Bewährte Methoden für Kostenermittlung und Größenanpassung von zu Azure migrierten WorkloadsBest practices to cost and size workloads migrated to Azure

Beim Planen und Entwerfen einer Azure-Migration kann die Konzentration auf die Kosten helfen, ihren langfristigen Erfolg sicherzustellen.As you plan and design for an Azure migration, focusing on costs can help to ensure its long-term success. Während eines Migrationsprojekts ist es entscheidend, dass alle Teams (Finanzen, Verwaltung, Teams für die Anwendungsentwicklung) die mit dem Prozess verbundenen Kosten kennen und verstehen.During a migration project, it's critical that all teams (such as finance, management, and application development teams) understand the costs associated with this process.

  • Vor der Migration ist es wichtig, dass Sie über eine Baseline für die monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen Budgetziele verfügen. So können Sie den Betrag schätzen, den Sie für Ihre Migration ausgeben möchten, und den Erfolg sicherstellen.Before migration, it's important to have a baseline for monthly, quarterly, and yearly budget targets in order to estimate the amount you'd spend on your migration and ensure its success.
  • Nach der Migration sollten Sie Kosten optimieren, Workloads kontinuierlich überwachen und bereits für zukünftige Verwendungsmuster planen.After migration, you should optimize costs, continually monitor workloads, and plan for future usage patterns. Migrierte Ressourcen können eventuell als eine Art von Workload beginnen, sich aber bedingt durch Nutzung, Kosten und sich verändernde Geschäftsanforderungen im Laufe der Zeit in einen anderen Typ entwickeln.Migrated resources might start out as one type of workload but because of usage, costs, and shifting business requirements, shift to another type over time.

In diesem Artikel werden bewährte Methoden für die Vorbereitung und Verwaltung in Bezug auf die Kosten und die Größe vor und nach der Migration beschrieben.This article describes best practices for preparing for and managing cost and size, both before and after migration.

Wichtig

Die in diesem Artikel wiedergegebenen bewährten Methoden und Meinungen basieren auf Azure-Plattform- und --Dienstfunktionen, die zum Zeitpunkt der Niederschrift verfügbar sind.The best practices and opinions described in this article are based on Azure platform and service features available at the time of writing. Features und Funktionen ändern sich im Laufe der Zeit.Features and capabilities change over time. Nicht alle Empfehlungen sind notwendigerweise auf Ihre Bereitstellung anwendbar. Wählen Sie also aus, was für Sie funktioniert.Not all recommendations might be applicable for your deployment, so select what works for you.

Vor der MigrationBefore migration

Bevor Sie Ihre Workloads in die Cloud verschieben, schätzen Sie die monatlichen Kosten für ihren Betrieb in Azure ab.Before you move your workloads to the cloud, estimate the monthly cost of running them in Azure. Die proaktive Verwaltung von Cloudkosten hilft Ihnen dabei, Ihr Budget für Betriebsaufwendungen einzuhalten.Proactively managing cloud costs helps you adhere to your operating expense budget. Wenn das Budget beschränkt ist, berücksichtigen Sie dies vor der Migration.If budget is limited, take this into account before migration. Erwägen Sie, Workloads in serverlose Azure-Technologien zu konvertieren, falls möglich, um Kosten zu senken.Consider converting workloads to Azure serverless technologies, where appropriate, to reduce costs.

Die bewährten Methoden in diesem Abschnitt helfen Ihnen bei der Durchführung der folgenden Aufgaben:The best practices in this section help you to:

  • Schätzen der KostenEstimate costs.
  • Durchführen der richtigen Größenanpassung für virtuelle Computer (VMs) und SpeicherPerform right-sizing for virtual machines (VMs) and storage.
  • Verwenden des Azure-HybridvorteilsUse Azure Hybrid Benefit.
  • Verwenden von Azure Reserved VM InstancesUse Azure Reserved VM Instances.
  • Schätzen der übergreifenden Cloudausgaben für AbonnementsEstimate cloud spending across subscriptions.

Bewährte Methode: Monatliche Workloadkosten abschätzenBest practice: Estimate monthly workload costs

Sie können verschiedene Tools verwenden, um Ihre monatliche Rechnung für migrierte Workloads vorherzusagen.You can use several tools to forecast your monthly bill for migrated workloads.

  • Azure-Preisrechner: Wählen Sie die Produkte aus, für die Sie die Schätzung erstellen möchten, z. B. VMs und Speicher.Azure pricing calculator: Select the products you want to estimate, such as VMs and storage. Geben Sie anschließend die Kosten in den Rechner ein, um eine Schätzung zu erstellen.Then, input costs into the calculator to build an estimate.

    Screenshot: Azure-PreisrechnerScreenshot of the Azure pricing calculator. Abbildung 1: Azure-PreisrechnerFigure 1: Azure pricing calculator.

  • Azure Migrate: Um Kosten zu schätzen, müssen Sie alle Ressourcen überprüfen und berücksichtigen, die für die Ausführung Ihrer Workloads in Azure erforderlich sind.Azure Migrate: To estimate costs, you need to review and account for all the resources required to run your workloads in Azure. Um diese Daten zu sammeln, erstellen Sie ein Inventar Ihrer Ressourcen, einschließlich Servern, virtueller Computer, Datenbanken und Speicher.To acquire this data, you create inventory of your assets, including servers, VMs, databases, and storage. Sie können Azure Migrate verwenden, um diese Informationen zu sammeln.You can use Azure Migrate to collect this information.

    • Azure Migrate ermittelt und bewertet Ihre lokale Umgebung, um ein Inventar aufzustellen.Azure Migrate discovers and assesses your on-premises environment to provide an inventory.

    • Azure Migrate kann Abhängigkeiten zwischen VMs zuordnen und anzeigen, damit Sie ein vollständiges Bild erhalten.Azure Migrate can map and show you dependencies between VMs, so that you have a complete picture.

    • Eine Azure Migrate-Bewertung enthält geschätzte Kosten.An Azure Migrate assessment contains estimated cost.

      • Computekosten: Wenn Sie eine Bewertung erstellen, berechnet Azure Migrate anhand der empfohlenen Azure-VM-Größe und mithilfe der Azure-Abrechnungs-APIs die geschätzten monatlichen Kosten für den virtuellen Computer (VM-Kosten).Compute costs: Using the Azure VM size recommended when you create an assessment, Azure Migrate uses the Azure Billing APIs to calculate estimated monthly VM costs. Bei der Schätzung werden Betriebssystem, Software Assurance, Azure Reserved VM Instances, VM-Betriebszeit, Standort und Währungseinstellungen berücksichtigt.The estimation considers the operating system, Software Assurance, Azure Reserved VM Instances, VM uptime, location, and currency settings. Die Kosten aller virtuellen Computer werden in der Bewertung zusammengefasst, um so die monatlichen Compute-Gesamtkosten zu berechnen.It aggregates the cost across all VMs in the assessment, and calculates a total monthly compute cost.
      • Speicherkosten: Azure Migrate berechnet die monatlichen Speichergesamtkosten durch Aggregieren der Speicherkosten aller virtuellen Computer in einer Bewertung.Storage cost: Azure Migrate calculates total monthly storage costs by aggregating the storage costs of all VMs in an assessment. Sie können die monatlichen Speicherkosten für einen bestimmten Computer berechnen, indem Sie die monatlichen Kosten aller an den Computer angefügten Datenträger zusammenfassen.You can calculate the monthly storage cost for a specific machine by aggregating the monthly cost of all disks attached to it.

      Screenshot: Azure Migrate Abbildung 2: Azure Migrate-BewertungScreenshot of Azure Migrate Figure 2: Azure Migrate assessment.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Richtige Größe von virtuellen Computern anpassenBest practice: Right-size VMs

Sie können eine Reihe von Optionen auswählen, wenn Sie virtuelle Azure-Computer bereitstellen, um Workloads zu unterstützen.You can choose various options when you deploy Azure VMs to support workloads. Jeder VM-Typ verfügt über bestimmte Features und verschiedene Kombinationen aus CPU, Arbeitsspeicher und Datenträgern.Each VM type has specific features and different combinations of CPU, memory, and disks. VMs sind wie in der folgenden Tabelle gruppiert:VMs are grouped as shown in the following table:

typeType DetailsDetails VerwendungUsage
Allgemeiner ZweckGeneral-purpose Ausgewogenes Verhältnis von CPU zu Arbeitsspeicher.Balanced CPU-to-memory. Gut geeignet für Tests und Entwicklung, kleine bis mittlere Datenbanken und Webserver mit geringer bis mittlerer Auslastung.Good for testing and development, small- to medium-sized databases, and low- to medium-volume traffic web servers.
Compute-optimiertCompute-optimized Hohes Verhältnis von CPU zu Arbeitsspeicher.High CPU-to-memory. Gut geeignet für Webserver für mittlere Mengen an Datenverkehr, Netzwerkgeräte, Stapelverarbeitungsvorgänge und Anwendungsserver.Good for medium-volume traffic web server, network appliances, batch processes, and application servers.
ArbeitsspeicheroptimiertMemory-optimized Hohes Verhältnis von Speicher zu CPU.High memory-to-CPU. Gut geeignet für relationale Datenbanken, mittlere bis große Caches und In-Memory-Analysen.Good for relational databases, medium- to large-size cache, and in-memory analytics.
SpeicheroptimiertStorage optimized Datenträgerdurchsatz und E/A-Vorgänge auf hohem Niveau.High disk throughput and I/O. Gut geeignet für Big Data sowie SQL- und NoSQL-Datenbanken.Good for big data, and SQL and NoSQL databases.
GPU-optimiertGPU optimized Spezialisierte VMs.Specialized VMs. Einzelne oder mehrere GPUs.Single or multiple GPUs. Anspruchsvolle Grafik- und Videobearbeitung.Heavy graphics and video editing.
Hohe LeistungHigh performance Schnellste und leistungsfähigste CPU.Fastest and most powerful CPU. VMs mit optionalen Netzwerkschnittstellen mit hohem Durchsatz (RDMA).VMs with optional high-throughput network interfaces (RDMA). Kritische Hochleistungsanwendungen.Critical high-performance applications.
  • Es ist wichtig, die Preisunterschiede zwischen diesen virtuellen Computern zu verstehen sowie die langfristigen Auswirkungen auf das Budget.It's important to understand the pricing differences between these VMs, and the long-term budget effects.
  • Jeder Typ umfasst eine bestimmte Anzahl darin enthaltener VM-Serien.Each type has several VM series within it.
  • Außerdem können Sie, wenn Sie eine VM innerhalb einer Serie auswählen, die VM nur innerhalb dieser Serie zentral hoch- oder herunterskalieren.Additionally, when you select a VM within a series, you can only scale the VM up and down within that series. Eine DS2_v2-Instanz kann beispielsweise bis zu DS4_v2 hochskaliert werden, aber sie kann nicht in eine Instanz einer anderen Serie, z. B. eine F2s_v2-Instanz, geändert werden.For example, a DS2_v2 instance can scale up to DS4_v2, but it can't be changed to an instance of a different series, such as a F2s_v2 instance.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Den richtigen Speicher auswählenBest practice: Select the right storage

Das Optimieren und Verwalten von lokalem Speicher (SAN oder NAS) sowie der Netzwerke, die diesen unterstützen, können teuer und zeitaufwendig sein.Tuning and maintaining on-premises storage (SAN or NAS), and the networks to support them, can be costly and time-consuming. Datei(Speicher)daten werden häufig zur Cloud migriert, um Schwierigkeiten beim Betrieb und der Verwaltung zu beseitigen.File (storage) data is commonly migrated to the cloud to help alleviate operational and management headaches. Microsoft bietet verschiedene Optionen zum Verschieben von Daten in Azure, und Sie müssen sich hinsichtlich dieser Optionen entscheiden.Microsoft provides several options for moving data to Azure, and you need to make decisions about those options. Die Auswahl des richtigen Speichertyps für Daten kann Ihrer Organisation jeden Monat mehrere tausend Euro sparen.Picking the right storage type for data can save your organization several thousands of dollars every month. Beachten Sie dabei Folgendes:Here are a few considerations:

  • Daten, auf die nur selten zugegriffen wird und die nicht unternehmenskritisch sind, müssen nicht im teuersten Speicher platziert werden.Data that isn't accessed much and isn't business-critical doesn't need to be placed on the most expensive storage.
  • Umgekehrt sollten sich unternehmenskritische Daten auf Speicheroptionen eines höheren Tarifs befinden.Conversely, important business-critical data should be located on higher tier storage options.
  • Erstellen Sie während der Migrationsplanung ein Inventar der Daten, und klassifizieren Sie sie nach Wichtigkeit, um sie dem jeweils optimal geeigneten Speicher zuzuordnen.During migration planning, take an inventory of data and classify it by importance, in order to map it to the most suitable storage. Berücksichtigen Sie hierbei Budget und Kosten sowie die Leistung.Consider budget and costs, as well as performance. Die Kosten sollten nicht unbedingt der entscheidende Faktor sein.Cost shouldn't necessarily be the main factor. Die Entscheidung für die kostengünstigste Option kann unter Umständen dazu führen, dass die Workload Leistungs- und Verfügbarkeitsrisiken ausgesetzt ist.Picking the least expensive option might expose the workload to performance and availability risks.

SpeicherdatentypenStorage data types

Azure bietet verschiedene Arten von Speicherdaten.Azure provides different types of storage data.

DatentypData type DetailsDetails VerwendungUsage
BlobsBlobs Optimiert für die Speicherung großer Mengen von unstrukturierten Objekten wie z. B. Text- oder Binärdaten.Optimized to store massive amounts of unstructured objects, such as text or binary data.

Zugriff auf Daten von überall her über HTTP/HTTPS.Access data from everywhere over HTTP/HTTPS.

Verwendung für Szenarios mit Streaming und wahlfreiem Zugriff.Use for streaming and random access scenarios. Beispielsweise um einem Browser Bilder und Dokumente direkt bereitzustellen, Video und Audio zu streamen und Sicherungs- und Notfallwiederherstellungsdaten zu speichern.For example, to serve images and documents directly to a browser, stream video and audio, and store backup and disaster recovery data.
DateienFiles Verwaltete Dateifreigaben, auf die über SMB 3.0 zugegriffen wird.Managed file shares accessed over SMB 3.0. Verwendung beim Migrieren lokaler Dateifreigaben sowie zur Bereitstellung von mehrfachem Zugriff bzw. mehreren Verbindungen, um Daten abzulegen.Use when migrating on-premises file shares and to provide multiple access/connections to file data.
DatenträgerDisks Basierend auf Seitenblobs.Based on page blobs.

Datenträgertyp: Standard (HDD oder SSD) oder Premium (SSD).Disk type: standard (HDD or SSD) or premium (SSD).

Datenträgerverwaltung: Nicht verwaltet (Sie verwalten Datenträgereinstellungen und Speicher) oder verwaltet (Sie wählen den Datenträgertyp aus, und Azure verwaltet diesen Datenträger für Sie).Disk management: unmanaged (you manage disk settings and storage) or managed (you select the disk type and Azure manages the disk for you).
Verwendung von Premium-Datenträgern für VMs.Use premium disks for VMs. Verwendung von verwalteten Datenträgern für einfache Verwaltung und Skalierung.Use managed disks for simple management and scaling.
WarteschlangenQueues Speichern und Abrufen großer Mengen von Nachrichten mittels Zugriff über authentifizierte Aufrufe (HTTP oder HTTPS).Store and retrieve large numbers of messages accessed via authenticated calls (HTTP or HTTPS). Verbinden von Anwendungskomponenten mit asynchronem Message Queuing.Connect application components with asynchronous message queueing.
TabellenTables Speichern von Tabellen.Store tables. Dieser Datentyp ist Teil der Azure Cosmos DB-Tabellen-API.This data type is part of Azure Cosmos DB Table API.

ZugriffsebenenAccess tiers

Azure Storage bietet verschiedene Optionen für den Zugriff auf Blockblobdaten.Azure Storage provides different options for accessing block blob data. Die Auswahl der richtigen Zugriffsebene hilft sicherzustellen, dass Sie Blockblobdaten auf möglichst kostengünstige Art und Weise speichern.Selecting the right access tier helps ensure that you store block blob data in the most cost-effective manner.

ZugriffsebeneAccess tier DetailsDetails VerwendungUsage
Heiße EbeneHot Höhere Speicherkosten als kalte Ebene.Higher storage cost than cool. Niedrigere Zugriffsgebühren als kalte Ebene.Lower access charges than cool.

Dies ist die Standardebene.This is the default tier.
Verwendung für Daten, die aktiv und mit häufigem Zugriff verwendet werden.Use for data in active use, that's accessed frequently.
Kalte EbeneCool Niedrigere Speicherkosten als heiße Ebene.Lower storage cost than hot. Höhere Zugriffsgebühren als heiße Ebene.Higher access charges than hot.

Speicherung für mindestens 30 Tage.Store for minimum of 30 days.
Kurzfristige Speicherung.Store short-term. Die Daten sind verfügbar, aber es wird nur selten darauf zugegriffen.Data is available but accessed infrequently.
ArchivierenArchive Verwendung für einzelne Blockblobs.Used for individual block blobs.

Kostengünstigste Option für Speicherung.Most cost-effective option for storage. Datenzugriff ist teurer als bei heißer oder kalter Ebene.Data access is more expensive than hot and cold.
Verwendung für Daten, die mehrere Stunden Serverabrufwartezeit tolerieren und mindestens 180 Tage lang auf dieser Ebene verbleiben.Use for data that can tolerate several hours of retrieval latency and will remain in the tier for at least 180 days.

SpeicherkontotypenStorage account types

Azure bietet verschiedene Typen von Speicherkonten und Leistungsstufen.Azure provides different types of storage accounts and performance tiers.

KontotypAccount type DetailsDetails VerwendungUsage
Universell V2 StandardGeneral-purpose v2 standard Unterstützt Blobs (Block-, Seiten- und Anfügeblobs), Dateien, Datenträger, Warteschlangen und Tabellen.Supports blobs (block, page, and append), files, disks, queues, and tables.

Unterstützt die Zugriffsebenen „Heiß“, „Kalt“ und „Archiv“.Supports hot, cool, and archive access tiers. Zonenredundanter Speicher (ZRS) wird unterstützt.Zone-redundant storage (ZRS) is supported.
Verwendung für die meisten Szenarios und die meisten Typen von Daten.Use for most scenarios and most types of data. Standardspeicherkonten können auf HDDs oder SSDs basieren.Standard storage accounts can be HDD- or SSD-based.
Universell V2 PremiumGeneral-purpose v2 premium Unterstützt Blob Storage-Daten (Seitenblobs).Supports Blob Storage data (page blobs). Unterstützt die Zugriffsebenen „Heiß“, „Kalt“ und „Archiv“.Supports hot, cool, and archive access tiers. ZRS wird unterstützt.ZRS is supported.

Speicherung auf SSDs.Stored on SSD.
Microsoft empfiehlt die Verwendung für alle VMs.Microsoft recommends using for all VMs.
Universell V1General-purpose v1 Zugriffsebenen werden nicht unterstützt.Access tiering isn't supported. ZRS wird nicht unterstützt.Doesn't support ZRS. Verwendung, wenn Anwendungen das klassische Azure-Bereitstellungsmodell benötigen.Use if applications need the Azure classic deployment model.
BlobBlob Spezialisiertes Speicherkonto zum Speichern unstrukturierter Objekte.Specialized storage account for storing unstructured objects. Bietet nur Blockblobs und Anfügeblobs (keine Datei-, Warteschlangen-, Tabellen- oder Datenträgerspeicherdienste).Provides block blobs and append blobs only (no file, queue, table, or disk storage services). Bietet dieselbe Dauerhaftigkeit, Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Leistung wie „Universell V2“.Provides the same durability, availability, scalability and performance as general-purpose v2. Sie können in diesen Konten keine Seitenblobs und deshalb auch keine VHD-Dateien speichern.You can't store page blobs in these accounts, and therefore can't store VHD files. Sie können eine Zugriffsebene auf „Heiß“ oder „Kalt“ festlegen.You can set an access tier to hot or cool.

Redundanzoptionen für StorageStorage redundancy options

Speicherkonten können verschiedene Arten von Redundanz für Resilienz und Hochverfügbarkeit verwenden.Storage accounts can use different types of redundancy for resilience and high availability.

typeType DetailsDetails VerwendungUsage
Lokal redundanter Speicher (LRS)Locally redundant storage (LRS) Schützt vor einem lokalen Ausfall durch Replikation in eine einzelne Speichereinheit in einer gesonderten Fehler- und Updatedomäne.Protects against a local outage by replicating within a single storage unit to a separate fault domain and update domain. Behält mehrere Kopien Ihrer Daten in einem Rechenzentrum.Keeps multiple copies of your data in one datacenter. Ermöglicht eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,999999999 Prozent (elf Neunen) für Objekte innerhalb eines bestimmten Jahrs.Provides at least 99.999999999 percent (eleven nines) durability of objects over a particular year. Erwägen Sie, ob Ihre Anwendung Daten speichert, die problemlos wiederhergestellt werden können.Consider whether your application stores data that can be easily reconstructed.
Zonenredundanter Speicher (ZRS)Zone-redundant storage (ZRS) Schützt vor Rechenzentrumsausfällen, indem über drei Speichercluster in einer einzelnen Region hinweg repliziert wird.Protects against a datacenter outage by replicating across three storage clusters in a single region. Jeder Speichercluster ist physisch unabhängig und befindet sich in einer eigenen Verfügbarkeitszone.Each storage cluster is physically separated and located in its own Availability Zone. Ermöglicht eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,9999999999 Prozent (zwölf Neunen) für Objekte innerhalb eines bestimmten Jahrs, indem mehrere Kopien Ihrer Daten in mehreren Rechenzentren bzw. Regionen gespeichert werden.Provides at least 99.9999999999 percent (twelve nines) durability of objects over a particular year, by keeping multiple copies of your data across multiple datacenters or regions. Überlegen Sie, ob Sie Konsistenz, Dauerhaftigkeit und Hochverfügbarkeit benötigen.Consider whether you need consistency, durability, and high availability. Schützt eventuell nicht vor einem regionalen Notfall, wenn mehrere Zonen dauerhaft betroffen sind.Might not protect against a regional disaster, when multiple zones are permanently affected.
Georedundanter Speicher (GRS)Geo-redundant storage (GRS) Schützt vor dem Ausfall einer vollständigen Region, indem Daten in einer sekundären Region repliziert werden, die mehrere hundert Kilometer vom primären Speicherort der Quelldaten entfernt ist.Protects against an entire region outage, by replicating data to a secondary region hundreds of miles away from the primary. Ermöglicht eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,99999999999999 Prozent (16 Neunen) für Objekte innerhalb eines bestimmten Jahrs.Provides at least 99.99999999999999 percent (sixteen nines) durability of objects over a particular year. Replikatdaten sind nur verfügbar, wenn Microsoft ein Failover in die sekundäre Region initiiert.Replica data isn't available unless Microsoft initiates a failover to the secondary region. Kommt es zu einem Failover, sind Lese- und Schreibzugriff verfügbar.If failover occurs, read and write access is available.
Georedundanter Speicher mit Lesezugriff (RA-GRS)Read-access geo-redundant storage (RA-GRS) Ähnlich wie GRS.Similar to GRS. Ermöglicht eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,99999999999999 Prozent (16 Neunen) für Objekte innerhalb eines bestimmten Jahrs.Provides at least 99.99999999999999 percent (sixteen nines) durability of objects over a particular year. Ermöglicht außerdem 99,99 Prozent Leseverfügbarkeit, indem Lesezugriff aus der zweiten für GRS verwendeten Region zugelassen wird.Provides 99.99 percent read availability, by allowing read access from the second region used for GRS.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Nutzen von Azure-HybridvorteilBest practice: Take advantage of Azure Hybrid Benefit

Ein Portfolio, mit dem lokale Microsoft-Software mit Azure integriert wird, kann für Sie zu Wettbewerbs- und Kostenvorteilen führen.A portfolio that integrates on-premises Microsoft software with Azure can provide you with competitive and cost advantages. Wenn Sie zurzeit eine Betriebssystem- oder anderweitige Softwarelizenzierung über Software Assurance besitzen, können Sie diese Lizenzen mit in die Cloud nehmen, um den Azure-Hybridvorteil zu nutzen.If you currently have an operating system or other software licensing through Software Assurance, you can take those licenses with you to the cloud, with Azure Hybrid Benefit.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Reservierte VM-Instanzen verwendenBest practice: Use reserved VM instances

Für die meisten Cloudplattformen wird ein Modell mit nutzungsbasierter Bezahlung verwendet.Most cloud platforms use a pay-as-you-go payment model. Dieses Modell beinhaltet Nachteile, da Sie nicht unbedingt wissen, wie sich Ihre dynamischen Workloads entwickeln.This model presents disadvantages, because you don't necessarily know how dynamic your workloads will be. Wenn Sie also klare Absichten für eine Workload formulieren, tragen Sie damit zur Infrastrukturplanung bei.When you specify clear intentions for a workload, you contribute to infrastructure planning.

Bei Verwendung von Azure Reserved VM Instances zahlen Sie für VM-Instanzen 1 Jahr oder 3 Jahre im Voraus.When you use Azure Reserved VM Instances, you prepay for a one-year or three-year term for VM instances.

  • Durch die Vorauszahlung erhalten Sie einen Rabatt für die verwendeten Ressourcen.Prepayment provides a discount on the resources you use.
  • Sie können die Kosten für VMs, Azure SQL-Datenbank-Compute-Instanzen, Azure Cosmos DB-Kapazitäten oder andere Ressourcen im Vergleich zur nutzungsbasierten Bezahlung deutlich senken.You can significantly reduce VM, Azure SQL Database compute, Azure Cosmos DB, or other resource costs that compare to pay-as-you-go prices.
  • Reservierungen bieten einen Abrechnungsrabatt und wirken sich nicht auf den Laufzeitstatus Ihrer Ressourcen aus.Reservations provide a billing discount, and don't affect the runtime state of your resources.
  • Sie können reservierte Instanzen kündigen.You can cancel reserved instances.

Screenshot: Vergleich von nutzungsbasierter Bezahlung und Azure-Hybridvorteil mit reservierten Instanzen Abbildung 3: Azure Reserved VM InstancesScreenshot of comparison of pay-as-you-go and Azure Hybrid Benefit with reserved instances. Figure 3: Azure Reserved VM Instances.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Aggregieren der übergreifenden Cloudausgaben für AbonnementsBest practice: Aggregate cloud spending across subscriptions

Die Wahrscheinlichkeit ist relativ hoch, dass Sie über mehr als ein Azure-Abonnement verfügen.Eventually, it's very likely that you'll have more than one Azure subscription. Beispielsweise könnten Sie ein zusätzliches Abonnement benötigen, um Entwicklungs- und Produktionsumgebungen voneinander zu trennen, oder Sie haben möglicherweise eine Plattform, die ein separates Abonnement für jeden Client erfordert.For example, you might need an additional subscription to separate development and production boundaries, or you might have a platform that requires a separate subscription for each client. Die Möglichkeit zu besitzen, die Berichterstellung zu Daten über alle Abonnements hinweg in einer einzelnen Plattform zusammenzufassen, ist eine wertvolle Funktion.Having the ability to aggregate data reporting across all the subscriptions into a single platform is a valuable feature.

Um dies zu erreichen, können Sie Azure Cost Management + Billing-APIs verwenden.To do this, you can use Azure Cost Management + Billing APIs. Nachdem Sie dann Daten in einer zentralen Quelle aggregiert haben, z. B. Azure SQL-Datenbank, können Sie diese Daten mit Tools wie Power BI bearbeiten.Then, after aggregating data into a single source such as Azure SQL Database, you can use tools like Power BI to surface the aggregated data. Sie können aggregierte Abonnementberichte sowie detaillierte Berichte erstellen.You can create aggregated subscription reports, and granular reports. Für Benutzer, die proaktive Einblicke in das Kostenmanagement benötigen, können Sie beispielsweise spezifische Sichten für Kosten erstellen, gegliedert nach Abteilung, Ressourcengruppe oder anderen Informationen.For example, for users who need proactive insights into cost management, you can create specific views of costs, based on department, resource group, or other information. Sie müssen ihnen dazu keinen Vollzugriff auf Azure-Abrechnungsdaten gewähren.You don't need to provide them with full access to Azure billing data.

Weitere Informationen:Learn more:

Nach der MigrationAfter migration

Im Anschluss an eine erfolgreiche Migration Ihrer Workloads und nach ein paar Wochen des Sammelns von Verbrauchsdaten haben Sie eine klare Vorstellung von den Kosten der Ressourcen.After a successful migration of your workloads and a few weeks of collecting consumption data, you'll have a clear idea of resources costs. Parallel zur Analyse der Daten können Sie beginnen, eine Budgetbaseline für Azure-Ressourcengruppen und -Ressourcen zu generieren.As you analyze data, you can start to generate a budget baseline for Azure resource groups and resources. Wenn Sie dann zunehmend herausfinden, wo Ihr Budget für die Cloud verbraucht wird, können Sie analysieren, wie Sie Ihre Kosten noch weiter senken können.Then, as you understand where your cloud budget is being spent, you can analyze how to further reduce your costs.

Bewährte Methode: Verwenden von Azure Cost Management + BillingBest practice: Use Azure Cost Management + Billing

Microsoft stellt Azure Cost Management + Billing bereit, um Ihnen bei der Nachverfolgung Ihrer Ausgaben zu helfen.Microsoft provides Azure Cost Management + Billing to help you track spending. Dieser Dienst:This service:

  • Unterstützt Sie bei der Überwachung und Kontrolle der Azure-Ausgaben sowie bei der Optimierung der Ressourcennutzung.Helps you to monitor and control Azure spending, and optimize use of resources.
  • Überprüft Ihr gesamtes Abonnement mit allen darin enthaltenen Ressourcen und gibt Empfehlungen.Reviews your entire subscription and all of its resources, and makes recommendations.
  • Stellt für Sie eine vollständige API bereit, um externe Tools und Finanzsysteme für die Berichterstellung zu integrieren.Provides you with a full API to integrate external tools and financial systems for reporting.
  • Verfolgt die Ressourcennutzung nach und ermöglicht Ihnen die Verwaltung der Cloudkosten in einer zentralen einheitlichen Ansicht.Tracks resource usage and helps you manage cloud costs with a single, unified view.
  • Bietet umfassende Erkenntnisse zu Betrieb und Finanzen, um Sie bei fundierten Entscheidungen zu unterstützen.Provides rich operational and financial insights to help you make informed decisions.

Mit Azure Cost Management + Billing haben Sie folgende Möglichkeiten:With Azure Cost Management + Billing, you can:

  • Erstellen Sie ein Budget zur Wahrnehmung Ihrer finanziellen Verantwortung.Create a budget for financial accountability.

    • Sie können dabei Dienste berücksichtigen, die Sie für einen bestimmten Zeitraum verwenden oder abonnieren (monatlich, vierteljährlich oder jährlich), sowie einen Bereich (Abonnements oder Ressourcengruppen).You can account for the services you consume or subscribe to for a specific period (monthly, quarterly, or annually), and a scope (subscriptions or resource groups). Beispielsweise können Sie ein Azure-Abonnementbudget für den Zeitraum eines Monats, Quartals oder Jahres erstellen.For example, you can create an Azure subscription budget for a monthly, quarterly, or annual period.
      • Nach der Erstellung eines Budgets wird es in einer Kostenanalyse angezeigt.After you create a budget, it's shown in a cost analysis. Der Vergleich Ihres Budgets mit den aktuellen Ausgaben ist wichtig, wenn Sie Ihre Kosten und die Ausgaben analysieren.Viewing your budget against current spending is important when you're analyzing your costs and spending.
    • Sie können auswählen, dass E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden, wenn Ihre Budgetschwellenwerte erreicht werden.You can choose to have email notifications sent when your budget thresholds are reached.
    • Sie können Kostenmanagementdaten nach Azure Storage exportieren, um sie zu analysieren.You can export costs management data to Azure Storage to analyze it.

    Screenshot eines Azure Cost Management-Budgets Abbildung 4: Ein Budget für Azure Cost Management + BillingScreenshot of an Azure Cost Management budget. Figure 4: An Azure Cost Management + Billing budget.

  • Führen Sie eine Kostenanalyse durch, um Ihre Organisationskosten zu untersuchen und zu analysieren, damit Sie das Anfallen von Kosten verstehen und Ausgabentrends erkennen können.Perform a cost analysis to explore and analyze your organizational costs, to understand how costs are accrued, and identify spending trends.

    • Die Kostenanalyse ist für Enterprise Agreement-Benutzer verfügbar.Cost analysis is available to Enterprise Agreement users.
    • Sie können Kostenanalysedaten für eine Reihe von Bereichen, einschließlich nach Abteilung, Konto, Abonnement oder Ressourcengruppe, anzeigen.You can view cost analysis data for various scopes, including by department, account, subscription, or resource group.
    • Sie können eine Kostenanalyse abrufen, die Gesamtkosten für den aktuellen Monat und die akkumulierten täglichen Kosten anzeigt.You can get a cost analysis that shows total costs for the current month, and accumulated daily costs.

    Screenshot: Azure Cost Management-Analyse Abbildung 5: Analyse von Azure Cost Management + BillingScreenshot of Azure Cost Management analysis Figure 5: Azure Cost Management + Billing analysis.

  • Erhalten Sie Azure Advisor-Empfehlungen, die Ihnen zeigen, wie Sie die Effizienz optimieren und verbessern können.Get Azure Advisor recommendations that show you how you can optimize and improve efficiency.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Ressourcennutzung überwachenBest practice: Monitor resource utilization

In Azure bezahlen Sie für die Nutzung, also wenn Ressourcen tatsächlich genutzt werden, und Sie bezahlen nicht, wenn Sie sie nicht nutzen.In Azure you pay for what you use, when resources are consumed, and you don't pay when they aren't. Bei virtuellen Computern erfolgt die Abrechnung, wenn ein virtueller Computer zugeordnet wird, und nachdem die Zuordnung eines virtuellen Computers aufgehoben wurde, fallen keine Kosten mehr an.For VMs, billing occurs when a VM is allocated, and you aren't charged after a VM is deallocated. Unter Berücksichtigung dieses Aspekts sollten Sie verwendete VMs überwachen und die Größenanpassung von VMs überprüfen.With this in mind, you should monitor VMs in use, and verify VM sizing.

Bewerten Sie kontinuierlich Ihre VM-Workloads, um Baselines zu bestimmen.Continually evaluate your VM workloads to determine baselines. Wenn Ihre Workload beispielsweise montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr stark genutzt wird, aber außerhalb dieser Zeiten nur sehr wenig, können Sie virtuelle Computer außerhalb der Spitzenzeiten herabstufen.For example, if your workload is used heavily Monday through Friday, 8 AM to 6 PM, but hardly used outside those hours, you can downgrade VMs outside peak times. Dies kann bedeuten, dass Sie VM-Größen ändern oder VM-Skalierungsgruppen zum automatischen Hoch- oder Herunterskalieren von VMs verwenden könnten.This might mean changing VM sizes, or using virtual machine scale sets to autoscale VMs up or down. Einige Unternehmen lassen VMs „schlummern“, indem Sie sie nach einem Zeitplan betreiben, mit dem angegeben wird, wann sie verfügbar sein sollen und wann sie nicht benötigt werden.Some companies "snooze" VMs via a calendar that specifies when they should be available and when they're not needed.

Sie können die VM-Nutzung mithilfe von Microsoft-Tools überwachen, wie z. B. Azure Cost Management + Billing, Azure Monitor und Azure Advisor.You can monitor VM usage by using Microsoft tools, such as Azure Cost Management + Billing, Azure Monitor, and Azure Advisor. Drittanbietertools sind ebenfalls verfügbar.Third-party tools are also available.

Hinweis

Zusätzlich zur Überwachung virtueller Computer sollten Sie weitere Netzwerkressourcen, z. B. Azure ExpressRoute und Gateways für virtuelle Netzwerke, auf zu niedrige und zu hohe Nutzung überwachen.In addition to VM monitoring, you should monitor other networking resources, such as Azure ExpressRoute and virtual network gateways, for underuse and overuse.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Budgets für Ressourcengruppen implementierenBest practice: Implement resource group budgets

Häufig kann es nützlich sein, Kostengrenzen an Ressourcengruppen auszurichten.Often, you might find it useful to represent cost boundaries with resource groups. Ein Ressourcengruppenbudget hilft Ihnen bei der Nachverfolgung der zu einer Ressourcengruppe gehörigen Kosten.A resource group budget helps you track the costs associated with a resource group. Sie können Warnungen auslösen und viele verschiedene Playbooks ausführen, wenn Sie Ihr Budget erreichen oder überschreiten.You can trigger alerts and run a wide variety of playbooks when you reach or exceed your budget.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Azure Monitor-Aufbewahrung optimierenBest practice: Optimize Azure Monitor retention

Wenn Sie Ressourcen in Azure verschieben und die Diagnoseprotokollierung für sie aktivieren, generieren Sie eine Menge Protokolldaten.As you move resources into Azure and enable diagnostic logging for them, you generate a lot of log data. In der Regel werden diese Protokolldaten an ein Speicherkonto gesendet, das einem Log Analytics-Arbeitsbereich zugeordnet ist.Typically, this log data is sent to a storage account that's mapped to a Log Analytics workspace. Hier sind einige Tipps zur Optimierung der Azure Monitor-Aufbewahrung angegeben:Here are a few tips for optimizing Azure Monitor retention:

  • Je länger der Aufbewahrungszeitraum der Protokolldaten ist, desto mehr Daten laufen bei Ihnen auf.The longer the log data retention period, the more data you'll have.
  • Nicht alle Protokolldaten sind gleich, und einige Ressourcen generieren mehr Protokolldaten, als andere.Not all log data is equal, and some resources will generate more log data than others.
  • Aufgrund von Bestimmungen und Compliance ist es wahrscheinlich, dass Sie Protokolldaten für manche Ressourcen länger als für andere aufbewahren müssen.Due to regulations and compliance, it's likely that you'll need to retain log data for some resources longer than for others.
  • Sie sollten sorgfältig abwägen zwischen der Optimierung Ihrer Kosten für die Protokollspeicherung und der Aufbewahrung der erforderlichen Protokolldaten.You should walk a careful line between optimizing your log storage costs, and keeping the log data you need.
  • Wir empfehlen Ihnen, die Protokollierung sofort nach Abschluss einer Migration zu bewerten und einzurichten, damit Sie kein Geld für die Aufbewahrung nicht erforderlicher Protokolle aufwenden.We recommend evaluating and setting up the logging immediately after completing a migration so that you don't spend money on retaining nonessential logs.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Speicher optimierenBest practice: Optimize storage

Wenn Sie vor der Migration bewährte Methoden für die Auswahl von Speicher befolgt haben, ernten Sie wahrscheinlich einige Vorteile.If you followed best practices for selecting storage before migration, you're probably reaping some benefits. Es können aber auch noch zusätzliche Speicherkosten vorhanden sein, die Sie noch weiter optimieren können.But there can be additional storage costs that you can still optimize. Im Laufe der Zeit veralten Blobs und Dateien.Over time, blobs and files become stale. Daten werden eventuell nicht mehr verwendet, doch die gesetzliche Anforderungen können verlangen, dass Sie sie noch für einen bestimmten Zeitraum beibehalten müssen.Data might not be used anymore, but regulatory requirements might mean that you need to keep it for a certain period. Solche Daten müssen Sie also nicht unbedingt auf Hochleistungsspeicher lagern, den Sie für die ursprüngliche Migration verwendet haben.As such, you might not need to store it on the high-performance storage that you used for the original migration.

Das Identifizieren und Verschieben veralteter Daten in kostengünstigere Speicherbereiche kann große Auswirkungen auf Ihr monatliches Speicherbudget und damit einhergehende Kosteneinsparungen haben.Identifying and moving stale data to cheaper storage areas can have a huge impact on your monthly storage budget and cost savings. Azure bietet viele Möglichkeiten, um Ihnen bei der Identifizierung und anschließenden Speicherung dieser veralteten Daten zu helfen.Azure provides many ways to help you identify and then store this stale data.

  • Profitieren Sie von Zugriffsebenen für „Allgemeinen v2“-Speicher, indem Sie weniger wichtige Daten von der heißen Speicherebene zur kalten bzw. „Archiv“-Speicherebene verschieben.Take advantage of access tiers for general-purpose v2 storage, moving less important data from the hot tier to the cool or archived tiers.
  • Verwenden Sie StorSimple zur Unterstützung beim Verschieben veralteter Daten, die auf benutzerdefinierten Richtlinien basieren.Use StorSimple to help move stale data that's based on customized policies.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: VM-Optimierung automatisierenBest practice: Automate VM optimization

Das Hauptziel für die Ausführung einer VM in der Cloud ist die Maximierung von CPU, Arbeitsspeicher und Datenträger, die davon verwendet werden.The ultimate goal of running a VM in the cloud is to maximize the CPU, memory, and disk that it uses. Wenn Sie VMs ermitteln, die nicht optimiert sind, oder wenn Sie häufige Zeiträume haben, in denen VMs nicht verwendet werden, ist es sinnvoll, diese entweder herunterzufahren oder sie mithilfe von VM-Skalierungsgruppen herunterzuskalieren.If you discover VMs that aren't optimized or have frequent periods when VMs aren't used, it makes sense to either shut them down or downscale them by using virtual machine scale sets.

Sie können einen virtuellen Computer mit Azure Automation, VM-Skalierungsgruppen, automatischem Herunterfahren und Skript- oder Drittanbieterlösungen optimieren.You can optimize a VM with Azure Automation, virtual machine scale sets, auto-shutdown, and scripted or third-party solutions.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährten Methoden: Verwenden von Azure Logic Apps und Runbooks mit der API für BudgetsBest practices: Use Azure Logic Apps and runbooks with Budgets API

Azure bietet eine REST-API, die Zugriff auf die Abrechnungsinformationen Ihres Mandanten hat.Azure provides a REST API that has access to your tenant billing information. Sie können die API für Budgets verwenden, um externe Systeme und Workflows zu integrieren, die von Metriken ausgelöst werden, die Sie aus den API-Daten erstellen.You can use the Budgets API to integrate external systems and workflows that are triggered by metrics that you build from the API data. Sie können Nutzungs- und Ressourcendaten mittels Pull in Ihre bevorzugten Datenanalysetools abrufen.You can pull usage and resource data into your preferred data analysis tools. Sie können die API für Budgets in Azure Logic Apps und Runbooks integrieren.You can integrate the Budgets API with Azure Logic Apps and runbooks.

Mithilfe der Azure-Ressourcennutzungs- und -Gebührenkarten-APIs können Sie Ihre Kosten genau vorhersagen und verwalten.The Azure Resource Usage and RateCard APIs can help you accurately predict and manage your costs. Die APIs werden als Ressourcenanbieter implementiert und sind in den APIs enthalten, die von Azure Resource Manager verfügbar gemacht werden.The APIs are implemented as a resource provider and are included in the APIs exposed by the Azure Resource Manager.

Weitere Informationen:Learn more:

Bewährte Methode: Serverlose Technologien implementierenBest practice: Implement serverless technologies

VM-Workloads werden häufig im Ist-Zustand („wie besehen“) migriert, um Ausfallzeiten zu vermeiden.VM workloads are often migrated "as-is" to avoid downtime. Oftmals können VMs Aufgaben hosten, die zeitweiliger Art sind, nur kurz bzw. im Wechsel ausgeführt werden oder viele Stunden dauern.Often, VMs can host tasks that are intermittent, run over a short period, or take up many hours. Beispiele hierfür sind VMs, die geplante Aufgaben ausführen, z. B. die Windows-Aufgabenplanung oder PowerShell-Skripts.Examples include VMs that run scheduled tasks, such as Windows task scheduler or PowerShell scripts. Wenn diese Aufgaben nicht ausgeführt werden, belegen Sie eine VM und verursachen Kosten für Datenträgerspeicher.When these tasks aren't running, you're absorbing VM and disk storage costs.

Nachdem Sie diese Arten von Aufgaben migriert und gründlich überprüft haben, können Sie dafür die Migration zu serverlosen Technologien erwägen, z. B. Azure Functions oder Azure Batch-Aufträge.After migrating and thoroughly reviewing these types of tasks, you might consider migrating them to serverless technologies like Azure Functions or Azure Batch jobs. Mit diesen Lösungen können die Kosten gesenkt werden, und Sie müssen die VMs dann nicht mehr verwalten und warten.These solutions can cut costs, and you'd no longer need to manage and maintain the VMs.

Weitere Informationen:Learn more:

Nächste SchritteNext steps

Informieren Sie sich über weitere Best Practices:Review other best practices: