Bereitstellen von Apps auf einem virtuellen Windows-Computer

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Erfahren Sie, wie Sie Azure-Pipelines verwenden, um Ihre ASP.NET, ASP.NET Core oder Node.js Web-App auf einem IIS-Webserver zu erstellen und bereitzustellen, der auf einem virtuellen Windows-Computer ausgeführt wird.

Voraussetzungen

Buildpipeline

Richten Sie eine Buildpipeline ein, wenn Sie noch keines haben.

Konfigurieren des IIS-Webservers

Konfigurieren Des IIS-Servers, wenn Sie dies noch nicht getan haben

Führen Sie in einem Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl aus, um IIS zu installieren:

Install-WindowsFeature Web-Server,Web-Asp-Net45,NET-Framework-Features

Erstellen einer Bereitstellungsgruppe

Bereitstellungsgruppen erleichtern die Organisation der Server, die Sie zum Hosten Ihrer App verwenden möchten. Eine Bereitstellungsgruppe ist eine Sammlung von Computern mit einem Azure Pipelines-Agent für jede dieser Personen. Jeder Computer interagiert mit Azure-Pipelines, um die Bereitstellung Ihrer App zu koordinieren.

  1. Wählen Sie Pipelines aus, und wählen Sie dann Bereitstellungsgruppen aus.

  2. Wählen Sie "Bereitstellungsgruppe hinzufügen " (oder "Neu ", wenn bereits Bereitstellungsgruppen vorhanden sind).

  3. Geben Sie einen Namen für Ihre Gruppe ein, und wählen Sie dann "Erstellen" aus.

  4. Stellen Sie im Abschnitt "Computerregistrierung" sicher, dass Windows im Dropdownmenü ausgewählt ist und dass das Kontrollkästchen "Verwenden eines persönlichen Zugriffstokens" im Skript für die Authentifizierung ebenfalls ausgewählt ist. Wählen Sie "Skript kopieren" in zwischenablage aus, wenn Sie fertig sind. Das Skript, das Sie in ihre Zwischenablage kopiert haben, lädt einen Agent auf der VM herunter und konfiguriert sie so, dass es neue Webbereitstellungspakete empfangen und auf IIS anwenden kann.

  5. Melden Sie sich bei Ihrer VM an, öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten, und führen Sie das Skript aus.

  6. Wenn Sie aufgefordert werden, Tags für den Agent zu konfigurieren, drücken Sie die EINGABETASTE, um zu überspringen. (Tags sind optional)

  7. Wenn Sie zum Benutzerkonto aufgefordert werden, drücken Sie die EINGABETASTE , um die Standardwerte zu akzeptieren.

    Hinweis

    Der Agent, der die Pipeline ausführt, muss Zugriff auf das Verzeichnis *C:\Windows\system32\inetsrv* haben. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheitsgruppen, Dienstkonten und Berechtigungen .

  8. Sie sollten die folgende Meldung sehen, wenn das Skript service vstsagent.account.computername erfolgreich gestartet wurde.

  9. Navigieren Sie zu Bereitstellungsgruppen, und wählen Sie dann Ihre Bereitstellungsgruppe aus. Wählen Sie die Registerkarte "Ziele " aus, und stellen Sie sicher, dass Ihre VM aufgelistet ist.

Erstellen einer Releasepipeline

Mithilfe von Releasepipelinen können Sie Ihre Buildartefakte auf Ihren IIS-Servern bereitstellen.

  1. Wählen Sie Pipelines und anschließend Releases aus. Wählen Sie Neue Pipeline aus.

  2. Wählen Sie die IIS-Websitebereitstellungsvorlage aus, und wählen Sie dann "Anwenden" aus.

  3. Wählen Sie "Hinzufügen eines Artefaktes " aus, um Das Buildartefakt hinzuzufügen.

  4. Wählen Sie "Build" aus, und wählen Sie dann Ihr Projekt und Ihre Quelle (Buildpipeline) aus. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Hinzufügen aus.

  5. Wählen Sie im Abschnitt "Artefakte" das Symbol "Fortlaufende Bereitstellungsauslöser" aus. Aktivieren Sie den Fortlaufenden Bereitstellungsauslöser, und fügen Sie den Hauptzweig als Filter hinzu.

  6. Wählen Sie "Aufgaben" und dann " IIS-Bereitstellung" aus. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe aus, die Sie zuvor im Dropdownmenü erstellt haben.

  7. Wählen Sie "Speichern" aus, wenn Sie fertig sind.

Bereitstellen Ihrer App

  1. Wählen Sie Pipelines-Versionen> aus, und wählen Sie dann"Version erstellen" aus.

  2. Überprüfen Sie, ob die zu verwendende Artefakteversion ausgewählt ist, und wählen Sie dann "Erstellen" aus.

  3. Wählen Sie den Releaselink in der Informationsleistennachricht aus. Beispiel: " Release Release-1 wurde in die Warteschlange gestellt".

  4. Navigieren Sie zu Ihren Pipelineprotokollen , um die Protokolle und die Agentausgabe anzuzeigen.