Anwenden von Bestandstags auf Server mit Azure Arc-UnterstützungApply inventory tagging to Azure Arc enabled servers

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie über Server mit Azure Arc-Unterstützung Funktionen zur Serverbestandsverwaltung in Hybrid-, Multicloud- und lokalen Umgebungen bereitstellen.This article provides guidance on how to use Azure Arc enabled servers to provide server inventory management capabilities across hybrid multicloud and on-premises environments.

Sie können auf Servern mit Azure Arc-Unterstützung Ihre Windows- und Linux-Computer verwalten, die außerhalb von Azure in Ihrem Unternehmensnetzwerk oder bei anderen Cloudanbietern gehostet werden.Azure Arc enabled servers enable you to manage your Windows and Linux machines hosted outside of Azure on your corporate network or other cloud providers. Die Verwaltung ähnelt der von nativen VMs in Azure.This is similar to how you manage native virtual machines in Azure. Wenn ein Hybridcomputer mit Azure verbunden wird, wird er zu einem verbundenen Computer und in Azure wie eine Ressource behandelt.When a hybrid machine is connected to Azure, it becomes a connected machine and is treated as a resource in Azure. Jeder verbundene Computer verfügt über eine Ressourcen-ID, wird als Teil einer Ressourcengruppe unter einem Abonnement verwaltet und verwendet Azure-Standardkonstrukte wie Azure Policy und Tagging.Each connected machine has a resource ID, is managed as part of a resource group inside a subscription, and benefits from standard Azure constructs such as Azure Policy and applying tags. Die Möglichkeit, den Serverbestand in Azure als Verwaltungs-Engine problemlos zu organisieren und zu verwalten, reduziert den Verwaltungsaufwand erheblich und bietet eine konsistente Strategie für Hybrid- und Multicloudumgebungen.The ability to easily organize and manage server inventory using Azure as a management engine greatly reduces administrative complexity and provides a consistent strategy for hybrid and multicloud environments.

In den folgenden Verfahren wird unter Verwendung des Resource Graph-Explorers und der Azure-Befehlszeilenschnittstelle veranschaulicht, wie Sie den Serverbestand in mehreren Clouds über eine zentrale Oberfläche in Azure markieren und abfragen.The following procedures use Resource Graph Explorer and Azure CLI to demonstrate how to tag and query server inventory across multiple clouds from a single pane of glass in Azure.

Wichtig

In den Verfahren in diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie bereits VMs oder Server bereitgestellt haben, die lokal oder in anderen Clouds ausgeführt werden, und diese mit Azure Arc verbunden haben. Falls nicht, können Sie diese Schritte mithilfe der folgenden Informationen automatisieren.The procedures in this article assumes you've already deployed VMs, or servers that are running on-premises or on other clouds, and you have connected them to Azure Arc. If you haven't, the following information can help you automate this.

VoraussetzungenPrerequisites

  1. Klonen Sie das Repository für den Schnelleinstieg in Azure Arc.Clone the Azure Arc Jumpstart repository.

    git clone https://github.com/microsoft/azure_arc
    
  2. Installieren oder aktualisieren Sie die Azure-Befehlszeilenschnittstelle auf mindestens Version 2.7.Install or update Azure CLI to version 2.7 or later. Überprüfen Sie mit dem folgenden Befehl die aktuell installierte Version.Use the following command to check the current installed version.

    az --version
    

Überprüfen, ob die mit Azure Arc verbundenen Server für das Tagging eingerichtet sindVerify that your Azure Arc connected servers are ready for tagging

Verwenden Sie den Resource Graph-Explorer, um Ressourcen in Azure abzufragen und anzuzeigen.Use Resource Graph Explorer to query and view resources in Azure.

  1. Geben Sie Resource Graph-Explorer auf der Suchleiste oben im Azure-Portal ein, und wählen Sie den Explorer aus.Enter Resource Graph Explorer in the top search bar in the Azure portal and select it.

    Screenshot des Resource Graph-Explorers im Azure-Portal

  2. Geben Sie im Abfragefenster die folgende Abfrage ein, und wählen Sie dann Abfrage ausführen aus:In the query window, enter the following query, and then select Run Query:

    Resources
    | where type =~ 'Microsoft.HybridCompute/machines'
    
  3. Wenn Sie die Server mit Azure Arc-Unterstützung ordnungsgemäß erstellt haben, werden sie im Ergebnisbereich des Resource Graph-Explorers aufgeführt.If you have correctly created Azure Arc enabled servers, they are listed in the results pane of Resource Graph Explorer. Sie können die Server mit Azure Arc-Unterstützung auch im Azure-Portal anzeigen.You can also view the Azure Arc enabled serves from the Azure portal.

    Screenshot der Abfrage im Resource Graph-Explorer

    Screenshot mit Details eines Servers mit Azure Arc-Unterstützung im Azure-Portal

Erstellen einer einfachen Azure-Taxonomie für TagsCreate a basic Azure tag taxonomy

Öffnen Sie die Azure-Befehlszeilenschnittstelle, und führen Sie die folgenden Befehle aus, um eine einfache Taxonomiestruktur zu erstellen, über die Sie mühelos den Ort abfragen und dokumentieren können, an dem Ihre Serverressourcen gehostet werden (in Azure, AWS, GCP oder lokal).Open Azure CLI and run the following commands to create a basic taxonomy structure that lets you easily query and report on where your server resources are hosted (whether in Azure, AWS, GCP, or on-premises). Weitere Informationen zum Erstellen einer Taxonomie für Tags finden Sie im Leitfaden zur Entscheidungsfindung für Ressourcenbenennung und -markierung.For more guidance on building out a tag taxonomy please review the resource naming and tagging decision guide.

az tag create --name "Hosting Platform"
az tag add-value --name "Hosting Platform" --value "Azure"
az tag add-value --name "Hosting Platform" --value "AWS"
az tag add-value --name "Hosting Platform" --value "GCP"
az tag add-value --name "Hosting Platform" --value "On-premises"

Screenshot der Ausgabe des Befehls „az tag create“

Markieren Ihrer Azure Arc-RessourcenTag your Azure Arc resources

Nach dem Erstellen einer einfachen Taxonomiestruktur können Sie Tags auf die Serverressourcen mit Azure Arc-Unterstützung anwenden.After you've created a basic taxonomy structure, apply tags to the Azure Arc enabled server resources. Im folgenden Verfahren wird das Tagging von Ressourcen in AWS und GCP veranschaulicht.The following procedure demonstrates tagging resources in both AWS and GCP. Wenn Sie Ressourcen nur bei einem dieser Anbieter verwenden, können Sie mit dem entsprechenden Abschnitt zu AWS oder GCP fortfahren.If you only have resources in one of these providers, you can skip to the appropriate section for AWS or GCP.

Markieren der mit Azure Arc verbundenen AWS Ubuntu EC2-InstanzTag the Azure Arc connected AWS Ubuntu EC2 instance

Führen Sie in der Befehlszeilenschnittstelle die folgenden Befehle aus, um das Tag Hosting Platform : AWS auf Server mit Azure Arc-Unterstützung in AWS anzuwenden.In CLI, run the following commands to apply the Hosting Platform : AWS tag to your AWS Azure Arc enabled servers.

Hinweis

Wenn Sie die AWS EC2-Instanzen mit einer anderen als der im Azure-Tutorial beschriebenen Methode verbunden haben, müssen Sie die Werte für awsResourceGroup und awsMachineName entsprechend Ihrer Umgebung anpassen.If you connected your AWS EC2 instances using a method other than the one described in the Azure tutorial, then you need to adjust the values for awsResourceGroup and awsMachineName to match values specific to your environment.

export awsResourceGroup="arc-aws-demo"
export awsMachineName="arc-aws-demo"
export awsMachineResourceId="$(az resource show --resource-group $awsResourceGroup --name $awsMachineName --resource-type "Microsoft.HybridCompute/machines" --query id)"
export awsMachineResourceId="$(echo $awsMachineResourceId | tr -d "\"" | tr -d '\r')"
az resource tag --ids $awsMachineResourceId --tags "Hosting Platform"="AWS"

Screenshot der Ausgabe des Befehls „az resource tag“

Markieren des mit Azure Arc verbundenen GCP Ubuntu-ServersTag Azure Arc connected GCP Ubuntu server

Führen Sie in der Befehlszeilenschnittstelle die folgenden Befehle aus, um das Tag Hosting Platform : GCP auf die Server mit Azure Arc-Unterstützung in GCP anzuwenden.In CLI, run the following commands to apply the Hosting Platform : GCP tag to your GCP Azure Arc enabled servers.

Hinweis

Wenn Sie die GCP-Instanzen mit einer anderen als der im entsprechenden Azure Arc-Tutorial für Terraform beschriebenen Methode verbunden haben, müssen Sie die Werte für gcpResourceGroup und gcpMachineName entsprechend Ihrer Umgebung anpassen.If you connected your GCP instances using a method other than the one described in the related Azure Arc Terraform tutorial, then you will need to adjust the values for gcpResourceGroup and gcpMachineName to match values specific to your environment.

export gcpResourceGroup="arc-gcp-demo"
export gcpMachineName="arc-gcp-demo"
export gcpMachineResourceId="$(az resource show --resource-group $gcpResourceGroup --name $gcpMachineName --resource-type "Microsoft.HybridCompute/machines" --query id)"
export gcpMachineResourceId="$(echo $gcpMachineResourceId | tr -d "\"" | tr -d '\r')"
az resource tag --resource-group $gcpResourceGroup --ids $gcpMachineResourceId --tags "Hosting Platform"="GCP"

Screenshot einer weiteren Ausgabe des Befehls „az resource tag“

Abfragen von Ressourcen nach Tag im Resource Graph-ExplorerQuery resources by tag using Resource Graph Explorer

Nachdem Sie Tags auf die in mehreren Clouds gehosteten Ressourcen angewandt haben, können Sie den Resource Graph-Explorer verwenden, um sie abzufragen und einen Einblick in Ihre Multicloudumgebung zu erhalten.After you apply tags to the resources that are hosted in multiple clouds, use Resource Graph Explorer to query them and get insight into your multicloud landscape.

  1. Geben Sie im Abfragefenster die folgende Abfrage ein:In the query window, enter the following query:

    Resources
    | where type =~ 'Microsoft.HybridCompute/machines'
    | where isnotempty(tags['Hosting Platform'])
    | project name, location, resourceGroup, tags
    

    Screenshot mit Details einer Abfrage im Resource Graph-Explorer

  2. Klicken Sie auf Abfrage ausführen, und wählen Sie die Umschaltfläche Formatierte Ergebnisse aus.Click Run Query and then select the Formatted Results toggle. Wenn Sie den Vorgang ordnungsgemäß durchgeführt haben, sollten alle Server mit Azure Arc-Unterstützung und deren zugewiesene Hosting Platform-Tagwerte angezeigt werden.If done correctly, you should see all Azure Arc enabled servers and their assigned Hosting Platform tag values.

    Screenshot der Ergebnisse einer Abfrage im Resource Graph-Explorer

    Die Tags für die projizierten Server können auch im Azure-Portal angezeigt werden.We can also view the tags on the projected servers from Azure portal.

    Screenshot einer Gruppe von Tags für einen Server mit Azure Arc-Unterstützung

    Screenshot einer weiteren Gruppe von Tags für einen Server mit Azure Arc-Unterstützung

Bereinigen Ihrer UmgebungClean up your environment

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Umgebung zu bereinigen.Complete the following steps to clean up your environment.

  1. Entfernen Sie die VMs aus jeder Umgebung anhand der Löschanweisungen in den folgenden Leitfäden.Remove the virtual machines from each environment by following the teardown instructions from each guide.

  2. Führen Sie das folgende Skript in der Azure-Befehlszeilenschnittstelle aus, um die im Kontext dieses Leitfadens erstellten Tags zu entfernen.Remove tags created as part of this guide by executing the following script in Azure CLI.

    az tag remove-value --name "Hosting Platform" --value "Azure"
    az tag remove-value --name "Hosting Platform" --value "AWS"
    az tag remove-value --name "Hosting Platform" --value "GCP"
    az tag remove-value --name "Hosting Platform" --value "On-premises"
    az tag create --name "Hosting Platform"