Schnellstart: Bereitstellen des ersten IoT Edge-Moduls aus dem Azure-Portal auf einem Windows-GerätQuickstart: Deploy your first IoT Edge module from the Azure portal to a Windows device

Bei dieser Schnellstartanleitung verwenden Sie die Azure IoT Edge-Cloudschnittstelle zur Remotebereitstellung von vorgefertigtem Code auf einem IoT Edge-Gerät.In this quickstart, use the Azure IoT Edge cloud interface to deploy prebuilt code remotely to an IoT Edge device. Für diese Aufgabe erstellen und konfigurieren Sie zuerst einen virtuellen Windows-Computer, der als IoT Edge-Gerät fungieren soll. Anschließend können Sie darauf ein Modul bereitstellen.To accomplish this task, first create and configure a Windows virtual machine to work as an IoT Edge device, then you can deploy a module to it.

In dieser Schnellstartanleitung wird Folgendes vermittelt:In this quickstart you learn how to:

  1. Erstellen Sie einen IoT Hub.Create an IoT Hub.
  2. Registrieren eines IoT Edge-Geräts für Ihren IoT HubRegister an IoT Edge device to your IoT hub.
  3. Installieren und Starten der IoT Edge-Runtime auf Ihrem GerätInstall and start the IoT Edge runtime on your device.
  4. Durchführen der Remotebereitstellung eines Moduls für ein IoT Edge-Gerät und Senden von Telemetriedaten an den IoT HubRemotely deploy a module to an IoT Edge device and send telemetry to IoT Hub.

Diagramm – Schnellstart-Architektur für Geräte und Cloud

Das Modul, das Sie in dieser Schnellstartanleitung bereitstellen, ist ein simulierter Sensor, mit dem Daten zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck generiert werden.The module that you deploy in this quickstart is a simulated sensor that generates temperature, humidity, and pressure data. Die anderen Tutorials zu Azure IoT Edge bauen darauf auf und erläutern die Bereitstellung von Modulen, mit denen die simulierten Daten analysiert werden, um geschäftsrelevante Erkenntnisse zu gewinnen.The other Azure IoT Edge tutorials build upon the work you do here by deploying modules that analyze the simulated data for business insights.

Wenn Sie über kein aktives Azure-Abonnement verfügen, können Sie ein kostenloses Konto erstellen, bevor Sie beginnen.If you don't have an active Azure subscription, create a free account before you begin.

Verwenden von Azure Cloud ShellUse Azure Cloud Shell

Azure hostet Azure Cloud Shell, eine interaktive Shell-Umgebung, die Sie über Ihren Browser nutzen können.Azure hosts Azure Cloud Shell, an interactive shell environment that you can use through your browser. Cloud Shell ermöglicht die Verwendung von bash oder PowerShell, um mit Azure-Diensten zu arbeiten.Cloud Shell lets you use either bash or PowerShell to work with Azure services. Sie können die vorinstallierten Befehle von Cloud Shell verwenden, um den Code in diesem Artikel auszuführen, ohne etwas in Ihrer lokalen Umgebung installieren zu müssen.You can use the Cloud Shell pre-installed commands to run the code in this article without having to install anything on your local environment.

Starten von Azure Cloud Shell:To launch Azure Cloud Shell:

OptionOption Beispiel/LinkExample/Link
Klicken Sie in der rechten oberen Ecke eines Codeblocks auf Ausprobieren.Select Try It in the upper-right corner of a code block. Durch die Auswahl von Ausprobieren wird der Code nicht automatisch in Cloud Shell kopiert.Selecting Try It doesn't automatically copy the code to Cloud Shell. Beispiel für „Testen Sie es.“ für Azure Cloud Shell
Rufen Sie https://shell.azure.com auf, oder wählen Sie die Schaltfläche Cloud Shell starten, um Cloud Shell im Browser zu öffnen.Go to https://shell.azure.com or select the Launch Cloud Shell button to open Cloud Shell in your browser. <a href="https://shell.azure.com" title="Azure Cloud Shell starten
Wählen Sie im Azure-Portal oben rechts in der Menüleiste die Schaltfläche Cloud Shell.Select the Cloud Shell button on the top-right menu bar in the Azure portal. Cloud Shell-Schaltfläche im Azure-Portal

Ausführen des Codes in diesem Artikel in Azure Cloud Shell:To run the code in this article in Azure Cloud Shell:

  1. Starten Sie Cloud Shell.Launch Cloud Shell.
  2. Wählen Sie die Schaltfläche Kopieren für einen Codeblock, um den Code zu kopieren.Select the Copy button on a code block to copy the code.
  3. Fügen Sie den Code mit STRG+UMSCHALT+V unter Windows und Linux oder Cmd+UMSCHALT+V unter macOS in die Cloud Shell-Sitzung ein.Paste the code into the Cloud Shell session with Ctrl+Shift+V on Windows and Linux, or Cmd+Shift+V on macOS.
  4. Drücken Sie die EINGABETASTE, um den Code auszuführen.Press Enter to run the code.

Sie verwenden die Azure CLI für viele Schritte in dieser Schnellstartanleitung, und Azure IoT verfügt über eine Erweiterung zur Aktivierung der zusätzlichen Funktionalität.You use the Azure CLI to complete many of the steps in this quickstart, and Azure IoT has an extension to enable additional functionality.

Fügen Sie die Azure IoT-Erweiterung der Cloud Shell-Instanz hinzu.Add the Azure IoT extension to the cloud shell instance.

az extension add --name azure-cli-iot-ext

VoraussetzungenPrerequisites

Cloudressourcen:Cloud resources:

  • Eine Ressourcengruppe zum Verwalten aller Ressourcen, die Sie in dieser Schnellstartanleitung verwenden.A resource group to manage all the resources you use in this quickstart.

    az group create --name IoTEdgeResources --location westus2
    

IoT Edge-Gerät:IoT Edge device:

  • Ein virtueller Windows-Computer, der als IoT Edge-Gerät fungiert.A Windows virtual machine to act as your IoT Edge device. Sie können diesen virtuellen Computer mit dem folgenden Befehl erstellen, wobei Sie {password} durch ein sicheres Kennwort ersetzen:You can create this virtual machine using the following command, replacing {password} with a secure password:

    az vm create --resource-group IoTEdgeResources --name EdgeVM --image MicrosoftWindowsDesktop:Windows-10:rs5-pro:latest --admin-username azureuser --admin-password {password} --size Standard_DS1_v2
    

    Das Erstellen und Starten des neuen virtuellen Computers kann ein paar Minuten in Anspruch nehmen.It may take a few minutes to create and start the new virtual machine. Sie können dann eine RDP-Datei herunterladen, die Sie verwenden, wenn Sie eine Verbindung mit Ihrem virtuellen Computer herstellen:You can then download an RDP file for use when connecting to your virtual machine:

    1. Navigieren Sie zu Ihrem neuen virtuellen Windows-Computer im Azure-Portal.Navigate to your new Windows virtual machine in the Azure portal.
    2. Wählen Sie Verbindenaus.Select Connect.
    3. Wählen Sie auf der Registerkarte RDP RDP-Datei herunterladen aus.On the RDP tab, select Download RDP File.

    Öffnen Sie diese Datei mit der Remotedesktopverbindung, um eine Verbindung mit Ihrem virtuellen Windows-Computer unter Verwendung des Administratornamens und Kennworts herzustellen, die Sie mit dem Befehl az vm create angegeben haben.Open this file with Remote Desktop Connection to connect to your Windows virtual machine using the administrator name and password you specified with the az vm create command.

Hinweis

In dieser Schnellstartanleitung wird aus Gründen der Einfachheit ein virtueller Windows-Desktopcomputer verwendet.This quickstart uses a Windows desktop virtual machine for simplicity. Weitere Informationen darüber, welche Windows-Betriebssysteme für Produktionsszenarien allgemein verfügbar sind, finden Sie unter Von Azure IoT Edge unterstützte Systeme.For information about which Windows operating systems are generally available for production scenarios, see Azure IoT Edge supported systems.

Erstellen eines IoT HubsCreate an IoT hub

Beginnen Sie den Schnellstart, indem Sie an der Azure-Befehlszeilenschnittstelle einen IoT-Hub erstellen.Start the quickstart by creating an IoT hub with Azure CLI.

Diagramm – Erstellen einer IoT Hub-Instanz in der Cloud

Der kostenlose IoT Hub kann für diesen Schnellstart verwendet werden.The free level of IoT Hub works for this quickstart. Wenn Sie den IoT Hub schon einmal genutzt und bereits einen kostenlosen Hub erstellt haben, können Sie diesen IoT Hub verwenden.If you've used IoT Hub in the past and already have a free hub created, you can use that IoT hub. Jedes Abonnement kann nur über einen kostenlosen IoT Hub verfügen.Each subscription can only have one free IoT hub.

Mit dem folgenden Code wird ein kostenloser F1-Hub in der Ressourcengruppe IoTEdgeResources erstellt.The following code creates a free F1 hub in the resource group IoTEdgeResources. Ersetzen Sie {hub_name} durch einen eindeutigen Namen für Ihren IoT Hub.Replace {hub_name} with a unique name for your IoT hub.

az iot hub create --resource-group IoTEdgeResources --name {hub_name} --sku F1

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, da bereits ein kostenloser Hub in Ihrem Abonnement vorhanden ist, ändern Sie die SKU auf S1.If you get an error because there's already one free hub in your subscription, change the SKU to S1. Sollten Sie eine Fehlermeldung mit dem Hinweis erhalten, dass der IoT Hub-Name nicht verfügbar ist, ist bereits ein Hub mit diesem Namen vorhanden.If you get an error that the IoT Hub name isn't available, it means that someone else already has a hub with that name. Probieren Sie einen neuen Namen aus.Try a new name.

Registrieren eines IoT Edge-GerätsRegister an IoT Edge device

Registrieren Sie ein IoT Edge-Gerät bei Ihrem neu erstellten IoT Hub.Register an IoT Edge device with your newly created IoT Hub. Diagramm – Registrieren eines Geräts mit einer IoT Hub-IdentitätDiagram - Register a device with an IoT Hub identity

Erstellen Sie eine Geräteidentität für das simulierte Gerät, sodass es mit dem IoT Hub kommunizieren kann.Create a device identity for your simulated device so that it can communicate with your IoT hub. Die Geräteidentität befindet sich in der Cloud, und Sie verwenden eine eindeutige Geräte-Verbindungszeichenfolge, um einem physischen Gerät eine Geräteidentität zuzuordnen.The device identity lives in the cloud, and you use a unique device connection string to associate a physical device to a device identity.

Da IoT Edge-Geräte sich von typischen IoT-Geräten unterscheiden und auf unterschiedliche Weise verwaltet werden können, deklarieren Sie diese Identität mit dem Flag --edge-enabled für ein IoT Edge-Gerät.Since IoT Edge devices behave and can be managed differently than typical IoT devices, declare this identity to be for an IoT Edge device with the --edge-enabled flag.

  1. Geben Sie in Azure Cloud Shell den folgenden Befehl ein, um in Ihrem Hub ein Gerät mit dem Namen myEdgeDevice zu erstellen.In the Azure cloud shell, enter the following command to create a device named myEdgeDevice in your hub.

    az iot hub device-identity create --device-id myEdgeDevice --hub-name {hub_name} --edge-enabled
    

    Falls Sie eine Fehlermeldung zu iothubowner-Richtlinienschlüsseln erhalten, überprüfen Sie, ob in Ihrer Cloud Shell-Instanz die aktuelle Version der Erweiterung „azure-cli-iot-ext“ ausgeführt wird.If you get an error about iothubowner policy keys, make sure that your cloud shell is running the latest version of the azure-cli-iot-ext extension.

  2. Rufen Sie die Verbindungszeichenfolge für Ihr Gerät ab, über die Ihr physisches Gerät mit seiner Identität auf dem IoT Hub verknüpft wird.Retrieve the connection string for your device, which links your physical device with its identity in IoT Hub.

    az iot hub device-identity show-connection-string --device-id myEdgeDevice --hub-name {hub_name}
    
  3. Kopieren Sie den Wert des Schlüssels connectionString aus der JSON-Ausgabe, und speichern Sie ihn.Copy the value of the connectionString key from the JSON output and save it. Dieser Wert ist die Verbindungszeichenfolge des Geräts.This value is the device connection string. Sie verwenden ihn im nächsten Abschnitt zum Konfigurieren der IoT Edge-Runtime.You'll use this connection string to configure the IoT Edge runtime in the next section.

    Abrufen der Verbindungszeichenfolge aus der CLI-Ausgabe

Installieren und Starten der IoT Edge-RuntimeInstall and start the IoT Edge runtime

Installieren Sie die Azure IoT Edge-Runtime auf Ihrem IoT Edge-Gerät, und konfigurieren Sie es mit einer Geräte-Verbindungszeichenfolge.Install the Azure IoT Edge runtime on your IoT Edge device and configure it with a device connection string. Diagramm – Starten der Runtime auf einem GerätDiagram - Start the runtime on device

Die IoT Edge-Runtime wird auf allen IoT Edge-Geräten bereitgestellt.The IoT Edge runtime is deployed on all IoT Edge devices. Sie besteht aus drei Komponenten.It has three components. Der Daemon für die IoT Edge-Sicherheit wird jedes Mal gestartet, wenn ein IoT Edge-Gerät gestartet wird. Hierbei wird der IoT Edge-Agent gestartet, um einen Bootstrapvorgang durchzuführen.The IoT Edge security daemon starts each time an IoT Edge device boots and bootstraps the device by starting the IoT Edge agent. Mit dem IoT Edge-Agent wird die Bereitstellung und Überwachung von Modulen auf dem IoT Edge-Gerät, einschließlich des IoT Edge-Hubs, verwaltet.The IoT Edge agent manages deployment and monitoring of modules on the IoT Edge device, including the IoT Edge hub. Der IoT Edge-Hub verarbeitet die Kommunikation zwischen Modulen auf dem IoT Edge-Gerät sowie zwischen dem Gerät und IoT Hub.The IoT Edge hub handles communications between modules on the IoT Edge device, and between the device and IoT Hub.

Das Installationsskript beinhaltet auch ein Containermodul namens Moby, das die Containerimages auf Ihrem IoT Edge-Gerät verwaltet.The installation script also includes a container engine called Moby that manages the container images on your IoT Edge device.

Bei der Installation der Runtime werden Sie zur Eingabe der Geräte-Verbindungszeichenfolge aufgefordert.During the runtime installation, you're asked for a device connection string. Verwenden Sie die Zeichenfolge, die Sie über die Azure CLI abgerufen haben.Use the string that you retrieved from the Azure CLI. Diese Zeichenfolge ordnet Ihr physisches Gerät der IoT Edge-Geräteidentität in Azure zu.This string associates your physical device with the IoT Edge device identity in Azure.

Herstellen einer Verbindung mit Ihrem IoT Edge-GerätConnect to your IoT Edge device

Die Schritte in diesem Abschnitt erfolgen alle auf Ihrem IoT Edge-Gerät, weshalb Sie eine Verbindung mit diesem virtuellen Computer über den Remotedesktop herstellen sollten.The steps in this section all take place on your IoT Edge device, so you want to connect to that virtual machine now via remote desktop.

Installieren und Konfigurieren des IoT Edge-DienstsInstall and configure the IoT Edge service

Verwenden Sie PowerShell zum Herunterladen und Installieren der IoT Edge-Runtime.Use PowerShell to download and install the IoT Edge runtime. Verwenden Sie die aus IoT Hub abgerufene Geräte-Verbindungszeichenfolge zum Konfigurieren Ihres Geräts.Use the device connection string that you retrieved from IoT Hub to configure your device.

  1. Falls noch nicht geschehen, führen Sie die unter Registrieren eines neuen Azure IoT Edge-Geräts aufgeführten Schritte aus, um Ihr Gerät zu registrieren und die Geräteverbindungszeichenfolge abzurufen.If you haven't already, follow the steps in Register a new Azure IoT Edge device to register your device and retrieve the device connection string.

  2. Führen Sie PowerShell als Administrator aus.Run PowerShell as an administrator.

    Hinweis

    Verwenden Sie eine AMD64-PowerShell-Sitzung, um IoT Edge zu installieren, nicht PowerShell (x86).Use an AMD64 session of PowerShell to install IoT Edge, not PowerShell (x86). Wenn Sie nicht sicher sind, welchen Sitzungstyp Sie verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus:If you're not sure which session type you're using, run the following command:

    (Get-Process -Id $PID).StartInfo.EnvironmentVariables["PROCESSOR_ARCHITECTURE"]
    
  3. Durch den Befehl Deploy-IoTEdge wird überprüft, ob Ihr Windows-Computer über eine unterstützte Version verfügt. Außerdem aktiviert der Befehl das Containerfeature und lädt die Moby-Runtime und danach die IoT Edge-Runtime herunter.The Deploy-IoTEdge command checks that your Windows machine is on a supported version, turns on the containers feature, downloads the moby runtime, and then downloads the IoT Edge runtime.

    . {Invoke-WebRequest -useb aka.ms/iotedge-win} | Invoke-Expression; `
    Deploy-IoTEdge -ContainerOs Windows
    
  4. Ihr Computer wird möglicherweise automatisch neu gestartet.Your machine may restart automatically. Sobald Sie vom Befehl „Deploy-IoTEdge“ zum Neustart aufgefordert werden, führen Sie diesen Schritt aus.If you are prompted by the Deploy-IoTEdge command to reboot, do so now.

  5. Führen Sie PowerShell erneut als Administrator aus.Run PowerShell as an administrator again.

  6. Durch den Befehl Initialize-IoTEdge wird die IoT Edge-Runtime auf Ihrem Computer konfiguriert.The Initialize-IoTEdge command configures the IoT Edge runtime on your machine. Standardmäßig wird für den Befehl die manuelle Bereitstellung mit Windows-Containern verwendet.The command defaults to manual provisioning with Windows containers.

    . {Invoke-WebRequest -useb aka.ms/iotedge-win} | Invoke-Expression; `
    Initialize-IoTEdge -ContainerOs Windows
    
  7. Wenn Sie zur Eingabe von DeviceConnectionString aufgefordert werden, geben Sie die Zeichenfolge ein, die Sie im vorherigen Abschnitt kopiert haben.When prompted for a DeviceConnectionString, provide the string that you copied in the previous section. Nehmen Sie die Anführungszeichen um die Verbindungszeichenfolge nicht mit auf.Don't include quotes around the connection string.

Anzeigen des Status der IoT Edge-RuntimeView the IoT Edge runtime status

Vergewissern Sie sich, dass die Runtime erfolgreich installiert und konfiguriert wurde.Verify that the runtime was successfully installed and configured.

  1. Überprüfen Sie den Status des IoT Edge-Diensts.Check the status of the IoT Edge service.

    Get-Service iotedge
    
  2. Sollte eine Problembehandlung für den Dienst erforderlich sein, rufen Sie die Dienstprotokolle ab.If you need to troubleshoot the service, retrieve the service logs.

    . {Invoke-WebRequest -useb aka.ms/iotedge-win} | Invoke-Expression; Get-IoTEdgeLog
    
  3. Zeigen Sie alle Module an, die auf Ihrem IoT Edge-Gerät ausgeführt werden.View all the modules running on your IoT Edge device. Da der Dienst gerade zum ersten Mal gestartet wurde, sollte nur das Modul edgeAgent ausgeführt werden.Since the service just started for the first time, you should only see the edgeAgent module running. Das Modul „edgeAgent“ wird standardmäßig ausgeführt und unterstützt Sie beim Installieren und Starten von zusätzlichen Modulen, die Sie auf Ihrem Gerät bereitstellen.The edgeAgent module runs by default, and helps to install and start any additional modules that you deploy to your device.

    iotedge list
    

    Anzeigen eines Moduls auf Ihrem Gerät

Es dauert einige Minuten, bis die Installation abgeschlossen ist und das IoT Edge-Agent-Modul gestartet wird.It may take a few minutes for the installation to complete and the IoT Edge agent module to start.

Ihr IoT Edge-Gerät ist jetzt konfiguriert.Your IoT Edge device is now configured. Es kann nun zum Ausführen von in der Cloud bereitgestellten Modulen verwendet werden.It's ready to run cloud-deployed modules.

Bereitstellen eines ModulsDeploy a module

Verwalten Sie Ihr Azure IoT Edge-Gerät über die Cloud, um ein Modul bereitzustellen, das Telemetriedaten an die IoT Hub-Instanz sendet.Manage your Azure IoT Edge device from the cloud to deploy a module that sends telemetry data to IoT Hub. Diagramm – Bereitstellen eines Moduls aus der Cloud für das GerätDiagram - deploy module from cloud to device

Eine der wichtigen Funktionen von Azure IoT Edge ist die Möglichkeit, Code aus der Cloud auf IoT Edge-Geräten bereitzustellen.One of the key capabilities of Azure IoT Edge is being able to deploy code to your IoT Edge devices from the cloud. Bei IoT Edge-Modulen handelt es sich um ausführbare Pakete, die als Container implementiert werden.IoT Edge modules are executable packages implemented as containers. In diesem Abschnitt stellen Sie ein fertig erstelltes Modul aus dem Bereich mit den IoT Edge-Modulen im Azure Marketplace bereit.In this section, you deploy a pre-built module from the IoT Edge Modules section of the Azure Marketplace.

Mit dem in diesem Abschnitt bereitgestellten Modul wird ein Sensor simuliert, und es werden Daten generiert.The module that you deploy in this section simulates a sensor and sends generated data. Der Code dieses Moduls ist nützlich, wenn Sie die ersten Schritte mit IoT Edge ausführen, weil Sie die simulierten Daten für die Entwicklung und das Testen nutzen können.This module is a useful piece of code when you're getting started with IoT Edge because you can use the simulated data for development and testing. Wenn Sie genau sehen möchten, was mit diesem Modul durchgeführt wird, können Sie den Quellcode für den simulierten Temperatursensor anzeigen.If you want to see exactly what this module does, you can view the simulated temperature sensor source code.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um über den Azure Marketplace Ihr erstes Modul bereitzustellen:To deploy your first module from the Azure Marketplace, use the following steps:

  1. Geben Sie im Azure-Portal Simulated Temperature Sensor (Simulierter Temperatursensor) in das Suchfeld ein, und öffnen Sie das Marketplace-Ergebnis.In the Azure portal, enter Simulated Temperature Sensor into the search and open the Marketplace result.

    Simulierter Temperatursensor in der Suche im Azure-Portal

  2. Wählen Sie ein IoT Edge-Gerät aus, das dieses Modul empfangen soll.Choose an IoT Edge device to receive this module. Geben Sie auf der Seite Zielgeräte für IoT Edge-Modul die folgenden Informationen ein:On the Target Devices for IoT Edge Module page, provide the following information:

    1. Abonnement: Wählen Sie das Abonnement aus, das den von Ihnen verwendeten IoT-Hub enthält.Subscription: select the subscription that contains the IoT hub you're using.

    2. IoT Hub: Wählen Sie den Namen des verwendeten IoT-Hubs aus.IoT Hub: select the name of the IoT hub you're using.

    3. Name des IoT Edge-Geräts: Wenn Sie den Namen des vorgeschlagenen Geräts bereits zuvor in diesem Schnellstart verwendet haben, geben Sie meinEdgeGerät ein.IoT Edge Device Name: if you used the suggested device name earlier in this quickstart, enter myEdgeDevice. Wählen Sie andernfalls Gerät suchen, um aus einer Liste mit IoT Edge-Geräten auf Ihrem IoT-Hub ein Gerät auszuwählen.Or, select Find Device to choose from a list of IoT Edge devices in your IoT hub.

    4. Klicken Sie auf Erstellen.Select Create.

  3. Nachdem Sie nun ein IoT Edge-Modul im Azure Marketplace und ein IoT Edge-Gerät für das Modul ausgewählt haben, gelangen Sie zu einem aus drei Schritten bestehenden Assistenten, der Sie bei der genauen Definition der Modulbereitstellung unterstützt.Now that you've chosen an IoT Edge module from the Azure Marketplace, and chosen an IoT Edge device to receive the module, you're taken to a three-step wizard that helps you define exactly how to deploy the module. Beachten Sie im Schritt Module hinzufügen des Assistenten, dass das Modul SimulatedTemperatureSensor (Simulierter Temperatursensor) automatisch aufgefüllt wird.In the Add Modules step of the wizard, notice that the SimulatedTemperatureSensor module is autopopulated. In den Tutorials verwenden Sie diese Seite, um Ihrer Bereitstellung weitere Module hinzuzufügen.In the tutorials, you use this page to add additional modules to your deployment. Im Rahmen dieses Schnellstarts stellen Sie einfach dieses eine Modul bereit.For this quickstart, only deploy this one module. Wählen Sie Weiter aus, um mit dem nächsten Schritt des Assistenten fortzufahren.Select Next to continue to the next step of the wizard.

  4. Im Schritt Specify Routes (Routen festlegen) des Assistenten definierten Sie, wie Nachrichten zwischen Modulen und dem IoT Hub übergeben werden.In the Specify Routes step of the wizard, you define how messages are passed between modules and to IoT Hub. Im Rahmen des Schnellstarts sollen alle Nachrichten von allen Modulen an den IoT Hub ($upstream) gelangen.For the quickstart, you want all messages from all modules to go to IoT Hub ($upstream). Wenn er nicht automatisch aufgefüllt wurde, fügen Sie in diesem Schritt den folgenden Code hinzu, und wählen Sie dann Weiter aus:If it's not autopopulated, add the following code then select Next:

     {
     "routes": {
         "route": "FROM /messages/* INTO $upstream"
         }
     }
    
  5. Im Schritt Bereitstellung überprüfen des Assistenten können Sie eine Vorschau der JSON-Datei anzeigen, in der alle Module definiert sind, die auf Ihrem IoT Edge-Gerät bereitgestellt werden.In the Review Deployment step of the wizard, you can preview the JSON file that defines all the modules that get deployed to your IoT Edge device. Beachten Sie, dass hier das Modul SimulatedTemperatureSensor ebenso wie zwei zusätzliche Systemmodule mit den Namen edgeAgent und edgeHub enthalten sind.Notice that the SimulatedTemperatureSensor module is included, and two additional system modules called edgeAgent and edgeHub. Wählen Sie Übermitteln aus, wenn Sie die Überprüfung abgeschlossen haben.Select Submit when you're done reviewing.

    Wenn Sie eine neue Bereitstellung an ein IoT Edge-Gerät übermitteln, wird nichts per Push auf Ihr Gerät übertragen.When you submit a new deployment to an IoT Edge device, nothing is pushed to your device. Stattdessen fragt das Gerät den IoT Hub regelmäßig nach neuen Anweisungen ab.Instead, the device queries IoT Hub regularly for any new instructions. Wenn das Gerät ein aktualisiertes Bereitstellungsmanifest findet, werden die Informationen zur neuen Bereitstellung verwendet, um die Modulimages per Pullvorgang aus der Cloud abzurufen. Anschließend wird die lokale Ausführung der Module gestartet.If the device finds an updated deployment manifest, it uses the information about the new deployment to pull the module images from the cloud then starts running the modules locally. Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen.This process may take a few minutes.

  6. Nachdem Sie die Bereitstellungsdetails des Moduls übermittelt haben, werden Sie vom Assistenten zur Seite IoT Edge Ihres IoT Hubs zurück geführt.After you submit the module deployment details, the wizard returns you to the IoT Edge page of your IoT hub. Wählen Sie Ihr Gerät in der Liste der IoT Edge-Geräte aus, um seine Details anzuzeigen.Select your device from the list of IoT Edge devices to see its details.

  7. Scrollen Sie auf der Detailseite des Geräts nach unten zum Abschnitt Module.On the device details page, scroll down to the Modules section. Dort sollten drei Module aufgelistet sein: $edgeAgent, $edgeHub und SimulatedTemperatureSensor.Three modules should be listed: $edgeAgent, $edgeHub, and SimulatedTemperatureSensor. Wenn mindestens ein Modul als in der Bereitstellung angegeben aufgeführt ist, vom Gerät aber nicht gemeldet wird, ist Ihr IoT Edge-Gerät noch mit dem Startvorgang beschäftigt.If one or more of the modules are listed as specified in deployment but not reported by device, your IoT Edge device is still starting them. Warten Sie einige Minuten, und wählen Sie oben auf der Seite Aktualisieren aus.Wait a few moments and select Refresh at the top of the page.

    Anzeigen von „SimulatedTemperatureSensor“ in der Liste mit den bereitgestellten Modulen

Anzeigen generierter DatenView generated data

In dieser Schnellstartanleitung haben Sie ein IoT Edge-Gerät registriert und die IoT Edge-Runtime darauf installiert.In this quickstart, you registered an IoT Edge device and installed the IoT Edge runtime on it. Anschließend haben Sie das Azure-Portal verwendet, um ein IoT Edge-Modul zur Ausführung auf dem Gerät bereitzustellen, ohne Änderungen am Gerät selbst vornehmen zu müssen.Then, you used the Azure portal to deploy an IoT Edge module to run on the device without having to make changes to the device itself.

In diesem Fall erstellt das per Pushvorgang übertragene Modul Beispieldaten, die Sie für das Testen verwenden können.In this case, the module that you pushed creates sample data that you can use for testing. Mit dem simulierten Temperatursensormodul werden Umgebungsdaten generiert, die Sie später zum Testen verwenden können.The simulated temperature sensor module generates environment data that you can use for testing later. Der simulierte Sensor überwacht sowohl einen Computer als auch seine Umgebung.The simulated sensor is monitoring both a machine and the environment around the machine. Beispielsweise kann sich dieser Sensor in einem Serverraum, in einer Fabrik oder in einer Windturbine befinden.For example, this sensor might be in a server room, on a factory floor, or on a wind turbine. Er meldet die Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit, die Computertemperatur und den Druck sowie einen Zeitstempel.The message includes ambient temperature and humidity, machine temperature and pressure, and a timestamp. In den IoT Edge-Tutorials werden diese vom Modul erstellten Daten als Testdaten für die Analyse verwendet.The IoT Edge tutorials use the data created by this module as test data for analytics.

Vergewissern Sie sich, dass das über die Cloud bereitgestellte Modul auf dem IoT Edge-Gerät ausgeführt wird.Confirm that the module deployed from the cloud is running on your IoT Edge device.

iotedge list

Anzeigen von drei Modulen auf dem Gerät

Zeigen Sie die vom Temperatursensormodul an die Cloud gesendeten Nachrichten an.View the messages being sent from the temperature sensor module to the cloud.

iotedge logs SimulatedTemperatureSensor -f

Tipp

Bei IoT Edge-Befehlen werden beim Verweis auf Modulnamen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.IoT Edge commands are case-sensitive when referring to module names.

Anzeigen der Daten von Ihrem Modul

Sie können die bei Ihrem IoT-Hub eingehenden Nachrichten auch mit der Azure IoT Hub-Toolkit-Erweiterung für Visual Studio Code (bisher als Azure IoT-Toolkit-Erweiterung bekannt) anzeigen.You can also watch the messages arrive at your IoT hub by using the Azure IoT Hub Toolkit extension for Visual Studio Code (formerly Azure IoT Toolkit extension).

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Wenn Sie mit den IoT Edge-Tutorials fortfahren möchten, können Sie das Gerät verwenden, das Sie in dieser Schnellstartanleitung registriert und eingerichtet haben.If you want to continue on to the IoT Edge tutorials, you can use the device that you registered and set up in this quickstart. Andernfalls können Sie die erstellten Azure-Ressourcen löschen, um Kosten zu vermeiden.Otherwise, you can delete the Azure resources that you created to avoid charges.

Wenn Sie Ihren virtuellen Computer und Azure IoT Hub in einer neuen Ressourcengruppe erstellt haben, können Sie diese Gruppe und alle zugehörigen Ressourcen löschen.If you created your virtual machine and IoT hub in a new resource group, you can delete that group and all the associated resources. Überprüfen Sie den Inhalt der Ressourcengruppe, um sicherzustellen, dass sie keine Elemente enthält, die Sie behalten möchten.Double check the contents of the resource group to make sure that there's nothing you want to keep. Wenn Sie nicht die gesamte Gruppe löschen möchten, können Sie stattdessen einzelne Ressourcen löschen.If you don't want to delete the whole group, you can delete individual resources instead.

Entfernen Sie die Gruppe IoTEdgeResources.Remove the IoTEdgeResources group.

az group delete --name IoTEdgeResources

Nächste SchritteNext steps

In dieser Schnellstartanleitung haben Sie ein IoT Edge-Gerät erstellt und die Azure IoT Edge-Cloudschnittstelle zum Bereitstellen von Code auf dem Gerät verwendet.In this quickstart, you created an IoT Edge device and used the Azure IoT Edge cloud interface to deploy code onto the device. Sie verfügen nun über ein Testgerät, das Rohdaten zu seiner Umgebung generiert.Now, you have a test device generating raw data about its environment.

Im nächsten Schritt richten Sie Ihre lokale Entwicklungsumgebung ein, damit Sie mit der Entwicklung von IoT Edge-Modulen für Ihre Geschäftslogik beginnen können.The next step is to set up your local development environment so that you can start creating IoT Edge modules that run your business logic.