Anforderungen für Azure devops lokalRequirements for Azure DevOps on-premises

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 – TFS 2013Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 - TFS 2013

Hinweis: Azure DevOps Server wurde zuvor als Visual Studio Team Foundation Server bezeichnet.Note: Azure DevOps Server was previously named Visual Studio Team Foundation Server.

Lesen Sie vor dem Installieren oder Aktualisieren einer Azure devops-Bereitstellung die in diesem Artikel aufgeführten Anforderungen.Prior to installing or upgrading an Azure DevOps deployment, review the requirements provided in this article.

Überprüfen Sie zusätzlich zu diesen Anforderungen auch die folgenden Artikel:In addition to these requirements, review the following articles as well:

Hardware-EmpfehlungenHardware recommendations

Azure devops kann lokal von einer Express-Installation auf einem Laptop skaliert werden, der von einer einzelnen Person für eine hoch verfügbare Bereitstellung verwendet wird, die von Tausenden von Menschen verwendet wird.Azure DevOps on-premises can scale from an Express installation on a laptop that's used by a single person to a highly available deployment that's used by thousands of people. Es können Szenarien mit hoher Nutzung unterstützt werden, die über mehrere Anwendungsebenen hinter einem Load Balancer und mehrere SQL-Instanzen verfügen, die SQL Always on verwenden.It can support high-use scenarios that have multiple application tiers behind a load balancer and multiple SQL instances that use SQL Always On.

Die folgenden Empfehlungen gelten für die meisten Azure devops-bereit Stellungen.The following recommendations apply to most Azure DevOps deployments. Ihre Anforderungen können je nach der Verwendung von Azure devops von Ihrem Team abweichen.Your requirements might vary depending on how your team uses Azure DevOps. Wenn Sie z. b. über besonders große git-Depots oder TVC-branches (Team Foundation-Versionskontrolle) verfügen, benötigen Sie möglicherweise Computer mit höheren Spezifikationen als in den folgenden Abschnitten aufgeführt sind.For example, if you have particularly large Git repositories or Team Foundation version control (TVC) branches, you might need higher-spec machines than those listed in the following sections. Alle Computer, die in den nächsten Abschnitten beschrieben werden, können entweder physisch oder virtuell sein.All the machines that are described in the next sections can be either physical or virtual.

EinzelserverbereitstellungSingle-server deployment

Eine Bereitstellung auf einem einzelnen Server besteht aus einem einzelnen Computer mit einem Dual-Core-Prozessor, 4 GB RAM und einem schnellen Festplattenlaufwerk.A single-server deployment consists of a single machine with one dual-core processor, 4 GB of RAM, and a fast hard-disk drive. Verwenden Sie für die elastische Suche zwei zwei Kern Prozessoren und 8 GB RAM.For Elastic Search, you should use two dual-core processors and 8 GB of RAM. Diese Konfiguration unterstützt in der Regel bis zu 250 Benutzer von Kern Quell Code Verwaltung (Team Foundation-Versionskontrolle oder git) und Funktionen für die Nachverfolgung von Arbeitsaufgaben.This configuration typically supports up to 250 users of core source control (Team Foundation Version Control or Git) and work item tracking functionality. Eine umfassende Verwendung von automatischem Build, Test oder Release führt wahrscheinlich zu Leistungsproblemen.Extensive use of automated build, test, or release likely will cause performance issues. Für diese Konfiguration wird die Verwendung von Such-oder Berichterstattungs Funktionen nicht empfohlen.We don't recommend use of search or reporting features for this configuration.

Wenn Sie einen einzelnen Server zentral hochskalieren, kann der Server eine größere Anzahl von Benutzern verarbeiten und die automatisierte Erstellung, den Test oder das Release erhöhen.When you scale up a single server, the server can handle a larger number of users and an increased use of automated build, test, or release. Von einem Server mit horizontaler Skalierung können auch Such-oder Berichterstattungs Funktionen verwendet werden.A scaled-up server can also use search or reporting features. Wenn Sie beispielsweise RAM auf 8 GB erhöhen, sollte eine Bereitstellung auf einem einzelnen Server eine Skalierung auf bis zu 500 Benutzer ermöglichen.For example, increasing RAM to 8 GB should enable a single-server deployment to scale up to 500 users.

Für die Evaluierung oder den persönlichen Gebrauch können Sie eine Basiskonfiguration mit nur 2 GB RAM verwenden.For evaluation or personal use, you can use a basic configuration with as little as 2 GB of RAM. Diese Konfiguration wird für einen Produktionsserver, der von mehreren Personen verwendet wird, nicht empfohlen.This configuration isn't recommended for a production server that's used by more than one person.

MehrserverbereitstellungenMulti-server deployments

Die folgenden Szenarien erfordern möglicherweise eine Bereitstellung auf mehreren Servern:The following scenarios might require a multiple-server deployment:

  • Skalierung über 500 BenutzerScaling beyond 500 users
  • Umfassende Verwendung von automatischem Build, Test oder ReleaseExtensive use of automated build, test, or release
  • Verwenden von CodesucheUsing Code Search
  • Verwenden von Berichterstattungs FunktionenUsing reporting features
  • Skalierung über 500 BenutzerScaling beyond 500 users
  • Umfassende Verwendung von automatischem Build, Test oder ReleaseExtensive use of automated build, test, or release
  • Verwenden von CodesucheUsing Code Search
  • Verwenden von Berichterstattungs FunktionenUsing reporting features
  • Verwenden der SharePoint-IntegrationUsing SharePoint integration

Für ein Team von mehr als 500 Benutzern sollten Sie Folgendes einrichten:For a team of more than 500 users, consider the following setup:

  • Eine Anwendungsebene mit einem Dual-Core-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und einem schnellen Festplattenlaufwerk.An application tier with one dual-core processor, 8 GB of memory, and a fast hard-disk drive.
  • Eine Datenebene mit einem Quad-Core-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und Hochleistungsspeicher (z. b. ein SSD).A data tier with one quad-core processor, 16 GB of memory, and high-performance storage, such as an SSD.

Für ein Team von mehr als 2.000 Benutzern sollten Sie Folgendes einrichten:For a team of more than 2,000 users, consider the following setup:

  • Eine Anwendungsebene mit einem Quad-Core-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und einem schnellen Festplattenlaufwerk.An application tier with one quad-core processor, 16 GB or more of memory, and a fast hard-disk drive.
  • Eine Datenebene mit mindestens zwei Quad-Core-Prozessoren, 16 GB oder mehr Arbeitsspeicher und erweiterter Hochleistungsspeicher, wie z. b. ein SSD-oder Hochleistungs-SAN.A data tier with two or more quad-core processors, 16 GB or more of memory, and advanced high-performance storage, like an SSD or high-performance SAN.

Wenn Sie die Build-, Test-oder releaseautomatisierung ausgiebig verwenden möchten, empfiehlt es sich, eine Anwendung mit höherer Spezifikation und Daten Ebenen zu verwenden, um Leistungsprobleme zu vermeiden.If you plan to use build, test, or release automation extensively, we recommend that you use higher-spec application and data tiers to avoid performance issues. Beispielsweise kann ein Team von 250 eine Bereitstellung mit mehreren Servern verwenden, die besser mit den Empfehlungen für ein Team von 500 bis 2.000 Benutzern übereinstimmt.For example, a team of 250 might use a multiple-server deployment that is more in line with the recommendations for a team of 500 to 2,000 users. Außerdem wird empfohlen, die automatisierten Prozesse zu überwachen, um sicherzustellen, dass Sie effizient sind.We also recommend that you monitor your automated processes to ensure that they are efficient. Beispielsweise können Sie Daten aus der Quell Code Verwaltung inkrementell während der Builds abrufen, anstatt Sie mit jedem Build vollständig zu aktualisieren.For example, retrieve data from source control incrementally during builds whenever possible instead of fully refreshing with each build.

Hinweis

Abgesehen von sehr kleinen Teams, die diese Features sehr eingeschränkt nutzen, wird empfohlen, Build-, Test-oder releaseagents nicht auf den Azure DevOps Server-oder TFS-Anwendungsebene zu installieren.Except for very small teams that have extremely limited use of these features, we don't recommend installing build, test, or release agents on your Azure DevOps Server or TFS application tiers.

Wenn Sie Codesuche verwenden möchten, empfiehlt es sich, für Codesuche einen separaten Server einzurichten.If you plan to use Code Search, we recommend that you set up a separate server for Code Search. Weitere Informationen finden Sie unter den Hardwareanforderungen für Codesuche.For more information, see the hardware requirements for Code Search.

Wenn Sie die Bericht Erstellungs Funktionen verwenden möchten, empfiehlt es sich, einen separaten Server für die Warehouse-Datenbank und SQL Server Analysis Services Cube einzurichten.If you plan to use reporting features, we recommend that you set up a separate server for your warehouse database and SQL Server Analysis Services cube. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer Datenebene mit höherer Spezifikation.Another option is to use a higher-spec data tier.

Wenn Sie beabsichtigen, die SharePoint-Integration zu verwenden, empfiehlt es sich, einen separaten Server für die SharePoint-Instanz einzurichten oder eine Anwendungsebene mit höherer Spezifikation zu verwenden.If you plan to use SharePoint integration, we recommend that you set up a separate server for your SharePoint instance or that you use a higher-spec application tier.

Wenn Sie Hochverfügbarkeit sicherstellen möchten, sollten Sie die Verwendung mehrerer Anwendungsebenen hinter einem Load Balancer und mehreren SQL Server Instanzen in Erwägung gezogen werden.If you want to guarantee high availability, consider using multiple application tiers behind a load balancer and multiple SQL Server instances. In diesem Szenario wird empfohlen, dass Sie Ihre Azure devops-Datenbanken in einer Always on-Verfügbarkeits Gruppe platzieren.In this scenario, we recommend that you put your Azure DevOps databases in an Always On Availability Group.

Hardwareanforderungen für den BuilddienstBuild service hardware requirements

Der XAML-Builddienst hat die gleichen Betriebssystemanforderungen wie Azure DevOps Server und TFS.The XAML build service has the same operating system requirements as Azure DevOps Server and TFS. In der Regel ist es sinnvoll, den Builddienst auf einem anderen Computer als der Anwendungsebene auszuführen.Usually, it makes sense to run the build service on a separate machine from the application tier. Die Hardware Anforderungen für den Builddienst sind identisch mit dem Betriebssystem, auf dem es ausgeführt wird.Hardware requirements for the build service are the same as the operating system on which it's running. Sie können die Builddienstleistung allerdings optimieren, indem Sie die Hardwarespezifikation des Buildcomputers auf die vom Team verwenden Builds arten anpassen.However, you can optimize build service performance by tailoring the hardware specs of your build machine to the types of builds your team will use.

BetriebssystemeOperating systems

Die folgenden Betriebssysteme werden für die festgelegten Versionen von Azure DevOps Server und Team Foundation Server (TFS) unterstützt.The following operating systems are supported for the indicated versions of Azure DevOps Server and Team Foundation Server (TFS).

Server-oder Client InstallationServer or client installation

  • Azure DevOps ServerAzure DevOps Server

    • Wird entweder unter einem Windows Server-Betriebssystem oder einem Windows-Client Betriebssystem ausgeführt.Runs on either a Windows Server operating system or a Windows client operating system.
    • Azure DevOps Server 2020, Azure DevOps Server 2019, TFS 2018 und TFS 2017 können nur auf einem 64-Bit-Betriebssystem ausgeführt werden.Azure DevOps Server 2020, Azure DevOps Server 2019, TFS 2018, and TFS 2017 run only on a 64-bit operating system.
  • Team Foundation Server:Team Foundation Server:

    • Wird entweder unter einem Windows Server-Betriebssystem oder einem Windows-Client Betriebssystem ausgeführt.Runs on either a Windows Server operating system or a Windows client operating system.
    • Frühere Versionen von TFS werden entweder auf einem 64-Bit-oder einem 32-Bit-Betriebssystem ausgeführt, wenn eine 32-Bit-Version verfügbar ist.Earlier versions of TFS run on either a 64-bit or a 32-bit operating system when a 32-bit version is available. Es wird empfohlen, ein Server Betriebssystem zu verwenden, es sei denn, ihre Azure DevOps Server oder Team Foundation Server Instanz dient der Bewertung oder der persönlichen Verwendung.We recommend that you use a server operating system unless your Azure DevOps Server or Team Foundation Server instance is for evaluation or personal use.

ServerbetriebssystemeServer operating systems

Azure DevOps Server-oder TFS-VersionAzure DevOps Server or TFS version Unterstützte ServerbetriebssystemeSupported server operating systems
Azure DevOps Server 2020Azure DevOps Server 2020 Windows Server 2020Windows Server 2020
Windows Server 2019Windows Server 2019
Windows Server 2016Windows Server 2016
Azure DevOps Server 2019Azure DevOps Server 2019 Windows Server 2019Windows Server 2019
Windows Server 2016Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
TFS 2018TFS 2018 Windows Server 2016Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
TFS 2017TFS 2017 Windows Server 2016Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2008 R2 (mindestens SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)Windows Server 2008 R2 (minimum SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)
TFS 2015TFS 2015 Windows Server 2016Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2008 R2 (mindestens SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)Windows Server 2008 R2 (minimum SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)
TFS 2013TFS 2013 Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2008 R2 (mindestens SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)Windows Server 2008 R2 (minimum SP1) (Standard, Enterprise, Datacenter)
TFS 2012TFS 2012 Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 R2 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)Windows Server 2012 (Essentials, Standard, Datacenter)
Windows Server 2008 R2 (Standard, Enterprise, Datacenter)Windows Server 2008 R2 (Standard, Enterprise, Datacenter)
Windows Server 2008 (mindestens SP2)Windows Server 2008 (minimum SP2)
Windows Small Business Server 2011 (Standard, Essentials, Premium Add-On)Windows Small Business Server 2011 (Standard, Essentials, Premium Add-On)
Windows Home Server 2011Windows Home Server 2011
TFS 2010TFS 2010 Windows Server 2008 R2 (Standard, Enterprise, Datacenter)Windows Server 2008 R2 (Standard, Enterprise, Datacenter)
Windows Server 2008 (mindestens SP2)Windows Server 2008 (minimum SP2)
Windows Server 2003 R2Windows Server 2003 R2
Windows Server 2003 (mindestens SP2)Windows Server 2003 (minimum SP2)

Die Server Core -Installationsoption wird nur für Azure DevOps Server 2020, Azure DevOps Server 2019, TFS 2018 und TFS 2017 unterstützt.The Server Core installation option is supported only for Azure DevOps Server 2020, Azure DevOps Server 2019, TFS 2018, and TFS 2017. Windows Server-Version 1709 wird nicht unterstützt.Windows Server version 1709 isn't supported.

ClientbetriebssystemeClient operating systems

Azure DevOps Server VersionAzure DevOps Server version Unterstützte ClientbetriebssystemeSupported client operating systems
Azure DevOps Server 2020Azure DevOps Server 2020 Windows 10 (Enterprise) Version 1803Windows 10 (Enterprise) Version 1803
Windows 10 (Professional, Enterprise) 1809 oder höherWindows 10 (Professional, Enterprise) 1809 or later
Azure DevOps Server 2019Azure DevOps Server 2019 Windows 10 (Professional, Enterprise), Version 1607 oder höherWindows 10 (Professional, Enterprise) Version 1607 or later
TFS 2018TFS 2018 Windows 10 (Professional, Enterprise), Version 1607 oder höherWindows 10 (Professional, Enterprise) Version 1607 or later
TFS 2017TFS 2017 Windows 10 (Home, Professional, Enterprise)Windows 10 (Home, Professional, Enterprise)
Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)
Windows 7 (mindestens SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)Windows 7 (minimum SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)
TFS 2015TFS 2015 Windows 10 (Home, Professional, Enterprise)Windows 10 (Home, Professional, Enterprise)
Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)
Windows 7 (mindestens SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)Windows 7 (minimum SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)
TFS 2013TFS 2013 Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)
Windows 7 (mindestens SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)Windows 7 (minimum SP1) (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)
TFS 2012TFS 2012 Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)Windows 8.1 (Basic, Professional, Enterprise)
Windows 7 (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)Windows 7 (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)
TFS 2010TFS 2010 Windows 7 (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)Windows 7 (Home Premium, Professional, Enterprise, Ultimate)
Windows Vista SP2Windows Vista SP2

Obwohl Sie Azure DevOps Server auf Client Betriebssystemen installieren können, empfiehlt es sich nicht, die Installation des Client Betriebssystems zu verwendenAlthough you can install Azure DevOps Server on client operating systems, we don't recommend client operating system installation except for evaluation purposes or personal use. Client Betriebssysteme weisen die folgenden Einschränkungen auf:Client operating systems have the following restrictions:

  • Client Betriebssysteme unterstützen keine Integration mit SharePoint-Produkten oder SharePoint-Berichten.Client operating systems don't support integration with SharePoint Products or SharePoint Reporting.
  • Sie können Azure DevOps Server Proxy und Team Foundation Server-Proxy nicht auf Client Betriebssystemen installieren.You can't install Azure DevOps Server Proxy and Team Foundation Server Proxy on client operating systems.

Wenn Sie eines dieser Features verwenden müssen, installieren Sie Azure DevOps Server auf einem Server Betriebssystem.If you need to use any of these features, install Azure DevOps Server on a server operating system.

Proxy ServeranforderungenProxy server requirements

Das Proxy Feature ist verfügbar, wenn Sie Azure DevOps Server oder TFS unter einem Server Betriebssystem installieren.The proxy feature is available when you install Azure DevOps Server or TFS on a server operating system.

Überprüfen Sie die folgenden Hardware Empfehlungen, um die optimale Hardware zu ermitteln, die für Azure DevOps Server Proxy oder Team Foundation Server-Proxy verwendet werden soll.Review the following hardware recommendations to determine the optimal hardware to use for Azure DevOps Server Proxy or Team Foundation Server Proxy.

Im Gegensatz zu Betriebssystemanforderungen unterscheiden sich Hardware Empfehlungen für den Proxy von den Hardware Empfehlungen zum Einrichten der Anwendungsebene von Azure DevOps Server oder Team Foundation Server.Unlike operating system requirements, hardware recommendations for proxy are different from hardware recommendations for setting up the application tier of Azure DevOps Server or Team Foundation Server. Die Anwendungsebene von Team Foundation Server erfordert stabilere Hardware als das Proxy Feature.The application tier of Team Foundation Server requires more robust hardware than the proxy feature.

Die empfohlene Hardware basiert auf der Größe des Teams, das den Proxyserver verwendet.Recommended hardware is based on the size of the team that will use the proxy server. Normalerweise ist dies das Team in Ihrem Remote Büro.Usually, this is the team in your remote office. Je größer das Team, desto robuster muss die Hardware sein.The larger your team, the more robust your hardware must be.

Größe des RemoteteamsRemote team size Hardware Empfehlungen (CPU/RAM) für Azure DevOps Server Proxy oder Team Foundation Server-ProxyHardware recommendations (CPU/RAM) for Azure DevOps Server Proxy or Team Foundation Server Proxy
450 oder weniger Benutzer450 or fewer users Ein Prozessor, 2,2 GHz CPU, 4 GB RAMOne processor, 2.2-GHz CPU, 4 GB of RAM
Zwischen 451 und 2.200 BenutzernBetween 451 and 2,200 users Zwei Prozessoren, CPU mit 2,0 GHz, 8 GB RAMTwo processors, 2.0-GHz CPU, 8 GB of RAM
Zwischen 2.201 und 3.600 BenutzernBetween 2,201 and 3,600 users Vier Prozessoren, CPU mit 2,0 GHz, 8 GB RAMFour processors, 2.0-GHz CPU, 8 GB of RAM

Zusätzliche Anforderungen für gvfs-ProxyGVFS proxy additional requirements

Das git Virtual File System (gvfs)-Proxy Feature unterstützt intensive Eingabe-/Ausgabe-Vorgänge (e/a).The Git Virtual File System (GVFS) proxy feature supports intensive input/output (I/O) operations. Zusätzlich zu den grundlegenden Anforderungen für Azure DevOps Server Proxys oder Team Foundation Server-Proxy erfordert die gvfs-Proxy Ausführung einen schnellen, großen Datenträger, um effizient im Repository arbeiten zu können.In addition to the basic requirements for Azure DevOps Server Proxy or Team Foundation Server Proxy, GVFS proxying requires a fast, large disk to operate efficiently on the repository. Die empfohlene Hardware basiert auf der Größe des Repository, das der gvfs-Proxy bedient.Recommended hardware is based on the size of the repository that the GVFS proxy serves.

HardwareHardware Empfohlener WertRecommended value
RAMRAM So groß wie der Tipp einer typischen VerzweigungAs large as the tip of a typical branch
SpeicherplatzDisk space Viermal so groß wie die gesamte Größe des RepositoryFour times the repository's entire size
Festplatten HardwareDisk hardware Ein Solid State Drive (SSD)A solid-state drive (SSD)

Wenn ein Repository z. b. 50 GB in der Haupt Verzweigung und 200 GB Verlauf aufweist, empfehlen wir 50 GB RAM und 800 GB SSD-basiertem Speicher.For example, if a repository has 50 GB within it's main branch and 200 GB of history, we recommend 50 GB of RAM and 800 GB of SSD-based storage.

VirtualisierungVirtualization

Microsoft unterstützt Azure DevOps Server Virtualisierung in unterstützten Virtualisierungsumgebungen.Microsoft supports Azure DevOps Server virtualization in supported virtualization environments.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information, see the following articles:

Azure SQL-Datenbank und SQL ServerAzure SQL Database and SQL Server

Für lokale bereit Stellungen mit Azure devops ist eine bestimmte Version von SQL Server erforderlich.Azure DevOps on-premises deployments require some version of SQL Server. Azure DevOps Server unterstützt die SQL Server Editionenvon Express, Standard und Enterprise.Azure DevOps Server supports Express, Standard, and Enterprise SQL Server editions. Die Express Edition wird nur zu Evaluierungs Zwecken, zur persönlichen Verwendung oder für sehr kleine Teams empfohlen.The Express edition is recommended only for evaluation purposes, personal use, or for very small teams. Wir empfehlen die SQL Server Standard oder Enterprise-Versionen für alle anderen Szenarien.We recommend the SQL Server Standard or Enterprise versions for all other scenarios.

Verwenden Sie für Produktions Bereitstellungen eine der folgenden Versionen von SQL Server.For production deployments, use one of the following versions of SQL Server.

Azure devops-VersionAzure DevOps version Unterstützte SQL Server-VersionenSupported SQL Server version
Azure DevOps Server 2020Azure DevOps Server 2020 Azure SQL-DatenbankAzure SQL Database
SQL Server 2019SQL Server 2019
SQL Server 2017SQL Server 2017
SQL Server 2016 (mindestens SP1)SQL Server 2016 (minimum SP1)
Azure DevOps Server 2019 Update 1,1Azure DevOps Server 2019 Update 1.1 Azure SQL-DatenbankAzure SQL Database
SQL Server 2019SQL Server 2019
SQL Server 2017SQL Server 2017
SQL Server 2016 (mindestens SP1)SQL Server 2016 (minimum SP1)
Azure DevOps Server 2019Azure DevOps Server 2019 Azure SQL-DatenbankAzure SQL Database
SQL Server 2017SQL Server 2017
SQL Server 2016 (mindestens SP1)SQL Server 2016 (minimum SP1)
TFS 2018TFS 2018 SQL Server 2017SQL Server 2017
SQL Server 2016 (mindestens SP1)SQL Server 2016 (minimum SP1)
TFS 2017 Update 1TFS 2017 Update 1 SQL Server 2016 (mindestens SP1)SQL Server 2016 (minimum SP1)
SQL Server 2014SQL Server 2014
TFS 2017TFS 2017 SQL Server 2016 (empfohlen SP1)SQL Server 2016 (recommend SP1)
SQL Server 2014SQL Server 2014
TFS 2015 Update 3TFS 2015 Update 3 SQL Server 2016 (empfohlen SP1)SQL Server 2016 (recommend SP1)
SQL Server 2014SQL Server 2014
SQL Server 2012 (mindestens SP1)SQL Server 2012 (minimum SP1)
TFS 2015TFS 2015 SQL Server 2014SQL Server 2014
SQL Server 2012 (mindestens SP1)SQL Server 2012 (minimum SP1)
TFS 2013 Update 2TFS 2013 Update 2 SQL Server 2014SQL Server 2014
SQL Server 2012 (mindestens SP1)SQL Server 2012 (minimum SP1)
TFS 2013TFS 2013 SQL Server 2012 (mindestens SP1)SQL Server 2012 (minimum SP1)
TFS 2012TFS 2012 SQL Server 2012SQL Server 2012
SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2
TFS 2010TFS 2010 SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2
SQL Server 2008SQL Server 2008

Hinweis

SQL Server für Linux wird nicht unterstützt.SQL Server on Linux isn't supported.

Zusätzliche Versions HinweiseAdditional version notes

Die folgenden Informationen gelten für die angegeben SQL Server Version:The following information applies to the indicated SQL Server version:

  • Azure SQL-Datenbank: wird nur unterstützt, wenn Sie auch Azure Virtual Machines verwenden.Azure SQL Database: Only supported when you also use Azure Virtual Machines. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Azure SQL-Datenbank mit Azure DevOps Server.For details, see Use Azure SQL Database with Azure DevOps Server.

  • SQL Server 2016: Wenn Sie SQL Server 2016 verwenden, müssen Sie ein Updatefür die Visual C++-Laufzeit installieren.SQL Server 2016: If you use SQL Server 2016, you must install a Visual C++ runtime update.

  • SQL Server 2014: SQL Server 2014 verfügt über robustere Hardwareanforderungen als frühere SQL Server Versionen.SQL Server 2014: SQL Server 2014 has more robust hardware requirements than earlier SQL Server versions. Einige Hardware Konfigurationen beeinträchtigen möglicherweise die Leistung in Azure DevOps Server oder Team Foundation Server.Some hardware configurations might reduce performance in Azure DevOps Server or Team Foundation Server. Weitere Informationen finden Sie unter TFS 2013 Update 2: Leistungs Überlegungen für die Verwendung von SQL Server 2014.For more information, see TFS 2013 Update 2: Performance considerations for using SQL Server 2014.

  • SQL Server 2012 SP1: Wenn Sie SQL Server 2012 SP1 verwenden, wird empfohlen, dass Sie das kumulative Update 2 zusätzlich zu SP1 anwenden, um einen kritischen SQL Server Fehler im Zusammenhang mit dem Ressourcenverbrauch zu beheben.SQL Server 2012 SP1: If you use SQL Server 2012 SP1, we recommend that you apply Cumulative Update 2 on top of SP1 to address a critical SQL Server bug related to resource consumption. Dies ist nicht zwingend erforderlich, da der Fehler nur eine kleine Anzahl von SQL Server 2012 SP1-Instanzen betrifft, aber es ist wichtig, dass er sich bewusst ist.This isn't a requirement because the bug affects only a small number of SQL Server 2012 SP1 instances, but it's important to be aware of it.

    Wenn Sie das kumulative Update 2 nicht anwenden, wenden Sie einen SQL Server Hotfix (KB2793634) an, um ein separates Problem zu beheben, bei dem SQL Server 2012 SP1 möglicherweise eine übermäßige Anzahl von Neustarts anfordert.If you don't apply Cumulative Update 2, apply a SQL Server hotfix (KB2793634) to address a separate issue in which SQL Server 2012 SP1 might request an excessive number of restarts.

Active DirectoryActive Directory

Sie können Azure devops auf mehr als einem Server installieren, wenn alle Server einer Active Directory Domäne hinzugefügt werden, die auf einer Funktionsebene basiert, die von den Servern unterstützt wird.You can install Azure DevOps on more than one server if the servers are all joined to an Active Directory domain that's based on a functional level that the servers support. Sie können Azure devops auf einem einzelnen Server installieren, der mit einer Active Directory Domäne verknüpft ist oder Mitglied einer Arbeitsgruppe ist.You can install Azure DevOps on a single server that's joined to an Active Directory domain or that is a member of a workgroup.

Sie können Azure devops nicht auf Servern installieren, die Domänen angehören, wenn auf den Domänen Controllern Windows NT Server 4,0 ausgeführt wird.You can't install Azure DevOps on servers that are joined to domains if the domain controllers are running Windows NT Server 4.0. Die folgende Tabelle zeigt, welche Funktionsebenen für Active Directory Domänen Azure DevOps Server und TFS nicht unterstützt:The following table shows which functional levels for Active Directory domains Azure DevOps Server and TFS don't support:

Funktionsebenen für Active Directory-DomänenFunctional levels for Active Directory domains UnterstütztSupported
Windows 2000 gemischter Modus: Domänen Controller, auf denen Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003, Windows 2000 und Windows NT Server 4,0 ausgeführt wird.Windows 2000 mixed mode: Domain controllers that are running Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003, Windows 2000, and Windows NT Server 4.0. NeinNo
Windows Server 2003-Interims Modus: Domänen Controller, auf denen Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 und Windows NT Server 4,0 ausgeführt wird.Windows Server 2003 interim mode: Domain controllers that are running Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003, and Windows NT Server 4.0. NeinNo

Hauptversionen und Service PacksMajor releases and service packs

Microsoft unterstützt nicht immer sofort wichtige neue Versionen von Abhängigkeiten wie SQL Server.Microsoft doesn't always immediately support major new versions of dependencies like SQL Server. Manchmal müssen Updates veröffentlicht werden, um Unterstützung für diese Versionen hinzuzufügen.Sometimes, we must release updates to add support for those versions. Wenn Microsoft jedoch eine Hauptversion unterstützt, unterstützen wir immer die neueste Service Pack sofort, wenn es veröffentlicht wird.However, when Microsoft supports a major version, we always support the latest service pack immediately when it's released. Wir arbeiten mit Produktteams zusammen, um Service Packs zu testen, bevor Sie veröffentlicht werden.We work with product teams to test service packs before they're released.

Natürliche SprachenNatural languages

Sie können Azure devops in verschiedenen Sprachen auf unterstützten Betriebssystemen installieren.You can install Azure DevOps in various languages on supported operating systems. Allerdings können Sie keine Kombination aus lokalisiertem Betriebssystem mit Azure DevOps Server und TFS verwenden.However, you can't use any combination of localized operating system with Azure DevOps Server and TFS. Außerdem können Sie nicht mehrere Sprachen auf einem einzelnen Azure DevOps Server oder TFS-Server installieren.Also, you can't install multiple languages on a single Azure DevOps Server or TFS server.

Sie können Azure devops in verschiedenen Sprachen auf unterstützten Betriebssystemen installieren.You can install Azure DevOps in various languages on supported operating systems. Allerdings können Sie keine Kombination aus lokalisiertem Betriebssystem mit Azure DevOps Server und TFS verwenden.However, you can't use any combination of localized operating system with Azure DevOps Server and TFS. Außerdem können Sie nicht mehrere Sprachen auf einem einzelnen Azure DevOps Server oder TFS-Server installieren.Also, you can't install multiple languages on a single Azure DevOps Server or TFS server. Die Sprache der Installation von SharePoint-Produkten kann auch die Bereitstellung erschweren.The language of the SharePoint Products installation can also complicate your deployment. Sie können jedoch dem Server, auf dem SharePoint-Produkte ausgeführt werden, ein entsprechendes Sprachpaket hinzufügen, um die Anforderungen für Team Foundation Server zu erfüllen.However, you can add an appropriate language pack to the server that's running SharePoint Products to meet requirements for Team Foundation Server.

In der folgenden Tabelle werden die unterstützten Sprachkombinationen erläutert:The following table outlines the language combinations that are supported:

BetriebssystemOperating system Azure DevOps Server oder Team Foundation ServerAzure DevOps Server or Team Foundation Server SharePoint-ProdukteSharepoint Products
EnglischEnglish EnglischEnglish EnglischEnglish
EnglischEnglish Andere Sprache als EnglischLanguage other than English Sprache (oder Sprachpaket) muss Team Foundation Server entsprechenLanguage (or language pack) must match Team Foundation Server
Andere Sprache als EnglischLanguage other than English EnglischEnglish Englisch (oder hinzugefügtes Language Pack Englisch )English (or English language pack added)
Andere Sprache als EnglischLanguage other than English Sprache muss mit der des Betriebssystems übereinstimmenLanguage must match the operating system Die Sprache (oder das hinzugefügte Sprachpaket), die Team Foundation ServerLanguage (or language pack added) to match Team Foundation Server

Die folgenden Regeln verdeutlichen die Sprachanforderungen für Azure DevOps Server-und Team Foundation Server-Installationen.The following rules clarify the language requirements for Azure DevOps Server and Team Foundation Server installations.

  • Wenn Sie ein englischsprachiges Betriebssystem ausführen, können Sie eine beliebige Sprachversion von Azure DevOps Server oder Team Foundation Server installieren.If you're running an English language operating system, you can install any language version of Azure DevOps Server or Team Foundation Server. Wenn Sie kein englischsprachiges Betriebssystem ausführen, müssen Sie die englische Version von Azure DevOps Server oder Team Foundation Server oder die Version installieren, die für die gleiche Sprache wie das Betriebssystem lokalisiert wurde.If you aren't running an English language operating system, you must install the English version of Azure DevOps Server or Team Foundation Server or the version that has been localized for the same language as the operating system.

  • Die folgenden Komponenten haben keine zusätzlichen Sprachanforderungen, die für die Arbeit mit Azure DevOps Server oder TFS spezifisch sind:The following components don't have additional language requirements specific to working with Azure DevOps Server or TFS:

    • Team Foundation Build-ServerTeam Foundation Build server
    • Team Foundation Server ProxyTeam Foundation Server Proxy
    • Team ExplorerTeam Explorer
    • Visual Studio Lab Management (veraltet durch TFS 2017 und höhere Versionen)Visual Studio Lab Management (deprecated with TFS 2017 and later versions)
  • Wenn Sie SharePoint-Produkte verwenden möchten, muss die Installation der SharePoint-Produkte mit der Sprache der Team Foundation Server Installation identisch sein.If you want to use SharePoint Products, the SharePoint Products installation must match the language of the Team Foundation Server installation. Alternativ können Sie das Sprachpaket installieren, das der Sprache Ihrer Team Foundation Server-Installation entspricht.Alternately, you can install the language pack that matches the language of your Team Foundation Server installation.

    Beispielsweise können Sie eine japanische Version von Team Foundation Server auf einem englischen oder japanischen Betriebssystem, jedoch nicht auf einem deutschen Betriebssystem installieren.For example, you can install a Japanese version of Team Foundation Server on an English or Japanese operating system but not on a German operating system. Wenn Sie eine japanische Version von Team Foundation Server installieren, müssen Sie auch eine japanische Version von SharePoint-Produkten oder das japanische Language Pack für SharePoint-Produkte installieren, das auf dem Server installiert ist, auf dem SharePoint-Produkte ausgeführt werden.If you install a Japanese version of Team Foundation Server, you must also have either a Japanese version of SharePoint Products or the Japanese language pack for SharePoint Products installed on the server that's running SharePoint Products.

Für Testcontroller und -Agents gelten eigene Sprachanforderungen.Test controllers and agents have their own language requirements. Weitere Informationen finden Sie unter Test Controller-und Test-Agent-Anforderungen.For more information, see Test controller and test agent requirements.

SharePointSharePoint

TFS 2018 und Azure DevOps Server unterstützen die Integration in Office SharePoint und die TFS-Erweiterung für SharePoint nicht mehr.TFS 2018 and Azure DevOps Server no longer support integration with Office SharePoint and the TFS Extension for SharePoint. Informationen zur TFS-Integration in SharePoint finden Sie unter TFS-SharePoint-Versions Kompatibilität.For information about TFS integration with SharePoint, see TFS-SharePoint version compatibility.

Project ServerProject Server

TFS 2017 und höhere Versionen unterstützen nicht mehr Native Integration mit Office Project Server.TFS 2017 and later versions no longer support native integration with Office Project Server. Informationen zur TFS-Integration in Project Server finden Sie unter TFS-Project Server Version Compatibility.For information about TFS integration with Project Server, see TFS-Project Server version compatibility.