Überwachen von Azure Machine Learning-Daten – Referenz

Erfahren Sie mehr über die Daten und Ressourcen, die von Azure Monitor aus Ihrem Azure Machine Learning-Arbeitsbereich gesammelt werden. Ausführliche Informationen über das Sammeln und Analysieren von Überwachungsdaten finden Sie unter Überwachen von Azure Machine Learning.

Metriken

In diesem Abschnitt werden alle automatisch erfassten Plattformmetriken aufgeführt, die für Azure Machine Learning gesammelt werden. Der Ressourcenanbieter für diese Metriken ist Microsoft.MachineLearningServices/workspaces.

Modell

Metrik Einheit BESCHREIBUNG
Erfolgreiche Modellregistrierungen Anzahl Anzahl der erfolgreichen Modellregistrierungen in diesem Arbeitsbereich
Fehler bei der Modellregistrierung Anzahl Anzahl der fehlerhaften Modellregistrierungen in diesem Arbeitsbereich
Gestartete Modellimplementierungen Anzahl Anzahl der gestarteten Modellimplementierungen in diesem Arbeitsbereich
Erfolgreiche Modellimplementierungen Anzahl Anzahl der erfolgreichen Modellimplementierungen in diesem Arbeitsbereich
Model Deploy Failed (Fehler bei der Modellimplementierung) Anzahl Anzahl der fehlerhaften Modellimplementierungen in diesem Arbeitsbereich

Kontingent

Kontingentinformationen gelten nur für Azure Machine Learning Compute.

Metrik Einheit BESCHREIBUNG
Knoten insgesamt Anzahl Gesamtanzahl von Knoten. Diese Summe umfasst Teile von aktiven Knoten, Leerlaufknoten, nicht verwendbaren Knoten, vorzeitig entfernten Knoten, ausscheidenden Knoten.
Aktive Knoten Anzahl Anzahl der aktiven Knoten. Die Knoten, die einen Auftrag aktiv ausführen.
Knoten im Leerlauf Anzahl Anzahl von Knoten im Leerlauf. Knoten im Leerlauf sind die Knoten, auf denen keine Aufträge ausgeführt werden, die aber einen neuen Auftrag bei Verfügbarkeit akzeptieren können.
Unusable Nodes (Nicht verwendbare Knoten) Anzahl Anzahl nicht verwendbarer Knoten. Nicht verwendbare Knoten sind aufgrund eines nicht auflösbaren Problems nicht funktionsfähig. Azure recycelt diese Knoten.
Vorzeitig entfernte Knoten Anzahl Anzahl der vorzeitig entfernten Knoten. Dabei handelt es sich um die Knoten mit niedriger Priorität, die aus dem Pool verfügbarer Knoten entfernt werden.
Ausscheidende Knoten Anzahl Anzahl der ausscheidenden Knoten. Ausscheidende Knoten sind die Knoten, auf denen die Verarbeitung eines Auftrags gerade abgeschlossen wurde und die in den Leerlaufzustand wechseln.
Kerne insgesamt Anzahl Gesamtanzahl von Kernen
Aktive Kerne Anzahl Gesamtanzahl der aktiven Kerne
Kerne im Leerlauf Anzahl Gesamtanzahl der Kerne im Leerlauf
Nicht verwendbare Kerne Anzahl Anzahl der nicht verwendbaren Kerne
Vorzeitig entfernte Kerne Anzahl Anzahl der vorzeitig entfernten Kerne
Ausscheidende Kerne Anzahl Anzahl der ausscheidenden Kerne
Quota Utilization Percentage (Prozentsatz der Kontingentnutzung) Anzahl Prozentualer Anteil der genutzten Kontingente

Ressource

Metrik Einheit BESCHREIBUNG
CpuUtilization Anzahl Prozentsatz der Auslastung auf einem CPU-Knoten. Die Auslastung wird in Intervallen von einer Minute gemeldet.
GpuUtilization Anzahl Prozentsatz der Auslastung auf einem GPU-Knoten. Die Auslastung wird in Intervallen von einer Minute gemeldet.
GpuMemoryUtilization Anzahl Arbeitsspeicherauslastung auf einem GPU-Knoten in Prozent – Die Auslastung wird in Intervallen von einer Minute gemeldet.
GpuEnergyJoules Anzahl Intervallenergie in Joule auf einem GPU-Knoten. Energie wird in Intervallen von einer Minute gemeldet.

Run

Informationen zu Trainingsausführungen für den Arbeitsbereich.

Metrik Einheit BESCHREIBUNG
Abgebrochene Ausführungen Anzahl Anzahl abgebrochener Ausführungen für diesen Arbeitsbereich. Die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung erfolgreich abgebrochen wurde.
Ausführungen mit angefordertem Abbruch Anzahl Anzahl von Ausführungen, bei denen ein Abbruch für diesen Arbeitsbereich angefordert wurde – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Abbruchanforderung für eine Ausführung empfangen wurde.
Abgeschlossene Ausführungen Anzahl Anzahl erfolgreich abgeschlossener Ausführungen für diesen Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung abgeschlossen und die Ausgabe erfasst wurde.
Fehlerhafte Ausführungen Anzahl Anzahl fehlerhafter Ausführungen für diesen Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn bei einer Ausführung ein Fehler auftritt.
Ausführungen, die abgeschlossen werden Anzahl Anzahl von Ausführungen, die für diesen Arbeitsbereich abgeschlossen wurden – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung abgeschlossen wurde, aber die Ausgabe noch erfasst wird.
Ausführungen ohne Rückmeldung Anzahl Anzahl nicht reagierender Ausführungen für diesen Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung zum Status „Keine Rückmeldung“ übergeht.
Nicht gestartete Ausführungen Anzahl Anzahl von Ausführungen mit Status „Nicht gestartet“ für diesen Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Anforderung zur Initiierung einer Ausführung eingeht, aber die Ausführungsinformationen nicht aufgefüllt wurden.
Ausführungen in Vorbereitung Anzahl Anzahl von Ausführungen, die für diesen Arbeitsbereich vorbereitet werden – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung in den Status „Wird vorbereitet“ übergeht, während die Ausführungsumgebung vorbereitet wird.
Ausführungen in Bereitstellung Anzahl Anzahl von Ausführungen, die sich für diesen Arbeitsbereich in Bereitstellung befinden – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung darauf wartet, dass ein Computeziel erstellt oder bereitgestellt wird.
Ausführungen in Warteschlange Anzahl Anzahl von Ausführungen, die sich für diesen Arbeitsbereich in der Warteschlange befinden – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung im Computeziel in die Warteschlange eingereiht wird. Dieser Fall kann eintreten, wenn darauf gewartet wird, dass erforderliche Computeknoten bereit sind.
Gestartete Ausführungen Anzahl Anzahl von Ausführungen für diesen Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn eine Ausführung mit den erforderlichen Ressourcen gestartet wird.
Ausführungen, die gestartet werden Anzahl Anzahl gestarteter Ausführungen für diesen Arbeitsbereich – Die Anzahl wird aktualisiert, nachdem eine Anforderung zur Initiierung der Ausführung eingegangen ist und die Ausführungsinformationen (z. B. die Ausführungs-ID) aufgefüllt wurden.
Errors Anzahl Anzahl von Ausführungsfehlern in diesem Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn bei der Ausführung ein Fehler auftritt.
Warnungen Anzahl Anzahl von Ausführungswarnungen in diesem Arbeitsbereich – die Anzahl wird aktualisiert, wenn bei einer Ausführung eine Warnung auftritt.

Metrikdimensionen

Weitere Informationen zu Metrikdimensionen finden Sie unter Mehrdimensionale Metriken.

Den Metriken in Azure Machine Learning sind die folgenden Dimensionen zugeordnet.

Dimension Beschreibung
Clustername Der Name der Computeclusterressource. Diese Dimension ist für alle Kontingentmetriken verfügbar.
Vm Family Name (Name der VM-Familie) Der Name der vom Cluster verwendeten VM-Familie Diese Dimension ist für die Metrik „Quota Utilization Percentage“ (Prozentsatz der Kontingentnutzung) verfügbar.
Vm Priority (VM-Priorität) Die Priorität des virtuellen Computers (VM) Diese Dimension ist für die Metrik „Quota Utilization Percentage“ (Prozentsatz der Kontingentnutzung) verfügbar.
CreatedTime Diese Dimension ist nur für CpuUtilization und GpuUtilization verfügbar.
deviceId ID des Geräts (GPU). Nur für GpuUtilization verfügbar.
NodeId ID des erstellten Knotens, auf dem der Auftrag ausgeführt wird. Diese Dimension ist nur für CpuUtilization und GpuUtilization verfügbar.
RunId ID des Laufs/Auftrags. Diese Dimension ist nur für CpuUtilization und GpuUtilization verfügbar.
ComputeType Der für die Ausführung verwendete Computetyp Diese Dimension ist nur für die Metriken „Abgeschlossene Ausführungen“, „Failed Runs“ (Ausführungen mit Fehler) und „Started Runs“ (Begonnene Ausführungen) verfügbar.
PipelineStepType Der Typ des PipelineStep-Objekts, das in der Ausführung verwendet wurde Diese Dimension ist nur für die Metriken „Abgeschlossene Ausführungen“, „Failed Runs“ (Ausführungen mit Fehler) und „Started Runs“ (Begonnene Ausführungen) verfügbar.
PublishedPipelineId Die ID der veröffentlichten Pipeline, die in der Ausführung verwendet wurde Diese Dimension ist nur für die Metriken „Abgeschlossene Ausführungen“, „Failed Runs“ (Ausführungen mit Fehler) und „Started Runs“ (Begonnene Ausführungen) verfügbar.
RunType Der Typ der Ausführung. Diese Dimension ist nur für die Metriken „Abgeschlossene Ausführungen“, „Failed Runs“ (Ausführungen mit Fehler) und „Started Runs“ (Begonnene Ausführungen) verfügbar.

Gültige Werte für die RunType-Dimension sind:

Wert Beschreibung
Experiment Nicht-Pipelineausführungen
PipelineRun Eine Pipelineausführung, die das übergeordnete Element einer Schrittausführung (StepRun) ist
StepRun Eine Ausführung für einen Pipelineschritt
ReusedStepRun Eine Ausführung für einen Pipelineschritt, in dem eine vorherige Ausführung erneut verwendet wird

Aktivitätsprotokoll

In der folgenden Tabelle finden Sie die Vorgänge in Zusammenhang mit Azure Machine Learning, die im Aktivitätsprotokoll erstellt werden können.

Vorgang BESCHREIBUNG
Creates or updates a Machine Learning workspace (Machine Learning-Arbeitsbereich erstellen oder aktualisieren) Ein Arbeitsbereich wurde erstellt oder aktualisiert.
CheckComputeNameAvailability Hiermit wird überprüft, ob ein Computename bereits verwendet wird.
Creates or updates the compute resources (Computeressourcen erstellen oder aktualisieren) Eine Computeressource wurde erstellt oder aktualisiert.
Deletes the compute resources (Computeressourcen löschen) Eine Computeressource wurde gelöscht.
Auflisten geheimer Schlüssel Hiermit werden Geheimnisse für einen Vorgang für einen Machine Learning-Arbeitsbereich aufgelistet.

Ressourcenprotokolle

In diesem Abschnitt werden die Typen der Ressourcenprotokolle aufgeführt, die für einen Azure Machine Learning-Arbeitsbereich erfasst werden können.

Ressourcenanbieter und Typ: Microsoft.MachineLearningServices/workspace.

Kategorie Anzeigename
AmlComputeClusterEvent AmlComputeClusterEvent
AmlComputeClusterNodeEvent AmlComputeClusterNodeEvent
AmlComputeCpuGpuUtilization AmlComputeCpuGpuUtilization
AmlComputeJobEvent AmlComputeJobEvent
AmlRunStatusChangedEvent AmlRunStatusChangedEvent
ModelsChangeEvent ModelsChangeEvent
ModelsReadEvent ModelsReadEvent
ModelsActionEvent ModelsActionEvent
DeploymentReadEvent DeploymentReadEvent
DeploymentEventACI DeploymentEventACI
DeploymentEventAKS DeploymentEventAKS
InferencingOperationAKS InferencingOperationAKS
InferencingOperationACI InferencingOperationACI
EnvironmentChangeEvent EnvironmentChangeEvent
EnvironmentReadEvent EnvironmentReadEvent
DataLabelChangeEvent DataLabelChangeEvent
DataLabelReadEvent DataLabelReadEvent
ComputeInstanceEvent ComputeInstanceEvent
DataStoreChangeEvent DataStoreChangeEvent
DataStoreReadEvent DataStoreReadEvent
DataSetChangeEvent DataSetChangeEvent
DataSetReadEvent DataSetReadEvent
PipelineChangeEvent PipelineChangeEvent
PipelineReadEvent PipelineReadEvent
RunEvent RunEvent
RunReadEvent RunReadEvent

Schemas

Die folgenden Schemas werden von Azure Machine Learning verwendet.

Tabelle AmlComputeJobEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
TimeGenerated Zeitpunkt, zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Vorgangsname Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Kategorie Name des Protokollereignisses, AmlComputeClusterNodeEvent
JobId ID des übermittelten Auftrags
ExperimentId ID des Experiments
ExperimentName Name des Experiments
CustomerSubscriptionId Abonnement-ID, unter der das Experiment und der Auftrag übermittelt wurden
WorkspaceName Name des Machine Learning-Arbeitsbereichs
ClusterName Name des Clusters
ProvisioningState Status der Auftragsübermittlung
ResourceGroupName Name der Ressourcengruppe
JobName Name des Auftrags
ClusterId ID des Clusters
EventType Hierbei handelt es sich um den Typ des Auftragsereignisses. Beispiele: JobSubmitted, JobRunning, JobFailed oder JobSucceeded.
ExecutionState Hierbei handelt es sich um den Status des Auftrags (der Ausführung). Beispiele: Queued, Running, Succeeded oder Failed.
ErrorDetails Details zum Auftragsfehler
CreationApiVersion API-Version, mit der der Auftrag erstellt wurde
ClusterResourceGroupName Ressourcengruppenname des Clusters
TFWorkerCount Anzahl der TF-Worker
TFParameterServerCount Anzahl der TF-Parameterserver
ToolType Typ des verwendeten Tools
RunInContainer Flag, das beschreibt, ob der Auftrag in einem Container ausgeführt werden soll
JobErrorMessage Ausführliche Meldung für den Auftragsfehler
NodeId ID des erstellten Knotens, auf dem der Auftrag ausgeführt wird

Tabelle AmlComputeClusterEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
TimeGenerated Zeitpunkt, zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Vorgangsname Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Kategorie Name des Protokollereignisses, AmlComputeClusterNodeEvent
ProvisioningState Bereitstellungsstatus des Clusters
ClusterName Name des Clusters
ClusterType Typ des Clusters
CreatedBy Benutzer, der den Cluster erstellt hat
CoreCount Anzahl der Kerne im Cluster
VmSize VM-Größe des Clusters
VmPriority Priorität der Knoten, die in einem Cluster erstellt wurden (Dedicated/LowPriority)
ScalingType Typ der Clusterskalierung (manual/auto)
InitialNodeCount Anfängliche Knotenanzahl des Clusters
MinimumNodeCount Kleinste Knotenanzahl des Clusters
MaximumNodeCount Größte Knotenanzahl des Clusters
NodeDeallocationOption Art und Weise, wie die Zuordnung des Knotens aufgehoben werden soll
Herausgeber Herausgeber des Clustertyps
Angebot Angebot, mit dem der Cluster erstellt wird
Sku SKU des im Cluster erstellten Knotens/virtuellen Computers
Version Version des Images, das beim Erstellen des Knotens/virtuellen Computers verwendet wird
SubnetId Subnetz-ID des Clusters
AllocationState Zuweisungsstatus des Clusters
CurrentNodeCount Aktuelle Knotenanzahl des Clusters
TargetNodeCount Zielknotenanzahl des Clusters beim zentralen Hoch-/Herunterskalieren
EventType Typ des Ereignisses während der Clustererstellung
NodeIdleTimeSecondsBeforeScaleDown Leerlaufzeit in Sekunden vor horizontalem Herunterskalieren des Clusters
PreemptedNodeCount Anzahl der vorzeitig entfernten Knoten des Clusters
IsResizeGrow Flag, das angibt, dass der Cluster zentral hochskaliert wird
VmFamilyName Name der VM-Familie der Knoten, die im Cluster erstellt werden können
LeavingNodeCount Anzahl der verbliebenen Knoten des Clusters
UnusableNodeCount Anzahl der nicht verwendbaren Knoten des Clusters
IdleNodeCount Anzahl der nicht verwendbaren Knoten des Clusters
RunningNodeCount Anzahl der ausführenden Knoten des Clusters
PreparingNodeCount Anzahl der vorzubereitenden Knoten des Clusters
QuotaAllocated Zugeordnetes Kontingent für den Cluster
QuotaUtilized Genutztes Kontingent für den Cluster
AllocationStateTransitionTime Übergangszeit von einem Zustand in einen anderen
ClusterErrorCodes Fehlercode, der während der Clustererstellung oder Skalierung empfangen wurde
CreationApiVersion API-Version, die beim Erstellen des Clusters verwendet wurde

Tabelle AmlComputeClusterNodeEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
TimeGenerated Zeitpunkt, zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Vorgangsname Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Kategorie Name des Protokollereignisses, AmlComputeClusterNodeEvent
ClusterName Name des Clusters
NodeId ID des erstellten Clusterknotens
VmSize Größe des virtuellen Computers des Knotens
VmFamilyName VM-Familie, zu der der Knoten gehört
VmPriority Priorität des erstellten Knotens (Dedicated/LowPriority)
Herausgeber Hierbei handelt es sich um den Herausgeber des VM-Image. Beispiel: microsoft-dsvm.
Angebot Angebot, das mit der VM-Erstellung verknüpft ist
Sku SKU des erstellten Knotens/virtuellen Computers
Version Version des Images, das beim Erstellen des Knotens/virtuellen Computers verwendet wird
ClusterCreationTime Zeitpunkt, zu dem der Cluster erstellt wurde
ResizeStartTime Zeitpunkt, zu dem das zentrale Hoch-/Herunterskalieren des Clusters gestartet wurde
ResizeEndTime Zeitpunkt, zu dem das zentrale Hoch-/Herunterskalieren des Clusters beendet wurde
NodeAllocationTime Zeitpunkt, zu dem der Knoten zugeordnet wurde
NodeBootTime Zeitpunkt, zu dem der Knoten hochgefahren wurde
StartTaskStartTime Zeitpunkt, zu dem die Aufgabe einem Knoten zugewiesen und gestartet wurde
StartTaskEndTime Zeitpunkt, zu dem die einem Knoten zugewiesene Aufgabe beendet wurde
TotalE2ETimeInSeconds Gesamtzeit, die der Knoten aktiv war

Tabelle AmlComputeInstanceEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Name des Protokollereignisses, AmlComputeInstanceEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
CorrelationId Eine GUID, die ggf. zum Gruppieren eines Satzes mit verwandten Ereignissen verwendet wird.
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlComputeInstanceName Der Name der Compute-Instanz, die dem Protokolleintrag zugeordnet ist

Tabelle AmlDataLabelEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Name des Protokollereignisses, AmlDataLabelEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
CorrelationId Eine GUID, die ggf. zum Gruppieren eines Satzes mit verwandten Ereignissen verwendet wird.
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlProjectId Der eindeutige Bezeichner des AML-Projekts
AmlProjectName Der Name des AML Projekts
AmlLabelNames Die Bezeichnungsklassennamen, die für das Projekt erstellt werden
AmlDataStoreName Der Name des Datenspeichers, in dem die Projektdaten gespeichert werden

Tabelle AmlDataSetEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlDataSetEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
AmlWorkspaceId Eine GUID und eine eindeutige ID des AML Arbeitsbereichs
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlDatasetId Die ID des AML-Datasets
AmlDatasetName Der Name des AML-Datasets

Tabelle AmlDataStoreEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Name des Protokollereignisses, AmlDataStoreEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
AmlWorkspaceId Eine GUID und eine eindeutige ID des AML Arbeitsbereichs
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlDatastoreName Der Name des AML-Datenspeichers

Tabelle AmlDeploymentEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlDeploymentEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlServiceName Der Name des AML-Diensts

Tabelle AmlInferencingEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlInferencingEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlServiceName Der Name des AML-Diensts

Tabelle AmlModelsEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlModelsEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
ResultSignature Der HTTP-Statuscode des Ereignisses. Typische Werte sind 200, 201, 202 usw.
AmlModelName Der Name des AML-Modells

Tabelle AmlPipelineEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlPipelineEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
AmlWorkspaceId Eine GUID und eine eindeutige ID des AML Arbeitsbereichs
AmlWorkspaceId Der Name des AML-Arbeitsbereichs
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlModuleId Eine GUID und eine eindeutige ID des Moduls
AmlModelName Der Name des AML-Modells
AmlPipelineId Die ID der AML-Pipeline
AmlParentPipelineId Die ID der übergeordneten AML-Pipeline (beim Klonen)
AmlPipelineDraftId Die ID des AML-Pipelineentwurfs
AmlPipelineDraftName Der Name des AML-Pipelineentwurfs
AmlPipelineEndpointId Die ID des AML-Pipelineendpunkts
AmlPipelineEndpointName Der Name des AML-Pipelineendpunkts

Tabelle AmlRunEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlRunEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
ResultType Der Status des Ereignisses. Häufige Werte sind „Started“, „In Progress“, „Succeeded“, „Failed“, „Active“ und „Resolved“ (Gestartet, In Bearbeitung, Erfolgreich, Fehler, Aktiv, Gelöst).
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
AmlWorkspaceId Eine GUID und eine eindeutige ID des AML Arbeitsbereichs
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
RunId Die eindeutige ID des Durchlaufs.

Tabelle AmlEnvironmentEvent

Eigenschaft BESCHREIBUNG
type Der Name des Protokollereignisses, AmlEnvironmentEvent
TimeGenerated Zeitpunkt (UTC), zu dem der Protokolleintrag generiert wurde
Ebene Der Schweregrad des Ereignisses. Er kann „Informational“ (Information), „Warning“ (Warnung), „Error“ (Fehler) oder „Critical“ (Kritisch) lauten.
Vorgangsname Der Name des Vorgangs, der dem Protokollereignis zugeordnet ist
Identity Identität des Benutzers oder der Anwendung, der bzw. die den Vorgang durchgeführt hat
AadTenantId Die AAD-Mandanten-ID, für die der Vorgang übermittelt wurde
AmlEnvironmentName Der Name der AML-Umgebungskonfiguration
AmlEnvironmentVersion Der Name der Version der AML-Umgebungskonfiguration

Weitere Informationen