Schnellstart: Schnellstart: Bereitstellen einer Containerinstanz in Azure mithilfe der Docker CLIQuickstart: Deploy a container instance in Azure using the Docker CLI

Führen Sie mithilfe von Azure Container Instances serverlose Docker-Container schnell und einfach in Azure aus.Use Azure Container Instances to run serverless Docker containers in Azure with simplicity and speed. Stellen Sie in einer Containerinstanz bei Bedarf bereit, wenn Sie cloudnative Apps entwickeln und nahtlos von der lokalen Entwicklung zur Cloudbereitstellung wechseln möchten.Deploy to a container instance on-demand when you develop cloud-native apps and you want to switch seamlessly from local development to cloud deployment.

In dieser Schnellstartanleitung verwenden Sie native Docker CLI-Befehle, um einen Docker-Container bereitzustellen, und machen seine Anwendung in Azure Container Instances verfügbar.In this quickstart, you use native Docker CLI commands to deploy a Docker container and make its application available in Azure Container Instances. Diese Funktion wird durch die Integration zwischen Docker und Azure ermöglicht.This capability is enabled by integration between Docker and Azure. Einige Sekunden nach dem Ausführen eines docker run-Befehls können Sie zu der im Container ausgeführten Anwendung wechseln:A few seconds after you execute a docker run command, you can browse to the application running in the container:

Mit Azure Container Instances bereitgestellte App im Browser

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, können Sie ein kostenloses Konto erstellen, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free account before you begin.

Für diese Schnellstartanleitung benötigen Sie Docker Desktop Edge, Version 2.3.0.5 oder höher, verfügbar für Windows oder macOS.For this quickstart, you need Docker Desktop version 2.3.0.5 or later, available for Windows or macOS. Oder installieren Sie die Docker ACI-Integrations-CLI für Linux.Or install the Docker ACI Integration CLI for Linux.

Wichtig

Nicht alle Funktionen von Azure Container Instances werden unterstützt.Not all features of Azure Container Instances are supported. Geben Sie Feedback zur Integration von Docker und Azure ab, indem Sie im GitHub-Repository aci-integration-beta ein Problem erstellen.Provide feedback about the Docker-Azure integration by creating an issue in the aci-integration-beta GitHub repository.

Erstellen eines Azure-KontextsCreate Azure context

Um mithilfe von Docker-Befehlen Container in Azure Container Instances auszuführen, melden Sie sich zuerst bei Azure an:To use Docker commands to run containers in Azure Container Instances, first log into Azure:

docker login azure

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre Azure-Anmeldeinformationen ein, oder wählen Sie sie aus.When prompted, enter or select your Azure credentials.

Führen Sie docker context create aci aus, um einen ACI-Kontext zu erstellen.Create an ACI context by running docker context create aci. Durch diesen Kontext wird Docker einem Azure-Abonnement und einer Ressourcengruppe zugeordnet, um die Erstellung und Verwaltung von Containerinstanzen zu ermöglichen.This context associates Docker with an Azure subscription and resource group so you can create and manage container instances. Um beispielsweise einen Kontext namens myacicontext zu erstellen:For example, to create a context called myacicontext:

docker context create aci myacicontext

Wählen Sie bei Aufforderung Ihre Azure-Abonnement-ID aus, wählen Sie dann eine vorhandene Ressourcengruppe aus, oder erstellen Sie eine neue Ressourcengruppe.When prompted, select your Azure subscription ID, then select an existing resource group or create a new resource group. Wenn Sie eine neue Ressourcengruppe ausgewählt haben, wird diese mit einem systemseitig generierten Namen erstellt.If you choose a new resource group, it's created with a system-generated name. Azure Container Instances muss wie alle Azure-Ressourcen in einer Ressourcengruppe bereitgestellt werden.Azure container instances, like all Azure resources, must be deployed into a resource group. Mit Ressourcengruppen können verwandte Azure-Ressourcen organisiert und verwaltet werden.Resource groups allow you to organize and manage related Azure resources.

Führen Sie docker context ls aus, um zu bestätigen, dass Sie Ihren Docker-Kontexten den ACI-Kontext hinzugefügt haben:Run docker context ls to confirm that you added the ACI context to your Docker contexts:

docker context ls

Erstellen eines ContainersCreate a container

Nachdem Sie einen Docker-Kontext erstellt haben, können Sie einen Container in Azure erstellen.After creating a Docker context, you can create a container in Azure. In diesem Schnellstart verwenden Sie das öffentliche Image mcr.microsoft.com/azuredocs/aci-helloworld.In this quickstart, you use the public mcr.microsoft.com/azuredocs/aci-helloworld image. Dieses Image verpackt eine kleine in Node.js geschriebene Web-App, die eine statische HTML-Seite bedient.This image packages a small web app written in Node.js that serves a static HTML page.

Zuerst wechseln Sie den ACI-Kontext.First, change to the ACI context. Alle nachfolgenden Docker-Befehle werden in diesem Kontext ausgeführt.All subsequent Docker commands run in this context.

docker context use myacicontext

Führen Sie den folgenden docker run-Befehl aus, um die Azure-Containerinstanz mit Port 80 zu erstellen, der über das Internet verfügbar ist:Run the following docker run command to create the Azure container instance with port 80 exposed to the internet:

docker run -p 80:80 mcr.microsoft.com/azuredocs/aci-helloworld

Beispielausgabe für eine erfolgreiche Bereitstellung:Sample output for a successful deployment:

[+] Running 2/2
 ⠿ hungry-kirch            Created                                                                               5.1s
 ⠿ single--container--aci  Done                                                                                 11.3s
hungry-kirch

Führen Sie docker ps aus, um Details zum ausgeführten Container zu erhalten, einschließlich der öffentlichen IP-Adresse:Run docker ps to get details about the running container, including the public IP address:

docker ps

Die Beispielausgabe zeigt eine öffentliche IP-Adresse, in diesem Fall 52.230.225.232:Sample output shows a public IP address, in this case 52.230.225.232:

CONTAINER ID        IMAGE                                        COMMAND             STATUS              PORTS
hungry-kirch        mcr.microsoft.com/azuredocs/aci-helloworld                       Running             52.230.225.232:80->80/tcp

Wechseln Sie jetzt in Ihrem Webbrowser zu der IP-Adresse.Now go to the IP address in your browser. Der Vorgang war erfolgreich, wenn in etwa die folgende Webseite angezeigt wird.If you see a web page similar to the following, congratulations! Sie haben eine in einem Docker-Container ausgeführte Anwendung in Azure bereitgestellt.You've successfully deployed an application running in a Docker container to Azure.

Mit Azure Container Instances bereitgestellte App im Browser

Herunterladen der ContainerprotokollePull the container logs

Wenn Sie ein Problem mit einem Container oder der darin ausgeführten Anwendung beheben (oder nur seine Ausgabe anzeigen) müssen, sehen Sie sich zuerst die Protokolle der Containerinstanz an.When you need to troubleshoot a container or the application it runs (or just see its output), start by viewing the container instance's logs.

Führen Sie z. B. den Befehl docker logs aus, um die Protokolle des hungry-kirch-Containers im ACI-Kontext anzuzeigen:For example, run the docker logs command to see the logs of the hungry-kirch container in the ACI context:

docker logs hungry-kirch

Die Ausgabe enthält die Protokolle für den Container und sollte die HTTP GET-Anforderungen anzeigen, die beim Betrachten der Anwendung in Ihrem Browser generiert wurden.The output displays the logs for the container, and should show the HTTP GET requests generated when you viewed the application in your browser.

listening on port 80
::ffff:10.240.255.55 - - [07/Jul/2020:17:43:53 +0000] "GET / HTTP/1.1" 304 - "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/72.0.3626.121 Safari/537.36"
::ffff:10.240.255.55 - - [07/Jul/2020:17:44:36 +0000] "GET / HTTP/1.1" 304 - "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/72.0.3626.121 Safari/537.36"
::ffff:10.240.255.55 - - [07/Jul/2020:17:44:36 +0000] "GET / HTTP/1.1" 304 - "-" "Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/72.0.3626.121 Safari/537.36"

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Wenn Sie den Container nicht mehr benötigen, führen Sie docker rm aus, um ihn zu entfernen.When you're done with the container, run docker rm to remove it. Dieser Befehl beendet und löscht die Azure-Containerinstanz.This command stops and deletes the Azure container instance.

docker rm hungry-kirch

Nächste SchritteNext steps

In dieser Schnellstartanleitung haben Sie eine Azure-Containerinstanz aus einem öffentlichen Image erstellt, indem Sie die Integration zwischen Docker und Azure verwendet haben.In this quickstart, you created an Azure container instance from a public image by using integration between Docker and Azure. Weitere Informationen zu Integrationsszenarien finden Sie in der Docker-Dokumentation.Learn more about integration scenarios in the Docker documentation.

Sie können auch die Docker-Erweiterung für Visual Studio Code verwenden, um eine integrierte Erfahrung zum Entwickeln, Ausführen und Verwalten von Containern, Images und Kontexten zu erhalten.You can also use the Docker extension for Visual Studio Code for an integrated experience to develop, run, and manage containers, images, and contexts.

Informationen zum Verwenden von Azure Tools zum Erstellen und Verwalten von Containerinstanzen finden Sie in anderen Schnellstartanleitungen, die die Azure CLI, Azure PowerShell, das Azure-Portal oder Azure Resource Manager-Vorlagen verwenden.To use Azure tools to create and manage container instances, see other quickstarts using the Azure CLI, Azure PowerShell, Azure portal, and Azure Resource Manager template.

Wenn Sie Docker Compose verwenden möchten, um eine Anwendung mit mehreren Containern lokal zu definieren und auszuführen, und dann zu Azure Container Instances wechseln, fahren Sie mit dem Tutorial fort.If you'd like to use Docker Compose to define and run a multi-container application locally and then switch to Azure Container Instances, continue to the tutorial.