In Azure Container Registry unterstützte Inhaltsformate

Verwenden Sie ein privates Repository in Azure Container Registry, um eines der folgenden Inhaltsformate zu verwalten.

Docker-kompatible Containerimages

Die folgenden Formate für Docker-Containerimages werden unterstützt:

OCI-Images

Azure Container Registry unterstützt Images, die der Spezifikation für das Imageformat der Open Container Initiative (OCI) entsprechen, einschließlich der optionalen Spezifikation für Indizes von Images. Zu Packformaten zählt das Format Singularity Image Format (SIF).

OCI-Artefakte

Azure Container Registry unterstützt die OCI Distribution Specification (OCI-Verteilungsspezifikation). Hierbei handelt es sich um eine anbieterneutrale, cloudunabhängige Spezifikation zum Speichern, Freigeben, Schützen und Bereitstellen von Containerimages und anderen Inhaltstypen (Artefakten). Die Spezifikation ermöglicht einer Registrierung das Speichern eines breiten Bereichs von Artefakten zusätzlich zu den Containerimages. Sie verwenden Tools, die für das Artefakt geeignet sind, um Push- und Pullvorgänge für Artefakte durchzuführen. Lesen Sie beispielsweise den Artikel Pushen und Pullen eines OCI-Artefakts unter Verwendung einer Azure-Containerregistrierung.

Weitere Informationen zu OCI-Artefakten finden Sie im Repository OCI Registry as Storage (ORAS) (OCI-Registrierung als Speicher (ORAS)) und im Repository OCI Artifacts (OCI-Artefakte) auf GitHub.

Helm-Diagramme

Azure Container Registry kann Repositorys für Helm-Diagramme hosten, ein Paketformat, das zur schnellen Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen für Kubernetes verwendet wird. Empfohlen wird Version 3 des Helm-Clients. Informationen finden Sie unter Pushen und Pullen von Helm-Charts in Azure Container Registry.

Nächste Schritte