Informationen zur Power BI-Integration

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019

Mit Azure DevOps können Sie Dashboards erstellen und Widgets ihnen hinzufügen. Azure DevOps stellt auch mehrere Berichte im Produkt selbst bereit. Sowohl Dashboards als auch Inlineberichte bieten einfachen Zugriff auf Azure DevOps Analytics, um datengesteuerte Entscheidungen zu ermöglichen. Wir geben jedoch zu, dass Kunden oft mehr benötigen als das, was im Produkt bereitgestellt wird.

Mit Power BI können Sie Daten aus Analytics abrufen, Berichte generieren und anpassen, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Power BI ist eine Suite mit Business Analytics-Tools. Verwenden Sie es, um die Impromptu-Analyse durchzuführen, schöne Berichte zu erstellen und für den Unternehmensverbrauch zu veröffentlichen.

Hinweis

Der Analysedienst wird automatisch für alle Azure DevOps Services aktiviert. Es wird für die Verwendung in der Produktion unterstützt. Power BI Integration und Zugriff auf den OData-Feed des Analysediensts befinden sich in der Vorschau. Wir empfehlen Ihnen, sie zu verwenden und uns Feedback zu geben.

Hinweis

Der Analytics-Dienst wird automatisch auf allen neuen Projektsammlungen für Azure DevOps Server 2020 installiert. Es wird für die Verwendung in der Produktion unterstützt. Power BI Integration und Zugriff auf den OData-Feed des Analysediensts befinden sich in der Vorschau. Wir empfehlen Ihnen, sie zu verwenden und uns Feedback zu geben. Wenn Sie ein Upgrade von Azure DevOps Server 2019 durchführen, erhalten Sie die Möglichkeit, den Analytics-Dienst während des Upgrades zu installieren.

Hinweis

Der Analysedienst ist in der Vorschau für Azure DevOps Server 2019. Sie greifen auf Analytics zu, indem Sie sie für eine Projektsammlung aktivieren oder installieren . Power BI Integration und Zugriff auf den OData-Feed des Analysediensts befinden sich in der Vorschau. Wir empfehlen Ihnen, sie zu verwenden und uns Feedback zu geben.

Voraussetzungen

Bevor Sie mit der Verwendung von Power BI beginnen, um mit Analytics zu arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Schritte abgeschlossen haben:

  1. Installieren Sie das Power BI DesktopOctober 2018 Update oder eine neuere Version. Sie können es aus der offiziellen Power BI Desktop Downloadseite herunterladen.
  2. Konfigurieren Sie die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf Analytics.
  3. Überprüfen Sie die Wissensdatenbank von Power BI Artikeln.
  4. Wenn Sie nicht mit Analytics vertraut sind, lesen Sie "Was ist Analytics", bevor Sie fortfahren.
  1. Installieren Sie das Power BI DesktopOctober 2018 Update oder eine neuere Version. Sie können es aus der offiziellen Power BI Desktop Downloadseite herunterladen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Analytics installiert ist, und wenn nicht, aktivieren Sie sie. Sie müssen ein Kontobesitzer oder mitglied der Gruppe "Project sammlungsadministratoren" sein, um Erweiterungen hinzuzufügen oder den Dienst zu aktivieren.
  3. Konfigurieren Sie die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf Analytics.
  4. Überprüfen Sie die Wissensdatenbank von Power BI Artikeln.
  5. Wenn Sie nicht mit Analytics vertraut sind, lesen Sie "Was ist Analytics", bevor Sie fortfahren.

Unterstützte Datenverbindungsmethoden

Sie können Daten aus Analytics auf eine von drei Arten in Power BI abrufen. Es ist wichtig, jede Methode zu verstehen, bevor Sie auswählen.

Hinweis

OData (Open Data Protocol) ist ein ISO/IEC genehmigter, OASIS-Standard, der eine Reihe bewährter Methoden für das Erstellen und Verwenden von REST-APIs definiert. Weitere Informationen finden Sie in der OData-Dokumentation.

Verbindungsoption

Beschreibung

Überlegungen

Power BI kann OData-Abfragen ausführen. OData-Abfragen sind leistungsfähig und können Daten filtern und aggregiert werden, bevor sie an Power BI zurückgegeben werden.

Dies ist die empfohlene Methode, außer für einfachere Berichte über Boards Daten. Es erfordert, dass Sie OData-Abfragen schreiben, die dem Schreiben von SQL Abfragen ähnlich sind. Glücklicherweise stellen wir mehrere Beispielberichte bereit, die Ihnen helfen, zu beginnen.

Der Azure DevOps Datenkonnektor funktioniert mit Analytics-Ansichten. Um auf Analytics-Ansichten zuzugreifen, müssen Sie das Feature aktivieren, wie in "Vorschaufeatures aktivieren" beschrieben.

Dieser Connector funktioniert nur mit Boards Daten (Arbeitselemente) und unterstützt keine anderen Datentypen, z. B. Pipelines. Es bietet eine flache Liste von Arbeitselementen und unterstützt keine Arbeitselementhierarchien. An diesem Punkt haben wir keine Pläne, den Connector zu aktualisieren, um andere Datentypen zu unterstützen. Es wird empfohlen, OData-Abfragen zu verwenden, es sei denn, Sie haben einen einfacheren Bericht über Boards Daten.

Power BI stellt einen OData-Feed-Connector bereit, mit dem Sie eine Verbindung mit dem OData-Endpunkt von Analytics herstellen und durchsuchen können. Es ist die typische Art, wie Power BI mit OData-Feeds interagiert. Sie können die Entitäten durchsuchen und auswählen und dessen Abfrage-Editor verwenden, um das Dataset zu filtern.

Verwenden Sie diese Methode nur, wenn Sie über ein kleines Konto verfügen. Diese Methode unterstützt keine serverseitige Abfragefaltung. Alle Filter werden clientseitig angewendet. Alle Daten werden in Power BI abgerufen, bevor sie die Filter anwenden. Wenn Sie über ein kleines Konto verfügen, funktioniert es möglicherweise gut für Sie. Wenn Sie jedoch über ein großes Konto verfügen, erleben Sie wahrscheinlich lange Aktualisierungszeiten und Timeouts.

Beispielberichte

Beispielberichte mithilfe der Analyseansicht

Beispielberichte mithilfe von OData-Abfragen

Erste Schritte mit der Verwendung von OData-Abfragen in Power BI Berichten finden Sie unter Übersicht über Beispielberichte mithilfe von OData-Abfragen

Spezifische Beispiele finden Sie in einem der folgenden Artikel:

Azure Boards Berichte Azure Test Plans Berichte