Abrufen der SAS-URLs eines Medienobjekts

media services logo v3


Sie suchen nach der Dokumentation zu Azure Media Services v2?
Sie haben Probleme? Lösungen für Probleme bei der Verwendung von Media Services finden Sie im Problembehandlungshandbuch.
Codebeispiele finden Sie auf der Seite Beispiele.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die SAS-URLs eines Media Services-Medienobjekts abrufen.

Methoden

Sie können die folgenden Methoden verwenden, um die SAS-URLs eines Media Services-Medienobjekts abzurufen.

Erstellen oder Abrufen der SAS-URLs eines Medienobjekts im Portal

  1. Navigieren Sie zu dem Media Services-Konto, mit dem Sie arbeiten möchten.
  2. Wählen Sie Medienobjekte aus dem Menü aus. Der Bildschirm „Medienobjekte“ wird angezeigt.
  3. Wählen Sie das Medienobjekt aus, mit dem Sie arbeiten möchten.
  4. Wählen Sie den Link „Speichercontainer“ aus. Der Bildschirm „Medienobjektcontainer“ wird angezeigt.
  5. Wählen Sie im Menü Freigegebene Zugriffstoken aus.
  6. Wählen Sie als Signaturmethode entweder den Kontoschlüssel oder den Benutzerdelegierungsschlüssel aus den Optionen für die Signaturmethode aus.
  7. Wenn eine gespeicherte Zugriffsrichtlinie vorhanden ist und Sie sie verwenden möchten, wählen Sie die gespeicherte Zugriffsrichtlinie aus der Dropdownliste Gespeicherte Zugriffsrichtlinie aus.
  8. Wählen Sie den gewünschten Berechtigungstyp in der Dropdownliste Berechtigungen aus.
  9. Geben Sie Uhrzeit und Datum für Start und Ablauf der ein.
  10. Wenn Sie den Zugriff auf das Medienobjekt einschränken möchten, geben Sie im Feld Zugelassene IP-Adressen die IP-Adressen ein, die auf das Medienobjekt zugreifen dürfen.
  11. Wählen Sie entweder das Optionsfeld HTTPS oder HPPTS und HTTP aus, um die zulässigen Protokolle für das Medienobjekt festzulegen.
  12. Wählen Sie die Schaltfläche SAS-Token und -URL generieren aus. Die URLs werden auf dem Bildschirm angezeigt.