Informationen zu Branches und Branchrichtlinien

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Zweigrichtlinien sind ein wichtiger Bestandteil des Git-Workflows und ermöglichen Ihnen folgendes:

  • Isolieren Von der abgeschlossenen Arbeit in Ihrem Hauptzweig
  • Garantie von Änderungen, bevor sie zum Hauptvorgang gelangen
  • Einschränken, wer zu bestimmten Zweigen beitragen kann
  • Erzwingen, wer Zweigstellen und die Benennungsrichtlinien für die Zweigstellen erstellen kann
  • Schließen Sie automatisch die richtigen Prüfer für jede Codeänderung ein.
  • Bewährte Methoden mit erforderlichen Codeüberprüfungen erzwingen

In der folgenden Tabelle werden die Richtlinien zusammengefasst, die Sie definieren können, um einen Zweig anzupassen. Eine Übersicht über alle Repository- und Zweigrichtlinien und -einstellungen finden Sie unter Git-Repositoryeinstellungen und -richtlinien.

Richtlinie

Standard

Beschreibung


Aus

Erfordern Sie die Genehmigung von einer angegebenen Anzahl von Prüfern für Pullanforderungen.

Aus

Fördern der Ablaufverfolgung durch Überprüfen auf verknüpfte Arbeitselemente auf Pullanforderungen

Aus

Überprüfen Sie, ob alle Kommentare auf Pullanforderungen aufgelöst wurden.

Aus

Steuern Sie den Zweigverlauf, indem Sie die verfügbaren Seriendrucktypen einschränken, wenn Pullanforderungen abgeschlossen werden.

Aus

Fügen Sie eine oder mehrere Richtlinien hinzu, um Code zu überprüfen, indem Sie Änderungen an Der Pull-Anforderung vorab zusammenführen und erstellen. Kann auch Richtlinien aktivieren oder deaktivieren.

Aus

Fügen Sie eine oder mehrere Richtlinien hinzu, um andere Dienste zu benötigen, um den erfolgreichen Status zu veröffentlichen, um Pullanforderungen abzuschließen. Kann auch Richtlinien aktivieren oder deaktivieren.

Aus

Fügen Sie eine oder mehrere Richtlinien hinzu, um Codeüberprüfungen automatisch anzugeben, wenn Pullanforderungen bestimmte Codebereiche ändern. Kann auch Richtlinien aktivieren oder deaktivieren.

Übernehmen einer Git-Verzweigungsstrategie

Es gibt einige kritische Zweige in Ihrem Repo, dass das Team immer in guter Form ist, z. B. Ihr main Zweig.

Erfordern Sie Pull-Anforderungen , um Änderungen an diesen Zweigen vorzunehmen. Die Pushvorgänge von Entwicklern, die Änderungen direkt an diese geschützten Branches pushen, werden zurückgewiesen.

Halten Sie Ihre Zweigstrategie einfach, indem Sie Ihre Strategie aus diesen drei Konzepten erstellen:

  1. Verwenden Sie Featurebranches für alle neuen Features und Fehlerkorrekturen.
  2. Zusammenführen von Featurezweigen in den Hauptzweig mithilfe von Pullanforderungen.
  3. Halten Sie eine hohe Qualität, auf dem neuesten Hauptzweig.

Eine Strategie, die diese Konzepte erweitert und Widerspruche vermieden, führt zu einem Versionssteuerungsworkflow für Ihr Team, das konsistent und einfach zu folgen ist.

Erstellen von Aufgaben in Branches

Git-Zweigstellen sind nicht viel mehr als ein kleiner Verweis, der einen genauen Verlauf von Commits behält, sodass sie billig sind, um zu erstellen.

Das Festlegen von Änderungen an einem Zweig wirkt sich nicht auf andere Zweige aus. Sie können Zweigstellen für andere Freigeben, ohne die Änderungen in das Hauptprojekt zusammenzuführen.

Sie können neue Verzweigungen erstellen, um Änderungen für ein Feature oder eine Fehlerkorrektur aus Ihrem Hauptzweig und anderen Arbeiten zu isolieren.

Da die Zweigen leicht sind, ist das Wechseln zwischen Zweigen schnell und einfach. Git erstellt beim Arbeiten mit Zweigen nicht mehrere Kopien Ihrer Quelle– es verwendet die in Commit gespeicherten Verlaufsinformationen, um die Dateien in einem Zweig neu zu erstellen, wenn Sie mit der Arbeit beginnen.

Ihr Git-Workflow sollte Verzweigungen zum Verwalten von Features und Fehlerkorrekturen erstellen und verwenden.

Der rest des Git-Workflows, z. B. Freigabecode und Überprüfung von Code mit Pullanforderungen für alle Arbeitszweige.

Das Isolieren von Arbeiten in Zweigen macht es einfach, das zu ändern, was Sie bearbeiten, indem Sie Ihre aktuelle Zweigstelle ändern.

Wie werden Git-Zweigstellen erstellt?

Sie erstellen Zweige mithilfe des branch Befehls. Branch erstellt einen Verweis in Git für den neuen Zweig und einen Zeiger zurück zum übergeordneten Commit, damit Git einen Verlauf der Änderungen beibehalten kann, während Sie dem Branch Commits hinzufügen.

Wenn Sie mit einem Zweig arbeiten, den jemand anderes freigegeben hat, behält Git eine upstream-Nachverfolgungsbeziehung. Die Beziehung verknüpft den Zweig auf dem lokalen Repo mit dem entsprechenden Zweig im Remote-Repo.

Die vorgelagerte Nachverfolgung ermöglicht die Synchronisierung von Änderungen mit anderen Personen mithilfe von Push und Pull.

Visual of a branch off main in Git

In diesem Screenshot können Sie einen neuen Zweig sehen, der aus dem Hauptzweig erstellt wurde. Die Arbeit wird sowohl auf beiden Zweigen als auch zu Commits hinzugefügt.

Git fügt immer neue Commits zum aktuellen lokalen Zweig hinzu. Überprüfen Sie, an welchem Zweig Sie arbeiten, bevor Sie sich verpflichten, damit Sie keine Änderungen an der falschen Verzweigung vornehmen.

Wechseln zwischen lokalen Zweigen mithilfe des checkout Befehls. Git ändert die Dateien auf Ihrem Computer, um dem neuesten Commit im ausgecheckten Zweig zu entsprechen.

Wenn Ihre Arbeit in der Zweigstelle bereit ist, den Rest des Teams freizugeben, drücken Sie die Änderungen, um die Remotezweige zu aktualisieren.

Ein allgemeiner Fehler besteht darin, einige Änderungen vorzunehmen und commit sie zu erkennen, dass Sie sich auf einem falschen Zweig befinden, und dann checkout zu der richtigen Verzweigung.

Ihre letzten Änderungen befinden sich nicht mehr im Dateisystem, da jede Verzweigung über eine eigene Codeversion verfügt.

Git bringt den Status der Dateien wieder auf den letzten Commit für den vertauschten Branch zurück, nicht in den vorherigen Zweig, in dem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben.

Sie müssen entweder die Commits aus dem Zweig auswählen oder die Änderungen in den richtigen Zweig zusammenführen .

Verwenden von Zweigen zum Verwalten der Entwicklung

Git verfolgt, an welcher Verzweigung Sie checkout arbeiten, und stellt sicher, dass beim Verzweigen Ihre Dateien mit dem zuletzt verwendeten Commit auf dem Branch übereinstimmen.

In Zweigen können Sie gleichzeitig mit mehreren Versionen des Quellcodes im gleichen lokalen Git-Repository arbeiten.

Informieren Sie Git, an welcher Zweig Sie arbeiten möchten checkout, und Git kümmert sich um das Festlegen der richtigen Dateiversionen für diesen Zweig.

Sie benötigen nicht mehr als ein Repo auf Ihrem System, wenn Sie Zweigstellen verwenden, um Ihre Arbeit zu isolieren.

Richten Sie Ihre Entwicklungsumgebung einmal nach dem Klonen ein. Verwenden Sie dann Git-Verzweigungen, um zwischen Featurearbeit und Fehlerkorrektur zu wechseln.

Verzweigung der Anleitungen

Erfahren Sie, wie Sie häufige Aufgaben beim Arbeiten mit Zweigen ausführen.