Größen für ClouddiensteSizes for Cloud Services

In diesem Thema werden die verfügbaren Größen und Optionen für Cloud Service-Rolleninstanzen (Web- und Workerrollen) beschrieben.This topic describes the available sizes and options for Cloud Service role instances (web roles and worker roles). Darüber hinaus werden Überlegungen zur Bereitstellung angestellt, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie eine Verwendung dieser Ressourcen planen.It also provides deployment considerations to be aware of when planning to use these resources. Jede Größe besitzt eine ID, die Sie in Ihre Dienstdefinitionsdatei einfügen.Each size has an ID that you put in your service definition file. Preise für jede Größe sind auf der Seite Cloud Services Preise verfügbar.Prices for each size are available on the Cloud Services Pricing page.

Hinweis

Zugehörige Einschränkungen von Azure finden Sie unter Einschränkungen für Azure-Abonnements und Dienste, Kontingente und EinschränkungenTo see related Azure limits, see Azure Subscription and Service Limits, Quotas, and Constraints

Größen für Web- und WorkerrolleninstanzenSizes for web and worker role instances

In Azure stehen mehrere Standardgrößen zur Auswahl zur Verfügung.There are multiple standard sizes to choose from on Azure. Beachten Sie für einige dieser Größen die folgenden Punkte:Considerations for some of these sizes include:

  • VMs der D-Serie dienen zum Ausführen von Anwendungen, die eine höhere Rechenleistung und eine höhere temporäre Datenträgerleistung erfordern.D-series VMs are designed to run applications that demand higher compute power and temporary disk performance. VMs der D-Serie bieten schnellere Prozessoren, ein höheres Verhältnis von Speicher zu Kern und ein SSD (Solid State Drive) für den temporären Datenträger.D-series VMs provide faster processors, a higher memory-to-core ratio, and a solid-state drive (SSD) for the temporary disk. Einzelheiten finden Sie in der Ankündigung im Azure-Blog unter New D-Series Virtual Machine Sizes(Neue VM-Größen der D-Serie, in englischer Sprache).For details, see the announcement on the Azure blog, New D-Series Virtual Machine Sizes.
  • Die Dv3-Serie, Dv2-Serie, eine Nachfolgerin der ursprünglichen D-Serie, hat eine leistungsfähigere CPU.Dv3-series, Dv2-series, a follow-on to the original D-series, features a more powerful CPU. Die CPU der Dv2-Serie ist ca. 35 % schneller als die CPU der D-Serie.The Dv2-series CPU is about 35% faster than the D-series CPU. Sie basiert auf der neuesten Generation des 2,4-GHz-Intel Xeon® E5-2673 v3-Prozessors (Haswell) und kann mit der Intel Turbo Boost Technology 2.0 bis auf 3,1 GHz erhöht werden.It is based on the latest generation 2.4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) processor, and with the Intel Turbo Boost Technology 2.0, can go up to 3.1 GHz. Der Dv2-Serie hat die gleichen Arbeitsspeicher- und Datenträgerkonfigurationen wie die D-Serie.The Dv2-series has the same memory and disk configurations as the D-series.
  • Virtuelle Computer der G-Serie bieten den meisten Arbeitsspeicher und werden auf Hosts mit Prozessoren der Intel Xeon E5 V3-Familie ausgeführt.G-series VMs offer the most memory and run on hosts that have Intel Xeon E5 V3 family processors.
  • Die VMs der A-Reihe können auf vielen verschiedenen Hardwaretypen und Prozessoren bereitgestellt werden.The A-series VMs can be deployed on various hardware types and processors. Die Größe ist basierend auf der Hardware gedrosselt, um eine konsistente Prozessorleistung für die ausgeführte Instanz zu ermöglichen – unabhängig von der Hardware, die für die Bereitstellung gewählt wird.The size is throttled, based on the hardware, to offer consistent processor performance for the running instance, regardless of the hardware it is deployed on. Fragen Sie die virtuelle Hardware über die virtuelle Maschine ab, um die physische Hardware zu ermitteln, auf der diese Größe bereitgestellt wird.To determine the physical hardware on which this size is deployed, query the virtual hardware from within the Virtual Machine.
  • Die Größe „A0“ ist auf der physischen Hardware „überzeichnet“.The A0 size is over-subscribed on the physical hardware. Nur für diese spezielle Größe kann es dazu kommen, dass sich andere Kundenbereitstellungen negativ auf die Leistung Ihrer aktiven Workload auswirken.For this specific size only, other customer deployments may impact the performance of your running workload. Die relative Leistung ist unten als erwartete Baseline beschrieben und unterliegt einer ungefähren Variabilität von 15 Prozent.The relative performance is outlined below as the expected baseline, subject to an approximate variability of 15 percent.

Die Größe des virtuellen Computers wirkt sich auf den Preis aus.The size of the virtual machine affects the pricing. Die Größe beeinflusst auch die Verarbeitung, den Arbeitsspeicher und die Speicherkapazität des virtuellen Computers.The size also affects the processing, memory, and storage capacity of the virtual machine. Speicherkosten werden separat basierend auf bereits verwendete Seiten im Speicherkonto berechnet.Storage costs are calculated separately based on used pages in the storage account. Weitere Informationen finden Sie unter Cloud Services Preise und Preisdetails zu Azure Storage.For details, see Cloud Services Pricing Details and Azure Storage Pricing.

Die folgenden Überlegungen können Ihnen bei der Entscheidung über die Größe behilflich sein:The following considerations might help you decide on a size:

  • Die Größen A8 bis A11 und die Größen der H-Reihe werden auch als rechenintensive Instanzen bezeichnet.The A8-A11 and H-series sizes are also known as compute-intensive instances. Die Hardware, auf der diese Größen ausgeführt werden, wurde für rechenintensive Anwendungen mit hoher Netzwerkauslastung konzipiert und optimiert. Hierzu zählen beispielsweise HPC-Clusteranwendungen (High Performance Computing), Modellierung und Simulationen.The hardware that runs these sizes is designed and optimized for compute-intensive and network-intensive applications, including high-performance computing (HPC) cluster applications, modeling, and simulations. Die Reihen A8 bis A11 nutzen Intel Xeon E5-2670 mit 2,6 GHZ und die H-Reihe Intel Xeon E5-2667 v3 mit 3,2 GHz.The A8-A11 series uses Intel Xeon E5-2670 @ 2.6 GHZ and the H-series uses Intel Xeon E5-2667 v3 @ 3.2 GHz. Ausführliche Informationen und Überlegungen zum Verwenden dieser Größen finden Sie unter Größen für leistungsstarke Compute-VMs.For detailed information and considerations about using these sizes, see High performance compute VM sizes.
  • Die Serien Dv3, Dv2, D und G eignen sich ideal für Anwendungen, die schnellere CPUs oder bessere lokale Datenträgerleistung erfordern oder höhere Speicheranforderungen haben.Dv3-series, Dv2-series, D-series, G-series, are ideal for applications that demand faster CPUs, better local disk performance, or have higher memory demands. Sie bieten eine leistungsfähige Kombination für viele Anwendungen für den Unternehmenseinsatz.They offer a powerful combination for many enterprise-grade applications.
  • Einige der physischen Hosts in Azure-Rechenzentren unterstützen möglicherweise keine der größeren VM-Größen, z.B. A5 bis A11.Some of the physical hosts in Azure data centers may not support larger virtual machine sizes, such as A5 – A11. Daher wird beim Ändern der Größe eines vorhandenen virtuellen Computers, beim Erstellen eines neuen virtuellen Computers in einem virtuellen Netzwerk, das vor dem 16. April 2013 erstellt wurde, oder beim Hinzufügen eines neuen virtuellen Computers zu einem vorhandenen Clouddienst möglicherweise die Fehlermeldung Fehler beim Konfigurieren des virtuellen Computers "{Computername}" oder Fehler beim Erstellen des virtuellen Computers "{Computername}" angezeigt.As a result, you may see the error message Failed to configure virtual machine {machine name} or Failed to create virtual machine {machine name} when resizing an existing virtual machine to a new size; creating a new virtual machine in a virtual network created before April 16, 2013; or adding a new virtual machine to an existing cloud service. Unter Error: “Failed to configure virtual machine” (Fehler beim Konfigurieren des virtuellen Computers) im Supportforum finden Sie Problemumgehungen für die einzelnen Bereitstellungsszenarien.See Error: “Failed to configure virtual machine” on the support forum for workarounds for each deployment scenario.
  • Möglicherweise ist bei Ihrem Abonnement auch die Anzahl von Kernen beschränkt, die in bestimmten Größenkategorien bereitgestellt werden können.Your subscription might also limit the number of cores you can deploy in certain size families. Wenn Sie Kontingent erhöhen möchten, wenden Sie sich an den Azure-Support.To increase a quota, contact Azure Support.

Überlegungen zur LeistungPerformance considerations

Wir haben das Konzept der Azure-Berechnungseinheit ACU (Azure Compute Unit) geschaffen, um eine Möglichkeit zum Vergleichen der Rechenleistung (CPU) zwischen den Azure-SKUs zu erhalten und Ihnen die Ermittlung, welche SKU Ihren Leistungsanforderungen am ehesten entspricht, zu vereinfachen.We have created the concept of the Azure Compute Unit (ACU) to provide a way of comparing compute (CPU) performance across Azure SKUs and to identify which SKU is most likely to satisfy your performance needs. Zurzeit ist der ACU-Wert auf einem kleinen virtuellen Computer (Standard_A1) auf den Standardwert 100 festgelegt, und an den übrigen SKUs kann ungefähr abgelesen werden, wie viel schneller die jeweilige SKU einen Standard-Benchmarktest ausführen kann.ACU is currently standardized on a Small (Standard_A1) VM being 100 and all other SKUs then represent approximately how much faster that SKU can run a standard benchmark.

Wichtig

Die ACU ist nur ein Richtwert.The ACU is only a guideline. Die Ergebnisse für Ihre Workload können abweichen.The results for your workload may vary.


SKU-FamilieSKU Family ACU/KernACU/Core
ExtraSmallExtraSmall 5050
Small-ExtraLargeSmall-ExtraLarge 100100
A5–7A5-7 100100
A8-A11A8-A11 225*225*
A v2A v2 100100
DD 160160
D v2D v2 160 - 190*160 - 190*
D v3D v3 160 - 190*160 - 190*
E v3E v3 160 - 190*160 - 190*
GG 180 - 240*180 - 240*
HH 290 - 300*290 - 300*

Mit * gekennzeichnete ACUs verwenden die Intel® Turbo-Technologie, um die CPU-Frequenz zu erhöhen eine Leistungssteigerung zu erzielen.ACUs marked with a * use Intel® Turbo technology to increase CPU frequency and provide a performance boost. Das Maß der Leistungssteigerung variiert basierend auf der Größe und Workload des virtuellen Computers sowie auf anderen Workloads, die auf dem gleichen Host ausgeführt werden.The amount of the boost can vary based on the VM size, workload, and other workloads running on the same host.

GrößentabellenSize tables

In den folgenden Tabellen sind die Größe und die von den einzelnen Größen bereitgestellte Kapazität aufgeführt.The following tables show the sizes and the capacities they provide.

  • Speicherkapazität wird in GiB-Einheiten oder 1.024^3 Bytes angezeigt.Storage capacity is shown in units of GiB or 1024^3 bytes. Beachten Sie beim Vergleich von in GB (1.000^3 Bytes) gemessenen Datenträgern mit in GiB (1.024^3) gemessenen Datenträgern, dass die in GiB angegebenen Kapazitätszahlen kleiner erscheinen können.When comparing disks measured in GB (1000^3 bytes) to disks measured in GiB (1024^3) remember that capacity numbers given in GiB may appear smaller. Beispiel: 1.023 GiB = 1.098,4 GB.For example, 1023 GiB = 1098.4 GB
  • Der Datenträgerdurchsatz wird in E/A-Vorgängen pro Sekunde (Input/Output Operations Per Second, IOPS) und MB/s gemessen, wobei MB/s = 10^6 Bytes/Sekunde beträgt.Disk throughput is measured in input/output operations per second (IOPS) and MBps where MBps = 10^6 bytes/sec.
  • Datenträger können mit oder ohne Cache betrieben werden.Data disks can operate in cached or uncached modes. Beim Datenträgerbetrieb mit Cache ist der Hostcachemodus auf ReadOnly oder ReadWrite festgelegt.For cached data disk operation, the host cache mode is set to ReadOnly or ReadWrite. Beim Datenträgerbetrieb ohne Cache ist der Hostcachemodus auf None festgelegt.For uncached data disk operation, the host cache mode is set to None.
  • Bei der maximalen Netzwerkbandbreite handelt es sich um die maximale aggregierte Bandbreite, die pro VM-Typ zugewiesen wurde.Maximum network bandwidth is the maximum aggregated bandwidth allocated and assigned per VM type. Die maximale Bandbreite dient als Orientierungshilfe bei der Wahl des richtigen VM-Typs, um sicherzustellen, dass ausreichend Netzwerkkapazität verfügbar ist.The maximum bandwidth provides guidance for selecting the right VM type to ensure adequate network capacity is available. Bei einem Wechsel zu „niedrig“, „mittel“, „hoch“ oder „sehr hoch“ ändert sich der Durchsatz entsprechend.When moving between Low, Moderate, High and Very High, the throughput increases accordingly. Die tatsächliche Netzwerkleistung hängt von zahlreichen Faktoren ab. Hierzu zählen beispielsweise die Netzwerk- und Anwendungslast und die Netzwerkeinstellungen der Anwendung.Actual network performance will depend on many factors including network and application loads, and application network settings.

A-SerieA-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher: GiBTemporary Storage: GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Sehr kleinExtraSmall 11 0,7680.768 2020 1/niedrig1 / low
KleinSmall 11 1,751.75 225225 1/moderat1 / moderate
MediumMedium 22 3,53.5 490490 1/moderat1 / moderate
GroßLarge 44 77 10001000 2/hoch2 / high
ExtragroßExtraLarge 88 1414 20402040 4/hoch4 / high
A5A5 22 1414 490490 1/moderat1 / moderate
A6A6 44 2828 10001000 2/hoch2 / high
A7A7 88 5656 20402040 4/hoch4 / high

A-Serie: Rechenintensive InstanzenA-series - compute-intensive instances

Informationen und Überlegungen zum Verwenden dieser Größen finden Sie unter Größen für leistungsstarke Compute-VMs.For information and considerations about using these sizes, see High performance compute VM sizes.

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher: GiBTemporary Storage: GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
A8*A8* 88 5656 18171817 2/hoch2 / high
A9*A9* 1616 112112 18171817 4/sehr hoch4 / very high
A10A10 88 5656 18171817 2/hoch2 / high
A11A11 1616 112112 18171817 4/sehr hoch4 / very high

*RDMA-fähig*RDMA capable

Av2-SerieAv2-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_A1_v2Standard_A1_v2 11 22 1010 1/moderat1 / moderate
Standard_A2_v2Standard_A2_v2 22 44 2020 2/moderat2 / moderate
Standard_A4_v2Standard_A4_v2 44 88 4040 4/hoch4 / high
Standard_A8_v2Standard_A8_v2 88 1616 8080 8/hoch8 / high
Standard_A2m_v2Standard_A2m_v2 22 1616 2020 2/moderat2 / moderate
Standard_A4m_v2Standard_A4m_v2 44 3232 4040 4/hoch4 / high
Standard_A8m_v2Standard_A8m_v2 88 6464 8080 8/hoch8 / high

D-SerieD-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_D1Standard_D1 11 3,53.5 5050 1/moderat1 / moderate
Standard_D2Standard_D2 22 77 100100 2/hoch2 / high
Standard_D3Standard_D3 44 1414 200200 4/hoch4 / high
Standard_D4Standard_D4 88 2828 400400 8/hoch8 / high
Standard_D11Standard_D11 22 1414 100100 2/hoch2 / high
Standard_D12Standard_D12 44 2828 200200 4/hoch4 / high
Standard_D13Standard_D13 88 5656 400400 8/hoch8 / high
Standard_D14Standard_D14 1616 112112 800800 8/sehr hoch8 / very high

Dv2-SerieDv2-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_D1_v2Standard_D1_v2 11 3,53.5 5050 1/moderat1 / moderate
Standard_D2_v2Standard_D2_v2 22 77 100100 2/hoch2 / high
Standard_D3_v2Standard_D3_v2 44 1414 200200 4/hoch4 / high
Standard_D4_v2Standard_D4_v2 88 2828 400400 8/hoch8 / high
Standard_D5_v2Standard_D5_v2 1616 5656 800800 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_D11_v2Standard_D11_v2 22 1414 100100 2/hoch2 / high
Standard_D12_v2Standard_D12_v2 44 2828 200200 4/hoch4 / high
Standard_D13_v2Standard_D13_v2 88 5656 400400 8/hoch8 / high
Standard_D14_v2Standard_D14_v2 1616 112112 800800 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_D15_v2Standard_D15_v2 2020 140140 1.0001,000 8/äußerst hoch8 / extremely high

Dv3-SerieDv3-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_D2_v3Standard_D2_v3 22 88 5050 2/moderat2 / moderate
Standard_D4_v3Standard_D4_v3 44 1616 100100 2/hoch2 / high
Standard_D8_v3Standard_D8_v3 88 3232 200200 4/hoch4 / high
Standard_D16_v3Standard_D16_v3 1616 6464 400400 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_D32_v3Standard_D32_v3 3232 128128 800800 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_D64_v3Standard_D64_v3 6464 256256 16001600 8/äußerst hoch8 / extremely high

Ev3-SerieEv3-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_E2_v3Standard_E2_v3 22 1616 5050 2/moderat2 / moderate
Standard_E4_v3Standard_E4_v3 44 3232 100100 2/hoch2 / high
Standard_E8_v3Standard_E8_v3 88 6464 200200 4/hoch4 / high
Standard_E16_v3Standard_E16_v3 1616 128128 400400 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_E32_v3Standard_E32_v3 3232 256256 800800 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_E64_v3Standard_E64_v3 6464 432432 16001600 8/äußerst hoch8 / extremely high

G-SerieG-series

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_G1Standard_G1 22 2828 384384 1/hoch1 / high
Standard_G2Standard_G2 44 5656 768768 2/hoch2 / high
Standard_G3Standard_G3 88 112112 1.5361,536 4/sehr hoch4 / very high
Standard_G4Standard_G4 1616 224224 3.0723,072 8/äußerst hoch8 / extremely high
Standard_G5Standard_G5 3232 448448 6.1446,144 8/äußerst hoch8 / extremely high

H-ReiheH-series

Virtuelle Azure-Computer der H-Reihe sind High Performing Computing-VMs der nächsten Generation für High-End-Berechnungsanforderungen, z.B. Molekülmodellierung und Strömungsdynamikberechnung.Azure H-series virtual machines are the next generation high performance computing VMs aimed at high end computational needs, like molecular modeling, and computational fluid dynamics. Diese virtuellen Computer mit 8 und 16 Kernen basieren auf der Intel Haswell E5-2667 V3-Prozessortechnologie mit DDR4-Speicher und lokalem SSD-Speicher.These 8 and 16 core VMs are built on the Intel Haswell E5-2667 V3 processor technology featuring DDR4 memory and local SSD-based storage.

Neben beträchtlicher CPU-Leistung bietet die H-Serie verschiedene Optionen für RDMA-Netzwerke mit niedriger Latenz unter Verwendung von FDR InfiniBand sowie verschiedene Speicherkonfigurationen für Berechnungsanforderungen mit hohem Speicherbedarf.In addition to the substantial CPU power, the H-series offers diverse options for low latency RDMA networking using FDR InfiniBand and several memory configurations to support memory intensive computational requirements.

SizeSize CPU-KerneCPU cores Memory: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemporary Storage (SSD): GiB Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_H8Standard_H8 88 5656 10001000 8/hoch8 / high
Standard_H16Standard_H16 1616 112112 20002000 8/sehr hoch8 / very high
Standard_H8mStandard_H8m 88 112112 10001000 8/hoch8 / high
Standard_H16mStandard_H16m 1616 224224 20002000 8/sehr hoch8 / very high
Standard_H16r*Standard_H16r* 1616 112112 20002000 8/sehr hoch8 / very high
Standard_H16mr*Standard_H16mr* 1616 224224 20002000 8/sehr hoch8 / very high

*RDMA-fähig*RDMA capable

Konfigurieren von Größen für Cloud ServicesConfigure sizes for Cloud Services

Sie können die Größe des virtuellen Computers einer Rolleninstanz als Teil des Dienstmodells angeben, wie durch die Dienstdefinitionsdateibeschrieben.You can specify the Virtual Machine size of a role instance as part of the service model described by the service definition file. Die Größe einer Rolle bestimmt die Anzahl der CPU-Kerne, die Speicherkapazität und die lokale Dateisystemgröße, die einer aktiven Instanz zugeordnet werden.The size of the role determines the number of CPU cores, the memory capacity, and the local file system size that is allocated to a running instance. Wählen Sie die Rollengröße basierend auf der Ressourcenanforderung Ihrer Anwendung.Choose the role size based on your application's resource requirement.

Hier sehen Sie ein Beispiel, bei dem die Rollengröße „Standard_D2“ für eine Webrolleninstanz festgelegt wird:Here is an example for setting the role size to be Standard_D2 for a Web Role instance:

<WorkerRole name="Worker1" vmsize="Standard_D2">
...
</WorkerRole>

Ändern der Größe einer vorhandenen RolleChanging the size of an existing role

Wenn sich die Art Ihre Workload ändert oder neue VM-Größen verfügbar werden, kann es ratsam sein, die Größe Ihrer Rolle zu ändern.As the nature of your workload changes or new VM sizes become available, you may want to change the size of your role. Hierzu müssen Sie die VM-Größe in Ihrer Dienstdefinitionsdatei (wie oben dargestellt) ändern, und Ihren Clouddienst neu packen und bereitstellen.To do so, you must change the VM size in your service definition file (as shown above), repackage your Cloud Service, and deploy it.

Tipp

Es kann hilfreich sein, unterschiedliche VM-Größen für Ihre Rolle zu verwenden, wenn Sie unterschiedliche Umgebungen nutzen (z.B.You may want to use different VM sizes for your role in different environments (eg. für Test und Produktion).test vs production). Eine Möglichkeit ist die Erstellung von mehreren Dienstdefinitionsdateien (.csdef) in Ihrem Projekt und die anschließende Erstellung von unterschiedlichen Clouddienstpaketen pro Umgebung während des automatisierten Buildvorgangs mit dem CSPack-Tool.One way to do this is to create multiple service definition (.csdef) files in your project, then create different cloud service packages per environment during your automated build using the CSPack tool. Weitere Informationen zu den Elementen eines Clouddienstpakets und zu deren Erstellung finden Sie unter Was ist das Clouddienstmodell, und wie kann es gepackt werden?.To learn more about the elements of a cloud services package and how to create them, see What is the cloud services model and how do I package it?

Abrufen einer GrößenlisteGet a list of sizes

Sie können PowerShell oder die REST-API zum Abrufen einer Größenliste verwenden.You can use PowerShell or the REST API to get a list of sizes. Eine Dokumentation zur REST-API finden Sie hier.The REST API is documented here. Der folgende Code ist ein PowerShell-Befehl, mit dem alle verfügbaren Größen für Cloud Services aufgelistet werden.The following code is a PowerShell command that will list all the sizes available for Cloud Services.

Get-AzureRoleSize | where SupportedByWebWorkerRoles -eq $true | select InstanceSize, RoleSizeLabel

Nächste SchritteNext steps