Hinzufügen von Analysen in den Bing-Suche-APIsAdd analytics to the Bing Search APIs

Die Bing-Statistik stellt Analysen für die Bing-Suche-APIs bereit.Bing Statistics provides analytics for the Bing Search APIs. Diese Analysen enthalten das Aufrufvolumen, die häufigsten Abfragezeichenfolgen, die geografische Verteilung und vieles mehr.These analytics include call volume, top query strings, geographic distribution, and more. Sie können die Bing-Statistik im Azure-Portal aktivieren. Navigieren Sie dazu zu Ihrer Azure-Ressource, und klicken Sie auf Enable Bing Statistics (Bing-Statistik aktivieren).You can enable Bing Statistics in the Azure portal by navigating to your Azure resource and clicking Enable Bing Statistics.

Wichtig

  • Für kostenlose Testabonnements oder Ressourcen im kostenlosen Tarif F0 ist die Bing-Statistik nicht verfügbar.Bing Statistics is not available with free trial subscriptions, or resources on the free F0 pricing tier.
  • Sie können die Daten, die über das Dashboard der Bing-Statistik verfügbar sind, nicht verwenden, um Anwendungen zu erstellen, die an Dritte verteilt werden sollen.You may not use any data available via the Bing Statistics dashboard to create applications for distribution to third parties.
  • Durch das Aktivieren der Bing-Statistik wird Ihre Abonnementrate leicht erhöht.Enabling Bing Statistics increases your subscription rate slightly. Weitere Informationen finden Sie unter Preise.See pricing for details.

In der folgenden Abbildung sind die verfügbaren Analysen für die einzelnen Bing-Suche-API-Endpunkte dargestellt.The following image shows the available analytics for each Bing Search API endpoint.

Verteilung nach Endpunkt (Unterstützungsmatrix)

Zugreifen auf Ihre AnalysenAccess your analytics

Bing aktualisiert die Analysedaten alle 24 Stunden und speichert den Verlauf für bis zu 13 Monate. Sie können darauf über das Analysedashboard zugreifen.Bing updates analytics data every 24 hours and maintains up to 13 months' worth of history that you can access from the analytics dashboard. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem gleichen Microsoft-Konto (MSA) angemeldet sind, das Sie für die Registrierung für die Bing-Statistik verwendet haben.Make sure you're signed in using the same Microsoft account (MSA) you used to sign up for Bing Statistics.

Hinweis

  • Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Metriken auf dem Dashboard angezeigt werden.It may take up to 24 hours for metrics to surface on the dashboard. Das Dashboard zeigt das Datum und die Uhrzeit des letzten Updates der Daten an.The dashboard shows the date and time the data was last updated.
  • Metriken sind verfügbar, sobald Sie das Add-In „Bing-Statistik“ aktivieren.Metrics are available from the time you enable the Bing Statistics Add-in.

Filtern der DatenFilter the data

Standardmäßig werden in den Diagrammen und Graphen alle Metriken und Daten angezeigt, auf die Sie Zugriff haben.By default, the charts and graphs display all metrics and data that you have access to. Sie können die Daten in den Diagrammen und Graphen filtern, indem Sie die Ressourcen, Märkte, Endpunkte und Berichtszeiträume auswählen, an denen Sie interessiert sind.You can filter the data shown in the charts and graphs by selecting the resources, markets, endpoints, and reporting period you're interested in. Sie können die folgenden Filter ändern:You can change the following filters:

  • Ressourcen-ID: Die eindeutige Ressourcen-ID, die Ihr Azure-Abonnement identifiziert.Resource ID: The unique resource ID that identifies your Azure subscription. Die Liste enthält mehrere IDs, wenn Sie ein Abonnement für mehr als einen Tarif der Bing-Suche-API besitzen.The list contains multiple IDs if you subscribe to more than one Bing Search API tier. Standardmäßig sind alle Ressourcen ausgewählt.By default, all resources are selected.

  • Märkte: Die Märkte, aus denen die Ergebnisse stammen,Markets: The markets where the results come from. z.B. en-US (Englisch, USA).For example, en-us (English, United States). Standardmäßig sind alle Märkte ausgewählt.By default, all markets are selected. en-WW ist der Markt, den Bing verwendet, wenn der Aufruf keinen Markt angibt und Bing den Markt des Benutzers nicht bestimmen kann.The en-WW market is the market that Bing uses if the call does not specify a market and Bing is unable to determine the user's market.

  • Endpunkte: Die Endpunkte der Bing-Suche-API.Endpoints: The Bing Search API endpoints. Die Liste enthält alle Endpunkte, für die Sie ein kostenpflichtiges Abonnement besitzen.The list contains all endpoints for which you have a paid subscription. Standardmäßig sind alle Endpunkte ausgewählt.By default, all endpoints are selected.

  • Zeitrahmen: Der Berichtszeitraum.Time Frame: The reporting period. Sie können Folgendes angeben:You can specify:

    • All: Enthält Daten aus bis zu 13 Monaten.All: Includes up to 13 months' worth of data
    • Letzte 24 Stunden: Enthält Analysen der letzten 24 Stunden.Past 24 hours: Includes analytics from the last 24 hours
    • Letzte Woche: Enthält Analysen der letzten sieben Tage.Past week: Includes analytics from the previous seven days
    • Letzter Monat: Enthält Analysen der letzten 30 Tage.Past month: Includes analytics from the previous 30 days
    • Benutzerdefinierter Datumsbereich: Enthält Analysen des angegebenen Datenbereichs (falls verfügbar).A custom date range: Includes analytics from the specified date range, if available

Diagramme und GraphenCharts and graphs

Das Dashboard zeigt Diagramme und Graphen der Metriken an, die für den ausgewählten Endpunkt verfügbar sind.The dashboard shows charts and graphs of the metrics available for the selected endpoint. Nicht alle Metriken sind für alle Endpunkte verfügbar.Not all metrics are available for all endpoints. Die Diagramme und Graphen für jeden Endpunkt sind statisch (d.h. Sie können nicht auswählen, welche Diagramme und Graphen angezeigt werden).The charts and graphs for each endpoint are static (you may not select the charts and graphs to display). Das Dashboard zeigt nur Diagramme und Graphen, für die Daten vorhanden sind.The dashboard shows only charts and graphs for which there's data.

Nachfolgend sind mögliche Einschränkungen für Metriken und Endpunkte aufgeführt:The following are possible metrics and endpoint restrictions.

  • Aufrufvolumen: Zeigt die Anzahl der Aufrufe auf, die während des Berichtszeitraums durchgeführt wurden.Call Volume: Shows the number of calls made during the reporting period. Wenn der Berichtszeitraum einen Tag beträgt, zeigt das Diagramm die Anzahl der Aufrufe pro Stunde.If the reporting period is for a day, the chart shows the number of calls made per hour. Andernfalls zeigt das Diagramm die Anzahl der Aufrufe pro Tag für den Berichtszeitraum.Otherwise, the chart shows the number of calls made per day of the reporting period.

    Hinweis

    Das Aufrufvolumen kann sich von den Abrechnungsberichten unterscheiden, die in der Regel nur erfolgreiche Aufrufe beinhalten.The call volume may differ from billing reports, which generally includes only successful calls.

  • Wichtigste Abfragen: Zeigt die häufigsten Abfragen und die Anzahl des Vorkommens jeder Abfrage während des Berichtszeitraums an.Top Queries: Shows the top queries and the number of occurrences of each query during the reporting period. Sie können die Anzahl der angezeigten Abfragen konfigurieren.You can configure the number of queries shown. Sie können beispielsweise die 25, 50 oder 75 häufigsten Abfragen anzeigen lassen.For example, you can show the top 25, 50, or 75 queries. Diese Option ist für folgende Endpunkte nicht verfügbar:Top Queries is not available for the following endpoints:

    • /images/trending/images/trending
    • /images/details/images/details
    • /images/visualsearch/images/visualsearch
    • /videos/trending/videos/trending
    • /videos/details/videos/details
    • /news/news
    • /news/trendingtopics/news/trendingtopics
    • /suggestions/suggestions

    Hinweis

    Einige Abfrageausdrücke werden unterdrückt, um vertrauliche Informationen wie z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummern, SSN zu entfernen.Some query terms may be suppressed to remove confidential information such as emails, telephone numbers, SSN, etc.

  • Geografische Verteilung: Die Märkte, aus denen Suchergebnisse stammen.Geographic Distribution: The markets where search results originate. Beispiel: en-us (Englisch, USA).For example, en-us (English, United States). Bing verwendet den Abfrageparameter mkt, um den Markt zu bestimmen (falls angegeben).Bing uses the mkt query parameter to determine the market, if specified. Andernfalls verwendet Bing Signale wie die IP-Adresse des Aufrufers, um den Markt zu bestimmen.Otherwise, Bing uses signals such as the caller's IP address to determine the market.

  • Verteilung von Antwortcodes: Die HTTP-Statuscodes aller Aufrufe während des Berichtszeitraums.Response Code Distribution: The HTTP status codes of all calls during the reporting period.

  • Verteilung des Aufrufursprungs: Die verschiedenen Browser, die von den Benutzern verwendet werden,Call Origin Distribution: The types of browsers used by the users. z.B. Microsoft Edge, Chrome, Safari und Firefox.For example, Microsoft Edge, Chrome, Safari, and FireFox. Aufrufe, die von außerhalb eines Browsers durchgeführt werden (z. B. von Bots, Postman oder „curl“ über eine Konsolen-App), werden unter „Bibliotheken“ gruppiert.Calls made from outside a browser (such as bots, Postman, or using curl from a console app) are grouped under Libraries. Der Ursprung wird mithilfe des Werts ermittelt, den der Header „User-Agent“ der Anforderung aufweist.The origin is determined using the request's User-Agent header value. Wenn die Anforderung den Header „User-Agent“ nicht enthält, versucht Bing, den Ursprung aus anderen Signalen abzuleiten.If the request doesn't include the User-Agent header, Bing tries to derive the origin from other signals.

  • Verteilung der sicheren Suche: Die Verteilung der Werte für sicheres Suchen,Safe Search Distribution: The distribution of safe search values. z.B. „Deaktiviert“, „Mittel“ oder „Streng“.For example, off, moderate, or strict. Der Abfrageparameter safeSearch enthält den Wert (falls angegeben).The safeSearch query parameter contains the value, if specified. Andernfalls legt Bing den Wert standardmäßig auf „Mittel“ fest.Otherwise, Bing defaults the value to moderate.

  • Verteilung der angeforderten Antworten: Die Antworten der Websuche-API, die Sie im Abfrageparameter responseFilter angefordert haben.Answers Requested Distribution: The Web Search API answers that you requested in the responseFilter query parameter.

  • Verteilung der zurückgegebenen Antworten: Die Antworten, die die Websuche-API zurückgegeben hat.Answers Returned Distribution: The answers that Web Search API returned in the response.

  • Verteilung der Antwortserver: Der Anwendungsserver, der Ihre API-Anforderungen verarbeitet hat.Response Server Distribution: The application server that served your API requests. Die möglichen Werte sind „Bing.com“ (für Datenverkehr von Desktopgeräten und Laptops) und „Bing.com-mobile“ (für Datenverkehr von mobilen Geräten).The possible values are Bing.com (for traffic served from desktop and laptop devices) and Bing.com-mobile (for traffic served from mobile devices). Der Server wird mithilfe des Werts ermittelt, den der Header „User-Agent“ der Anforderung aufweist.The server is determined using the request's User-Agent header value. Wenn die Anforderung den Header „User-Agent“ nicht enthält, versucht Bing, den Server aus anderen Signalen abzuleiten.If the request doesn't include the User-Agent header, Bing tries to derive the server from other signals.

Nächste SchritteNext steps