Konfigurieren von Azure Backup-BerichtenConfigure Azure Backup reports

Eine häufige Anforderung an Sicherungsadministratoren besteht darin, basierend auf Daten, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, Einblicke in Sicherungen zu erhalten.A common requirement for backup admins is to obtain insights on backups based on data that spans a long period of time. Anwendungsfälle für eine solche Lösung sind:Use cases for such a solution include:

  • Zuordnung und Vorhersagen des verbrauchten Cloudspeichers.Allocating and forecasting of cloud storage consumed.
  • Überwachung von Sicherungen und Wiederherstellungen.Auditing of backups and restores.
  • Identifizierung wichtiger Trends auf verschiedenen Granularitätsebenen.Identifying key trends at different levels of granularity.

Heute bietet Azure Backup eine Berichterstellungslösung, bei der Azure Monitor-Protokolle und Azure-Arbeitsmappen verwendet werden.Today, Azure Backup provides a reporting solution that uses Azure Monitor logs and Azure workbooks. Mithilfe dieser Ressourcen erhalten Sie umfassende Einblicke in Ihre Sicherungen in Ihrem gesamten Sicherungsumfeld.These resources help you get rich insights on your backups across your entire backup estate. In diesem Artikel wird das Konfigurieren und Anzeigen von Azure Backup-Berichten erläutert.This article explains how to configure and view Azure Backup reports.

Unterstützte SzenariosSupported scenarios

  • Sicherungsberichte werden für Azure-VMs, SQL auf Azure-VMs, SAP HANA auf Azure-VMs, Microsoft Azure Recovery Services-Agent (MARS), Microsoft Azure Backup Server (MABS) und System Center Data Protection Manager (DPM) unterstützt.Backup reports are supported for Azure VMs, SQL in Azure VMs, SAP HANA in Azure VMs, Microsoft Azure Recovery Services (MARS) agent, Microsoft Azure Backup Server (MABS), and System Center Data Protection Manager (DPM). Für Sicherungen von Azure-Dateifreigaben werden Daten für alle Datensätze angezeigt, die am 1. Juni 2020 oder danach erstellt wurden.For Azure File share backup, data is displayed for all records created on or after June 1, 2020.
  • Bei der Sicherung von Azure-Dateifreigaben werden Daten in geschützten Instanzen derzeit nicht in den Berichten angezeigt (standardmäßig null für alle Sicherungselemente).For Azure File share backup, data on protected instances is currently not displayed in the reports (defaults to zero for all backup items).
  • Bei DPM-Workloads werden Backup-Berichte für DPM, Version 5.1.363.0 und höher, sowie Agent, Version 2.0.9127.0 und höher, unterstützt.For DPM workloads, Backup reports are supported for DPM Version 5.1.363.0 and above and Agent Version 2.0.9127.0 and above.
  • Bei MABS-Workloads werden Backup-Berichte für MABS, Version 13.0.415.0 und höher, sowie Agent, Version 2.0.9170.0 und höher, unterstützt.For MABS workloads, Backup reports are supported for MABS Version 13.0.415.0 and above and Agent Version 2.0.9170.0 and above.
  • Backup-Berichte können für alle Sicherungselemente, Tresore, Abonnements und Regionen angezeigt werden, solange deren Daten an einen Log Analytics-Arbeitsbereich gesendet werden, auf den der Benutzer Zugriff hat.Backup reports can be viewed across all backup items, vaults, subscriptions, and regions as long as their data is being sent to a Log Analytics workspace that the user has access to. Zum Anzeigen von Berichten für eine Gruppe von Tresoren müssen Sie nur über Lesezugriff auf den Log Analytics-Arbeitsbereich verfügen, an den die Tresore ihre Daten senden.To view reports for a set of vaults, you only need to have reader access to the Log Analytics workspace to which the vaults are sending their data. Sie benötigen keinen Zugriff auf die einzelnen Tresore.You don't need to have access to the individual vaults.
  • Wenn Sie ein Azure Lighthouse-Benutzer mit delegiertem Zugriff auf die Abonnements Ihrer Kunden sind, können Sie diese Berichte mit Azure Lighthouse verwenden, um Berichte zu allen Ihren Mandanten anzuzeigen.If you're an Azure Lighthouse user with delegated access to your customers' subscriptions, you can use these reports with Azure Lighthouse to view reports across all your tenants.
  • Zurzeit können Daten in Sicherungsberichten für maximal 100 Log Analytics-Arbeitsbereiche (mandantenübergreifend) angezeigt werden.Currently, data can be viewed in Backup Reports across a maximum of 100 Log Analytics Workspaces (across tenants).
  • Daten für Protokollsicherungsaufträge werden in den Berichten zurzeit nicht angezeigt.Data for log backup jobs currently isn't displayed in the reports.

Hinweis

Auf die in den folgenden Abschnitten beschriebene Funktionen kann auch über Backup Center zugegriffen werden.The functionality described in the following sections can also be accessed via Backup Center. Backup Center ist eine vereinheitlichte Verwaltungsoberfläche in Azure.Backup Center is a single unified management experience in Azure. Backup Center ermöglicht Unternehmen, Sicherungen in großem Maßstab zu verwalten, zu überwachen, zu betreiben und zu analysieren.It enables enterprises to govern, monitor, operate, and analyze backups at scale. Mit dieser Lösung können Sie die meisten der wichtigsten Sicherungsverwaltungsvorgänge durchführen, ohne auf den Bereich eines einzelnen Tresors beschränkt zu sein.With this solution, you can perform most of the key backup management operations without being limited to the scope of an individual vault.

Erste SchritteGet started

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Berichte verwenden zu können:Follow these steps to start using the reports.

1. Erstellen eines Log Analytics-Arbeitsbereichs oder Verwenden eines vorhandenen Arbeitsbereichs1. Create a Log Analytics workspace or use an existing one

Richten Sie einen oder mehrere Log Analytics-Arbeitsbereiche zum Speichern Ihrer Backup-Berichtsdaten ein.Set up one or more Log Analytics workspaces to store your Backup reporting data. Der Ort und das Abonnement, an dem bzw. in dem dieser Log Analytics-Arbeitsbereich erstellt werden kann, sind unabhängig von dem Ort und dem Abonnement, der bzw. das Ihre Tresore enthält.The location and subscription where this Log Analytics workspace can be created is independent of the location and subscription where your vaults exist.

Eine Anleitung zum Einrichten eines Log Analytics-Arbeitsbereichs finden Sie unter Erstellen eines Log Analytics-Arbeitsbereichs im Azure-Portal.To set up a Log Analytics workspace, see Create a Log Analytics workspace in the Azure portal.

Standardmäßig werden die Daten in einem Log Analytics-Arbeitsbereich 30 Tage lang aufbewahrt.By default, the data in a Log Analytics workspace is retained for 30 days. Wenn Sie Daten für einen längeren Zeithorizont anzeigen möchten, ändern Sie den Aufbewahrungszeitraum des Log Analytics-Arbeitsbereichs.To see data for a longer time horizon, change the retention period of the Log Analytics workspace. Informationen zum Ändern des Aufbewahrungszeitraums finden Sie unter Verwalten von Nutzung und Kosten mit Azure Monitor-Protokollen.To change the retention period, see Manage usage and costs with Azure Monitor logs.

2. Konfigurieren von Diagnoseeinstellungen für Ihre Tresore2. Configure diagnostics settings for your vaults

Azure Resource Manager-Ressourcen, etwa Azure Recovery-Tresore, zeichnen Informationen zu geplanten Vorgängen und benutzergesteuerten Vorgängen als Diagnosedaten auf.Azure Resource Manager resources, such as Recovery Services vaults, record information about scheduled operations and user-triggered operations as diagnostics data.

Wählen Sie im Überwachungsabschnitt Ihres Recovery Services-Tresors Diagnoseeinstellungen aus, und geben Sie das Ziel für die Diagnosedaten des Tresors an.In the monitoring section of your Recovery Services vault, select Diagnostics settings and specify the target for the Recovery Services vault's diagnostic data. Weitere Informationen zur Verwendung von Diagnoseereignissen finden Sie unter Verwenden von Diagnoseeinstellungen für Recovery Services-Tresore.To learn more about using diagnostic events, see Use diagnostics settings for Recovery Services vaults.

Bereich „Diagnoseeinstellungen“

Azure Backup bietet auch eine integrierte Azure-Richtliniendefinition, die die Konfiguration der Diagnoseeinstellungen für alle Tresore in einem bestimmten Bereich automatisiert.Azure Backup also provides a built-in Azure Policy definition, which automates the configuration of diagnostics settings for all vaults in a given scope. Informationen dazu, wie Sie diese Richtlinie verwenden können, finden Sie unter Bedarfsgerechtes Konfigurieren von Tresordiagnoseeinstellungen.To learn how to use this policy, see Configure vault diagnostics settings at scale.

Hinweis

Nachdem Sie die Diagnose konfiguriert haben, dauert es möglicherweise bis zu 24 Stunden, bis der erste Datenpush abgeschlossen ist.After you configure diagnostics, it might take up to 24 hours for the initial data push to complete. Nachdem die Übertragung von Daten in den Log Analytics-Arbeitsbereich begonnen hat, werden Daten in den Berichten möglicherweise nicht sofort angezeigt, weil es sich dabei um Daten für den aktuellen Teiltag handelt.After data starts flowing into the Log Analytics workspace, you might not see data in the reports immediately because data for the current partial day isn't shown in the reports. Weitere Informationen finden Sie unter In Backup-Berichten verwendete Konventionen.For more information, see Conventions used in Backup reports. Wir empfehlen, dass Sie erst zwei Tage nach dem Konfigurieren Ihrer Tresore zum Senden von Daten an Log Analytics beginnen sollten, die Berichte anzuzeigen.We recommend that you start viewing the reports two days after you configure your vaults to send data to Log Analytics.

3. Anzeigen von Berichten im Azure-Portal3. View reports in the Azure portal

Nachdem Sie Ihre Tresore zum Senden von Daten an Log Analytics konfiguriert haben, zeigen Sie Ihre Backup-Berichte an, indem zum Bereich eines beliebigen Tresors wechseln und Sicherungsberichte auswählen.After you've configured your vaults to send data to Log Analytics, view your Backup reports by going to any vault's pane and selecting Backup Reports.

Tresordashboard

Wählen Sie diesen Link aus, um die Arbeitsmappe „Backup-Bericht“ zu öffnen.Select this link to open up the Backup report workbook.

Hinweis

  • Zurzeit könnte das anfängliche Laden des Berichts bis zu einer Minute dauern.Currently, the initial load of the report might take up to 1 minute.
  • Der Recovery Services-Tresor ist nur ein Einstiegspunkt für Backup-Berichte.The Recovery Services vault is merely an entry point for Backup reports. Nachdem die Arbeitsmappe „Backup-Bericht“ aus dem Bereich eines Tresors geöffnet wurde, wählen Sie die entsprechende Gruppe von Log Analytics-Arbeitsbereichen aus, um Daten tresorübergreifend aggregiert anzuzeigen.After the Backup report workbook opens up from a vault's pane, select the appropriate set of Log Analytics workspaces to see data aggregated across all your vaults.

Der Bericht enthält verschiedene Registerkarten:The report contains various tabs:

ZusammenfassungSummary

Verwenden Sie diese Registerkarte, um eine allgemeine Übersicht über Ihr Sicherungsumfeld zu erhalten.Use this tab to get a high-level overview of your backup estate. Sie erhalten einen schnellen Überblick über die Gesamtzahl der Sicherungselemente, den gesamten verbrauchten Cloudspeicher, die Anzahl der geschützten Instanzen und die Auftragserfolgsrate pro Workloadtyp.You can get a quick glance of the total number of backup items, total cloud storage consumed, the number of protected instances, and the job success rate per workload type. Für detailliertere Informationen zu einem bestimmten Sicherungsartefakttyp wechseln Sie zu den jeweiligen Registerkarten.For more detailed information about a specific backup artifact type, go to the respective tabs.

Registerkarte „Zusammenfassung“

SicherungselementeBackup Items

Auf dieser Registerkarte können Sie Informationen und Trends für Cloudspeicher anzeigen, der auf einer Sicherungselementebene verbraucht wird.Use this tab to see information and trends on cloud storage consumed at a Backup-item level. Wenn Sie beispielsweise SQL in einer Azure-VM-Sicherung verwenden, können Sie den für jede zu sichernde SQL-Datenbank verbrauchten Cloudspeicher anzeigen.For example, if you use SQL in an Azure VM backup, you can see the cloud storage consumed for each SQL database that's being backed up. Sie können auch Daten für Sicherungselemente mit einem bestimmten Schutzstatus anzeigen.You can also choose to see data for backup items of a particular protection status. Wenn Sie beispielsweise oben auf der Registerkarte die Kachel Schutz beendet auswählen, werden alle Widgets darunter so gefiltert, dass nur Daten für Sicherungselemente mit dem Status „Schutz beendet“ angezeigt werden.For example, selecting the Protection Stopped tile at the top of the tab filters all the widgets underneath to show data only for Backup items in the Protection Stopped state.

Registerkarte „Sicherungselemente“

VerwendungUsage

Verwenden Sie diese Registerkarte zum Anzeigen von wichtigen Abrechnungsparametern für Ihre Sicherungen.Use this tab to view key billing parameters for your backups. Auf dieser Registerkarte werden Informationen auf Abrechnungsentitätsebene (geschützter Container) angezeigt.The information shown on this tab is at a billing entity (protected container) level. Beispielsweise können Sie im Fall eines DPM-Servers, der in Azure gesichert wird, den Trend der geschützten Instanzen und den für den DPM-Server verbrauchten Cloudspeicher anzeigen.For example, if a DPM server is being backed up to Azure, you can view the trend of protected instances and cloud storage consumed for the DPM server. Wenn Sie SQL in Azure Backup oder SAP HANA in Azure Backup verwenden, erhalten Sie auf dieser Registerkarte nutzungsbezogene Informationen auf der Ebene des virtuellen Computers, in dem diese Datenbanken gespeichert sind.Similarly, if you use SQL in Azure Backup or SAP HANA in Azure Backup, this tab gives you usage-related information at the level of the virtual machine in which these databases are contained.

Registerkarte „Verwendung“

Hinweis

Bei DPM-Workloads bemerken Benutzer möglicherweise einen geringfügigen Unterschied (in der Größenordnung von 20 MB pro DPM-Server) zwischen den Nutzungswerten in den Berichten und dem aggregierten Nutzungswert auf der Registerkarte Übersicht des Recovery Services-Tresors. Dieser Unterschied liegt darin begründet, dass jeder für die Sicherung registrierte DPM-Server über eine zugeordnete Datenquelle für Metadaten verfügt, die in den Berichten nicht als Artefakt aufgeführt wird.For DPM workloads, users might see a slight difference (of the order of 20 MB per DPM server) between the usage values shown in the reports as compared to the aggregate usage value as shown in the Recovery Services vault Overview tab. This difference is accounted for by the fact that every DPM server being registered for backup has an associated 'metadata' datasource which isn't surfaced as an artifact for reporting.

AufträgeJobs

Verwenden Sie diese Registerkarte zum Anzeigen von langfristigen Trends für Aufträge, z. B. die Anzahl der fehlerhaften Aufträge pro Tag und die Hauptgründe für Auftragsfehler.Use this tab to view long-running trends on jobs, such as the number of failed jobs per day and the top causes of job failure. Sie können diese Informationen sowohl auf einer aggregierten Ebene als auch auf der Ebene eines Sicherungselements anzeigen.You can view this information at both an aggregate level and at a Backup-item level. Wählen Sie ein bestimmtes Sicherungselement in einem Raster aus, um detaillierte Informationen zu jedem Auftrag anzuzeigen, der für dieses Element im ausgewählten Zeitbereich ausgelöst wurde.Select a particular Backup item in a grid to view detailed information on each job that was triggered on that Backup item in the selected time range.

Registerkarte „Aufträge“

RichtlinienPolicies

Verwenden Sie diese Registerkarte zum Anzeigen von Informationen zu allen Ihren aktiven Richtlinien, z. B. der Anzahl der zugeordneten Elemente und des gesamten Cloudspeicherplatzes, der von Elementen verbraucht wird, die im Rahmen einer bestimmten Richtlinie gesichert wurden.Use this tab to view information on all of your active policies, such as the number of associated items and the total cloud storage consumed by items backed up under a given policy. Wählen Sie eine bestimmte Richtlinie aus, um Informationen zu jedem der zugeordneten Sicherungselemente anzuzeigen.Select a particular policy to view information on each of its associated Backup items.

Registerkarte „Richtlinien“

OptimierenOptimize

Verwenden Sie diese Registerkarte, um potenzielle Möglichkeiten zur Kostenoptimierung Ihrer Sicherungen anzuzeigen.Use this tab to gain visibility into potential cost-optimization opportunities for your backups. Im Folgenden finden Sie die Szenarios, für die die Registerkarte „Optimieren“ derzeit Einblicke bietet:Following are the scenarios for which the Optimize tab currently provides insights:

Inaktive RessourcenInactive Resources

Mithilfe dieser Ansicht können Sie die Sicherungselemente identifizieren, für die über einen beträchtlichen Zeitraum hinweg keine erfolgreiche Sicherung vorhanden war.Using this view, you can identify those backup items that haven't had a successful backup for a significant duration of time. Dies kann entweder bedeuten, dass der zugrunde liegende Computer, der gesichert wird, nicht mehr vorhanden ist (was zum Ausfall der Sicherungen führt), oder es besteht ein Problem mit dem Computer, das zuverlässige Sicherungen verhindert.This could either mean that the underlying machine that's being backed up doesn't exist anymore (and so is resulting in failed backups), or there's some issue with the machine that's preventing backups from being taken reliably.

Navigieren Sie zur Registerkarte Optimieren, und wählen Sie die Kachel Inaktive Ressourcen aus, um inaktive Ressourcen anzuzeigen.To view inactive resources, navigate to the Optimize tab, and select the Inactive Resources tile. Wenn Sie diese Kachel auswählen, wird ein Raster angezeigt, das Details zu allen inaktiven Ressourcen enthält, die im ausgewählten Bereich vorhanden sind.Select this tile displays a grid that contains details of all the inactive resources that exist in the selected scope. Standardmäßig zeigt das Raster Elemente an, für die in den letzten sieben Tagen kein Wiederherstellungspunkt vorhanden ist.By default, the grid shows items that don't have a recovery point in the last seven days. Wenn Sie inaktive Ressourcen für einen anderen Zeitbereich suchen möchten, können Sie den Filter Zeichenbereich oben auf der Registerkarte anpassen.To find inactive resources for a different time range, you can adjust the Time Range filter at the top of the tab.

Nachdem Sie eine inaktive Ressource identifiziert haben, können Sie das Problem weiter untersuchen, indem Sie zum Sicherungselement-Dashboard oder zum Azure-Ressourcenbereich für diese Ressource navigieren (sofern zutreffend).Once you've identified an inactive resource, you can investigate the issue further by navigating to the backup item dashboard or the Azure resource pane for that resource (wherever applicable). Abhängig von Ihrem Szenario können Sie entweder die Sicherung für den Computer abbrechen (wenn er nicht mehr vorhanden ist) und unnötige Sicherungen löschen, wodurch Kosten eingespart werden, oder Sie können Probleme auf dem Computer beheben, um sicherzustellen, dass Sicherungen zuverlässig erstellt werden.Depending on your scenario, you can choose to either stop backup for the machine (if it doesn't exist anymore) and delete unnecessary backups, which saves costs, or you can fix issues in the machine to ensure that backups are taken reliably.

Registerkarte „Optimieren“: Inaktive Ressourcen

Sicherungselemente mit langer AufbewahrungsdauerBackup Items with a large retention duration

Mithilfe dieser Ansicht können Sie die Elemente identifizieren, für die Sicherungen länger aufbewahrt werden, als für Ihre Organisation erforderlich ist.Using this view, you can identify those items that have backups retained for a longer duration than required by your organization.

Wenn Sie die Kachel Richtlinienoptimierungen und dann die Kachel Aufbewahrungsoptimierungen auswählen, wird ein Raster angezeigt, das alle Sicherungselemente enthält, für die der Aufbewahrungszeitraum von einem Tag, einer Woche, einem Monat oder einem Jahr länger als ein angegebener Wert ist.Selecting the Policy Optimizations tile followed by the Retention Optimizations tile displays a grid containing all backup items for which the retention of either the daily, weekly, monthly, or yearly retention point (RP) is greater than a specified value. Standardmäßig zeigt das Raster alle Sicherungselemente im ausgewählten Bereich an.By default, the grid displays all backup items in the selected scope. Sie können die Filter für die tägliche, wöchentliche, monatliche und jährliche Aufbewahrung verwenden, um die Suche im Raster weiter zu verfeinern und somit die Elemente zu identifizieren, für die die Aufbewahrung potenziell reduziert werden kann, um Sicherungsspeicherkosten zu sparen.You can use the filters for daily, weekly, monthly, and yearly RP retention to filter the grid further and identify those items for which retention could potentially be reduced to save on backup storage costs.

Für Datenbankworkloads wie SQL und SAP HANA entsprechen die im Raster angezeigten Aufbewahrungszeiträume jenen der vollständigen Sicherungspunkte und nicht der differenziellen Sicherungspunkte.For database workloads like SQL and SAP HANA, the retention periods shown in the grid correspond to the retention periods of the full backup points and not the differential backup points. Das Gleiche gilt auch für die Aufbewahrungsfilter.The same applies for the retention filters as well.

Registerkarte „Optimieren“: Aufbewahrungsoptimierungen

Für die tägliche vollständige Sicherung konfigurierte DatenbankenDatabases configured for daily full backup

Mithilfe dieser Ansicht können Sie Datenbankworkloads ermitteln, die für die tägliche vollständige Sicherung konfiguriert wurden.Using this view, you can identify database workloads that have been configured for daily full backup. Häufig ist die Verwendung der täglichen differenziellen Sicherung zusammen mit der wöchentlichen vollständigen Sicherung kostengünstiger.Often, using daily differential backup along with weekly full backup is more cost-effective.

Wenn Sie die Kachel Richtlinienoptimierungen und dann die Kachel Sicherungszeitplanoptimierungen auswählen, wird ein Raster angezeigt, das alle Datenbanken mit einer Richtlinie für eine tägliche vollständige Sicherung enthält.Selecting the Policy Optimizations tile followed by the Backup Schedule Optimizations tile displays a grid containing all databases with a daily full backup policy. Sie können auch zu einem bestimmten Sicherungselement navigieren und die Richtlinie so ändern, dass die tägliche differenzielle Sicherung mit der wöchentlichen vollständigen Sicherung verwendet wird.You can choose to navigate to a particular backup item and modify the policy to use daily differential backup with weekly full backup.

Für den Filter Sicherungsverwaltungstyp oben auf der Registerkarte sollten die Elemente SQL in Azure-VM und SAP HANA in Azure-VM ausgewählt sein, damit das Raster die Datenbankworkloads erwartungsgemäß anzeigen kann.The Backup Management Type filter at the top of the tab should have the items SQL in Azure VM and SAP HANA in Azure VM selected, for the grid to be able to display database workloads as expected.

Registerkarte „Optimieren“: „Backup Schedule Optimizations“ (Sicherungszeitplanoptimierungen)

Exportieren in ExcelExport to Excel

Wählen Sie bei einem beliebigen Widget wie einer Tabelle oder einem Diagramm rechts oben die Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten aus, um dessen Inhalt wie vorhanden mit angewendeten Filtern als Excel-Tabelle zu exportieren.Select the down arrow button in the upper right of any widget, like a table or chart, to export the contents of that widget as an Excel sheet as-is with existing filters applied. Wenn Sie weitere Zeilen einer Tabelle in Excel exportieren möchten, können Sie über den Dropdownpfeil Zeilen pro Seite am oberen Rand jedes Rasters die Anzahl der Zeilen erhöhen, die auf der Seite angezeigt werden.To export more rows of a table to Excel, you can increase the number of rows displayed on the page by using the Rows Per Page drop-down arrow at the top of each grid.

An Dashboard anheftenPin to dashboard

Wählen Sie am oberen Rand jedes Widgets die Schaltfläche zum Anheften aus, um das Widget an das Dashboard Ihres Azure-Portals anzuheften.Select the pin button at the top of each widget to pin the widget to your Azure portal dashboard. Mithilfe dieses Features können Sie angepasste Dashboards erstellen, die auf die Anzeige der wichtigsten benötigten Informationen zugeschnitten sind.This feature helps you create customized dashboards tailored to display the most important information that you need.

Mandantenübergreifende BerichteCross-tenant reports

Wenn Sie Azure Lighthouse mit delegiertem Zugriff auf Abonnements in mehreren Mandantenumgebungen nutzen, können Sie den Standardabonnementfilter verwenden.If you use Azure Lighthouse with delegated access to subscriptions across multiple tenant environments, you can use the default subscription filter. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke des Azure-Portals die Filterschaltfläche aus, um alle Abonnements auszuwählen, für die Sie Daten anzeigen möchten.Select the filter button in the upper-right corner of the Azure portal to choose all the subscriptions for which you want to see data. Auf diese Weise können Sie Log Analytics-Arbeitsbereiche für Ihre Mandanten auswählen, um mehrinstanzenfähige Berichte anzuzeigen.Doing so lets you select Log Analytics workspaces across your tenants to view multitenanted reports.

In Backup-Berichten verwendete KonventionenConventions used in Backup reports

  • Filter funktionieren auf jeder Registerkarte von links nach rechts und von oben nach unten. Dies bedeutet: Jeder Filter gilt nur für alle diejenigen Widgets, die auf seiner rechten Seite oder unter ihm positioniert sind.Filters work from left to right and top to bottom on each tab. That is, any filter only applies to all those widgets that are positioned either to the right of that filter or below that filter.
  • Wenn Sie eine farbige Kachel auswählen, werden die Widgets darunter nach Datensätzen gefiltert, die sich auf den Wert dieser Kachel beziehen.Selecting a colored tile filters the widgets below the tile for records that pertain to the value of that tile. Wenn Sie beispielsweise auf der Registerkarte Sicherungselemente die der Kachel Schutz beendet auswählen, werden die Raster und Diagramme darunter so gefiltert, dass Daten für Sicherungselemente mit dem Status „Schutz beendet“ angezeigt werden.For example, selecting the Protection Stopped tile on the Backup Items tab filters the grids and charts below to show data for backup items in the Protection Stopped state.
  • Nicht farbige Kacheln sind nicht auswählbar.Tiles that aren't colored aren't selectable.
  • Daten für den aktuellen Teiltag werden in den Berichten nicht angezeigt.Data for the current partial day isn't shown in the reports. Wenn beispielsweise in Zeitbereich der Wert Letzte 7 Tage ausgewählt wurde, werden im Bericht Datensätze für die letzten sieben abgeschlossenen Tage angezeigt.So, when the selected value of Time Range is Last 7 days, the report shows records for the last seven completed days. Der aktuelle Tag ist darin nicht enthalten.The current day isn't included.
  • Der Bericht zeigt Einzelheiten zu Aufträgen (mit Ausnahme von Protokollaufträgen), die im ausgewählten Zeitbereich ausgelöst wurden.The report shows details of jobs (apart from log jobs) that were triggered in the selected time range.
  • Die für Cloudspeicher und Geschützte Instanzen angezeigten Werte stehen am Ende des ausgewählten Zeitbereichs.The values shown for Cloud Storage and Protected Instances are at the end of the selected time range.
  • Die in den Berichten angezeigten Sicherungselemente sind die Elemente am Ende des ausgewählten Zeitbereichs.The Backup items displayed in the reports are those items that exist at the end of the selected time range. Sicherungselemente, die mitten im ausgewählten Zeitbereich gelöscht wurden, werden nicht angezeigt.Backup items that were deleted in the middle of the selected time range aren't displayed. Dieselbe Konvention gilt auch für Sicherungsrichtlinien.The same convention applies for Backup policies as well.

QuerladezeitenQuery load times

Die Widgets im Backup-Bericht werden von Kusto-Abfragen unterstützt, die in den Log Analytics-Arbeitsbereichen des Benutzers ausgeführt werden.The widgets in the Backup report are powered by Kusto queries, which run on the user's Log Analytics workspaces. Diese Abfragen umfassen normalerweise die Verarbeitung großer Datenmengen mit mehreren Verknüpfungen, um umfangreichere Einblicke zu ermöglichen.These queries typically involve the processing of large amounts of data, with multiple joins to enable richer insights. Deshalb werden die Widgets vielleicht nicht sofort geladen, wenn der Benutzer Berichte in einem großen Sicherungsumfeld anzeigt.As a result, the widgets might not load instantaneously when the user views reports across a large backup estate. Diese Tabelle enthält eine grobe Schätzung der Zeit, die die verschiedenen Widgets zum Laden benötigen – basierend auf der Anzahl der Sicherungselemente und dem Zeitbereich, für den der Bericht angezeigt wird.This table provides a rough estimate of the time that different widgets can take to load, based on the number of Backup items and the time range for which the report is being viewed.

# Datenquellen# Data sources ZeithorizontTime horizon Ungefähre LadezeitenApproximate load times
~ 5 K~5 K 1 Monat1 month Kacheln: 5-10 Sek.Tiles: 5-10 secs
Raster: 5-10 Sek.Grids: 5-10 secs
Diagramme: 5-10 Sek.Charts: 5-10 secs
Filter auf Berichtsebene: 5-10 Sek.Report-level filters: 5-10 secs
~ 5 K~5 K 3 Monate3 months Kacheln: 5-10 Sek.Tiles: 5-10 secs
Raster: 5-10 Sek.Grids: 5-10 secs
Diagramme: 5-10 Sek.Charts: 5-10 secs
Filter auf Berichtsebene: 5-10 Sek.Report-level filters: 5-10 secs
~ 10 K~10 K 3 Monate3 months Kacheln: 15-20 Sek.Tiles: 15-20 secs
Raster: 15-20 Sek.Grids: 15-20 secs
Diagramme: 1-2 Min.Charts: 1-2 mins
Filter auf Berichtsebene: 25-30 Sek.Report-level filters: 25-30 secs
~ 15 K~15 K 1 Monat1 month Kacheln: 15-20 Sek.Tiles: 15-20 secs
Raster: 15-20 Sek.Grids: 15-20 secs
Diagramme: 50-60 Sek.Charts: 50-60 secs
Filter auf Berichtsebene: 20-25 Sek.Report-level filters: 20-25 secs
~ 15 K~15 K 3 Monate3 months Kacheln: 20-30 Sek.Tiles: 20-30 secs
Raster: 20-30 Sek.Grids: 20-30 secs
Diagramme: 2-3 Min.Charts: 2-3 mins
Filter auf Berichtsebene: 50-60 Sek.Report-level filters: 50-60 secs

Was ist mit den Power BI-Berichten geschehen?What happened to the Power BI reports?

  • Die frühere Power BI-Vorlagen-App für die Berichterstellung, die Daten aus einem Azure Storage-Konto bezogen hat, wird bald eingestellt.The earlier Power BI template app for reporting, which sourced data from an Azure storage account, is on a deprecation path. Wir empfehlen, dass Sie mit dem Senden von Tresordiagnosedaten an Log Analytics beginnen, um Berichte anzeigen zu können.We recommend that you start sending vault diagnostic data to Log Analytics to view reports.

  • Darüber hinaus wird auch das V1-Schema zum Senden von Diagnosedaten an ein Speicherkonto oder einen LA-Arbeitsbereich bald eingestellt.In addition, the V1 schema of sending diagnostics data to a storage account or an LA Workspace is also on a deprecation path. Wenn Sie also benutzerdefinierte Abfragen oder Automatisierungen auf der Grundlage des V1-Schemas geschrieben haben, sollten Sie diese Abfragen so aktualisieren, dass sie das derzeit unterstützte V2-Schema verwenden.This means that if you've written any custom queries or automations based on the V1 schema, you're advised to update these queries to use the currently supported V2 schema.

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen zu Überwachung und Berichterstellung mit Azure BackupLearn more about monitoring and reporting with Azure Backup