Von Backlogs, Boards, Taskboards und Plänen unterstützte Aufgaben

Azure Boards | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 – TFS 2013

Was können Sie über eine Backlogansicht im Vergleich zu einer Boardansicht tun? Inwiefern unterscheiden sich diese Aufgaben von Lieferplänen? Wie werden Änderungen, die Sie in einer vornehmen, auf der anderen angezeigt? Welche Anpassungen können Sie jeweils vornehmen?

Was können Sie über eine Backlogansicht im Vergleich zu einer Boardansicht tun? Wie werden Änderungen, die Sie in einer vornehmen, auf der anderen angezeigt? Welche Anpassungen können Sie jeweils vornehmen?

Welche Ansicht sollten Sie verwenden, um mit Agile-Methoden zu arbeiten?

In kurzen Worten...

  • Backlogs zeigen Arbeitselemente als Liste und Boards als Karten an.
  • Sie verwenden Ihr Produktbacklog, um Ihre Arbeit schnell zu planen und zu priorisieren.
  • Sie verwenden Ihre Sprintbacklogs und Taskboards, wenn Sie in Dersins arbeiten.
  • Sie verwenden Ihr Kanban-Board, um den Arbeitsstatus und den Einsatz von Kanban-Methoden zu aktualisieren.
  • Jedes Backlog ist einem Board zugeordnet. Änderungen an der Prioritätsreihenfolge, die Sie in einem Board vornehmen, werden im entsprechenden Board widergespiegelt.
  • Mit Plänen können Sie die Ergebnisse für mehrere Teams über Sprints und einen Kalenderzeitplan hinweg überprüfen.
  • Backlogs, Boards und Pläne können für jedes Team konfiguriert werden.
  • Backlogs zeigen Arbeitselemente als Liste und Boards als Karten an.
  • Sie verwenden Ihr Produktbacklog, um Ihre Arbeit schnell zu planen und zu priorisieren.
  • Sie verwenden Ihre Sprintbacklogs und Taskboards, wenn Sie in Dersins arbeiten.
  • Sie verwenden Ihr Kanban-Board, um den Arbeitsstatus und den Einsatz von Kanban-Methoden zu aktualisieren.
  • Jedes Backlog ist einem Board zugeordnet. Änderungen an der Prioritätsreihenfolge, die Sie in einem Board vornehmen, werden im entsprechenden Board widergespiegelt.
  • Jedes Backlog und Board kann für jedes Team konfiguriert werden.

Mit Listenbacklogs können Sie schnell Ihren Projektplan entwickeln, Die Arbeit gruppieren und priorisieren und Massenaktualisierungen für ausgewählte Arbeitselemente vornehmen. Mit Boards können Sie status und felder, die für jedes Arbeitselement angezeigt werden, schnell aktualisieren.

Mit Plänen können Sie den Fortschritt, die Ergebnisse und Abhängigkeiten über mehrere Teams hinweg überwachen.

Zugreifen auf ein Backlog oder Board

Sie greifen über ein Webportal auf Ihre Backlogs und Boards zu. Wenn Sie auf den Seiten Storys (Agile) oder Backlog items (Pages) arbeiten, haben Sie Zugriff auf das Produktbacklog und das Kanban-Board. Wenn Sie von einer Sprintseite aus arbeiten, haben Sie Zugriff auf das Sprintbacklog und das Taskboard. Eine Übersicht über die Arbeit in Einem oder Kanban finden Sie unter Was ist Azure Boards?.

  1. (1) Überprüfen Sie, ob Sie das richtige Projekt ausgewählt haben, (2) wählen Sie Boards Backlogsaus, und wählen Sie dann (3) das richtige Team im Menü der Teamauswahl aus.

    Open Work, Backlogs, for a team

    Öffnen Sie zum Auswählen eines anderen Backlogs den Selektor, und wählen Sie dann ein anderes Team aus, oder wählen Sie die Option Backlogverzeichnis anzeigen aus. Geben Sie alternativ ein Schlüsselwort in das Suchfeld ein, um die Liste der Teambacklogs für das Projekt zu filtern.

    Choose another team

    Tipp

    Wählen Sie das Sternsymbol aus, um ein Teambacklog als Favoriten zu verwenden. Favoritenartefakte (Favoritensymbol) werden oben in der Teamauswahlliste angezeigt.

  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie Storys (für Agile), Issues (für Basic), Backlog-Elemente (für Csv) oder Anforderungen (für CMMI) als Backlogebene ausgewählt haben.

    Choose product backlog level, Backlog items, Stories, or Requirements

    Hinweis

    Der Basic-Prozess ist mit Azure DevOps Server 2019 Update 1 und höher verfügbar.

  3. (Optional) Um auszuwählen, welche Spalten in welcher Reihenfolge angezeigt werden sollen, wählen Sie das Aktionssymbol und dann Spaltenoptionenaus. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern von Spaltenoptionen.

    Open Column Options

  1. (1) Überprüfen Sie, ob Sie das richtige Projekt ausgewählt haben, (2) wählen Sie Boards Backlogsaus, und wählen Sie dann (3) das richtige Team im Menü der Teamauswahl aus.

    Open Work, Backlogs, for a team

    Um ein anderes Team auszuwählen, öffnen Sie die Auswahl, und wählen Sie ein anderes Team aus, oder wählen Sie die Option Alle Backlogs durchsuchen aus. Alternativ können Sie ein Schlüsselwort in das Suchfeld eingeben, um die Liste der Teambacklogs für das Projekt zu filtern.

    The drop-down list for Fabrikam Fiber Team shows a search box, a list of team backlogs titled My Team Backlogs, and a Browse all backlogs button.

    Tipp

    Wählen Sie das Sternsymbol aus, um ein Teambacklog als Favoriten zu verwenden. Favoritenartefakte (Favoritensymbol) werden oben in der Teamauswahlliste angezeigt.

  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie Backlogelemente (für Cms), Storys (für Agile) oder Anforderungen (für CMMI) als Backlogebene ausgewählt haben.

    Choose product backlog level, Backlog items, Stories, or Requirements

  3. (Optional) Um auszuwählen, welche Spalten in welcher Reihenfolge angezeigt werden sollen, wählen Sie das Aktionssymbol und dann Spaltenoptionenaus. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern von Spaltenoptionen.

    Open Column Options

Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser das Produktbacklog Ihres Teams. (1) Wählen Sie das Team aus der Projekt-/Teamauswahl aus, wählen Sie (2) Arbeits-,(3) Backlogsund dann (4) das Produktbacklog aus, bei dem es sich um Backlogelemente (für Agilit), Storys (für Agile) oder Anforderungen (für CMMI) handelt.

Open the Boards>Backlogs page

Um ein anderes Team auszuwählen, öffnen Sie die Projekt-/Teamauswahl, und wählen Sie ein anderes Team aus, oder wählen Sie die Option Durchsuchen aus.

The drop-down list for Fabrikam Fiber / Phone shows a Fabrikam Fiber Home button, a list titled Recent project/teams, a Browse button, and a New team button.

Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser das Produktbacklog Ihres Teams. Wählen Sie Boards Backlogs aus.

Boards>backlogs, TFS 2015, 2013 web portal

Drei Klassen von Backlogs, zwei Arten von Boards

Zum Verwalten der Arbeit haben Sie Zugriff auf drei Klassen von Backlogs (Portfolio, Produkt und Sprint) und zwei Arten von Boards (Kanban und Taskboards). Backlogs listen Arbeitselemente auf, Boards zeigen Arbeitselemente als Karten an. Backlog- und Boardansichten bieten ähnliche und unterschiedliche Features zur Unterstützung der Planung und Nachverfolgung.

Sie verwenden Arbeitselemente, um Informationen freizugeben, Teammitgliedern Arbeit zuzuweisen, Abhängigkeiten nachzuverfolgen, Arbeit zu organisieren und vieles mehr. Sie können verschiedene Filter auf Ihre Backlogs und Boards anwenden, um nur diese interessanten Elemente anzuzeigen.

Hinweis

Anleitungen zum Konfigurieren und Anpassen Ihrer Projekte und Teams zur Unterstützung Ihrer Geschäftsanforderungen finden Sie unter Konfiguration und Anpassung von Azure Boards.

Portfolio-, Produkt- und Sprintbacklogs

Portfoliobacklogs verfolgen in der Regel features, szenarios oder epics auf hoher Ebene nach. Ihr Produktbacklog enthält eine priorisierte Liste von User Storys, Projektleistungen oder Arbeiten, die Sie erstellen oder beheben möchten. Portfoliobacklogs helfen Ihnen, Ihr Produktbacklog in einer Hierarchie von Elementen zu organisieren. Sprintbacklogs enthalten nur die Elemente, an denen jedes Team während eines geplanten Sprints oder Iterationszeitraums arbeitet.

Ausführliche Informationen zum Arbeiten in den einzelnen Backlogtypen finden Sie unter Erstellen ihres Backlogs,Definieren von Features und Epicsund Sprintplanung (Sprintbacklogs).

Tipp

Sie können ein Backlog nicht nach Spalte sortieren. Sie können jedoch die Option Abfrage erstellen für jedes Backlog verwenden, um eine Abfrage zu erstellen, die Sie nach einer beliebigen Feldspalte sortieren können. Weitere Informationen zu Abfragen finden Sie unter Verwenden des Abfrage-Editors zum Auflisten und Verwalten von Abfragen.

Kanban und Taskboards

Kanban und Taskboards unterstützen die Visualisierung des Arbeitsablaufs und die Überwachung von Metriken, um diesen Flow zu optimieren. Kanban-Boards verfolgen Anforderungen, sind sprintunabhängig, und Sie überwachen den Flow über das kumulative Flussdiagramm. Taskboards verfolgen aufgabendefinierte Aufgaben für einen Sprint nach, und Sie überwachen den Flow über das Sprint-Burndowndiagramm.

Ausführliche Informationen zum Arbeiten in den einzelnen Boardtypen finden Sie unter Kanban-Grundlagen und Taskboard.

Featureunterstützung für Backlogs und Boards

In der folgenden Tabelle sind die Elemente oder Aufgaben aufgeführt, die den einzelnen Backlog- und Boardtypen zugeordnet sind.

Zugeordnetes Element oder Aufgabe

Backlogtyp:Portfolio

Backlogtyp:Produkt

Boardtyp:Kanban

Backlogtyp:Sprint

Boardtyp:Aufgabe

Entsprechender Backlog- oder Boardtyp

Kanban

Kanban

Portfolio oder Produkt

Aufgabe

Sprint

Hinzufügen von Elementen und untergeordneten Elementen (siehe Hinweise 1, 2)

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Neuanordnen von Elementen

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Zuordnen von Elementen

Ja (mit Ausnahme des Portfoliobacklogs der obersten Ebene)

Ja

Nein

Nein

Nein

Filtern nach Schlüsselwort und Auswählen von Feldern

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Anzeigen/Ausblenden von Eltern

Ja (mit Ausnahme des Portfoliobacklogs der obersten Ebene)

Ja

Nein

Nein

Nein

Elemente in Bearbeitung anzeigen/ausblenden (siehe Hinweis 3)

Ja

Ja

Nein

Nein

Nein

Forecast

Nein

Ja

Nein

Nein

Nein

Anpassen: Fehler anzeigen (siehe Hinweis 1)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Konfigurieren: Spalten

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Anpassen des Taskboards

Anzeigen des Rollupfortschritts, der Anzahl oder der Gesamtwerte

Ja, siehe Anzeigerollup

Ja, siehe Anzeigerollup

Nein

Nein

Nein

Anpassen: Hinzufügen weiterer Backlog- oder Boardansichten

Ja, wenn Sie ein weiteres Team hinzufügen (siehe Hinweis 4)

Ja, siehe Planen von Sprints

Ja, siehe Planen von Sprints

Anpassen von Karten

Nicht zutreffend

Kontextbezogene Berichte

Dauer (siehe Hinweis 5)

Project oder Release

Project

Project

Sprint

Sprint

Zugeordnetes Element oder Aufgabe

Backlogtyp:Portfolio

Backlogtyp:Produkt

Boardtyp:Kanban

Backlogtyp:Sprint

Boardtyp:Aufgabe

Entsprechender Backlog- oder Boardtyp

Kanban

Kanban

Portfolio oder Produkt

Aufgabe

Sprint

Hinzufügen von Elementen und untergeordneten Elementen (siehe Hinweise 1, 2)

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Neuanordnen von Elementen

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Zuordnen von Elementen

Ja (mit Ausnahme des Portfoliobacklogs der obersten Ebene)

Ja

Nein

Nein

Nein

Filter

Text oder Tags

Text oder Tags

Text oder Auswählen von Feldern

Text

Backlogelemente oder Personen

Anzeigen/Ausblenden von Eltern

Ja (mit Ausnahme des Portfoliobacklogs der obersten Ebene)

Ja

Nein

Nein

Nein

Elemente in Bearbeitung anzeigen/ausblenden (siehe Hinweis 3)

Ja

Ja

Nein

Nein

Nein

Forecast

Nein

Ja

Nein

Nein

Nein

Anpassen: Fehler anzeigen (siehe Hinweis 1)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Anpassen: Spalten

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Spaltenoptionen

Ja, siehe Anpassen des Taskboards

Anpassen: Hinzufügen weiterer Backlog- oder Boardansichten

Ja, wenn Sie ein weiteres Team hinzufügen (siehe Hinweis 4)

Ja, siehe Planen von Sprints

Ja, siehe Planen von Sprints

Ja

Diagramme

Dauer (siehe Hinweis 5)

Project oder Release

Project

Project

Sprint

Sprint

Hinweis

  1. Jedes Team kann bestimmen, wie Fehler nachverfolgt werden sollen: als Anforderungen, als Aufgaben oder gar nicht. Wenn sie als Anforderungen nachverfolgt werden, werden sie in Ihrem Produktbacklog, Sprintbacklog und Kanban-Board angezeigt. Wenn sie als Aufgaben nachverfolgt werden, werden sie in Ihren Sprintbacklogs und Taskboards angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Show bugs on backlogs and boards (Anzeigen von Fehlern in Backlogs und Boards).
  2. Arbeitselemente, die in jedem Teambacklog und Board angezeigt werden, erfüllen die Kriterien, die für den vom Team ausgewählten Bereich und die Iterationspfadedefiniert sind.
  3. Das Steuerelement In Bearbeitung elemente anzeigen/ausblenden ist ein weiterer Filter, den Sie auf Ihre Produkt- und Portfoliobacklogs anwenden können. Dieses Steuerelement zeigt im Wesentlichen die Arbeitselemente an, mit denen die Arbeit begonnen hat, oder blendet sie aus. Es ist hilfreich, in Bearbeitung ausgeführte Elemente ein- und auszublenden, wenn die Vorhersage von Sprints funktioniert.
  4. Wenn Sie ein Team hinzufügen,fügen Sie im Wesentlichen ein weiteres Produktbacklog hinzu, das diesem Team zugeordnet ist. Jedes Team kann dann seine eigenen Sprintbacklogs und Portfoliobacklogs verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Teams und Konfigurieren von Teamtools.
  5. Dauer bezieht sich darauf, wie Sie Ihr Backlog oder Board verwenden, um die Arbeit im Zeitverlauf zu planen und nachzuverfolgen. Nachdem Sie den Zustand eines Arbeitselements in Fertig oder Abgeschlossen geändert haben, wird es nicht mehr in einem Portfolio- oder Projektbacklog angezeigt. Wenn Sie jeden Sprint abschließen, verwaltet das System einen Verlauf Ihrer Aktivität. Sie können frühere Sprints und Sprint-Burndowndiagramme überprüfen, indem Sie den Sprint auswählen, der im Abschnitt Vergangenheit aufgeführt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Sprint-Burndown.

Anzeigen des Rollupfortschritts, der Anzahl oder der Gesamtwerte

Produkt- und Portfoliobacklogs unterstützen die Anzeige von Rollupspalten. Sie können eine oder mehrere Rollupspalten hinzufügen, um Statusanzeigen, die Anzahl von Nachfolgerarbeitselementen oder Summen ausgewählter numerischer Felder anzuzeigen. Ihre Einstellungen bleiben für jede seite erhalten, die Sie anpassen, und sind nur für Ihre Ansichten gültig.

Statusleisten geben den Prozentsatz der Nachfolgerelemente innerhalb einer Hierarchie an, die geschlossen oder abgeschlossen sind. Die Anzahl zeigt die Gesamtzahl der Nachfolgerelemente an. Außerdem stellen Gesamtwerte eine Summe numerischer Felder bereit, z. B. Aufwand, Story Points, Abgeschlossene Arbeit oder Verbleibende Arbeit von Nachfolgerelementen.
Beispielsweise werden hier Statusanzeigen für ein Portfoliobacklog angezeigt.

Example portfolio backlog with progress bars

Filter "In Bearbeitung" für das Backlog

Der Filter In Bearbeitung elemente anzeigen/ausblenden bewirkt, dass einige Backlogelemente angezeigt oder nicht angezeigt werden. Fehler und andere Backlogelemente werden nicht aufgeführt, wenn In Bearbeitung items=Hide und ihr zugewiesener Zustand einer Statuskategorie In Bearbeitung entspricht. Fehler in einem neuen Zustand werden angezeigt. Fehler im Status Zugewiesen werden jedoch nicht angezeigt. Weitere Informationen zu Zustandskategorien finden Sie unter Workflowstatus und Zustandskategorien.

Legen Sie in Ihrem BacklogElemente in Bearbeitung auf Anzeigen fest, um alle aktiven Fehler und andere Elemente im Backlog anzuzeigen.

Übermittlungspläne zeigen Teambereitstellungen an

Mit Lieferplänen erhalten Sie maßgeschneiderte Ansichten für mehrere Teams und deren Entwicklungsbacklogs – Storys, Features oder Epics. Sie können diese Ansichten verwenden, um die Ausrichtung teamsübergreifend zu fördern, indem Sie mehrere Backlogs in Ihren Übermittlungszeitplan überlagern.

Hinweis

Eine neue Version von Lieferpläne ist in der öffentlichen Vorschau für Azure Boards verfügbar. Diese Funktion ist nun Teil von Azure Boards und keine Erweiterung. Um sie zu aktivieren, gehen Sie zu Verwalten oder Aktivieren von Features und aktivieren Sie Neue Lieferpläne. Diese neue Version von Lieferpläne bietet Support für die folgenden Aufgaben:

  • Epics können einem Lieferplan hinzugefügt werden
  • Arbeitselementkarten können Iterationsgrenzen umfassen
  • Drag & Drop-Rahmen zeigen, wann ein Arbeitselement startet und endet
  • Sie können einem Team Backlog Items aus einem Plan hinzufügen
  • Sie können Arbeitselementabhängigkeiten anzeigen
  • Projektbeteiligte können Pläne anzeigen

Sie installieren Lieferpläne aus dem Visual Studio Marketplaceauf der Registerkarte Azure DevOps.

Alle Benutzer mit Grundlegendem Zugriff können Lieferpläne anzeigen, hinzufügen und konfigurieren. Beteiligte haben jedoch keinen Zugriff auf Lieferpläne.

Lieferpläne sind für TFS 2017.2 und höhere Versionen verfügbar.

Wenn Sie einen Plan konfigurieren, wählen Sie das Team oder die Teams und die Backlogebenen aus, die von Interesse sind. Weitere Informationen zu Lieferplänen finden Sie unter Überprüfen von Teamplänen.

Example plans preview

Example plans view

Aufgabenboardelemente im Vergleich zu Abfragelistenelementen

Sie fragen sich vielleicht, warum sich die im Taskboard angezeigten Elemente von den Elementen unterscheiden, die in einer Abfrage aufgeführt sind, die aus dem entsprechenden Sprintbacklog erstellt wurde.

Es ist möglich, einer Iteration Aufgaben zuzuweisen, sie aber nicht mit einem übergeordneten Backlogelement verknüpft zu lassen. Diese Elemente werden in der erstellten Abfrage angezeigt, aber möglicherweise nicht im Taskboard selbst. Das System führt die Abfrage aus und wendet dann einige Hintergrundprozesse an, bevor die Taskboardelemente angezeigt werden.

Diese Gründe können dazu führen, dass Arbeitselemente, die zur Aufgabenkategorie gehören, nicht in einem Sprintbacklog oder Taskboard angezeigt werden:

  • Die Aufgabe wurde nicht mit einem übergeordneten Backlogelement verknüpft. Auf der Sprintbacklogseite werden nur die Fehler und Aufgaben angezeigt, die Sie mit einem übergeordneten Produktbacklogelement (Username), User Story (Agile) oder einer Anforderung (CMMI) verknüpft haben, deren Iterationspfad auf den Sprint festgelegt ist.
  • Die Aufgabe ist ein übergeordnetes Element einer anderen Aufgabe, oder die User Story ist ein übergeordnetes Element einer anderen User Story. Wenn Sie eine Hierarchie von Aufgaben oder User Storys erstellt haben, werden nur die Aufgaben auf untergeordneter Ebene oder die Storys auf untergeordneter Ebene am unteren Rand der Hierarchie angezeigt.
  • Das verknüpfte übergeordnete Element der Aufgabe entspricht einem Backlogelement, das für ein anderes Team definiert ist. Oder der Bereichspfad des übergeordneten Backlogelements der Aufgabe unterscheidet sich vom Bereichspfad des Tasks.

Anpassen von Backlog- und Boardebenen

Wenn Sie mehr als drei Backlog- und Boardebenen benötigen, können Sie weitere hinzufügen. Informationen dazu finden Sie unter Anpassen Ihrer Backlogs oder Boards für einen Prozess.

Wenn Sie mehr als drei Backlogebenen und Boardebenen benötigen, können Sie weitere hinzufügen. Sie können auch die Felder hinzufügen oder ändern, die für einen Arbeitselementtyp (WIT) definiert sind, oder ein benutzerdefiniertes WIT hinzufügen. Informationen dazu finden Sie in den folgenden Artikeln basierend auf dem Prozessmodell, das zum Aktualisieren Ihres Projekts verwendet wird:

Vererbungsprozessmodell:

Lokales XML-Prozessmodell:

Wenn Sie mehr als drei Backlog- und Boardebenen benötigen, können Sie weitere hinzufügen. Informationen dazu finden Sie unter Hinzufügen von Portfoliobacklogs.

Nachdem Sie nun wissen, wie Backlogs, Boards und Pläne funktionieren, beginnen Sie mit der Verwendung, um Ihre Arbeit zu planen und nachzuverfolgen.

Da Sie nun wissen, wie Backlogs und Boards funktionieren, beginnen Sie mit der Verwendung dieser, um Ihre Arbeit zu planen und nachzuverfolgen.

Ein paar Dinge, die Sie beachten sollten...

  • Jedes Team besitzt sein eigenes Backlog. Um einen neuen Satz von Backlogs und Boards hinzuzufügen, fügen Sie ein neues Team hinzu.
  • Damit die Arbeit mehrerer Teams in ein Portfoliobacklog übergehen kann, müssen Sie die Teamhierarchie einrichten.
  • Jedes Backlog verfügt über ein entsprechendes Kanban-Board, mit dem Sie den Fortschritt nachverfolgen und den Status aktualisieren können.
  • Jedes Team kann steuern, wie Fehler in ihren Backlogs angezeigt werden.
  • Wenn Sie untergeordnete Elemente hinzufügen, werden sie mithilfe von Über-/Unterordnungslinks mit ihrem übergeordneten Element verknüpft, die hierarchische Ansichten und Strukturabfragen unterstützen.

Weitere interessante Artikel:

Weitere Tools aus dem Marketplace

Auf der Registerkarte Visual Studio MarketplaceAzure DevOps finden Sie möglicherweise weitere Tools, mit denen Sie Ihre Arbeit planen und nachverfolgen können.