Web-Apps, Mobile Apps und API-Apps.The following App Service limits include limits for Web Apps, Mobile Apps, and API Apps.

ResourceResource KostenlosFree SharedShared BasicBasic StandardStandard Premium (v2)Premium (v2) IsolatedIsolated
Web-Apps, mobile Apps oder API-Apps pro Azure App Service-Plan1Web, mobile, or API apps per Azure App Service plan1 1010 100100 Unbegrenzt2Unlimited2 Unbegrenzt2Unlimited2 Unbegrenzt2Unlimited2 Unbegrenzt2Unlimited2
App Service-PlanApp Service plan 10 pro Region10 per region 10 pro Ressourcengruppe10 per resource group 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group
ServerinstanztypCompute instance type SharedShared SharedShared Dediziert3Dedicated3 Dediziert3Dedicated3 Dediziert3Dedicated3

Dediziert3Dedicated3
Horizontales Hochskalieren (Instanzen maximal)Scale out (maximum instances) 1 freigegebene1 shared 1 freigegebene1 shared 3 dedizierte33 dedicated3 10 dedizierte310 dedicated3 20 dedizierte320 dedicated3 100 dedizierte4100 dedicated4
Speicher5Storage5 1 GB51 GB5 1 GB51 GB5 10 GB510 GB5 50 GB550 GB5 250 GB5250 GB5

1 TB51 TB5
CPU-Zeit (5 Minuten)6CPU time (5 minutes)6 3 Minuten3 minutes 3 Minuten3 minutes Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates
CPU-Zeit (Tag)6CPU time (day)6 60 Minuten60 minutes 240 Minuten240 minutes Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates Unbegrenzt, normal zu bezahlenUnlimited, pay at standard rates
Arbeitsspeicher (1 Stunde)Memory (1 hour) 1.024 MB pro App Service-Plan1,024 MB per App Service plan 1.024 MB pro App1,024 MB per app N/A N/A N/A N/A
BandbreiteBandwidth 165 MB165 MB Unbegrenzt, Preise für Dateiübertragungen geltenUnlimited, data transfer rates apply Unbegrenzt, Preise für Dateiübertragungen geltenUnlimited, data transfer rates apply Unbegrenzt, Preise für Dateiübertragungen geltenUnlimited, data transfer rates apply Unbegrenzt, Preise für Dateiübertragungen geltenUnlimited, data transfer rates apply Unbegrenzt, Preise für Dateiübertragungen geltenUnlimited, data transfer rates apply
AnwendungsarchitekturApplication architecture 32 Bit32-bit 32 Bit32-bit 32 Bit/64 Bit32-bit/64-bit 32 Bit/64 Bit32-bit/64-bit 32 Bit/64 Bit32-bit/64-bit 32 Bit/64 Bit32-bit/64-bit
Websockets pro Instanz7Web sockets per instance7 55 3535 350350 UnbegrenztUnlimited UnbegrenztUnlimited UnbegrenztUnlimited
Gleichzeitige Debuggerverbindungen pro AnwendungConcurrent debugger connections per application 11 11 11 55 55 55
App Service-Zertifikate pro Abonnement10App Service Certificates per subscription10 Nicht unterstütztNot supported Nicht unterstütztNot supported 1010 1010 1010 1010
Benutzerdefinierte Domänen pro AppCustom domains per app 0 (nur Unterdomäne azurewebsites.net)0 (azurewebsites.net subdomain only) 500500 500500 500500 500500 500500
benutzerdefinierte Domäne SSL-UnterstützungCustom domain SSL support Nicht unterstützt, Platzhalterzertifikat für „*.azurewebsites.net“ standardmäßig verfügbarNot supported, wildcard certificate for *.azurewebsites.net available by default Nicht unterstützt, Platzhalterzertifikat für „*.azurewebsites.net“ standardmäßig verfügbarNot supported, wildcard certificate for *.azurewebsites.net available by default Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-VerbindungenUnlimited SNI SSL connections Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen und 1 IP-SSL-Verbindung inbegriffenUnlimited SNI SSL and 1 IP SSL connections included Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen und 1 IP-SSL-Verbindung inbegriffenUnlimited SNI SSL and 1 IP SSL connections included Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen und 1 IP-SSL-Verbindung inbegriffenUnlimited SNI SSL and 1 IP SSL connections included
Integrierter LastenausgleichIntegrated load balancer XX XX XX XX X9X9
Immer aktiviertAlways On XX XX XX XX
Geplante SicherungenScheduled backups Geplante Sicherungen alle 2 Stunden, höchstens 12 Sicherungen pro Tag (manuell + geplant)Scheduled backups every 2 hours, a maximum of 12 backups per day (manual + scheduled) Geplante Sicherungen jede Stunde, höchstens 50 Sicherungen pro Tag (manuell + geplant)Scheduled backups every hour, a maximum of 50 backups per day (manual + scheduled) Geplante Sicherungen jede Stunde, höchstens 50 Sicherungen pro Tag (manuell + geplant)Scheduled backups every hour, a maximum of 50 backups per day (manual + scheduled)
Automatische SkalierungAutoscale XX XX XX
WebJobs8WebJobs8 XX XX XX XX XX XX
Azure Scheduler -Unterstützung:Azure Scheduler support XX XX XX XX XX
EndpunktüberwachungEndpoint monitoring XX XX XX XX
StagingslotsStaging slots 55 2020 2020
SLASLA 99,9 %99.9% 99,95 %99.95% 99,95 %99.95% 99,95 %99.95%

1Sofern nicht anderweitig vermerkt, gelten Apps- und Speicherkontingente gemäß dem App Service-Plan.1Apps and storage quotas are per App Service plan unless noted otherwise.
2Die tatsächliche Anzahl der Apps, die Sie auf diesen Computern hosten können, hängt von der Aktivität der Apps, der Größe der Computerinstanzen und der entsprechenden Ressourcenauslastung ab.2The actual number of apps that you can host on these machines depends on the activity of the apps, the size of the machine instances, and the corresponding resource utilization.
3Dedizierte Instanzen können unterschiedliche Größen aufweisen.3Dedicated instances can be of different sizes. Weitere Informationen finden Sie unter App Service – Preise.For more information, see App Service pricing.
4 Weitere sind auf Anfrage möglich.4More are allowed upon request.
5Die Speicherbegrenzung ist die gesamte Inhaltsgröße aller Apps im gleichen App Service-Plan.5The storage limit is the total content size across all apps in the same App Service plan.
6Diese Ressourcen werden durch physische Ressourcen auf den dedizierten Instanzen (die Instanzengröße und die Anzahl der Instanzen) beschränkt.6These resources are constrained by physical resources on the dedicated instances (the instance size and the number of instances).
7Wenn Sie eine App im Basic-Tarif auf zwei Instanzen skalieren, stehen Ihnen 350 gleichzeitige Verbindungen für jede der beiden Instanzen zur Verfügung.7If you scale an app in the Basic tier to two instances, you have 350 concurrent connections for each of the two instances.
8Sie können benutzerdefinierte ausführbare Dateien und/oder Skripts bei Bedarf, nach Zeitplan oder fortwährend als Hintergrundaufgabe in Ihrer App Service-Instanz ausführen.8Run custom executables and/or scripts on demand, on a schedule, or continuously as a background task within your App Service instance. Für die fortlaufende WebJobs-Ausführung ist „Immer bereit“ erforderlich.Always On is required for continuous WebJobs execution. Für geplante WebJobs ist Azure Scheduler Free oder Standard erforderlich.Azure Scheduler Free or Standard is required for scheduled WebJobs. Es gibt keine vordefinierte Grenze für die Anzahl der WebJobs, die in einer App Service-Instanz ausgeführt werden können.There's no predefined limit on the number of WebJobs that can run in an App Service instance. Es gibt praktische Grenzwerte, die davon abhängen, was der Anwendungscode auszuführen versucht.There are practical limits that depend on what the application code is trying to do.
9 Für isolierte App Service-SKUs kann ein interner Lastausgleich (Internal Load Balancing, ILB) mit Azure Load Balancer durchgeführt werden, sodass keine öffentliche Verbindung mit dem Internet erforderlich ist.9App Service Isolated SKUs have the ability to be internally load balanced (ILB) with Azure Load Balancer, so there's no public connectivity from the internet. Aus diesem Grund müssen einige Features eines isolierten App Service mit internem Lastausgleich auf Computern ausgeführt werden, die über Direktzugriff auf den Endpunkt des ILB-Netzwerks verfügen.As a result, some features of an ILB Isolated App Service must be used from machines that have direct access to the ILB network endpoint.
10 Die App Service Certificate-Kontingentgrenze pro Abonnement kann über eine Supportanfrage bis auf eine Obergrenze von 200 erhöht werden.10The App Service Certificate quota limit per subscription can be increased via a support request to a maximum limit of 200.

Functions-GrenzwerteFunctions limits

ResourceResource VerbrauchstarifConsumption plan Premium-PlanPremium plan App Service-Plan1App Service plan1
Horizontales SkalierenScale out EreignisgesteuertEvent driven EreignisgesteuertEvent driven Manuelle Skalierung/AutoskalierungManual/autoscale
Maximale Anzahl InstanzenMax instances 200200 2020 10 – 2010-20
Standardmäßige Timeoutzeit (in Minuten)Default time out duration (min) 55 3030 302302
Maximale Timeoutzeit (in Minuten)Max time out duration (min) 1010 unboundedunbounded unbegrenzt3unbounded3
Maximale Anzahl ausgehender Verbindungen (pro Instanz)Max outbound connections (per instance) 600 aktive (insgesamt 1.200)600 active (1200 total) unboundedunbounded unboundedunbounded
Maximale Anforderungsgröße (MB)4Max request size (MB)4 100100 100100 100100
Maximale Länge der Abfragezeichenfolge4Max query string length4 40964096 40964096 40964096
Maximale Länge der Anforderungs-URL4Max request URL length4 81928192 81928192 81928192
ACU pro InstanzACU per instance 100100 210–840210-840 100–840100-840
Maximaler Arbeitsspeicher (GB pro Instanz)Max memory (GB per instance) 1.51.5 3,5–143.5-14 1,75–141.75-14
Funktions-Apps pro PlanFunction apps per plan 100100 100100 unbegrenzt5unbounded5
App Service-PläneApp Service plans 100 pro Region100 per region 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group 100 pro Ressourcengruppe100 per resource group
Speicher6Storage6 1 GB1 GB 250 GB250 GB 50–1.000 GB50-1000 GB
Benutzerdefinierte Domänen pro AppCustom domains per app 50075007 500500 500500
benutzerdefinierte Domäne SSL-UnterstützungCustom domain SSL support Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen inbegriffenunbounded SNI SSL connection included Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen und 1 IP-SSL-Verbindung inbegriffenunbounded SNI SSL and 1 IP SSL connections included Unbegrenzte Anzahl von SNI SSL-Verbindungen und 1 IP-SSL-Verbindung inbegriffenunbounded SNI SSL and 1 IP SSL connections included

1 Spezifische Grenzwerte für die verschiedenen Optionen des App Service-Plans finden Sie unter Grenzwerte für App Service-Pläne.1 For specific limits for the various App Service plan options, see the App Service plan limits.
2 Das Timeout für die Laufzeit von Functions 1.x in einem App Service-Plan ist standardmäßig unbegrenzt.2 By default, the timeout for the Functions 1.x runtime in an App Service plan is unbounded.
3 Hierfür muss der App Service-Plan auf Always On festgelegt werden.3 Requires the App Service plan be set to Always On. Die Bezahlung erfolgt zu den üblichen Raten.Pay at standard rates.
4Diese Grenzwerte werden auf dem Host festgelegt.4 These limits are set in the host.
5Die tatsächliche Anzahl der Funktions-Apps, die Sie hosten können, hängt von der Aktivität der Apps, der Größe der Computerinstanzen und der entsprechenden Ressourcenauslastung ab.5 The actual number of function apps that you can host depends on the activity of the apps, the size of the machine instances, and the corresponding resource utilization. 6 Der Speichergrenzwert entspricht der gesamten Inhaltsgröße aller Apps im gleichen App Service-Plan im temporären Speicher.6 The storage limit is the total content size in temporary storage across all apps in the same App Service plan. Der Verbrauchsplan verwendet Azure Files zur temporären Speicherung.Consumption plan uses Azure Files for temporary storage.
7 Wenn Ihre Funktions-App unter einem Verbrauchsplan gehostet wird, wird nur die CNAME-Option unterstützt.7 When your function app is hosted in a Consumption plan, only the CNAME option is supported. Für Funktions-Apps unter einem Premium-Plan oder einem App Service-Plan können Sie eine benutzerdefinierte Domäne entweder mit einem CNAME- oder einem A-Eintrag zuordnen.For function apps in a Premium plan or an App Service plan, you can map a custom domain using either a CNAME or an A record.

Scheduler-GrenzwerteScheduler limits

Die folgende Tabelle informiert über die einzelnen zentralen Kontingente, Einschränkungen, Standardwerte und Drosselungen für Azure Scheduler:The following table describes each of the major quotas, limits, defaults, and throttles in Azure Scheduler.

ResourceResource Beschreibung der EinschränkungLimit description
AuftragsgrößeJob size Die maximale Auftragsgröße beträgt 16.000.The maximum job size is 16,000. Wenn ein PUT- oder PATCH-Vorgang zu einer Auftragsgröße führt, die größer als dieser Grenzwert ist, wird ein Statuscode 400 Bad Request (unzulässige Anforderung) zurückgegeben.If a PUT or a PATCH operation results in a job size larger than this limit, a 400 Bad Request status code is returned.
AuftragssammlungenJob collections Die maximale Anzahl von Auftragssammlungen pro Azure-Abonnement beträgt 200.000.The maximum number of job collections per Azure subscription is 200,000.
Aufträge pro SammlungJobs per collection Standardmäßig beträgt die maximale Anzahl der Aufträge fünf Aufträge in einer kostenlosen Auftragssammlung und 50 Aufträge in einer Standardauftragssammlung.By default, the maximum number of jobs is five jobs in a free job collection and 50 jobs in a standard job collection.

Sie können die maximale Auftragsanzahl für eine Auftragssammlung ändern.You can change the maximum number of jobs on a job collection. Der für die Auftragssammlung festgelegte Wert gilt für alle Aufträge in der Auftragssammlung.All jobs in a job collection are limited to the value set on the job collection. Wenn Sie versuchen, mehr Aufträge als das maximale Auftragskontingent zu erstellen, schlägt die Anforderung mit dem Statuscode 409 Conflict (Konflikt) fehl.If you attempt to create more jobs than the maximum jobs quota, the request fails with a 409 Conflict status code.

Zeit bis zur StartzeitTime to start time Der maximal zulässige Wert für die „Zeit bis zur Startzeit“ beträgt 18 Monate.The maximum "time to start time" is 18 months.
WiederholungsspanneRecurrence span Die maximal zulässige Wiederholungsspanne beträgt 18 Monate.The maximum recurrence span is 18 months.
FrequencyFrequency Standardmäßig beträgt das maximale Häufigkeitskontingent eine Stunde bei einer kostenlosen Auftragssammlung und eine Minute bei einer Standardauftragssammlung.By default, the maximum frequency quota is one hour in a free job collection and one minute in a standard job collection.

Sie können die maximale Häufigkeit für eine Auftragssammlung niedriger als den Maximalwert festlegen.You can make the maximum frequency on a job collection lower than the maximum. Der für die Auftragssammlung festgelegte Wert gilt für alle Aufträge in der Auftragssammlung.All jobs in the job collection are limited to the value set on the job collection. Beim Versuch, einen Auftrag mit einer Häufigkeit zu erstellen, die die maximal zulässige Häufigkeit der Auftragssammlung übersteigt, ist die Anforderung nicht erfolgreich, und der Statuscode 409 Conflict (Konflikt) wird zurückgegeben.If you attempt to create a job with a higher frequency than the maximum frequency on the job collection, the request fails with a 409 Conflict status code.

TextlängeBody size Die maximale Textgröße für eine Anforderung beträgt 8.192 Zeichen.The maximum body size for a request is 8,192 chars.
Größe der Anforderungs-URLRequest URL size Die maximale Größe für eine Anforderungs-URL beträgt 2.048 Zeichen.The maximum size for a request URL is 2,048 chars.
HeaderanzahlHeader count Die maximale Headeranzahl beträgt 50 Header.The maximum header count is 50 headers.
Aggregierte HeadergrößeAggregate header size Die aggregierte Headergröße darf maximal 4.096 Zeichen umfassen.The maximum aggregate header size is 4,096 chars.
TimeoutTimeout Das Anforderungstimeout ist statisch, d.h. nicht konfigurierbar,The request timeout is static, that is, not configurable. und beträgt 60 Sekunden für HTTP-Aktionen.and is 60 seconds for HTTP actions. Für Vorgänge mit längerer Ausführungszeit folgen Sie den asynchronen HTTP-Protokollen.For longer running operations, follow the HTTP asynchronous protocols. Geben Sie z.B. sofort 202 zurück, arbeiten Sie aber weiterhin im Hintergrund.For example, return a 202 immediately but continue working in the background.
AuftragsverlaufJob history Die maximale Größe des im Auftragsverlauf gespeicherten Antworttexts beträgt 2.048 Bytes.The maximum response body stored in job history is 2,048 bytes.
Speicherung des AuftragsverlaufsJob history retention Der Auftragsverlauf wird bis zu zwei Monate lang oder maximal für die letzten 1.000 Ausführungen beibehalten.Job history is kept for up to two months or up to the last 1,000 executions.
Speicherung abgeschlossener und fehlerhafter AufträgeCompleted and faulted job retention Abgeschlossene und fehlerhafte Aufträge werden 60 Tage lang aufbewahrt.Completed and faulted jobs are kept for 60 days.

Batch-GrenzwerteBatch limits

RessourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Azure Batch-Konten pro Region und AbonnementAzure Batch accounts per region per subscription 1-31-3 5050
Dedizierte Kerne pro Batch-KontoDedicated cores per Batch account 90-90090-900 Support kontaktierenContact support
Kerne mit niedriger Priorität pro Batch-KontoLow-priority cores per Batch account 10-10010-100 Support kontaktierenContact support
Aktive Aufträge und Auftragszeitpläne pro Batch-Konto (abgeschlossene Aufträge haben keinen Grenzwert)Active jobs and job schedules per Batch account (completed jobs have no limit) 100-300100-300 1.00011,0001
Pools pro Batch-KontoPools per Batch account 20-10020-100 50015001

Hinweis

Die Standardgrenzwerte variieren abhängig vom Abonnementtyp, den Sie zum Erstellen eines Batch-Kontos verwenden.Default limits vary depending on the type of subscription you use to create a Batch account. Die angezeigten Kontingente für Kerne gelten für Batch-Konten im Batch-Dienstmodus.Cores quotas shown are for Batch accounts in Batch service mode. Zeigen Sie die Kontingente in Ihrem Batch-Konto an.View the quotas in your Batch account.

1Wenden Sie sich an den Azure-Support, wenn Sie eine Heraufsetzung dieses Grenzwerts wünschen.1To request an increase beyond this limit, contact Azure Support.

BizTalk Services-GrenzwerteBizTalk Services limits

In der folgenden Tabelle werden die Grenzwerte für Azure BizTalk Services aufgeführt.The following table shows the limits for Azure BizTalk Services.

ResourceResource Free (Vorschau)Free (Preview) DeveloperDeveloper BasicBasic StandardStandard PremiumPremium
Horizontales SkalierenScale out N/A N/A Ja, in Schritten von jeweils 1 Basic-EinheitYes, in increments of 1 Basic unit Ja, in Schritten von jeweils 1 Standard-EinheitYes, in increments of 1 Standard unit Ja, in Schritten von jeweils 1 Premium-EinheitYes, in increments of 1 Premium unit
SkalierungslimitScale limit N/A N/A Bis zu 8 EinheitenUp to 8 units Bis zu 8 EinheitenUp to 8 units Bis zu 8 EinheitenUp to 8 units
EAI-Brücken pro EinheitEAI bridges per unit N/A 2525 2525 125125 500500
EDI-Vereinbarungen pro EinheitEDI agreements per unit N/A 1010 5050 250250 1.0001,000
Hybridverbindungen pro EinheitHybrid connections per unit 55 55 1010 5050 100100
Datenübertragung von Hybridverbindungen (GB) pro EinheitHybrid connection data transfer (GBs) per unit 55 55 5050 250250 500500
Anzahl der Verbindungen mit BizTalk Adapter Service pro EinheitNumber of connections that use BizTalk Adapter Service per unit N/A 11 22 55 2525
ArchivierungArchiving N/A VerfügbarAvailable N/A N/A VerfügbarAvailable
HochverfügbarkeitHigh availability N/A N/A VerfügbarAvailable VerfügbarAvailable VerfügbarAvailable

Einschränkungen für Azure Cosmos DBAzure Cosmos DB limits

Azure Cosmos DB-Grenzwerte finden Sie unter Grenzwerte in Azure Cosmos DB.For Azure Cosmos DB limits, see Limits in Azure Cosmos DB.

Azure Database for MySQLAzure Database for MySQL

Informationen zu Grenzwerten für Azure Database for MySQL finden Sie unter Beschränkungen in Azure Database for MySQL.For Azure Database for MySQL limits, see Limitations in Azure Database for MySQL.

Azure Database for PostgreSQLAzure Database for PostgreSQL

Informationen zu Grenzwerten für Azure Database for PostgreSQL finden Sie unter Beschränkungen in Azure Database for PostgreSQL.For Azure Database for PostgreSQL limits, see Limitations in Azure Database for PostgreSQL.

Grenzwerte für Azure SearchAzure Search limits

Die Tarife bestimmen die Kapazität und die Beschränkungen des Suchdiensts.Pricing tiers determine the capacity and limits of your search service. Folgende Tarife sind verfügbar:Tiers include:

  • Free ist ein mehrinstanzenfähiger Dienst, der mit anderen Azure-Abonnenten gemeinsam genutzt wird und für Bewertung sowie kleine Entwicklungsprojekte vorgesehen ist.Free multitenant service, shared with other Azure subscribers, is intended for evaluation and small development projects.
  • Basic bietet dedizierte Computeressourcen für Produktionsworkloads mit geringerem Umfang, mit bis zu drei Replikaten für Abfrageworkloads mit hoher Verfügbarkeit.Basic provides dedicated computing resources for production workloads at a smaller scale, with up to three replicas for highly available query workloads.
  • Standard, darunter S1, S2, S3 und S3 High Density, ist für größere Produktionsworkloads vorgesehen.Standard, which includes S1, S2, S3, and S3 High Density, is for larger production workloads. Im Standard-Tarif sind mehrere Ebenen vorhanden, damit Sie eine Ressourcenkonfiguration auswählen können, die Ihrem Workloadprofil am besten entspricht.Multiple levels exist within the Standard tier so that you can choose a resource configuration that best matches your workload profile.

Grenzwerte pro AbonnementLimits per subscription

Sie können mehrere Dienste in einem Abonnement erstellen.You can create multiple services within a subscription. Jeder kann für einen bestimmten Tarif bereitgestellt werden.Each one can be provisioned at a specific tier. Sie sind nur durch die Anzahl der Dienste beschränkt, die in einem Tarif zulässig sind.You're limited only by the number of services allowed at each tier. Beispielsweise können Sie in einem Abonnement bis zu 12 Dienste für den Basic-Tarif und weitere 12 Dienste für den S1-Tarif erstellen.For example, you could create up to 12 services at the Basic tier and another 12 services at the S1 tier within the same subscription. Weitere Informationen zu Tarifen finden Sie unter Auswählen einer SKU oder eines Tarifs für Azure Search.For more information about tiers, see Choose an SKU or tier for Azure Search.

Die Obergrenze für die maximale Anzahl von Diensten kann auf Anfrage angehoben werden.Maximum service limits can be raised upon request. Wenden Sie sich an den Support von Azure, wenn Sie in einem Abonnement weitere Dienste benötigen.If you need more services within the same subscription, contact Azure Support.

ResourceResource Free1Free1 BasicBasic S1S1 S2S2 S3S3 S3 HDS3 HD L1L1 L2L2
Maximale Anzahl von DienstenMaximum services 11 1616 1616 88 66 66 66 66
Maximales Skalieren in Sucheinheiten (Search Units, SU)2Maximum scale in search units (SU)2 N/A 3 SU3 SU 36 SU36 SU 36 SU36 SU 36 SU36 SU 36 SU36 SU 36 SU36 SU 36 SU36 SU

1 „Free“ basiert auf gemeinsamen (nicht dedizierten) Ressourcen.1 Free is based on shared, not dedicated, resources. Zentrales Hochskalieren wird für gemeinsame Ressourcen nicht unterstützt.Scale-up is not supported on shared resources.

2 Sucheinheiten sind Abrechnungseinheiten, die entweder als Replikat oder Partition zugeordnet werden.2 Search units are billing units, allocated as either a replica or a partition. Sie benötigen beide Ressourcen für Speicher-, Indizierungs- und Abfragevorgänge.You need both resources for storage, indexing, and query operations. Weitere Informationen zu SU-Berechnungen finden Sie unter Skalieren von Ressourcenebenen für Abfrage und Indizierung von Arbeitslasten in Azure Search.To learn more about SU computations, see Scale resource levels for query and index workloads.

Grenzwerte pro SuchdienstLimits per search service

Der Speicher ist durch den Festplattenspeicher oder einen festen Grenzwert für die maximale Anzahl von Indizes, Dokumenten oder anderen allgemeinen Ressourcen beschränkt (je nachdem, was zuerst erreicht wird).Storage is constrained by disk space or by a hard limit on the maximum number of indexes, document, or other high-level resources, whichever comes first. In der folgenden Tabelle sind die Speicherbegrenzungen dokumentiert.The following table documents storage limits. Obergrenzen für Indizes, Dokumente und andere Objekte finden Sie unter Grenzwerte nach Ressource.For maximum limits on indexes, documents, and other objects, see Limits by resource.

ResourceResource KostenlosFree Basic1Basic1 S1S1 S2S2 S3S3 S3 HD2S3 HD2 L1L1 L2L2
Vereinbarung zum Servicelevel (SLA)3Service level agreement (SLA)3 NeinNo JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Speicherkapazität pro PartitionStorage per partition 50 MB50 MB 2 GB2 GB 25 GB25 GB 100 GB100 GB 200 GB200 GB 200 GB200 GB 1 TB1 TB 2 TB2 TB
Partitionen pro DienstPartitions per service N/A 11 1212 1212 1212 33 1212 1212
PartitionsgrößePartition size N/A 2 GB2 GB 25 GB25 GB 100 GB100 GB 200 GB200 GB 200 GB200 GB 1 TB1 TB 2 TB2 TB
ReplikateReplicas N/A 33 1212 1212 1212 1212 1212 1212

1 Basic verfügt über eine feste Partition.1 Basic has one fixed partition. Bei diesem Tarif werden zusätzliche Sucheinheiten verwendet, um weitere Replikate für umfangreichere Abfrageworkloads zuzuordnen.At this tier, additional search units are used for allocating more replicas for increased query workloads.

2 Für S3 HD gilt ein festes Limit von drei Partitionen. (Das Limit ist also geringer als bei S3.)2 S3 HD has a hard limit of three partitions, which is lower than the partition limit for S3. Die Untergrenze für Partitionen wurde festgelegt, da die Indexanzahl für S3 HD wesentlich höher ist.The lower partition limit is imposed because the index count for S3 HD is substantially higher. Da sowohl für Computeressourcen (Speicher und Verarbeitung) als auch für Inhalte (Indizes und Dokumente) Dienstlimits gelten, wird das Inhaltslimit zuerst erreicht.Given that service limits exist for both computing resources (storage and processing) and content (indexes and documents), the content limit is reached first.

3 Vereinbarungen zum Servicelevel werden für abrechenbare Dienste auf dedizierten Ressourcen angeboten.3 Service level agreements are offered for billable services on dedicated resources. Für kostenlose Dienste und Vorschaufunktionen gelten keine SLA.Free services and preview features have no SLA. Für alle abrechenbaren Dienste gelten SLAs, wenn Sie genügend Redundanz für Ihren Dienst bereitstellen.For billable services, SLAs take effect when you provision sufficient redundancy for your service. Zwei oder mehr Replikate sind für die Abfrage-SLAs (Lesezugriff) erforderlich.Two or more replicas are required for query (read) SLAs. Drei oder mehr Replikate sind für die Abfrage- und Indizierungs-SLAs (Lese-/Schreibzugriff) erforderlich.Three or more replicas are required for query and indexing (read-write) SLAs. Die Anzahl der Partitionen wird für eine SLA nicht berücksichtigt.The number of partitions isn't an SLA consideration.

Detailliertere Informationen zu Grenzwerten wie etwa für Dokumentgröße, Abfragen pro Sekunde, Schlüssel, Anforderungen und Antworten, finden Sie unter Grenzwerte für den Azure Search-Dienst.To learn more about limits on a more granular level, such as document size, queries per second, keys, requests, and responses, see Service limits in Azure Search.

Media Services-GrenzwerteMedia Services limits

Hinweis

Erstellen Sie für Ressourcen ohne festes Limit ein Supportticket, um eine Erhöhung der Kontingente anzufordern.For resources that aren't fixed, open a support ticket to ask for an increase in the quotas. Erstellen Sie keine zusätzlichen Azure Media Services-Konten, um höhere Limits zu erhalten.Don't create additional Azure Media Services accounts in an attempt to obtain higher limits.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Azure Media Services-Konten in einem EinzelabonnementAzure Media Services accounts in a single subscription 25 (feststehend)25 (fixed)
Reservierte Einheiten für Medien pro Media Services-KontoMedia reserved units per Media Services account 25 (S1)25 (S1)
10 (S2, S3)110 (S2, S3)1
Aufträge pro Media Services-KontoJobs per Media Services account 50.000250,0002
Verkettete Aufgaben pro AuftragChained tasks per job 30 (feststehend)30 (fixed)
Medienobjekte pro Media Services-KontoAssets per Media Services account 1.000.0001,000,000
Objekte pro AufgabeAssets per task 5050
Objekte pro AuftragAssets per job 100100
Eindeutige Locators, die einem Objekt gleichzeitig zugeordnet sindUnique locators associated with an asset at one time 5454
Livekanäle pro Media Services-KontoLive channels per Media Services account 55
Programme im angehaltenen Zustand pro KanalPrograms in stopped state per channel 5050
Programme im ausgeführten Zustand pro KanalPrograms in running state per channel 33
Streamingendpunkte (beendet oder ausgeführt) pro Media Services-KontoStreaming endpoints that are stopped or running per Media Services account 22
Streamingeinheiten pro StreamingendpunktStreaming units per streaming endpoint 1010
SpeicherkontenStorage accounts 1.0005 (feststehend)1,0005 (fixed)
RichtlinienPolicies 1,000,00061,000,0006
DateigrößeFile size In einigen Szenarien werden für die Verarbeitung in Media Services nur Dateien bis zu einer bestimmten Größe unterstützt.7In some scenarios, there's a limit on the maximum file size supported for processing in Media Services.7

1 Wenn Sie den Typ ändern (etwa von „S2“ in „S1“), werden die maximalen Grenzwerte für reservierte Einheiten zurückgesetzt.1If you change the type, for example, from S2 to S1, the maximum reserved unit limits are reset.

2 Dieser Wert beinhaltet fertig gestellte, aktive und abgebrochene Aufträge sowie Aufträge in der Warteschlange.2This number includes queued, finished, active, and canceled jobs. Gelöschte Aufträge sind nicht enthalten.It doesn't include deleted jobs. Sie können die alten Aufträge mithilfe von IJob.Delete oder mithilfe der HTTP-Anforderung DELETE löschen.You can delete old jobs by using IJob.Delete or the DELETE HTTP request.

Seit 1. April 2017 werden alle Auftragsdatensätze in Ihrem Konto, die älter als 90 Tage sind, sowie alle dazugehörigen Aufgabendatensätze automatisch gelöscht.As of April 1, 2017, any job record in your account older than 90 days is automatically deleted, along with its associated task records. Die automatische Löschung erfolgt auch dann, wenn die Gesamtanzahl von Datensätzen unter dem Kontingentlimit liegt.Automatic deletion occurs even if the total number of records is below the maximum quota. Wenn Sie die Auftrags- und Aufgabeninformationen archivieren möchten, verwenden Sie den unter Verwalten von Medienobjekten und verwandten Entitäten mit dem Media Services .NET SDK beschriebenen Code.To archive the job and task information, use the code described in Manage assets with the Media Services .NET SDK.

3 Wenn Sie eine Anforderung zum Auflisten von Auftragsentitäten senden, werden pro Anforderung maximal 1.000 Aufträge zurückgegeben.3When you make a request to list job entities, a maximum of 1,000 jobs is returned per request. Wenn Sie alle übermittelten Aufträge nachverfolgen möchten, verwenden Sie die unter OData-Systemabfrageoptionen beschriebenen Abfragen „$top“ oder „$skip“.To keep track of all submitted jobs, use the top or skip queries as described in OData system query options.

4 Locators sind nicht für die Verwaltung der benutzerspezifischen Zugriffssteuerung konzipiert.4Locators aren't designed for managing per-user access control. Wenn Sie einzelnen Benutzern unterschiedliche Zugriffsrechte zuweisen möchten, verwenden Sie eine DRM-Lösung (Digital Rights Management).To give different access rights to individual users, use digital rights management (DRM) solutions. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht über den Inhaltsschutz.For more information, see Protect your content with Azure Media Services.

5 Die Speicherkonten müssen aus dem gleichen Azure-Abonnement stammen.5The storage accounts must be from the same Azure subscription.

6 Für verschiedene Media Services-Richtlinien gilt ein Limit von 1.000.000 Richtlinien.6There's a limit of 1,000,000 policies for different Media Services policies. Dies Limit gilt beispielsweise für die Locator-Richtlinie oder für „ContentKeyAuthorizationPolicy“.An example is for the Locator policy or ContentKeyAuthorizationPolicy.

Hinweis

Falls Sie immer die gleichen Tage und Zugriffsberechtigungen verwenden, empfiehlt es sich, die gleiche Richtlinien-ID zu nutzen.If you always use the same days and access permissions, use the same policy ID. Weitere Informationen und ein Beispiel finden Sie unter Verwalten von Medienobjekten und verwandten Entitäten mit dem Media Services .NET SDK.For information and an example, see Manage assets with the Media Services .NET SDK.

7 In Azure Blob Storage werden derzeit als maximale Größe für ein einzelnes Blob bis zu 5 TB unterstützt.7The maximum size supported for a single blob is currently up to 5 TB in Azure Blob Storage. In Media Services gelten abhängig von den vom Dienst verwendeten VM-Größen weitere Grenzwerte.Additional limits apply in Media Services based on the VM sizes that are used by the service. Die Größenbeschränkung gilt sowohl für die von Ihnen hochgeladenen Dateien als auch für Dateien, die in Folge der Verarbeitung durch Media Services (Codierung oder Analyse) generiert werden.The size limit applies to the files that you upload and also the files that get generated as a result of Media Services processing (encoding or analyzing). Wenn Ihre Quelldatei größer als 260 GB ist, wird Ihr Auftrag wahrscheinlich nicht erfolgreich sein.If your source file is larger than 260-GB, your Job will likely fail.

Die folgende Tabelle enthält die Grenzwerte für die reservierten Einheiten für Medien (S1, S2 und S3).The following table shows the limits on the media reserved units S1, S2, and S3. Übersteigt die Größe Ihrer Quelldatei die in der Tabelle definierten Grenzwerte, ist Ihr Codierungsauftrag nicht erfolgreich.If your source file is larger than the limits defined in the table, your encoding job fails. Beim Codieren von Quellen mit 4K-Auflösung und langer Dauer müssen Sie reservierte Einheiten für Medien vom Typ „S3“ verwenden, um die erforderliche Leistung zu erhalten.If you encode 4K resolution sources of long duration, you're required to use S3 media reserved units to achieve the performance needed. Sollten Sie über 4K-Inhalte verfügen, die den Grenzwert von 260 GB für reservierte Einheiten für Medien vom Typ „S3“ übersteigen, setzen Sie sich amshelp@microsoft.com mit uns in Verbindung, um Informationen zu möglichen Lösungen für Ihr Szenario zu erhalten.If you have 4K content that's larger than the 260-GB limit on the S3 media reserved units, contact us at amshelp@microsoft.com for potential mitigations to support your scenario.

Reservierte Einheiten für Medien (Typ)Media reserved unit type Maximale Eingabegröße (GB)Maximum input size (GB)
S1S1 2626
S2S2 6060
S3S3 260260

Grenzwerte für Content Delivery NetworkContent Delivery Network limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Azure Content Delivery Network-ProfileAzure Content Delivery Network profiles 2525
Content Delivery Network-Endpunkte pro ProfilContent Delivery Network endpoints per profile 2525
Benutzerdefinierte Domänen pro EndpunktCustom domains per endpoint 2525

Ein Content Delivery Network-Abonnement enthält mindestens ein Content Delivery Network-Profil.A Content Delivery Network subscription can contain one or more Content Delivery Network profiles. Ein Content Delivery Network-Profil enthält mindestens einen Content Delivery Network-Endpunkt.A Content Delivery Network profile can contain one or more Content Delivery Network endpoints. Sie können mehrere Profile verwenden, um Ihre Content Delivery Network-Endpunkte nach Internetdomäne, Webanwendung oder anderen Kriterien zu organisieren.You might want to use multiple profiles to organize your Content Delivery Network endpoints by internet domain, web application, or some other criteria.

Mobile Services-GrenzwerteMobile Services limits

TarifTier KostenlosFree BasicBasic StandardStandard
API-AufrufeAPI calls 500.000500,000 1,5 Mio. pro Einheit1.5 million per unit 15 Mio. pro Einheit15 million per unit
Aktive GeräteActive devices 500500 UnbegrenztUnlimited UnbegrenztUnlimited
SkalierenScale N/A Bis zu 6 EinheitenUp to 6 units Unbegrenzte EinheitenUnlimited units
PushbenachrichtigungenPush notifications Free-Tarif für Azure Notification Hubs enthalten, bis zu 1 Mio. Push-VorgängeAzure Notification Hubs Free tier included, up to 1 million pushes Basic-Tarif für Azure Notification Hubs enthalten, bis zu 10 Mio. Push-VorgängeNotification Hubs Basic tier included, up to 10 million pushes Standard-Tarif für Azure Notification Hubs enthalten, bis zu 10 Mio. Push-VorgängeNotification Hubs Standard tier included, up to 10 million pushes
Nachrichten in Echtzeit/Real-time messaging/
WebsocketsWeb Sockets
EingeschränktLimited 350 pro Mobildienst350 per mobile service UnbegrenztUnlimited
OfflinesynchronisierungOffline synchronizations EingeschränktLimited EnthaltenIncluded EnthaltenIncluded
Geplante AufträgeScheduled jobs EingeschränktLimited EnthaltenIncluded EnthaltenIncluded
Azure SQL-Datenbank (erforderlich)Azure SQL Database (required)
Für zusätzliche Kapazität gelten StandardtarifeStandard rates apply for additional capacity
20 MB enthalten20 MB included 20 MB enthalten20 MB included 20 MB enthalten20 MB included
CPU-KapazitätCPU capacity 60 Minuten pro Tag60 minutes per day UnbegrenztUnlimited UnbegrenztUnlimited
Übertragung ausgehender DatenOutbound data transfer 165MB pro Tag (tägliche Rollover)165 MB per day (daily rollover) EnthaltenIncluded EnthaltenIncluded

Weitere Informationen zu Grenzwerten und Preisen finden Sie unter Mobile Services – Preise.For more information on limits and pricing, see Azure Mobile Services pricing.

Grenzwerte für Azure MonitorAzure Monitor limits

AlertsAlerts

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Metrikwarnungen (klassisch)Metric alerts (classic) 100 aktive Warnungsregeln pro Abonnement.100 active alert rules per subscription. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
MetrikwarnungenMetric alerts 1.000 aktive Warnungsregeln pro Abonnement (in öffentlichen Clouds) und 100 aktive Warnungsregeln pro Abonnement in Azure China 21Vianet und Azure Government.1000 active alert rules per subscription (in public clouds) and 100 active alert rules per subscription in Azure China 21Vianet and Azure Government. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
AktivitätsprotokollwarnungenActivity log alerts 100 aktive Warnungsregeln pro Abonnement.100 active alert rules per subscription. Wie Standard.Same as default.
ProtokollwarnungenLog alerts 512512 Wenden Sie sich an den Support.Call support.
AktionsgruppenAction groups 2.000 Aktionsgruppen pro Abonnement.2,000 action groups per subscription. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
Einstellungen für automatische SkalierungAutoscale settings 100 pro Region und Abonnement.100 per region per subscription. Wie Standard.Same as default.

AktionsgruppenAction groups

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Azure-App-PushAzure app push 10 Azure-App-Aktionen pro Aktionsgruppe.10 Azure app actions per action group. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
E-MailEmail 1.000 E-Mail-Aktionen in einer Aktionsgruppe.1,000 email actions in an action group.
Maximal 100 E-Mails in einer Stunde.No more than 100 emails in an hour.
Weitere Informationen finden Sie in den Informationen zu Ratenbegrenzungen.Also see the rate limiting information.
Wenden Sie sich an den Support.Call support.
ITSMITSM 10 ITSM-Aktionen in einer Aktionsgruppe.10 ITSM actions in an action group. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
Logik-AppLogic app 10 Logik-App-Aktionen in einer Aktionsgruppe.10 logic app actions in an action group. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
RunbookRunbook 10 Runbook-Aktionen in einer Aktionsgruppe.10 runbook actions in an action group. Wenden Sie sich an den Support.Call support.
smsSMS 10 SMS-Aktionen in einer Aktionsgruppe.10 SMS actions in an action group.
Maximal eine SMS alle fünf Minuten.No more than 1 SMS message every 5 minutes.
Weitere Informationen finden Sie in den Informationen zu Ratenbegrenzungen.Also see the rate limiting information.
Wenden Sie sich an den Support.Call support.
SpracheVoice 10 Sprachaktionen in einer Aktionsgruppe.10 voice actions in an action group.
Maximal ein Anruf alle fünf Minuten.No more than 1 voice call every 5 minutes.
Weitere Informationen finden Sie in den Informationen zu Ratenbegrenzungen.Also see the rate limiting information.
Wenden Sie sich an den Support.Call support.
WebhookWebhook 10 Webhookaktionen in einer Aktionsgruppe.10 webhook actions in an action group. Maximale Anzahl von Webhookaufrufen ist 1500 pro Minute pro Abonnement.Maximum number of webhook calls is 1500 per minute per subscription. Andere Grenzwerte finden Sie unter Aktionsspezifische Informationen.Other limits are available at action-specific information. Wenden Sie sich an den Support.Call support.

Log Analytics-ArbeitsbereicheLog Analytics workspaces

Umfang und Aufbewahrung der DatensammlungData collection volume and retention

TarifTier Grenzwert pro TagLimit per day Beibehaltung von DatenData retention CommentComment
Current Per GB-TarifCurrent Per GB pricing tier
(Einführung: April 2018)(introduced April 2018)
Keine BegrenzungNo limit 30–730 Tage30 - 730 days Für eine Datenaufbewahrung von mehr als 31 Tagen fallen zusätzliche Gebühren an.Data retention beyond 31 days is available for additional charges. Erfahren Sie mehr über die Preise für Azure Monitor.Learn more about Azure Monitor pricing.
Legacy Free-TarifeLegacy Free tiers
(Einführung: April 2016)(introduced April 2016)
500 MB500 MB 7 Tage7 days Wenn Ihr Arbeitsbereich das Tageslimit von 500 MB erreicht, wird die Datenerfassung beendet und am nächsten Morgen fortgesetzt.When your workspace reaches the 500 MB per day limit, data ingestion stops and resumes at the start of the next day. Ein Tag wird in UTC-Zeit ausgegeben.A day is based on UTC. Beachten Sie, dass Daten, die von Azure Security Center erfasst werden, nicht im Tageslimit von 500 MB enthalten sind und auch noch darüber hinaus weiter erfasst werden.Note that data collected by Azure Security Center is not included in this 500 MB per day limit and will continue to be collected above this limit.
Legacy Standalone Per GB-TarifLegacy Standalone Per GB tier
(Einführung: April 2016)(introduced April 2016)
Keine BegrenzungNo limit 30 bis 730 Tage30 to 730 days Für eine Datenaufbewahrung von mehr als 31 Tagen fallen zusätzliche Gebühren an.Data retention beyond 31 days is available for additional charges. Erfahren Sie mehr über die Preise für Azure Monitor.Learn more about Azure Monitor pricing.
Legacy Per Node (OMS)Legacy Per Node (OMS)
(Einführung: April 2016)(introduced April 2016)
Keine BegrenzungNo limit 30 bis 730 Tage30 to 730 days Für eine Datenaufbewahrung von mehr als 31 Tagen fallen zusätzliche Gebühren an.Data retention beyond 31 days is available for additional charges. Erfahren Sie mehr über die Preise für Azure Monitor.Learn more about Azure Monitor pricing.
Legacy Standard-TarifLegacy Standard tier Keine BegrenzungNo limit 30 Tage30 days Die Aufbewahrungsdauer kann nicht angepasst werdenRetention can't be adjusted
Legacy Premium-TarifLegacy Premium tier Keine BegrenzungNo limit 365 Tage365 days Die Aufbewahrungsdauer kann nicht angepasst werdenRetention can't be adjusted

Anzahl von Arbeitsbereichen pro AbonnementNumber of workspaces per subscription.

TarifPricing tier ArbeitsbereichsbegrenzungWorkspace limit KommentareComments
Free-TarifFree tier 1010 Dieser Grenzwert kann nicht erhöht werden.This limit can't be increased.
Alle anderen TarifeAll other tiers Keine BegrenzungNo limit Sie sind durch die Anzahl der Ressourcen innerhalb einer Ressourcengruppe und die Anzahl der Ressourcengruppen pro Abonnement eingeschränkt.You're limited by the number of resources within a resource group and the number of resource groups per subscription.

Azure-PortalAzure portal

Category (Kategorie)Category EinschränkungenLimits KommentareComments
Maximale Anzahl von Datensätzen, die von einer Protokollabfrage zurückgegebenen werdenMaximum records returned by a log query 10.00010,000 Reduziert die Ergebnisse durch die Verwendung eines Abfragebereichs, eines Zeitbereichs und von Filtern in der Abfrage.Reduce results using query scope, time range, and filters in the query.

Datensammler-APIData Collector API

Category (Kategorie)Category EinschränkungenLimits KommentareComments
Maximale Größe für einen einzelnen BeitragMaximum size for a single post 30 MB30 MB Teilen Sie größere Volumen auf mehrere Beiträge auf.Split larger volumes into multiple posts.
Maximale Größe für FeldwerteMaximum size for field values 32 KB32 KB Felder mit einer Länge von mehr als 32 KB werden abgeschnitten.Fields longer than 32 KB are truncated.

Search-APISearch API

Category (Kategorie)Category EinschränkungenLimits KommentareComments
Maximal Anzahl an zurückgegebenen Datensätzen (nicht aggregierte Daten)Maximum records returned for non-aggregated data 5.0005,000
Maximale Anzahl an Datensätzen (aggregierte Daten)Maximum records for aggregated data 500.000500,000 Bei aggregierten Daten handelt es sich um eine Suche, die den Befehl summarize enthält.Aggregated data is a search that includes the summarize command.
Maximale Größe der zurückgegebenen DatenMaximum size of data returned 64.000.000 Byte (~61 MiB)64,000,000 bytes (~61 MiB)
Maximale Ausführungszeit der AbfrageMaximum query running time 10 Minuten10 minutes Weitere Informationen finden Sie unter Timeouts (Zeitlimit).See Timeouts for details.
Maximale AnforderungsrateMaximum request rate 200 Anforderungen pro 30 Sekunden und AAD-Benutzer oder Client-IP-Adresse200 requests per 30 seconds per AAD user or client IP address Weitere Informationen finden Sie unter Rate limits (Ratenlimits).See Rate limits for details.

Allgemeine Grenzwerte für ArbeitsbereicheGeneral workspace limits

Category (Kategorie)Category EinschränkungenLimits KommentareComments
Maximale Anzahl von Spalten in einer TabelleMaximum columns in a table 500500
Maximale Anzahl an Zeichen für einen SpaltennamenMaximum characters for column name 500500
Verfügbare RegionenRegions at capacity USA, Westen-MitteWest Central US Sie können derzeit keine neuen Arbeitsbereiche in dieser Region erstellen, da deren Kapazitäten vorübergehend ausgeschöpft sind.You cannot currently create a new workspace in this region since it is at temporary capacity limit. Diese Einschränkung soll bis Ende September 2019 angegangen werden.This limit is planned to be addressed by end of September, 2019.
DatenexportData export Derzeit nicht verfügbarNot currently available Verwenden Sie Azure Functions oder Logic Apps, um Daten zu aggregieren und zu exportieren.Use Azure Function or Logic App to aggregate and export data.

Hinweis

Abhängig von Ihrer Log Analytics-Nutzungsdauer haben Sie ggf. Zugang zu Legacytarifen.Depending on how long you've been using Log Analytics, you might have access to legacy pricing tiers. Weitere Informationen zu Legacytarifen von Log Analytics finden Sie hier.Learn more about Log Analytics legacy pricing tiers.

Application InsightsApplication Insights

Es gibt einige Grenzwerte hinsichtlich der Anzahl von Metriken und Ereignissen pro Anwendung (d. h. pro Instrumentationsschlüssel).There are some limits on the number of metrics and events per application, that is, per instrumentation key. Die Beschränkungen hängen von dem von Ihnen ausgewählten Tarif ab.Limits depend on the pricing plan that you choose.

ResourceResource StandardlimitDefault limit HinweisNote
Gesamtdaten pro TagTotal data per day 100 GB100 GB Die Datenmenge kann durch Festlegen einer Obergrenze reduziert werden.You can reduce data by setting a cap. Wird eine höhere Datenmenge benötigt, können Sie den Grenzwert im Portal auf bis zu 1.000 GB erhöhen.If you need more data, you can increase the limit in the portal, up to 1,000 GB. Bei Kapazitäten über 1.000 GB senden Sie eine E-Mail an AIDataCap@microsoft.com.For capacities greater than 1,000 GB, send email to AIDataCap@microsoft.com.
DrosselungThrottling 32.000 Ereignisse/s32,000 events/second Das Limit wird eine Minute lang gemessen.The limit is measured over a minute.
Beibehaltung von DatenData retention 90 Tage90 days Hierbei handelt es sich um eine Ressource für Suche, Analyse und Metrik-Explorer.This resource is for Search, Analytics, and Metrics Explorer.
Webtests in mehreren Schritten mit detaillierter ErgebnisaufbewahrungAvailability multi-step test detailed results retention 90 Tage90 days Diese Ressource liefert detaillierte Ergebnisse der einzelnen Schritte.This resource provides detailed results of each step.
Maximale EreignisgrößeMaximum event size 64.00064,000
Eingenschaft und Länge der Namen von MetrikenProperty and metric name length 150150 Siehe Typschemas.See type schemas.
Zeichenfolgenlänge des EigenschaftswertsProperty value string length 8.1928,192 Siehe Typschemas.See type schemas.
Länge von Ablaufverfolgungs- und AusnahmebenachrichtigungenTrace and exception message length 32.76832,768 Siehe Typschemas.See type schemas.
Verfügbarkeitstests Anzahl pro AppAvailability tests count per app 100100
Vermerkdauer von Profiler-DatenProfiler data retention 5 Tage5 days
Pro Tag gesendete Profiler-DatenProfiler data sent per day 10 GB10 GB

Weitere Informationen zu Preisen und Kontingenten für Application Insights finden Sie hier.For more information, see About pricing and quotas in Application Insights.

Grenzwerte für Notification HubsNotification Hubs limits

TarifTier KostenlosFree BasicBasic StandardStandard
Enthaltene PushvorgängeIncluded pushes 1 Mio.1 million 10 Millionen10 million 10 Millionen10 million
Aktive GeräteActive devices 500500 200.000200,000 10 Millionen10 million
Tagkontingent pro Installation oder RegistrierungTag quota per installation or registration 6060 6060 6060

Weitere Informationen zu Grenzwerten und Preisen finden Sie unter Notification Hubs – Preise.For more information on limits and pricing, see Notification Hubs pricing.

Event Hubs-GrenzwerteEvent Hubs limits

In der folgenden Tabelle sind die Kontingente und Grenzwerte aufgelistet, die für Azure Event Hubs gelten.The following table lists quotas and limits specific to Azure Event Hubs. Informationen zu den Preisen von Event Hubs finden Sie unter Event Hubs – Preise.For information about Event Hubs pricing, see Event Hubs pricing.

BegrenzungLimit ScopeScope NotizenNotes WertValue
Anzahl von Event Hubs-Namespaces pro AbonnementNumber of Event Hubs namespaces per subscription AbonnementSubscription - 100100
Anzahl von Event Hubs pro NamespaceNumber of event hubs per namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen für die Erstellung eines neuen Event Hub werden zurückgewiesen.Subsequent requests for creation of a new event hub are rejected. 1010
Anzahl von Partitionen pro Event HubNumber of partitions per event hub EntitätEntity - 3232
Anzahl von Consumergruppen pro Event HubNumber of consumer groups per event hub EntitätEntity - 2020
Anzahl von AMQP-Verbindungen pro NamespaceNumber of AMQP connections per namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen für zusätzliche Verbindungen werden abgelehnt, und der aufrufende Code empfängt eine Ausnahme.Subsequent requests for additional connections are rejected, and an exception is received by the calling code. 5.0005,000
Maximale Größe des Event Hubs-EreignissesMaximum size of Event Hubs event EntitätEntity - 1 MB1 MB
Maximale Größe eines Event Hub-NamensMaximum size of an event hub name EntitätEntity - 50 Zeichen50 characters
Anzahl nicht epochenbezogener Empfänger pro ConsumergruppeNumber of non-epoch receivers per consumer group EntitätEntity - 55
Maximale Aufbewahrungsdauer von EreignisdatenMaximum retention period of event data EntitätEntity - 1–7 Tage1-7 days
Maximale DurchsatzeinheitenMaximum throughput units NamespaceNamespace Bei einer Überschreitung des Grenzwerts für Durchsatzeinheiten werden Ihre Daten gedrosselt, und es wird eine ServerBusyException ausgelöst.Exceeding the throughput unit limit causes your data to be throttled and generates a server busy exception. Um eine höhere Anzahl von Durchsatzeinheiten für den Tarif „Standard“ anzufordern, erstellen Sie eine Supportanfrage.To request a larger number of throughput units for a Standard tier, file a support request. Zusätzliche Durchsatzeinheiten sind für einen festgelegten Kaufpreis in 20er-Blöcken verfügbar.Additional throughput units are available in blocks of 20 on a committed purchase basis. 2020
Anzahl von Autorisierungsregeln pro NamespaceNumber of authorization rules per namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen zur Erstellung von Autorisierungsregeln werden abgelehnt.Subsequent requests for authorization rule creation are rejected. 1212
Die Anzahl der Aufrufe der GetRuntimeInformation-MethodeNumber of calls to the GetRuntimeInformation method EntitätEntity - 50 pro Sekunde50 per second

Event Hubs Dedicated – Kontingente und LimitsEvent Hubs Dedicated - quotas and limits

Das Event Hubs Dedicated-Angebot wird zu einem festen Monatspreis mit einem Minimum von vier Stunden Nutzung in Rechnung gestellt.The Event Hubs Dedicated offering is billed at a fixed monthly price, with a minimum of 4 hours of usage. Der Dedicated-Tarif umfasst die Funktionen des Standard-Tarifs, jedoch mit Kapazitäten und Limits auf Unternehmensniveau für Kunden mit anspruchsvollen Workloads.The Dedicated tier offers all the features of the Standard plan, but with enterprise scale capacity and limits for customers with demanding workloads.

FeatureFeature EinschränkungenLimits
BandbreiteBandwidth 20 CUs20 CUs
NamespacesNamespaces 50 pro CU50 per CU
Event HubsEvent Hubs 1000 pro Namespace1000 per namespace
EingangsereignisseIngress events EnthaltenIncluded
NachrichtengrößeMessage Size 1 Million Bytes1 Million Bytes
PartitionenPartitions 2000 pro CU2000 per CU
VerbrauchergruppenConsumer groups Kein Limit pro CU, 1000 pro Event HubNo limit per CU, 1000 per event hub
BrokerverbindungenBrokered connections 100.000 enthalten100 K included
NachrichtenaufbewahrungMessage Retention Bis zu 7 Tage (Aufbewahrungszeitraum von 90 Tagen in Kürze verfügbar), 10 TB enthalten pro CUUp to 7 days (90 day retention coming soon), 10 TB included per CU
ErfassenCapture EnthaltenIncluded

Service Bus-GrenzwerteService Bus limits

In der folgenden Tabelle sind die Kontingentinformationen für das Azure Service Bus Messaging aufgeführt.The following table lists quota information specific to Azure Service Bus messaging. Informationen zu Preisen und anderen Kontingenten für Service Bus finden Sie unter Service Bus – Preise.For information about pricing and other quotas for Service Bus, see Service Bus pricing.

Namen des KontingentsQuota name ScopeScope NotizenNotes WertValue
Maximale Anzahl von Basic- oder Standard-Namespaces pro Azure-AbonnementMaximum number of Basic or Standard namespaces per Azure subscription NamespaceNamespace Weitere Anforderungen für zusätzliche Basic- oder Standard-Namespaces werden vom Azure-Portal abgelehnt.Subsequent requests for additional Basic or Standard namespaces are rejected by the Azure portal. 100100
Maximale Anzahl von Premium-Namespaces pro Azure-AbonnementMaximum number of Premium namespaces per Azure subscription NamespaceNamespace Weitere Anforderungen für zusätzliche Premium-Namespaces werden vom Portal abgelehnt.Subsequent requests for additional Premium namespaces are rejected by the portal. 5050
Größe von Warteschlangen oder ThemenQueue or topic size EntitätEntity Bei der Erstellung der Warteschlange oder des Themas definiert.Defined upon creation of the queue or topic.

Nachfolgende eingehende Nachrichten werden abgelehnt, und vom aufrufenden Code wird eine Ausnahme empfangen.Subsequent incoming messages are rejected, and an exception is received by the calling code.
1, 2, 3, 4 oder 5 GB.1, 2, 3, 4 GB or 5 GB.

In der Premium-SKU und in der Standard-SKU mit aktivierter Partitionierung beträgt die maximale Größe von Warteschlangen bzw. Themen 80 GB.In the Premium SKU, and the Standard SKU with partitioning enabled, the maximum queue or topic size is 80 GB.
Maximale Anzahl gleichzeitiger Verbindungen in einem NamespaceNumber of concurrent connections on a namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen für zusätzliche Verbindungen werden abgelehnt, und vom aufrufenden Code wird eine Ausnahme empfangen.Subsequent requests for additional connections are rejected, and an exception is received by the calling code. REST-Vorgänge werden nicht zu den gleichzeitigen TCP-Verbindungen hinzugezählt.REST operations don't count toward concurrent TCP connections. NetMessaging: 1.000NetMessaging: 1,000.

AMQP: 5.000AMQP: 5,000.
Anzahl der gleichzeitigen Empfangsanforderungen für eine Warteschlangen-, Themen- oder AbonnemententitätNumber of concurrent receive requests on a queue, topic, or subscription entity EntitätEntity Nachfolgende Empfangsanforderungen werden abgelehnt, und vom aufrufenden Code wird eine Ausnahme empfangen.Subsequent receive requests are rejected, and an exception is received by the calling code. Dieses Kontingent gilt für alle gleichzeitigen Empfangsvorgänge über alle Abonnements eines Themas hinweg.This quota applies to the combined number of concurrent receive operations across all subscriptions on a topic. 5.0005,000
Anzahl von Themen oder Warteschlangen pro NamespaceNumber of topics or queues per namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen zum Erstellen eines neuen Themas bzw. einer neuen Warteschlange im Namespace werden abgelehnt.Subsequent requests for creation of a new topic or queue on the namespace are rejected. Als Ergebnis wird bei der Konfiguration über das Azure-Portal eine Fehlermeldung generiert.As a result, if configured through the Azure portal, an error message is generated. Bei einem Aufruf über die Verwaltungs-API wird vom aufrufenden Code eine Ausnahme empfangen.If called from the management API, an exception is received by the calling code. 1.000 für den Basic- oder Standard-Tarif.1,000 for the Basic or Standard tier. Die Gesamtzahl von Themen und Warteschlangen in einem Namespace muss kleiner oder gleich 1.000 sein.The total number of topics and queues in a namespace must be less than or equal to 1,000.

Im Premium-Tarif ist ein Wert von 1.000 pro Messagingeinheit (Messaging Unit, MU) zulässig.For the Premium tier, 1,000 per messaging unit (MU). Der maximale Wert beträgt 4.000.Maximum limit is 4,000.
Anzahl von partitionierten Themen oder Warteschlangen pro NamespaceNumber of partitioned topics or queues per namespace NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen zum Erstellen eines neuen partitionierten Themas bzw. einer neuen Warteschlange im Namespace werden abgelehnt.Subsequent requests for creation of a new partitioned topic or queue on the namespace are rejected. Als Ergebnis wird bei der Konfiguration über das Azure-Portal eine Fehlermeldung generiert.As a result, if configured through the Azure portal, an error message is generated. Bei einem Aufruf über die Verwaltungs-API wird vom aufrufenden Code die Ausnahme QuotaExceededException empfangen.If called from the management API, the exception QuotaExceededException is received by the calling code. Basic- und Standard-Tarif: 100.Basic and Standard tiers: 100.

Partitionierte Entitäten werden im Premium-Tarif nicht unterstützt.Partitioned entities aren't supported in the Premium tier.

Jede partitionierte Warteschlange bzw. jedes partitionierte Thema wird in das zulässige Kontingent von 1.000 Entitäten pro Namespace eingerechnet.Each partitioned queue or topic counts toward the quota of 1,000 entities per namespace.
Maximale Größe eines Messagingentitätspfads: Warteschlange oder ThemaMaximum size of any messaging entity path: queue or topic EntitätEntity - 260 Zeichen260 characters.
Maximale Größe eines Messagingentitätsnamens: Namespace, Abonnement oder AbonnementregelMaximum size of any messaging entity name: namespace, subscription, or subscription rule EntitätEntity - 50 Zeichen50 characters.
Maximale Größe der message IDMaximum size of a message ID EntitätEntity - 128128
Maximale Größe der Sitzungs-ID einer NachrichtMaximum size of a message session ID EntitätEntity - 128128
Nachrichtengröße für eine Warteschlangen-, Themen- oder AbonnemententitätMessage size for a queue, topic, or subscription entity EntitätEntity Eingehende Nachrichten, die diese Kontingente überschreiten, werden abgelehnt, und vom aufrufenden Code wird eine Ausnahme empfangen.Incoming messages that exceed these quotas are rejected, and an exception is received by the calling code. Maximale Nachrichtengröße: 256 KB für Standard-Tarif, 1 MB für Premium-TarifMaximum message size: 256 KB for Standard tier, 1 MB for Premium tier.

Aufgrund des Mehraufwands für das System ist dieser Grenzwert kleiner als diese Werte.Due to system overhead, this limit is less than these values.

Maximale Headergröße: 64 KBMaximum header size: 64 KB.

Maximale Anzahl der Headereigenschaften im Eigenschaftenbehälter: byte/int.MaxValueMaximum number of header properties in property bag: byte/int.MaxValue.

Maximale Größe der Eigenschaft im Eigenschaftenbehälter: Keine ausdrückliche Beschränkung.Maximum size of property in property bag: No explicit limit. Beschränkung nach maximaler Headergröße.Limited by maximum header size.
Nachrichteneigenschaftsgröße für eine Warteschlangen-, Themen- oder AbonnemententitätMessage property size for a queue, topic, or subscription entity EntitätEntity Die Ausnahme SerializationException wird generiert.The exception SerializationException is generated. Die maximale Nachrichteneigenschaftsgröße für jede Eigenschaft beträgt 32.000.Maximum message property size for each property is 32,000. Die kumulative Größe aller Eigenschaften darf 64.000 nicht überschreiten.Cumulative size of all properties can't exceed 64,000. Dieser Grenzwert gilt für den gesamten Header des BrokeredMessage-Elements, das sowohl über Benutzereigenschaften als auch über Systemeigenschaften verfügt (z. B. SequenceNumber, Label und MessageId).This limit applies to the entire header of the BrokeredMessage, which has both user properties and system properties, such as SequenceNumber, Label, and MessageId.
Anzahl von Abonnements pro ThemaNumber of subscriptions per topic EntitätEntity Nachfolgende Anforderungen zum Erstellen weiterer Abonnements für das Thema werden abgelehnt.Subsequent requests for creating additional subscriptions for the topic are rejected. Als Ergebnis wird bei der Konfiguration über das Portal eine Fehlermeldung angezeigt.As a result, if configured through the portal, an error message is shown. Bei einem Aufruf über die Verwaltungs-API wird vom aufrufenden Code eine Ausnahme empfangen.If called from the management API, an exception is received by the calling code. Tarife „Standard“ und „Premium“: Jedes Abonnement wird in das zulässige Kontingent von 1.000 Entitäten (Warteschlangen, Themen und Abonnements) pro Namespace eingerechnet.Standard and Premium tier: Each subscription counts against the quota of 1,000 entities, that is, queues, topics, and subscriptions, per namespace.
Anzahl von SQL-Filtern pro ThemaNumber of SQL filters per topic EntitätEntity Nachfolgende Anforderungen für die Erstellung weiterer Filter für das Thema werden abgelehnt, und der aufrufende Code empfängt eine Ausnahme.Subsequent requests for creation of additional filters on the topic are rejected, and an exception is received by the calling code. 2.0002,000
Anzahl von Korrelationsfiltern pro ThemaNumber of correlation filters per topic EntitätEntity Nachfolgende Anforderungen für die Erstellung weiterer Filter für das Thema werden abgelehnt, und der aufrufende Code empfängt eine Ausnahme.Subsequent requests for creation of additional filters on the topic are rejected, and an exception is received by the calling code. 100.000100,000
Größe der SQL-Filter oder -AktionenSize of SQL filters or actions NamespaceNamespace Nachfolgende Anforderungen für die Erstellung weiterer Filter werden abgelehnt, und der aufrufende Code empfängt eine Ausnahme.Subsequent requests for creation of additional filters are rejected, and an exception is received by the calling code. Maximale Länge der Filterbedingungszeichenfolge: 1.024 (1 K)Maximum length of filter condition string: 1,024 (1 K).

Maximale Länge der Regelaktionszeichenfolge: 1.024 (1 K)Maximum length of rule action string: 1,024 (1 K).

Maximale Anzahl von Ausdrücken pro Regelaktion: 32.Maximum number of expressions per rule action: 32.
Anzahl von SharedAccessAuthorizationRule-Regeln pro Namespace, Warteschlange oder ThemaNumber of SharedAccessAuthorizationRule rules per namespace, queue, or topic Entität, NamespaceEntity, namespace Nachfolgende Anforderungen für die Erstellung weiterer Regeln werden abgelehnt, und der aufrufende Code empfängt eine Ausnahme.Subsequent requests for creation of additional rules are rejected, and an exception is received by the calling code. Maximale Anzahl von Regeln: 12.Maximum number of rules: 12.

Regeln, die für einen Service Bus-Namespace konfiguriert werden, gelten für alle Warteschlangen und Themen im jeweiligen Namespace.Rules that are configured on a Service Bus namespace apply to all queues and topics in that namespace.
Anzahl der Nachrichten pro TransaktionNumber of messages per transaction TransaktionTransaction Zusätzliche eingehende Nachrichten werden abgelehnt, und eine Ausnahme („Mehr als 100 Nachrichten dürfen nicht in einer einzelnen Transaktion gesendet werden“) wird durch den aufrufenden Code empfangen.Additional incoming messages are rejected, and an exception stating "Cannot send more than 100 messages in a single transaction" is received by the calling code. 100100

Für Send() - und SendAsync() -Vorgänge.For both Send() and SendAsync() operations.

IoT Hub-GrenzwerteIoT Hub limits

In der folgenden Tabelle sind die Grenzwerte aufgeführt, die den verschiedenen Dienstebenen S1, S2, S3 und F1 zugeordnet sind.The following table lists the limits associated with the different service tiers S1, S2, S3, and F1. Informationen zu den Kosten jeder Einheit finden Sie unter Azure IoT Hub – Preise.For information about the cost of each unit in each tier, see Azure IoT Hub pricing.

ResourceResource S1 StandardS1 Standard S2 StandardS2 Standard S3 StandardS3 Standard F1 FreeF1 Free
Nachrichten/TagMessages/day 400.000400,000 6.000.0006,000,000 300.000.000300,000,000 8.0008,000
Maximale Anzahl der EinheitenMaximum units 200200 200200 1010 11

Hinweis

Wenden Sie sich an den Microsoft-Support, wenn Sie voraussichtlich mehr als 200 Einheiten mit einem Hub im Tarif S1 oder S2 oder zehn Einheiten mit einem Hub im Tarif S3 verwenden.If you anticipate using more than 200 units with an S1 or S2 tier hub or 10 units with an S3 tier hub, contact Microsoft Support.

Die folgende Tabelle enthält die für IoT Hub-Ressourcen geltenden Grenzwerte.The following table lists the limits that apply to IoT Hub resources.

ResourceResource BegrenzungLimit
Maximale Anzahl kostenpflichtiger IoT Hubs pro Azure-AbonnementMaximum paid IoT hubs per Azure subscription 5050
Maximale Anzahl kostenloser IoT Hubs pro Azure-AbonnementMaximum free IoT hubs per Azure subscription 11
Maximale Anzahl von Zeichen in einer Geräte-IDMaximum number of characters in a device ID 128128
Maximale Anzahl von Geräte-Identitäten,Maximum number of device identities
die bei einem einzelnen Aufruf zurückgegeben wirdreturned in a single call
1.0001,000
Maximale Beibehaltungsdauer von IoT Hub-Nachrichten für D2C-NachrichtenIoT Hub message maximum retention for device-to-cloud messages 7 Tage7 days
Maximale Größe einer Nachricht von einem Gerät an die CloudMaximum size of device-to-cloud message 256 KB256 KB
Maximale Größe eines Batches, das vom Gerät an die Cloud gesendet wirdMaximum size of device-to-cloud batch AMQP und HTTP: 256 KB für den gesamten BatchAMQP and HTTP: 256 KB for the entire batch
MQTT: 256 KB für jede NachrichtMQTT: 256 KB for each message
Maximale Anzahl von Nachrichten im Batch, das vom Gerät an die Cloud gesendet wirdMaximum messages in device-to-cloud batch 500500
Maximale Größe einer Nachricht von der Cloud an das GerätMaximum size of cloud-to-device message 64 KB64 KB
Maximale Gültigkeitsdauer von Nachrichten von der Cloud an das GerätMaximum TTL for cloud-to-device messages 2 Tage2 days
Maximale Übermittlungsanzahl von Nachrichten von derMaximum delivery count for cloud-to-device
Cloud an das Gerätmessages
100100
Maximale Übermittlungsanzahl von FeedbacknachrichtenMaximum delivery count for feedback messages
als Reaktion auf eine Nachricht von der Cloud an das Gerätin response to a cloud-to-device message
100100
Maximale Gültigkeitsdauer von FeedbacknachrichtenMaximum TTL for feedback messages in
als Reaktion auf eine Nachricht von der Cloud an das Gerätresponse to a cloud-to-device message
2 Tage2 days
Maximale Größe des GerätezwillingsMaximum size of device twin
(Tags, gemeldete Eigenschaften und gewünschte Eigenschaften)(tags, reported properties, and desired properties)
8 KB8 KB
Maximale Größe des Gerätezwilling-ZeichenfolgenwertsMaximum size of device twin string value 4 KB4 KB
Maximale Tiefe des Objekts im GerätezwillingMaximum depth of object in device twin 55
Maximale Größe der Nutzlast der direkten MethodeMaximum size of direct method payload 128 KB128 KB
Maximale Aufbewahrungsdauer des AuftragsverlaufsJob history maximum retention 30 Tage30 days
Maximale Anzahl gleichzeitiger AufträgeMaximum concurrent jobs 10 (S3), 5 (S2), 1 (S1)10 (for S3), 5 for (S2), 1 (for S1)
Maximale Anzahl zusätzlicher EndpunkteMaximum additional endpoints 10 (S1, S2 und S3)10 (for S1, S2, and S3)
Maximale Anzahl von Regeln für die NachrichtenweiterleitungMaximum message routing rules 100 (S1, S2 und S3)100 (for S1, S2, and S3)
Maximale Anzahl der gleichzeitig verbundenen GerätestreamsMaximum number of concurrently connected device streams 50 (nur für S1, S2, S3 und F1)50 (for S1, S2, S3, and F1 only)
Maximale Gerätestream-DatenübertragungMaximum device stream data transfer 300 MB pro Tag (nur für S1, S2, S3 und F1)300 MB per day (for S1, S2, S3, and F1 only)

Hinweis

Wenden Sie sich an den Microsoft-Support, wenn Sie mehr als 50 kostenpflichtige IoT Hubs in einem Azure-Abonnement benötigen.If you need more than 50 paid IoT hubs in an Azure subscription, contact Microsoft Support.

Hinweis

Zurzeit können höchstens 1.000.000 Geräte mit einem einzelnen IoT Hub verbunden werden.Currently, the maximum number of devices you can connect to a single IoT hub is 1,000,000. Wenn Sie diesen Grenzwert erhöhen möchten, wenden Sie sich an Microsoft-Support.If you want to increase this limit, contact Microsoft Support.

IoT Hub drosselt Anforderungen, wenn die folgenden Kontingente überschritten werden.IoT Hub throttles requests when the following quotas are exceeded.

DrosselungThrottle Wert pro HubPer-hub value
IdentitätsregistrierungsvorgängeIdentity registry operations
(Erstellen, Abrufen, Auflisten, Aktualisieren und Löschen),(create, retrieve, list, update, and delete),
einzelne Import-/Exportvorgänge oder Massenimport/-exportindividual or bulk import/export
83,33/Sekunde/Einheit (5.000/Minute/Einheit) (für S3).83.33/sec/unit (5,000/min/unit) (for S3).
1,67/Sekunde/Einheit (100/Minute/Einheit) (für S1 und S2)1.67/sec/unit (100/min/unit) (for S1 and S2).
GeräteverbindungenDevice connections 6.000/Sekunde/Einheit (für S3), 120/Sekunde/Einheit (für S2), 12/Sekunde/Einheit (für S1).6,000/sec/unit (for S3), 120/sec/unit (for S2), 12/sec/unit (for S1).
Mindestens 100/SekundeMinimum of 100/sec.
Senden von Nachrichten von Geräten an die CloudDevice-to-cloud sends 6.000/Sekunde/Einheit (für S3), 120/Sekunde/Einheit (für S2), 12/Sekunde/Einheit (für S1).6,000/sec/unit (for S3), 120/sec/unit (for S2), 12/sec/unit (for S1).
Mindestens 100/SekundeMinimum of 100/sec.
C2D-SendevorgängeCloud-to-device sends 83,33/Sekunde/Einheit (5.000/Minute/Einheit) (für S3), 1,67/Sekunde/Einheit (100/Minute/Einheit) (für S1 und S2).83.33/sec/unit (5,000/min/unit) (for S3), 1.67/sec/unit (100/min/unit) (for S1 and S2).
C2D-EmpfangsvorgängeCloud-to-device receives 833,33/Sekunde/Einheit (50.000/Minute/Einheit) (für S3), 16,67/Sekunde/Einheit (1.000/Minute/Einheit) (für S1 und S2).833.33/sec/unit (50,000/min/unit) (for S3), 16.67/sec/unit (1,000/min/unit) (for S1 and S2).
DateiuploadvorgängeFile upload operations 83,33 Dateiuploadbenachrichtigungen/Sekunde/Einheit (5.000/Minute/Einheit) (für S3), 1,67 Dateiuploadbenachrichtigungen/Sekunde/Einheit (100/Minute/Einheit) (für S1 und S2).83.33 file upload notifications/sec/unit (5,000/min/unit) (for S3), 1.67 file upload notifications/sec/unit (100/min/unit) (for S1 and S2).
10.000 SAS-URIs können gleichzeitig für ein Azure-Speicherkonto geöffnet sein.10,000 SAS URIs can be out for an Azure Storage account at one time.
10 SAS-URIs/Gerät können gleichzeitig geöffnet sein.10 SAS URIs/device can be out at one time.
Direkte MethodenDirect methods 24 MB/s/Texteinheit (S3), 480 KB/s/Einheit (S2), 160 KB/s/Einheit (S1).24 MB/sec/unit (for S3), 480 KB/sec/unit (for S2), 160 KB/sec/unit (for S1).
Basierend auf einer Größe von 8 KB pro Verbrauchseinheit für die Drosselung.Based on 8-KB throttling meter size.
Gerätezwilling-LesevorgängeDevice twin reads 500/Sekunde/Einheit (für S3), maximal 100/Sekunde oder 10/Sekunde/Einheit (für S2), 100/Sekunde/Einheit (für S1)500/sec/unit (for S3), Maximum of 100/sec or 10/sec/unit (for S2), 100/sec (for S1)
GerätezwillingsaktualisierungenDevice twin updates 250/Sekunde/Einheit (für S3), maximal 50/Sekunde oder 5/Sekunde/Einheit (für S2), 50/Sekunde/Einheit (für S1)250/sec/unit (for S3), Maximum of 50/sec or 5/sec/unit (for S2), 50/sec (for S1)
AuftragsvorgängeJobs operations
(Erstellen, Aktualisieren, Auflisten und Löschen)(create, update, list, and delete)
83,33/Sekunde/Einheit (5.000/Minute/Einheit) (für S3), 1,67/Sekunde/Einheit (100/Minute/Einheit) (für S2), 1,67/Sekunde/Einheit (100/Minute/Einheit) (für S1).83.33/sec/unit (5,000/min/unit) (for S3), 1.67/sec/unit (100/min/unit) (for S2), 1.67/sec/unit (100/min/unit) (for S1).
Durchsatz für Vorgänge vom Typ „Aufträge pro Gerät“Jobs per-device operation throughput 50/Sekunde/Einheit (für S3), maximal 10/Sekunde oder 1/Sekunde/Einheit (für S2), 10/Sekunde/Einheit (für S1).50/sec/unit (for S3), maximum of 10/sec or 1/sec/unit (for S2), 10/sec (for S1).
Initiierungsrate für GerätestreamDevice stream initiation rate 5 neue Streams/Sek. (nur für S1, S2, S3 und F1).5 new streams/sec (for S1, S2, S3, and F1 only).

Grenzwerte für den IoT Hub Device Provisioning-DienstIoT Hub Device Provisioning Service limits

Die folgende Tabelle enthält die Grenzwerte, die für Ressourcen des Azure IoT Hub Device Provisioning-Diensts gelten.The following table lists the limits that apply to Azure IoT Hub Device Provisioning Service resources.

ResourceResource BegrenzungLimit
Maximale Anzahl von Gerätebereitstellungsdiensten pro Azure-AbonnementMaximum device provisioning services per Azure subscription 1010
Maximale Anzahl von Registrierungen (Enrollments)Maximum number of enrollments 1.000.0001,000,000
Maximale Anzahl von Registrierungen (Registrations)Maximum number of registrations 1.000.0001,000,000
Maximale Anzahl von RegistrierungsgruppenMaximum number of enrollment groups 100100
Maximale Anzahl von ZertifizierungsstellenMaximum number of CAs 2525
Maximale NachrichtengrößeMaximum size of message 96 KB96 KB

Hinweis

Sie können sich an den Microsoft-Support wenden, um die Anzahl von Instanzen in Ihrem Abonnement erhöhen zu lassen.To increase the number of instances in your subscription, contact Microsoft Support.

Hinweis

Sie können sich an den Microsoft-Support wenden, um die Anzahl der Registrierungen für Ihren Bereitstellungsdienst zu erhöhen.To increase the number of enrollments and registrations on your provisioning service, contact Microsoft Support.

Der Device Provisioning Service drosselt Anforderungen, wenn die folgenden Kontingente überschritten werden.The Device Provisioning Service throttles requests when the following quotas are exceeded.

DrosselungThrottle Wert pro EinheitPer-unit value
VorgängeOperations 200/Minute/Dienst200/min/service
GeräteregistrierungenDevice registrations 200/Minute/Dienst200/min/service
Abrufvorgang für GeräteDevice polling operation 5/10 Sekunden/Gerät5/10 sec/device

Data Factory-GrenzwerteData Factory limits

Azure Data Factory ist ein mehrinstanzenfähiger Dienst mit den folgenden Standardgrenzwerten, die sicherstellen sollen, dass Kundenabonnements vor anderen Workloads geschützt sind.Azure Data Factory is a multitenant service that has the following default limits in place to make sure customer subscriptions are protected from each other's workloads. Wenden Sie sich an den Support, um die Grenzwerte bis zum Höchstwert für Ihr Abonnement zu erhöhen.To raise the limits up to the maximum for your subscription, contact support.

Version 2Version 2

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Data Factorys in einem Azure-AbonnementData factories in an Azure subscription 5050 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gesamtanzahl von Entitäten (z. B. Pipeline, Datasets, Trigger, verknüpfte Dienste, Integration Runtimes) in einer Data FactoryTotal number of entities, such as pipelines, data sets, triggers, linked services, and integration runtimes, within a data factory 5.0005,000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gesamtanzahl CPU-Kerne für Azure-SSIS Integration Runtimes unter einem AbonnementTotal CPU cores for Azure-SSIS Integration Runtimes under one subscription 256256 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige Pipelineausführungen pro Data Factory (von allen Pipelines der Factory gemeinsam genutzt)Concurrent pipeline runs per data factory that's shared among all pipelines in the factory 10.00010,000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige externe Aktivitätsausführungen pro Abonnement und Azure Integration Runtime-RegionConcurrent External activity runs per subscription per Azure Integration Runtime region
Externe Aktivitäten werden in der Integration Runtime verwaltet, aber in verknüpften Diensten ausgeführt. Hierzu zählen unter anderem Databricks, gespeicherte Prozeduren und HDInsight.External activities are managed on integration runtime but execute on linked services, including Databricks, stored procedure, HDInsights, and others.
30003000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige Pipelineaktivitätsausführungen pro Abonnement und Azure Integration Runtime-RegionConcurrent Pipeline activity runs per subscription per Azure Integration Runtime region
Pipelineaktivitäten werden in der Integration Runtime ausgeführt. Hierzu zählen unter anderem „Lookup“, „GetMetadata“ und „Delete“.Pipeline activities execute on integration runtime, including Lookup, GetMetadata, and Delete.
10001000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige Erstellungsvorgänge pro Abonnement und Azure Integration Runtime-RegionConcurrent authoring operations per subscription per Azure Integration Runtime region
Einschließlich Verbindung testen, Ordnerliste und Tabellenliste durchsuchen und Datenvorschau anzeigen.Including test connection, browse folder list and table list, preview data.
200200 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige Nutzung von Datenintegrationseinheiten1 pro Abonnement und Azure Integration Runtime-RegionConcurrent Data Integration Units1 consumption per subscription per Azure Integration Runtime region Regionsgruppe 12: 6000Region group 12: 6000
Regionsgruppe 22: 3000Region group 22: 3000
Regionsgruppe 32: 1500Region group 32: 1500
Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Maximale Aktivitäten pro Pipeline, einschließlich interner Aktivitäten für ContainerMaximum activities per pipeline, which includes inner activities for containers 4040 4040
Maximale Anzahl verknüpfter Integration Runtimes, die für eine einzelne selbstgehostete Integration Runtime erstellt werden kannMaximum number of linked integration runtimes that can be created against a single self-hosted integration runtime 100100 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Maximale Parameter pro PipelineMaximum parameters per pipeline 5050 5050
ForEach-ElementeForEach items 100.000100,000 100.000100,000
ForEach-ParallelitätForEach parallelism 2020 5050
Zeichen pro AusdruckCharacters per expression 8.1928,192 8.1928,192
Mindestintervall für Trigger für ein rollierendes FensterMinimum tumbling window trigger interval 15 Min.15 min 15 Min.15 min
Maximales Zeitlimit für Ausführungen von PipelineaktivitätenMaximum timeout for pipeline activity runs 7 Tage7 days 7 Tage7 days
Bytes pro Objekt für Pipelineobjekte3Bytes per object for pipeline objects3 200 KB200 KB 200 KB200 KB
Bytes pro Objekt für Datasetobjekte und verknüpfte Dienstobjekte3Bytes per object for dataset and linked service objects3 100 KB100 KB 2.000 KB2,000 KB
Datenintegrationseinheiten1 pro KopieraktivitätsausführungData Integration Units1 per copy activity run 256256 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Schreiben von API-AufrufenWrite API calls 2.500/h2,500/h

Dieser Grenzwert wird von Azure Resource Manager, nicht von Azure Data Factory vorgegeben.This limit is imposed by Azure Resource Manager, not Azure Data Factory.
Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Lesen von API-AufrufenRead API calls 12.500/h12,500/h

Dieser Grenzwert wird von Azure Resource Manager, nicht von Azure Data Factory vorgegeben.This limit is imposed by Azure Resource Manager, not Azure Data Factory.
Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Überwachungsabfragen pro MinuteMonitoring queries per minute 1.0001,000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
CRUD-Vorgänge für Entitäten pro MinuteEntity CRUD operations per minute 5050 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.

1 Die Datenintegrationseinheit (Data Integration Unit, DIU) wird bei einem Cloud-zu-Cloud-Kopiervorgang verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Datenintegrationseinheiten.1 The data integration unit (DIU) is used in a cloud-to-cloud copy operation, learn more from Data integration units (version 2). Weitere Informationen zur Abrechnung finden Sie unter Azure Data Factory – Preise.For information on billing, see Azure Data Factory pricing.

2 Azure Integration Runtime ist global verfügbar, um Datencompliance, Effizienz und geringere Kosten für ausgehenden Netzwerkdatenverkehr zu gewährleisten.2 Azure Integration Runtime is globally available to ensure data compliance, efficiency, and reduced network egress costs.

RegionsgruppeRegion group RegionsRegions
Regionsgruppe 1Region group 1 „USA, Mitte“, „USA, Osten“, „USA, Osten 2“, „Europa, Norden“, „Europa, Westen“ „USA, Westen“, „USA, Westen 2“Central US, East US, East US2, North Europe, West Europe, West US, West US 2
Regionsgruppe 2Region group 2 „Australien, Osten“, „Australien, Südosten“, „Brasilien, Süden“, „Indien, Mitte“, „Japan, Osten“, „USA, Norden-Mitte“, „USA, Süden-Mitte“, „Asien, Südosten“, „USA, Westen-Mitte“Australia East, Australia Southeast, Brazil South, Central India, Japan East, Northcentral US, Southcentral US, Southeast Asia, West Central US
Regionsgruppe 3Region group 3 „Kanada, Mitte“, „Asien, Osten“, „Frankreich, Mitte“, „Südkorea Mitte“, „Vereinigtes Königreich, Süden“Canada Central, East Asia, France Central, Korea Central, UK South

3 Objekte für Pipelines, Datasets und verknüpfte Dienste stellen eine logische Gruppierung Ihrer Workload dar.3 Pipeline, data set, and linked service objects represent a logical grouping of your workload. Die Grenzwerte für diese Objekte beziehen sich nicht auf die Datenmenge, die Sie mit Azure Data Factory verschieben und verarbeiten können.Limits for these objects don't relate to the amount of data you can move and process with Azure Data Factory. Data Factory kann so skaliert werden, dass Petabytes an Daten verarbeitet werden können.Data Factory is designed to scale to handle petabytes of data.

Version 1Version 1

RessourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Data Factorys in einem Azure-AbonnementData factories in an Azure subscription 5050 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Pipelines innerhalb einer Data FactoryPipelines within a data factory 2.5002,500 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Datasets innerhalb einer Data FactoryData sets within a data factory 5.0005,000 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Gleichzeitige Slices pro DatasetConcurrent slices per data set 1010 1010
Bytes pro Objekt für Pipelineobjekte1Bytes per object for pipeline objects1 200 KB200 KB 200 KB200 KB
Bytes pro Objekt für Datasets und Objekte für verknüpfte Dienste1Bytes per object for data set and linked service objects1 100 KB100 KB 2.000 KB2,000 KB
Bedarfsgesteuerte Azure HDInsight-Clusterkerne innerhalb eines Abonnements2Azure HDInsight on-demand cluster cores within a subscription2 6060 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Einheiten für Clouddatenverschiebungen pro Kopieraktivitätsausführung3Cloud data movement units per copy activity run3 3232 Wenden Sie sich an den Support.Contact support.
Anzahl der Wiederholungsversuche für Ausführungen von PipelineaktivitätenRetry count for pipeline activity runs 1.0001,000 MaxInt (32 Bit)MaxInt (32 bit)

1 Objekte für Pipelines, Datasets und verknüpfte Dienste stellen eine logische Gruppierung Ihrer Workload dar.1 Pipeline, data set, and linked service objects represent a logical grouping of your workload. Die Grenzwerte für diese Objekte beziehen sich nicht auf die Datenmenge, die Sie mit Azure Data Factory verschieben und verarbeiten können.Limits for these objects don't relate to the amount of data you can move and process with Azure Data Factory. Data Factory kann so skaliert werden, dass Petabytes an Daten verarbeitet werden können.Data Factory is designed to scale to handle petabytes of data.

2 Bedarfsgesteuerte HDInsight-Kerne werden über das Abonnement zugewiesen, das die Data Factory enthält.2 On-demand HDInsight cores are allocated out of the subscription that contains the data factory. Daher ist der frühere Grenzwert der von Data Factory erzwungene Grenzwert für bedarfsgesteuerte HDInsight-Kerne.As a result, the previous limit is the Data Factory-enforced core limit for on-demand HDInsight cores. Er unterscheidet sich vom Grenzwert für Kerne, der Ihrem Azure-Abonnement zugeordnet ist.It's different from the core limit that's associated with your Azure subscription.

3 Die Einheit für Clouddatenverschiebungen (Cloud Data Movement Unit, DMU) für Version 1 wird in einem Cloud-zu-Cloud-Kopiervorgang verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Einheiten für Clouddatenverschiebungen.3 The cloud data movement unit (DMU) for version 1 is used in a cloud-to-cloud copy operation, learn more from Cloud data movement units (version 1). Weitere Informationen zur Abrechnung finden Sie unter Azure Data Factory – Preise.For information on billing, see Azure Data Factory pricing.

RessourceResource Unteres StandardlimitDefault lower limit Minimales LimitMinimum limit
PlanungsintervallScheduling interval 15 Minuten15 minutes 15 Minuten15 minutes
Intervall zwischen WiederholungsversuchenInterval between retry attempts 1 Sekunde1 second 1 Sekunde1 second
Timeoutwert für WiederholungsversucheRetry timeout value 1 Sekunde1 second 1 Sekunde1 second

Limits für WebdienstaufrufeWeb service call limits

Azure Resource Manager weist Grenzwerte für API-Aufrufe auf.Azure Resource Manager has limits for API calls. Sie können API-Aufrufe mit einer Rate innerhalb der API-Limits von Azure Resource Managerausführen.You can make API calls at a rate within the Azure Resource Manager API limits.

Grenzwerte für Data Lake AnalyticsData Lake Analytics limits

Mit Azure Data Lake Analytics wird die Komplexität bei der Verwaltung verteilter Infrastrukturen und komplexer Codes reduziert.Azure Data Lake Analytics makes the complex task of managing distributed infrastructure and complex code easy. Ressourcen werden dynamisch bereitgestellt, und Sie können sie verwenden, um Daten im Exabytebereich zu analysieren.It dynamically provisions resources, and you can use it to do analytics on exabytes of data. Wenn der Auftrag abgeschlossen ist, werden die Ressourcen automatisch reduziert.When the job completes, it winds down resources automatically. Sie bezahlen nur für die tatsächlich genutzte Verarbeitungsleistung.You pay only for the processing power that was used. Außerdem sind keine Codeänderungen notwendig, wenn Sie die Menge an gespeicherten Daten oder die genutzte Computekapazität erhöhen oder verringern.As you increase or decrease the size of data stored or the amount of compute used, you don’t have to rewrite code. Wenden Sie sich an den Support, um die Standardgrenzwerte für Ihr Abonnement zu erhöhen.To raise the default limits for your subscription, contact support.

RessourceResource StandardlimitDefault limit KommentareComments
Maximale Anzahl gleichzeitiger AufträgeMaximum number of concurrent jobs 2020
Maximale Anzahl von Analytics-Einheiten (AUs) pro KontoMaximum number of analytics units (AUs) per account 250250 Verwenden Sie eine beliebige Kombination von bis zu 250 AUs über 20 Aufträge.Use any combination of up to a maximum of 250 AUs across 20 jobs. Wenn Sie diesen Grenzwert erhöhen möchten, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.To increase this limit, contact Microsoft Support.
Maximale Skriptgröße für die AuftragsübermittlungMaximum script size for job submission 3 MB3 MB
Maximale Anzahl von Data Lake Analytics-Konten pro Region pro AbonnementMaximum number of Data Lake Analytics accounts per region per subscription 55 Wenn Sie diesen Grenzwert erhöhen möchten, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.To increase this limit, contact Microsoft Support.

Grenzwerte für Data Lake StoreData Lake Store limits

Azure Data Lake Storage Gen1 ist ein unternehmensweites Repository mit Hyperskalierung für Big Data-Analyseworkloads.Azure Data Lake Storage Gen1 is an enterprise-wide hyper-scale repository for big data analytic workloads. Sie können mit Data Lake Storage Gen1 Daten von beliebiger Größe, Art und Erfassungsgeschwindigkeit zur Durchführung operativer und explorativer Analysen an einem einzigen Ort erfassen.You can use Data Lake Storage Gen1 to capture data of any size, type, and ingestion speed in one single place for operational and exploratory analytics. Es gibt keine Beschränkung für die Datenmenge, die Sie in einem Data Lake Storage Gen1-Konto speichern können.There's no limit to the amount of data you can store in a Data Lake Storage Gen1 account.

RessourceResource StandardlimitDefault limit KommentareComments
Maximale Anzahl von Data Lake Storage Gen1-Konten pro Abonnement pro RegionMaximum number of Data Lake Storage Gen1 accounts, per subscription, per region 1010 Wenden Sie sich an den Support, um eine Erhöhung dieses Grenzwerts anzufordern.To request an increase for this limit, contact support.
Maximale Anzahl von Zugriffs-ACLs pro Datei oder OrdnerMaximum number of access ACLs, per file or folder 3232 Dies ist eine harte Grenze.This is a hard limit. Verwenden von Gruppen zum Verwalten des Zugriffs mit weniger Einträgen.Use groups to manage access with fewer entries.
Maximale Anzahl von standardmäßiger ACLs pro Datei oder OrdnerMaximum number of default ACLs, per file or folder 3232 Dies ist eine harte Grenze.This is a hard limit. Verwenden von Gruppen zum Verwalten des Zugriffs mit weniger Einträgen.Use groups to manage access with fewer entries.

Grenzwerte für Database Migration ServiceDatabase Migration Service Limits

Azure Database Migration Service ist ein vollständig verwalteter Dienst, der die nahtlose Migration von mehreren Datenbankquellen zu Azure-Datenplattformen mit minimaler Ausfallzeit ermöglicht.Azure Database Migration Service is a fully managed service designed to enable seamless migrations from multiple database sources to Azure data platforms with minimal downtime.

RessourceResource StandardlimitDefault limit KommentareComments
Maximale Anzahl von Diensten pro Abonnement und RegionMaximum number of services per subscription, per region 22 Wenden Sie sich an den Support, um eine Erhöhung dieses Grenzwerts anzufordern.To request an increase for this limit, contact support.

Stream Analytics-GrenzwerteStream Analytics limits


BegrenzungsbezeichnerLimit identifier BegrenzungLimit KommentareComments
Maximale Anzahl der Streamingeinheiten pro Abonnement und RegionMaximum number of streaming units per subscription per region 500500 Um eine Erhöhung der Streamingeinheiten für Ihr Abonnement über 500 anzufordern, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.To request an increase in streaming units for your subscription beyond 500, contact Microsoft Support.
Maximale Anzahl der Eingaben pro AuftragMaximum number of inputs per job 6060 Es gibt eine harte Grenze von 60 Eingaben pro Azure Stream Analytics-Auftrag.There's a hard limit of 60 inputs per Azure Stream Analytics job.
Maximale Anzahl der Ausgaben pro AuftragMaximum number of outputs per job 6060 Es gibt eine harte Grenze von 60 Ausgaben pro Stream Analytics-Auftrag.There's a hard limit of 60 outputs per Stream Analytics job.
Maximale Anzahl von Funktionen pro AuftragMaximum number of functions per job 6060 Es gibt eine harte Grenze von 60 Funktionen pro Stream Analytics-Auftrag.There's a hard limit of 60 functions per Stream Analytics job.
Maximale Anzahl von Streamingeinheiten pro AuftragMaximum number of streaming units per job 192192 Es gibt eine harte Grenze von 192 Streamingeinheiten pro Stream Analytics-Auftrag.There's a hard limit of 192 streaming units per Stream Analytics job.
Maximale Anzahl von Aufträgen pro RegionMaximum number of jobs per region 1.5001,500 Jedes Abonnement kann bis zu 1.500 Aufträge pro geografischer Region haben.Each subscription can have up to 1,500 jobs per geographical region.
Referenzdatenblob (MB)Reference data blob MB 300300 Referenzdatenblobs können jeweils maximal 300MB groß sein.Reference data blobs can't be larger than 300 MB each.

Active Directory-GrenzwerteActive Directory limits

Nachstehend finden Sie die Verwendungs- und andere Diensteinschränkungen für den Azure Active Directory-Dienst (Azure AD).Here are the usage constraints and other service limits for the Azure Active Directory (Azure AD) service.

Category (Kategorie)Category GrenzenLimits
VerzeichnisseDirectories Ein einzelner Benutzer kann als Mitglied oder Gast bis zu 500 Azure AD-Verzeichnissen angehören.A single user can belong to a maximum of 500 Azure AD directories as a member or a guest.
Ein einzelner Benutzer kann maximal 20 Verzeichnisse erstellen.A single user can create a maximum of 20 directories.
DomänenDomains Sie können nicht mehr als 900 verwaltete Domänennamen hinzufügen.You can add no more than 900 managed domain names. Wenn Sie alle Ihre Domänen für den Verbund mit der lokalen Active Directory-Instanz einrichten möchten, können Sie in jedem Verzeichnis maximal 450 Domänennamen hinzufügen.If you set up all of your domains for federation with on-premises Active Directory, you can add no more than 450 domain names in each directory.
ObjekteObjects
  • Bei der Free Edition von Azure Active Directory können Benutzer standardmäßig in einem Verzeichnis maximal 50.000 Objekte erstellen.A maximum of 50,000 objects can be created in a single directory by users of the Free edition of Azure Active Directory by default. Wenn Sie mindestens eine verifizierte Domäne haben, wird das Standardkontingent für den Verzeichnisdienst in Azure AD auf 300.000 Objekte erweitert.If you have at least one verified domain, the default directory service quota in Azure AD is extended to 300,000 objects.
  • Ein Benutzer ohne Administratorrechte kann maximal 250 Objekte erstellen.A non-admin user can create no more than 250 objects. Zu diesem Kontingent zählen sowohl aktive Objekte als auch gelöschte Objekte, die zum Wiederherstellen verfügbar sind.Both active objects and deleted objects that are available to restore count toward this quota. Nur gelöschte Objekte, die vor weniger als 30 Tagen gelöscht wurden, stehen für die Wiederherstellung bereit.Only deleted objects that were deleted fewer than 30 days ago are available to restore. Gelöschte Objekte, die nicht mehr für die Wiederherstellung verfügbar sind, zählen für 30 Tage mit einem Viertelwert zu diesem Kontingent.Deleted objects that are no longer available to restore count toward this quota at a value of one-quarter for 30 days. Sie können eventuell Benutzern, die keine Administratoren sind, eine Administratorrolle zuweisen, falls diese dieses Kontingent bei ihrer normalen Arbeit sehr wahrscheinlich regelmäßig überschreiten.Perhaps assign an administrator role to non-admin users who are likely to repeatedly exceed this quota in the course of their regular duties.
SchemaerweiterungenSchema extensions
  • Erweiterungen des Typs „String“ sind auf maximal 256 Zeichen begrenzt.String-type extensions can have a maximum of 256 characters.
  • Erweiterungen des Typs „Binary“ sind auf 256 Byte beschränkt.Binary-type extensions are limited to 256 bytes.
  • Es können maximal 100 Erweiterungswerte (für alle Typen und alle Anwendungen) in jedes einzelne Objekt geschrieben werden.Only 100 extension values, across all types and all applications, can be written to any single object.
  • Nur die Entitäten „User“, „Group“, „TenantDetail“, „Device“, „Application“ und „ServicePrincipal“ mit dem Typ „String“ oder „Binary“ können mit Einzelwertattributen erweitert werden.Only User, Group, TenantDetail, Device, Application, and ServicePrincipal entities can be extended with string-type or binary-type single-valued attributes.
  • Schemaerweiterungen sind nur in der Graph-API-Version „1.21-preview“ verfügbar.Schema extensions are available only in the Graph API version 1.21 preview. Der Anwendung muss Schreibzugriff zum Registrieren einer Erweiterung gewährt werden.The application must be granted write access to register an extension.
ANWENDUNGENApplications Maximal 100 Benutzer können Besitzer einer einzelnen Anwendung sein.A maximum of 100 users can be owners of a single application.
GruppenGroups
  • Maximal 100 Benutzer können Besitzer einer einzelnen Gruppe sein.A maximum of 100 users can be owners of a single group.
  • Eine beliebige Anzahl von Objekten kann einer einzelnen Gruppe angehören.Any number of objects can be members of a single group.
  • Ein Benutzer kann ein Mitglied einer beliebigen Anzahl von Gruppen sein.A user can be a member of any number of groups.
  • Die Anzahl von Mitgliedern einer Gruppe, die Sie über Ihre lokale Active Directory-Instanz mit Azure Active Directory synchronisieren können, ist bei Verwendung von Azure AD Connect auf 50.000 beschränkt.The number of members in a group that you can synchronize from your on-premises Active Directory to Azure Active Directory by using Azure AD Connect is limited to 50,000 members.
AnwendungsproxyApplication Proxy
  • Maximal 500 Transaktionen pro Sekunde pro App-Proxy-AnwendungA maximum of 500 transactions per second per App Proxy application
  • Maximal 750 Transaktionen pro Sekunde für den MandantenA maximum of 750 transactions per second for the tenant

Eine Transaktion wird als einzelne HTTP-Anforderung und -Antwort für eine eindeutige Ressource definiert.A transaction is defined as a single http request and response for a unique resource. Bei einer Drosselung erhalten Clients die Antwort 429 (zu viele Anforderungen).When throttled, clients will receive a 429 response (too many requests).
Anpassung des ZugriffsbereichsAccess Panel
  • Es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der Anwendungen, die im Zugriffsbereich pro Benutzer angezeigt werden können.There's no limit to the number of applications that can be seen in the Access Panel per user. Dies gilt für Benutzer mit zugewiesenen Lizenzen für Azure AD Premium oder die Enterprise Mobility Suite.This applies to users assigned licenses for Azure AD Premium or the Enterprise Mobility Suite.
  • Maximal 10 App-Kacheln können für jeden Benutzer im Zugriffsbereich angezeigt werden.A maximum of 10 app tiles can be seen in the Access Panel for each user. Dieser Grenzwert gilt für Benutzer, denen Lizenzen für die kostenlose Edition oder Azure AD Basic von Azure Active Directory zugewiesen wurden.This limit applies to users who are assigned licenses for Free or Azure AD Basic editions of Azure Active Directory. Beispiele für App-Kacheln sind Box, Salesforce oder Dropbox.Examples of app tiles include Box, Salesforce, or Dropbox. Diese Beschränkung gilt nicht für Administratorkonten.This limit doesn't apply to administrator accounts.
BerichteReports In einem Bericht können maximal 1.000 Zeilen angezeigt oder heruntergeladen werden.A maximum of 1,000 rows can be viewed or downloaded in any report. Weitere Daten werden abgeschnitten.Any additional data is truncated.
VerwaltungseinheitenAdministrative units Ein Objekt kann höchstens 30 Verwaltungseinheiten angehören.An object can be a member of no more than 30 administrative units.
Administratorrollen und -berechtigungenAdmin roles and permissions
  • Eine Gruppe kann nicht als Besitzer hinzugefügt werden.A group cannot be added as an owner.
  • Eine Gruppe kann nicht zu einer Rolle zugewiesen werden.A group cannot be assigned to a role.
  • Die Fähigkeit von Benutzern, Verzeichnisinformationen anderer Benutzer lesen zu können, kann nicht außerhalb des mandantenweiten Switches eingeschränkt werden, um den Zugriff für alle Nicht-Administratorbenutzer auf alle Verzeichnisinformationen zu deaktivieren (nicht empfohlen).Users’ ability to read other users’ directory information cannot be restricted outside of the tenant-wide switch to disable all non-admin users’ access to all directory information (not recommended). Weitere Informationen zu den Standardberechtigungen finden Sie hier.More information on default permissions here.
  • Es kann bis zu 15 Minuten für Abmelden/Anmelden dauern, bevor Ergänzungen und Widerrufe für eine Mitgliedschaft in einer Administratorrolle wirksam werden.It may take up to 15 minutes or signing out/signing in before admin role membership additions and revocations take effect.

Grenzwerte für Event GridEvent Grid limits

Die folgenden Grenzwerte gelten für Systemthemen und benutzerdefinierte Themen von Azure Event Grid, nicht für Ereignisdomänen.The following limits apply to Azure Event Grid system topics and custom topics, not event domains.

ResourceResource BegrenzungLimit
Benutzerdefinierte Themen pro Azure-AbonnementCustom topics per Azure subscription 100100
Ereignisabonnements pro ThemaEvent subscriptions per topic 500500
Veröffentlichungsrate für ein benutzerdefiniertes Thema (eingehend)Publish rate for a custom topic (ingress) 5.000 Ereignisse pro Sekunde pro Thema5,000 events per second per topic
VeröffentlichungsanforderungenPublish requests 250 pro Sekunde250 per second
EreignisgrößeEvent size Unterstützung für 64 KB in der allgemeinen Verfügbarkeit (GA).Support for 64 KB in General Availability (GA). Die Unterstützung für 1 MB befindet sich derzeit in der Vorschauphase.Support for 1 MB is currently in preview.

Die folgenden Grenzwerte gelten ausschließlich für Ereignisdomänen.The following limits apply to event domains only.

ResourceResource BegrenzungLimit
Themen pro EreignisdomäneTopics per event domain 1.000 während der Public Preview-Phase1,000 during public preview
Ereignisabonnements pro Thema innerhalb einer DomäneEvent subscriptions per topic within a domain 50 während der Public Preview-Phase50 during public preview
Domänenbereich-EreignisabonnementsDomain scope event subscriptions 50 während der Public Preview-Phase50 during public preview
Veröffentlichungsrate für eine Ereignisdomäne (Eingang)Publish rate for an event domain (ingress) 5.000 Ereignisse pro Sekunde während der Public Preview-Phase5,000 events per second during public preview
VeröffentlichungsanforderungenPublish requests 250 pro Sekunde250 per second

Azure Maps-GrenzwerteAzure Maps limits

Die folgende Tabelle zeigt das Nutzungslimit für den S0-Tarif von Azure Maps.The following table shows the usage limit for the Azure Maps S0 pricing tier. Das Nutzungslimit ist tarifabhängig.Usage limit depends on the pricing tier.

ResourceResource Limit des S0-TarifsS0 pricing tier limit
Maximale Anforderungsrate pro AbonnementMaximum request rate per subscription 50 Anforderungen pro Sekunde50 requests per second

Die folgende Tabelle zeigt das Datengrößenlimit für Azure Maps.The following table shows the data size limit for Azure Maps. Der Azure Maps-Datendienst ist nur im Tarif S1 verfügbar.The Azure Maps data service is available only at the S1 pricing tier.

ResourceResource BegrenzungLimit
Maximale DatengrößeMaximum size of data 50 MB50 MB

Weitere Informationen zu den Azure Maps-Tarifen finden Sie unter Azure Maps – Preise.For more information on the Azure Maps pricing tiers, see Azure Maps pricing.

Azure Policy-GrenzwerteAzure Policy limits

Für jeden Objekttyp für Azure Policy gilt eine maximale Anzahl.There's a maximum count for each object type for Azure Policy. Ein Scope-Eintrag (Bereich) gilt entweder für das Abonnement oder die Verwaltungsgruppe.An entry of Scope means either the subscription or the management group.

Hierbei gilt:Where WasWhat Maximale AnzahlMaximum count
ScopeScope RichtliniendefinitionenPolicy definitions 500500
ScopeScope InitiativdefinitionenInitiative definitions 100100
TenantTenant InitiativdefinitionenInitiative definitions 1.0001,000
ScopeScope Richtlinien- oder InitiativenzuweisungenPolicy or initiative assignments 100100
RichtliniendefinitionPolicy definition ParameterParameters 2020
InitiativdefinitionInitiative definition RichtlinienPolicies 100100
InitiativdefinitionInitiative definition ParameterParameters 100100
Richtlinien- oder InitiativenzuweisungenPolicy or initiative assignments Ausschlüsse (notScopes)Exclusions (notScopes) 400400
RichtlinienregelPolicy rule Geschachtelte konditionelle AbschnitteNested conditionals 512512

StorSimple-SystemgrenzwerteStorSimple System limits

BegrenzungsbezeichnerLimit identifier BegrenzungLimit KommentareComments
Maximale Anzahl von Anmeldeinformationen für das SpeicherkontoMaximum number of storage account credentials 6464
Maximale Anzahl von VolumecontainernMaximum number of volume containers 6464
Maximale Anzahl von VolumesMaximum number of volumes 255255
Maximale Anzahl von Zeitplänen pro BandbreitenvorlageMaximum number of schedules per bandwidth template 168168 Einen Zeitplan für jede Stunde, jeden Tag der Woche.A schedule for every hour, every day of the week.
Maximale Größe eines mehrstufigen Volumes auf physischen GerätenMaximum size of a tiered volume on physical devices 64 TB für StorSimple 8100 und StorSimple 860064 TB for StorSimple 8100 and StorSimple 8600 StorSimple 8100 und StorSimple 8600 sind physische Geräte.StorSimple 8100 and StorSimple 8600 are physical devices.
Maximale Größe eines mehrstufigen Volumes auf virtuellen Geräten in AzureMaximum size of a tiered volume on virtual devices in Azure 30 TB für StorSimple 801030 TB for StorSimple 8010
64 TB für StorSimple 802064 TB for StorSimple 8020
StorSimple 8010 und StorSimple 8020 sind virtuelle Geräte in Azure, die Storage Standard und Storage Premium verwenden.StorSimple 8010 and StorSimple 8020 are virtual devices in Azure that use Standard storage and Premium storage, respectively.
Maximale Größe eines lokal fixierten Volumes auf physischen GerätenMaximum size of a locally pinned volume on physical devices 9 TB für StorSimple 81009 TB for StorSimple 8100
24 TB für StorSimple 860024 TB for StorSimple 8600
StorSimple 8100 und StorSimple 8600 sind physische Geräte.StorSimple 8100 and StorSimple 8600 are physical devices.
Maximale Anzahl von iSCSI-VerbindungenMaximum number of iSCSI connections 512512
Maximale Anzahl von iSCSI-Verbindungen von InitiatorenMaximum number of iSCSI connections from initiators 512512
Maximale Anzahl von Zugriffssteuerungsdatensätzen pro GerätMaximum number of access control records per device 6464
Maximale Anzahl von Volumes pro SicherungsrichtlinieMaximum number of volumes per backup policy 2424
Maximale Anzahl von Sicherungen, die pro Sicherungsrichtlinie beibehalten werdenMaximum number of backups retained per backup policy 6464
Maximale Anzahl von Zeitplänen pro SicherungsrichtlinieMaximum number of schedules per backup policy 1010
Maximale Anzahl von Momentaufnahmen beliebigen Typs, die pro Volume beibehalten werden könnenMaximum number of snapshots of any type that can be retained per volume 256256 Dies umfasst lokale Momentaufnahmen und Cloudmomentaufnahmen.This amount includes local snapshots and cloud snapshots.
Maximale Anzahl von Momentaufnahmen, die in einem Gerät vorhanden sein könnenMaximum number of snapshots that can be present in any device 10.00010,000
Maximale Anzahl von Volumes, die für Sicherung, Wiederherstellung oder Klonen parallel verarbeitet werden könnenMaximum number of volumes that can be processed in parallel for backup, restore, or clone 1616
  • Wenn mehr als 16 Volumes vorhanden sind, werden sie nacheinander verarbeitet, sobald Verarbeitungsslots verfügbar sind.If there are more than 16 volumes, they're processed sequentially as processing slots become available.
  • Neue Sicherungen eines geklonten oder wiederhergestellten Volumes können erst stattfinden, nachdem der Vorgang abgeschlossen wurde.New backups of a cloned or a restored tiered volume can't occur until the operation is finished. Für ein lokales Volume sind Sicherungen zulässig, nachdem das Volume online geschaltet wurde.For a local volume, backups are allowed after the volume is online.
Wiederherstellungszeit für das Wiederherstellen und Klonen mehrstufiger VolumesRestore and clone recover time for tiered volumes < 2 Minuten<2 minutes
  • Das Volume wird nach einem Wiederherstellungs- oder Klonvorgang unabhängig von der Volumegröße innerhalb von zwei Minuten verfügbar gemacht.The volume is made available within 2 minutes of a restore or clone operation, regardless of the volume size.
  • Die Volumeleistung kann am Anfang noch etwas beeinträchtigt sein, da sich die meisten Daten und Metadaten noch in der Cloud befinden.The volume performance might initially be slower than normal as most of the data and metadata still resides in the cloud. Die Leistung kann sich verbessern, wenn die Daten nach und nach aus der Cloud auf das StorSimple-Gerät übertragen werden.Performance might increase as data flows from the cloud to the StorSimple device.
  • Die Gesamtzeit, die zum Herunterladen der Metadaten benötigt wird, hängt von der zugewiesenen Volumegröße ab.The total time to download metadata depends on the allocated volume size. Metadaten werden auf das Gerät automatisch im Hintergrund mit einer Rate von 5 Minuten pro TB zugewiesener Volumedaten übertragen.Metadata is automatically brought into the device in the background at the rate of 5 minutes per TB of allocated volume data. Dieser Wert kann durch die Internetbandbreite der Cloudverbindung beeinflusst werden.This rate might be affected by Internet bandwidth to the cloud.
  • Der Wiederherstellungs- oder Klonvorgang ist abgeschlossen, wenn sich alle Metadaten auf dem Gerät befinden.The restore or clone operation is complete when all the metadata is on the device.
  • Sicherungsvorgänge können erst nach Abschluss des Wiederherstellungs- oder Klonvorgangs ausgeführt werden.Backup operations can't be performed until the restore or clone operation is fully complete.
Wiederherstellungszeit für das Wiederherstellen lokal fixierter VolumesRestore recover time for locally pinned volumes < 2 Minuten<2 minutes
  • Das Volume wird nach dem Wiederherstellungsvorgang unabhängig von der Volumegröße innerhalb von zwei Minuten verfügbar gemacht.The volume is made available within 2 minutes of the restore operation, regardless of the volume size.
  • Die Volumeleistung kann am Anfang noch etwas beeinträchtigt sein, da sich die meisten Daten und Metadaten noch in der Cloud befinden.The volume performance might initially be slower than normal as most of the data and metadata still resides in the cloud. Die Leistung kann sich verbessern, wenn die Daten nach und nach aus der Cloud auf das StorSimple-Gerät übertragen werden.Performance might increase as data flows from the cloud to the StorSimple device.
  • Die Gesamtzeit, die zum Herunterladen der Metadaten benötigt wird, hängt von der zugewiesenen Volumegröße ab.The total time to download metadata depends on the allocated volume size. Metadaten werden auf das Gerät automatisch im Hintergrund mit einer Rate von 5 Minuten pro TB zugewiesener Volumedaten übertragen.Metadata is automatically brought into the device in the background at the rate of 5 minutes per TB of allocated volume data. Dieser Wert kann durch die Internetbandbreite der Cloudverbindung beeinflusst werden.This rate might be affected by Internet bandwidth to the cloud.
  • Im Gegensatz zu mehrschichtigen Volumes werden bei lokalen Volumes die Volumedaten auch lokal auf das Gerät heruntergeladen.Unlike tiered volumes, if there are locally pinned volumes, the volume data is also downloaded locally on the device. Die Wiederherstellung ist abgeschlossen, wenn alle Daten des Datenträgers auf das Gerät geladen wurden.The restore operation is complete when all the volume data has been brought to the device.
  • Die Wiederherstellungsvorgänge können lange dauern, und die Gesamtzeit zum Abschließen der Wiederherstellung hängt von der Größe des bereitgestellten lokalen Volumes, der Internetbandbreite und den auf dem Gerät vorhandenen Daten ab.The restore operations might be long and the total time to complete the restore will depend on the size of the provisioned local volume, your Internet bandwidth, and the existing data on the device. Sicherungsvorgänge auf lokal fixierten Volumes sind zulässig, während die Wiederherstellung ausgeführt wird.Backup operations on the locally pinned volume are allowed while the restore operation is in progress.
Thin-WiederherstellungsverfügbarkeitThin-restore availability Letztes FailoverLast failover
Maximaler Lese-/-Schreibdurchsatz auf dem Client, wenn auf SSD-Ebene bereitgestellt*Maximum client read/write throughput, when served from the SSD tier* 920/720 MB/s mit einer einzelnen 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkschnittstelle920/720 MB/sec with a single 10-gigabit Ethernet network interface Bis zu zweifach mit MPIO und zwei Netzwerkschnittstellen.Up to two times with MPIO and two network interfaces.
Maximaler Lese-/-Schreibdurchsatz auf dem Client, wenn auf HDD-Ebene bereitgestellt*Maximum client read/write throughput, when served from the HDD tier* 120/250 MB/s120/250 MB/sec
Maximaler Lese-/-Schreibdurchsatz auf dem Client, wenn auf Cloudebene bereitgestellt*Maximum client read/write throughput, when served from the cloud tier* 11/41 MB/s11/41 MB/sec Lesedurchsatz hängt von Clients ab, die genügend E/A-Warteschlangentiefe generieren und verwalten müssen.Read throughput depends on clients generating and maintaining sufficient I/O queue depth.

* Der maximale Durchsatz pro E/A-Typ wurde mit 100 %-Lese- und 100 %-Schreibszenarien gemessen.*Maximum throughput per I/O type was measured with 100 percent read and 100 percent write scenarios. Der tatsächliche Durchsatz kann geringer sein und hängt vom E/A-Verhältnis und den Netzwerkbedingungen ab.Actual throughput might be lower and depends on I/O mix and network conditions.

Backup-GrenzwerteBackup limits

Für Azure Backup gelten die folgenden Beschränkungen.The following limits apply to Azure Backup.

BegrenzungLimit StandardDefault
Server oder Computer, die in einem Tresor registriert werden können.Servers or machines that can be registered in a vault. Windows Server/Windows Client/System Center Data Protection Manager: 50 verwendet.Windows Server/Windows Client/System Center Data Protection Manager: 50.

IaaS-VMs: 1.000.IaaS VMs: 1,000.
Die Größe einer Datenquelle im Tresorspeicher.Size of a data source in vault storage. 54.400GB Maximum.54,400-GB maximum. Die Beschränkung gilt nicht für IaaS-VM-Sicherungen.The limit doesn't apply to IaaS VM backup.
Sicherungstresore in einem Azure-Abonnement.Backup vaults in an Azure subscription. 500 Tresore pro Region.500 vaults per region.
Planen täglicher Sicherungen.Schedule daily backups. Windows Server/Client: Drei pro Tag.Windows Server/Client: Three a day.
System Center DPM Zwei pro Tag.System Center DPM: Two a day.
IaaS-VMs: Eine pro Tag.IaaS VMs: Once a day.
Datenträger, die für die Sicherung an einen virtuellen Azure-Computer angeschlossen sind.Data disks attached to an Azure VM for backup. 1616
Einzelner Datenträger, der für die Sicherung an einen virtuellen Azure-Computer angeschlossen ist.Individual data disk attached to Azure VM for backup. 4.095GB4,095 GB

Grenzwerte für Azure SignalR ServiceAzure SignalR Service limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Azure SignalR-Diensteinheiten pro Instanz für Free-TarifAzure SignalR Service units per instance for Free tier 11 11
Azure SignalR-Diensteinheiten pro Instanz für Standard-TarifAzure SignalR Service units per instance for Standard tier 100100 100100
Azure SignalR-Diensteinheiten pro Abonnement und Region für Free-TarifAzure SignalR Service units per subscription per region for Free tier 55 55
Gesamtzahl der Azure SignalR-Einheiten pro Abonnement und RegionTotal Azure SignalR Service unit counts per subscription per region 150150 UnbegrenztUnlimited
Verbindungen pro Einheit und Tag für Free-TarifConnections per unit per day for Free tier 2020 2020
Verbindungen pro Einheit pro Tag für Standard-TarifConnections per unit per day for Standard tier 1.0001,000 1.0001,000
Enthaltene Nachrichten pro Einheit und Tag für Free-TarifIncluded messages per unit per day for Free tier 20.00020,000 20.00020,000
Enthaltene Nachrichten pro Einheit und Tag für Standard-TarifIncluded messages per unit per day for Standard tier 1.000.0001,000,000 1.000.0001,000,000

Öffnen Sie ein Supportticket, um eine Aktualisierung der Standardgrenzwerte Ihres Abonnements anzufordern.To request an update to your subscription's default limits, open a support ticket.

Site Recovery-GrenzwerteSite Recovery limits

Für Azure Site Recovery gelten die folgenden Grenzwerte.The following limits apply to Azure Site Recovery.

GrenzwertbezeichnerLimit identifier StandardlimitDefault limit
Anzahl der Tresore pro AbonnementNumber of vaults per subscription 500500
Anzahl der Server pro Azure-TresorNumber of servers per Azure vault 250250
Anzahl der Schutzgruppen pro Azure-TresorNumber of protection groups per Azure vault Keine BegrenzungNo limit
Anzahl der Wiederherstellungspläne pro Azure-TresorNumber of recovery plans per Azure vault Keine BegrenzungNo limit
Anzahl der Server pro SchutzgruppeNumber of servers per protection group Keine BegrenzungNo limit
Anzahl der Server pro WiederherstellungsplanNumber of servers per recovery plan 5050

API Management-GrenzwerteAPI Management limits

ResourceResource BegrenzungLimit
Maximale Anzahl von SkalierungseinheitenMaximum number of scale units Zehn pro Region110 per region1
CachegrößeCache size 5 GB pro Einheit25 GB per unit2
Gleichzeitige Back-End-Verbindungen3 pro HTTP-AutoritätConcurrent back-end connections3 per HTTP authority 2.048 pro Einheit42,048 per unit4
Maximale Größe zwischengespeicherter AntwortenMaximum cached response size 2 MB2 MB
Maximale Größe eines RichtliniendokumentsMaximum policy document size 256 KB5256 KB5
Maximale Anzahl benutzerdefinierter Gatewaydomänen pro Dienstinstanz6Maximum custom gateway domains per service instance6 2020
Maximale Anzahl von CA-Zertifikaten pro DienstinstanzMaximum number of CA certificates per service instance 1010
Maximale Anzahl von Instanzen pro Abonnement7Maximum number of service instances per subscription7 2020
Maximale Anzahl von Abonnements pro Dienstinstanz7Maximum number of subscriptions per service instance7 500500
Maximale Anzahl von Clientzertifikaten pro Dienstinstanz7Maximum number of client certificates per service instance7 5050
Maximale Anzahl von APIs pro Dienstinstanz7Maximum number of APIs per service instance7 5050
Maximale Anzahl von API-Vorgängen pro Dienstinstanz7Maximum number of API operations per service instance7 1.0001,000
Maximale Gesamtdauer der Anforderungen7Maximum total request duration7 30 Sekunden30 seconds
Maximale gepufferte Nutzlastgröße7Maximum buffered payload size7 2 MB2 MB

1Die Skalierungsgrenzen sind vom Tarif abhängig.1Scaling limits depend on the pricing tier. Die Tarife und die dazugehörigen Grenzwerte für die Skalierung finden Sie unter API Management – Preise.To see the pricing tiers and their scaling limits, see API Management pricing.
2Die Cachegröße pro Einheit ist vom Tarif abhängig.2Per unit cache size depends on the pricing tier. Die Tarife und die dazugehörigen Grenzwerte für die Skalierung finden Sie unter API Management – Preise.To see the pricing tiers and their scaling limits, see API Management pricing.
3Verbindungen werden in Pools zusammengefasst und wiederverwendet, sofern sie nicht explizit durch das Back-End geschlossen wurden.3Connections are pooled and reused unless explicitly closed by the back end.
4Dieser Grenzwert gilt pro Einheit der Tarife „Basic“, „Standard“ und „Premium“.4This limit is per unit of the Basic, Standard, and Premium tiers. Der Developer-Tarif ist auf 1.024 beschränkt.The Developer tier is limited to 1,024. Dieser Grenzwert betrifft den Tarif „Consumption“ nicht.This limit doesn't apply to the Consumption tier.
5Dieser Grenzwert gilt für die Tarife „Basic“, „Standard“ und „Premium“. 5This limit applies to the Basic, Standard, and Premium tiers. Im Tarif „Consumption“ ist die Größe des Richtliniendokuments auf 4 KB beschränkt.In the Consumption tier, policy document size is limited to 4 KB.
6Diese Ressource ist nur im Tarif „Premium“ verfügbar.6This resource is available in the Premium tier only.
7Diese Ressource betrifft nur den Tarif „Consumption“.7This resource applies to the Consumption tier only.

Azure Cache for Redis-GrenzwerteAzure Cache for Redis limits

ResourceResource BegrenzungLimit
CachegrößeCache size 530 GB530 GB
DatenbankenDatabases 6464
Maximale Anzahl verbundener ClientsMaximum connected clients 40.00040,000
Azure Cache for Redis-Replikate, für HochverfügbarkeitAzure Cache for Redis replicas, for high availability 11
Shards in einem Premium-Cache mit ClusteringShards in a premium cache with clustering 1010

Die erhältliche Größe und die Konfigurationsbeschränkungen von Azure Cache for Redis unterscheiden sich je nach Tarif.Azure Cache for Redis limits and sizes are different for each pricing tier. Die Tarife und die damit verbundenen Größen finden Sie unter Azure Cache for Redis – Preise.To see the pricing tiers and their associated sizes, see Azure Cache for Redis pricing.

Weitere Informationen zu den Konfigurationsbeschränkungen von Azure Cache for Redis finden Sie unter Standardmäßige Redis-Serverkonfiguration.For more information on Azure Cache for Redis configuration limits, see Default Redis server configuration.

Da die Konfiguration und Verwaltung von Azure Cache for Redis-Instanzen von Microsoft übernommen wird, werden nicht alle Redis-Befehle in Azure Cache for Redis unterstützt.Because configuration and management of Azure Cache for Redis instances is done by Microsoft, not all Redis commands are supported in Azure Cache for Redis. Weitere Informationen finden Sie unter Redis-Befehle, die in Azure Cache for Redis nicht unterstützt werden.For more information, see Redis commands not supported in Azure Cache for Redis.

Schlüsseltresor-GrenzwerteKey Vault limits

Schlüsseltransaktionen (maximale Transaktionen innerhalb von 10 Sekunden pro Tresor und Region1):Key transactions (maximum transactions allowed in 10 seconds, per vault per region1):

SchlüsseltypKey type HSM-SchlüsselHSM key
ErstellungsschlüsselCREATE key
HSM-SchlüsselHSM key
Alle anderen TransaktionenAll other transactions
SoftwareschlüsselSoftware key
ErstellungsschlüsselCREATE key
SoftwareschlüsselSoftware key
Alle anderen TransaktionenAll other transactions
RSA 2.048 BitRSA 2,048-bit 55 1.0001,000 1010 2.0002,000
RSA 3.072 BitRSA 3,072-bit 55 250250 1010 500500
RSA 4.096 BitRSA 4,096-bit 55 125125 1010 250250
ECC P-256ECC P-256 55 1.0001,000 1010 2.0002,000
ECC P-384ECC P-384 55 1.0001,000 1010 2.0002,000
ECC P-521ECC P-521 55 1.0001,000 1010 2.0002,000
ECC SECP256K1ECC SECP256K1 55 1.0001,000 1010 2.0002,000

Hinweis

In der vorstehenden Tabelle ist zu erkennen, dass für RSA-Softwareschlüssel mit 2.048 Bit 2.000 GET-Transaktionen pro 10 Sekunden zulässig sind.In the previous table, we see that for RSA 2,048-bit software keys, 2,000 GET transactions per 10 seconds are allowed. Für RSA-HSM-Schlüssel mit 2.048 Bit sind 1.000 GET-Transaktionen pro 10 Sekunden zulässig.For RSA 2,048-bit HSM-keys, 1,000 GET transactions per 10 seconds are allowed.

Die genannten Schwellenwerte für die Drosselung sind gewichtet, und ihre Summe wird erzwungen.The throttling thresholds are weighted, and enforcement is on their sum. Wie in der vorherigen Tabelle gezeigt fällt für das Ausführen von GET-Vorgängen mit RSA-HSM-Schlüsseln bei Verwendung eines 4.096-Bit-Schlüssels ein achtmal größerer Aufwand als mit einem 2.048-Bit-Schlüssel an.For example, as shown in the previous table, when you perform GET operations on RSA HSM-keys, it's eight times more expensive to use 4,096-bit keys compared to 2,048-bit keys. Der Grund dafür ist: 1.000/125 = 8.That's because 1,000/125 = 8.

Innerhalb eines 10-Sekunden-Intervalls kann ein Azure Key Vault-Client nur einen der folgenden Vorgänge ausführen, bevor der HTTP-Statuscode 429 zur Drosselung auftritt:In a given 10-second interval, an Azure Key Vault client can do only one of the following operations before it encounters a 429 throttling HTTP status code:

  • 2.000 GET-Transaktionen für RSA 2.048-Bit-Softwareschlüssel2,000 RSA 2,048-bit software-key GET transactions
  • 1.000 GET-Transaktionen für RSA 2.048-Bit-HSM-Schlüssel1,000 RSA 2,048-bit HSM-key GET transactions
  • 125 GET-Transaktionen für RSA 4.096-Bit-HSM-Schlüssel125 RSA 4,096-bit HSM-key GET transactions
  • 124 GET-Transaktionen für RSA 4.096-Bit-HSM-Schlüssel und 8 GET-Transaktionen für RSA 2.048-Bit-HSM-Schlüssel124 RSA 4,096-bit HSM-key GET transactions and 8 RSA 2,048-bit HSM-key GET transactions

Geheimnisse, Schlüssel für verwaltete Speicherkonten und Tresortransaktionen:Secrets, managed storage account keys, and vault transactions:

TransaktionstypTransactions type Maximal zulässige Transaktionen innerhalb von 10 Sekunden pro Tresor und Region1Maximum transactions allowed in 10 seconds, per vault per region1
Alle TransaktionenAll transactions 2.0002,000

Informationen zur Handhabung der Drosselung bei Überschreiten dieser Grenzwerte finden Sie unter Anleitung zur Drosselung von Azure Key Vault.For information on how to handle throttling when these limits are exceeded, see Azure Key Vault throttling guidance.

1 Für alle Transaktionsarten gilt als abonnementweiter Grenzwert das Fünffache des Schlüsseltresorlimits.1 A subscription-wide limit for all transaction types is five times per key vault limit. „HSM – andere Transaktionen“ pro Abonnement ist beispielsweise auf 5.000 Transaktionen in 10 Sekunden pro Abonnent beschränkt.For example, HSM-other transactions per subscription are limited to 5,000 transactions in 10 seconds per subscription.

Grenzwerte für Multi-Factor AuthenticationMulti-Factor Authentication limits

ResourceResource StandardlimitDefault limit Maximales LimitMaximum limit
Maximale Anzahl vertrauenswürdiger IP-Adressen/-bereiche pro AbonnementMaximum number of trusted IP addresses or ranges per subscription 00 5050
Geräte speichern, Anzahl der TageRemember my devices, number of days 1414 6060
Maximale Anzahl von App-KennwörternMaximum number of app passwords 00 Keine BegrenzungNo limit
X Authentifizierungsversuche während des MFA-Aufrufs erlaubenAllow X attempts during MFA call 11 9999
Zeitlimit für bidirektionale SMS in SekundenTwo-way text message timeout seconds 6060 600600
Standardgültigkeitsdauer der Einmalumgehung in Sek.Default one-time bypass seconds 300300 1.8001,800
Benutzerkonto nach X fehlerhaften MFA-Authentifizierungsversuchen sperrenLock user account after X consecutive MFA denials Nicht festgelegtNot set 9999
Kontosperrungszähler nach X Minuten zurücksetzenReset account lockout counter after X minutes Nicht festgelegtNot set 9.9999,999
Kontosperrung nach X Minuten aufhebenUnlock account after X minutes Nicht festgelegtNot set 9.9999,999

AutomatisierungsgrenzwerteAutomation limits

ProzessautomatisierungProcess automation

ResourceResource Maximales LimitMaximum limit NotizenNotes
Maximale Anzahl von neuen Aufträgen, die alle 30 Sekunden pro Azure Automation-Konto (nicht geplante Aufträge) übermittelt werden könnenMaximum number of new jobs that can be submitted every 30 seconds per Azure Automation account (nonscheduled jobs) 100100 Wenn dieser Grenzwert erreicht wird, treten bei nachfolgenden Anforderungen zum Erstellen eines Auftrags Fehler auf.When this limit is reached, the subsequent requests to create a job fail. Der Client empfängt eine Fehlerantwort.The client receives an error response.
Maximale Anzahl gleichzeitig ausgeführter Aufträge pro Automation-Konto (nicht geplante Aufträge)Maximum number of concurrent running jobs at the same instance of time per Automation account (nonscheduled jobs) 200200 Wenn dieser Grenzwert erreicht wird, treten bei nachfolgenden Anforderungen zum Erstellen eines Auftrags Fehler auf.When this limit is reached, the subsequent requests to create a job fail. Der Client empfängt eine Fehlerantwort.The client receives an error response.
Maximale Speichergröße der Auftragsmetadaten für einen fortlaufenden Zeitraum von 30 TagenMaximum storage size of job metadata for a 30-day rolling period 10 GB (etwa 4 Millionen Aufträge)10 GB (approximately 4 million jobs) Wenn dieser Grenzwert erreicht wird, treten bei nachfolgenden Anforderungen zum Erstellen eines Auftrags Fehler auf.When this limit is reached, the subsequent requests to create a job fail.
Maximale Größe von AuftragsdatenströmenMaximum job stream limit 1 MB1MB Ein einzelner Datenstrom darf nicht größer als 1 MB sein.A single stream cannot be larger than 1 MB.
Maximale Anzahl von Modulen, die alle 30 Sekunden pro Automation-Konto importiert werden könnenMaximum number of modules that can be imported every 30 seconds per Automation account 55
Maximale Größe eines ModulsMaximum size of a module 100 MB100 MB
Auftragsausführungszeit – Free-TarifJob run time, Free tier 500 Minuten pro Abonnement pro Kalendermonat500 minutes per subscription per calendar month
Maximal zulässiger Speicherplatz pro Sandbox1Maximum amount of disk space allowed per sandbox1 1 GB1 GB Betrifft nur Azure-Sandboxen.Applies to Azure sandboxes only.
Maximaler Arbeitsspeicher pro Sandbox1Maximum amount of memory given to a sandbox1 400 MB400 MB Betrifft nur Azure-Sandboxen.Applies to Azure sandboxes only.
Maximal zulässige Anzahl von Netzwerksockets pro Sandbox1Maximum number of network sockets allowed per sandbox1 1.0001,000 Betrifft nur Azure-Sandboxen.Applies to Azure sandboxes only.
Maximal zulässige Laufzeit pro Runbook 1Maximum runtime allowed per runbook1 3 Stunden3 hours Betrifft nur Azure-Sandboxen.Applies to Azure sandboxes only.
Maximale Anzahl von Automation-Konten in einem AbonnementMaximum number of Automation accounts in a subscription Keine BegrenzungNo limit
Maximale Anzahl von Hybrid Worker-Gruppen pro Automation-KontoMaximum number of Hybrid Worker Groups per Automation Account 4.0004,000
Maximale Anzahl gleichzeitiger Aufträge, die auf einem einzelnen Hybrid Runbook Worker ausgeführt werden könnenMaximum number of concurrent jobs that can be run on a single Hybrid Runbook Worker 5050
Maximale Größe der RunbookauftragsparameterMaximum runbook job parameter size 512 KBit512 kilobits
Maximale Anzahl von RunbookparameternMaximum runbook parameters 5050 Sie können einen JSON- oder XML-Zeichenfolge an einen Parameter übergeben und ihn mit dem Runbook analysieren, wenn Sie das Limit von 50 Parametern erreichen.If you reach the 50-parameter limit, you can pass a JSON or XML string to a parameter and parse it with the runbook.
Maximale Größe für WebhooknutzlastMaximum webhook payload size 512 KBit512 kilobits
Maximale Anzahl von Tagen, die Auftragsdaten aufbewahrt werdenMaximum days that job data is retained 30 Tage30 days
Maximale Größe des PowerShell-WorkflowstatusMaximum PowerShell workflow state size 5 MB5 MB Gilt für PowerShell-Workflow-Runbooks, wenn Prüfpunkte für Workflows eingerichtet werden.Applies to PowerShell workflow runbooks when checkpointing workflow.

1 Eine Sandbox ist eine freigegebene Umgebung, die von mehreren Aufträgen verwendet werden kann.1A sandbox is a shared environment that can be used by multiple jobs. Aufträge, die die gleiche Sandbox verwenden, sind an die Ressourceneinschränkungen der Sandbox gebunden.Jobs that use the same sandbox are bound by the resource limitations of the sandbox.

Änderungsnachverfolgung und BestandChange Tracking and Inventory

Die folgende Tabelle zeigt die Grenzwerte der nachverfolgten Elemente pro Computer für die Änderungsnachverfolgung.The following table shows the tracked item limits per machine for change tracking.

RessourceResource BegrenzungLimit HinweiseNotes
DateiFile 500500
RegistrierungRegistry 250250
Windows-SoftwareWindows software 250250 Softwareupdates nicht inbegriffenDoesn't include software updates.
Linux-PaketeLinux packages 1.2501,250
DiensteServices 250250
DaemonDaemon 250250

UpdateverwaltungUpdate Management

In der folgenden Tabelle werden die Grenzwerte für die Updateverwaltung aufgeführt.The following table shows the limits for Update Management.

RessourceResource BegrenzungLimit HinweiseNotes
Anzahl der Computer pro AktualisierungsbereitstellungNumber of machines per update deployment 10001000

Grenzwerte für Identity ManagerIdentity Manager limits

Category (Kategorie)Category BegrenzungLimit
Vom Benutzer zugewiesene verwaltete IdentitätenUser-assigned managed identities
  • Wenn Sie durch den Benutzer zugewiesene verwaltete Identitäten erstellen, werden nur alphanumerische Zeichen (0-9, a-z und A-Z) und der Bindestrich (-) unterstützt.When you create user-assigned managed identities, only alphanumeric characters (0-9, a-z, and A-Z) and the hyphen (-) are supported. Damit die Zuweisung zu einem virtuellen Computer oder einer VM-Skalierungsgruppe ordnungsgemäß funktioniert, darf der Name höchstens 24 Zeichen lang sein.For the assignment to a virtual machine or virtual machine scale set to work properly, the name is limited to 24 characters.
  • Wenn Sie die VM-Erweiterung für verwaltete Identitäten verwenden, ist die Begrenzung auf Unterstützung von 32 vom Benutzer zugewiesene verwaltete Identitäten festgelegt.If you use the managed identity virtual machine extension, the supported limit is 32 user-assigned managed identities. Ohne die VM-Erweiterung für verwaltete Identität ist die Begrenzung auf Unterstützung von 512 vom Benutzer zugewiesene Identitäten festgelegt.Without the managed identity virtual machine extension, the supported limit is 512 user-assigned identities.

Grenzwerte für rollenbasierte Zugriffssteuerung (Role-Based Access Control, RBAC)Role-based access control limits

ResourceResource BegrenzungLimit
Rollenzuweisungen für Azure-Ressourcen pro Azure-AbonnementRole assignments for Azure resources per Azure subscription 2.0002,000
Benutzerdefinierte Rollen für Azure-Ressourcen pro MandantCustom roles for Azure resources per tenant 5.0005,000
Benutzerdefinierte Rollen für Azure-Ressourcen pro MandantCustom roles for Azure resources per tenant
(spezielle Clouds, z. B. Azure Government, Azure Deutschland und Azure China 21Vianet)(specialized clouds, such as Azure Government, Azure Germany, and Azure China 21Vianet)
2.0002,000

Grenzwerte für SQL-DatenbankenSQL Database limits

Weitere Informationen zu Grenzwerten für SQL-Datenbank finden Sie unter SQL Database resource limits for single databases (Ressourcengrenzwerte für SQL-Datenbank für Singletons), SQL Database resource limits for elastic pools and pooled databases (Ressourcengrenzwerte für SQL-Datenbank für Pools für elastische Datenbanken und Pooldatenbanken) und SQL Database resource limits for managed instances (Ressourcengrenzwerte für SQL-Datenbank für verwaltete Instanzen).For SQL Database limits, see SQL Database resource limits for single databases, SQL Database resource limits for elastic pools and pooled databases, and SQL Database resource limits for managed instances.

Einschränkungen zu SQL Data WarehouseSQL Data Warehouse limits

Informationen zu Grenzwerten für SQL Data Warehouse finden Sie unter SQL Data Warehouse resource limits (Ressourcengrenzwerte für SQL Data Warehouse).For SQL Data Warehouse limits, see SQL Data Warehouse resource limits.

Weitere InformationenSee also