Bereitstellen von benutzerdefinierten Domäneneinstellungen für einen Azure-Dienst mit Azure DNSUse Azure DNS to provide custom domain settings for an Azure service

Azure DNS stellt DNS für eine benutzerdefinierte Domäne für Ihre Azure-Ressourcen bereit, die benutzerdefinierte Domänen unterstützen oder einen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) aufweisen.Azure DNS provides DNS for a custom domain for any of your Azure resources that support custom domains or that have a fully qualified domain name (FQDN). Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie eine Azure-Web-App haben und möchten, dass Ihre Benutzer über contoso.com oder www.contoso.com als FQDN Zugriff darauf haben sollen.An example is you have an Azure web app and you want your users to access it by either using contoso.com, or www.contoso.com as an FQDN. Dieser Artikel führt Sie durch die Konfiguration Ihres Azure-Diensts mit Azure DNS für die Verwendung von benutzerdefinierten Domänen.This article walks you through configuring your Azure service with Azure DNS for using custom domains.

VoraussetzungenPrerequisites

Um Azure DNS für Ihre benutzerdefinierte Domäne verwenden zu können, müssen Sie zuerst Ihre Domäne an Azure DNS delegieren.In order to use Azure DNS for your custom domain, you must first delegate your domain to Azure DNS. Anweisungen zum Konfigurieren Ihrer Namenserver für die Delegierung finden Sie unter Delegieren einer Domäne an Azure DNS.Visit Delegate a domain to Azure DNS for instructions on how to configure your name servers for delegation. Nachdem Ihre Domäne an Ihre Azure-DNS-Zone delegiert wurde, können Sie die erforderlichen DNS-Einträge konfigurieren.Once your domain is delegated to your Azure DNS zone, you are able to configure the DNS records needed.

Sie können eine Vanity oder eine benutzerdefinierte Domäne für Azure-Funktionen-Apps, öffentliche IP-Adressen, App Service (Web-Apps), Blobspeicher und Azure CDN konfigurieren.You can configure a vanity or custom domain for Azure Function Apps, Public IP addresses, App Service (Web Apps), Blob storage, and Azure CDN.

Azure-Funktionen-AppAzure Function App

Um eine benutzerdefinierte Domäne für Azure-Funktionen-Apps zu konfigurieren, wird ein CNAME-Datensatz sowie die Konfiguration für die Funktionen-App selbst erstellt.To configure a custom domain for Azure function apps, a CNAME record is created as well as configuration on the function app itself.

Navigieren Sie zu Funktionen-App, und wählen Sie Ihre Funktionen-App aus.Navigate to Function App and select your function app. Klicken Sie auf Plattformfeatures und unter Netzwerk auf Benutzerdefinierte Domänen.Click Platform features and under Networking click Custom domains.

Blatt „Funktionen-App“

Beachten Sie die aktuelle URL auf dem Blatt Benutzerdefinierte Domänen. Diese Adresse wird als Alias für den erstellten DNS-Datensatz verwendet.Note the current url on the Custom domains blade, this address is used as the alias for the DNS record created.

Blatt „Benutzerdefinierte Domäne“

Navigieren Sie zu Ihrer DNS-Zone, und klicken Sie auf + Datensatzgruppe.Navigate to your DNS Zone and click + Record set. Füllen Sie auf dem Blatt Datensatzgruppe hinzufügen die folgenden Informationen aus, und klicken Sie zum Erstellen auf OK.Fill out the following information on the Add record set blade and click OK to create it.

EigenschaftProperty WertValue BESCHREIBUNGDescription
NAMEName myfunctionappmyfunctionapp Dieser Wert bildet zusammen mit der Domänennamenbezeichnung den FQDN für den Namen der benutzerdefinierten Domäne.This value along with the domain name label is the FQDN for the custom domain name.
TypeType CNAMECNAME Verwenden Sie einen CNAME-Datensatz als Alias.Use a CNAME record is using an alias.
TTLTTL 11 1 steht für 1 Stunde.1 is used for 1 hour
TTL-EinheitTTL unit StundenHours Stunden werden als Maßeinheit für die Zeit verwendet.Hours are used as the time measurement
AliasAlias adatumfunction.azurewebsites.netadatumfunction.azurewebsites.net Der DNS-Name, für den Sie den Alias erstellen, ist in diesem Beispiel der standardmäßig für die Funktionen-App bereitgestellte DNS-Name „adatumfunction.azurewebsites.net“.The DNS name you are creating the alias for, in this example it is the adatumfunction.azurewebsites.net DNS name provided by default to the function app.

Navigieren Sie wieder zu Ihrer Funktionen-App, klicken Sie auf Plattformfeatures, und klicken Sie unter Netzwerk auf Benutzerdefinierte Domänen. Klicken Sie anschließend unter Benutzerdefinierte Hostnamen auf + Hostnamen hinzufügen.Navigate back to your function app, click Platform features, and under Networking click Custom domains, then under Custom Hostnames click + Add hostname.

Geben Sie auf dem Blatt Hostnamen hinzufügen den CNAME-Datensatz in das Textfeld Hostname ein, und klicken Sie auf Überprüfen.On the Add hostname blade, enter the CNAME record in the hostname text field and click Validate. Wenn der Datensatz gefunden wird, wird die Schaltfläche Hostnamen hinzufügen angezeigt.If the record is found, the Add hostname button appears. Klicken Sie auf Hostnamen hinzufügen, um den Alias hinzuzufügen.Click Add hostname to add the alias.

Blatt „Hostnamen hinzufügen“ von Funktionen-Apps

Öffentliche IP-AdressePublic IP address

Um eine benutzerdefinierte Domäne für Dienste zu konfigurieren, die eine öffentliche IP-Adresse als Ressource verwenden (z.B. Application Gateway, Load Balancer, Clouddienst, Resource Manager-VMs und klassische VMs), wird ein A-Eintrag verwendet.To configure a custom domain for services that use a public IP address resource such as Application Gateway, Load Balancer, Cloud Service, Resource Manager VMs, and, Classic VMs, an A record is used.

Navigieren Sie zu Netzwerk > Öffentliche IP-Adresse, wählen Sie als Ressource die öffentliche IP-Adresse aus, und klicken Sie auf Konfiguration.Navigate to Networking > Public IP address, select the Public IP resource and click Configuration. Notieren Sie sich die abgebildete IP-Adresse.Notate the IP address shown.

Blatt „Öffentliche IP-Adresse“

Navigieren Sie zu Ihrer DNS-Zone, und klicken Sie auf + Datensatzgruppe.Navigate to your DNS Zone and click + Record set. Füllen Sie auf dem Blatt Datensatzgruppe hinzufügen die folgenden Informationen aus, und klicken Sie zum Erstellen auf OK.Fill out the following information on the Add record set blade and click OK to create it.

EigenschaftProperty WertValue BESCHREIBUNGDescription
NAMEName mywebservermywebserver Dieser Wert bildet zusammen mit der Domänennamenbezeichnung den FQDN für den Namen der benutzerdefinierten Domäne.This value along with the domain name label is the FQDN for the custom domain name.
TypeType Eine DateiA Verwenden Sie einen A-Datensatz, da die Ressource eine IP-Adresse ist.Use an A record as the resource is an IP address.
TTLTTL 11 1 steht für 1 Stunde.1 is used for 1 hour
TTL-EinheitTTL unit StundenHours Stunden werden als Maßeinheit für die Zeit verwendet.Hours are used as the time measurement
IP-AdresseIP Address <your ip address> Öffentliche IP-AdresseThe public IP address.

Erstellen eines A-Eintrags

Nachdem der A-Datensatz erstellt wurde, führen Sie nslookup aus, um den Datensatz zu überprüfen.Once the A record is created, run nslookup to validate the record resolves.

public ip dns lookup

App Service (Web-Apps)App Service (Web Apps)

Die folgenden Schritte führen Sie durch die Konfiguration einer benutzerdefinierten Domäne für eine App Service-Web-App.The following steps take you through configuring a custom domain for an app service web app.

Navigieren Sie zu App Service, und wählen Sie die Ressource aus, für die Sie einen benutzerdefinierten Domänennamen konfigurieren. Klicken Sie dann auf Benutzerdefinierte Domänen.Navigate to App Service and select the resource you are configuring a custom domain name, and click Custom domains.

Beachten Sie die aktuelle URL auf dem Blatt Benutzerdefinierte Domänen. Diese Adresse wird als Alias für den erstellten DNS-Datensatz verwendet.Note the current url on the Custom domains blade, this address is used as the alias for the DNS record created.

Blatt „Benutzerdefinierte Domänen“

Navigieren Sie zu Ihrer DNS-Zone, und klicken Sie auf + Datensatzgruppe.Navigate to your DNS Zone and click + Record set. Füllen Sie auf dem Blatt Datensatzgruppe hinzufügen die folgenden Informationen aus, und klicken Sie zum Erstellen auf OK.Fill out the following information on the Add record set blade and click OK to create it.

EigenschaftProperty WertValue BESCHREIBUNGDescription
NAMEName mywebservermywebserver Dieser Wert bildet zusammen mit der Domänennamenbezeichnung den FQDN für den Namen der benutzerdefinierten Domäne.This value along with the domain name label is the FQDN for the custom domain name.
TypeType CNAMECNAME Verwenden Sie einen CNAME-Datensatz als Alias.Use a CNAME record is using an alias. Wenn für die Ressource eine IP-Adresse verwendet wurde, würde ein A-Eintrag verwendet werden.If the resource used an IP address, an A record would be used.
TTLTTL 11 1 steht für 1 Stunde.1 is used for 1 hour
TTL-EinheitTTL unit StundenHours Stunden werden als Maßeinheit für die Zeit verwendet.Hours are used as the time measurement
AliasAlias webserver.azurewebsites.netwebserver.azurewebsites.net Der DNS-Name, für den Sie den Alias erstellen, ist in diesem Beispiel der standardmäßig für die Web-App bereitgestellte DNS-Name „webserver.azurewebsites.net“.The DNS name you are creating the alias for, in this example it is the webserver.azurewebsites.net DNS name provided by default to the web app.

Erstellen eines CNAME-Datensatzes

Navigieren Sie wieder zum App-Dienst, der für den Namen der benutzerdefinierten Domäne konfiguriert ist.Navigate back to the app service that is configured for the custom domain name. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Domänen und dann auf Hostnamen.Click Custom domains, then click Hostnames. Um den erstellten CNAME-Datensatz hinzuzufügen, klicken Sie auf + Hostnamen hinzufügen.To add the CNAME record you created, click + Add hostname.

Abbildung 1

Nachdem der Vorgang durchgeführt wurde, führen Sie nslookup aus, um sicherzustellen, dass die Namensauflösung funktioniert.Once the process is complete, run nslookup to validate name resolution is working.

Abbildung 1

Weitere Informationen, wie Sie eine benutzerdefinierte Domäne zu App Service zuordnen, finden Sie unter Zuordnen eines vorhandenen benutzerdefinierten DNS-Namens zu Azure-Web-Apps.To learn more about mapping a custom domain to App Service, visit Map an existing custom DNS name to Azure Web Apps.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domäne erwerben möchten, lesen Sie die Informationen zu App Service-Domänen unter Erwerben eines Namens für eine benutzerdefinierte Domäne für Azure-Web-Apps.If you need to purchase a custom domain, visit Buy a custom domain name for Azure Web Apps to learn more about App Service domains.

Blob StorageBlob storage

Die folgenden Schritte führen Sie durch die Konfiguration eines CNAME-Datensatzes für ein Blob Storage-Konto mit der asverify-Methode.The following steps take you through configuring a CNAME record for a blob storage account using the asverify method. Durch diese Methode wird sichergestellt, dass keine Ausfallzeiten auftreten.This method ensures there is no downtime.

Navigieren Sie zu Speicher > Speicherkonten, wählen Sie Ihr Speicherkonto aus, und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Domäne.Navigate to Storage > Storage Accounts, select your storage account, and click Custom domain. Notieren Sie sich den FQDN unter Schritt 2. Dieser Wert wird verwendet, um den ersten CNAME-Datensatz zu erstellen.Notate the FQDN under step 2, this value is used to create the first CNAME record

Benutzerdefinierte Blob Storage-Domäne

Navigieren Sie zu Ihrer DNS-Zone, und klicken Sie auf + Datensatzgruppe.Navigate to your DNS Zone and click + Record set. Füllen Sie auf dem Blatt Datensatzgruppe hinzufügen die folgenden Informationen aus, und klicken Sie zum Erstellen auf OK.Fill out the following information on the Add record set blade and click OK to create it.

EigenschaftProperty WertValue BESCHREIBUNGDescription
NAMEName asverify.mystorageaccountasverify.mystorageaccount Dieser Wert bildet zusammen mit der Domänennamenbezeichnung den FQDN für den Namen der benutzerdefinierten Domäne.This value along with the domain name label is the FQDN for the custom domain name.
TypeType CNAMECNAME Verwenden Sie einen CNAME-Datensatz als Alias.Use a CNAME record is using an alias.
TTLTTL 11 1 steht für 1 Stunde.1 is used for 1 hour
TTL-EinheitTTL unit StundenHours Stunden werden als Maßeinheit für die Zeit verwendet.Hours are used as the time measurement
AliasAlias asverify.adatumfunctiona9ed.blob.core.windows.netasverify.adatumfunctiona9ed.blob.core.windows.net Der DNS-Name, für den Sie den Alias erstellen, ist in diesem Beispiel der standardmäßig für das Speicherkonto bereitgestellte DNS-Name „asverify.adatumfunctiona9ed.blob.core.windows.net“.The DNS name you are creating the alias for, in this example it is the asverify.adatumfunctiona9ed.blob.core.windows.net DNS name provided by default to the storage account.

Navigieren Sie wieder zu Ihrem Speicherkonto, indem Sie auf Speicher > Speicherkonten klicken, Ihr Speicherkonto auswählen und auf Benutzerdefinierte Domäne klicken.Navigate back to your storage account by clicking Storage > Storage Accounts, select your storage account and click Custom domain. Geben Sie den von Ihnen erstellten Alias ohne das Präfix „asverify“ in das Textfeld ein, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Indirekte CNAME-Überprüfung verwenden“, und klicken Sie auf Speichern.Type in the alias you created without the asverify prefix in the text box, check **Use indirect CNAME validation, and click Save. Kehren Sie nach diesem Schritt zu Ihrer DNS-Zone zurück, und erstellen Sie einen CNAME-Datensatz ohne das Präfix „asverify“.Once this step is complete, return to your DNS zone and create a CNAME record without the asverify prefix. Nach diesem Schritt können Sie den CNAME-Datensatz mit dem Präfix „cdnverify“ bedenkenlos löschen.After that point, you are safe to delete the CNAME record with the cdnverify prefix.

Benutzerdefinierte Blob Storage-Domäne

Überprüfen Sie die DNS-Auflösung, indem Sie nslookup ausführen.Validate DNS resolution by running nslookup

Weitere Informationen zum Zuordnen einer benutzerdefinierten Domäne zu einem Blob Storage-Endpunkt finden Sie unter Konfigurieren eines benutzerdefinierten Domänennamens für Ihren Blob Storage-Endpunkt.To learn more about mapping a custom domain to a blob storage endpoint visit Configure a custom domain name for your Blob storage endpoint

Azure CDNAzure CDN

Die folgenden Schritte führen Sie durch die Konfiguration eines CNAME-Datensatzes für einen CDN-Endpunkt mit der cdnverify-Methode.The following steps take you through configuring a CNAME record for a CDN endpoint using the cdnverify method. Durch diese Methode wird sichergestellt, dass keine Ausfallzeiten auftreten.This method ensures there is no downtime.

Navigieren Sie zu Netzwerk > CDN-Profile, und wählen Sie Ihr CDN-Profil aus.Navigate to Networking > CDN Profiles, select your CDN profile.

Wählen Sie den Endpunkt aus, mit dem Sie arbeiten, und klicken Sie auf + Benutzerdefinierte Domäne.Select the endpoint you are working with and click + Custom domain. Beachten Sie den Endpunkthostnamen, da dieser Wert der Datensatz ist, auf den der CNAME-Datensatz zeigt.Note the Endpoint hostname as this value is the record that the CNAME record points to.

Benutzerdefinierte CDN-Domäne

Navigieren Sie zu Ihrer DNS-Zone, und klicken Sie auf + Datensatzgruppe.Navigate to your DNS Zone and click + Record set. Füllen Sie auf dem Blatt Datensatzgruppe hinzufügen die folgenden Informationen aus, und klicken Sie zum Erstellen auf OK.Fill out the following information on the Add record set blade and click OK to create it.

EigenschaftProperty WertValue BESCHREIBUNGDescription
NAMEName cdnverify.mycdnendpointcdnverify.mycdnendpoint Dieser Wert bildet zusammen mit der Domänennamenbezeichnung den FQDN für den Namen der benutzerdefinierten Domäne.This value along with the domain name label is the FQDN for the custom domain name.
TypeType CNAMECNAME Verwenden Sie einen CNAME-Datensatz als Alias.Use a CNAME record is using an alias.
TTLTTL 11 1 steht für 1 Stunde.1 is used for 1 hour
TTL-EinheitTTL unit StundenHours Stunden werden als Maßeinheit für die Zeit verwendet.Hours are used as the time measurement
AliasAlias cdnverify.adatumcdnendpoint.azureedge.netcdnverify.adatumcdnendpoint.azureedge.net Der DNS-Name, für den Sie den Alias erstellen, ist in diesem Beispiel der standardmäßig für das Speicherkonto bereitgestellte DNS-Name „cdnverify.adatumcdnendpoint.azureedge.net“.The DNS name you are creating the alias for, in this example it is the cdnverify.adatumcdnendpoint.azureedge.net DNS name provided by default to the storage account.

Navigieren Sie wieder zum CDN-Endpunkt, indem Sie auf Netzwerk > CDN-Profil klicken, und wählen Sie Ihr CDN-Profil aus.Navigate back to your CDN endpoint by clicking Networking > CDN Profiles, and select your CDN profile. Klicken Sie auf + Benutzerdefinierte Domäne, und geben Sie den Alias des CNAME-Datensatzes ohne das Präfix „cdnverify“. Klicken Sie dann auf Hinzufügen.Click + Custom domain and enter your CNAME record alias without the cdnverify prefix and click Add.

Kehren Sie nach diesem Schritt zu Ihrer DNS-Zone zurück, und erstellen Sie einen CNAME-Datensatz ohne das Präfix „cdnverify“.Once this step is complete, return to your DNS zone and create a CNAME record without the cdnverify prefix. Nach diesem Schritt können Sie den CNAME-Datensatz mit dem Präfix „cdnverify“ bedenkenlos löschen.After that point, you are safe to delete the CNAME record with the cdnverify prefix. Weitere Informationen über CDN und die Konfiguration einer benutzerdefinierten Domäne ohne den zwischengeschalteten Registrierungsschritt finden Sie unter Zuordnen von Azure CDN-Inhalten zu einer benutzerdefinierten Domäne.For more information on CDN and how to configure a custom domain without the intermediate registration step visit Map Azure CDN content to a custom domain.

Nächste SchritteNext steps

Erfahren Sie, wie Sie Reverse-DNS-Lookups für in Azure gehostete Dienste konfigurieren.Learn how to configure reverse DNS for services hosted in Azure.