Problembehandlung beim Microsoft Azure Recovery Services-Agent (MARS)Troubleshoot the Microsoft Azure Recovery Services (MARS) agent

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie möglicherweise auftretende Fehler bei Konfiguration, Registrierung, Sicherung und Wiederherstellung beheben.This article describes how to resolve errors you might see during configuration, registration, backup, and restore.

Grundlegendes zur ProblembehandlungBasic troubleshooting

Wir empfehlen, die folgenden Prüfungen durchzuführen, bevor Sie mit der Problembehandlung beim Microsoft Azure Recovery Services-Agent (MARS) beginnen:We recommend that you check the following before you start troubleshooting Microsoft the Azure Recovery Services (MARS) agent:

Es wurden ungültige Tresoranmeldeinformationen angegeben.Invalid vault credentials provided

Fehlermeldung: Es wurden ungültige Tresoranmeldeinformationen angegeben.Error message: Invalid vault credentials provided. Die Datei ist entweder beschädigt oder enthält nicht die aktuellen Anmeldeinformationen für den Wiederherstellungsdienst.The file is either corrupted or does not have the latest credentials associated with recovery service. (ID: 34513)(ID: 34513)

UrsacheCause Empfohlene AktionenRecommended actions
Die Tresor-Anmeldeinformationen sind ungültigVault credentials aren't valid

Dateien mit Tresoranmeldeinformationen können beschädigt oder abgelaufen sein, oder weisen vielleicht eine andere Dateierweiterung als .vaultCredentials auf.Vault credential files might be corrupt, might have expired, or they might have a different file extension than .vaultCredentials. (Beispiel: Sie wurden möglicherweise mehr als 48 Stunden vor der Registrierung heruntergeladen.)(For example, they might have been downloaded more than 48 hours before the time of registration.)
Laden Sie neue Anmeldeinformationen aus dem Recovery Services-Tresor im Azure-Portal herunter.Download new credentials from the Recovery Services vault on the Azure portal. Führen Sie dann nach Bedarf die folgenden Schritte aus:Then take these steps, as appropriate:
  • Wenn Sie MARS bereits installiert und registriert haben, öffnen Sie die MMC-Konsole des Microsoft Azure Backup-Agents.If you've already installed and registered MARS, open the Microsoft Azure Backup Agent MMC console. Klicken Sie dann im Bereich Aktionen auf Server registrieren, um die Registrierung mit den neuen Anmeldeinformationen abzuschließen.Then select Register Server in the Actions pane to complete the registration with the new credentials.
  • Wenn bei der Neuinstallation ein Fehler auftritt, wiederholen Sie den Installationsvorgang mit neuen Anmeldeinformationen.If the new installation fails, try reinstalling with the new credentials.
Hinweis: Wenn mehrere Dateien mit Tresor-Anmeldeinformationen heruntergeladen wurden, ist nur die zuletzt heruntergeladene Datei für die nächsten 48 Stunden gültig.Note: If multiple vault credential files have been downloaded, only the latest file is valid for the next 48 hours. Wir empfehlen, eine neue Datei mit Tresor-Anmeldeinformationen herunterzuladen.We recommend that you download a new vault credential file.
Proxyserver/Firewall blockiert die RegistrierungProxy server/firewall is blocking registration
oderor
Keine InternetverbindungNo internet connectivity

Wenn Ihr Computer oder Proxyserver nur über eine eingeschränkte Internetverbindung verfügt und Sie nicht für den Zugriff der erforderlichen URLs sorgen, schlägt die Registrierung fehl.If your machine or proxy server has limited internet connectivity and you don't ensure access for the necessary URLs, the registration will fail.
Führen Sie die folgenden Schritte aus:Take these steps:
  • Stellen Sie zusammen mit Ihrem IT-Team sicher, dass das System über eine Internetverbindung verfügt.Work with your IT team to ensure the system has internet connectivity.
  • Wenn Sie keinen Proxyserver haben, stellen Sie beim Registrieren des Agents sicher, dass die Proxyoption nicht aktiviert ist.If you don't have a proxy server, ensure the proxy option isn't selected when you register the agent. Überprüfen Sie Ihre Proxyeinstellungen.Check your proxy settings.
  • Wenn Sie eine Firewall/einen Proxyserver haben, stellen Sie zusammen mit Ihrem Netzwerkteam sicher, dass die folgenden URLs und IP-Adressen Zugriff haben:If you do have a firewall/proxy server, work with your networking team to ensure these URLs and IP addresses have access:

    URLsURLs
    www.msftncsi.com
    .Microsoft.com.Microsoft.com
    .WindowsAzure.com.WindowsAzure.com
    .microsoftonline.com.microsoftonline.com
    .windows.net.windows.net
    www.msftconnecttest.com

    IP-AdressenIP addresses
    20.190.128.0/1820.190.128.0/18
    40.126.0.0/1840.126.0.0/18

Wiederholen Sie nach Abschluss der vorherigen Problembehandlungsschritte den Registrierungsvorgang.Try registering again after you complete the preceding troubleshooting steps.

Wenn Ihre Verbindung über Azure ExpressRoute hergestellt wird, stellen Sie sicher, dass die Einstellungen wie unter Azure ExpressRoute-Unterstützung beschrieben konfiguriert sind.If your connection is via Azure ExpressRoute, make sure the settings are configured as described in Azure ExpressRoute support.
Antivirensoftware blockiert die RegistrierungAntivirus software is blocking registration Wenn Sie auf dem Server Antivirensoftware installiert haben, fügen Sie den Virenscans die erforderlichen Ausschlussregeln für die folgenden Dateien und Ordner hinzu:If you have antivirus software installed on the server, add necessary exclusion rules to the antivirus scan for these files and folders:
  • CBengine.exeCBengine.exe
  • CSC.exeCSC.exe
  • Ablageordner.The scratch folder. Der Standardspeicherort ist C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.Its default location is C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.
  • Ordner „Bin“ im Pfad C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin.The bin folder at C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin.

Weitere EmpfehlungenAdditional recommendations

  • Navigieren Sie zu „C:/Windows/Temp“, und prüfen Sie, ob es mehr als 60.000 oder 65.000 Dateien mit der Erweiterung TMP gibt.Go to C:/Windows/Temp and check whether there are more than 60,000 or 65,000 files with the .tmp extension. Wenn dies der Fall ist, löschen Sie diese Dateien.If there are, delete these files.
  • Stellen Sie sicher, dass Datum und Uhrzeit des Computers der lokalen Zeitzone entsprechen.Ensure the machine's date and time match the local time zone.
  • Stellen Sie sicher, dass diese Websites in Internet Explorer den vertrauenswürdigen Sites hinzugefügt werden.Ensure these sites are added to your trusted sites in Internet Explorer.

Überprüfen der Proxyeinstellungen für WindowsVerifying proxy settings for Windows

  1. Laden Sie „PsExec“ von der Seite Sysinternals herunter.Download PsExec from the Sysinternals page.

  2. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den Befehl psexec -i -s "c:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" aus.Run psexec -i -s "c:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" from an elevated command prompt.

    Dieser Befehl öffnet Internet Explorer.This command will open Internet Explorer.

  3. Navigieren Sie zu Extras > Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen.Go to Tools > Internet options > Connections > LAN settings.

  4. Überprüfen Sie die Proxyeinstellungen für das Systemkonto.Check the proxy settings for the system account.

  5. Wenn kein Proxy konfiguriert ist, jedoch Details für den Proxy angegeben sind, entfernen Sie die Details ein.If no proxy is configured and proxy details are provided, remove the details.

  6. Wenn ein Proxy konfiguriert ist und die Details für den Proxy falsch sind, sorgen Sie für eine korrekte Angabe von Proxy-IP und Port.If a proxy is configured and the proxy details are incorrect, ensure the Proxy IP and Port details are correct.

  7. Schließen Sie Internet Explorer.Close Internet Explorer.

Herunterladen der Datei mit Tresoranmeldeinformationen nicht möglichUnable to download vault credential file

FehlerError Empfohlene AktionenRecommended actions
Fehler beim Herunterladen der Datei mit Tresoranmeldeinformationen.Failed to download the vault credential file. (ID: 403)(ID: 403)
  • Versuchen Sie in einem anderen Browser, die Anmeldeinformationen für den Tresor herunterzuladen, oder führen Sie die folgenden Schritte aus:Try downloading the vault credentials by using a different browser, or take these steps:
    • Starten Sie Internet Explorer.Start Internet Explorer. Wählen Sie F12 aus.Select F12.
    • Navigieren Sie zur Registerkarte Netzwerk, und löschen Sie den Cache und die Cookies.Go to the Network tab and clear the cache and cookies.
    • Aktualisieren Sie die Seite.Refresh the page.
  • Prüfen Sie, ob das Abonnement deaktiviert/abgelaufen ist.Check if the subscription is disabled/expired.
  • Prüfen Sie, ob eine Firewallregel das Herunterladen blockiert.Check if any firewall rule is blocking the download.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Grenzwert für den Tresor (50 Computer pro Tresor) nicht überschritten haben.Ensure you haven't exhausted the limit on the vault (50 machines per vault).
  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer über die Azure Backup-Berechtigungen verfügt, die erforderlich sind, um Tresoranmeldeinformationen herunterzuladen und einen Server beim Tresor zu registrieren.Ensure the user has the Azure Backup permissions that are required to download vault credentials and register a server with the vault. Informationen finden Sie unter Verwenden der rollenbasierten Zugriffssteuerung in Azure zum Verwalten von Azure Backup-Wiederherstellungspunkten.See Use Azure role-based access control to manage Azure Backup recovery points.

Es konnte keine Verbindung zwischen dem Microsoft Azure Recovery Services-Agent und Microsoft Azure Backup hergestellt werden.The Microsoft Azure Recovery Service Agent was unable to connect to Microsoft Azure Backup

FehlerError Mögliche UrsachePossible cause Empfohlene AktionenRecommended actions

  • Es konnte keine Verbindung zwischen dem Microsoft Azure Recovery Services-Agent und Microsoft Azure Backup hergestellt werden.The Microsoft Azure Recovery Service Agent was unable to connect to Microsoft Azure Backup. (ID: 100050) Überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen, und stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindung mit dem Internet herstellen können.(ID: 100050) Check your network settings and ensure that you are able to connect to the internet.
  • (407) Proxyauthentifizierung erforderlich.(407) Proxy Authentication Required.
Ein Proxy blockiert die Verbindung.A proxy is blocking the connection.
  • Navigieren Sie in Internet Explorer zu Extras > Internetoptionen > Sicherheit > Internet.In Internet Explorer, go to Tools > Internet options > Security > Internet. Wählen Sie Stufe anpassen aus, und scrollen Sie zum Abschnitt Dateidownload.Select Custom Level and scroll down to the File download section. Wählen Sie Aktivieren aus.Select Enable.

    Sie müssen möglicherweise auch URLs und IP-Adressen zu Ihren vertrauenswürdigen Sites in Internet Explorer hinzufügen.You might also have to add URLs and IP addresses to your trusted sites in Internet Explorer.

  • Ändern Sie die Einstellungen dahingehend, dass ein Proxyserver verwendet wird.Change the settings to use a proxy server. Geben Sie dann die Proxyserverdetails an.Then provide the proxy server details.
  • Wenn Ihr Computer über einen eingeschränkten Internetzugang verfügt, stellen Sie sicher, dass die Firewalleinstellungen auf dem Computer oder Proxyserver diese URLs und IP-Adressen zulassen.If your machine has limited internet access, ensure that firewall settings on the machine or proxy allow these URLs and IP addresses.
  • Wenn Sie Antivirensoftware auf dem Server installiert haben, schließen Sie die folgenden Dateien vom Virenscan aus:If you have antivirus software installed on the server, exclude these files from the antivirus scan:
    • CBEngine.exe (statt dpmra.exe)CBEngine.exe (instead of dpmra.exe).
    • CSC.exe: (Diese Datei ist mit dem .NET Framework verknüpft.)CSC.exe (related to .NET Framework). Für jede auf dem Server installierte .NET Framework-Version gibt es eine Datei namens „CSC.exe“.There's a CSC.exe for every .NET Framework version installed on the server. Schließen Sie Dateien mit dem Namen „CSC.exe“ für alle .NET Framework-Versionen auf dem betroffenen Server aus.Exclude CSC.exe files for all versions of .NET Framework on the affected server.
    • Speicherort des Ablageordners oder Caches.The scratch folder or cache location.
      Der Standardspeicherort für den Ablageordner oder der Cachepfad lautet „C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch“.The default location for the scratch folder or the cache path is C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.
    • Ordner „Bin“ im Pfad C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin.The bin folder at C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin.

Die angegebene Datei mit Tresoranmeldeinformationen kann nicht verwendet werden, weil sie nicht aus dem Tresor heruntergeladen wird, der diesem Server zugeordnet ist.The specified vault credential file cannot be used as it is not downloaded from the vault associated with this server

FehlerError Mögliche UrsachePossible cause Empfohlene AktionenRecommended actions
Die angegebene Datei mit Tresoranmeldeinformationen kann nicht verwendet werden, weil sie nicht aus dem Tresor heruntergeladen wird, der diesem Server zugeordnet ist.The specified vault credential file cannot be used as it is not downloaded from the vault associated with this server. (ID: 100110) Geben Sie die entsprechenden Tresoranmeldeinformationen an.(ID: 100110) Please provide appropriate vault credentials. Die Datei mit den Tresoranmeldeinformationen stammt aus einem anderen Tresor als dem, bei dem dieser Server bereits registriert ist.The vault credential file is from a different vault than the one this server is already registered to. Stellen Sie sicher, dass der Zielcomputer und der Quellcomputer beim selben Recovery Services-Tresor registriert sind.Ensure that the target machine and the source machine are registered to the same Recovery Services vault. Wenn der Zielserver bereits bei einem anderen Tresor registriert wurde, verwenden Sie die Option Server registrieren, um die Registrierung beim richtigen Tresor auszuführen.If the target server has already been registered to a different vault, use the Register Server option to register to the correct vault.

Mit Warnungen abgeschlossene SicherungsaufträgeBackup jobs completed with warning

  • Wenn der MARS-Agent während der Sicherung Dateien und Ordner durchläuft, können verschiedene Bedingungen auftreten, die dazu führen können, dass die Sicherung als mit Warnungen abgeschlossen gekennzeichnet wird.When the MARS agent iterates over files and folders during backup, it might encounter various conditions that can cause the backup to be marked as completed with warnings. Während dieser Bedingungen wird ein Auftrag als mit Warnungen abgeschlossen angezeigt.During these conditions, a job shows as completed with warnings. Das stellt zwar kein Problem dar, bedeutet aber, dass mindestens eine Datei nicht gesichert werden konnte.That's fine, but it means that at least one file wasn't able to be backed up. Der Auftrag hat also diese Datei übersprungen, aber alle anderen betreffenden Dateien in der Datenquelle gesichert.So the job skipped that file, but backed up all other files in question on the data source.

    Mit Warnungen abgeschlossener Sicherungsauftrag

  • Folgende Bedingungen können dazu führen, dass Dateien bei Sicherungsvorgängen übersprungen werden:Conditions that can cause the backups to skip files include:

    • Nicht unterstützte Dateiattribute (Beispiele: in einem OneDrive-Ordner, komprimierter Stream, Analysepunkte).Unsupported file attributes (for example: in a OneDrive folder, Compressed stream, reparse points). Eine vollständige Liste finden Sie in der Supportmatrix.For the complete list, refer to the support matrix.
    • Ein DateisystemproblemA file system issue
    • Ein anderer störender Prozess (Beispiel: Antivirensoftware, die Handles für Dateien hält, kann den Zugriff auf Dateien durch den MARS-Agent verhindern.)Another process interfering (for example: antivirus software holding handles on files can prevent the MARS agent from accessing the files)
    • Von einer Anwendung gesperrte DateienFiles locked by an application
  • Der Sicherungsdienst kennzeichnet diese Dateien in der Protokolldatei mit der folgenden Namenskonvention als fehlgeschlagen: LastBackupFailedFilesxxxx.txt unter dem Ordner C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Service Agent\temp.The backup service will mark these files as failed in the log file, with the following naming convention: LastBackupFailedFilesxxxx.txt under the C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Service Agent\temp folder.

  • Sehen Sie sich zur Behebung dieses Problems die Protokolldatei an, um die Art des Problems zu verstehen:To resolve the issue, review the log file to understand the nature of the issue:

    FehlercodeError code UrsachenReasons EmpfehlungenRecommendations
    0x800705700x80070570 Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.The file or directory is corrupted and unreadable. Führen Sie chkdsk auf dem Quellvolume aus.Run chkdsk on the source volume.
    0x80070002, 0x800700030x80070002, 0x80070003 Das System kann die angegebene Datei nicht finden.The system cannot find the file specified. Stellen Sie sicher, dass der Ordner „scratch“ nicht voll ist.Ensure the scratch folder isn't full

    Überprüfen Sie, ob das Volume mit dem konfigurierten temporären Speicherbereich vorhanden ist (nicht gelöscht wurde).Check if the volume where scratch space is configured exists (not deleted)

    Stellen Sie sicher, dass der MARS-Agent von der auf dem Computer installierten Antivirensoftware ausgeschlossen ist.Ensure the MARS agent is excluded from the antivirus installed on the machine
    0x800700050x80070005 Der Zugriff wird verweigert.Access Is Denied Überprüfen Sie, ob der Zugriff durch Antivirensoftware oder andere Drittanbietersoftware blockiert wird.Check if antivirus or other third-party software is blocking access
    0x8007018b0x8007018b Der Zugriff auf die Clouddatei wird verweigert.Access to the cloud file is denied. OneDrive-Dateien, Git-Dateien oder andere Dateien, die sich auf dem Computer im Offlinezustand befinden könnenOneDrive files, Git Files, or any other files that can be in offline state on the machine
  • Sie können einer vorhandenen Richtlinie Ausschlussregeln hinzufügen, um nicht unterstützte, fehlende oder gelöschte Dateien aus Ihrer Sicherungsrichtlinie auszuschließen, sodass Sicherungen erfolgreich ausgeführt werden.You can use Add Exclusion rules to existing policy to exclude unsupported, missing, or deleted files from your backup policy to ensure successful backups.

  • Vermeiden Sie das Löschen und erneute Erstellen von geschützten Ordnern mit denselben Namen im Ordner der obersten Ebene.Avoid deleting and recreating protected folders with the same names in the top-level folder. Das Löschen und erneute Erstellen dieser Ordner könnte dazu führen, dass die Sicherung mit Warnungen mit dem folgenden Fehler abgeschlossen wird: Eine schwerwiegende Inkonsistenz wurde festgestellt. Daher können die Änderungen nicht repliziert werden.Doing so could result in the backup completing with warnings with the error A critical inconsistency was detected, therefore changes cannot be replicated. Wenn Sie Ordner löschen und neu erstellen müssen, sollten Sie diese Aktionen in den Unterordnern des geschützten Ordners der obersten Ebene ausführen.If you need to delete and recreate folders, then consider doing so in subfolders under the protected top-level folder.

Fehler beim Festlegen des Verschlüsselungsschlüssels für sichere SicherungenFailed to set the encryption key for secure backups

FehlerError Mögliche UrsachenPossible causes Empfohlene AktionenRecommended actions

Fehler beim Festlegen des Verschlüsselungsschlüssels für sichere Sicherungen.Failed to set the encryption key for secure backups. Die Aktivierung wurde nicht vollständig abgeschlossen, aber die Verschlüsselungspassphrase wurde in der folgenden Datei gespeichert.Activation did not succeed completely but the encryption passphrase was saved to the following file.
  • Der Server ist bereits bei einem anderen Tresor registriert.The server is already registered with another vault.
  • Beim Konfigurieren wurde die Passphrase beschädigt.During configuration, the passphrase was corrupted.
  • Heben Sie die Registrierung des Servers beim Tresor auf, und registrieren Sie ihn erneut mit einer neuen Passphrase.Unregister the server from the vault and register it again with a new passphrase.

    Die Aktivierung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen.The activation did not complete successfully

    FehlerError Mögliche UrsachenPossible causes Empfohlene AktionenRecommended actions

    Die Aktivierung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen.The activation did not complete successfully. Beim aktuellen Vorgang ist aufgrund eines internen Dienstfehlers [0x1FC07] ein Fehler aufgetreten.The current operation failed due to an internal service error [0x1FC07]. Wiederholen Sie den Vorgang nach einiger Zeit.Retry the operation after some time. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.If the issue persists, please contact Microsoft support.
  • Der Ablageordner befindet sich auf einem Volume, das nicht genügend Speicherplatz aufweist.The scratch folder is located on a volume that doesn't have enough space.
  • Der Ablageordner wurde nicht ordnungsgemäß verschoben.The scratch folder has been incorrectly moved.
  • Die Datei „OnlineBackup.KEK“ fehlt.The OnlineBackup.KEK file is missing.
  • Führen Sie ein Upgrade auf die aktuelle Version des MARS-Agents durch.Upgrade to the latest version of the MARS agent.
  • Verschieben Sie den Ablageordner oder den Cachespeicherort zu einem Volume, auf dem Speicherplatz in Höhe von 5–10 % der Gesamtgröße der Sicherungsdaten verfügbar ist.Move the scratch folder or cache location to a volume with free space that's between 5% and 10% of the total size of the backup data. Um den Cachespeicherort ordnungsgemäß zu verschieben, führen Sie die unter Häufig gestellte Fragen zum Sichern von Dateien und Ordnern erläuterten Schritte aus.To correctly move the cache location, refer to the steps in Common questions about backing up files and folders.
  • Stellen Sie sicher, dass die Datei „OnlineBackup.KEK“ vorhanden ist.Ensure that the OnlineBackup.KEK file is present.
    Der Standardspeicherort für den Ablageordner oder der Cachepfad lautet „C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch“ .The default location for the scratch folder or the cache path is C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.
  • Die Verschlüsselungspassphrase ist nicht richtig konfiguriert.Encryption passphrase not correctly configured

    FehlerError Mögliche UrsachenPossible causes Empfohlene AktionenRecommended actions

    Fehler 34506.Error 34506. Die auf diesem Computer gespeicherte Verschlüsselungspassphrase ist nicht richtig konfiguriert.The encryption passphrase stored on this computer is not correctly configured.
  • Der Ablageordner befindet sich auf einem Volume, das nicht genügend Speicherplatz aufweist.The scratch folder is located on a volume that doesn't have enough space.
  • Der Ablageordner wurde nicht ordnungsgemäß verschoben.The scratch folder has been incorrectly moved.
  • Die Datei „OnlineBackup.KEK“ fehlt.The OnlineBackup.KEK file is missing.
  • Führen Sie ein Upgrade auf die neueste Version des MARS-Agents durch.Upgrade to the latest version of the MARS Agent.
  • Verschieben Sie den Ablageordner oder den Cachespeicherort zu einem Volume, auf dem Speicherplatz in Höhe von 5–10 % der Gesamtgröße der Sicherungsdaten verfügbar ist.Move the scratch folder or cache location to a volume with free space that's between 5% and 10% of the total size of the backup data. Um den Cachespeicherort ordnungsgemäß zu verschieben, führen Sie die unter Häufig gestellte Fragen zum Sichern von Dateien und Ordnern erläuterten Schritte aus.To correctly move the cache location, refer to the steps in Common questions about backing up files and folders.
  • Stellen Sie sicher, dass die Datei „OnlineBackup.KEK“ vorhanden ist.Ensure that the OnlineBackup.KEK file is present.
    Der Standardspeicherort für den Ablageordner oder der Cachepfad lautet „C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch“ .The default location for the scratch folder or the cache path is C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.
  • Sicherungen werden nicht nach Zeitplan ausgeführtBackups don't run according to schedule

    Wenn geplante Sicherungen nicht automatisch ausgelöst werden, manuelle Sicherungen jedoch korrekt funktionieren, versuchen Sie es mit den folgenden Aktionen:If scheduled backups don't get triggered automatically but manual backups work correctly, try the following actions:

    • Stellen Sie sicher, dass der Sicherungszeitplan für Windows Server keine Konflikte mit dem Sicherungszeitplan für Azure-Dateien und -Ordner verursacht.Ensure the Windows Server backup schedule doesn't conflict with the Azure files and folders backup schedule.

    • Stellen Sie sicher, dass der Status der Onlinesicherung auf Aktiviert eingestellt ist.Ensure the online backup status is set to Enable. Zum Überprüfen des Status führen Sie die folgenden Schritte aus:To verify the status, take these steps:

      1. Erweitern Sie im Taskplaner die Option Microsoft, und wählen Sie Onlinesicherung aus.In Task Scheduler, expand Microsoft and select Online Backup.
      2. Doppelklicken Sie auf Microsoft-OnlineBackup, und wechseln Sie zur Registerkarte Trigger.Double-click Microsoft-OnlineBackup and go to the Triggers tab.
      3. Überprüfen Sie, ob der Status auf Aktiviert festgelegt ist.Check if the status is set to Enabled. Wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie Bearbeiten, Aktiviert und dann OK aus.If it isn't, select Edit, select Enabled, and then select OK.
    • Stellen Sie sicher, dass das für die Ausführung der Aufgabe ausgewählte Benutzerkonto SYSTEM oder der Gruppe Lokale Administratoren auf dem Server entspricht.Ensure the user account selected for running the task is either SYSTEM or Local Administrators' group on the server. Zum Überprüfen des Benutzerkontos wechseln Sie zur Registerkarte Allgemein, und überprüfen Sie die Sicherheitsoptionen.To verify the user account, go to the General tab and check the Security options.

    • Stellen Sie sicher, dass PowerShell 3.0 oder höher auf dem Server installiert ist.Ensure PowerShell 3.0 or later is installed on the server. Zum Überprüfen der PowerShell-Version führen Sie den folgenden Befehl aus, und prüfen Sie, ob die Hauptversionsnummer (Major) 3 oder höher ist:To check the PowerShell version, run this command and verify that the Major version number is 3 or later:

      $PSVersionTable.PSVersion

    • Stellen Sie sicher, dass dieser Pfad in der PSMODULEPATH-Umgebungsvariablen angegeben ist:Ensure this path is part of the PSMODULEPATH environment variable:

      <MARS agent installation path>\Microsoft Azure Recovery Services Agent\bin\Modules\MSOnlineBackup

    • Wenn die PowerShell-Ausführungsrichtlinie für LocalMachine auf restricted festgelegt ist, tritt bei dem PowerShell-Cmdlet, das die Sicherungsaufgabe auslöst, möglicherweise ein Fehler auf.If the PowerShell execution policy for LocalMachine is set to restricted, the PowerShell cmdlet that triggers the backup task might fail. Führen Sie die folgenden Befehle im Modus mit erhöhten Rechten aus, um die Ausführungsrichtlinie zu überprüfen und auf Unrestricted oder RemoteSigned festzulegen:Run these commands in elevated mode to check and set the execution policy to either Unrestricted or RemoteSigned:

    Get-ExecutionPolicy -List
    
    Set-ExecutionPolicy Unrestricted
    
    • Stellen Sie sicher, dass keine MSonlineBackup-Dateien des PowerShell-Moduls fehlen oder beschädigt sind.Ensure there are no missing or corrupt PowerShell module MSOnlineBackup files. Wenn Dateien fehlen oder beschädigt sind, führen Sie die folgenden Schritte aus:If there are any missing or corrupt files, take these steps:

      1. Kopieren Sie von einem Computer, auf dem der MARS-Agent ordnungsgemäß funktioniert, den Ordner „MSOnlineBackup“ im Pfad „C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\bin\Modules“.From any machine that has a MARS agent that's working properly, copy the MSOnlineBackup folder from C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\bin\Modules.

      2. Fügen Sie die kopierten Dateien auf dem problematischen Computer an demselben Ordnerspeicherplatz (C:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent\bin\Modules) ein.On the problematic machine, paste the copied files at the same folder location (C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\bin\Modules).

        Wenn bereits ein Ordner „MSOnlineBackup“ auf dem Computer vorhanden ist, fügen Sie die Dateien ein, oder ersetzen Sie alle vorhandenen Dateien.If there's already an MSOnlineBackup folder on the machine, paste the files into it or replace any existing files.

    Tipp

    Um sicherzustellen, dass die vorgenommenen Änderungen durchgängig übernommen werden, starten Sie den Server nach dem Durchführen der vorherigen Schritte neu.To ensure changes are applied consistently, restart the server after performing the preceding steps.

    Ressource nicht im Dienststempel angegebenResource not provisioned in service stamp

    FehlerError Mögliche UrsachenPossible causes Empfohlene AktionenRecommended actions
    Fehler beim aktuellen Vorgang aufgrund eines internen Dienstfehlers: „Ressource nicht im Dienststempel angegeben“.The current operation failed due to an internal service error "Resource not provisioned in service stamp". Wiederholen Sie den Vorgang nach einiger Zeit.Please retry the operation after some time. (ID: 230006)(ID: 230006) Der geschützte Server wurde umbenannt.The protected server was renamed.
  • Benennen Sie den Server wieder in den ursprünglichen Namen um, der beim Tresor registriert ist.Rename the server back to the original name as registered with the vault.
  • Registrieren Sie den Server mit dem neuen Namen erneut beim Tresor.Re-register the server to the vault with the new name.
  • Der Auftrag konnte nicht gestartet werden, weil ein anderer Auftrag ausgeführt wurde.Job could not be started as another job was in progress

    Wenn Sie in der MARS-Konsole unter Auftragsverlauf eine Warnmeldung angezeigt wird, die besagt: „Auftrag konnte nicht gestartet werden, da ein anderer Auftrag in Bearbeitung ist“, dann könnte dies auf eine doppelte Instanz des vom Taskplaner ausgelösten Auftrags zurückzuführen sein.If you notice a warning message in the MARS console > Job history, saying “Job could not be started as another job was in progress”, then this could be because of a duplicate instance of the job triggered by the Task Scheduler.

    Der Auftrag konnte nicht gestartet werden, weil ein anderer Auftrag ausgeführt wurde.

    So lösen Sie das Problem:To resolve this issue:

    1. Starten Sie das Snap-in „Taskplaner“, indem Sie taskschd. msc im Fenster „Ausführen“ eingeben.Launch the Task Scheduler snap-in by typing taskschd.msc in the Run window
    2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Taskplanerbibliothek -> Microsoft -> Onlinebackup.In the left pane, navigate to Task Scheduler Library -> Microsoft -> OnlineBackup.
    3. Doppelklicken Sie für jede Aufgabe in dieser Bibliothek auf die Aufgabe, um die Eigenschaften zu öffnen, und führen Sie die folgenden Schritte aus:For each task in this library, double-click on the task to open properties and perform the following steps:
      1. Wechseln Sie zur Registerkarte Einstellungen.Switch to the Settings tab.

        Registerkarte "Einstellungen"

      2. Ändern Sie die Option für Folgende Regel anwenden, falls die Aufgabe bereits ausgeführt wird inChange the option for If the task is already running, then the following rule applies. Keine neue Instanz starten.Choose Do not start a new instance.

        Ändern Sie die Regel so, dass keine neue Instanz gestartet wird.

    Behandlung von Problemen bei der WiederherstellungTroubleshoot restore problems

    Azure Backup kann das Wiederherstellungsvolume möglicherweise auch nach einigen Minuten nicht einbinden.Azure Backup might not successfully mount the recovery volume, even after several minutes. Möglicherweise erhalten Sie während des Vorgangs auch Fehlermeldungen.And you might receive error messages during the process. Um eine normale Wiederherstellung zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:To begin recovering normally, take these steps:

    1. Brechen Sie den laufenden Bereitstellungsvorgang ab, wenn dieser mehrere Minuten lang ausgeführt wurde.Cancel the mount process if it's been running for several minutes.

    2. Prüfen Sie, ob Sie über die neueste Version des Backup-Agents verfügen.Check if you have the latest version of the Backup agent. Wählen Sie zum Ermitteln der Version im Bereich Aktionen der MARS-Konsole die Option Informationen zum Microsoft Azure Recovery Services-Agent aus.To check the version, on the Actions pane of the MARS console, select About Microsoft Azure Recovery Services Agent. Bestätigen Sie, dass die Versionsnummer gleich oder höher als die in diesem Artikel erwähnte Version ist.Confirm that the Version number is equal to or higher than the version mentioned in this article. Wählen Sie diesen Link zum Herunterladen der aktuellen Version aus.Select this link to download the latest version.

    3. Wechseln Sie zu Geräte-Manager > Speichercontroller, und suchen Sie nach Microsoft iSCSI-Initiator.Go to Device Manager > Storage controllers and locate Microsoft iSCSI Initiator. Wenn Sie diese Option finden, fahren Sie direkt mit Schritt 7 fort.If you locate it, go directly to step 7.

    4. Wenn der Microsoft iSCSI-Initiator-Dienst nicht vorhanden ist, suchen Sie unter Geräte-Manager > Speichercontroller nach dem Eintrag Unbekanntes Gerät mit der Hardware-ID ROOT\ISCSIPRT.If you can't locate the Microsoft iSCSI Initiator service, try to find an entry under Device Manager > Storage controllers named Unknown Device with Hardware ID ROOT\ISCSIPRT.

    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Unbekanntes Gerät, und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren aus.Right-click Unknown Device and select Update Driver Software.

    6. Aktualisieren Sie den Treiber durch Auswählen der Option Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen.Update the driver by selecting the option to Search automatically for updated driver software. Nach Abschluss des Updates sollte Unbekanntes Gerät durch Microsoft iSCSI-Initiator ersetzt werden:This update should change Unknown Device to Microsoft iSCSI Initiator:

      Screenshot des Geräte-Managers von Azure Backup mit hervorgehobener Option „Speichercontroller“

    7. Wechseln Sie zu Task-Manager > Dienste (lokal) > Microsoft iSCSI-Initiator-Dienst:Go to Task Manager > Services (Local) > Microsoft iSCSI Initiator Service:

      Screenshot des Task-Managers von Azure Backup mit hervorgehobener Option „Dienste (lokal)“

    8. Starten Sie den Microsoft iSCSI-Initiator-Dienst neu.Restart the Microsoft iSCSI Initiator service. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Dienst, und wählen Sie Stop aus.To do this, right-click the service and select Stop. Klicken Sie dann erneut mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Start aus.Then right-click it again and select Start.

    9. Wiederholen Sie die Wiederherstellung mit der sofortigen Wiederherstellung.Retry recovery by using Instant Restore.

    Wenn bei der Wiederherstellung weiterhin ein Fehler auftritt, starten Sie Ihren Server oder Client neu.If the recovery still fails, restart your server or client. Wenn Sie keinen Neustart durchführen möchten oder auch nach einem Neustart des Servers ein Fehler bei der Wiederherstellung auftritt, führen Sie die Wiederherstellung über einen anderen Computer aus.If you don't want to restart, or if the recovery still fails even after you restart the server, try recovering from another machine.

    Behandeln von CacheproblemenTroubleshoot Cache problems

    Der Sicherungsvorgang schlägt möglicherweise fehl, wenn der Cacheordner (auch als Ablageordner bezeichnet) falsch konfiguriert ist, Voraussetzungen nicht erfüllt oder der Zugriff auf ihn beschränkt ist.Backup operation may fail if the cache folder (also referred as scratch folder) is incorrectly configured, missing prerequisites or has restricted access.

    VoraussetzungenPrerequisites

    Damit MARS-Agent-Vorgänge erfolgreich ausgeführt werden können, muss der Cacheordner die folgenden Anforderungen erfüllen:For MARS agent operations to succeed the cache folder needs to adhere to the following requirements:

    Vergrößern des SchattenkopiespeichersIncrease shadow copy storage

    Sicherungsvorgänge können fehlschlagen, wenn nicht ausreichend Speicherplatz für Schattenkopien vorliegt, der zum Schutz der Datenquelle erforderlich ist.Backup operations could fail if there isn't sufficient shadow copy storage space that's required to protect the data source. Zum Beheben dieses Problems erhöhen Sie den Speicherplatz für Schattenkopien auf dem geschützten Volume mit vssadmin (siehe unten):To resolve this issue, increase the shadow copy storage space on the protected volume using vssadmin as shown below:

    • Überprüfen Sie an der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den aktuellen Speicherplatz für Schattenkopien:Check the current shadow storage space from the elevated command prompt:
      vssadmin List ShadowStorage /For=[Volume letter]:
    • Vergrößern Sie mit dem folgenden Befehl den Speicherplatz für Schattenkopien:Increase the shadow storage space using the following command:
      vssadmin Resize ShadowStorage /On=[Volume letter]: /For=[Volume letter]: /Maxsize=[size]

    Der Zugriff auf den Cacheordner wird durch einen anderen Prozess oder durch Antivirensoftware blockiertAnother process or antivirus software blocking access to cache folder

    Wenn Sie auf dem Server Antivirensoftware installiert haben, fügen Sie den Virenscans die erforderlichen Ausschlussregeln für die folgenden Dateien und Ordner hinzu:If you have antivirus software installed on the server, add necessary exclusion rules to the antivirus scan for these files and folders:

    • Ablageordner.The scratch folder. Der Standardspeicherort ist C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch.Its default location is C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch
    • Der bin-Ordner befindet sich unter C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin.The bin folder at C:\Program Files\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Bin
    • CBengine.exeCBengine.exe
    • CSC.exeCSC.exe

    Häufige ProblemeCommon issues

    In diesem Abschnitt werden häufige Fehler beschrieben, die bei der Verwendung des MARS-Agents auftreten können.This section covers the common errors that you encounter while using MARS agent.

    SalChecksumStoreInitializationFailedSalChecksumStoreInitializationFailed

    FehlermeldungError message Empfohlene MaßnahmeRecommended action
    Microsoft Azure Recovery Services Agent was unable to access backup checksum stored in scratch location (Der Microsoft Azure Recovery Services-Agent konnte nicht auf die im Ablageordner gespeicherte Sicherungsprüfsumme zugreifen.)Microsoft Azure Recovery Services Agent was unable to access backup checksum stored in scratch location Führen Sie zum Beheben des Fehlers die folgenden Schritte aus, und starten Sie den Server neu.To resolve this issue, perform the following steps and restart the server
    - Überprüfen Sie, ob der Ablageordner durch ein Antivirenprogramm oder einen anderen Prozess blockiert wird.- Check if there is an antivirus or other processes locking the scratch location files
    - Überprüfen Sie, ob der Ablageordner gültig und für den MARS-Agent zugänglich ist.- Check if the scratch location is valid and accessible to the MARS agent.

    SalVhdInitializationErrorSalVhdInitializationError

    FehlermeldungError message Empfohlene MaßnahmeRecommended action
    Microsoft Azure Recovery Services Agent was unable to access the scratch location to initialize VHD (Der Microsoft Azure Recovery Services-Agent konnte nicht auf den Ablageordner zugreifen, um die virtuelle Festplatte zu initialisieren.)Microsoft Azure Recovery Services Agent was unable to access the scratch location to initialize VHD Führen Sie zum Beheben des Fehlers die folgenden Schritte aus, und starten Sie den Server neu.To resolve this issue, perform the following steps and restart the server
    - Überprüfen Sie, ob der Ablageordner durch ein Antivirenprogramm oder einen anderen Prozess blockiert wird.- Check if antivirus or other processes are locking the scratch location files
    - Überprüfen Sie, ob der Ablageordner gültig und für den MARS-Agent zugänglich ist.- Check if the scratch location is valid and accessible to the MARS agent.

    SalLowDiskSpaceSalLowDiskSpace

    FehlermeldungError message Empfohlene MaßnahmeRecommended action
    Backup failed due to insufficient storage in volume where the scratch folder is located (Die Sicherung ist aufgrund von unzureichendem Speicher im Volume des Ablageordners fehlgeschlagen.)Backup failed due to insufficient storage in volume where the scratch folder is located Führen Sie zum Beheben des Problems die folgenden Schritte aus, und wiederholen Sie den Vorgang:To resolve this issue, verify the following steps and retry the operation:
    - Stellen Sie sicher, dass der MARS-Agent die aktuelle Version aufweist.- Ensure the MARS agent is latest
    - Überprüfen und beheben Sie Speicherprobleme, die den temporären Speicherbereich für Sicherungen beeinträchtigen.- Verify and resolve storage issues that impact backup scratch space

    SalBitmapErrorSalBitmapError

    FehlermeldungError message Empfohlene MaßnahmeRecommended action
    Es wurden keine Änderungen in einer Datei gefunden.Unable to find changes in a file. Dies kann verschiedene Ursachen haben.This could be due to various reasons. Wiederholen Sie den VorgangPlease retry the operation Führen Sie zum Beheben des Problems die folgenden Schritte aus, und wiederholen Sie den Vorgang:To resolve this issue, verify the following steps and retry the operation:
    - Stellen Sie sicher, dass der MARS-Agent die aktuelle Version aufweist.- Ensure the MARS agent is latest
    - Überprüfen und beheben Sie Speicherprobleme, die den temporären Speicherbereich für Sicherungen beeinträchtigen.- Verify and resolve storage issues that impact backup scratch space

    Nächste SchritteNext steps