Übersicht über die Azure DevOps- und GitHub-Integration

Azure DevOps | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019

Azure Boards und Azure Pipelines bieten mehrere Integrationspunkte mit GitHub und GitHub Enterprise.

Anmelden mit GitHub Anmeldeinformationen

Azure DevOps vereinfacht die Bereitstellung aus Ihrem Repository mit nahtlosen Zugriff auf die Azure-Portal und Azure DevOps mithilfe der Anmeldeinformationen Ihres GitHub-Kontos.


Feature

Beschreibung


'::': moniker range=">= azure-devops-2020" ':::row::': ':::column span="1"::': Invite GitHub collaborators into Azure DevOps ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'Provides support for inviting GitHub account users to collaborate within an Azure DevOps project. For details, see Invite GitHub collaborators into Azure DevOps (Release Notes). ' ':::row-end::': null

::: moniker-end

Melden Sie sich mit Ihren GitHub Anmeldeinformationen bei Azure DevOps an.

Ermöglicht Es Benutzern, sich mit ihren GitHub Anmeldeinformationen anzumelden und ihr GitHub-Konto mit einem Microsoft-Konto zu verknüpfen. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden bei Azure DevOps mit Ihren GitHub-Anmeldeinformationen (Versionshinweise).


Verbinden aus Visual Studio in ein GitHub-Repository

Stellt eine Benutzeroberfläche bereit, die das Klonen GitHub Repositorys, Pushen und Pullen von Commits und vieles mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Vergleich von Gitund Team Explorer .

integration von Azure Boards und GitHub

Wenn Sie Azure Boards mit GitHub-Repositorys verbinden, ermöglichen Sie die Verknüpfung zwischen GitHub-Commits, Pull Requests und Issues zu Arbeitselementen. Sie können GitHub für die Softwareentwicklung verwenden, während Sie Azure Boards zum Planen und Nachverfolgen Ihrer Arbeit nutzen. Informationen zu den ersten Schritte finden Sie unter Azure Boards-GitHub-Integration.


Feature

Beschreibung


':::row::': ':::column span="1"::': Connect Azure Boards project to GitHub repos ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'Supports establishing connection of one or more GitHub repositories to an Azure Boards project. For details, see Azure Boards-GitHub integration.' ':::row-end::': null

Verbinden Azure Boards Projekt in Repositorys, die in einer GitHub Enterprise Serverinstanz gehostet werden

Unterstützt das Herstellen einer Verbindung von einem oder mehreren GitHub Repositorys, die auf einem GitHub Enterprise-Server gehostet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Azure Boards-GitHub Integration.


Verknüpfen Sie Arbeitselemente mit GitHub Commits, Pull Requests und Problemen. Schnelles Anzeigen und Öffnen verknüpfter Objekte über das Kanban-Board.

Unterstützt das Verknüpfen von GitHub Commits, Pull Requests und Problemen mit Azure Boards Arbeitselementen. Die erwähnten Arbeitselemente in GitHub Kommentaren werden als Links konfiguriert, um die schnelle Navigation zu Azure Boards Arbeitselementen zu unterstützen.
Screenshot des Entwicklungssteuerelements für GitHub.
Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen GitHub Commits, Pull Requests und Probleme mit Arbeitselementen.


Fügen Sie einer GitHub Repository-README-Datei Statusbadge von Azure Boards hinzu.

Unterstützt das Hinzufügen der Markdownsyntax zu einem GitHub Repository README.md Datei, um den Status eines Kanban-Boards anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Status-Badges, die GitHub README-Dateien hinzugefügtwerden sollen.
Screenshot: GitHub Statusbadge


':::row::': ':::column span="1"::': Work items linked to GitHub commit in Release Summary ':::column-end::': null ':::column span="2"::': Review list of all work items linked to GitHub commits in the Release summary page. This helps teams track and retrieve more information about the commits that have been deployed to an environment. ':::row-end::': null

Synchronisieren von GitHub Problemen mit Azure Boards Arbeitselementen

Mithilfe der GitHub Aktion GitHub Probleme Azure DevOps können Sie Ihre GitHub Probleme mit Ihrem Azure Boards synchronisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sync GitHub Issues to Azure DevOps Work Items (Versionshinweise).


Azure Pipelines- und GitHub-Integration

Sie können Azure Pipelines verwenden, um Ihren GitHub Repositorycode automatisch zu erstellen, zu testen, zu packen, freizugeben und bereitzustellen. Informationen zu den ersten Schritte finden Sie unter Erstellen GitHub Repositorys.

Sie können Ihre GitHub Repositorys einem oder mehreren Projekten in Azure DevOps zuordnen.

Konzeptionelle Darstellung der integration von GitHub und Azure Pipelines.

Feature

Beschreibung


'::': moniker range=">= azure-devops-2019 < azure-devops" ':::row::': ':::column span="1"::': GitHub repository and pull request builds ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'Automatically build pull requests from repository forks to ensure changes successfully build and tests pass before they are merged. For details, see Build GitHub repositories.' ':::row-end::': null

::: moniker-end

GitHub von Repository- und Pull Request-Builds

  • Erstellen Sie automatisch Ihre GitHub Pull Requests. Nachdem der Build abgeschlossen ist, wird der Status mit einem Kommentar in Ihrem GitHub Pull Request gemeldet.
  • Manuelles Ausführen einer Pipeline oder Testsammlung, ausgelöst durch einen GitHub Pull Request-Kommentar.
  • Konfigurieren Sie den Entwurf der PR-Überprüfung für GitHub Repository. Unterstützt das Hinzufügen drafts zur pr YAML-Triggersyntax für GitHub Entwurf von Pull Requests. Sie können auswählen, ob Ihre Entwurfs-PRs einen Build in die Warteschlange stellen sollen. Die Standardoption ist true (ein Build wird in die Warteschlange eingereiht), wie es derzeit für GitHub PRs gilt.
  • Erstellen Sie GitHub Pull Request-Builds nach einem Fehler neu. Bietet Unterstützung für das Inwarteschlangen eines fehlerhaften Builds.
  • Konfigurieren des Pr-Validierungsentwurfs für GitHub Repositorys
  • Automatisches Erstellen von Pull Requests aus Repository-Forks, um sicherzustellen, dass Änderungen erfolgreich erstellt und Tests erfolgreich ausgeführt werden, bevor sie zusammengeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen GitHub Repositorys.

'::': moniker range=">= azure-devops-2019 < azure-devops" ':::row::': ':::column span="1"::': GitHub Enterprise builds ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'Supports continuous integration (CI) builds for GitHub Enterprise repositories. For details, see Build GitHub repositories, CI triggers.' ':::row-end::': null

GitHub Enterprise Builds

  • Unterstützt Continuous Integration-Builds (CI) für GitHub Enterprise Repositorys.
  • Erstellen Sie mithilfe des Buildpipeline-Assistenten eine Pipeline zum Erstellen von Code, der in einem GitHub Enterprise Repository enthalten ist. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen GitHub Repositorys, CI-Trigger.

GitHub spezifische Aufgaben und Hilfsprogramme


Verwalten GitHub Releases

  • Inlineverbindung GitHub als Releaseartefaktquelle.
  • Automatisieren Sie GitHub Releases mithilfe der Aufgabe GitHub Release.
    Details hierzu finden Sie in den folgenden Abschnitten:
  • CI-Trigger
  • Download GitHub Release-Aufgabe

Verwalten GitHub Releases

  • Inlineverbindung GitHub als Releaseartefaktquelle.
  • Automatisieren Sie GitHub Releases mithilfe der Aufgabe GitHub Release.
  • Verknüpfen Sie Ihre GitHub Releases als Artefaktquelle in Releasepipelines. Mit dieser Funktion können Sie das GitHub Release als Teil Ihrer Bereitstellungen nutzen.
    Details hierzu finden Sie in den folgenden Abschnitten:
  • CI-Trigger
  • Download GitHub Release-Aufgabe
  • GitHub Releasetask

'::': moniker range=">= azure-devops-2019" ':::row::': ':::column span="1"::': 'Filter GitHub branches for GitHub, GitHub Enterprise, or external Git artifacts' ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'When releasing from GitHub, GitHub Enterprise, or external Git repositories, you can configure the specific branches to release. For example, you may want to deploy only builds coming from a specific branch to production. For details, see Release triggers, Continuous deployment triggers.' ':::row-end::': null

GitHub Aktionen zum Auslösen einer Pipelineauslösung

Automatisieren Sie Ihre Softwareentwicklungsworkflows innerhalb GitHub. Sie können Workflows an demselben Ort bereitstellen, an dem Sie Code speichern und an Pull Requests und Problemen zusammenarbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Schnellstart: Auslösen einer Azure Pipelines Ausführung über GitHub Actions.


'::': moniker range=">= azure-devops-2019 < azure-devops-2020" ':::row::': ':::column span="1"::': Use build tags to trace GitHub sources ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'Use build tags to trace GitHub sources to builds. While choosing a GitHub repository in a build definition, you can select the types of builds you want to tag, along with the tag format. For details, see Build GitHub repositories, Label sources.' ':::row-end::': null

Verwenden sie Buildtags, um GitHub Quellen zu verfolgen oder GitHub Releases auszulösen.

Verwenden Sie Buildtags, um GitHub Zu erstellende Quellen nachzuverfolgen. Beim Auswählen eines GitHub Repositorys in einer Builddefinition können Sie die Typen von Builds auswählen, die Sie markieren möchten, zusammen mit dem Tagformat.

  • Verwenden Sie Buildtags, um GitHub Zu erstellende Quellen nachzuverfolgen. Beim Auswählen eines GitHub Repositorys in einer Builddefinition können Sie die Typen von Builds auswählen, die Sie markieren möchten, zusammen mit dem Tagformat.
  • Geben Sie ein Tagmuster an, um zu bestimmen, wann ein GitHub Release ausgelöst werden soll. Indem Sie einen regulären Tagausdruck angeben, können Sie steuern, wann ein GitHub Release basierend auf dem auslösenden Commit erstellt wird.
    Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen GitHub Repositorys, Bezeichnungsquellen.

'::': moniker range="azure-devops" ':::row::': ':::column span="1"::': GitHub packages support in YAML pipelines ':::column-end::': null ':::column span="2"::': 'In your YAML pipeline, specify a package type (NuGet or npm) that you want to consume from GitHub. For details, see Resources': 'packages.' ':::row-end::': null

Statusprüfungen, Nachverfolgung und Nachverfolgbarkeit

  • GitHub Checks: Anzeigestatus für jeden Pipelineauftrag: Führen Sie eine Pipeline oder Testsammlung aus, um einen GitHub Pull Request aus dem Kommentarabschnitt des GitHub Pull Requests zu überprüfen.
  • GitHub Überprüfungen ermöglicht das Senden ausführlicher Informationen zum Pipelinestatus, Test, Code Coverage und Fehlern. Der Status wird an GitHub Überprüfungen für jeden Auftrag in der Pipeline gesendet.
  • Status-Badges: Unterstützt das Hinzufügen der Markdownsyntax zu einem GitHub Repository README.md Datei, um den Pipelinestatus anzuzeigen.
  • GitHub Artefakte zeigen zugeordnete Commits an, die in einem Release bereitgestellt wurden. Um die Nachverfolgbarkeit zu verbessern, können Sie alle Commits, die in einer Umgebung für GitHub Repositorys bereitgestellt wurden, als Teil eines bestimmten Release anzeigen.
  • Verfolgen Sie GitHub Commits und zugehörige Probleme in Releases nach. Listet Commits in GitHub Repositorys und die zugehörigen GitHub, die mit einem Release bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen GitHub Commits und zugehörigen Problemen in Releases (Versionshinweise).

Details hierzu finden Sie in den folgenden Abschnitten: