Juni 2021

Diese Features und Azure Databricks Plattformverbesserungen wurden im Juni 2021 veröffentlicht.

Hinweis

Releases werden ge staged. Ihr Azure Databricks-Konto wird möglicherweise erst eine Woche oder mehr nach dem ersten Veröffentlichungsdatum aktualisiert.

Korrektur: Repos für Git ist in neuen und vorhandenen Arbeitsbereichen in einigen Regionen standardmäßig aktiviert.

30. Juni 2021

In einem Versionshinweis für den 2. Juni 2021hat Databricks angekündigt, dass Repos für Git in einigen Regionen standardmäßig in neuen Arbeitsbereichen aktiviert ist, aber die folgenden wichtigen Details ausgelassen wurden: Repos für Git ist auch in vorhandenen Arbeitsbereichen aktiviert, wenn die Notebook-Git-Versionierung bereits aktiviert ist. Der ursprüngliche Versionshinweis wurde aktualisiert.

Änderungen an Feature Store-Berechtigungen

28. Juni – 6. Juli 2021: Version 3.49

Benutzer mit CAN_VIEW_METADATA Berechtigungen für eine Featuretabelle können sie jetzt in Onlineshops veröffentlichen.

Verbesserter Zugriff auf Ergebnisse in der MLflow-Tabelle „Runs“

28. Juni – 6. Juli 2021: Version 3.49

Änderungen an der MLflow-Ausführungstabelle ermöglichen einen schnelleren Zugriff auf Ergebnisse.

  • Die Metrikspalten werden nun vor den Parameterspalten angezeigt, sodass die beste Ausführung einfacher zu identifizieren ist.
  • In der Spalte Startzeit wird jetzt das Alter der Ausführung und nicht die Startzeit angezeigt. Dadurch wird die Breite der Spalte reduziert, und es können weitere Informationen ohne horizontales Scrollen angezeigt werden. Zeigen Sie auf den Wert in der Spalte, um die Startzeit anzuzeigen.

Zeigen auf die Startzeit

Bessere Kostensichtbarkeit für Delta-Live-Tabellen

28. Juni – 6. Juli 2021: Version 3.49

Wenn Sie eine neue Pipeline erstellen oder die Benutzeroberfläche für Pipelinedetails anzeigen, wird nun die DBU pro Stunde für den Delta Live Tables-Standardcluster angezeigt.

Erweiterte Datenqualitätseinschränkungen für Delta-Live-Tabellen

28. Juni – 6. Juli 2021: Version 3.49

Sie können jetzt die expect_all_or_failexpect_all_or_drop Python-APIs , und expect_all verwenden, um mehrere Data Quality-Einschränkungen für Delta Live Tables-Datasets zu definieren. Diese APIs sind nützlich, wenn Sie eine Bibliothek allgemeiner Erwartungen auf ein oder mehrere Datasets in einer Pipeline anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren von Data Quality-Einschränkungen.

API-Änderungen zum Aktualisieren und Ersetzen von IP-Adresslisten

28. Juni – 6. Juli 2021: Version 3.49

Mit einem neuen PATCH Vorgang für in der /ip-access-lists/<list-id> Databricks-REST-API 2.0 können Sie die einzelnen Werte in einer vorhandenen IP-Adressliste programmgesteuert aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren einer IP-Zugriffsliste.

Mit dem vorhandenen PUT Vorgang für in der /ip-access-lists/<list-id> Databricks-REST-API 2.0 können Sie den Inhalt einer vorhandenen IP-Adressliste programmgesteuert ersetzen und gleichzeitig die ursprüngliche interne ID der Liste beibehalten. Weitere Informationen finden Sie unter Ersetzen einer IP-Zugriffsliste.

Databricks ODBC-Treiber 2.6.17

22. Juni 2021

Wir haben Version 2.6.17 des Databricks ODBC-Treibers veröffentlicht(download). Dieses Release fügt Unterstützung für Cloud Fetch hinzu. Dabei handelt es sich um einen Mechanismus zum parallelen Abrufen von Daten über cloudbasierten Speicher, um die Daten schneller in BI-Tools zu bringen. Dieses Release verringert auch die Latenz, indem unnötige Roundtrips zwischen dem Client und dem Databricks Runtime entfernt werden. Weitere Informationen finden Sie unter How We achieved High-bandwidth Connectivity with BI Tools (Wie wir verbindungen mit hoher Bandbreite mit BI-Tools erreicht haben).

Der Support für die Databricks Runtime 7.5-Serie läuft aus.

16. Juni 2021

Die Unterstützung für Databricks Runtime 7.5, Databricks Runtime 7.5 für Machine Learning und Databricks Runtime 7.5 für Genomics endet am 16. Juni. Weitere Informationen finden Sie unter Supportlebenszyklus der Databricks-Runtime.

Optimieren der Leistung und Steuern der Kosten mit verschiedenen Pools für den Treiberknoten und Workerknoten

14.-21. Juni 2021: Version 3.48

Sie können ihren Cluster jetzt optimieren, indem Sie ihn an einen anderen Pool für den Treiberknoten und die Workerknoten anfügen. Beispielsweise können Sie einen computeoptimierte Pool für den Treiberknoten und einen speicheroptimierte Pool für Knoten verwenden. Dies hilft Ihnen auch bei der Kostenkontrolle, indem Jedem Instanzpool verschiedene Tags zugewiesen werden. Bei Bedarf können Sie denselben Pool für Treiber und Workerknoten verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Anfügen eines Clusters an einen oder mehrere Pools.

Registrierungsweite Berechtigungen für die Modellregistrierung

14.-21. Juni 2021: Version 3.48

Sie können jetzt Standardmodellberechtigungen für alle Modelle in der Modellregistrierung eines Arbeitsbereichs festlegen. Auf dieser Ebene festgelegte Berechtigungen gelten für alle neuen und vorhandenen Modelle, die in der Modellregistrierung in diesem Arbeitsbereich registriert sind. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Berechtigungen für alle MLflow-Modelle in der Modellregistrierung.

Das Basisverzeichnis eines Benutzers ist nicht mehr geschützt, wenn Sie einen Benutzer mithilfe der SCIM-API löschen

14.-21. Juni 2021: Version 3.48

Wenn Sie einen Benutzer mithilfe der SCIM-API löschen,ist das Stammverzeichnis des Benutzers nicht mehr geschützt, und ein Arbeitsbereichsadministrator kann ihn löschen. Dieses Verhalten entspricht dem, was geschieht, wenn Sie einen Benutzer über die Verwaltungskonsole löschen.

Databricks Runtime 8.3 (GA)

8\. Juni 2021

Databricks Runtime 8.3 und Databricks Runtime 8.3 ML sind jetzt allgemein verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie in den vollständigen Versionshinweisen zu Databricks Runtime 8.3 und Databricks Runtime 8.3 Photon und Databricks Runtime 8.3 für Machine Learning.

Zugriffssteuerung (GA) für Python und SQL-Tabellen

8\. Juni 2021

Mit der Tabellenzugriffssteuerung können Sie den Zugriff auf Ihre Daten programmgesteuert mithilfe des Azure Databricks ansichtsbasierten Zugriffssteuerungsmodells gewähren und widerrufen. Die Tabellenzugriffssteuerung ist in zwei Versionen verfügbar: SQL und Python und SQL. Bisher war nur SQL Tabellenzugriffssteuerung allgemein verfügbar. Jetzt sind Python und SQL Tabellenzugriffssteuerung allgemein verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Tabellenzugriffssteuerung für einen Cluster.

Benutzeroberfläche und API von Aufträgen zeigen jetzt den Besitzer einer Auftragsausführung an

2.-7. Juni 2021: Version 3.47

Die Benutzeroberfläche und API für Aufträge enthalten jetzt den Benutzer, unter dem ein Auftrag ausgeführt wird, sodass die Berechtigungen für Aufträge einfacher zu verstehen, zu debuggen und zu überwachen sind. Dies ist ein schreibgeschützter Wert, der auf den Auftragsersteller festgelegt ist, wenn die Auftragszugriffssteuerung deaktiviert ist, oder die Berechtigung des Auftrags, wenn die is_owner Auftragszugriffssteuerung aktiviert ist. Weitere Informationen zum Verwalten von Auftragsberechtigungen finden Sie unter Zugriffssteuerung für Aufträge.

Schützen vertraulicher Spark-Konfigurationseigenschaften und Umgebungsvariablen mithilfe von Geheimnissen (Public Preview)

7. Juni 2021

Sie können vertrauliche Spark-Konfigurationseigenschaften und Umgebungsvariablen mithilfe von Geheimnissen schützen. Abgerufene Geheimnisse werden aus notebook-Ausgabe- und Spark-Treiber- und Executorprotokollen redigiert. Weitere Informationen finden Sie unter Geheimnisse.

Wenn Sie derzeit Klartextkennwörter in einer Spark-Konfiguration verwenden, empfiehlt Databricks, Ihre Kennwörter zu rotieren und geheime Pfade in der Spark-Konfiguration zu verwenden.

Repos für Git ist in neuen und vorhandenen Arbeitsbereichen in einigen Regionen standardmäßig aktiviert

2\. Juni 2021

Dieser Versionshinweis wurde am 30. Juni 2021 aktualisiert.

Für neue Arbeitsbereiche und für vorhandene Arbeitsbereiche mit aktivierter Notebook-Git-Versionierung ist Repos für Git jetzt in einigen Regionen standardmäßig aktiviert. Die Standardmäßige Repos Aktivierung wird in den kommenden Monaten in weiteren Regionen eingeführt. Informationen zum Aktivieren oder Deaktivieren von Repos selbst und zum Überprüfen der Einstellungen für Ihren Arbeitsbereich finden Sie unter Repos für die Git-Integration.

Neu gestaltete Benutzeroberfläche für Arbeitsbereichseinstellungen

2.-7. Juni 2021: Version 3.47

Die neue Registerkarte Arbeitsbereich Einstellungen in der Verwaltungskonsole ersetzt die Registerkarten Arbeitsbereich Storage, Access Control Listenund Erweitert für eine optimierte Arbeitsbereichskonfiguration.

Updates für ListTokens und ListAllTokens Datenbankabfragen von abgelaufenen Token

2.-7. Juni 2021: Version 3.47

Datenbankabfragen ListTokens oder ListAllTokens geben abgelaufene Token nicht mehr zurück. Unbegrenzte Token (die expiryTime auf festgelegt -1 sind) werden zurückgegeben.

Beim Erteilen oder Widerrufen von Administratorberechtigungen ist jetzt eine Bestätigung erforderlich

2.-7. Juni 2021: Version 3.47

Ein Bestätigungsdialogfeld wird nun angezeigt, wenn ein Administratorbenutzer Administratorberechtigungen auf der Weboberfläche gewährt oder widerruft.

Änderungen an Tastenkombinationen in der Webbenutzeroberfläche

2.-7. Juni 2021: Version 3.47

In einem Notebook hat sich die Methode zum Öffnen der Liste der Tastenkombinationen geändert. Klicken Sie auf das Symbol Tastatur, um die Liste zu öffnen.