Begriffe in der Datei zu Azure-Nutzung und -Gebühren für eine Microsoft-Kundenvereinbarung

Dieser Artikel bezieht sich auf ein Abrechnungskonto für eine Microsoft-Kundenvereinbarung. Überprüfen Sie, ob Sie Zugriff auf eine Microsoft-Kundenvereinbarung haben.

Die CSV-Datei zu Azure-Nutzung und -Gebühren enthält die tägliche Nutzung und die Nutzung auf Verbrauchseinheitenebene für den aktuellen Abrechnungszeitraum.

Informationen zum Abrufen der Datei für die Azure-Nutzung und Gebühren finden Sie unter Herunterladen oder Anzeigen von Rechnungen. Sie ist als Datei mit kommagetrennten Werten (CSV) verfügbar, die Sie in einem Tabellenkalkulationsprogramm öffnen können.

Nutzungsgebühren sind die monatlichen Gesamtgebühren für ein Abonnement. Die Nutzungsgebühren berücksichtigen keine Guthaben oder Rabatte.

Änderungen gegenüber Azure EA-Nutzung und -Gebühren

Wenn Sie EA-Kunde sind, werden Sie feststellen, dass sich die Begriffe in der CSV-Datei für die Azure-Nutzung im Abrechnungsprofil von den Begriffen in der CSV-Datei für die Azure-Nutzung mit Enterprise Agreement unterscheiden. Hier finden Sie eine Zuordnung der Begriffe für die Nutzung mit Enterprise Agreement zu den Begriffen für die Nutzung mit Abrechnungsprofil:

CSV-Datei für die Azure-Nutzung mit Enterprise Agreement CSV-Datei für die Azure-Nutzung und -Gebühren mit Microsoft-Kundenvereinbarung
Date date
Month (Monat) date
Day (Tag) date
Jahr date
Produkt product
MeterId meterID
MeterCategory meterCategory
MeterSubCategory meterSubCategory
MeterRegion meterRegion
MeterName meterName
ConsumedQuantity quantity
ResourceRate effectivePrice
ExtendedCost cost
ResourceLocation resourceLocation
ConsumedService consumedService
InstanceId instanceId
ServiceInfo1 serviceInfo1
ServiceInfo2 serviceInfo2
AdditionalInfo additionalInfo
Tags tags
StoreServiceIdentifier
DepartmentName invoiceSection
CostCenter costCenter
UnitOfMeasure unitofMeasure
ResourceGroup resourceGroup
ChargesBilledSeparately isAzureCreditEligible

Detaillierte Begriffe und Beschreibungen

Die Datei zu Azure-Nutzung und -Gebühren enthält die folgenden Begriffe.

Begriff BESCHREIBUNG
invoiceId Die eindeutige Dokument-ID, die in der PDF-Datei für die Rechnung aufgeführt ist
previousInvoiceId Verweis auf die ursprüngliche Rechnung, wenn es sich bei diesem Posten um eine Rückerstattung handelt
billingAccountName Name des Abrechnungskontos
billingAccountId Eindeutiger Bezeichner für das Stammabrechnungskonto
billingProfileId Name des Abrechnungsprofils, für das die in Rechnung gestellten Gebühren anfallen
billingProfileName Eindeutiger Bezeichner für das Abrechnungsprofil, für das die in Rechnung gestellten Gebühren anfallen
invoiceSectionId Eindeutiger Bezeichner für den Rechnungsabschnitt
invoiceSectionName Name des Rechnungsabschnitts
costCenter Die Kostenstelle, die im Abonnement für die Nachverfolgung der Kosten festgelegt wurde (nur in offenen Abrechnungszeiträumen)
billingPeriodStartDate Das Startdatum des Abrechnungszeitraums, für das die Rechnung generiert wird
billingPeriodEndDate Das Enddatum des Abrechnungszeitraums, für das die Rechnung generiert wird
servicePeriodStartDate Das Startdatum des Bewertungszeitraums, durch den die Preise für den genutzten oder erworbenen Dienst festgelegt wurden
servicePeriodEndDate Das Enddatum des Bewertungszeitraums, durch den die Preise für den genutzten oder erworbenen Dienst festgelegt wurden
date Das Bewertungsdatum für nutzungsbasierte Gebühren für Azure und Marketplace. Bei einmaligen Käufen (Reservierungen, Marketplace) oder festen laufenden Gebühren (Supportangebote) entspricht dies dem Kaufdatum.
serviceFamily Die Dienstfamilie, zu der der Dienst gehört
productOrderId Der eindeutige Bezeichner für den Produktauftrag
productOrderName Der eindeutige Name für den Produktauftrag
consumedService Der Name des genutzten Diensts
meterId Der eindeutige Bezeichner für die Verbrauchseinheit
meterName Der Name der Verbrauchseinheit
meterCategory Name der Klassifizierungskategorie der Verbrauchseinheit. Beispiele: Clouddienste, Netzwerk usw.
meterSubCategory Der Name der Unterklassifizierungskategorie der Verbrauchseinheit
meterRegion Der Name der Region, in der die Verbrauchseinheit für den Dienst verfügbar ist. Gibt den Standort des Rechenzentrums für bestimmte Dienste an, die basierend auf dem Standort des Rechenzentrums berechnet werden.
offer Der Name des erworbenen Angebots
PayGPrice Einzelhandelspreis für die Ressource
PricingModel Bezeichner, der angibt, wie die Verbrauchseinheit berechnet wird (Werte: Bedarfsgesteuert, Reservierung, Spot)
productId Der eindeutige Bezeichner für das Produkt, für das die Gebühren anfallen
product Der Name des Produkts, für das die Gebühren anfallen
Abonnement-ID Der eindeutige Bezeichner für das Abonnement, für das die Gebühren anfallen
subscriptionName Der Name des Abonnements, für das die Gebühren anfallen
reservationId Der eindeutige Bezeichner für die erworbene Reservierungsinstanz
reservationName Der Name der erworbenen Reservierungsinstanz
publisherType Die Art des Herausgebers (Werte: firstParty, thirdPartyReseller, thirdPartyAgency)
publisherName Der Herausgeber für Marketplace-Dienste
resourceGroupId Der eindeutiger Bezeichner für die der Ressourcengruppe zugeordnete Ressource
resourceGroupName Der Name der Ressourcengruppe, die der Ressource zugeordnet ist
resourceId Der eindeutige Bezeichner für die Ressourceninstanz
resourceType Der Ressourceninstanztyp
resourceLocation Gibt den Standort des Rechenzentrums an, in dem die Ressource ausgeführt wird
location Normalisierter Standort der Ressource, wenn mehrere Ressourcenstandorte für dieselben Regionen konfiguriert wurden
quantity Die Anzahl der erworbenen oder genutzten Einheiten
unitOfMeasure Die Abrechnungsmaßeinheiten für den Dienst. Computedienste werden beispielsweise pro Stunde abgerechnet.
chargeType Die Art der Gebühr Werte:
  • AsCharged-Usage: Gebühren fallen entsprechend der Nutzung eines Azure-Diensts an. Dazu zählt die Nutzung mit VMs, die aufgrund von reservierten Instanzen nicht in Rechnung gestellt werden.
  • AsCharged-PurchaseMarketplace: Einmalige oder feste laufende Gebühren für Marketplace-Käufe
  • AsCharged-UsageMarketplace: Gebühren für Marketplace-Dienste, deren Gebühren anhand der Verbrauchseinheiten berechnet werden
isAzureCreditEligible Ein Flag, das angibt, ob die Gebühr für den Dienst mit einer Azure-Gutschrift bezahlt werden kann (Werte: True, False)
serviceInfo1 Dienstspezifische Metadaten
serviceInfo2 Ein Legacyfeld, in dem optionale dienstspezifische Metadaten erfasst werden
additionalInfo Weitere dienstspezifische Metadaten
tags Die Tags, die Sie der Ressource zuweisen

Sicherstellen, dass Gebühren stimmen

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Gebühren in Ihrer detaillierten Nutzungsdatei stimmen, können Sie sie überprüfen. Siehe Grundlegendes zu den Gebühren auf der Rechnung für Ihr Abrechnungsprofil.

Überprüfen des Zugriffs auf eine Microsoft-Kundenvereinbarung

Überprüfen Sie den Vertragstyp, um zu bestimmen, ob Sie Zugriff auf ein Abrechnungskonto für eine Microsoft-Kundenvereinbarung haben.

  1. Wechseln Sie zum Azure-Portal, um zu überprüfen, ob Sie Zugriff auf ein Abrechnungskonto haben. Suchen Sie nach Kostenverwaltung und Abrechnung, und wählen Sie diese Option aus.

    Screenshot: Suchen nach „Kostenverwaltung + Abrechnung“ im Azure-Portal

  2. Wenn Sie Zugriff auf genau einen Abrechnungsbereich haben, wählen Sie Eigenschaften im Menü aus. Sie haben Zugriff auf ein Abrechnungskonto, wenn der Typ des Abrechnungskontos Microsoft-Kundenvereinbarung ist.

    Microsoft-Kundenvereinbarung, Abrechnungskontotyp, Eigenschaften, Microsoft Azure-Portal

  3. Wenn Sie Zugriff auf mehrere Abrechnungsbereiche haben, überprüfen Sie in der Spalte „Abrechnungskonto“ den Typ. Sie haben Zugriff auf ein Abrechnungskonto für eine Microsoft-Kundenvereinbarung, wenn der Abrechnungskontotyp für beliebige der Bereiche Microsoft-Kundenvereinbarung ist.

    Microsoft-Kundenvereinbarung, Abrechnungskontotyp, Abrechnungskontoliste, Microsoft Azure-Portal

Sie brauchen Hilfe? Wenden Sie sich an uns.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Hilfe benötigen, erstellen Sie eine Supportanfrage.

Nächste Schritte