Team Foundation-Hintergrundauftrags-Agent

Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 - TFS 2013

Hinweis

Azure DevOps Server wurde zuvor als Visual Studio Team Foundation Server bezeichnet.

Der Dienst des Visual Studio Team Foundation-Hintergrundauftrags-Agents bietet einen allgemeinen planungsmechanismus für Webdienste und Aufträge für Azure devops. Dieser Windows-Dienst wird auch verwendet, um die von verschiedenen Assistenten erzeugten Aufgaben auszuführen, z. b. den Assistenten für neue Projekte und den Assistenten zum Erstellen einer Projekt Sammlung. Der Dienst verwendet das Dienst Konto für Azure DevOps Server, das als TFSService bezeichnet wird. Der-Dienst wird auf jedem Server ausgeführt, auf dem ein Webdienst oder eine Webanwendung in der logischen Anwendungsebene für Azure devops ausgeführt wird. Für einen ordnungsgemäßen Betrieb muss das Dienstkonto für den Hintergrundauftrags-Agent für Team Foundation über die erforderlichen Berechtigungen für die ausgeführten Aufgaben verfügen.

Einige Dienste verfügen über Aufgaben, die in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Beispielsweise möchten Administratoren u. U. jede Nacht Builds planen. Damit dies möglich ist, müssen die Builddienste ein automatisch geplantes Ereignis in der Registrierungsdatenbank einrichten können. Der Hintergrund Auftrags-Agent für Team Foundation bietet einen einzelnen Windows-basierten Dienst zum Planen von wiederholten Aufgaben auf Servern, auf denen Azure devops ausgeführt wird. Der-Dienst wird durch die Registrierungsdatenbank ausgeführt, identifiziert alle Azure DevOps Server-Webdienste, die geplante Ereignisse aufweisen, und plant diese Aufgaben.

Instanzen

Auf einem Anwendungsebenenserver für Azure devops sollte nur eine Instanz des Hintergrund Auftrags-Agent für Team Foundation ausgeführt werden. Standardmäßig wird der-Dienst unter dem Dienst Konto ausgeführt, das Sie bei der Installation von Azure DevOps Server angegeben haben. Um den Status dieses Diensts auf einem Anwendungsebenenserver anzuzeigen, öffnen Sie "Dienste" und navigieren Sie zu dem Dienst.

Berechtigungen

Der Hintergrund Auftrags-Agent für Team Foundation verwendet das gleiche Dienst Konto wie Azure DevOps Server hat, TFSService. Für einen ordnungsgemäßen Betrieb erfordert dieses Konto die folgenden Berechtigungen:

  • Anmelden als Dienst
  • Gruppe "Farm Administratoren" für alle von Azure DevOps Server verwendeten SharePoint-Webanwendungen
  • TFSExecRole oder beide der folgenden Datenbanken, die von Azure DevOps Server verwendet werden:
    • Daten Bank _ Besitzer
    • DB- _ Erstellung

Weitere Informationen finden Sie unter Dienst Konten und Abhängigkeiten in Azure DevOps Server.

Voraussetzungen und Einschränkungen

Der Hintergrundauftrags-Agent für Team Foundation wird kontinuierlich auf allen Anwendungsebenenservern ausgeführt. Administratoren müssen diesen Dienst außer bei der Systemwiederherstellung in der Regel nicht manuell beenden oder starten. Der Dienst muss z. B. vor der Wiederherstellung von Datenbanken beendet werden. Beim Neustart eines Servers wird der Dienst in der Regel automatisch neu gestartet.

Administratoren konfigurieren den Team Foundation-Hintergrund Auftrags-Agent-Dienst nicht direkt. Aufgaben, die geplant werden müssen, werden direkt in einzelnen Komponenten von Team Foundation konfiguriert, z. b. Team Foundation Build. Wenn ein Ereignis hinzugefügt oder gelöscht wird, konfiguriert der Dienst die in der Registrierungsdatenbank geplanten Aufgaben automatisch neu.

Der Hintergrund Auftrags-Agent für Team Foundation protokolliert nur eine Instanz eines beliebigen Fehlers, bis dieser Fehler behoben und eine Erfolgsmeldung im Ereignisprotokoll aufgezeichnet oder der Dienst manuell neu gestartet wird. Wenn das Ereignisprotokoll hinsichtlich dieser Fehlermeldung überwacht werden soll, müssen Sie den Dienst zuvor beenden und neu starten.

Der Hintergrundauftrags-Agent für Team Foundation Server ist nicht als Allzweckablaufplanungsmechanismus vorgesehen. Er kann nicht für eine Planung verwendet werden, für die mehr Details als der Wochentag und die Zeit in Stunden und Minuten nötig sind. Die meisten Administratoren müssen keine Aufgaben planen, die über diese Granularitätsebene hinausgehen.