Tutorial: Hinzufügen einer benutzerdefinierten Domäne zum Azure CDN-EndpunktTutorial: Add a custom domain to your Azure CDN endpoint

In diesem Tutorial wird veranschaulicht, wie Sie einem Azure CDN-Endpunkt (Content Delivery Network) eine benutzerdefinierte Domäne hinzufügen.This tutorial shows how to add a custom domain to an Azure Content Delivery Network (CDN) endpoint. Wenn Sie einen CDN-Endpunkt zum Bereitstellen von Inhalt verwenden, ist eine benutzerdefinierte Domäne erforderlich, falls Ihr eigener Domänenname in Ihrer CDN-URL sichtbar sein soll.When you use a CDN endpoint to deliver content, a custom domain is necessary if you would like your own domain name to be visible in your CDN URL. Die Verwendung eines sichtbaren Domänennamens kann für Ihre Kunden komfortabel und für Branding-Zwecke hilfreich sein.Having a visible domain name can be convenient for your customers and useful for branding purposes.

Nachdem Sie einen CDN-Endpunkt in Ihrem Profil erstellt haben, wird der Endpunktname, bei dem es sich um eine Unterdomäne von „azureedge.net“ handelt, standardmäßig in die URL für die Bereitstellung von CDN-Inhalten eingefügt (z.B. „https://contoso.azureedge.net/photo.png“).After you create a CDN endpoint in your profile, the endpoint name, which is a subdomain of azureedge.net, is included in the URL for delivering CDN content by default (for example, https://contoso.azureedge.net/photo.png). Als Hilfe für Sie verfügt Azure CDN über die Möglichkeit, eine benutzerdefinierte Domäne einem CDN-Endpunkt zuzuordnen.For your convenience, Azure CDN provides the option of associating a custom domain with a CDN endpoint. Bei dieser Option stellen Sie Ihren Inhalt über eine benutzerdefinierte Domäne in Ihrer URL und nicht über einen Endpunktnamen bereit (z.B. „https://www.contoso.com/photo.png“).With this option, you deliver your content with a custom domain in your URL instead of an endpoint name (for example, https://www.contoso.com/photo.png).

In diesem Tutorial lernen Sie Folgendes:In this tutorial, you learn how to:

  • Erstellen eines CNAME-DNS-EintragsCreate a CNAME DNS record.
  • Zuordnen der benutzerdefinierten Domäne zu Ihrem CDN-EndpunktAssociate the custom domain with your CDN endpoint.
  • Überprüfen der benutzerdefinierten DomäneVerify the custom domain.

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, erstellen Sie ein kostenloses Konto, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free account before you begin.

VoraussetzungenPrerequisites

Bevor Sie die Schritte in diesem Tutorial ausführen können, müssen Sie zunächst ein CDN-Profil und mindestens einen CDN-Endpunkt erstellen.Before you can complete the steps in this tutorial, you must first create a CDN profile and at least one CDN endpoint. Weitere Informationen finden Sie unter Quickstart: Erstellen eines Azure CDN-Profils und -Endpunkts.For more information, see Quickstart: Create an Azure CDN profile and endpoint.

Wenn Sie nicht bereits über eine benutzerdefinierte Domäne verfügen, müssen Sie zunächst bei einem Domänenanbieter eine erwerben.If you do not already have a custom domain, you must first purchase one with a domain provider. Informationen hierzu finden Sie beispielsweise unter Kaufen eines benutzerdefinierten Domänennamens für Azure-Web-Apps.For example, see Buy a custom domain name.

Wenn Sie Azure zum Hosten Ihrer DNS-Domänen verwenden, müssen Sie das Domain Name System (DNS) des Domänenanbieters an eine Azure DNS-Instanz delegieren.If you are using Azure to host your DNS domains, you must delegate the domain provider's domain name system (DNS) to an Azure DNS. Weitere Informationen finden Sie unter Delegieren einer Domäne an Azure DNS.For more information, see Delegate a domain to Azure DNS. Fahren Sie andernfalls mit Erstellen eines CNAME-DNS-Eintrags fort, wenn Sie für Ihre DNS-Domäne einen Domänenanbieter verwenden.Otherwise, if you are using a domain provider to handle your DNS domain, proceed to Create a CNAME DNS record.

Erstellen eines CNAME-DNS-EintragsCreate a CNAME DNS record

Bevor Sie eine benutzerdefinierte Domäne mit einem Azure CDN-Endpunkt verwenden können, müssen Sie zunächst einen kanonischen Namenseintrag (CNAME) bei Ihrem Domänenanbieter erstellen, mit dem auf Ihren CDN-Endpunkt verwiesen wird.Before you can use a custom domain with an Azure CDN endpoint, you must first create a canonical name (CNAME) record with your domain provider to point to your CDN endpoint. Ein CNAME-Eintrag ist eine Art von DNS-Eintrag, mit dem ein Quelldomänenname einem Zieldomänennamen zugeordnet wird.A CNAME record is a type of DNS record that maps a source domain name to a destination domain name. Für Azure CDN ist der Quelldomänenname Ihr benutzerdefinierter Domänenname, und der Zieldomänenname entspricht dem Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts.For Azure CDN, the source domain name is your custom domain name and the destination domain name is your CDN endpoint hostname. Nachdem der von Ihnen erstellte CNAME-Eintrag von Azure CDN überprüft wurde, wird der für die benutzerdefinierte Quelldomäne (z.B. „www.contoso.com“) bestimmte Datenverkehr an den angegebenen Hostnamen des CDN-Zielendpunkts geleitet (z.B. „contoso.azureedge.net“).After Azure CDN verifies the CNAME record that you create, traffic addressed to the source custom domain (such as www.contoso.com) is routed to the specified destination CDN endpoint hostname (such as contoso.azureedge.net).

Eine benutzerdefinierte Domäne und die dazugehörige Unterdomäne können jeweils nur einem Endpunkt zugeordnet werden.A custom domain and its subdomain can be associated with only a single endpoint at a time. Sie können aber unterschiedliche Unterdomänen derselben benutzerdefinierten Domäne für unterschiedliche Azure-Dienstendpunkte verwenden, indem Sie mehrere CNAME-Einträge nutzen.However, you can use different subdomains from the same custom domain for different Azure service endpoints by using multiple CNAME records. Außerdem können Sie eine benutzerdefinierte Domäne mit unterschiedlichen Unterdomänen demselben CDN-Endpunkt zuordnen.You can also map a custom domain with different subdomains to the same CDN endpoint.

Hinweis

Für benutzerdefinierte Domänen kann jeder Aliaseintragstyp verwendet werden, wenn Sie Azure DNS als Domänenanbieter nutzen.Any alias record type can be used for Custom domains if you're using Azure DNS as your domain provider. In dieser exemplarischen Vorgehensweise wird der Eintragstyp CNAME verwendet.This walkthrough uses the CNAME record type. Wenn Sie die Eintragstypen A oder AAAA verwenden, führen Sie die gleichen unten gezeigten Schritte aus, und ersetzen Sie CNAME durch den Eintragstyp Ihrer Wahl.If you're using A or AAAA record types, follow the same steps below and replace CNAME with the record type of your choice. Wenn Sie einen Aliaseintrag verwenden, um eine Stammdomäne als benutzerdefinierte Domäne zu verwenden, und SSL aktivieren möchten, müssen Sie die manuelle Überprüfung verwenden, die diesem Artikel beschrieben wird.If you're using an alias record to add a root domain as a custom domain and you want to enable SSL, you must use manual validation as described in this article. Weitere Informationen finden Sie unter Verweisen an der Zonenspitze auf Azure CDN-Endpunkte.For more information, see Point zone apex to Azure CDN endpoints.

Zuordnen der temporären Unterdomäne „cdnverify“Map the temporary cdnverify subdomain

Es müssen bestimmte Aspekte berücksichtigt werden, wenn Sie eine vorhandene Domäne zuordnen, die sich in der Produktion befindet.When you map an existing domain that is in production, there are special considerations. Während Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne im Azure-Portal registrieren, kann es für die Domäne zu einer kurzen Ausfallzeit kommen.While you are registering your custom domain in the Azure portal, a brief period of downtime for the domain can occur. Ordnen Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne zuerst dem Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts mit der Azure-Unterdomäne „cdnverify“ zu, um eine temporäre CNAME-Zuordnung zu erstellen und so eine Unterbrechung des Webdatenverkehrs zu vermeiden.To avoid interruption of web traffic, first map your custom domain to your CDN endpoint hostname with the Azure cdnverify subdomain to create a temporary CNAME mapping. Mit dieser Methode können Benutzer ohne Unterbrechung auf Ihre Domäne zugreifen, während die DNS-Zuordnung durchgeführt wird.With this method, users can access your domain without interruption while the DNS mapping occurs.

Falls Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne zum ersten Mal verwenden und dafür kein Produktionsdatenverkehr aktiv ist, können Sie die benutzerdefinierte Domäne auch direkt Ihrem CDN-Endpunkt zuordnen.Otherwise, if you are using your custom domain for the first time and no production traffic is running on it, you can directly map your custom domain to your CDN endpoint. Fahren Sie mit Zuordnen der permanenten benutzerdefinierten Domäne fort.Proceed to Map the permanent custom domain.

Erstellen Sie wie folgt einen CNAME-Eintrag mit der Unterdomäne „cdnverify“:To create a CNAME record with the cdnverify subdomain:

  1. Melden Sie sich an der Website des Domänenanbieters für Ihre benutzerdefinierte Domäne an.Sign in to the web site of the domain provider for your custom domain.

  2. Suchen Sie mithilfe der Dokumentation des Anbieters nach der Seite für die Verwaltung von DNS-Einträgen, oder suchen Sie nach Bereichen der Website mit der Bezeichnung Domänenname, DNS oder Namensserververwaltung.Find the page for managing DNS records by consulting the provider's documentation or searching for areas of the web site labeled Domain Name, DNS, or Name server management.

  3. Erstellen Sie einen CNAME-Eintrag für Ihre benutzerdefinierte Domäne, und füllen Sie die Felder wie in der folgenden Tabelle gezeigt aus (Feldnamen können variieren):Create a CNAME record entry for your custom domain and complete the fields as shown in the following table (field names may vary):

    SourceSource typeType ZielDestination
    cdnverify.www.contoso.comcdnverify.www.contoso.com CNAMECNAME cdnverify.contoso.azureedge.netcdnverify.contoso.azureedge.net
    • Quelle: Geben Sie den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne, einschließlich der Unterdomäne „cdnverify“, im folgenden Format ein: cdnverify.<Name der benutzerdefinierten Domäne>.Source: Enter your custom domain name, including the cdnverify subdomain, in the following format: cdnverify.<custom domain name>. Beispiel: „cdnverify.www.contoso.com“.For example, cdnverify.www.contoso.com.

    • Geben Sie Folgendes ein: Geben Sie CNAME ein.Type: Enter CNAME.

    • Ziel: Geben Sie den Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts, einschließlich der Unterdomäne „cdnverify“, im folgenden Format ein: cdnverify. <Endpunktname> .azureedge.net.Destination: Enter your CDN endpoint hostname, including the cdnverify subdomain, in the following format: cdnverify.<endpoint name>.azureedge.net. Beispiel: „cdnverify.contoso.azureedge.net“.For example, cdnverify.contoso.azureedge.net.

  4. Speichern Sie die Änderungen.Save your changes.

Für die Domänenregistrierungsstelle GoDaddy gilt beispielsweise folgende Vorgehensweise:For example, the procedure for the GoDaddy domain registrar is as follows:

  1. Melden Sie sich an, und wählen Sie die gewünschte benutzerdefinierte Domäne aus.Sign in and select the custom domain you want to use.

  2. Wählen Sie im Abschnitt „Domänen“ die Option Manage All (Alle verwalten) und dann DNS | Manage Zones (Zonen verwalten).In the Domains section, select Manage All, then select DNS | Manage Zones.

  3. Geben Sie unter Domänenname Ihre benutzerdefinierte Domäne ein, und wählen Sie anschließend Auswählen.For Domain Name, enter your custom domain, then select Search.

  4. Wählen Sie auf der Seite DNS-Verwaltung die Option Hinzufügen und dann in der Liste Typ den Eintrag CNAME.From the DNS Management page, select Add, then select CNAME in the Type list.

  5. Füllen Sie für den CNAME-Eintrag die folgenden Felder aus:Complete the following fields of the CNAME entry:

    CNAME-Eintrag

    • Geben Sie Folgendes ein: Übernehmen Sie CNAME.Type: Leave CNAME selected.

    • Host: Geben Sie die gewünschte Unterdomäne Ihrer benutzerdefinierten Domäne ein (einschließlich des Unterdomänennamens „cdnverify“).Host: Enter the subdomain of your custom domain to use, including the cdnverify subdomain name. Beispiel: „cdnverify.www“.For example, cdnverify.www.

    • Points to (Verweist auf): Geben Sie den Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts ein (einschließlich des Unterdomänennamens „cdnverify“).Points to: Enter the host name of your CDN endpoint, including the cdnverify subdomain name. Beispiel: „cdnverify.contoso.azureedge.net“.For example, cdnverify.contoso.azureedge.net.

    • TTL: Übernehmen Sie 1 Stunde.TTL: Leave 1 Hour selected.

  6. Wählen Sie Speichern aus.Select Save.

    Der CNAME-Eintrag wird der Tabelle mit den DNS-Einträgen hinzugefügt.The CNAME entry is added to the DNS records table.

    Tabelle mit DNS-Einträgen

Zuordnen der benutzerdefinierten Domäne zu Ihrem CDN-EndpunktAssociate the custom domain with your CDN endpoint

Nachdem Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne registriert haben, können Sie sie dem CDN-Endpunkt hinzufügen.After you've registered your custom domain, you can then add it to your CDN endpoint.

  1. Melden Sie sich am Azure-Portal an, und navigieren Sie zu dem CDN-Profil mit dem Endpunkt, den Sie einer benutzerdefinierten Domäne zuordnen möchten.Sign in to the Azure portal and browse to the CDN profile containing the endpoint that you want to map to a custom domain.

  2. Wählen Sie auf der Seite CDN-Profil den CDN-Endpunkt aus, der der benutzerdefinierten Domäne zugeordnet werden soll.On the CDN profile page, select the CDN endpoint to associate with the custom domain.

    Die Seite Endpunkt wird geöffnet.The Endpoint page opens.

  3. Wählen Sie Benutzerdefinierte Domäne.Select Custom domain.

    Schaltfläche für benutzerdefinierte CDN-Domäne

    Die Seite Benutzerdefinierte Domäne hinzufügen wird geöffnet.The Add a custom domain page opens.

  4. Unter Endpunkthostname ist der Endpunkthostname, der als Zieldomäne Ihres CNAME-Eintrags verwendet werden soll, bereits angegeben. Er wird von der CDN-Endpunkt-URL abgeleitet: <Endpunkthostname> .azureedge.net.For Endpoint hostname, the endpoint host name to use as the destination domain of your CNAME record is prefilled and is derived from your CDN endpoint URL: <endpoint hostname>.azureedge.net. Diese Einstellung kann nicht geändert werden.It cannot be changed.

  5. Geben Sie unter Benutzerdefinierter Hostname Ihre benutzerdefinierte Domäne (einschließlich Unterdomäne) ein, die als Quelldomäne Ihres CNAME-Eintrags verwendet werden soll.For Custom hostname, enter your custom domain, including the subdomain, to use as the source domain of your CNAME record. Beispiel: „www.contoso.com“ oder „cdn.contoso.com“.For example, www.contoso.com or cdn.contoso.com. Verwenden Sie nicht den Namen der Unterdomäne „cdnverify“.Do not use the cdnverify subdomain name.

    Dialogfeld für benutzerdefinierte CDN-Domäne

  6. Wählen Sie Hinzufügen.Select Add.

    Azure überprüft, ob der CNAME-Eintrag für den eingegebenen Namen der benutzerdefinierten Domäne vorhanden ist.Azure verifies that the CNAME record exists for the custom domain name you entered. Wenn der CNAME-Eintrag korrekt ist, wird Ihre benutzerdefinierte Domäne überprüft.If the CNAME is correct, your custom domain will be validated.

    Es kann einige Zeit dauern, bis die neuen Einstellungen der benutzerdefinierten Domäne für alle CDN-Edgeknoten übernommen werden:It can take some time for the new custom domain settings to propagate to all CDN edge nodes:

    • Bei Profilen vom Typ Azure CDN Standard von Microsoft ist die Weitergabe in der Regel in zehn Minuten abgeschlossen.For Azure CDN Standard from Microsoft profiles, propagation usually completes in 10 minutes.
    • Bei Azure CDN Standard von Akamai-Profilen ist die Weitergabe in der Regel in einer Minute abgeschlossen.For Azure CDN Standard from Akamai profiles, propagation usually completes within one minute.
    • Bei Profilen vom Typ Azure CDN Standard von Verizon und Azure CDN Premium von Verizon ist die Weitergabe in der Regel in zehn Minuten abgeschlossen.For Azure CDN Standard from Verizon and Azure CDN Premium from Verizon profiles, propagation usually completes in 10 minutes.

Überprüfen der benutzerdefinierten DomäneVerify the custom domain

Nachdem Sie die Registrierung der benutzerdefinierten Domäne abgeschlossen haben, sollten Sie sicherstellen, dass die benutzerdefinierte Domäne auf Ihren CDN-Endpunkt verweist.After you have completed the registration of your custom domain, verify that the custom domain references your CDN endpoint.

  1. Stellen Sie sicher, dass öffentliche Inhalte zum Zwischenspeichern auf dem Endpunkt verfügbar sind.Ensure that you have public content that is cached at the endpoint. Wenn der CDN-Endpunkt beispielsweise einem Speicherkonto zugeordnet ist, wird der Inhalt vom Azure CDN in einem öffentlichen Container zwischengespeichert.For example, if your CDN endpoint is associated with a storage account, Azure CDN will cache the content in a public container. Stellen Sie zum Testen der benutzerdefinierten Domäne sicher, dass der Container den öffentlichen Zugriff zulässt und mindestens eine Datei enthält.To test the custom domain, verify that your container is set to allow public access and contains at least one file.

  2. Navigieren Sie in Ihrem Browser mithilfe der benutzerdefinierten Domäne zur Adresse der Datei.In your browser, navigate to the address of the file by using the custom domain. Wenn Ihre benutzerdefinierte Domäne beispielsweise „www.contoso.com“ lautet, sollte die URL zur zwischengespeicherten Datei in etwa wie folgt lauten: „http://www.contoso.com/mein-öffentlicher-Container/meine-Datei.jpg“.For example, if your custom domain is www.contoso.com, the URL to the cached file should be similar to the following URL: http://www.contoso.com/my-public-container/my-file.jpg. Vergewissern Sie sich, dass Ergebnis mit dem Ergebnis des direkten Zugriffs auf den CDN-Endpunkt unter <Endpunkthostname> .azureedge.net identisch ist.Verify that the result is that same as when you access the CDN endpoint directly at <endpoint hostname>.azureedge.net.

Zuordnen der permanenten benutzerdefinierten DomäneMap the permanent custom domain

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die Unterdomäne „cdnverify“ Ihrem Endpunkt erfolgreich zugeordnet wurde (oder wenn Sie eine neue benutzerdefinierte Domäne verwenden, die nicht für die Produktion bestimmt ist), können Sie die benutzerdefinierte Domäne direkt dem Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts zuordnen.If you have verified that the cdnverify subdomain has been successfully mapped to your endpoint (or if you are using a new custom domain that is not in production), you can then map the custom domain directly to your CDN endpoint hostname.

Erstellen Sie wie folgt einen CNAME-Eintrag für Ihre benutzerdefinierten Domäne:To create a CNAME record for your custom domain:

  1. Melden Sie sich an der Website des Domänenanbieters für Ihre benutzerdefinierte Domäne an.Sign in to the web site of the domain provider for your custom domain.

  2. Suchen Sie die Seite für die Verwaltung von DNS-Einträgen mithilfe der Dokumentation des Anbieters, oder suchen Sie nach Bereichen der Website mit der Bezeichnung Domänennamen, DNS, oder Namensserververwaltung.Find the page for managing DNS records by consulting the provider's documentation or searching for areas of the web site labeled Domain Name, DNS, or Name Server Management.

  3. Erstellen Sie einen CNAME-Eintrag für Ihre benutzerdefinierte Domäne, und füllen Sie die Felder wie in der folgenden Tabelle gezeigt aus (Feldnamen können variieren):Create a CNAME record entry for your custom domain and complete the fields as shown in the following table (field names may vary):

    SourceSource typeType ZielDestination
    <www.contoso.com><www.contoso.com> CNAMECNAME contoso.azureedge.netcontoso.azureedge.net
    • Quelle: Geben Sie den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne ein (z. B. „www.contoso.com“).Source: Enter your custom domain name (for example, www.contoso.com).

    • Geben Sie Folgendes ein: Geben Sie CNAME ein.Type: Enter CNAME.

    • Ziel: Geben Sie den Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts ein.Destination: Enter your CDN endpoint hostname. Er muss das folgende Format haben: <Endpunktname> .azureedge.net.It must be in the following format:<endpoint name>.azureedge.net. Beispiel: „contoso.azureedge.net“.For example, contoso.azureedge.net.

  4. Speichern Sie die Änderungen.Save your changes.

  5. Wenn Sie zuvor einen temporären CNAME-Eintrag für die Unterdomäne „cdnverify“ erstellt haben, sollten Sie ihn löschen.If you're previously created a temporary cdnverify subdomain CNAME record, delete it.

  6. Wenn Sie diese benutzerdefinierte Domäne zum ersten Mal in der Produktion verwenden, können Sie die Schritte unter Zuordnen der benutzerdefinierten Domäne zu Ihrem CDN-Endpunkt und Überprüfen der benutzerdefinierten Domäne ausführen.If you are using this custom domain in production for the first time, follow the steps for Associate the custom domain with your CDN endpoint and Verify the custom domain.

Für die Domänenregistrierungsstelle GoDaddy gilt beispielsweise folgende Vorgehensweise:For example, the procedure for the GoDaddy domain registrar is as follows:

  1. Melden Sie sich an, und wählen Sie die gewünschte benutzerdefinierte Domäne aus.Sign in and select the custom domain you want to use.

  2. Wählen Sie im Abschnitt „Domänen“ die Option Manage All (Alle verwalten) und dann DNS | Manage Zones (Zonen verwalten).In the Domains section, select Manage All, then select DNS | Manage Zones.

  3. Geben Sie unter Domänenname Ihre benutzerdefinierte Domäne ein, und wählen Sie anschließend Auswählen.For Domain Name, enter your custom domain, then select Search.

  4. Wählen Sie auf der Seite DNS-Verwaltung die Option Hinzufügen und dann in der Liste Typ den Eintrag CNAME.From the DNS Management page, select Add, then select CNAME in the Type list.

  5. Füllen Sie die Felder für den CNAME-Eintrag aus:Complete the fields of the CNAME entry:

    CNAME-Eintrag

    • Geben Sie Folgendes ein: Übernehmen Sie CNAME.Type: Leave CNAME selected.

    • Host: Geben Sie die Unterdomäne der gewünschten benutzerdefinierten Domäne ein.Host: Enter the subdomain of your custom domain to use. Beispiel: „www“ oder „cdn“.For example, www or cdn.

    • Points to (Verweist auf): Geben Sie den Hostnamen Ihres CDN-Endpunkts ein.Points to: Enter the host name of your CDN endpoint. Beispiel: „contoso.azureedge.net“.For example, contoso.azureedge.net.

    • TTL: Übernehmen Sie 1 Stunde.TTL: Leave 1 Hour selected.

  6. Wählen Sie Speichern aus.Select Save.

    Der CNAME-Eintrag wird der Tabelle mit den DNS-Einträgen hinzugefügt.The CNAME entry is added to the DNS records table.

    Tabelle mit DNS-Einträgen

  7. Wählen Sie bei Vorhandensein des CNAME-Eintrags „cdnverify“ daneben das Stiftsymbol und dann das Papierkorbsymbol aus.If you have a cdnverify CNAME record, select the pencil icon next to it, then select the trash can icon.

  8. Wählen Sie Löschen, um den CNAME-Eintrag zu löschen.Select Delete to delete the CNAME record.

Bereinigen von RessourcenClean up resources

In den vorherigen Schritten haben Sie einem CDN-Endpunkt eine benutzerdefinierte Domäne hinzugefügt.In the preceding steps, you added a custom domain to a CDN endpoint. Wenn Sie die Zuordnung Ihres Endpunkts zu einer benutzerdefinierten Domäne aufheben möchten, können Sie die benutzerdefinierte Domäne mit den folgenden Schritten entfernen:If you no longer want to associate your endpoint with a custom domain, you can remove the custom domain by performing these steps:

  1. Wählen Sie in Ihrem CDN-Profil den Endpunkt mit der benutzerdefinierten Domäne aus, die Sie entfernen möchten.In your CDN profile, select the endpoint with the custom domain that you want to remove.

  2. Klicken Sie auf der Seite Endpunkt unter „Benutzerdefinierte Domänen“ mit der rechten Maustaste auf die benutzerdefinierte Domäne, die Sie entfernen möchten, und wählen Sie im Kontextmenü dann die Option Löschen.From the Endpoint page, under Custom domains, right-click the custom domain that you want to remove, then select Delete from the context menu.

    Die Zuordnung der benutzerdefinierten Domäne zum Endpunkt wird aufgehoben.The custom domain is disassociated from your endpoint.

Nächste SchritteNext steps

In diesem Tutorial haben Sie Folgendes gelernt:In this tutorial, you learned how to:

  • Erstellen eines CNAME-DNS-EintragsCreate a CNAME DNS record.
  • Zuordnen der benutzerdefinierten Domäne zu Ihrem CDN-EndpunktAssociate the custom domain with your CDN endpoint.
  • Überprüfen der benutzerdefinierten DomäneVerify the custom domain.

Fahren Sie mit dem nächsten Tutorial fort, um zu erfahren, wie Sie HTTPS für eine benutzerdefinierte Azure CDN-Domäne konfigurieren.Advance to the next tutorial to learn how to configure HTTPS on an Azure CDN custom domain.