Konfigurieren Azure Boards zur Unterstützung von SAFe® Programmen und Portfolios


Konfigurieren

Agile-Featureteam

Programmteam

Portfolioteam

Backlognavigationsebenen

Features, Storys

Features, Storys

Epics

Arbeiten mit Fehlern

Fehler werden mit Anforderungen verwaltet.

Fehler werden nicht in Backlogs und Boards verwaltet.

Fehler werden nicht in Backlogs und Boards verwaltet.

Standarditeration

@CurrentIteration

@CurrentIteration

@CurrentIteration

Backlogiteration

Fabrikam

Fabrikam

Fabrikam

Ausgewählte Iterationen

Sprint 1 bis Sprint 4, IP-Sprint

PI 1, PI 2, PI 3

Keine

Bereiche

Unterbereiche ein include

Ausschließen von Unterbereichen

Ausschließen von Unterbereichen


Hinweis

Durch Festlegen der Standarditeration auf @CurrentIterationwerden alle Arbeitselemente, die aus dem Backlog oder Board des Teams erstellt wurden, basierend auf dem aktuellen Datum der aktuellen Iteration zugewiesen. Durch Festlegen der Backlogiteration auf den Stamm Fabrikamgibt an, dass nur der Bereichspfad als Filter für Arbeitselemente fungiert, die in den Teambacklogs und Boards angezeigt werden.

  1. Wählen Sie Project Einstellungen Seite Teamkonfiguration aus.

    Wählen Sie in der Teamauswahl das Team aus, das Sie konfigurieren möchten.

    Team profile, choose Iterations and areas link

  2. Deaktivieren Sie auf der Seite Allgemein die Backlogs, die nicht aktiv sein sollen.

    Aktivieren Sie beispielsweise für das Portfolioteam nur das Kontrollkästchen Epics.

    Team configuration, General, Backlog navigation levels, Epics only

    Deaktivieren Sie für Programm- und Agile-Teams das Kontrollkästchen Epics.

    Team configuration, General, Backlog navigation levels, Features and Stories

  3. Wählen Sie für Programm- und Portfolioteams das Optionsfeld Mit Fehlern arbeiten wie gezeigt aus.

    Team configuration, General, Working with bugs, don't track

    Wählen Sie für Agile-Teams die Option Working with bugs (Mit Fehlern arbeiten) aus, um Fehler zusammen mit den Anforderungen nachverfolgungen zu können.

    Agile Team configuration, General, Working with bugs, don't track

  4. Wählen Sie die Registerkarte Iterationen aus, um die Iterationen des Teams zu konfigurieren.

    Konfigurieren Sie für Agile-Teams die Einstellungen wie gezeigt.

    Team configuration, Iterations, select sprints

    Wählen Sie für Programmteams nur die PI-Iterationen aus.

    Team configuration, Iterations, select PIs

  5. Wählen Sie für Programm- und Portfolioteams die Registerkarte Bereiche aus, um die Standardeinstellung von Unterbereiche einschließt in Unterbereiche ausschließen zu ändern.

    Öffnen Sie das Kontextmenü, und wählen Sie Unterbereiche ausschließen aus.

    Team configuration, Areas, Exclude sub areas

    Hinweis

    Da wir jedes Team mit aktivierter Bereichspfad erstellen mit dem Namen des Teams erstellt haben, ist jedes Team bereits mit seinem Standardbereichspfad vorkonfiguriert. Dieser Bereichspfad fungiert als Hauptfilter für Arbeitselemente, die in den Backlogs und Boards der einzelnen Teams angezeigt werden.

  6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 nach Bedarf für jedes Team, das Sie konfigurieren müssen.

  7. Nachdem Sie Schritt 5 für alle Teams abgeschlossen haben, überprüfen Sie die Struktur Path-Team Bereich. Wählen Project undBereiche aus. Der Bereichspfad und die Teamstruktur sollten nun wie gezeigt angezeigt werden, wobei jedes Team seinen Bereichspfad besitzt und ihn nicht für ein anderes Team teilt.

    Project configuration, Areas

Konfigurieren von Teams zur Unterstützung gemeinsam genutzter Dienste

Für Teams, die mehrere andere Teams unterstützen, z. B. ein UX Design-Team, konfigurieren Sie Ihre Teams wie in den folgenden Schritten beschrieben.

  1. Fügen Sie ein Team für jedes Team für gemeinsame Dienste hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren Ihrer Teams.

  2. Kehren Sie zur Project-Konfigurationsbereichspfad zurück, und fügen Sie unter jedem Freigegebene Dienstbereichspfad Unterbereichspfade für jedes Agile-Team hinzu, das von den gemeinsamen Diensten unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Bereichspfaden weiter oben in diesem Artikel.

    Hier fügen wir beispielsweise vier Unterbereichspfade unter dem UX Design-Bereichspfad hinzu, einen für jedes Agile-Team, das vom UX Design-Team unterstützt wird.

    Shared services sub area paths

  3. Konfigurieren Sie jedes Shared Services-Team als Agile-Featureteam, wie unter Konfigurieren Ihrer Teams beschrieben.

  4. Öffnen Sie für jedes Agile-Team die Seite Teamkonfigurationsbereiche, wie in Schritt 5 von Konfigurieren Ihrer Teams gezeigt. Wählen Sie Bereiche auswählen aus, und fügen Sie den Unterbereichspfad für dieses Team hinzu.

    Hier fügen wir dem App-Featureteam den Unterbereichspfad UX Design\App hinzu.

    Budget estimate rollup

  5. Kehren Sie zur Project-Konfigurationsbereichspfade zurück, und überprüfen Sie, ob die Bereichspfadstruktur für jeden Freigegebene Dienste-Bereichspfad wie erwartet angezeigt wird.

    Für das UX Design-Team sollte die Struktur wie gezeigt angezeigt werden.

    Shared services area path and team structure

    Arbeitselemente, die auf freigegebenen Bereichspfaden angezeigt werden, werden in den Backlogs und Boards der zugehörigen Teams angezeigt.

Befehlszeilen- und programmgesteuerte Tools

Sie können Azure DevOps Befehlszeilentools verwenden, um die folgenden Artefakte hinzuzufügen oder zu aktualisieren:

Verwenden programmgesteuerter Tools

Sie können Azure DevOps REST-APIs verwenden, um die folgenden Artefakte hinzuzufügen oder zu aktualisieren:

Versuchen Sie dies als Nächstes:

Azure Boards | Azure DevOps Server 2020

In diesem Tutorial werden die Schritte zum Konvertieren eines neuen Projekts mit einem einzelnen Team in ein Projekt beschrieben, das für die Unterstützung von SAFe®-Programmen und -Portfolios (Scaled Agile Framework) konfiguriert ist. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie die Azure Boards für die Unterstützung von SAFe®-Programmen und -Portfolios konfigurieren, indem Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Definieren von Agile-, Programm- und Portfolioteams
  • Konfigurieren einer Hierarchie von Bereichspfaden zur Unterstützung Ihrer Teams
  • Definieren von Iterationspfaden zur Unterstützung von SAFe® Release-Zügen, PIs, Sprints und IPs
  • Konfigurieren Sie jedes Team für die Unterstützung von SAFe®

Sie müssen Mitglied der Gruppe Project Administratoren sein, um diese Konfigurationen vornehmen zu können.

Nachdem Sie diese Grundlegenden Konfigurationen abgeschlossen haben, können Sie das Projekt anpassen, um bestimmte Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Anpassungsoptionen finden Sie unter Anpassen Azure Boards zur Unterstützung von SAFe® .

Tipp

Wenn Sie benutzerdefinierte Arbeitselementtypen, Portfolio backlogs oder Workflows hinzufügen möchten. Sie sollten diese Anpassungen zuerst vornehmen und dann Ihre Teams definieren und konfigurieren.

Wenn Sie noch nicht mit Azure Boards arbeiten, empfehlen wir Ihnen, die Informationen zu Teams und Agile-Tools und Informationen zu Bereichs- und Iterationspfaden (Sprint) zu lesen, bevor Sie Ihre Teams hinzufügen und konfigurieren. Darüber hinaus sind zwei hervorragende Artikel zur Teamstruktur und agilen Kultur: Einführung in die Planung effizienter Workloads mit DevOps und Erstellen produktiver, kundenorientierter Teams.

Hinweis

Dieser Artikel ist eines der Tutorials zu Scaled Agile Framework® die sich auf Azure Boards und Azure DevOps Services. Die meisten Anleitungen gelten sowohl für die Cloudversion als auch für die lokale Version. Einige der Features und Verfahren sind jedoch spezifisch für die Cloud oder die neueste Version von Azure DevOps Server.

Verstehen der Teamhierarchie

In diesem Artikel werden wir von einem Projekt und einem Team mit dem Namen "Fabrikam" zu den folgenden neun Teams wechseln.

Teams, list

Hinweis

Azure Boards unterstützt keine Hierarchie von Teams. Indem Sie jedoch die Bereichspfade wie in diesem Artikel beschrieben konfigurieren, erstellen Sie effektiv einen Typ von Teamhierarchie. Die Hierarchie wird durch die Struktur von Bereichspfaden definiert.

Anschließend konfigurieren wir den Bereichspfad zur folgenden Hierarchie und konfigurieren den Bereichspfad jedes Teams. Diese Konfiguration unterstützt die Backlogansicht und das Rollup von Ansichten in der Hierarchie jedes Teams.

Area path and team configuration

Tipp

Wenn Sie über eine große Anzahl von Teams, Bereichspfaden und Iterationen verfügen, die Sie hinzufügen müssen, sollten Sie Befehlszeilen- oder programmgesteuerte Tools verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeile und programmgesteuerte Tools weiter unten in diesem Artikel.

Alle Teams können ihre eigene Workload und Prioritäten verwalten und dabei klar verstehen, wie ihre Arbeit die Epics unterstützt, die im Backlog des Portfolioteams verwaltet werden. Gleichzeitig kann das Portfolioteam den Fortschritt seines Backlogs auf seinem eigenen Kanban-Board überwachen, die Elemente im Backlog priorisieren und den Fortschritt über Release-Züge hinweg anzeigen.

Die oben genannten Schritte klingt zwar kompliziert, es ist jedoch nur wenig Konfiguration erforderlich, um die Teams zu einrichten und zu beginnen. Um von einem Projekt mit einem Standardteam zu wechseln, definieren wir zuerst jedes Team, während wir automatisch einen Standardbereichspfad für dieses Team erstellen. Anschließend konfigurieren wir den flachen Satz von Bereichspfaden zu einer hierarchischen Struktur neu. Als Nächstes definiert die Iterationspfade zur Unterstützung der release-Struktur, die wir verwenden möchten, sowie das Programm und agile Teams. Schließlich konfigurieren wir jedes Team und füllen die Mitgliedschaft der Teams auf.

Definieren Ihrer Teams

Zunächst fügen wir jedes Team hinzu und erstellen einen Standardbereichspfad für jedes Team. Später in diesem Artikel konfigurieren wir diese Bereichspfade in der erforderlichen Hierarchie. Diese Struktur ordnet die folgenden SAFe®-Teams Azure Boards zu:

  • Portfolioteam: > Standardmäßiges Team der obersten Ebene, das Fabrikam-Team (bereits definiert)
  • Programmteams: > Teams auf sekundärer Ebene, Fiber Suite und Service Suite
  • Agile Teams: > Teams auf tertiärer Ebene, die unter Fiber Suite und Service Suite definiert sind.

Sie müssen Projektadministrator sein, um diese Schritte ausführen zu können. Ausführlichere Anleitungen finden Sie unter Portfolioverwaltung.

Fügen Sie jedes Team nacheinander hinzu.

Hinweis

Im folgenden Verfahren wird die Neue Teams-Seite verwendet, die sich in der Vorschau befindet. Informationen zum Aktivieren dieses Features finden Sie unter Verwalten oder Aktivieren von Features.

  1. Wählen Sie im Webportal die Project aus, und öffnen Sie Teams.

    Open Project settings, and then Teams

  2. Wählen Sie Neues Team aus.

    Create a subteam with its own area path

  3. Geben Sie dem Team einen Namen und optional eine Beschreibung.

    Hier fügen wir das App-Team hinzu. Wählen Sie den Teamadministrator aus, und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Bereichspfad mit dem Namen des Teams erstellen aktivieren ist. Fügen Sie optional Teammitglieder hinzu.

    Add the App team.

    Weisen Sie den Master, Programmleiter oder Portfolio-Manager des Teams als Teamadministrator zu. Als Teamadministratoren können sie die Tools ihres Teams so konfigurieren, dass sie ihre agilen Methoden und Geschäftsanforderungen unterstützen.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, um alle Teams zu definieren.

  5. Optional. Wenn Sie über zwei oder mehr Portfolioteams verfügen, erstellen Sie jeweils ein Team.

Konfigurieren von Bereichspfaden

Um Ihre Teamhierarchie zu unterstützen, konfigurieren Sie nun die Bereichspfade, die im ersten Schritt der Definition von Teams in einer Hierarchie erstellt wurden.

  1. Wählen Sie auf Project Einstellungen Seite Project Konfiguration und dann Bereiche aus. Es sollte eine flache Liste von Bereichspfaden angezeigt werden.

    Flat list of area paths

  2. Sie sollten den Bereichspfad jedes Featureteams unter dem oberen Bereichspfad auswählen und unter die Bereichspfadhierarchie verschieben, zu der es gehört.

    Sie können jeden Bereichspfad per Drag & Drop unter dem übergeordneten Knoten ablegen, zu dem er gehört. Hier ziehen wir beispielsweise den Knoten Migrieren auf den Fiber Suite-Knoten.

    Area Paths, drag-and-drop to parent node

    Stattdessen können Sie das Kontextmenü für den Bereichspfad öffnen, Bearbeiten auswählen und den Knoten auswählen, in den Sie ihn verschieben möchten.

  3. Wiederholen Sie Schritt 2 und 3 für die verbleibenden Agile-Teambereichspfade.

    Wenn Sie zwei oder mehr Portfolioteams definiert haben, müssen Sie den Bereichspfad jedes Programmteams unter dem Bereichspfad des entsprechenden Portfolioteams ändern.

  4. Wenn Sie fertig sind, sollte ihre Bereichspfadstruktur in etwa wie in der folgenden Abbildung angezeigt werden.

    Wichtig

    Diese Struktur zeigt, dass Bereichspfade agilen Teams, Programmteams und dem Portfolioteam gehören. Wir korrigieren diese Struktur später in diesem Artikel, wenn wir jedes Team so konfigurieren, dass es der einzige Besitzer seines Bereichspfads ist.

    Hierarchical area path

Definieren von Iterationspfaden

Erstellen Sie die Iterationspfadstruktur, um den Status von Releases zu verfolgen. Im Gegensatz zu Bereichspfaden können sich mehrere Teams die gleiche Iterationspfadstruktur teilen. Durch die Gemeinsame Nutzung der Iterationsstruktur können mehrere Teams im gleichen Sprintfrequenzen für dieselben Release trainiert werden.

Wichtig

Das Löschen, Umbenennen oder Verschieben von Iterationspfaden führt zu einem Verlust zugeordneter Verlaufsdaten.

Wenn Sie bereits Iterationen für das Standardteam haben, können Sie diese umbenennen. Sie sollten eine Iterationsstruktur erstellen, die Ihre gesamte Teamstruktur unterstützt, nicht nur ein Team.

  1. Wählen Sie auf Project Einstellungen Seite Project Konfiguration und dann Iterationen aus.

  2. Erstellen Sie unter der Standarditeration, die den gleichen Namen hat wie das Projekt, eine untergeordnete Iteration, die Ihr erstes Program Increment (PI) darstellt. Fügen Sie optional ein Start- und Enddatum für das PI hinzu, aber denken Sie daran, dass die Iteration weiter in Sprints aufgeteilt wird.

    Create a child iteration.

  3. Erstellen Sie als Nächstes eine untergeordnete Iteration für jeden Sprint innerhalb des PI. Legen Sie Datumsangaben für diese Sprints so fest, dass sie den Frequenzen Ihrer Agile-Teams entsprechen.

    Iterations page, create IP Sprint iteration

  4. Fügen Sie weiterhin so viele Iterationen wie erforderlich hinzu, um die Zeitplanungsstruktur für alle Ihre Teams zu erfüllen.

    Wenn Sie fertig sind, sollten Sie über eine Struktur verfügen, die der folgenden Abbildung ähnelt.

    Iterations page, list of iterations

    Tipp

    Sie können Iterationspfade per Drag & Drop verschieben, um Ihre Iterationen zu strukturieren, ähnlich wie in Schritt 2 unter Konfigurieren von Bereichspfaden gezeigt. Azure Boards listet die Iterationspfade immer in der Reihenfolge ihrer Datumsangaben unter jedem übergeordneten Knoten auf.

Konfigurieren Ihrer Teams

Nachdem Ihre Teams, Bereichspfade und Iterationspfade definiert wurden, besteht der nächste Schritt im Konfigurieren der einzelnen Teams. Sie sollten die folgenden Einstellungen für jedes Team konfigurieren.

  • Aktive Backlogs
  • Arbeiten mit Fehlern
  • Festlegen des Standardmäßigen Iterationspfads
  • Teamiterationpfade auswählen

In der folgenden Tabelle sind die empfohlenen Einstellungen aufgeführt, die basierend auf der Teamebene zu erstellen sind.