Supportmatrix für Azure BackupSupport matrix for Azure Backup

Sie können Azure Backup zum Sichern von Daten in der Microsoft Azure-Cloudplattform verwenden.You can use Azure Backup to back up data to the Microsoft Azure cloud platform. Dieser Artikel enthält eine Zusammenfassung der allgemeinen Unterstützungseinstellungen und Einschränkungen für Azure Backup-Szenarios und -Bereitstellungen.This article summarizes the general support settings and limitations for Azure Backup scenarios and deployments.

Andere Support-Matrizen sind verfügbar:Other support matrices are available:

Hinweis

Dieser Dienst unterstützt die delegierte Azure-Ressourcenverwaltung. Diese ermöglicht es Dienstanbietern, sich bei ihrem eigenen Mandanten anzumelden, um von Kunden delegierte Abonnements und Ressourcengruppen zu verwalten.This service supports Azure delegated resource management, which lets service providers sign in to their own tenant to manage subscriptions and resource groups that customers have delegated. Weitere Informationen finden Sie unter Azure Lighthouse.For more info, see Azure Lighthouse.

Unterstützung für TresoreVault support

Azure Backup nutzt Recovery Services-Tresore zum Orchestrieren und Verwalten von Sicherungen.Azure Backup uses Recovery Services vaults to orchestrate and manage backups. Azure Backup nutzt Tresore außerdem zum Speichern von gesicherten Daten.It also uses vaults to store backed-up data.

In der folgenden Tabelle werden die Features von Recovery Services-Tresoren beschrieben:The following table describes the features of Recovery Services vaults:

FeatureFeature DetailsDetails
Tresore im AbonnementVaults in subscription Bis zu 500 Recovery Services-Tresore pro Abonnement.Up to 500 Recovery Services vaults in a single subscription.
Computer in einem TresorMachines in a vault Bis zu 1.000 virtuelle Azure-Computer pro Tresor.Up to 1,000 Azure VMs in a single vault.

Bis zu 50 MABS-Server können in einem einzigen Tresor registriert werden.Up to 50 MABS servers can be registered in a single vault.
Datenquelle im TresorspeicherData sources in vault storage Maximal 54.400 GB.Maximum 54,400 GB. Für Azure-VM-Sicherungen gilt kein Grenzwert.There's no limit for Azure VM backups.
Sicherungen im TresorBackups to vault Virtuelle Azure-Computer: Einmal täglichAzure VMs: Once a day.

Per DPM/MABS geschützte Computer: Zweimal pro Tag.Machines protected by DPM/MABS: Twice a day.

Computer mit direkter Sicherung per MARS-Agent: Dreimal pro Tag.Machines backed up directly by using the MARS agent: Three times a day.
Sicherungen zwischen TresorenBackups between vaults Die Sicherung erfolgt innerhalb einer Region.Backup is within a region.

Sie benötigen einen Tresor in jeder Azure-Region, die VMs enthält, die Sie sichern möchten.You need a vault in every Azure region that contains VMs you want to back up. Eine Sicherung in eine andere Region ist nicht möglich.You can't back up to a different region.
Verschieben von TresorenMove vaults Sie können Tresore zwischen Abonnements oder Ressourcengruppen innerhalb desselben Abonnements verschieben.You can move vaults across subscriptions or between resource groups in the same subscription. Das Verschieben von Tresoren über Regionen hinweg wird jedoch nicht unterstützt.However, moving vaults across regions isn’t supported.
Daten zwischen Tresoren verschiebenMove data between vaults Das Verschieben von gesicherten Daten zwischen Tresoren wird nicht unterstützt.Moving backed-up data between vaults isn't supported.
Tresorspeichertyp ändernModify vault storage type Sie können den Speicherreplikationstyp für einen Tresor anpassen (entweder georedundanter Speicher oder lokal redundanter Speicher), bevor Sicherungen gespeichert werden.You can modify the storage replication type (either geo-redundant storage or locally redundant storage) for a vault before backups are stored. Nachdem Sicherungsvorgänge im Tresor begonnen haben, kann der Replikationstyp nicht mehr geändert werden.After backups begin in the vault, the replication type can't be modified.

Unterstützung von lokalen SicherungenOn-premises backup support

Im Folgenden werden die Informationen zur Unterstützung beim Sichern von lokalen Computern aufgeführt:Here's what's supported if you want to back up on-premises machines:

ComputerMachine Gesicherte ElementeWhat's backed up LocationLocation FunktionenFeatures
Direkte Sicherung von Windows-Computer mit MARS-AgentDirect backup of Windows machine with MARS agent Dateien, Ordner, SystemstatusFiles, folders, system state Sicherung im Recovery Services-TresorBack up to Recovery Services vault. Drei Sicherungen pro TagBack up three times a day

Keine App-fähige SicherungNo app-aware backup

Wiederherstellungsdatei, -ordner, -volumeRestore file, folder, volume
Direkte Sicherung von Linux-Computer mit MARS-AgentDirect backup of Linux machine with MARS agent Sicherung wird nicht unterstütztBackup not supported
Sicherung mit DPMBack up to DPM Dateien, Ordner, Volumes, Systemstatus, App-DatenFiles, folders, volumes, system state, app data Sichern im lokalen DPM-Speicher.Back up to local DPM storage. Der DPM führt dann die Sicherung in einem Tresor durch.DPM then backs up to vault. App-fähige MomentaufnahmenApp-aware snapshots

Vollständige Granularität für Sicherung und WiederherstellungFull granularity for backup and recovery

Linux-Unterstützung für VMs (Hyper-V/VMware)Linux supported for VMs (Hyper-V/VMware)

Oracle wird nicht unterstütztOracle not supported
Sicherung mit MABSBack up to MABS Dateien, Ordner, Volumes, Systemstatus, App-DatenFiles, folders, volumes, system state, app data Sichern in den lokalen MABS-Speicher.Back up to MABS local storage. MABS erstellt die Sicherung dann im Tresor.MABS then backs up to the vault. App-fähige MomentaufnahmenApp-aware snapshots

Vollständige Granularität für Sicherung und WiederherstellungFull granularity for backup and recovery

Linux-Unterstützung für VMs (Hyper-V/VMware)Linux supported for VMs (Hyper-V/VMware)

Oracle wird nicht unterstütztOracle not supported

Support für die Azure-VM-SicherungAzure VM backup support

Azure-VM-GrenzwerteAzure VM limits

BegrenzungLimit DetailsDetails
Azure-VM-DatenträgerAzure VM data disks Maximal 16Limit of 16
Wenn Sie sich für die private Vorschauversion von virtuellen Computern mit mehr als 16 Datenträgern (bis zu 32 Datenträger) registrieren möchten, senden Sie eine E-Mail an AskAzureBackupTeam@microsoft.com.To sign up for the private preview of VMs with 16+ disks (up to 32 disks), write to us at AskAzureBackupTeam@microsoft.com
Größe des Azure-VM-DatenträgersAzure VM data disk size Die Größe einzelner Datenträger kann bis zu 32 TB und maximal 256 TB für alle Datenträger in einer VM betragen.Individual disk size can be up to 32 TB and a maximum of 256 TB combined for all disks in a VM.

Optionen für Azure-VM-SicherungenAzure VM backup options

Im Folgenden werden die Informationen zur Unterstützung beim Sichern von Azure-VMs aufgeführt:Here's what's supported if you want to back up Azure VMs:

ComputerMachine Gesicherte ElementeWhat's backed up LocationLocation FunktionenFeatures
Azure-VM-Sicherung mit VM-ErweiterungAzure VM backup by using VM extension Gesamte VMEntire VM Sicherung in einem TresorBack up to vault. Die Erweiterung ist installiert, wenn Sie die Sicherung für eine VM aktivieren.Extension installed when you enable backup for a VM.

Eine Sicherung pro TagBack up once a day.

App-fähige Sicherung für Windows-VMs, dateikonsistente Sicherung für Linux-VMs.App-aware backup for Windows VMs; file-consistent backup for Linux VMs. Sie können die App-Konsistenz für Linux-Computer mit benutzerdefinierten Skripts konfigurieren.You can configure app-consistency for Linux machines by using custom scripts.

Wiederherstellen von VMs oder DatenträgernRestore VM or disk.

Die Sicherung einer Azure-VM an einem lokalen Speicherort ist nicht möglichCan't back up an Azure VM to an on-premises location.
Azure-VM-Sicherung mit MARS-AgentAzure VM backup by using MARS agent Dateien, Ordner, SystemstatusFiles, folders, system state Sicherung in einem TresorBack up to vault. Drei Sicherungen pro TagBack up three times a day.

Wenn Sie spezifische Dateien oder Ordner anstelle der gesamten VM sichern möchten, kann der MARS-Agent neben der VM-Erweiterung ausgeführt werden.If you want to back up specific files or folders rather than the entire VM, the MARS agent can run alongside the VM extension.
Azure-VM mit DPMAzure VM with DPM Dateien, Ordner, Volumes, Systemstatus, App-DatenFiles, folders, volumes, system state, app data Die Sicherung erfolgt im lokalen Speicher der Azure-VM, auf der DPM ausgeführt wird.Back up to local storage of Azure VM that's running DPM. Der DPM führt dann die Sicherung in einem Tresor durch.DPM then backs up to vault. App-fähige MomentaufnahmenApp-aware snapshots.

Vollständige Granularität für Sicherung und Wiederherstellung.Full granularity for backup and recovery.

Linux-Unterstützung für VMs (Hyper-V/VMware).Linux supported for VMs (Hyper-V/VMware).

Oracle wird nicht unterstützt.Oracle not supported.
Azure-VM mit MABSAzure VM with MABS Dateien, Ordner, Volumes, Systemstatus, App-DatenFiles, folders, volumes, system state, app data Die Sicherung erfolgt im lokalen Speicher der Azure-VM, auf der MABS ausgeführt wird.Back up to local storage of Azure VM that's running MABS. MABS erstellt die Sicherung dann im Tresor.MABS then backs up to the vault. App-fähige MomentaufnahmenApp-aware snapshots.

Vollständige Granularität für Sicherung und Wiederherstellung.Full granularity for backup and recovery.

Linux-Unterstützung für VMs (Hyper-V/VMware).Linux supported for VMs (Hyper-V/VMware).

Oracle wird nicht unterstützt.Oracle not supported.

Unterstützung für Linux-SicherungenLinux backup support

Im Folgenden werden die Informationen zur Unterstützung beim Sichern von Linux-Computern aufgeführt:Here's what's supported if you want to back up Linux machines:

SicherungstypBackup type Linux (von Azure unterstützt)Linux (Azure endorsed)
Direkte Sicherung lokaler Linux-ComputerDirect backup of on-premises machine that's running Linux Wird nicht unterstützt.Not supported. Der MARS-Agent kann nur auf Windows-Computern installiert werden.The MARS agent can be installed only on Windows machines.
Verwendung der Agent-Erweiterung zum Sichern von Azure-VMs, auf denen Linux ausgeführt wirdUsing agent extension to back up Azure VM that's running Linux App-konsistente Sicherung mit benutzerdefinierten SkriptsApp-consistent backup by using custom scripts.

Wiederherstellung auf Dateiebene.File-level recovery.

Wiederherstellung, indem über einen Wiederherstellungspunkt oder Datenträger eine VM erstellt wird.Restore by creating a VM from a recovery point or disk.
Verwendung von DPM zum Sichern lokaler Computer oder Azure-VMs, auf denen Linux ausgeführt wirdUsing DPM to back up on-premises or Azure VM that's running Linux Dateikonsistente Sicherung von Linux-Gast-VMs unter Hyper-V und VMWareFile-consistent backup of Linux Guest VMs on Hyper-V and VMWare.

VM-Wiederherstellung von Hyper-V- und VMWare-Linux-Gast-VMsVM restoration of Hyper-V and VMWare Linux Guest VMs.

Dateikonsistente Sicherungen sind für virtuelle Azure-Computer nicht verfügbarFile-consistent backup not available for Azure VM.
Verwendung von MABS zum Sichern lokaler Computer oder Azure-VMs, auf denen Linux ausgeführt wirdUsing MABS to back up on-premises machine or Azure VM that's running Linux Dateikonsistente Sicherung von Linux-Gast-VMs unter Hyper-V und VMWareFile-consistent backup of Linux Guest VMs on Hyper-V and VMWare.

VM-Wiederherstellung von Hyper-V- und VMWare-Linux-Gast-VMsVM restoration of Hyper-V and VMWare Linux guest VMs.

Dateikonsistente Sicherungen sind für virtuelle Azure-Computer nicht verfügbar.File-consistent backup not available for Azure VMs.

Unterstützung für die SommerzeitDaylight saving time support

Azure Backup unterstützt keine automatische Uhrzeitanpassung an die Sommerzeit für die Sicherungen von Azure-VMs.Azure Backup doesn't support automatic clock adjustment for daylight saving time for Azure VM backups. Sicherungsrichtlinien können bei Bedarf angepasst werden.Modify backup policies manually as required.

Unterstützung für DatenträgerdeduplizierungDisk deduplication support

Unterstützung für die Datenträgerdeduplizierung:Disk deduplication support is as follows:

  • Die Datenträgerdeduplizierung wird lokal unterstützt, wenn Sie DPM oder MABS zum Sichern von Hyper-V-VMs verwenden, auf denen Windows ausgeführt wird.Disk deduplication is supported on-premises when you use DPM or MABs to back up Hyper-V VMs that are running Windows. Windows Server führt die Datendeduplizierung (auf Hostebene) auf den virtuellen Festplatten (VHDs) durch, die als Sicherungsspeicher an die VM angefügt sind.Windows Server performs data deduplication (at the host level) on virtual hard disks (VHDs) that are attached to the VM as backup storage.
  • Die Deduplizierung wird für Sicherungskomponenten in Azure nicht unterstützt.Deduplication isn't supported in Azure for any Backup component. Wenn DPM und MABS in Azure bereitgestellt werden, können an die VM angefügte Speicherdatenträger nicht dedupliziert werden.When DPM and MABS are deployed in Azure, the storage disks attached to the VM can't be deduplicated.

Unterstützung für Sicherheit und VerschlüsselungSecurity and encryption support

Azure Backup unterstützt die Verschlüsselung für Daten während der Übertragung und im Ruhezustand.Azure Backup supports encryption for in-transit and at-rest data.

Netzwerkdatenverkehr für AzureNetwork traffic to Azure

  • Sicherungsdatenverkehr von den Servern zum Recovery Services-Tresor wird per AES 256 (Advanced Encryption Standard) verschlüsselt.Backup traffic from servers to the Recovery Services vault is encrypted by using Advanced Encryption Standard 256.

  • Sicherungsdaten werden über eine sichere HTTPS-Verbindung übertragen.Backup data is sent over a secure HTTPS link.

  • Sicherungsdaten werden im Recovery Services-Tresor in verschlüsselter Form gespeichert.Backup data is stored in the Recovery Services vault in encrypted form.

  • Nur Sie verfügen über die Passphrase zum Entsperren dieser Daten.Only you have the passphrase to unlock this data. Die Sicherungsdaten können zu keinem Zeitpunkt von Microsoft entschlüsselt werden.Microsoft can't decrypt the backup data at any point.

    Warnung

    Nachdem der Tresor eingerichtet wurde, haben nur Sie Zugriff auf den Verschlüsselungsschlüssel.After setting up the vault, only you have access to the encryption key. Microsoft bewahrt keine Kopie auf und hat keinen Zugriff auf den Schlüssel.Microsoft never maintains a copy and doesn't have access to the key. Wenn der Schlüssel verlegt wird, kann Microsoft die gesicherten Daten nicht wiederherstellen.If the key is misplaced, Microsoft can't recover the backup data.

DatensicherheitData security

  • Beim Sichern von Azure-VMs müssen Sie die Verschlüsselung auf dem virtuellen Computer einrichten.When you're backing up Azure VMs, you need to set up encryption within the virtual machine.
  • Azure Backup unterstützt den Azure Disk Encryption-Dienst, der auf virtuellen Windows-Computern BitLocker und auf virtuellen Linux-Computern dm-crypt verwendet.Azure Backup supports Azure Disk Encryption, which uses BitLocker on Windows virtual machines and dm-crypt on Linux virtual machines.
  • Auf dem Back-End nutzt Azure Backup die Speicherdienstverschlüsselung von Azure, mit der ruhende Daten geschützt werden.On the back end, Azure Backup uses Azure Storage Service Encryption, which protects data at rest.
ComputerMachine Während der ÜbertragungIn transit Ruhende DatenAt rest
Lokale Windows-Computer ohne DPM/MABSOn-premises Windows machines without DPM/MABS Ja Ja
Virtuelle Azure-ComputerAzure VMs Ja Ja
Lokale Windows-Computer oder Azure-VMs mit DPMOn-premises Windows machines or Azure VMs with DPM Ja Ja
Lokale Windows-Computer oder Azure-VMs mit MABSOn-premises Windows machines or Azure VMs with MABS Ja Ja

Unterstützung für die KomprimierungCompression support

Azure Backup unterstützt die Komprimierung des Sicherungsdatenverkehrs. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Zusammenfassung.Backup supports the compression of backup traffic, as summarized in the following table.

  • Für Azure-VMs liest die VM-Erweiterung die Daten über das Speichernetzwerk direkt aus dem Azure-Speicherkonto, sodass es nicht erforderlich ist, diesen Datenverkehr zu komprimieren.For Azure VMs, the VM extension reads the data directly from the Azure storage account over the storage network, so it isn't necessary to compress this traffic.
  • Wenn Sie DPM oder MABS verwenden, können Sie Bandbreite sparen, indem Sie die Daten vor der Sicherung komprimieren.If you're using DPM or MABS, you can save bandwidth by compressing the data before it's backed up.
ComputerMachine Komprimierung für MABS/DPM (TCP)Compress to MABS/DPM (TCP) Komprimierung für Tresor (HTTPS)Compress to vault (HTTPS)
Direkte Sicherung lokaler Windows-ComputerDirect backup of on-premises Windows machines Nicht verfügbarNA Ja
Sicherung von Azure-VMs mit der VM-ErweiterungBackup of Azure VMs by using VM extension Nicht verfügbarNA Nicht verfügbarNA
Sicherung von lokalen/Azure-Computern mit MABS/DPMBackup on on-premises/Azure machines by using MABS/DPM Ja Ja

Grenzwerte für die AufbewahrungRetention limits

EinstellungSetting EinschränkungenLimits
Maximale Wiederherstellungspunkte pro geschützter Instanz (Computer oder Workload)Max recovery points per protected instance (machine or workload) 9.9999,999
Maximale Ablaufzeit für einen WiederherstellungspunktMax expiry time for a recovery point Keine BegrenzungNo limit
Maximale Sicherungshäufigkeit für DPM/MABSMaximum backup frequency to DPM/MABS Alle 15 Minuten für SQL ServerEvery 15 minutes for SQL Server

Stündlich für andere WorkloadsOnce an hour for other workloads
Maximale Sicherungshäufigkeit für TresorMaximum backup frequency to vault Lokale Windows-Computer oder Azure-VMs mit dem MARS-Agent: Dreimal pro TagOn-premises Windows machines or Azure VMs running MARS: Three per day

DPM/MABS: Zweimal pro TagDPM/MABS: Two per day

Azure VM-Sicherung: Einmal pro TagAzure VM backup: One per day
Aufbewahrungszeitraum des WiederherstellungspunktsRecovery point retention Täglich, wöchentlich, monatlich, jährlichDaily, weekly, monthly, yearly
Maximaler AufbewahrungszeitraumMaximum retention period Abhängig von der SicherungshäufigkeitDepends on backup frequency
Wiederherstellungspunkte auf DPM-/MABS-DatenträgerRecovery points on DPM/MABS disk 64 für Dateiserver, 448 für App-Server64 for file servers; 448 for app servers

Unbegrenzte Bandwiederherstellungspunkte für lokale Computer mit DPMUnlimited tape recovery points for on-premises DPM

Regionsübergreifende WiederherstellungCross Region Restore

Azure Backup hat das Feature zur regionsübergreifenden Wiederherstellung hinzugefügt, um Datenverfügbarkeit und Resilienz zu verbessern, sodass Kunden vollständige Kontrolle über die Wiederherstellung von Daten in einer sekundären Region haben.Azure Backup has added the Cross Region Restore feature to strengthen data availability and resiliency capability, giving customers full control to restore data to a secondary region. Weitere Informationen zu diesem Feature finden Sie im Artikel Festlegen der regionsübergreifenden Wiederherstellung.To configure this feature, visit the Set Cross Region Restore article.. Dieses Feature wird für die folgenden Verwaltungstypen unterstützt:This feature is supported for the following management types:

SicherungsverwaltungstypBackup Management type UnterstütztSupported Unterstützte RegionenSupported Regions
Azure VMAzure VM Ja.Yes. Eingeschränkte Public Preview: Wird für verschlüsselte VMs und VMs mit Datenträgern mit weniger als 4 TB unterstütztPublic limited Preview Supported for encrypted VMs and VMs with lesser than 4-TB disks USA, Westen-MitteWest Central US
MARS-Agent/lokalMARS Agent/On premises NeinNo N/A
SQL/SAP HANASQL /SAP HANA NeinNo N/A
AFSAFS NeinNo N/A

Nächste SchritteNext steps