Troubleshooting gängiger Azure-Bereitstellungsfehler mit Azure Load BalancerTroubleshoot common Azure deployment errors with Azure Load Balancer

In diesem Artikel werden einige häufige Azure Load Balancer-Bereitstellungsfehler beschrieben. Er enthält darüber hinaus Informationen zur Behebung der Fehler.This article describes some common Azure Load Balancer deployment errors and provides information to resolve the errors. Wenn Sie Informationen zu einem Fehlercode suchen und diese Informationen in diesem Artikel nicht angegeben sind, teilen Sie uns dies bitte mit.If you're looking for information about an error code and that information isn't provided in this article, let us know. Unten auf dieser Seite können Sie uns Feedback geben.At the bottom of this page, you can leave feedback. Das Feedback wird über GitHub-Probleme nachverfolgt.The feedback is tracked with GitHub Issues.

FehlercodesError codes

FehlercodeError code Details und EntschärfungDetails and mitigation
DifferentSkuLoadBalancersAndPublicIPAddressNotAllowedDifferentSkuLoadBalancersAndPublicIPAddressNotAllowed Die SKUs für öffentliche IP-Adressen und die Load Balancer-SKUs müssen übereinstimmen.Both Public IP SKU and Load Balancer SKU must match. Stellen Sie sicher, dass die Azure Load Balancer-SKU und die SKU für öffentliche IP-Adressen übereinstimmen.Ensure Azure Load Balancer and Public IP SKUs match. Für Produktionsworkloads wird die Standard-SKU empfohlen.Standard SKU is recommended for production workloads. Weitere Informationen zu den Unterschieden bei SKUsLearn more about the differences in SKUs
DifferentSkuLoadBalancerAndPublicIPAddressNotAllowedInVMSSDifferentSkuLoadBalancerAndPublicIPAddressNotAllowedInVMSS VM-Skalierungsgruppen werden standardmäßig als Load Balancer Basic festgelegt, wenn die SKU nicht angegeben wird oder die Bereitstellung ohne öffentliche Standard-IP-Adressen erfolgt.Virtual machine scale sets default to Basic Load Balancers when SKU is unspecified or deployed without Standard Public IPs. Stellen Sie die VM-Skalierungsgruppe mit öffentlichen Standard-IP-Adressen auf den einzelnen Instanzen erneut bereit, um sicherzustellen, dass Load Balancer Standard ausgewählt ist, oder wählen Sie einfach beim Bereitstellen einer VM-Skalierungsgruppe über das Azure-Portal eine Load Balancer Standard-Instanz aus.Re-deploy virtual machine scale set with Standard Public IPs on the individual instances to ensure Standard Load Balancer is selected or simply select a Standard LB when deploying virtual machine scale set from the Azure portal.
MaxAvailabilitySetsInLoadBalancerReachedMaxAvailabilitySetsInLoadBalancerReached Der Back-End-Pool einer Load Balancer-Instanz kann maximal 150 Verfügbarkeitsgruppen enthalten.The backend pool of a Load Balancer can contain a maximum of 150 availability sets. Wenn Sie für Ihre VMs im Back-End-Pool nicht explizit Verfügbarkeitsgruppen definiert haben, wird jede VM in einer eigenen Verfügbarkeitsgruppe platziert.If you don't have availability sets explicitly defined for your VMs in the backend pool, each single VM goes into its own Availability Set. Das Bereitstellen von 150 eigenständigen VMs impliziert also das Vorhandensein von 150 Verfügbarkeitsgruppen und somit das Erreichen des Limits.So deploying 150 standalone VMs would imply that it would have 150 Availability sets, thus hitting the limit. Sie können als Problemumgehung eine Verfügbarkeitsgruppe bereitstellen und ihr weitere VMs hinzufügen.You can deploy an availability set and add additional VMs to it as a workaround.
NetworkInterfaceAndLoadBalancerAreInDifferentAvailabilitySetsNetworkInterfaceAndLoadBalancerAreInDifferentAvailabilitySets Für den Load Balancer der SKU "Basic" müssen sich die Netzwerkschnittstelle und der Load Balancer in der gleichen Verfügbarkeitsgruppe befinden.For Basic Sku load balancer, network interface and load balancer have to be in the same availability set.
RulesOfSameLoadBalancerTypeUseSameBackendPortProtocolAndIPConfigRulesOfSameLoadBalancerTypeUseSameBackendPortProtocolAndIPConfig Für einen bestimmten Lastenausgleichstyp (intern, öffentlich) mit demselben Back-End-Port und Protokoll, auf den dieselbe VM-Skalierungsgruppe verweist, kann es nicht mehrere Regeln geben.You cannot have more than one rule on a given load balancer type (internal, public) with same backend port and protocol referenced by same virtual machine scale set. Aktualisieren Sie Ihre Regel, um diese Erstellung einer doppelten Regel zu ändern.Update your rule to change this duplicate rule creation.
RulesOfSameLoadBalancerTypeUseSameBackendPortProtocolAndVmssIPConfigRulesOfSameLoadBalancerTypeUseSameBackendPortProtocolAndVmssIPConfig Für einen bestimmten Lastenausgleichstyp (intern, öffentlich) mit demselben Back-End-Port und Protokoll, auf den dieselbe VM-Skalierungsgruppe verweist, kann es nicht mehrere Regeln geben.You cannot have more than one rule on a given load balancer type (internal, public) with same backend port and protocol referenced by same virtual machine scale set. Aktualisieren Sie Ihre Regelparameter, um diese Erstellung einer doppelten Regel zu ändern.Update your rule parameters to change this duplicate rule creation.
AnotherInternalLoadBalancerExistsAnotherInternalLoadBalancerExists Es kann nur eine einzige Load Balancer-Instanz vom Typ „intern“ auf eine Gruppe von VMs/Netzwerkschnittstellen im Load Balancer-Back-End verweisen.You can have only one Load Balancer of type internal reference the same set of VMs/network interfaces in the backend of the Load Balancer. Aktualisieren Sie Ihre Bereitstellung, um sicherzustellen, dass nur eine Load Balancer-Instanz desselben Typs erstellt wird.Update your deployment to ensure you are creating only one Load Balancer of the same type.
CannotUseInactiveHealthProbeCannotUseInactiveHealthProbe Sie können nicht über einen Test verfügen, der von keiner für die Integrität von VM-Skalierungsgruppen konfigurierten Regel verwendet wird.You cannot have a probe that's not used by any rule configured for virtual machine scale set health. Stellen Sie sicher, dass der eingerichtete Test aktiv genutzt wird.Ensure that the probe that is set up is being actively used.
VMScaleSetCannotUseMultipleLoadBalancersOfSameTypeVMScaleSetCannotUseMultipleLoadBalancersOfSameType Es können nicht mehrere Load Balancer-Instanzen desselben Typs (intern, öffentlich) vorhanden sein.You cannot have multiple Load Balancers of the same type (internal, public). Maximal sind eine interne und eine öffentliche Load Balancer-Instanz möglich.You can have a maximum of one internal and one public Load Balancer.
VMScaleSetCannotReferenceLoadbalancerWhenLargeScaleOrCrossAZVMScaleSetCannotReferenceLoadbalancerWhenLargeScaleOrCrossAZ Load Balancer Basic wird für VM-Skalierungsgruppen mit mehreren Platzierungsgruppen und verfügbarkeitszonenübergreifende VM-Skalierungsgruppen nicht unterstützt.Basic Load Balancer is not supported for multiple-placement group virtual machine scale sets or cross-availability zone virtual machine scale set. Verwenden Sie stattdessen Load Balancer Standard.Use Standard Load Balancer instead.
MarketplacePurchaseEligibilityFailedMarketplacePurchaseEligibilityFailed Wechseln Sie zum richtigen Administratorkonto, um Käufe zu aktivieren, da das Abonnement ein EA-Abonnement ist.Switch to the correct Administrative account to enable purchases due to subscription being an EA Subscription. Weitere Informationen finden Sie hier.You can read more here.
ResourceDeploymentFailureResourceDeploymentFailure Wenn der Load Balancer einen Fehlerstatus besitzt, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Fehlerstatus aufzuheben:If your load balancer is in a failed state, follow these steps to bring it back from the failed state:
  1. Melden Sie sich auf https://resources.azure.com mit Ihren Anmeldeinformationen für das Azure-Portal an.Go to https://resources.azure.com, and sign in with your Azure portal credentials.
  2. Wählen Sie Lesen/Schreiben aus.Select Read/Write.
  3. Erweitern Sie auf der linken Seite Abonnements und dann das Abonnement mit dem Load Balancer, der aktualisiert werden soll.On the left, expand Subscriptions, and then expand the Subscription with the Load Balancer to update.
  4. Erweitern Sie ResourceGroups und dann die Ressourcengruppe mit dem Load Balancer, der aktualisiert werden soll.Expand ResourceGroups, and then expand the resource group with the Load Balancer to update.
  5. Wählen Sie Microsoft.Network > LoadBalancers und dann den zu aktualisierenden Load Balancer LoadBalancer_1.Select Microsoft.Network > LoadBalancers, and then select the Load Balancer to update, LoadBalancer_1.
  6. Wählen Sie auf der Anzeigeseite LoadBalancer_1 die Option GET > Bearbeiten.On the display page for LoadBalancer_1, select GET > Edit.
  7. Ändern Sie den ProvisioningState-Wert von Fehler in Erfolgreich.Update the ProvisioningState value from Failed to Succeeded.
  8. Wählen Sie PUTaus.Select PUT.

Nächste SchritteNext steps