Ändern einer ExpressRoute-Verbindung mit PowerShell (klassisch)Modify an ExpressRoute circuit using PowerShell (classic)

In diesem Artikel werden die Schritte beschrieben, die zum Überprüfen des Status, Aktualisieren oder Löschen und erneuten Bereitstellen Ihrer ExpressRoute-Verbindung mit klassischem Bereitstellungsmodell ausgeführt werden müssen.This article walks you through the steps to check the status, update, or delete and deprovision your ExpressRoute classic deployment model circuit. Dieser Artikel gilt für das klassische Bereitstellungsmodell.This article applies to the classic deployment model.

Wichtig

Das Erstellen neuer ExpressRoute-Verbindungen im klassischen Bereitstellungsmodell ist ab dem 1. März 2017 nicht mehr möglich.As of March 1, 2017, you can't create new ExpressRoute circuits in the classic deployment model.

  • Sie können eine vorhandene ExpressRoute-Verbindung vom klassischen Bereitstellungsmodell ohne Konnektivitätsausfallzeiten auf das Resource Manager-Bereitstellungsmodell umstellen.You can move an existing ExpressRoute circuit from the classic deployment model to the Resource Manager deployment model without experiencing any connectivity down time. Weitere Informationen finden Sie unter Verschieben einer vorhandenen Verbindung.For more information, see Move an existing circuit.
  • Sie können im klassischen Bereitstellungsmodell Verbindungen mit virtuellen Netzwerken herstellen, indem Sie allowClassicOperations auf TRUE festlegen.You can connect to virtual networks in the classic deployment model by setting allowClassicOperations to TRUE.

Verwenden Sie die folgenden Links zum Erstellen und Verwalten von ExpressRoute-Verbindungen im Resource Manager-Bereitstellungsmodell:Use the following links to create and manage ExpressRoute circuits in the Resource Manager deployment model:

Informationen zu Azure-BereitstellungsmodellenAbout Azure deployment models

In Azure können derzeit zwei Bereitstellungsmodelle verwendet werden: Resource Manager-Bereitstellung und klassische Bereitstellung.Azure currently works with two deployment models: Resource Manager and classic. Die beiden Modelle sind nicht vollständig kompatibel.The two models are not completely compatible with each other. Bevor Sie beginnen, müssen Sie wissen, in welchem Modell Sie arbeiten möchten.Before you begin, you need to know which model that you want to work in. Informationen zu den Bereitstellungsmodellen finden Sie unter Understanding deployment models (Grundlagen von Bereitstellungsmodellen).For information about the deployment models, see Understanding deployment models. Wenn Sie noch nicht mit Azure vertraut sind, wird die Verwendung des Resource Manager-Modells empfohlen.If you are new to Azure, we recommend that you use the Resource Manager deployment model.

VoraussetzungenBefore you begin

Installieren Sie die aktuellen Versionen der PowerShell-Module für die Azure-Dienstverwaltung und das ExpressRoute-Modul.Install the latest versions of the Azure Service Management (SM) PowerShell modules and the ExpressRoute module. Sie können die Azure Cloud Shell-Umgebung nicht zum Ausführen von SM-Modulen verwenden.You can't use the Azure CloudShell environment to run SM modules.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen im Artikel Installieren des Azure PowerShell-Dienstverwaltungsmoduls, um das Azure-Dienstverwaltungsmodul zu installieren.Use the instructions in the Installing the Service Management module article to install the Azure Service Management Module. Wenn Sie das Az- oder RM-Modul bereits installiert haben, achten Sie darauf, „-AllowClobber“ zu verwenden.If you have the Az or RM module already installed, be sure to use '-AllowClobber'.

  2. Importieren Sie die installierten Module.Import the installed modules. Wenn Sie das folgende Beispiel verwenden, passen Sie den Pfad an, um den Speicherort und die Version der installierten PowerShell-Module widerzuspiegeln.When using the following example, adjust the path to reflect the location and version of your installed PowerShell modules.

    Import-Module 'C:\Program Files\WindowsPowerShell\Modules\Azure\5.3.0\Azure.psd1'
    Import-Module 'C:\Program Files\WindowsPowerShell\Modules\Azure\5.3.0\ExpressRoute\ExpressRoute.psd1'
    
  3. Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Konto an, öffnen Sie die PowerShell-Konsole mit erhöhten Rechten, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Konto her.To sign in to your Azure account, open your PowerShell console with elevated rights and connect to your account. Verwenden Sie das folgende Beispiel, um eine Verbindung mit dem Dienstverwaltungsmodul herzustellen:Use the following example to help you connect using the Service Management module:

    Add-AzureAccount
    

Abrufen des Status einer VerbindungGet the status of a circuit

Sie können diese Informationen jederzeit mithilfe des Cmdlets Get-AzureCircuit abrufen.You can retrieve this information at any time by using the Get-AzureCircuit cmdlet. Wenn Sie den Aufruf ohne Parameter durchführen, werden alle Verbindungen aufgelistet.Making the call without any parameters lists all the circuits.

Get-AzureDedicatedCircuit

Bandwidth                        : 200
CircuitName                      : MyTestCircuit
Location                         : Silicon Valley
ServiceKey                       : *********************************
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Standard
Status                           : Enabled

Bandwidth                        : 1000
CircuitName                      : MyAsiaCircuit
Location                         : Singapore
ServiceKey                       : #################################
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Standard
Status                           : Enabled

Sie können Informationen zu einer bestimmten ExpressRoute-Verbindung erhalten, indem Sie den Dienstschlüssel als Parameter an den Aufruf übergeben.You can get information on a specific ExpressRoute circuit by passing the service key as a parameter to the call.

Get-AzureDedicatedCircuit -ServiceKey "*********************************"

Bandwidth                        : 200
CircuitName                      : MyTestCircuit
Location                         : Silicon Valley
ServiceKey                       : *********************************
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Standard
Status                           : Enabled

Ausführliche Beschreibungen aller Parameter erhalten Sie, wenn Sie folgendes Beispiel ausführen:You can get detailed descriptions of all the parameters by running the following example:

get-help get-azurededicatedcircuit -detailed

Ändern einer VerbindungModify a circuit

Sie können bestimmte Eigenschaften einer ExpressRoute-Verbindung ändern, ohne die Konnektivität zu beeinträchtigen.You can modify certain properties of an ExpressRoute circuit without impacting connectivity.

Sie können folgende Aufgaben ausführen, ohne Ausfallzeiten zu verursachen:You can do the following tasks with no downtime:

  • Aktivieren oder deaktivieren Sie ein ExpressRoute Premium-Add-On für Ihre ExpressRoute-Verbindung.Enable or disable an ExpressRoute premium add-on for your ExpressRoute circuit.
  • Erhöhen Sie die Bandbreite der ExpressRoute-Verbindung, sofern Kapazität am Port vorhanden ist.Increase the bandwidth of your ExpressRoute circuit provided there is capacity available on the port. Ein Downgrade der Bandbreite einer Verbindung wird nicht unterstützt.Downgrading the bandwidth of a circuit is not supported.
  • Sie können den Abrechnungsplan von „Volumentarif“ zu „Datenflatrate“ ändern.Change the metering plan from Metered Data to Unlimited Data. Ein Ändern des Abrechnungsplans von „Datenflatrate“ in „Datentaktung“ (Volumentarif) wird nicht unterstützt.Changing the metering plan from Unlimited Data to Metered Data is not supported.
  • Sie können die Option Klassische Vorgänge zulassenaktivieren und deaktivieren.You can enable and disable Allow Classic Operations.

Weitere Informationen zu Beschränkungen und Grenzwerten finden Sie unter ExpressRoute – Häufig gestellte Fragen .Refer to the ExpressRoute FAQ for more information on limits and limitations.

Aktivieren des ExpressRoute Premium-Add-OnsEnable the ExpressRoute premium add-on

Für Ihre bereits vorhandene Verbindung können Sie das ExpressRoute Premium-Add-On mit dem folgenden PowerShell-Cmdlet aktivieren:You can enable the ExpressRoute premium add-on for your existing circuit by using the following PowerShell cmdlet:

Set-AzureDedicatedCircuitProperties -ServiceKey "*********************************" -Sku Premium

Bandwidth                        : 1000
CircuitName                      : TestCircuit
Location                         : Silicon Valley
ServiceKey                       : *********************************
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Premium
Status                           : Enabled

Für Ihre Verbindung sind nun die Features des ExpressRoute Premium-Add-Ons aktiviert.Your circuit will now have the ExpressRoute premium add-on features enabled. Nachdem der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, beginnt die Abrechnung für das Premium-Add-On.As soon as the command has been successfully run, billing for the premium add-on capability begins.

Deaktivieren des ExpressRoute Premium-Add-OnsDisable the ExpressRoute premium add-on

Wichtig

Bei diesem Vorgang kann ein Fehler auftreten, wenn Sie Ressourcen verwenden, die die zulässige Menge für die Standardverbindung überschreiten.This operation can fail if you're using resources that are greater than what is permitted for the standard circuit.

ÜberlegungenConsiderations

  • Stellen Sie sicher, dass die Anzahl von virtuellen Netzwerken, die mit der Verbindung verknüpft sind, kleiner als zehn ist, bevor Sie ein Downgrade von Premium auf Standard durchführen.Make sure that the number of virtual networks linked to the circuit is less than 10 before you downgrade from premium to standard. Andernfalls verursacht Ihre Updateanforderung einen Fehler, und Ihnen werden die Premium-Gebühren berechnet.If you don't do this, your update request fails, and you are billed the premium rates.
  • Sie müssen die Verknüpfung für alle virtuellen Netzwerke in anderen geopolitischen Regionen aufheben.You must unlink all virtual networks in other geopolitical regions. Andernfalls verursacht Ihre Updateanforderung einen Fehler, und Ihnen werden die Premium-Gebühren berechnet.If you don't, your update request fails, and you are billed the premium rates.
  • Ihre Routentabelle muss für das private Peering weniger als 4.000 Routen aufweisen.Your route table must be less than 4,000 routes for private peering. Wenn Ihre Routentabelle mehr als 4.000 Routen umfasst, wird die BGP-Sitzung verworfen. Eine erneute Aktivierung ist erst dann wieder möglich, wenn die Anzahl der angekündigten Präfixe unter 4.000 fällt.If your route table size is greater than 4,000 routes, the BGP session drops and won't be reenabled until the number of advertised prefixes goes below 4,000.

So deaktivieren Sie das Premium-Add-OnTo disable the premium add-on

Für Ihre bereits vorhandene Verbindung können Sie das ExpressRoute Premium-Add-On mit dem folgenden PowerShell-Cmdlet deaktivieren:You can disable the ExpressRoute premium add-on for your existing circuit by using the following PowerShell cmdlet:


Set-AzureDedicatedCircuitProperties -ServiceKey "*********************************" -Sku Standard

Bandwidth                        : 1000
CircuitName                      : TestCircuit
Location                         : Silicon Valley
ServiceKey                       : *********************************
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Standard
Status                           : Enabled

Aktualisieren der Bandbreite für die ExpressRoute-VerbindungUpdate the ExpressRoute circuit bandwidth

Informationen zu unterstützten Bandbreitenoptionen für Ihren Anbieter finden Sie unter ExpressRoute – Häufig gestellte Fragen .Check the ExpressRoute FAQ for supported bandwidth options for your provider. Sie können eine beliebige Größe auswählen, die größer als die vorhandene Verbindung ist, sofern der physische Port (für den die Verbindung erstellt wird) dies zulässt.You can pick any size that is greater than the size of your existing circuit as long as the physical port (on which your circuit is created) allows.

Wichtig

Unter Umständen müssen Sie die ExpressRoute-Verbindung neu erstellen, wenn nicht ausreichend Kapazität am vorhandenen Port verfügbar ist.You may have to recreate the ExpressRoute circuit if there is inadequate capacity on the existing port. Die Verbindung kann nicht aktualisiert werden, wenn an dieser Stelle keine zusätzliche Kapazität verfügbar ist.You cannot upgrade the circuit if there is no additional capacity available at that location.

Es ist nicht möglich, die Bandbreite einer ExpressRoute-Verbindung ohne Störungen zu reduzieren.You cannot reduce the bandwidth of an ExpressRoute circuit without disruption. Ein Downgrade der Bandbreite erfordert, dass Sie die Bereitstellung der ExpressRoute-Verbindung aufheben und dann eine neue ExpressRoute-Verbindung bereitstellen.Downgrading bandwidth requires you to deprovision the ExpressRoute circuit and then reprovision a new ExpressRoute circuit.

Ändern der Größe einer VerbindungResize a circuit

Sobald Sie sich für die benötigte Größe entschieden haben, können Sie den folgenden Befehl verwenden, um die Größe der Verbindung anzupassen.After you decide what size you need, you can use the following command to resize your circuit:

Set-AzureDedicatedCircuitProperties -ServiceKey ********************************* -Bandwidth 1000

Bandwidth                        : 1000
CircuitName                      : TestCircuit
Location                         : Silicon Valley
ServiceKey                       : *********************************
ServiceProviderName              : equinix
ServiceProviderProvisioningState : Provisioned
Sku                              : Standard
Status                           : Enabled

Nachdem die Größe für Ihre Verbindung auf Microsoft-Seite festgelegt wurde, müssen Sie sich an Ihren Konnektivitätsanbieter wenden, um die Konfigurationen gemäß dieser Änderung aktualisieren zu lassen.Once your circuit has been sized up on the Microsoft side, you must contact your connectivity provider to update configurations on their side to match this change. Ab diesem Punkt beginnt die Abrechnung für die aktualisierte Bandbreitenoption.Billing begins for the updated bandwidth option from this point on.

Wenn beim Erhöhen der Verbindungsbandbreite der folgende Fehler angezeigt wird, reicht die restliche Bandbreite auf dem physischen Port, auf dem die vorhandene Verbindung erstellt ist, nicht aus.If you see the following error when increasing the circuit bandwidth, it means there is no sufficient bandwidth left on the physical port where your existing circuit is created. Sie müssen diese Verbindung löschen und eine neue Verbindung mit der erforderlichen Größe erstellen.You must delete this circuit and create a new circuit of the size you need.

Set-AzureDedicatedCircuitProperties : InvalidOperation : Insufficient bandwidth available to perform this circuit
update operation
At line:1 char:1
+ Set-AzureDedicatedCircuitProperties -ServiceKey ********************* ...
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
  + CategoryInfo          : CloseError: (:) [Set-AzureDedicatedCircuitProperties], CloudException
  + FullyQualifiedErrorId : Microsoft.WindowsAzure.Commands.ExpressRoute.SetAzureDedicatedCircuitPropertiesCommand

Aufheben der Bereitstellung und Löschen einer VerbindungDeprovision and delete a circuit

ÜberlegungenConsiderations

  • Sie müssen die Verknüpfung aller virtuellen Netzwerke mit der ExpressRoute-Verbindung aufheben, damit dieser Vorgang erfolgreich durchgeführt werden kann.You must unlink all virtual networks from the ExpressRoute circuit for this operation to succeed. Überprüfen Sie, ob noch virtuelle Netzwerke mit der Verbindung verknüpft sind, falls dieser Vorgang nicht erfolgreich ist.Check to see if you have any virtual networks that are linked to the circuit if this operation fails.
  • Wenn der Bereitstellungsstatus des ExpressRoute-Verbindungsdienstanbieters Bereitstellung oder Bereitgestellt lautet, arbeiten Sie mit Ihrem Dienstanbieter zusammen, um die Verbindungsbereitstellung auf Anbieterseite aufzuheben.If the ExpressRoute circuit service provider provisioning state is Provisioning or Provisioned you must work with your service provider to deprovision the circuit on their side. Microsoft reserviert weiterhin Ressourcen für Sie und stellt Ihnen dies in Rechnung, bis der Dienstanbieter die Aufhebung der Verbindungsbereitstellung abgeschlossen hat und uns benachrichtigt.We continue to reserve resources and bill you until the service provider completes deprovisioning the circuit and notifies us.
  • Wenn der Dienstanbieter die Bereitstellung der Verbindung aufgehoben hat (Bereitstellungsstatus des Dienstanbieters lautet Nicht bereitgestellt), können Sie die Verbindung löschen.If the service provider has deprovisioned the circuit (the service provider provisioning state is set to Not provisioned), you can then delete the circuit. Damit wird die Abrechnung für die Verbindung beendet.This stops billing for the circuit.

Löschen einer VerbindungDelete a circuit

Sie können die ExpressRoute-Verbindung löschen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:You can delete your ExpressRoute circuit by running the following command:

Remove-AzureDedicatedCircuit -ServiceKey "*********************************"