Konfigurieren von Azure Backup-BerichtenConfigure Azure Backup reports

In diesem Artikel werden die Schritte für das Konfigurieren von Berichten für Azure Backup mithilfe des Recovery Services-Tresors beschrieben, und es wird gezeigt, wie Sie auf diese Berichte mithilfe von PowerBI zugreifen können.This article talks about steps to configure reports for Azure Backup using Recovery Services vault, and to access these reports using Power BI. Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie direkt in Power BI alle Berichte anzeigen, Berichte anpassen und erstellen.After performing these steps, you can directly go to Power BI to view all the reports, customize and create reports.

Unterstützte SzenarienSupported scenarios

  1. Azure Backup-Berichte werden für die Sicherung von virtuellen Azure-Computern und für die Sicherung von Dateien/Ordnern in der Cloud mit dem Azure Recovery Services-Agent unterstützt.Azure Backup reports are supported for Azure virtual machine backup and file/folder backup to cloud using Azure Recovery Services Agent.
  2. Berichte über Azure SQL, DPM und Azure Backup Server werden derzeit nicht unterstützt.Reports for Azure SQL, DPM and Azure Backup Server are not supported at this time.
  3. Sie können die Berichte in allen Tresoren mit allen Abonnements anzeigen, sofern für alle Tresore dasselbe Speicherkonto verwendet wird.You can view reports across vaults and across subscriptions, if same storage account is configured for each of the vaults. Das ausgewählte Speicherkonto muss sich in derselben Region wie der Recovery Services-Tresor befinden.Storage account selected should be in the same region as recovery services vault.
  4. Die Häufigkeit der geplanten Aktualisierungen für die Berichte beträgt in Power BI 24 Stunden.The frequency of scheduled refresh for the reports is 24 hours in Power BI. In Power BI können Sie die Berichte auch ad hoc aktualisieren. In diesem Fall werden die aktuellsten Daten im Kundenspeicherkonto zum Rendern der Berichte verwendet.You can also perform an ad-hoc refresh of the reports in Power BI, in which case latest data in customer storage account is used for rendering reports.

VoraussetzungenPrerequisites

  1. Erstellen Sie ein Azure-Speicherkonto, um Berichte zu konfigurieren.Create an Azure storage account to configure it for reports. Dieses Speicherkonto wird zum Speichern von berichtsbezogenen Daten verwendet.This storage account is used for storing reports related data.
  2. Erstellen Sie ein Power BI-Konto, um mit dem Power BI-Portal Ihre eigenen Berichte anzuzeigen, anzupassen und zu erstellen.Create a Power BI account to view, customize, and create your own reports using Power BI portal.
  3. Wenn noch keine Registrierung vorhanden ist, registrieren Sie als Ressourcenanbieter Microsoft.insights mit einem Abonnement für ein Speicherkonto und für Recovery Services-Tresor, um die Übertragung von Berichtsdaten an das Speicherkonto zu aktivieren.Register the resource provider Microsoft.insights if not registered already, with the subscription of storage account and also with the subscription of Recovery Services vault to enable reporting data to flow to the storage account. Um dies zu tun, wechseln Sie zu Azure-Portal > Abonnement > Ressourcenanbieter, und markieren Sie den Anbieter, für den die Registrierung durchgeführt werden soll.To do the same, you must go to Azure portal > Subscription > Resource providers and check for this provider to register it.

Konfigurieren des Speicherkontos für BerichteConfigure storage account for reports

Mit den folgenden Schritten konfigurieren Sie das Speicherkonto für Recovery Services-Tresore mithilfe von Azure Portal.Use the following steps to configure the storage account for recovery services vault using Azure portal. Es handelt sich dabei um eine nur einmal durchzuführende Konfiguration. Nachdem das Speicherkonto konfiguriert ist, können sie direkt in Power BI Berichte über das Inhaltspaket und die Nutzung anzeigen.This is a one-time configuration and once storage account is configured, you can go to Power BI directly to view content pack and leverage reports.

  1. Falls Sie bereits über einen geöffneten Recovery Services-Tresor verfügen, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.If you already have a Recovery Services vault open, proceed to next step. Wenn Sie keinen Recovery Services-Tresor geöffnet haben und sich im Azure-Portal befinden, klicken Sie auf Alle Dienste.If you do not have a Recovery Services vault open, but are in the Azure portal, click All services.

    • Geben Sie in der Liste mit den Ressourcen Recovery Servicesein.In the list of resources, type Recovery Services.
    • Sobald Sie mit der Eingabe beginnen, wird die Liste auf der Grundlage Ihrer Eingabe gefiltert.As you begin typing, the list filters based on your input. Wenn Recovery Services-Tresoreangezeigt wird, klicken Sie auf den Eintrag.When you see Recovery Services vaults, click it.

      Erstellen eines Recovery Services-Tresors – Schritt 1

      Die Liste mit den Recovery Services-Tresoren wird angezeigt.The list of Recovery Services vaults appears. Wählen Sie in der Liste mit den Recovery Services-Tresoren einen Tresor aus.From the list of Recovery Services vaults, select a vault.

      Das ausgewählte Tresor-Dashboard wird geöffnet.The selected vault dashboard opens.

  2. Klicken Sie in der unter dem Tresor angezeigten Liste im Abschnitt „Überwachung und Berichte“ auf das Element Sicherungsberichte, um das Speicherkonto für Berichte zu konfigurieren.From the list of items that appears under vault, click Backup Reports under Monitoring and Reports section to configure the storage account for reports.

    Wählen Sie in „Sicherungsberichte“ das Menüelement „Schritt 2“

  3. Klicken Sie auf dem Blatt „Sicherungsberichte“ auf den Link Diagnoseeinstellungen.On the Backup Reports blade, click Diagnostics Settings link. Dadurch wird die Benutzeroberfläche für Diagnoseeinstellungen geöffnet, die zum Übertragen der Daten per Push an das Speicherkonto des Kunden verwendet wird.This opens the Diagnostics settings UI which is used for pushing data to customer storage account.

    Schritt 3: Aktivieren der Diagnose

  4. Klicken Sie auf den Link Diagnose aktivieren.Click on the link Turn on diagnostics. Dadurch wird die Benutzeroberfläche zum Konfigurieren des Speicherkontos geöffnet.This opens UI for configuring storage account.

    Schritt 4: Aktivieren der Diagnose

  5. Geben Sie den Einstellungsnamen im Feld Name ein, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen In einem Speicherkonto archivieren, damit die Berichtsdaten an das Speicherkonto übermittelt werden können.Enter setting name in the field Name and select Archive to a Storage Account check box so that reporting data can start flowing in to the storage account.

    Schritt 5: Aktivieren der Diagnose

  6. Klicken Sie in der Speicherkontoauswahl in der Liste für das Speichern der Berichtsdaten auf das entsprechende Abonnement und Speicherkonto, und klicken Sie auf OK.Click Storage Account picker and select the relevant subscription and storage account from the list for storing reporting data and click OK.

    Schritt 6: Auswählen des Speicherkontos

  7. Aktivieren Sie im Protokollabschnitt das Kontrollkästchen AzureBackupReport, und wählen Sie mit dem Schieberegler die Aufbewahrungsdauer für diese Berichtsdaten aus.Select AzureBackupReport check box under the Log section and move the slider to select retention period for this reporting data. Die Berichtsdaten werden für den mit diesem Schieberegler ausgewählten Zeitraum im Speicherkonto beibehalten.Reporting data in the storage account is kept for the period selected using this slider.

    Schritt 7: Speichern des Speicherkontos

  8. Überprüfen Sie alle Änderungen, und klicken Sie oben auf die Schaltfläche Speichern, wie in der obigen Abbildung gezeigt.Review all the changes and click Save button on top, as shown in the figure above. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Änderungen gespeichert werden und das Speicherkonto nun für das Speichern von Berichtsdaten konfiguriert ist.This action ensures that all your changes are saved and storage account is now configured for storing reporting data.

  9. In der Tabelle mit den Diagnoseeinstellungen sollte nun die neue, aktivierte Einstellung für den Tresor angezeigt werden.The Diagnostic settings table should now show the new setting enabled for the vault. Wird sie nicht angezeigt, aktualisieren Sie die Tabelle, um die aktualisierte Einstellung anzuzeigen.If it does not show up, refresh the table to see the updated setting.

    Schritt 9: Anzeigen der Diagnoseeinstellung

Hinweis

Nachdem Sie die Speicherung der Berichte im Konto konfiguriert haben warten Sie 24 Stunden, bis die erste Pushübertragung von Daten abgeschlossen ist.Once you configure reports by saving storage account, you should wait for 24 hours for initial data push to complete. Importieren Sie das Azure Backup-Inhaltspaket erst nach diesem Zeitraum in Power BI.You should import Azure Backup content pack in Power BI only after that time. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt mit häufig gestellten Fragen.Refer FAQ section for further details.

Anzeigen von Berichten in Power BIView reports in Power BI

Nachdem das Speicherkonto mit dem Recovery Services-Tresor für Berichte konfiguriert wurde, dauert es etwa 24 Stunden, bis die ersten Daten an das Speicherkonto übermittelt werden.After configuring storage account for reports using recovery services vault, it takes around 24 hours for reporting data to start flowing in. Nach Ablauf von 24 Stunden nach dem Konfigurieren des Speicherkontos können Sie mit den folgenden Schritten Berichte in Power BI anzeigen:After 24 hours of setting up storage account, use the following steps to view reports in Power BI:

  1. Melden Sie sich bei Power BI an.Sign in to Power BI.
  2. Klicken Sie auf Daten abrufen, und klicken Sie dann in der Bibliothek des Inhaltspakets unter Dienste auf Abrufen.Click Get Data and click Get under Services in Content Pack Library. Folgen Sie den Schritten, die in der Power BI-Dokumentation für den Zugriff auf das Inhaltspaket beschrieben werden.Use steps mentioned in Power BI documentation to access content pack.

    Importieren eines Inhaltspakets

  3. Geben Sie Azure Backup in die Suchleiste ein, und klicken Sie auf Jetzt abrufen.Type Azure Backup in Search bar and click Get it now.

    Abrufen eines Inhaltspakets

  4. Geben Sie den Namen des in Schritt 5 konfigurierten Speicherkontos ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.Enter the storage account name configured in step 5 above and click Next button.

    Den Namen des Speicherkontos erfassen

  5. Geben Sie den Speicherkontoschlüssel für dieses Speicherkonto ein.Enter the storage account key for this storage account. Sie können die Speicherzugriffsschlüssel anzeigen und kopieren, indem Sie im Azure-Portal zu Ihrem Speicherkonto navigieren.You can view and copy storage access keys by navigating to your storage account in Azure portal.

    Speicherkonto erfassen

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden.Click Sign in button. Nach der erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie eine Benachrichtigung über den Datenimport.After sign-in is successful, you get Importing data notification.

    Importieren eines Inhaltspakets

    Nach einiger Zeit ist der Import abgeschlossen, und Sie erhalten eine Erfolgsbenachrichtigung.After some time, you get Success notification after the import is complete. Wenn viele Daten im Speicherkonto vorhanden sind, kann das Importieren des Inhaltspakets eine gewisse Zeit beanspruchen.It might take little longer to import the content pack, if there is a lot of data in the storage account.

    Erfolgreicher Import des Inhaltspakets

  7. Nachdem die Daten erfolgreich importiert wurden, wird das Azure Backup-Inhaltspaket im Navigationsbereich in Apps angezeigt.Once data is imported successfully, Azure Backup content pack is visible in Apps in the navigation pane. In der Liste werden jetzt das Dashboard, die Berichte und das Dataset von Azure Backup angezeigt, wobei die neu importierten Berichte mit einem Stern gekennzeichnet sind.The list now shows Azure Backup dashboard, reports, and dataset with a yellow star indicating newly imported reports.

    Azure Backup-Inhaltspaket

  8. Klicken Sie unter „Dashboards“ auf Azure Backup. Es wird eine Reihe angehefteter Schlüsselberichte angezeigt.Click Azure Backup under Dashboards, which shows a set of pinned key reports.

    Azure Backup-Dashboard

  9. Um alle Berichte anzuzeigen, klicken Sie auf einen beliebigen Bericht im Dashboard.To view the complete set of reports, click any report in the dashboard.

    Azure Backup-Auftragsintegrität

  10. Klicken Sie auf die Registerkarten in den Berichten, um die Berichte in diesem Bereich anzuzeigen.Click each tab in the reports to view reports in that area.

    Azure Backup-Berichtsregisterkarten

Häufig gestellte FragenFrequently asked questions

  1. Wie überprüfe ich, ob bereits Berichtsdaten an das Speicherkonto übermittelt werden?How do I check if reporting data has started flowing in to storage account?

    Sie können zum konfigurierten Speicherkonto wechseln und Container auswählen.You can go to the storage account configured and select containers. Wenn der Container einen Eintrag für „insights-logs-azurebackupreport“ aufweist, bedeutet dies, dass Berichtsdaten übermittelt werden.If the container has an entry for insights-logs-azurebackupreport, it indicates that reporting data has started flowing in.

  2. Wie häufig werden die Daten an das Speicherkonto und das Azure Backup-Inhaltspaket in Power BI per Push übermittelt?What is the frequency of data push to storage account and Azure Backup content pack in Power BI?

    Nach dem Aktivieren dauert es etwa 24 Stunden, bis Daten an das Speicherkonto per Push übermittelt werden.For Day 0 users, it would take around 24 hours to push data to storage account. Die Häufigkeit, mit der die Daten nach dem ersten Übermitteln aktualisiert werden, ist der folgenden Abbildung zu entnehmen.Once this initial push is complete, data is refreshed with the following frequency shown in the figure below.

    • Daten bezüglich Aufträgen, Warnungen, Sicherungselementen, Tresoren, geschützten Servern und Richtlinien werden während des Protokollierens per Push an das Speicherkonto des Kunden übermittelt.Data related to Jobs, Alerts, Backup Items, Vaults, Protected Servers and Policies is pushed to customer storage account as and when it is logged.
    • Daten bezüglich des Speichers werden alle 24 Stunden per Push an das Speicherkonto des Kunden übermittelt.Data related to Storage is pushed to customer storage account every 24 hours.

      Übermittlungshäufigkeit von Azure Backup-Berichtsdaten

    Power BI verfügt über eine täglich geplante Aktualisierung.Power BI has a scheduled refresh once a day. Sie können die Daten in Power BI für das Inhaltspaket manuell aktualisieren.You can perform a manual refresh of the data in Power BI for the content pack.

  3. Wie lange kann ich die Berichte aufbewahren?How long can I retain the reports?

    Beim Konfigurieren des Speicherkontos können Sie den Aufbewahrungszeitraum für die Berichtsdaten im Speicherkonto auswählen (siehe Schritt 6 im obigen Abschnitt zum Konfigurieren des Speicherkontos für Berichte).While configuring storage account, you can select retention period of reporting data in the storage account (using step 6 in Configure storage account for reports section above). Darüber hinaus können Sie die Berichte in Excel analysieren und sie gemäß Ihren Anforderungen über einen längeren Zeitraum hinweg aufbewahren.Besides that, you can Analyze reports in excel and save them for a longer retention period, as per your needs.

  4. Sehe ich nach dem Konfigurieren des Speicherkontos alle meine Daten in Berichten?Will I see all my data in reports after configuring the storage account?

    Alle Daten, die nach dem Konfigurieren des Speicherkontos generiert wurden, werden per Push an das Speicherkonto übermittelt und stehen in den Berichten zur Verfügung.All the data generated after "configuring storage account" will be pushed to the storage account and will be available in reports. Die in Arbeit befindlichen Aufträge werden nicht per Push übermittelt an die Berichterstellung.However, In Progress Jobs are not pushed for Reporting. Nach dem Abschluss oder dem Scheitern des Auftrags wird dieser an die Berichte gesendet.Once the job completes or fails, it is sent to reports.

  5. Ich habe bereits das Speicherkonto konfiguriert, sodass es Berichte anzeigt. Kann ich die Konfiguration ändern, um ein anderes Speicherkonto zu verwenden?If I have already configured the storage account to view reports, can I change the configuration to use another storage account?

    Ja, Sie können die Konfiguration ändern und auf ein anderes Speicherkonto zeigen.Yes, you can change the configuration to point to a different storage account. Sie müssen während der Verbindung mit dem Azure Backup-Inhaltspaket das neu konfigurierte Speicherkonto verwenden.You should use the newly configured storage account while connecting to Azure Backup content pack. Sobald ein anderes Speicherkonto konfiguriert ist, werden neue Daten an dieses Speicherkonto übermittelt.Also, once a different storage account is configured, new data would flow in this storage account. Die älteren Daten (von vor der Konfigurationsänderung) verbleiben jedoch auf dem älteren Speicherkonto.But older data (before changing the configuration) would still remain in the older storage account.

  6. Kann ich Berichte über alle Tresore und Abonnements anzeigen?Can I view reports across vaults and across subscriptions?

    Ja, Sie können dasselbe Speicherkonto für verschiedene Tresore konfigurieren, um tresorübergreifende Berichte anzuzeigen.Yes, you can configure the same storage account across various vaults to view cross-vault reports. Sie können auch dasselbe Speicherkonto für Tresore in verschiedenen Abonnements verwenden.Also, you can configure the same storage account for vaults across subscriptions. Dieses Speicherkonto können Sie dann bei der Verbindung mit dem Azure Backup-Inhaltspaket in Power BI verwenden, um die Berichte anzuzeigen.You can then use this storage account while connecting to Azure Backup content pack in Power BI to view the reports. Allerdings muss sich das ausgewählte Speicherkonto in derselben Region befinden wie der Recovery Services-Tresor.However, the storage account selected should be in the same region as recovery services vault.

ProblembehandlungTroubleshooting errors

FehlerdetailsError details LösungResolution
Nach dem Einrichten des Speicherkontos für Backup-Berichte wird unter Speicherkonto weiterhin Nicht konfiguriert angezeigt.After setting up the storage account for Backup Reports, Storage Account still shows Not Configured. Wenn das Speicherkonto erfolgreich konfiguriert wurde, werden die Berichtsdaten trotz dieses Problems übertragen.If you configured storage account successfully, your reporting data will flow in despite this issue. Um dieses Problem zu beheben, wechseln Sie im Azure-Portal zu „Alle Dienste“ > „Diagnoseeinstellungen“ > „RS-Tresor“ > „Einstellung bearbeiten“.To resolve this issue, go to Azure portal > All services > Diagnostic settings > RS vault > Edit Setting. Löschen Sie die zuvor konfigurierte Einstellung, und erstellen Sie auf demselben Blatt eine neue Einstellung.Delete the previously configured setting and create a new setting from the same blade. Legen Sie dieses Mal das Feld Name auf service fest.This time set the field Name to service. Damit sollte das konfigurierte Speicherkonto angezeigt werden.This should show the configured storage account.
Nach dem Importieren des Azure Backup-Inhaltspakets in Power BI wird der Fehler 404 - Container nicht gefunden ausgelöst.After importing Azure Backup content pack in Power BI, the error 404- container is not found comes up. Wie in diesem Dokument beschrieben, müssen Sie nach dem Konfigurieren von Berichten im Recovery Services-Tresor 24 Stunden warten, bis sie korrekt in Power BI angezeigt werden.As suggested in this document, you must wait for 24 hours after configuring reports in Recovery Services vault to see them correctly in Power BI. Wenn Sie versuchen, früher als 24 Stunden danach auf die Berichte zuzugreifen, erhalten Sie diesen Fehler, da noch nicht genügend Daten für gültige Berichte vorhanden sind.If you try to access the reports before 24 hours, you will get this error since complete data is not yet present to show valid reports.

Nächste SchritteNext steps

Nachdem Sie das Speicherkonto konfiguriert und das Azure Backup-Inhaltspaket importiert haben, sind die nächsten Schritte das Anpassen dieser Berichte und das Verwenden des Reportingdatenmodells für das Erstellen von Berichten.Now that you have configured the storage account and imported Azure Backup content pack, the next step is to customize these reports and use reporting data model to create reports. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln.Refer the following articles for more details.