Aktualisieren von Konfigurationen eines Azure Recovery Services-Tresors mithilfe der REST-APIUpdate Azure Recovery Services Vault configurations using REST API

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sicherungsbezogene Konfigurationen in einem Azure Recovery Services-Tresor mithilfe der REST-API aktualisieren.This article describes how to update backup related configurations in Azure Recovery Services vault using REST API.

Zustand des vorläufigen LöschensSoft delete state

Das Löschen von Sicherungen eines geschützten Elements ist ein kritischer Vorgang, der überwacht werden muss.Deleting backups of a protected item is a significant operation that has to be monitored. Zum Schutz vor versehentlicher Löschung verfügt der Azure Recovery Services-Tresor über eine Funktion für vorläufiges Löschen.To protect against accidental deletions, Azure Recovery Services vault has a soft-delete capability. Diese Funktion sorgt dafür, dass Kunden gelöschte Sicherungen innerhalb eines bestimmten Zeitfensters nach der Löschung wiederherstellen können.This capability allows customers to restore deleted backups, if necessary, within a time period after the deletion.

Es gibt jedoch Szenarien, in denen diese Funktion nicht erforderlich ist.But there are scenarios in which this capability is not required. Ein Azure Recovery Services-Tresor, der Sicherungselemente enthält, kann nicht gelöscht werden (auch dann nicht, wenn sich die Elemente im Zustand „Vorläufig gelöscht“ befinden).An Azure Recovery Services vault cannot be deleted if there are backup items within it, even soft-deleted ones. Dies kann problematisch sein, wenn der Tresor umgehend gelöscht werden muss.This may pose a problem if the vault needs to be immediately deleted. Ein Beispiel: Bei Bereitstellungsvorgängen werden die erstellten Ressourcen häufig im gleichen Workflow bereinigt.For for example: deployment operations often clean up the created resources in the same workflow. Eine Bereitstellung kann einen Tresor erstellen, Sicherungen für ein Element konfigurieren, eine Testwiederherstellung durchführen und anschließend die Sicherungselemente und den Tresor wieder löschen.A deployment can create a vault, configure backups for an item, do a test restore and then proceed to delete the backup items and the vault. Wenn der Tresor nicht gelöscht werden kann, ist unter Umständen die gesamte Bereitstellung nicht erfolgreich.If the vault deletion fails, the entire deployment might fail. Die umgehende Löschung kann nur durch Deaktivieren des vorläufigen Löschens sichergestellt werden.Disabling soft-delete is the only way to guarantee immediate deletion.

Aus diesem Grund muss sich der Kunde je nach Szenario sehr genau überlegen, ob er das vorläufige Löschen für einen bestimmten Tresor deaktiviert.Hence, the customer needs to carefully choose whether or not to disable soft-delete for a particular vault depending on the scenario. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zu vorläufigem Löschen.For more information, see the soft-delete article.

Abrufen des Zustands des vorläufigen Löschens mithilfe der REST-APIFetch soft delete state using REST API

Das vorläufige Löschen ist für neu erstellte Recovery Services-Tresore standardmäßig aktiviert.By default, the soft-delete state will be enabled for any newly created Recovery Services vault. Informationen zum Abrufen/Aktualisieren des Zustands des vorläufigen Löschens für einen Tresor finden Sie in der konfigurationsbezogenen REST-API-Dokumentation des Sicherungstresors.To fetch/update the state of soft-delete for a vault, use the backup vault's config related REST API document

Verwenden Sie den folgenden GET-Vorgang, um den aktuellen Zustand des vorläufigen Löschens für einen Tresor abzurufen:To fetch the current state of soft-delete for a vault, use the following GET operation

GET https://management.azure.com/Subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/{vaultName}/backupconfig/vaultconfig?api-version=2019-05-13

Der GET-URI verfügt über die Parameter {subscriptionId}, {vaultName} und {vaultresourceGroupName}.The GET URI has {subscriptionId}, {vaultName}, {vaultresourceGroupName} parameters. In diesem Beispiel ist {vaultName} auf „testVault“ und {vaultresourceGroupName} auf „testVaultRG“ festgelegt.In this example, {vaultName} is "testVault" and {vaultresourceGroupName} is "testVaultRG". Da alle erforderlichen Parameter im URI angegeben sind, besteht keine Notwendigkeit eines separaten Anforderungstexts.As all the required parameters are given in the URI, there is no need for a separate request body.

GET https://management.azure.com/Subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/testVaultRG/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/testVault/backupconfig/vaultconfig?api-version=2019-05-13

AntwortenResponses

Die erfolgreiche Antwort für den GET-Vorgang sieht wie folgt aus:The successful response for the 'GET' operation is shown below:

NameName typeType BESCHREIBUNGDescription
200 – OK200 OK BackupResourceVaultConfigBackupResourceVaultConfig OKOK
BeispielantwortExample response

Nach Übermittlung der GET-Anforderung wird eine Antwort vom Typ „200“ (erfolgreich) zurückgegeben.Once the 'GET' request is submitted, a 200 (successful) response is returned.

{
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/testvaultRG/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/testvault/backupconfig/vaultconfig",
  "name": "vaultconfig",
  "type": "Microsoft.RecoveryServices/vaults/backupconfig",
  "properties": {
    "enhancedSecurityState": "Enabled",
    "softDeleteFeatureState": "Enabled"
  }
}

Aktualisieren des Zustands des vorläufigen Löschens mithilfe der REST-APIUpdate soft delete state using REST API

Verwenden Sie den folgenden PATCH-Vorgang, um den Zustand des vorläufigen Löschens des Recovery Services-Tresors mithilfe der REST-API zu aktualisieren:To update the soft-delete state of the recovery services vault using REST API, use the following PATCH operation

PATCH https://management.azure.com/Subscriptions/{subscriptionId}/resourceGroups/{resourceGroupName}/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/{vaultName}/backupconfig/vaultconfig?api-version=2019-05-13

Der PATCH-URI verfügt über die Parameter {subscriptionId}, {vaultName} und {vaultresourceGroupName}.The PATCH URI has {subscriptionId}, {vaultName}, {vaultresourceGroupName} parameters. In diesem Beispiel ist {vaultName} auf „testVault“ und {vaultresourceGroupName} auf „testVaultRG“ festgelegt.In this example, {vaultName} is "testVault" and {vaultresourceGroupName} is "testVaultRG". Wenn wir den URI mit den obigen Werten versehen, sieht er wie folgt aus:If we replace the URI with the values above, then the URI will look like this.

PATCH https://management.azure.com/Subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/testVaultRG/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/testVault/backupconfig/vaultconfig?api-version=2019-05-13

Erstellen des AnforderungstextsCreate the request body

Die folgenden allgemeinen Definitionen werden verwendet, um einen Anforderungstext zu erstellen:THe following common definitions are used to create a request body

Ausführlichere Informationen finden Sie in der REST-API-Dokumentation.For more details, refer to the REST API documentation

NameName ErforderlichRequired typeType BESCHREIBUNGDescription
eTageTag StringString Optionales ETagOptional eTag
locationlocation truetrue StringString RessourcenspeicherortResource location
propertiesproperties VaultPropertiesVaultProperties Eigenschaften des TresorsProperties of the vault
tagstags ObjectObject RessourcentagsResource tags

Beispiel für AnforderungstextExample request body

Im folgenden Beispiel wird der Zustand des vorläufigen Löschens in „Disabled“ (Deaktiviert) geändert.The following example is used to update the soft-delete state to 'disabled'.

{
  "properties": {
    "enhancedSecurityState": "Enabled",
    "softDeleteFeatureState": "Disabled"
  }
}

AntwortenResponses

Die erfolgreiche Antwort für den PATCH-Vorgang sieht wie folgt aus:The successful response for the 'PATCH' operation is shown below:

NameName typeType BESCHREIBUNGDescription
200 – OK200 OK BackupResourceVaultConfigBackupResourceVaultConfig OKOK
BeispielantwortExample response

Nach Übermittlung der PATCH-Anforderung wird eine Antwort vom Typ „200“ (erfolgreich) zurückgegeben.Once the 'PATCH' request is submitted, a 200 (successful) response is returned.

{
  "id": "/subscriptions/00000000-0000-0000-0000-000000000000/resourceGroups/testvaultRG/providers/Microsoft.RecoveryServices/vaults/testvault/backupconfig/vaultconfig",
  "name": "vaultconfig",
  "type": "Microsoft.RecoveryServices/vaults/backupconfig",
  "properties": {
    "enhancedSecurityState": "Enabled",
    "softDeleteFeatureState": "Disabled"
  }
}

Nächste SchritteNext steps

Erstellen Sie eine Sicherungsrichtlinie zum Sichern einer Azure-VM in diesem Tresor.Create a backup policy for backing up an Azure VM in this vault.

Weitere Informationen zu den Azure-REST-APIs finden Sie in den folgenden Dokumenten:For more information on the Azure REST APIs, see the following documents: