Hinzufügen oder Ändern Azure Boards Massenarbeitselementen mit Microsoft Excel

Azure Boards | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 – TFS 2013

Wenn Sie viele Arbeitselemente hinzufügen oder ändern müssen, können Sie mithilfe Microsoft Excel Zeit sparen. Excel unterstützt das Hinzufügen von Arbeitselementen, das Aktualisieren vorhandener Arbeitselemente, das Hinzufügen von Links und Anlagen zu mehreren Arbeitselementen und mehr. Sie können auch native Excel-Funktionen verwenden, um andere Aktionen zu unterstützen, z. B. das Summieren einer Spalte, kopieren und einfügen, Daten in Zellen auffüllen und mehr.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Wählen Sie den Typ der Liste oder Abfrage zur Unterstützung Ihrer Aufgabe aus.
  • Verwenden Sie Excel Funktionen auswählen, wenn eine Verbindung mit Azure Boards
  • Importieren oder Aktualisieren von Arbeitselementen, entweder eine flache Liste oder hierarchiestrukturliste
  • Veröffentlichen und Aktualisieren ihrer Arbeitselemente
  • Konvertieren einer Flachliste in eine Strukturliste, Ändern des Listentyps oder der Abfrage
  • Hinzufügen von Arbeitselementen zum Arbeitsblatt
  • Hinzufügen und Entfernen von Arbeitselementfeldern zu Ihrem Arbeitsblatt
  • Auswählen von Benutzerkonten für Felder mit Identitäts- oder Personennamen
  • Verknüpfen von Arbeitselementen, Suchen von Arbeitselementen zum Verknüpfen, Bearbeiten von Links und mehr
  • Hinzufügen von Anlagen zu einem oder mehr Arbeitselementen
  • Öffnen Sie ein Arbeitselement aus Excel, um zusätzliche Informationen hinzuzufügen (wird im Webportal geöffnet).
  • Bearbeiten von Bereichs- und Iterationspfaden (wird im Webportal geöffnet)

Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit Excel finden Sie unter Verbinden Azure Boards mit einem Office Client. Antworten auf spezifische Fragen zur Integration von Excel und Azure DevOps finden Sie unter FaQs: Work in Excel connected to Azure Boards .

Hinweis

Wenn Sie keinen Zugriff auf die Excel haben, können Sie weiterhin massenimportieren und aktualisieren, indem Sie CSV-formatierte Dateien verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Massenimport oder -aktualisierung von Arbeitselementen mithilfe von CSV-Dateien.

Voraussetzungen

Hinweis

macOS wird nicht unterstützt Auch wenn Sie die Visual Studio für Mac installiert haben, wird die Azure DevOps von Excel nicht unterstützt.

  • Installierte Microsoft Excel 2010 oder höher, einschließlich Microsoft Office Excel 365
  • Installiert Azure DevOps Office Integration 2019 (kostenlos).

    Hinweis

    Die einzige Möglichkeit, das Azure DevOps Office Integration-Plug-In zu erhalten, besteht in der Installation einer der neuesten Editionen von Visual Studio oder Azure DevOps Office Integrationsinstallationsprogramm. Das Plug-In unterstützt die Verbindung mit Azure Boards und Azure DevOps Server von Excel.

  • Um eine Verbindung mit Azure Boards-Projekt herzustellen, müssen Sie Mitglied des Projekts sein. Wenn Sie noch kein Projekt Azure Boards haben, können Sie ein -Projekt erstellen.
  • Um Arbeitselemente anzeigen oder ändern zu können, müssen Diese Berechtigungen auf Zulassen:Arbeitselemente in diesem Knoten anzeigen und Arbeitselemente in diesem Knoten bearbeiten festgelegt sein. Standardmäßig verfügt die Gruppe Mitwirkende über diesen Berechtigungssatz. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Berechtigungen und Zugriff für die Arbeitsnachverfolgung.
  • Um Arbeitselemente hinzufügen oder ändern zu können, muss Ihnen der Zugriff von Projekt beteiligten Benutzer oder höher gewährt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Kurzreferenz für den Zugriff von Beteiligten.
  • Um das Feature Benutzer auswählen zu verwenden, müssen Sie Visual Studio (mindestens VS 2015.1 oder höher oder Team Foundation Server Office Integration 2015 Update 2 oder höher) installieren. Sie können die kostenlose Version von Visual Studio Community. Verwenden Sie dieses Feature, um Datenvalidierungsfehler zu vermeiden, indem Sie Benutzernamen falsch geschrieben haben und Benutzernamen aus einer großen Gruppe von Benutzerkonten zuweisen müssen.
  • Installierte Microsoft Excel 2010 oder höher, einschließlich Microsoft Office Excel 365
  • Installiert Azure DevOps Office Integration 2019 (kostenlos).

    Hinweis

    Die einzige Möglichkeit, das Plug-In zu erhalten, ist die Installation einer der neuesten Editionen von Visual Studio oder des Azure DevOps Standalone Office Integration-Installers. Das Azure DevOps Office Integration 2019-Plug-In unterstützt die Verbindung mit Azure Boards und Azure DevOps von Excel, Project und dem PowerPoint-basierten Storyboardingtool.

  • Um eine Verbindung mit Azure Boards-Projekt herzustellen, müssen Sie Mitglied des Projekts sein. Wenn Sie noch kein Projekt Azure Boards haben, können Sie ein -Projekt erstellen.
  • Um Arbeitselemente anzeigen oder ändern zu können, müssen Diese Berechtigungen auf Zulassen:Arbeitselemente in diesem Knoten anzeigen und Arbeitselemente in diesem Knoten bearbeiten festgelegt sein. Standardmäßig verfügt die Gruppe Mitwirkende über diesen Berechtigungssatz. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Berechtigungen und Zugriff für die Arbeitsnachverfolgung.
  • Um Arbeitselemente hinzufügen oder ändern zu können, muss Ihnen der Zugriff von Projekt beteiligten Benutzer oder höher gewährt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Kurzreferenz für den Zugriff von Beteiligten.
  • Um das Feature Benutzer auswählen zu verwenden, installieren Sie Visual Studio (mindestens VS 2015.1 oder höher oder Team Foundation Server Office Integration 2015 Update 2oder höher). Sie können die kostenlose Version von Visual Studio Community. Verwenden Sie dieses Feature, um Datenvalidierungsfehler zu vermeiden, indem Sie Benutzernamen falsch geschrieben haben und Benutzernamen aus einer großen Gruppe von Benutzerkonten zuweisen müssen.

Weitere Informationen zu Kompatibilitätsanforderungen finden Sie unter Kompatibilität mit Azure DevOps Server.

Auswählen des Listen- und Abfragetyps

Wenn Sie in einem Excel mit Azure Boards arbeiten, arbeiten Sie immer mit einem Abfragetyp und einem Listentyp. Abfragen entsprechen den Abfragen, die Sie mit dem -Abfrage-Editor.

  • Abfragetypen:
    • Keine:Gibt an, dass es sich um eine Eingabeliste ist.
    • Abfragetitel:Gibt an, dass die Liste der Arbeitselemente an die angegebene Abfrage gebunden ist.
  • Listentypen:
    • Flache Liste:Einfache Liste von Arbeitselementen, die eine einzelne Titelspalte zeigt. Es wird keine Linkverwaltung unterstützt.
    • Strukturliste:Hierarchische Liste von Arbeitselementen, die das Erstellen und Aktualisieren von Strukturtopologielinks unterstützen, z. B. Parent-Child Verknüpfungen zwischen Arbeitselementen. Diese Listen enthalten zwei oder mehr Titelspalten.

Sie können Arbeitselemente mit einem beliebigen Abfragetyp und Listentyp hinzufügen, ändern, veröffentlichen und aktualisieren.

Abfragetypen

Azure Boards unterstützt drei Abfragetypen. Das Symbol neben jeder Abfrage gibt den Abfragetyp an. Die ersten beiden Abfragetypen, flache Liste von Arbeitselementen und Arbeitselemente und direkte Links, werden als Flachlistenabfragen importiert.

Liste der Abfragetypsymbole

Nur die Arbeitselementestrukturabfragen werden als Strukturliste importiert. Direktlinkabfragen werden als flache Liste in Excel da das Ändern mehrerer Linktypen kein unterstütztes Feature in Excel.

Strukturlisten

Sie können eine geschachtelte Liste von Arbeitselementen massenkopieren, z. B. eine Aufschlüsselungsstruktur für Die Arbeit oder eine hierarchische Gruppe von User Storys und Kundenerfahrungen. Beispielsweise können Sie eine geschachtelte Liste von Aufgaben, Subtasks und Fehlern hinzufügen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt, oder verknüpfte Aufgaben zu Produktrückstandelementen hinzufügen.

Hier sehen Sie, wie eine geschachtelte Struktur mit drei Elementen in einer Excel.

Strukturliste der Arbeitselemente, konzeptionelles Bild

Über- und untergeordnete Links oder andere Strukturtopologie-Linktypen unterstützen das Erstellen einer hierarchischen Backlogstruktur. Die Arbeitselementtypen, die teil der Hierarchie sind, unterscheiden sich von unterschiedlichen Prozessen und werden in den folgenden Abbildungen dargestellt.

Die folgende Abbildung zeigt die Agile-Prozessrückstand-Arbeitselementhierarchie. User Storys und Aufgaben werden verwendet, um Arbeit nachzuverfolgen, Fehler nachverfolgen Codefehler und Epics und Features werden verwendet, um Arbeit in größeren Szenarien zu gruppieren.

Konzeptionelles Image, Agile-Arbeitselementtyp

Jedes Team kann die Verwaltung von Fehlern auf der gleichen Ebene wie User Storys oder Tasks konfigurieren, indem es die Einstellung Working with bugs (Arbeiten mit Fehlern) konfiguriert. Weitere Informationen zur Verwendung dieser Arbeitselementtypen finden Sie unter Agile-Prozess.

Informationen zum Importieren einer hierarchischen Liste finden Sie unter Hinzufügen oder Importieren einer hierarchischen Liste von Arbeitselementen weiter unten in diesem Artikel.

Meine Abfragen im Vergleich zu freigegebenen Abfragen

Sie können in Excel jede Abfrage öffnen, die Sie in Azure Boards definiert haben. Dies schließt Abfragen ein, die unter Eigene Abfragen und Freigegebene Abfragen definiert sind. Wenn Sie die Arbeitsmappe jedoch für andere Teammitglieder freigeben möchten, sollten Sie nur mit einer freigegebenen Abfrage arbeiten. Andere Teammitglieder können die Arbeitsmappe oder das Arbeitsblatt nicht verwenden, wenn sie auf einer persönlichen Abfrage basieren, die in Ihrem Eigene Abfragen Ordner gespeichert ist.

Verwenden von Listen- und Abfragetypen

Im Allgemeinen verwenden Sie eine flache Liste, um mehrere Arten von Arbeitselementen gleichzeitig massenweise hinzuzufügen oder zu ändern, z. B. Backlogelemente, Aufgaben, Fehler oder Probleme. Verwenden Sie eine Strukturliste, um Arbeitselemente und deren Strukturtopologielinks in einem Massenverfahren hinzuzufügen oder zu ändern.

Hier finden Sie einige weitere Anleitungen:

  • Verwenden einer Eingabeliste, einer flachen Liste:Um eine Liste von Arbeitselementen zu importieren oder neue Arbeitselemente zu erstellen, gibt es keine Hierarchie.
  • Verwenden einer Eingabeliste, einer Strukturliste:So schließen Sie die Planung von oben nach unten ab und importieren hierarchisch verknüpfte Arbeitselemente.
  • Verwenden sie eine Abfrageliste, eine Strukturliste:Zum Anzeigen und Ändern der Hierarchie von Linkbeziehungen vieler vorhandener Arbeitselemente.
  • Verwenden einer Abfrageliste, einer flachen Liste:Zum Massenupdate einer Liste von Arbeitselementen oder zum Erstellen neuer Arbeitselemente gibt es keine Hierarchie.
  • Verwenden einer Eingabeliste, einer flachen Liste: Um eine Liste von Arbeitselementen zu importieren oder neue Arbeitselemente zu erstellen, gibt es keine Hierarchie.
  • Verwenden einer Eingabeliste, Strukturliste: So schließen Sie die Planung von oben nach unten ab und veröffentlichen über- und untergeordnete verknüpfte Arbeitselemente
  • Verwenden einer Abfrageliste, flachen Liste: So erstellen Sie einen Excel Bericht basierend auf der Abfrage von Arbeitselementen

    Hinweis

    Um einen Excel Bericht zu erstellen, muss die Projektsammlung so konfiguriert sein, dass die Analytics-Berichterstellung unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Excel Berichten aus einer Arbeitselementabfrage.
  • Verwenden einer Abfrageliste, Strukturliste: Zum Anzeigen und Ändern der Hierarchie- und Über-/Unterordnungsverknüpfungsbeziehungen vieler vorhandener Arbeitselemente.

Verwenden Excel Features

Sie können die meisten Excel Features verwenden, wenn Sie mit einer Liste von Arbeitselementen arbeiten. Beispielsweise können Sie die folgenden Features verwenden:

  • Formatieren einer Zelle oder Anwenden der bedingten Formatierung auf eine Zelle oder Spalte
  • Ausschneiden und Einfügen von einer Zelle in andere Zellen
  • Ausschneiden und Einfügen einer einzelnen Zeile
  • Summieren einer Spalte oder Hinzufügen anderer Formeln
  • Auffüllen von Zellen
  • Filter
  • Hinzufügen mehrerer Arbeitsblätter zu Ihrer Arbeitsmappe

Jedes Arbeitsblatt in Excel kann eine andere Eingabeliste oder Abfrage enthalten. Allerdings müssen alle Arbeitsblätter innerhalb der Arbeitsmappe eine Verbindung mit demselben Projekt innerhalb einer Organisation oder Projektsammlung herstellen.

Die folgenden Features funktionieren etwas anders, wenn Sie mit einem Arbeitsblatt arbeiten, das mit Azure Boards verbunden ist.

  • Jede Zelle oder Spalte von Zellen entspricht einem Arbeitselementfeld. Jedes Feld ist einem Datentyp zugeordnet. Excel können Sie keine Daten in eine Zelle eingeben, die den Datentyp und die Anforderungen für dieses Feld nicht erfüllt.
  • Sie können innerhalb des Arbeitsblatts nur eine Zeile gleichzeitig einfügen.
  • Sie können mehrere Zeilen im Arbeitsblatt kopieren und einfügen.
  • Um ein Arbeitselement innerhalb einer Hierarchie zu verschieben, schneiden Sie die gesamte Zeile aus, und fügen Sie sie unter dem Arbeitselement ein, das Sie als übergeordnetes Element erhalten möchten.
  • Verwenden Sie Outdent und Indent, um die Position eines Arbeitselements innerhalb der Struktur zu ändern.
  • Rückgängig (STRG Z) funktioniert möglicherweise nicht. Wenn Sie etwas tun, das Sie zurücksetzen möchten, können Sie das Arbeitsblatt aktualisieren.

Es wird empfohlen, ihr Arbeitsblatt häufig zu veröffentlichen und zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Ihre lokale Arbeit mit Azure Boards Datenspeicher synchronisiert bleibt.

Weitere Informationen zu Excel finden Sie unter Grundlegende Excel Tasks.

Sortieren von Arbeitselementen

Sie können flache Arbeitselementlisten mithilfe der Excel Sortierfunktion sortieren.

Wenn Sie jedoch über eine Strukturliste arbeiten, möchten Sie keine Art von Sortierung durchführen. Dadurch werden die Struktur und die Verknüpfungen zwischen Arbeitselementen geändert.

Wenn Sie Excel verwenden möchten, um die Reihenfolge Ihrer Arbeitselemente so zu verwalten, wie sie in einem Teambacklogangezeigt werden, können Sie dazu das Feld Stapelrang oder Backlogpriorität (Agile- oderStack-Prozess) verwenden. Sie können Werte in diesen Feldern festlegen, Ihr Arbeitsblatt veröffentlichen und Das Backlog aktualisieren. Ihre Backlogelemente sollten basierend auf der niedrigsten bis zur höchsten Anzahl neu angeordnet angezeigt werden. Wenn das Backlog jedoch das nächste Mal aus dem Backlog neu angeordnet wird, können sich die eingegebenen Werte ändern.

Wenn Sie eine bestimmte Reihenfolge von Arbeitselementen beibehalten möchten, sollten Sie ein benutzerdefiniertes Feld hinzufügen, um die Sortierreihenfolge zu verwalten, und diese dann in Excel verwenden, um Ihre flache Liste von Arbeitselementen zu sortieren. Diese Option ändert jedoch nicht die Reihenfolge, die in Ihrem Backlog angezeigt wird.

Aufgaben, die Sie mit Excel

Sie können die folgenden Aufgaben ausführen:

Sie können die folgenden Aufgaben nicht über ein Excel Arbeitsblatt ausführen:

  • Arbeitselemente können nicht gelöscht werden.
  • Sie können den Arbeitselementtyp eines vorhandenen Arbeitselements nicht ändern.
  • Arbeitselemente können nicht in ein anderes Projekt verschoben werden.
  • Sie können keine Testfallschritte oder andere Testartefakte importieren oder aktualisieren.
  • Sie können keine Arbeitselemente in einem anderen Zustand als dem neuen Zustand hinzufügen.
  • Sie können einem Arbeitselement-Diskussionsthread nicht hinzufügen.
  • Sie können keine Verknüpfung mit einem Remotearbeitselement erstellen.
  • Arbeitselemente können nicht gelöscht werden.
  • Sie können den Arbeitselementtyp eines vorhandenen Arbeitselements nicht ändern.
  • Arbeitselemente können nicht in ein anderes Projekt verschoben werden.
  • Sie können keine Testfallschritte oder andere Testartefakte importieren oder aktualisieren.
  • Sie können keine Arbeitselemente in einem anderen Zustand als dem neuen Zustand hinzufügen.
  • Sie können einem Arbeitselement-Diskussionsthread nicht hinzufügen.
  • Arbeitselemente können nicht gelöscht werden.
  • Sie können keine Testfallschritte oder andere Testartefakte importieren oder aktualisieren.
  • Sie können keine Arbeitselemente in einem anderen Zustand als dem neuen Zustand hinzufügen.
  • Sie können einem Arbeitselement-Diskussionsthread nicht hinzufügen.

Importieren von Arbeitselementen als flache Liste

  1. Öffnen Excel, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Azure Boards-Projekt herstellen. Verwenden Sie eine der vier methoden, die in einem Verbinden Azure DevOps bereitgestellt werden, um Excel.

    Hinweis

    Wenn Sie eine Verbindung mit Azure Boards in der Cloud herstellen, wird die Team Project Collection automatisch ausgewählt, da nur eine Sammlung ihrer organisation zugeordnet Azure DevOps Services ist. Wenn Sie eine Verbindung Azure Boards einem lokalen Server herstellen, wählen Sie die Team Project Collection aus, bevor Sie das Projekt auswählen.

  2. Beginnen Sie in Excel mit einem leeren Arbeitsblatt. Wenn das Menüband Team (oder das Menü Team bei Verwendung von Excel 2007) nicht angezeigt wird, finden Sie weitere Informationen unter Azure DevOps Office Integrationsprobleme.

  3. Wählen Sie im Menüband Team die Option Neue Liste aus.

    Neue Liste auswählen

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Liste die Option Eingabeliste aus.

    Auswählen der Eingabeliste

  5. Ihr Arbeitsblatt ist jetzt als Eingabeliste (Abfrage[Keine]) an Ihr Projekt gebunden, flache Liste.

    Leere flache Liste, die mit einem Projekt verbunden ist

  6. Geben Sie die Titel der hinzuzufügenden Arbeitselemente und deren Arbeitselementtyp an.

    In Excel Arbeitsaufgaben hinzufügen

    Beachten Sie, dass die FelderZustand und Grund automatisch mit Standardwerten auffüllen, sobald Sie den Arbeitselementtyp ausgewählt haben.

  7. Veröffentlichen Sie das Arbeitsblatt.

    Veröffentlichen Sie das Arbeitsblatt.

    Achten Sie darauf, dass sich der Cursor in eine Zelle mit Daten befindet. Andernfalls wird die Schaltfläche Veröffentlichen möglicherweise deaktiviert angezeigt.

    Beachten Sie, dass Ihren Arbeitselemente jetzt IDs zugewiesen sind.

    Veröffentlichte Arbeitselemente-IDs werden in Excel angezeigt

  8. Um anderen Feldern Werte zu zuweisen, öffnen Sie Spalten auswählen,fügen Sie die Felder hinzu, nehmen Sie die Zuweisungen vor, und veröffentlichen Sie Ihre Änderungen.

    Tipp

    Wenn Sie Arbeitselemente hinzufügen, die in einem Teambacklog angezeigt werden sollen, stellen Sie sicher, dass Sie den Bereichspfad und den Iterationspfad des Teams hinzufügen und angeben. Wenn Sie Bereichs- oder Iterationspfade hinzufügen müssen, wählen Sie den Link Bereiche und Iterationen bearbeiten aus. Über den Link wird ein Webbrowser mit der seite Project Einstellungen geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren von Bereichspfaden und Zuweisen zu einem Team und Definieren von Iterationspfaden und Konfigurieren von Teamiterationen.

  9. Um ein Arbeitselement zu öffnen, um weitere Informationen hinzuzufügen, wählen Sie das Arbeitselement aus, das Sie öffnen möchten, und wählen Sie dann Öffnen in Webzugriff. Bevor Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie alle änderungen veröffentlichen, die Sie vorgenommen haben.

    Öffnen Sie ein Arbeitselement im Webportal über Excel

    Ein Webbrowser wird geöffnet und zeigt das Arbeitselement an.

    Wenn Sie Änderungen am Arbeitselement vornehmen, sollten Sie das Arbeitsblatt sofort aktualisieren, um die Änderungen zu erfassen.

Importieren von Arbeitselementen als Strukturliste

Sie können eine Hierarchie von Arbeitselementen hinzufügen, die mithilfe von Über-/Unterordnungslinks oder einem anderen Strukturtopologie-Linktyp verknüpft sind.

Wichtig

Eine Strukturliste dürfen Sie nicht sortieren. Das Sortieren einer Strukturliste kann die hierarchischen Linkbeziehungen ändern.

  1. Ab Schritt 5 aus dem vorherigen Verfahren konvertieren Sie Ihre flache Liste und Eingabeliste in eine Strukturliste. Wählen Sie eine Zelle in der flachen Liste und dann Strukturebene hinzufügen aus.

    Leere flache Liste, die mit einem Projekt verbunden ist, Strukturebene hinzufügen

    Wenn die Strukturebene hinzufügen deaktiviert ist, arbeiten Sie über eine Abfrageliste. Um die Liste in eine Strukturliste zu konvertieren, müssen Sie die Liste zunächst in eine Eingabeliste neu konfigurieren.

  2. Wählen Sie den Linktyp aus, der beim Hinzufügen von Arbeitselementen zu einer Hierarchie verwendet werden soll, und klicken Sie dann auf Konvertieren. Die häufigste Option ist Über-/Unter-/Unter-. Sie können nur aus Strukturtopologie-Linktypen auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen von Typtopologien und Einschränkungen.

    Dialogfeld

    Beachten Sie, dass der Listentyp in Struktur geändertwurde und eine zweite Spalte Titel angezeigt wird.

    Der Listentyp wurde in Struktur geändert, und eine zweite Spalte Titel wird angezeigt.

  3. Um der Hierarchie weitere Ebenen hinzuzufügen, wählen Sie erneut Strukturebene hinzufügen aus. Wenn Sie beispielsweise eine Hierarchie aus Epics, Features und User Storys hinzufügen möchten, sollten Sie über die Spalten Title 1,Title 2und Title 3 verfügen.

    Wenn Sie Aufgaben hinzufügen möchten, fügen Sie eine weitere Strukturebene mit vier Titelspalten hinzu. Informationen zum Entfernen einer Spalte finden Sie unter Entfernen einer Strukturebene.

  4. Speichern Sie Excel Datei.

  5. Geben Sie den Arbeitselementtyp unddie Titel für die Hierarchie ein, die Sie importieren möchten. Die Felder Status werden automatisch mit Standardwerten auffüllt, sobald Sie den Arbeitselementtyp ausgewählt haben.

    Excel Arbeitsblatt, hierarchische Liste der Arbeitselemente für den Import

  6. Veröffentlichen Sie das Arbeitsblatt.

    Menüband

    Achten Sie darauf, dass sich der Cursor in eine Zelle mit Daten befindet. Andernfalls wird die Schaltfläche Veröffentlichen möglicherweise deaktiviert angezeigt.

    Ihren Arbeitselementen werden jetzt IDs zugewiesen. Im Hintergrund wird der ausgewählte Linktyp verwendet, um jedes Arbeitselement in der Hierarchie zu verknüpfen. Epics sind mit Features verknüpft, Features mit User Storys.

  7. Um die vorgenommenen Links zu überprüfen, wählen Sie ein Arbeitselement und dann Links und Anlagen aus.

    Hier zeigen wir z. B. die Untergeordneten und übergeordneten Links an, die für ein importiertes Feature erstellt wurden.

    Link und Anlagen, Dialogfeld

  8. Wenn Sie eine Zeile unter einem Arbeitselement eingeben möchten, dem Sie ein untergeordnetes Element hinzufügen möchten, wählen Sie die Zeile aus, und klicken Sie dann auf Untergeordnetes Element hinzufügen.

    Menüband

  9. Um anderen Feldern Werte zu zuweisen, öffnen Sie Spalten auswählen,fügen Sie die Felder hinzu, nehmen Sie die Zuweisungen vor, und veröffentlichen Sie Ihre Änderungen.

  10. Um die Hierarchie zu ändern, schneiden Sie die Zeile eines Arbeitselements aus, und fügen Sie sie ein, um sie unter dem neuen übergeordneten Element zu platzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Tabellenzeile auswählen. Wenn Sie die Änderung veröffentlichen, werden die alten hierarchischen Links gelöscht und die neue hierarchische Verknüpfung erstellt.

    Sie können das Einzugselement in der Struktur oder das Element Outdent in Struktureinzugs-/Outdentsymbolen verwenden, um ein Arbeitselement innerhalb der Strukturhierarchie herab- oder zustufen. Stellen Sie sicher, dass die Spalte links oder rechts vom Titel des übergeordneten Arbeitselements eine Titelspalte ist. Der Header oben in der Spalte sollte Titel n lesen,wenn dies nicht der Wert ist, fügen Sie eine Strukturebene hinzu.

Entfernen einer Strukturebene

  1. Veröffentlichen Sie zunächst Änderungen, die Sie an Arbeitselementen vorgenommen haben, bevor Sie eine Strukturebene entfernen. Nach dem Entfernen einer Strukturebene ist eine Aktualisierung erforderlich, bei der die Daten in der Arbeitselementliste überschrieben werden. Sie verlieren alle Daten, die Sie nicht veröffentlicht haben.

  2. Löschen Sie als Nächstes alle Inhalte unter der Spalte Titelnummer auf Strukturebene, die Sie entfernen möchten – die spalte mit der höchsten Nummer. Diese Spalte sollte die spalte mit der höchsten Nummer in der Struktur sein.

  3. Aktualisieren Sie Ihr Arbeitsblatt. Die Spalte, die leere Werte für den Titel enthält, wird entfernt.

    Sie erhalten eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, die Spalte zu löschen.

Nützliche Tipps beim Arbeiten mit einer Strukturliste

  • Excel interpretiert die Daten in den Title-Spalten, um das Muster der Verknüpfungen zwischen Arbeitselementen zu bestimmen. Wenn Sie Änderungen veröffentlichen, kann jede der folgenden Bedingungen dazu führen, dass ein Fehler angezeigt, ein ungültiger Link eingerichtet oder ein Strukturlink zwischen den falschen Arbeitselementen erstellt wird:
    • Eine Zeile zwischen den Arbeitselementen ist innerhalb der Hierarchie leer.
    • Der Titel eines Arbeitselements befindet sich in der falschen Spalte. Achten Sie darauf, für jedes untergeordnete Arbeitselement einen Titel einzugeben.
    • Innerhalb einer Zeile enthalten mehrere Titelspalten Daten. Geben Sie in jeder Zeile nur in einer der Titelspalten Text ein.
    • Die Liste war sortiert. Eine Strukturliste dürfen Sie nicht sortieren. Das Sortieren einer Strukturliste kann die hierarchischen Linkbeziehungen ändern. Wenn Sie eine Strukturliste sortiert haben, können Sie diesen Vorgang wieder rückgängig machen, indem Sie die Liste sofort aktualisieren.
  • Informationen zum Beheben eines Fehlers finden Sie unter Beheben ungültiger Links.
  • Eine mit übergeordneten und untergeordneten Elementen verknüpfte Arbeitsaufgabe darf nur ein einziges übergeordnetes Element haben. Ein und dieselbe Arbeitsaufgabe kann nicht zwei verschiedenen Backlog Items hinzugefügt werden. Dazu müssen Sie individuelle Arbeitsaufgaben definieren.

Massenaktualisierung von Arbeitselementen mit einer Abfrageliste

Die einfachste Möglichkeit zum Massenupdate vieler Arbeitselemente besteht darin, eine Abfrage mit den Arbeitselementen zu erstellen, die Sie aktualisieren möchten, und diese Abfrage dann in Excel zu öffnen.

Tipp

Beachten Sie die folgenden Tipps, damit Ihre Arbeit immer synchron bleibt:

  • Wenn Sie ein gespeichertes Arbeitsblatt zum ersten Mal öffnen, verwenden Sie das Symbol Aktualisieren in Excel auf dem Menüband Team (Aktualisieren), um die neuesten Daten aus dem Datenspeicher herunterzuladen.
  • Geben Sie Daten für zusätzliche Felder ein, indem Sie dem Arbeitsblatt Spalten hinzufügen, indem Sie das Symbol Spalte auswählen in Excel im Menüband TeamSpalten auswählenverwenden.
  • Damit es nicht zu Datenkonflikten kommt, sollten Sie Ihre Ergänzungen und Änderungen häufig veröffentlichen.
  • Um Datenverluste vor dem Veröffentlichen oder Aktualisieren zu vermeiden, sollten Sie Ihre Arbeitsmappe in regelmäßigen Abständen speichern.
  1. Erstellen Sie im Webportal oder Visual Studio die Arbeitselementabfrage, die die Arbeitselemente enthält, die Sie aktualisieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Speichern verwalteter Abfragen mit dem Abfrage-Editor.

  2. Öffnen Sie Excel, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Azure Boards-Projekt her. Verwenden Sie eine der vier Methoden, die in Verbinden Azure DevOps Projekt bereitgestellt werden, um zu Excel.

  3. Wenn Sie Ihre Abfrage über das Webportal oder Visual Studio geöffnet haben, sind Sie fertig. Nehmen Sie alle gewünschten Änderungen vor. Öffnen Sie Spalten auswählen,fügen Sie Felder hinzu, nehmen Sie Zuweisungen vor, und veröffentlichen Sie Ihre Änderungen.

  4. Wenn Sie mit Excel beginnen, öffnen Sie ein leeres Arbeitsblatt. Sie können einer vorhandenen Arbeitsmappe ein Arbeitsblatt hinzufügen, solange Sie eine Abfrage aus demselben Projekt auswählen, an das die Arbeitsmappe gebunden ist.

  5. Wählen Sie im Menüband Team die Option Neue Liste aus.

    Wählen Sie Neue Liste aus.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Liste die Option Abfragelisteaus, und wählen Sie im Dropdownmenü die gewünschte Abfrage aus.

    Auswahl der Eingabeliste, Abfrageliste

    Das Symbol neben jeder Abfrage gibt den Abfragetyp an. Die ersten beiden Abfragetypen, flache Liste von Arbeitselementen und Arbeitselemente und direkte Links, werden als Flachlistenabfragen importiert. Nur die Struktur der Arbeitselementeabfragen wird als Strukturliste importiert.

    Liste der Abfragetypsymbole

  7. Nehmen Sie mit den arbeitselementen, die in Excel importiert wurden, die gewünschten Änderungen vor, und veröffentlichen Sie Ihre Änderungen.

    Wenn Sie mit einer Strukturliste arbeiten, lesen Sie auch die Informationen unter Importieren einer hierarchischen Liste von Arbeitselementen.

Aktivieren von Tree-Befehlen

Wenn die Befehle der Strukturgruppe nicht verfügbar sind, wird Ihr Arbeitsblatt als flache Liste und Abfrageliste konfiguriert. Konvertieren Sie die Liste entweder in eine Eingabeliste oder eine Liste, die auf einer Strukturabfrage basiert, um die Befehle der Strukturgruppe zu aktivieren. Informationen dazu finden Sie im nächsten Abschnitt unter Ändern des Listentyps oderder Abfrage.

Ändern des Listentyps oder der Abfrage

Sie können die Arbeitselemente ändern, die in Ihrem Arbeitsblatt aufgeführt sind. Insbesondere bestehen die folgenden Möglichkeiten:

  • Ändern Ihrer Flachliste in eine Strukturliste
  • Wechseln von einer Abfrageliste in eine Eingabeliste
  • Wechseln von einer Eingabeliste in eine Abfrageliste
  • Ändern der Abfrage der Arbeitsblattverweise

Wenn Sie Ihre Flachliste in eine Strukturliste ändern möchten, können Sie dies auch. Wenn ihre Liste jedoch eine Abfrageliste ist, müssen Sie die Liste zunächst neu konfigurieren. Sie werden wissen, dass es sich um eine flache Liste handelt, eine Abfrageliste, da die Befehle der Strukturgruppe deaktiviert sind.

Menüband

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Abfrageliste in eine Eingabeliste zu konvertieren.

  1. Veröffentlichen Sie zunächst alle änderungen, die Sie vorgenommen haben.

  2. Wählen Sie als Nächstes auf dem Menüband Team die Option Konfigurieren, Auflistenaus.

    Menüband

  3. Wählen Sie Nur Arbeitselemente aktualisieren und dann Anwendenaus.

    Durch diese Auswahl wird die Abfrageliste in eine Eingabeliste geändert.

    Dialogfeld

  4. Um aus einer Eingabeliste in eine Abfrageliste zu konvertieren, wählen Sie Aus Abfrage aktualisieren aus,wählen Sie die Abfrage aus, und klicken Sie dann auf Anwenden.

    Dialogfeld

Hinzufügen vorhandener Arbeitselemente zum Arbeitsblatt

Wenn Sie mit einer Abfrage arbeiten, ändern Sie Ihre Abfrage so, dass sie die gewünschten Arbeitselemente enthält. Aktualisieren Sie dann Ihre Liste. Die anderen Arbeitselemente werden in der Liste angezeigt.

Wenn Sie mit einer Eingabeliste arbeiten, führen Sie diese Schritte aus.

  1. Wählen Sie im Menüband Team die Option Arbeitselemente abrufen aus.

    Teamband, Arbeitselemente abrufen

  2. Wählen Sie die gewünschte Methode aus den drei verfügbaren Optionen aus.

    Dialogfeld

    Wenn die Arbeitselemente in einem anderen Projekt definiert sind, wählen Sie zuerst die Project aus. Treffen Sie dann Ihre Auswahl:

    • Fragen Sieab. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie eine Abfrage definiert haben, die die gewünschte Gruppe oder Obermenge von Arbeitselementen enthält.
    • IDs. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie die IDs der Arbeitselemente kennen, mit denen Sie verknüpfen möchten. Geben Sie im Feld IDs die IDs der Arbeitselemente ein, die Sie suchen möchten, getrennt durch Kommas oder Leerzeichen.
    • Der Titel enthält. Verwenden Sie diese Methode, um Arbeitselemente zu suchen, die ein gemeinsames Wort oder einen allgemeinen Ausdruck im Titelfeld haben. Wählen Sie in der Liste und typ den Typ des Arbeitselements aus, das Sie abrufen möchten.

    Hinweis

    Grenzen Sie die Filterkriterien der Suche ein, um die Ausführungsdauer für die Abfrage zu verkürzen.

  3. Wählen Sie Suchenaus.

    Es werden nur die Arbeitselemente aufgeführt, die für das ausgewählte Projekt und den angegebenen Arbeitselementtyp definiert sind. Um nach einem Spaltenfeld zu sortieren, wählen Sie die Spalte Titelaus.

  4. Aktivieren Sie in der Liste der zurückgegebenen Arbeitselemente das Kontrollkästchen mindestens eines Arbeitselementes.

    • Wählen Sie jedes Arbeitselement aus, das mit dem aktuellen Arbeitselement verknüpft werden soll. Sie können beim Klicken auch die UMSCHALTTASTE gedrückt halten, um einen Bereich von Arbeitsaufgaben auszuwählen, oder die STRG-TASTE, um mehrere unzusammenhängende Arbeitsaufgaben auszuwählen.
    • Wählen Sie Alle auswählen aus, um alle Arbeitselemente in der Liste auszuwählen.

Hinzufügen oder Entfernen von Spaltenfeldern

Wenn Sie Ihr Arbeitsblatt mit einer neuen Listestarten, wird nur ein Satz von Standardfeldspalten angezeigt. Sie können Spalten mithilfe des Menübands Spalten auswählen im Menüband Team hinzufügen.

Wenn Sie Ihr Arbeitsblatt aus einer vorhandenen Abfrage starten, werden alle spaltenfelddefiniert für die Abfrage angezeigt. Von dort aus können Sie Spalten mithilfe von Spalten auswählenhinzufügen. Ihre Hinzufügungen ändern jedoch nicht die zugrunde liegende Abfrage.

  1. Um anderen Feldern Werte zuzuweisen, wählen Sie Spaltenoptionen aus, um die interessanten Felder hinzuzufügen.

    Dialogfeld

    • Um die Felder anhand des Arbeitselementtyps zu filtern, wählen Sie den Arbeitselementtyp aus.
    • Um ein Feld zu verschieben oder zu entfernen, wählen Sie das Feld und dann die > Symbole oder < aus.
    • Um die Feldsequenz zu ändern, verschieben Sie das Feld in der Liste mithilfe der Pfeile nach oben und unten nach oben oder unten.
    • Sie können ein Rich-Text-Feld hinzufügen, z. B. das Feld Beschreibung, aber sie verlieren möglicherweise einen Teil der Formatierung bei der Veröffentlichung.
  2. Nachdem die Felder im Arbeitsblatt angezeigt wurden, weisen Sie Werte zu, und veröffentlichen Sie Ihre Updates. Wenn Sie mit Identitätsfeldern arbeiten, die Benutzerkonten akzeptieren, lesen Sie den nächsten Abschnitt Auswählen von Benutzerkonten.

  3. Speichern Sie Ihr Arbeitsblatt.

Auswählen von Benutzerkonten

Sie können das Feature Benutzer auswählen verwenden, um Benutzerkonten zu suchen und personennamen Feldern Werte zuzuweisen. Außerdem bietet dieses Feature Zugriff auf die zuletzt verwendeten (MRU)-Werte. Wenn Ihr Team mehrere Hundert oder Tausende von Benutzerkonten enthält, sollten Sie dieses Feature verwenden.

Tipp

Ohne das Feature Benutzer auswählen müssen Sie Benutzernamen genau so eingeben, wie sie sich in der Datenbank befinden. Andernfalls erhalten Sie Datenvalidierungsfehler, wenn Sie versuchen, sie zu veröffentlichen.

  1. Wenn Sie nicht installiert oder auf die neueste Version von Visual Studio aktualisiert haben (mindestens VS 2015.1 oder höher),tun Sie dies jetzt. Sie benötigen das neueste Update, um auf das Feature Benutzer auswählen zuzugreifen.

  2. Wählen Sie ein Identitäts- oder Personenfeld aus, um das Feature Benutzer auswählen im Menüband Team zu aktivieren.

    Menüband

    Ein Identitäts- oder Personenfeld ist ein Feld, das eine Benutzeridentität enthält. Diese Felder werden in der Regel mit einer Datenbank von Benutzerkonten synchronisiert, z. B. Azure Active Directory, Active Directory oder einer Arbeitsgruppe.

  3. Beginnen Sie mit der Eingabe des Benutzernamens, und im Dialogfeld Benutzer zuweisen werden die Ergebnisse automatisch gefiltert, bis Sie das gewünschte Konto auswählen können.

    Dialogfeld

    Geben Sie einen Buchstaben ein, der am Anfang der Namen angezeigt werden soll, die mit diesem Buchstaben beginnen. Geben Sie nur Benutzernamen ein, da Kontoaliase nicht erkannt werden.

    Wenn Sie Benutzernamen auswählen, werden Sie feststellen, dass Excel ihre aktuelle Auswahl speichert und Sie die Benutzerkonten direkt aus dem Feld auswählen können.

    Feld zugewiesen: Dropdownmenü zeigt die zuletzt verwendeten Werte an.

Sie können viele Aktionen auf der Registerkarte Links des Dialogfelds Links und Anlagen ausführen. Insbesondere bestehen die folgenden Möglichkeiten:

  • Überprüfen der vorhandenen Links, die für das ausgewählte Arbeitselement definiert sind
  • Hinzufügen von Links zu ausgewählten Arbeitselementen zu einem oder mehreren Arbeitselementen oder ausgewählten Objekten
  • Löschen von Links
  • Öffnen eines verknüpften Arbeitselements (wird im Webportal geöffnet)
  • Ändern des Linktyps eines vorhandenen Links
  • Hinzufügen von Spalten zur Linkliste und Sortieren nach dieser Liste

Weitere Informationen zum Verknüpfen von Arbeitselementen finden Sie unter Verknüpfen von User Storys, Problemen, Fehlern und anderen Arbeitselementen.

Sie können das Dialogfeld Links und Anlagen nicht zum Massenupdate von Arbeitselementlinks verwenden. Sie können Strukturtopologie-Linktypen nur per Massenaktualisierung mithilfe einer Strukturliste aktualisieren.

  1. Um ein Arbeitselement mit anderen Arbeitselementen zu verknüpfen, wählen Sie das Arbeitselement und dann Links und Anlagen aus. Wählen Sie auf der Registerkarte Links die Option Link zu aus, und wählen Sie dann den Linktyp und die Arbeitselement aus, mit dem Sie verknüpfen möchten. Wählen Sie OK und dann Veröffentlichen aus.

    Dialogfeld

    Wählen Sie abschließend Schließen aus, um das Dialogfeld zu schließen.

  2. Um mehrere Arbeitselemente mit denselben Arbeitselementen zu verknüpfen, wählen Sie sie mehrfach aus, indem Sie strgklick für aufeinanderfolgende Zeilen oder UMSCHALTKlick für nicht aufeinander folgende Zeilen verwenden.

Im Dialogfeld Link hinzufügen können Sie ein sekundäres Dialogfeld öffnen, um ein oder mehrere Arbeitselemente auszuwählen, mit dem eine Verknüpfung verknüpft werden soll. Wenn Sie Arbeitselemente suchen und auflisten möchten, mit deren Hilfe Sie eine gespeicherte Abfrage verknüpfen möchten, definieren Sie zunächst die zu verwendende Abfrage.

Klicken Sie im Dialogfeld Link hinzufügen auf die Schaltfläche Durchsuchen (Visual Studio), um das folgende Dialogfeld zu öffnen.

Dialogfeld

Das Dialogfeld Verknüpfte Arbeitselemente auswählen funktioniert auf die gleiche Weise wie das Dialogfeld Arbeitselemente abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen vorhandener Arbeitselemente zu Ihrem Arbeitsblatt, das weiter oben in diesem Artikel beschrieben wurde.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Links das Symbol Spalten aus, und fügen Sie die felder hinzu, die angezeigt werden sollen. Hier fügen wir die Felder Zugewiesen zu und Zustand hinzu.

    Dialogfeld

  2. Um die Links neu anzuordnen, wählen Sie das Feld aus, um die Liste nach diesem Feld zu sortieren.

    Um die Links neu anzuordnen, wählen Sie das Feld aus, um die Liste nach diesem Feld zu sortieren.

Dieser Dialog funktioniert auf die gleiche Weise wie das Dialogfeld Arbeitselemente abrufen. Weitere Informationen finden Sie weiter oben in diesem Artikel unter Hinzufügen vorhandener Arbeitselemente zu Ihrem Arbeitsblatt.

Öffnen einer verknüpfte Arbeitsaufgabe

Wählen Sie auf der Registerkarte Links das verknüpfte Arbeitselement aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, um das Kontextmenü zu öffnen, und wählen Sie Verknüpftes Element öffnenaus.

Dialogfeld

Das Arbeitselement wird in Ihrem Webportal geöffnet.

Sie können einen beliebigen aufgeführten Link bearbeiten. Sie können den Linktyp und die verknüpften Arbeitselemente ändern.

  1. Wählen Sie den Link und dann das Symbol Bearbeiten aus.

  2. Ändern Sie den Linktyp nach Bedarf.

    Dialogfeld

  3. Um das mit verknüpfte Arbeitselement zu ändern, geben Sie die ID des Arbeitselements ein, oder wählen Sie Durchsuchen aus, um die Arbeitselement(en) zu suchen, mit der bzw. den sie verknüpft werden sollen.

    Das Dialogfeld Verknüpfte Arbeitselemente auswählen funktioniert auf die gleiche Weise wie das Dialogfeld Arbeitselemente abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen vorhandener Arbeitselemente zu Ihrem Arbeitsblatt, das weiter oben in diesem Artikel beschrieben wurde.

Hinzufügen von Anlagen

  • Um Anlagen hinzuzufügen, wählen Sie das Arbeitselement, links und Anlagenund dann die Registerkarte Anlagen aus.

    Wählen Sie die Datei aus, die Sie anfügen möchten, klicken Sie auf OK und dann auf Veröffentlichen.

    Dialogfeld

    Wählen Sie abschließend Schließen aus, um das Dialogfeld zu schließen.

  • Um mehreren Arbeitselementen dieselben Anlagen hinzuzufügen, wählen Sie sie mithilfe von STRG-Klick für aufeinanderfolgende Zeilen aus, oder klicken Sie bei nicht aufeinanderfolgenden Zeilen umschalten.

Erstellen eines Berichts

Sie können einen Bericht oder ein Diagramm im Webportal für Flatlistabfragen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen des Fortschritts durch Erstellen von status- und trendabfragebasierten Diagrammen.

Wichtig

Sie können einen Excel Bericht nur mithilfe eines neuen Berichts aus einem lokalen Azure DevOps Server erstellen. Diese Berichte erfordern, dass die Projektsammlung Ihres Projekts für die Unterstützung SQL Server Analytics-Servers konfiguriert ist.

Sie können einen Bericht mithilfe der Funktion Neuer Bericht basierend auf einer flachen Liste von Arbeitselementen erstellen.

Erstellen Sie einen Bericht mithilfe der Funktion Neuer Bericht.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Excel Berichten aus einer Arbeitselementabfrage.

Beheben von Veröffentlichungsfehlern

Informationen zum Beheben von Veröffentlichungsfehlern, die beim Arbeiten in Excel auftreten, finden Sie in einem der folgenden Artikel:

  • Lösen von Datenkonflikten:Ein Datenkonflikt tritt auf, wenn ein Feldwert in Azure Boards seit der letzten Veröffentlichung von Excel geändert wird.

  • Beheben von Datenvalidierungsfehlern:Ein Datenvalidierungsfehler tritt auf, wenn ein Feldwert gegen die Regeln für dieses Feld und den Arbeitselementtyp verstößt.

  • Auflösen ungültiger Links in einer Strukturhierarchie:Ein ungültiger Link tritt auf, wenn ein Teammitglied Arbeitselemente in Excel als Hierarchie oder Strukturliste anzeigen und dann ein Arbeitselement verschiebt oder die Liste so sortiert, dass die Abhängigkeiten zwischen Arbeitselementen unterbrochen werden. Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie die Fehlermeldung überprüfen und Arbeitsaufgaben neu anordnen, sodass sie die Arbeitselementstruktur widerspiegeln.

  • Adressfehler TF208104: Hierarchische Linkbeziehung ist gesperrt:
    Wenn Sie den Fehler TF208104 erhalten, werden die Änderungen, die Sie an den Feldern vorgenommen haben, veröffentlicht. Ihre Änderungen an der Linkhierarchie werden jedoch nicht veröffentlicht. Mindestens eine der Linkbeziehungen, die für die Arbeitsaufgabe definiert sind, wird von einem anderen Prozess (z. B. Project Server-Integration) gesperrt.